A N Z E I G E

Was zockt Ihr gerade? - #2

  • Ich hatte mir vor zwei Wochen Pillars of Eternity 2: Deadfire gekauft und einige Stunden angezockt aber puuuh, ich werde mit dem Game nicht warm. Mich erschlägt das alles irgendwie und für mich ist das Game und insbesondere das Kampfsystem (selbst die rundenbasierte Variante) einfach zu komplex. Es gibt keinen einfachen Einstieg, wie z.B. bei Divinity 1+2 und so macht mir das leider keinen Spaß.


    Vielleicht verpasse ich hier ein richtig gutes Game aber ich werde wohl nicht mehr weiterzocken. Vielleicht hab ich auch mit 35 nicht mehr die Geduld, mich da so derart in ein Game reinzufuchsen. :D

  • A N Z E I G E
  • Ratchet and Clank (2016er Reboot)


    Meine Fresse, macht das Spaß! Kann mich zwar dran erinnern dass ich als kleiner Junge zur PS2 Zeit auch das ein oder andere Ratchet and Clank Spiel gespielt habe, aber seitdem ist die Reihe komplett an mir vorbei gegangen. Habe es jetzt auf der PS5 mit dem neuen 60FPS Update gespielt und grade mit meinem ersten Durchlauf fertig geworden. Werde mich auf jeden Fall jetzt auch an den Challenge Mode und die Platin Trophäe dransetzen. Rift Apart darf gerne kommen!

  • Zitat

    Original geschrieben von Christian Vander:
    Ich hatte mir vor zwei Wochen Pillars of Eternity 2: Deadfire gekauft und einige Stunden angezockt aber puuuh, ich werde mit dem Game nicht warm. Mich erschlägt das alles irgendwie und für mich ist das Game und insbesondere das Kampfsystem (selbst die rundenbasierte Variante) einfach zu komplex. Es gibt keinen einfachen Einstieg, wie z.B. bei Divinity 1+2 und so macht mir das leider keinen Spaß.


    Vielleicht verpasse ich hier ein richtig gutes Game aber ich werde wohl nicht mehr weiterzocken. Vielleicht hab ich auch mit 35 nicht mehr die Geduld, mich da so derart in ein Game reinzufuchsen. :D


    Schwierigkeitsgrad runter, und dann langsam erhöhen? Ironman und Pfad der Verdammten muss ja nicht sein. Dazu mein persönlicher Tipp: Als Anfänger auf Doppelklassen verzichten.

  • Zitat

    Original geschrieben von Kapitän Ahab:
    Schwierigkeitsgrad runter, und dann langsam erhöhen? Ironman und Pfad der Verdammten muss ja nicht sein. Dazu mein persönlicher Tipp: Als Anfänger auf Doppelklassen verzichten.


    Glaube ich hatte den mittlereren Schwierigkeitsgrad gewählt, bin mir aber nicht mehr sicher. Und auf Doppelklassen hab ich auch verzichtet, weil einem das vom Game ja auch geraten wird. Aber mich erschlagen einfach die ganzen Werte, Zahlen, usw. :D Vielleicht muss ich dem Game auch etwas mehr Zeit geben.

  • Zitat

    Original geschrieben von De'Andre Hunter:
    Hab mal wieder mit Factorio angefangen und kann nicht mehr aufhören....


    Zwei Wochen und 50 Stunden später ist die Rakete Richtung Weltall gestartet und das Spiel damit (mal wieder) beendet. Ich könnte zwar jetzt noch diverse Sachen optimieren oder Satelliten ins All schicken, um die neuen Wissenschaftspakete zu generieren, aber ich lasse es erst mal gut sein. :D Vielleicht mache ich das in 3-4 Wochen noch mal. Habe wieder gemerkt, dass es absolut kein Spiel gibt, welches mich so fesseln kann, wie dieses verdammte 2D Ding!


    Heute kommt dann hoffentlich Ghost of Tsushima an, da bin ich sehr gespannt drauf.

  • Nachdem ich Batman - Telltale Series (leichteste Platin Trophy überhaupt) sowie The Lost Vikings 1+2 (mal wieder :D) durch habe, hab ich gestern eine neue Runde South Park - Stick of Truth angefangen. Diesmal als Jude mit der Absicht, Platin zu holen.

  • Ich habe jetzt bereits im zweiten Anlauf begonnen Ori and the Will of the Wisps zu spielen. Ist eigentlich Pflicht nach dem grandiosen "Blind Forest". Meinen alten Spielstand von 54 Minuten habe ich gelöscht und auf dem normalen Schwierrigkeitsgrad neu angefangen und bin jetzt schon 2 Stunden drin. Die Story ist bis dahin super inszeniert, nimmt aber hoffentlich noch Fahrt auf. Die Art und Weise wie das Spiel dargestellt wird ist schon von Beginn an mit maximaler Punktzahl zu bewerten, ich hoffe das Gameplay wird noch etwas umfangereicher.


    Ich war mir leider nicht sicher ob ich wie im Vorgänger manuell speichern muss, denn einmal in den 2 Stunden konnte ich es bereits. Habe allerdings gesehen das es Backup Speicherdateien gab und hab es zur Not im Quick Resume gelassen.


    Ein bisschen schade ist das mein TV die hohen Auflösungen und Frames nicht darstellen kann. (Ich höre leise Stimmen in meinem Kopf die mir immer wieder sagen ich soll mir doch einen neuen TV kaufen ;) ) Zu Beginn kommt gleich direkt wieder die übliche Meldung das ich manche Einstellungen nicht nutzen kann. Aber sei es drum, spielt sich super und sieht gut aus. Ich habe auch das Gefühl das es auf der Series X bzw. mit dessen Controller viel mehr "responsive" ist als der Vorgänger, was ja anhand der Verbesserungen auch der Fall sein sollte.


    Wie ich hörte ist das Spiel auch länger als der erste Teil. Da hatte ich auch erst so meine Probleme es durchzuziehen, allerdings lief es dann irgendwann alles in einem Rutsch durch.

  • Ich hab Tropico 6 mal angefangen. Besonders im Sandbox Modus kommt je nach Einstellung natürlich schnell Langeweile auf. Ich muss mal ein paar Missionen machen.
    Ob mir die mehreren Inseln gefallen weiß ich nicht, allerdings musste ja mal eine Veränderung her. Schade finde ich dass man auch wieder keine historische Person nehmen konnte.


    Dazu mal Quantum Break angespielt. Bisher ganz ok, die Schiessereien gehen mir noch nicht so gut von der Hand. Aiden Gillen wieder schön unsympathisch wie bei The Wire. Optisch top, auch wenn die Haare von Aiden am Anfang schon sehr schrecklich aussehen. Ich hoffe das nicht zu viele Fähigkeiten einzelne Tasten belegen, sonst kommt Chaos auf.


    Spiele beides auf Xbox

  • Radio Commander (Vietnam)


    Ein indirektes Echtzeitstrategiespiel, also mal was (fast) ganz neues. Spielsituation ist schnell beschrieben. Man sitzt in einem Zelt und versucht einen Militäreinsatz im Vietnam-Krieg über Funksprüche usw zu koordinieren.


    Spannendes Spielkonzept, und dazu erzählt das Spiel eine, für Kriegsspiele vergleichsweise tiefgründige Story. Allerdings ist das keine leichte Kost, und in einigen Momenten doch unangenehm explizit, in der Gewaltpräsentation.

  • Mafia Remastered.


    Ich hab das Original nicht gespielt, aber das Remaster gefällt mir sehr gut. Ich hab eben die Racing Mission beendet, hat ein paar Stunden gedauert.

    "All knights must bleed, Jaime. Blood is the seal of our devotion."


    Ser Arthur Dayne to Jaime Lannister

  • Far Cry 5
    Ich hab vor ein paar Tagen mal begonnen, nachdem es im Angebot war.
    Nach Just Cause 4 ist es eine Umstellung dass man nicht einfach reinstürmen und alle umballern kann.
    Insgesamt gefällt es mir gut. Die Welt ist ganz schön gemacht, Nebencharaktere bisher auch ganz gut. Testy Festy fand ich amüsant

  • Momentan wieder etwas mehr PUBG (Players Unknown Battlegrounds) für den PC.


    Ich finde es zwar echt grauenhaft, dass das Spiel für die Asiaten extra bunt gemacht wurde mit reichlich nervigen Skins (Die Kohle heiligt wohl die Mittel)
    Aber die Bots wurden etwas überarbeitet und sind nun "etwas" schwerer zu treffen. Und derzeit spielen es auch wohl wieder mehr.


    In den letzten Spielen waren gefühlt kaum Bots.

  • Ich hatte "dank" Krankheitsausfall nun auch wieder etwas Zeit zum Zocken.


    Bin also mit The Last of Us Part II nun noch mal ein ganzes Stück weiter gekommen.


    "Chewie, we're home!" - Han Solo (The Force Awakens)
    "Der Verrückte der sich für ein Rührei hält, ist nur deshalb abzulehnen, weil er sich in der Minderheit befindet!" - Bertrand Russell


    Meine Zeichnungen

    Einmal editiert, zuletzt von Wicked Ninja ()

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

A N Z E I G E