A N Z E I G E

Welche Sprachen sprecht ihr?

  • A N Z E I G E
  • Deutsch als Muttersprache, Englisch eigentlich fließend.
    In der Schule hatte ich zudem für ein paar Jahre Französisch und Latein. In Französisch wären inzwischen wahrscheinlich selbst "Grundkenntnisse" übertrieben. Aus dem Lateinischen fallen mit noch viele Vokabeln ein, was ab und an hilfreich sein kann.


    Ich hatte angefangen, Spanisch mit Hilfe einer App zu lernen. Coole Sprache und hat auch gut geklappt, leider habe ich dann irgendwann die Lust verloren.

  • Deutsch, Englisch, Französisch,ein wenig Spanisch und Italienisch.


    Englisch hab ich mich in der Schule richtig reingehangen, um Sachen am Computer und damals viele Spiele auf dem Amiga500 zu verstehen :)
    Französisch klingt schön, ist aber schwierig, meiner Ansicht nach. Ob man's wirklich braucht, kp. Aber dadurch ist mir das bisserl Spanisch und Italienisch ein wenig leichter gefallen, weil die Sprachen viele ähnliche Wörter haben. Italienisch lerne ich immer noch ein wenig, dadurch dass hier in Wolfsburg viele Italiener wohnen und ich auch viele Italiener als Freunde und Kollegen habe :)

    Die Behauptung hat aber nur dann wirklichen Einfluß, wenn sie ständig wiederholt wird, und zwar möglichst mit denselben Ausdrücken. Napoleon sagte, es gäbe nur eine einzige ernsthafte Redefigur: die Wiederholung. Das Wiederholte befestigt sich so sehr in den Köpfen, dass es schließlich als eine bewiesene Wahrheit angenommen wird.


    Gustave Le Bon - Psychologie der Massen (1895)

  • Wenns ums sprechen geht nur Deutsch und Englisch. 99% des Französisch-Unterrichts habe ich vergessen, ich kann mich noch mit ach und krach vorstellen und verletzte dabei vermutlich jede grammatikalische Regel. Abseits davon nur blöde Sätze, die mir aus dem damaligen Lehrbuch im Kopf geblieben sind, weil diese einfach so horrend doof oder veraltet klangen (Gruß an alle die Pierre und sein Magnetophone kennen...)


    Beim verstehen würde ich noch Luxemburgisch ergänzen, da es halt doch in gewissem Sinne meinem heimatlichen Dialekt ähnelt. Solange das verständlich vermittelt wird, komme ich da klar.
    Aus heutiger Sicht hätte ich denke ich ganz gerne noch eine Sprache wie Spanisch oder Portugiesisch gelernt, allerdings gabs die Möglichkeit an der Schule nicht und heute weiß ich dann nicht wie weit sich das noch lohnen würde.

  • Deutsch und English.Japanisch finde ich als Sprache toll,aber da bräuchte ich wahrscheinlich 100 Jahre ,um das einigermaßen zu beherrschen. ^^

    Meine Träume sind größer als Geld;sie sind größer als der Ruhm. (Kenny Omega)


    Tippspielsieger : Premier League 2020/2021

  • Deutsch...fast fließend
    In der Schule in Fremdsprachen hatte ich in Deutsch eine 4,4 in Englisch 4,5 und in Französisch ne 4,6...ist nicht mein Gebiet.
    Englisch reicht für das durchkommen im Urlaub, Schottischer Kumpel meinte zwar, mein Englisch wäre sehr gut, aber ich hab trotzdem leichte Zweifel ^^
    In Lyon hab ich mich mit einem Kauderwelsch aus Gegoogelten Französisch, Englisch und Deutsch mit Händen durchgequält...

    Kafvka - Alle hassen Nazis
    "Halt die Fresse wenn du dich nicht von Nazis distanziert, mit ihnen marschierst, als wäre nix passiert.
    Das ist ja nichtmal links was ich sag, wir sind ja nichtmal linksradikal, das ist einfach nur normal, alle hassen Nazis, alle hassen Nazis"

  • Zitat

    Original geschrieben von Spunke:
    Warum sollte sich das mit 34 nicht mehr lohnen eine neue Sprache zu lernen?


    Weil ich nicht weiß in wie weit ich die Sprache nutzen kann und eine ungenutzte Sprache geht schnell wieder flöten. Vor 15 Jahren hatte ich da Verbindungen. Meine Tante lebte auf Mallorca und ich war in jeden Ferien dort im Urlaub - mittlerweile lebt sie dort aber nicht mehr und ich war seit 2005 oder so nicht da. Unsere Nachbarn der 90er lebten 3/4 des Jahres in Brasilien, da wollte ich die auch irgendwann mal besuchen. Aber der Kontakt ist dann Anfang der 2000er auch abgerissen, da sie das Haus verkauft hatten.
    Wenn ich aber aus heutiger Sicht draufschaue, sehe ich nicht so wirklich, was ich außerhalb des Englischen wirklich brauchen könnte. Bevorzugte Reiseziele liegen im englischsprachigen Raum oder sind Länder in denen Englisch wesentlich verbreiteter ist als in Deutschland (aber gut, das gilt für sehr viele Länder...)
    Zudem war ich nie Sprachbegabt, in Französisch hatte ich durchgehend eine 5, in manchen Jahren habe ich mich auf die 5 gerettet, weil ich aus irgendeinem Grund angeblich herausragend vorlesen kann (laut Lehrerin).

  • Zitat

    Original geschrieben von Leipziger:
    Deutsch...fast fließend


    This
    + Englisch


    In der Schule war mein Englisch so lala...
    Aber durch das Wrestling schauen und englische Lets Player ist mein Englisch mittlerweile ganz gut.


    Französisch hatte ich 2 Jahre in der Schule.
    Ich kann noch sagen wie ich heiße und wo ich herkomme, der Rest ist weg.
    Ein bissen lesen geht aber noch. ^^

  • Zitat

    Original geschrieben von DerJometsk:


    Französisch hatte ich 2 Jahre in der Schule.


    Ich hatte es es 5 Jahre.
    Dazu noch ein Jahr in Frankreich gearbeitet.


    Und ich kann mich nicht mal mehr vorstellen ^^

    Call it fate, call it luck, call it karma — I believe everything happens for a reason.


    VfB! LFC! Seahawks!

  • Deutsch, Englisch, Grundkenntnisse in Französisch (was ich aber gerne auffrischen möchte, da ich die Sprache mag) und einige Brocken Arabisch durch meinen Vater. Arabisch finde ich aber unglaublich schwer zu lernen.

    Schwarz und Weiß bis in den Tod!
    Cyboards „Edge“ - against all posts stupid
    Cupsieger 2018 - ich war dabei!
    FCK TRLLS!
    Liebhaber schlechter Wortspiele

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

A N Z E I G E