A N Z E I G E

Dark Side Of The Ring - VICE ON TV

  • Am 16.09. geht es weiter mit 7 neuen Folgen


    Externer Inhalt twitter.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

  • A N Z E I G E
  • Mal schauen, ob beim Planeride from Hell was neues noch rauskommt. Erwarte eher eine Fillerepisode. Freue mich auf XPW, Luna Vachon, Chris Kanyon und den Steroid Trial. Glaube der Herr nach Dave Meltzer mit dem „I‘m gonna crush you“ Spruch war Jerry McDevitt (McMahons Anwalt). Ist ohne Pornobalken und Alter schwerer zu erkennen.

  • Das von Onita und das von Luna Vachon klingen gut.

    There are no booking mistakes, only happy little accidents. This is my yard now.


    NEU Die Weltrangliste des Berufsringkampfs:

    1. Roman Reigns – 2. Brock Lesnar – 3. Big E – 4. Takagi Shingo – 5. Okada Kazuchika – 6. Kenny Omega – 7. Edge – 8. Drew McIntyre – 9. Goldberg – 10. Tanahashi Hiroshi – 11. Adam Page – 12. Seth Rollins – 13 Will Ospreay – 14. Zack Sabre Jr. – 15. Bryan Danielson – 16. CM Punk – 17. Bobby Lashley – 18. Jon Moxley – 19. Randy Orton – 20. Nakajima Katsuhiko

  • Heute startet Teil zwei der dritten Staffel mit dem „Planeride from Hell“. Anbei schon mal der Sneak Peak:


    Externer Inhalt twitter.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

  • Dark Side of the Ring: S3/E8

    Eine Folge, ab der man abwechselnd weinen und teilweise lachen kann. Lachen eher ab den Kommentaren von RVD und der Sache mit Goldust und dem Mikrofon. Weinen halt, weil Dustin durch eine schwere Phase ging. Am kontroversesten ist die ganze Situation um Ric Flair und die Flugbegleiterin Heidi. Unabhängig was passiert ist und wessen Version stimmt, sind die Aussagen von Tommy Dreamer (FU), Terri Runnels und teilweise von J.R sehr fragwürdig. Mir machte Heidi einen recht seriösen und professionellen Eindruck, während mich diese „it‘s Ric just being Ric“ Argumente seiner Wegbegleiter seit Jahren anwidern. Insbesondere wenn man hier eine eventuelle sexuelle Belästigung als Joke runterspielt und dass man quasi mit so etwas rechnen muss, wenn man mit Ric Flair unterwegs ist. Je mehr Dreamer sich äussert, desto dümmer schaut er aus. Auch die Aussage, wenn etwas da dran wäre, hätte sie die Entschädigung nicht genommen, sondern den Fall vor Gericht gezogen. Ein solcher Gerichtsfall ist verdammt teuer und neben der WWE riskierten beide Stewardessen auch ein Verfahren oder Konsequenzen vom Arbeitgeber. Beide Unternehmen haben bessere Anwälte für so etwas. Wie so etwas sich entwickeln kann, sah man am besten bei der Owen Hart Episode. Ric Flair scheint meiner Meinung an seit Geburt an einen Freifahrtenschein zu besitzen. Als ich vor zehn oder fünfzehn Jahren seine Biographie gelesen habe, dachte ich dass er bereits durch seine Adoptiveltern wenig Grenzen aufgezeigt bekam. Sie adoptierten ihn, liessen ihn oft am Wochenende allein zu Hause, um die Oper zu besuchen und nie haben sie ihn irgendwie für sein Fehlverhalten bestraft. Denke dass sich dies sehr durch sein Leben zog. Alleine schon wenn man solche Berichte oder alleine schon seinen Umgang mit Geld beurteilt und über die Verfahren mit Finanz-und Steuerämtern liest, ergibt dies nicht das Bild von jemanden, der jemals mit Konsequenzen zu leben hatte. Stets sprang jemand ein, um mit Entschädigungen an die Kläger den Schaden zu begrenzen. In der Kindheit war es sein Vater und später desöfteren die WWE/Vince McMahon. Eigentlich wollte ich hier nicht weit ausholen. War auf dem Flug auch nicht dabei, aber persönlich glaube ich Heidi mehr als einem Tommy Dreamer. Sie machte auf mich nicht den Eindruck hier die WWE mit Dreck bewerfen zu wollen, sondern lediglich ihre Geschichte zu erzählen. Sie war aus meiner Sicht recht neutral und sogar empathisch für die einzelnen Wrestler. Wenn sie in dieser Doku gefehlt hätte, wäre es eine sehr einseitige Doku gewesen und bestimmtes Fehlverhalten wäre nicht thematisiert worden. Ebenfalls bin ich über die ganzen Substanzen schockiert, welche sich die Wrestler mit Alkohol reingeworfen haben, schockiert. Eigentlich dachte ich, dass dies typisch 80er Jahre war und in den 2000er Jahren nicht mehr verbreitet war. Aber dann fallen mir Eddie Guerrero, der Pharmacy Skandal 2007 und Kurt Angle 2006 ein.


    Viele Geschichten kannte ich zuvor. Wie man es wahrscheinlich herauslesen kann, regte mich das Verhalten von Flair sehr auf. Ebenso Tommy Dreamer. Ich habe lediglich kurz beschrieben wie ich Ric Flair sehe. Natürlich spalten sich hier die Meinungen.

  • Dark Side of the Ring: S3/E8

    Eine Folge, ab der man abwechselnd weinen und teilweise lachen kann. Lachen eher ab den Kommentaren von RVD und der Sache mit Goldust und dem Mikrofon. Weinen halt, weil Dustin durch eine schwere Phase ging. Am kontroversesten ist die ganze Situation um Ric Flair und die Flugbegleiterin Heidi. Unabhängig was passiert ist und wessen Version stimmt, sind die Aussagen von Tommy Dreamer (FU), Terri Runnels und teilweise von J.R sehr fragwürdig. Mir machte Heidi einen recht seriösen und professionellen Eindruck, während mich diese „it‘s Ric just being Ric“ Argumente seiner Wegbegleiter seit Jahren anwidern. Insbesondere wenn man hier eine eventuelle sexuelle Belästigung als Joke runterspielt und dass man quasi mit so etwas rechnen muss, wenn man mit Ric Flair unterwegs ist. Je mehr Dreamer sich äussert, desto dümmer schaut er aus. Auch die Aussage, wenn etwas da dran wäre, hätte sie die Entschädigung nicht genommen, sondern den Fall vor Gericht gezogen. Ein solcher Gerichtsfall ist verdammt teuer und neben der WWE riskierten beide Stewardessen auch ein Verfahren oder Konsequenzen vom Arbeitgeber. Beide Unternehmen haben bessere Anwälte für so etwas. Wie so etwas sich entwickeln kann, sah man am besten bei der Owen Hart Episode. Ric Flair scheint meiner Meinung an seit Geburt an einen Freifahrtenschein zu besitzen. Als ich vor zehn oder fünfzehn Jahren seine Biographie gelesen habe, dachte ich dass er bereits durch seine Adoptiveltern wenig Grenzen aufgezeigt bekam. Sie adoptierten ihn, liessen ihn oft am Wochenende allein zu Hause, um die Oper zu besuchen und nie haben sie ihn irgendwie für sein Fehlverhalten bestraft. Denke dass sich dies sehr durch sein Leben zog. Alleine schon wenn man solche Berichte oder alleine schon seinen Umgang mit Geld beurteilt und über die Verfahren mit Finanz-und Steuerämtern liest, ergibt dies nicht das Bild von jemanden, der jemals mit Konsequenzen zu leben hatte. Stets sprang jemand ein, um mit Entschädigungen an die Kläger den Schaden zu begrenzen. In der Kindheit war es sein Vater und später desöfteren die WWE/Vince McMahon. Eigentlich wollte ich hier nicht weit ausholen. War auf dem Flug auch nicht dabei, aber persönlich glaube ich Heidi mehr als einem Tommy Dreamer. Sie machte auf mich nicht den Eindruck hier die WWE mit Dreck bewerfen zu wollen, sondern lediglich ihre Geschichte zu erzählen. Sie war aus meiner Sicht recht neutral und sogar empathisch für die einzelnen Wrestler. Wenn sie in dieser Doku gefehlt hätte, wäre es eine sehr einseitige Doku gewesen und bestimmtes Fehlverhalten wäre nicht thematisiert worden. Ebenfalls bin ich über die ganzen Substanzen schockiert, welche sich die Wrestler mit Alkohol reingeworfen haben, schockiert. Eigentlich dachte ich, dass dies typisch 80er Jahre war und in den 2000er Jahren nicht mehr verbreitet war. Aber dann fallen mir Eddie Guerrero, der Pharmacy Skandal 2007 und Kurt Angle 2006 ein.


    Viele Geschichten kannte ich zuvor. Wie man es wahrscheinlich herauslesen kann, regte mich das Verhalten von Flair sehr auf. Ebenso Tommy Dreamer. Ich habe lediglich kurz beschrieben wie ich Ric Flair sehe. Natürlich spalten sich hier die Meinungen.

    Dass Ric Flair niemals Konsequenzen tragen musste stimmt. Und es ist sogar tatsächlich seine Überzeugung das einem alles vergeben wird, wenn man großartig ist. Siehe seinen Tweet zu Tiger Woods.


    Externer Inhalt twitter.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Die Geschichte mit der Robe und nichts darunter, hat er übrigens regelmäßig abgezogen. Auch Uli Fesseler hat in einem Interview gesagt, dass Flair 93 so auch schon neben ihr gestanden hat.

  • Hoffentlich hat Tony Khan das gestern Nacht auch gesehen und nimmt nun von einer möglichen Verpflichtung Abstand. Mal abgesehen davon dass ein Andrade El Idolo mit Sicherheit kein Sprachrohr braucht, der hat Charisma für Fünf.

  • Hoffentlich hat Tony Khan das gestern Nacht auch gesehen und nimmt nun von einer möglichen Verpflichtung Abstand. Mal abgesehen davon dass ein Andrade El Idolo mit Sicherheit kein Sprachrohr braucht, der hat Charisma für Fünf.

    Doch das braucht er, ansonsten wird er zwar immer das beste Match des Abends haben, aber keine Fehden oder Titel.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

A N Z E I G E