A N Z E I G E

WWE Rating Sammelthread 2020

  • Gut, dass Cornette die ganzen Hater um sich versammelt. Am besten sollten die für immer bei ihm zuhören und nie mehr die Shows gucken. Diese Leute (die auch im Internet unter allen News, Videos etc. schreiben wie scheiße alles ist, und StammBILDleser sind) braucht keine Company.
    Gibt ja noch genug andere Sendungen oder sollen ihre eigene Wrestlingliga eröffnen und es dann so machen wie sie wollen.
    Muss man sich mal überlegen, da gibt es Leute, die hören sich 2-3 Std die Woche Cornette an, weil sie wissen er macht sich über Wrestling lustig und wie scheiße alles ist. Dann gucken sie die Shows trotzdem an und hoffen noch, dass etwas dummes passiert, weil sie gespannt sind, wie Cornette darüber ablästert. Danach hören sie wieder Cornette und freuen sich wie er über diese Shows ablästert, um in der nächsten Woche genau das gleiche zu tun.
    Das muss man sich mal überlegen. Irgendwas läuft da doch falsch bei den Zuhörern. Ich würde mir nach 2 Wochen die Kugel geben, wenn mein Leben aus sowas bestehen würde.

  • A N Z E I G E
  • Ich würde nicht mal behaupten, dass es darum geht, etwas Dummes sehen zu wollen. Es ist aber völlig legitim, jemanden, der 40 Jahre Erfahrung in dem Business hat, zuzuhören wie er erklärt, warum gewisse Dinge keinen Sinn machen, warum im Ring Moves wann, wie und weshalb getätigt werden, oder auch nicht. Es ist auch legitim ihm zuzuhören, wenn er Fehler aufdeckt. Dass er das sehr "farbig" umschreibt, ist halt der Unterhaltungsfaktor, aber unterm Strich macht er nichts anderes als Fußballanalysten, die Spiele zerpflücken.


    Ich finde es zudem extrem vermessen, diese Zuhörer als Hater abzutun. Was hat es denn mit Hate zu tun, wenn man gewisse Ansprüche an ein Produkt stellt? Und das beinhaltet ja nicht einmal außergewöhnliche Dinge. Aber wenn sich Outlaw-Wrestler wie die Jacksons öffentlich dafür abfeiern, dass sie das Business Woche für Woche bloßstellen, dann kann ich nicht verstehen wie man das als Fan feiern kann? Das Business hat über Jahrzehnte tausenden Leuten Geld verdient und nicht zuletzt durch Outlaws wie die Bucks wird es für andere immer schwerer, weil immer weniger Zuschauer diesen "Sport" ernst nehmen. Das begann sicher nicht mit AEW, sondern macht ja auch der WWE seit 20 Jahren zu schaffen, aber Kritiker an diesem Verhalten als Hater zu bezeichnen, ist halt auch nichts anderes als Hate. Das Business ist so dermaßen im Ar***, dass es darauf auch nicht mehr ankommt, ist halt eine Einstellung, die absolut keinen Sinn macht, wenn man diesen Sport mag.


    Aber man kann es natürlich auch abfeiern, wenn es keinen erzählten Geschichten mehr gibt und keine "echten" Auseinandersetzungen. Feiern wir eben die reinen Spotfests, 10 Superkicks, No-Selling en masse, schlechte Comedy auf Meta-Ebene und jeden, der das nicht mag, stellen wir dann als ewig Gestrigen hin, als Hater und jemanden, der sich doch selbst ein anderes Produkt suchen soll.


    Ich erinnere noch mal daran, dass AEW mit einem anderen Anspruch an den Start gegangen ist und das in Rekordzeit über Bord geworfen hat und die WWE in vielen Dingen sogar noch übertrifft. Die WWE würde man für viele dieser Dinge steinigen, aber AEW steht auf dem Etikett, also muss es toll sein.


    Dann darf ich mich aber auch nicht wundern, wenn die Ratings, AEW wie WWE, stagnieren oder sinken. Bei der WWE sehe ich wenigstens noch die Bemühung, dass alles als "echt" zu verkaufen. Dass das Produkt so schlecht und unkreativ wie nie ist, ist unbestritten, aber ich erkenne die Bemühungen. Auf der anderen Seite schei*t man halt inzwischen komplett drauf und feiert sich noch dafür. SO wird das Business definitiv nicht erstarken.


    Um mal wieder auf die Ratings zu kommen, so produziert AEW ja ständig für die selben 600-700.000 Zuschauer. rechne NXT dazu und du hast den selben Kern, der RAW und Smackdown verfolgt. Give or take a few 100k. Dafür, dass man sich selbst als Alternative sieht, als Neu-Erfinder des Business, als Revolutionär und als "All Elite", ist herzlich wenig dabei rum gekommen. Man kann sich natürlich damit rausreden, dass man erst seit einem dreiviertel Jahr auf Sendung ist, aber wen spricht man mit dem Produkt denn an? Weder ist dadurch ein alter Fan zurück gekommen, noch hat man neue Fans gewonnen. AEW produziert für eine kleine Minderheit und ausschließlich für diese.


    Das war nicht das, was man vor einem Jahr angekündigt hat. Das war nicht das, was man sich selbst auf die Fahnen geschrieben hat. Und unterm Strich ist man halt nichts anderes als eine Outlaw-Show mit einem Milliardärssohn, der sich mit dem Geld einen Traum erfüllt hat und Booker spielt, während Omega, Jericho, Cassidy und die Bucks sich jeden Tag kaputt lachen, dass sie ihm das Geld aus der Tasche ziehen können. Selbst Jericho kassiert doch als Aushängeschild der Liga zuletzt nur Kritik für seine Sebastian Bach-Fehde und seine Konzerte inmitten von Corona.


    Das zieht halt auch alles keine neuen Fans an, sondern stößt sie eher ab.

    ...:::GIMMICK CHANGE:::...
    ...:::Kröd Mändoon formerly known as Victoria-Mark:::...

  • Du magst kein Fan vom Wrestling Stil der Young Bucks sein, aber es ist engstirnig zu behaupten, dass sie das Business bloßstellen würden. Die Young Bucks stehen stellvertretend für einen sehr modernen Wrestling Stil. Ein Stil der genauso eine Daseinsberechtigung wie Oldschool Wrestling, Chain Wrestling, Strong Style, Lucha Libre und Co. besitzt. Du wirfst AEW vor keine Innovation zu zeigen und wirfst Orange Cassidy vor das Business bloßzustellen. Es ist im Wrestling schwer Innovation zu zeigen, da sich vieles schon seit Jahrzehnten wiederholt. Irgendwann wird es schwer etwas neues zu erfinden, aber ein Orange Cassidy hat genau das geschafft. Natürlich hat sein Gimmick einen Comedy Aspekt, aber Wrestling hatte immer schon einen Comedy Aspekt und wenn du dich etwas näher mit ihm beschäftigen würdest, dann würdest du erkennen, dass sein Gimmick durchaus auch ernste Seiten besitzt und es nur deswegen so lange funktioniert. Wäre Orange Cassidy ein reiner Comedy Act, würde sich das Gimmick sehr schnell festfahren. Muss ihn jeder mögen? Natürlich nicht, aber etwas Respekt sollte man ihm entgegenbringen. Er ist damit bei den Fans over gekommen und hat damit die erste und wichtigste Hürde eines jeden Faces im Wrestling genommen. Man muss Orange Cassidy nicht mögen, aber diesen Erfolg kann man ihm schlichtweg nicht absprechen.


    WWE versucht alles als "echt" zu verkaufen? Ja ne ist klar. Raw Underground ist eine UFC light light Version und stellt eine größere Entblößung vom Wrestling dar, als alles andere was du hier kritisierst.. WWE unterstützt mit diesem Konzept stärker als jedes "Spotfest" oder jede "Outlaw-Show" die Narative, dass Wrestling "fake" sei.


    Jim Cornette ist einfach nicht mehr auf dem Zeitgeist. Wrestling hat sich wie viele andere Sportarten auch über die letzten Jahrzehnte weiterentwickelt. Wo hat Stillstand jemals Erfolg gebracht? Ich behaupte, dass eine Show im damaligen Stil in der heutigen Zeit bei weitem nicht die Quoten erzielen würde, die WWE oder AEW erzielen. Ich habe mir die ersten Folgen von NWA Power angeguckt. Das ist ein größeres Nischenprodukt als alle anderen Sendungen die du kritisierst. Es hat seinen Grund, wieso ein solches Format keinen TV Vertrag bekommen hat und wieso WWE oder AEW im TV laufen.


    Und jetzt komm bitte nicht mit dem Argument, dass die Zuschauerschaft früher so viel größer war. Auch das war eine andere Zeit. Seitdem hat sich die TV Landschaft enorm verändert. Wrestling war in den 90er Jahren auf ihren Höhepunkt. Wrestling wurde damals noch mit ganz anderen Augen betrachtet. Durch das Internet und die neuen Medien bekommt man mittlerweile aber genügend Einblicke hinter die Kulissen. Den Reiz und den Mythos den das Wrestling damals dargestellt hat, wird man sehr wahrscheinlich so nie wieder kreieren können, da man den Leuten in der heutigen Zeit vieles nicht mehr vormachen kann. Das mag vielleicht noch bei Kindern funktionieren, aber je älter Kinder werden, desto mehr könnten Kinder diesen Mythos enttarnen. Mit dem Monday Night War war Wrestling damals gesellschaftlich auch noch cool. Auch das wird man so wohl nicht mehr erleben. Nichtsdestotrotz gab es damals dennoch die skurillsten und unrealistischsten Gimmicks. Der Undertaker, Kane und Co. Selbst heutzutage gibt es sie in beliebter Form mit The Fiend. Wrestling muss also nicht nur real und ernst sein. Wrestling kann auch immernoch over the top sein. Im Wrestling dürfen Leute wie Orange Cassidy auftreten, da solche Leute schon immer ein Teil vom Wrestling waren.


    Die Zeit ist einfach nicht stehen geblieben. Die Zuschauer von heute und damit meine ich die Demo, steht auf modernes Wrestling. Wrestling im Stile der Young Bucks. Manch einer mag es als "Spotfests" verteufeln, aber sie verkennen die Leistung dieser Akteure. Das AEW World Tag Team Championship Match bei Revolution zwischen den Young Bucks und Kenny Omega und Hangman Adam Page war eines der besten Matches des Jahres. Guck dir dieses Match an und behaupte, dass die Young Bucks nicht mehr als nur "Spotfests" können. Sie haben dort allen Kritikern bewiesen, dass sie ein komplettes Tag Team sind. Ohne das Heel Work und das Storytelling der Young Bucks, wäre das Match nie so gut geworden.


    Übrigens hat dieser "Milliardär mit seiner Outlaw-Show, der auf Booker spielt" durchaus sinnvolles Booking veranstaltet. Man muss sich nur damit beschäftigen und man muss sich die Shows mal genauer angucken, um selbst kleinste Feinheiten zu erkennen. Kleinste Anspielungen, die teilweise Monate später wieder aufgegriffen werden. Natürlich ist nicht alles perfekt, dass will ich nicht bestreiten und einige Booking Entscheidungen sind zu kritisieren, aber ich halte es für vermessen zu behaupten, dass das Booking eine Katastrophe ist, wie du es hier implizierst.


    Unterm Strich muss man einfach sagen, dass der Erfolg AEW recht gibt. Innerhalb eines Jahres sind sie rentabel geworden. Entgegen aller Erwartungen und entgegen düsterer Prognosen von Jim Cornette und Co. Und man muss auch sagen, dass bei aller Kritik gegenüber der WWE sie es dennoch geschafft haben von den TV Sendern horrende Preise zu fordern. Auch wenn Wrestling nicht mehr so viele Zuschauer wie früher zieht, so scheint die Nachfrage der TV Sender nach einem Wrestling Produkt immernoch stark vorhanden zu sein.


    Und um endlich mal wieder zum eigentlichen Thema des Threads zurückzukommen und weg von einem Thema zu kommen, was in diesem Thread in dieser Form ausgeufert ist und eigentlich nichts zu suchen hat und eher in Threads wie diesem reingehören, wo wir gerne weiter darüber diskutieren können, nochmal etwas zu den Ratings.


    AEW hat seit dem 24.06. nicht mehr weniger als 700.000 Zuschauer gezogen. Auch NXT hat im Durchschnitt der letzten beiden Monate wieder mehr Zuschauer gezogen als in den vorangegangenen 2 Monaten. Die Pandemie hat beide Shows getroffen, aber sie haben es geschafft sich zumindest wieder etwas von den Verlusten zu erholen und das obwohl die USA zurzeit in ihrer schlimmsten Phase der Pandemie steckt. Das sollte man bei beiden Shows auch mal positiv erwähnen und würdigen.

  • Zitat

    Original geschrieben von Nostrademon:
    Für Kritik sind sie leider auch nicht allzu offen.


    Weil sie nicht auf dich oder andere Besserwisser hören wollen und statt dessen lieber ein gutes und vor allem Dingen sehr erfolgreiches Produkt langsam aber stetig entwickeln? Das ist ja nun wirklich einfach mal nur Dummes Bla-bla, sorry.

  • Schade, hatte auf 900000+ gehofft, aber immerhin gesteigert. Scheint das Maximum zu sein

    Mächtiger FC Bayern München e.V./Sportverein Darmstadt 1898 e.V./Sportverein Eintracht Trier 05 e.V. uvm.
    i used to be a socialist, a sort of communist
    now i'm a pessimist and i don't care at all
    (The Real McKenzies - Pour Decisions/10,000 shots)

  • In der Zuschauerzahl um 37.8% gestiegen & in der 18-49 Demo um 50% gestiegen.
    Mal schauen was die Dienstag Show bringen wird für NXT.

    Liebe kennt keine Liga, ob 1. oder 2.Bundesliga - Nur der HSV <3
    Real Madrid C.F. <3


    AYAYAYAYAYAYAYAYAYAYAYAYAYAYAYAYAY

  • Zitat

    Original geschrieben von WildOnes:
    In der Zuschauerzahl um 37.8% gestiegen & in der 18-49 Demo um 50% gestiegen.
    Mal schauen was die Dienstag Show bringen wird für NXT.


    Da sieht man mal wie dumm es ist, NXT gegen AEW laufen zu lassen. Es schadet eben BEIDE Shows !!!

  • Zitat

    Original geschrieben von Edgecutions:
    Gut für NXT aber jetzt kommen die ganzen WWE Fanboys wieder hervor und sehen schon den Wendepunkt und AEW untergehen, da Samstag vermutlich wenige reinschalten. Die nächsten Tage wird man wohl Youtube und Facebook Kommentare umgehen müssen.


    So ein Kommentar ist aber doch auch unnötig und schürt doch nur wieder Streit.

  • Dumm ist es aus Sicht des Wrestling-Fans, dass man beide Shows gegeneinander antreten lässt. Aus Vinces Sicht macht es eben schon Sinn. Er drängt damit Fans dazu, bei ihm und nicht bei der Konkurrenz einzuschalten. Er macht doch damit keinen Verlust.


    Ich finde ein Rating unter 1 Millionen aber schon etwas schwach, dafür dass die Konkurrenz eben nicht lief. Es wäre spannend, was AEW ohne NXT jetzt einfahren würde.

    ...:::GIMMICK CHANGE:::...
    ...:::Kröd Mändoon formerly known as Victoria-Mark:::...

  • Sehen wir Samstag und am 02. September, da wird NXT auf Dienstag geschoben wegen der NHL Play-Offs

    Mächtiger FC Bayern München e.V./Sportverein Darmstadt 1898 e.V./Sportverein Eintracht Trier 05 e.V. uvm.
    i used to be a socialist, a sort of communist
    now i'm a pessimist and i don't care at all
    (The Real McKenzies - Pour Decisions/10,000 shots)

  • Zitat

    Original geschrieben von Edgecutions:
    Gut für NXT aber jetzt kommen die ganzen WWE Fanboys wieder hervor und sehen schon den Wendepunkt und AEW untergehen, da Samstag vermutlich wenige reinschalten. Die nächsten Tage wird man wohl Youtube und Facebook Kommentare umgehen müssen.


    Oh ein AEW Fanboy wieder am provozieren. ;)


    Der Zuschaueranstieg war abzusehen.
    Ich schätze 100k-150k sind Wechselzuschauer, welche nach Line-Up entscheiden, ob sie NXT oder AEW schauen.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

A N Z E I G E