A N Z E I G E

WWE 2k20 Universe

  • WWE Smackdown - 4. Wochen bis zur Survivor Series


    Smackdown beginnt mit einen Rückblick auf TLC als sich The New Day die Tag Team Titel von Luke Gallows & Karl Anderson sichern konnte, Finn Balor durch den Turn von Zelina Vega gegen Bobby Roode United States Champion wurde und es AJ Styles geschafft hat seinen Titel im TLC Match erfolgreich gegen Big E. & Sami Zayn zu verteidigen. Nach dieser Rückschau fährt eine Limousine vor und niemand geringerer als der Nature Boy Ric Flair steigt aus! Das überrascht auch die Kommentatoren und das Smackdown Intro wird eingespielt.


    Die Kommentatoren hypen bereits die Survivor Series als sich Sami Zayn auf den Weg zum Ring macht. Er konnte sein Versprechen nicht halten neuer WWE Champion zu werden, was aber nur eine Frage der Zeit sein wird. Er wird dieses Ziel niemals aus den Augen verlieren, doch als nächstes wird er an Seth Rollins seine Rache nehmen und ihn dorthin treten wo die Sonne nicht scheint. Nicht wegen der Alten Zeiten wegen, weil er es sich verdient hat will er von Paul Heyman dieses Match. Statt Heyman erscheint aber Zayns Buddy von RAW Kevin Owens. Auch wenn er Sami wie einen Bruder liebt muss er jetzt den großen Bruder raushängen lassen. Er hat weder das Mädchen bekommen…die er niemals hatte und er hat auch den Titel nicht gewonnen. Jetzt will er Rache und was ist wenn auch das nach hinten losgeht? Sami macht sich bei Smackdown selbst kaputt. Sami braucht einen frischen Start, er braucht einen neuen Anstrich, er braucht RAW! Sami bedankt sich fürs Kevin Sorge um ihn, doch ein Mann muss tun was ein Mann tun muss. Owens sieht darin nur eine leere Phrase und Zayns Besessenheit nach gewissen Dingen wird ihn noch krank machen. Wenn es sein Schicksal sein soll zur Hölle zu fahren wird er Rollins & den gesamten Club mit sich nehmen. Zayns bitten nach Heyman wird nun erfüllt, der sich aber mehr darüber aufregt, dass Kevin Owens unangemeldet und unerwünscht bei seiner Show aufgetaucht ist. Obendrein sind seine Versuche gegenüber Sami Zayn zwecklos. Sami hat hier einen gültigen Vertrag und man hat kein Interesse daran ihn aufzulösen. Wenn die zwei da so stehen hat er aber eine schöne Idee und gibt Owens die Möglichkeit zu RAW zu bringen. Wenn Owens schon da ist kann er gleich ein Match bestreiten. Wenn er es gewinnt kommt Zayn zu RAW. Auch für Zayn hat er ein Match und wenn Zayn sein Match gewinnt bekommt er Seth Rollins in einem Match seiner Wahl. Natürlich wollen sie wissen wer ihre Gegner sind. Heyman grinst und teilt ihnen mit, dass sie gegeneinander antreten werden. Davon sind beide wenig begeistert und nach einem kurzen Wortgefecht beider geht es in die Werbung.


    Als Heyman Backstage geht wird er von Seth Rollins konfrontiert. Der langhaarige, bärtige Mann ist alles andere als glücklich über Heymans Ansetzung. Sami Zayn ist ein Verrückter, ein Gestörter, der in der Klapsmühle besser aufgehoben wäre. Wenn der sich ein Match gegen ihn aussuchen darf und etwas ganz schlimmes aussucht wird er Paul Heyman zur Verantwortung ziehen. Laut Heyman ist es Zukunftsmusik und Zayn muss erst einmal Kevin Owens besiegen. Heute sollte Seth aber andere sorgen haben. Denn heute Abend wird er ein weiteres Mal auf Randy Orton treffen. Anstatt eine Antwort zu geben kommt nur ein gequälter Unmutsschrei bei Rollins heraus und er geht angenervt.


    Im Ring preist Finn Balor Zelina Vega als das neueste Mitglied des Club an. Sie hat sich am Sonntag als würdig erwiesen und hat sich ihren Spot verdient. Und wenn sie bei verdient sich warten Gallows & Anderson noch immer darauf zu erfahren wann sie ihr Smackdown Tag Team Titel Re-Match bekommen werden. Heyman sollte sich bei seiner Entscheidung nicht zu lange Zeit lassen. Was heute Abend betrifft hat er vor ein besserer Champion als Bobby Roode zu sein und spricht deshalb einen Open Challenge um seinen neue gewonnen Titel aus. Eine Antwort lässt nicht lange auf sich warten und Jason Jordan nimmt die Herausforderung an.


    WWE United States Championship
    Finn Balor (c) besiegt Jason Jordan durch Coup de Grace (11:40)
    - The Revival lässt es sich nicht nehmen hier aufzutauchen und auf Chad Gable einzuschlagen. Die Ablenkung nützt auch Zelina Vega um erneut für Finn Balor einzugreifen, der dann nur noch wenig Mühe hat seinen Titel zu verteidigen. Die Kommentatoren geben uns nach dem Match den Hinweis, dass American Alpha schon nächste Woche die Chance haben es Revival heimzuzahlen. Dort wird es die Paarung ein weiteres Mal geben.


    AJ Styles lümmelt mit seinem WWE Belt im Club Lockerroom faul auf einer Couch und den Beinen auf einen Tisch als ohne anzuklopfen Samoa Joe hereinkommt. Joe hat ein Gerücht gehört und will von AJ selbst erfahren ob es stimmt. Ja es ist zwar…er wurde zum Sexiest Wrestler of all time gewählt. Muss an seinen Haaren liegen. Joe hat kein Interesse an AJ’s Witzen. Er hat gehört der Club würde Shinsuke Nakamura für das Survivor Series Elimination Match in betracht ziehen. Das kann nicht sein ernst sein. Doch, denn Joe selbst hat gegen Shinsuke verloren. Joe wird lauter. Das war keine klare Niederlage. Weil AJ Joe noch immer nicht richtig ernst nimmt wirft Joe die Beine von AJ vom Tisch. Das lässt sich ein AJ Styles nicht so einfach bieten und steht auf. Dem WWE Champion hat es schon nicht gefallen wie Joe hereingekommen ist ohne anzuklopfen und es interessiert ihn einen Dreck wie Joe verloren hat. Niederlage bleibt Niederlage. Wenn sich Joe besser informiert hätte wüsste er außerdem, dass es nur ein Vorschlag an Paul Heyman war. Nicht viel mehr. Joe kann gerne Nakamura zu einem Re-Match herausfordern um zu zeigen ob er besser ist, er soll es sich aber nicht noch einmal einfallen lassen den WWE Champion blöd zu kommen. Er wird Nakamura besiegen, lässt sich aber auch nicht sagen was er zu unterlassen hat.


    Liv Morgan wird in der Interviewzone von Kayla Braxton zu ihrem Sieg in der 8-Pack Challenge befragt und was es für sie bedeutet hat. Für sie war es ihr erster PPV Sieg. Es macht sie nicht nur überglücklich, es war auch wichtig endlich richtig wahrgenommen zu werden. Aus dem Hintergrund kommt plötzlich Nia Jax angelaufen und läuft Liv Morgan um. Sie packt Liv an den Haaren und fragt sie ob sie wirklich froh ist wahrgenommen zu werden. Im Hintergrund zu bleiben wäre für ihre Gesundheit besser gewesen.


    Es wird in den Ring geschaltet wo Smackdown Womens Champion das mit einem Schmunzeln quittiert. Eigentlich möchte sie sich zu Wort melden, doch Nikki Cross kommt ihr zuvor und erzählt uns allen, dass Becky Lynch die ihrer Meinung nach echten Horsewomen zum Sieg führen wird. Ronda Rousey kann danach gleich wieder nachhause gehen und ihre Freundinnen mitnehmen. Den Lobgesang will sich Ember Moon nicht weiter anhören und bevor Becky Lynch bei der Survivor Series antritt ein weiteres Titelmatch. Sie hatte bei TLC nur Glück. Das bestätigt auch Bayley, aber nicht Ember war Sekunden davon entfernt den Titel zu gewinnen. Sie hatte Ember auf der Matte und dann hat Becky sie hinterrücks eingerollt. Ember argumentiert damit nicht den Pin eingesteckt zu haben. Während sich beide streiten findet sich auch noch Tamina ein. Sie stößt Ember Moon & Bayley zur Seite und fordert Becky zu einem Match heraus. Becky hat daran wenig Interesse, doch Nikki Cross niemand einfach in ihren Namen die Herausforderung an, stellt aber auch klar, dass es nicht um den Titel gehen wird.


    Singles Match
    Becky Lynch besiegt Tamina durch den Disarmher (05:28)
    - Ember Moon & Bayley kommentieren das Match mit und sind sich weiter uneinig wer sich ein Titelmatch verdient hat. Das Match gewinnt Becky nachdem Nikki Cross am Apron von Tamina durch einen Superkick auf die Matte geschickt wird und die kurze Ablenkung nützt um den Sieg einzufahren.


    An anderer Stelle sieht man wie die IIconis vor einer Kamera sprechen. Laut Peyton hatte Liv Morgan bei TLC nur Glück, ihr eigentliches Ziel bleibt aber Carmella. Angeblich wäre Carmella auf beide eifersüchtig. Das behauptet zumindest Billie Kay. Einen schlechten Geschmack hat sie auch. Was dabei herausgekommen ist hat man bei Bo Dallas gesehen. Peyton hat von Anfang an nicht BOLIEVED, dass es lange halten wird und hat sie BO-LEAVED. Unerhofft kommt Nia Jax ins Bild und befielt den IIconics quasi, dass sie bei der Survivor Series ein Team bilden werden. Billlie Kay glaubt zu riechen, Nia hätte heute Käse gegessen. Als sie einen bösen Blick kassiert fügt Billie hinzu den Geruch von Käse zu mögen. Auch Peyton behauptet den ganzen Tag Käse essen zu können. Nia ist der Meinung beide sprechen zu viel, doch die Survivor Series wird Niaconic. Als Nia geht fragen sich die IIconics ob Niaconic überhaupt ein richtiges Wort ist.


    Singles Match
    Fandango besiegt KJ Orso durch den Last Dance (01:45)
    - Mitten im Match erscheint Alicia Fox bei den Kommentatoren und will wissen wer dieses Match zugelassen hat. Nur sie hat die Vollmacht Fandango Matches anzusetzen. Das ruft wiederum Tyler Breeze auf den Plan und teilt ihr mit, dass ihre Übereinkunft mit Fandango rechtswidrig war und als menschenunwürdig eingestuft wurde. David Otunga darauf anzusetzen scheint sich bezahlt gemacht zu haben. Alicia Fox ist darüber frustriert, wälzt sich verzweifelt am Boden und schreit. Breezango haben keine große Lust sich das Schauspiel länger anzusehen und verlassen gemeinsam den Ring.


    Randy Orton hält Backstage ein Promo. Für seine Niederlage bei TLC gibt es keine Entschuldigt aber Gründe. Er war an diesen Abend nicht entschlossen genug. Er war zu soft zu Seth Rollins. Für Rollins Pech treffen sie heute Abend noch einmal aufeinander und Rollins wird seine ganze Härte zu spüren bekommen. Er warnt Sami Zayn und den Club, inklusive Becky Lynch vor sich in das Match einzumischen, denn jeder oder jede die es versucht muss mit den drei Buchstaben bezahlen: R-K-O.


    Es folgen ein paar Einblendungen über feindlich gesinnte Tweets von SAnitY gegenüber Heavy Machinery. Darin wird sich darüber beklagt wie wenig ernst Heavy Machinery alles nehmen und jemand wie Otis erst gar nicht bei der WWE angestellt sein sollte. Sie wären beschämt im selben Roster zu sein und die selbe Luft zu atmen.


    Tag Team Match
    SanitY (Eric Young & Killan Dain) besiegen Heavy durch Coiste Bodhar von Dain an Tucker (13:45)
    - Wichtiger Sieg für SanitY nach den Niederlagen gegen Roman Reigns.


    Der angesprochene Roman Reigns wird von AJ Styles im Gespräch mit Rey Mysterio unterbrochen, der aber ohnehin gleich ein Match gegen Shelton Benjamin bestreiten wird. AJ Styles stellt klar Roman Reigns unbedingt an der Seite von Team Smackdown bei der Survivor Series haben zu wollen. Reigns fragt sich warum er ausgerechnet dem Club helfen und Heyman den Job retten soll. Styles appelliert an Romans gewissen eines Leaders. Ist es nicht Roman Reigns der sagt, dass hier ist seine Yard? Oder will ein einfach nur ein Lügner, ein Schwätzer, ein Betrüger…Roman hat genug gehört. AJ Styles muss sich keine Sorgen machen. Er wird für Team Smackdown antreten. Aber nicht für Heyman, nicht für den Club. Er traut Heyman kein Stück, doch ist ihm diese Lösung noch immer lieber als wenn Triple H einfach irgendjemanden als Smackdown General Manager ins Boot setzt. Im schlimmsten Fall noch Stephanie. Styles ist erfreut davon Roman so schnell zu Team Smackdown gebracht zu haben und will es mit einem Handshake besiegeln. Das hält Roman für keine gute Idee. Denn nach der Survivor Series kann sich AJ Styles sicher sein, dass er ein Auge auf Styles Gold werfen wird. Mit einem kurzen Augenzwinkern geht Roman und Styles blickt besorgt auf den WWE Gürtel. Styles ruft Roman noch hinterher, dass er bei der Survivor Series trotzdem der Captain von Team Smackdown sein wird.


    Weil Kevin Owens ein ungebetener Gast ist muss er sich in einer Umstellkammer umziehen. Davor stehen bereits Gallows & Anderson. Owens fragt nach ob sie hier sind um ihn zu verprügeln. Darum muss er sich laut Anderson aber keine Sorgen machen. Im Gegenteil. Sie winken die AoP herbei. Gallows gibt Owens zu verstehen, dass sie ihn heute zu seinem Match gegen Sami Zayn zum Ring begleiten. Es soll sicher gestellt werden, dass er Sami Zayn auch besiegen wird. Kevin Owens hat darauf gar keine Lust. Aussuchen kann er es sich aber nicht stellt Gallows klar. Auch wenn er es nicht will werden sie ihn folgen. Owens fragt die AoP ob sie wissen wie man Leute nennt die für Geld alles tun. Laut Akam Söldner. Das Wort welches Owens gesucht hat beginnt ebenfalls mit einem S hört aber mit luts auf. Die AoP fühlen sich provoziert. Anderson erinnert sie aber daran vom Club gut bezahlt worden zu sein. Also richtig teure Slu…ok ok er hört schon auf, gibt sich Owens geschlagen und nimmt es hin die AoP heute Abend im Rücken zu haben.


    Singles Match
    Rey Mysterio besiegt Shelton Benjamin via Dragonrana (12:25)
    - Vor dem Match konnte Rey Shelton erfolgreich provozieren ohne seine Gefolgsmänner keine Chance zu haben und Shelton schickte Ziggler & Cesaro Backstage. Dadurch konnte Rey einen glücklichen Sieg abstauben. Feiern kann er nicht lange, denn dann fängt er sich bereits den Superkick von Ziggler ein. Cesaro ohrfeigt Shelton weil er verloren hat. ER wird solche Fehler nicht dulden und ER wird das erste Mal als The Dark Lord bezeichnet. Benjamin versteht es und verlangt sogar noch eine Ohrfeige, die er ohne Widerstand von Cesaro hinnimmt.


    Es folgt ein Einspieler zu Sarah Logan, die sie beim Bogenschießen, Dosenschießen und sich ans Wild heranpirschen zeigt. Auch Mickie James hat das über einen Monitor verfolgt und wird dazu von Kayla befragt. Beeindruckend, doch sind wir hier nicht in den Wäldern. Wir sind bei der WWE und nicht beim jagen. Wenn Sarah glaubt sie wäre ihr Beute irrt sie sich. Sie ist ein sechsfacher Frauenchampion in der WWE. Das sollte niemand hier jemals vergessen.


    Bei Sarah Schreiber werden The New Day befragt wie sie TLC im Nachhinein sehen. Die Tag Team Titel haben sie gewonnen, den ganz großen Titel nicht. Die Tag Team Titel gewinnen ist das was sie immer wieder tun und fühlt sich laut Woods jedes Mal großartig an, doch würde er es sofort gegen den WWE Titelgewinn für Big E. eintauschen. Kofi stimmt zu, weißt aber auch darauf hin, dass Big E. genauso Tag Team Champion ist. Big E. selbst ist Stolz auf seine Jungs, auch wenn er gleichzeitig enttäuscht ist nicht WWE Champion zu sein. Er weiß nicht wie schnell diese Chance wieder kommen wird, doch er wird alles tun um den WWE Titel zu New Day zu bringen. Warum? Because NEW DAY ROCKS! NEW DAY ROCKS!


    Singles Match
    Seth Rollins besiegt Randy Orton durch DQ (15:25)
    - Gerade als Randy Orton zum RKO ansetzen will ist Drew McIntyre da und verpasst Seth Rollins den Claymore Kick. Orton ist fassungslos dafür disqualifiziert zu werden, doch Drew verschwindet sofort wieder über die Ringbarrikade durchs Publikum. Orton ist sichtlich frustriert. Den will er nun an Seth Rollins auslassen und macht sich für den Punt Kick bereit. Bevor der kommen kann wird Rollins aber von Becky Lynch & Nikki Cross aus dem Ring gezogen und in Sicherheit gebracht.


    Singles Match
    Kairi Sane besiegt Emily Andzulis durch den Insane Elbow Drop (02:23)
    - Ein weiterer Sieg für Kairi Sane, die damit bei Smackdown ohne Niederlage bleibt.


    Nun wird es Zeit für den Nature Boy Ric Flair, der sich in seinem schicken Anzug auf dem Weg zum Ring macht. Kaum war er weg wurde er von Bobby Roode durch Zelina Vega ersetzt. Das kann doch nicht wahr sein, aber Roode hat bekommen was er verdient. Er bedankt sich bei Triple H. Er hat nämlich dafür gesorgt, dass er heute Abend wieder hier sein kann. Er ist noch immer hier, er kann noch immer lächeln und die Welt ist noch immer ein wundervoller Ort. Nachdem er sich das von der Seele geredet hat will er zum Geschäftlichen kommen. Das wird aber nichts weil GLORIOUS aus dem Lautsprechen dröhnt und der Ex-United States Champion Bobby Roode seinen Entrance vollführt. Auch wenn er nicht mehr US Champion ist war er froh als Ric weg war. Er hat realisiert, dass es nicht mehr der großartige Ric Flair von früher ist. Was hier vor ihm steht ist ein Häufchen Elend. Alle sagen wie großartig Ric Flair und vielleicht ist er deshalb darauf hineingefallen. Die bittere Wirklichkeit ist sie haben nur Mitleid mit einem alten und gebrechlichen Mann. Ric sollte nicht mehr hier sein. Roode behauptet Charlotte müsse eines Tages Ric’s Schulden abbezahlen und Flair wäre nur ein Prahler. Ric Flair gehört in ein Heim eingeliefert, wo er jeden Tag seine Suppe schlürft. Langsam hat Flair davon genug gehört. Er weiß selbst er sollte nicht mehr hier sein. Er kann aber nicht anders. Wenn er seinen letzten Atemzug in einem WWE Ring tut soll es so sein. Er kann nicht zuhause rumsitzen und nichts tun. Ja, er braucht das Spotlight und Bobby Roode hat nicht das Recht es ihm wegzunehmen. Wenn Roode ihn nicht respektiert kann er nichts dagegen tun, doch viel größere Namen haben es schon nicht geschafft ihn zu vertreiben. Roode versteht, dass Ric nicht hören will, dann muss er eben fühlen und tritt Flair in den Bauchbereich. Flair sackt zu Boden als Randy Orton zum Ring um Ric Flair vor einer weiteren Attacke zu schützen. Gegenüber Orton meint Roode, dass er auch er weiß, dass er Recht hat. Roode verlässt unter starken Buhrufen den Ring und erst nach lautstarker Aufforderung von Orton bekommt Flair medizinische Hilfe.


    Singles Match - If Sami Zayn wins he gets his Match with Seth Rollins, if Kevin Owens wins Sami Zayn goes to RAW
    Sami Zayn besiegt Kevin Owens via Small Package (15:26)
    - Kevin Owens kostet sich das Match selbst. Weil er den Eingriff der AoP nicht will und verhindert wird er am Ende mit dem Small Package überrascht und verliert. Kevin Owens ist enttäuscht Sami Zayn nicht zu RAW bringen zu können, doch für langen Gedankenaustausch bleibt keine Zeit. Auf Anweisung von Seth Rollins attackiert die AoP beide. Rollins lässt Owens aus dem Ring werfen und genießt es Sami Zayn den Curb Stomp zu verpassen. Mit einem triumphierenden Seth Rollins über Sami Zayn am Boden geht Smackdown zu Ende.



    Survivor Series Card


    Elimination Match
    Team RAW (Kevin Owens, Drew McIntyre, Lars Sullivan & ?) vs. Team Smackdown (AJ Styles, Roman Reigns, ? & ?)


    Elimination Match
    Charlotte Flair, Sasha Banks, Becky Lynch & Bayley vs. Ronda Rousey, Shayna Baszler, Marina Shafir & Jessamyn Duke


    Elimination Match
    Nia Jax, Billie Kay, Peyton Royce & ? vs. ?, ?, ? & ?

  • A N Z E I G E
  • Zitat

    Würde fast sagen, dass diese SmackDown Show deine bisher beste war.


    Hatte auch ein ganz gutes Gefühl endlich mal :D, danke dir.


    --------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


    Monday Night Raw


    Die letzte Monday Night Raw Ausgabe vor Night of Champions beginnt mit einem kleinen Rückblick auf das Ende der letzten Ausgabe, wir sehen erneut wie Cena am Ende von Raw McIntyre den AA verpasste und mit dem Titel posierte, außerdem bekommen wir eine kleine Vorschau auf das Womens Titelmatch und das #1 Contender Fatal 4 Way Match heute Abend.


    In der Arena wird die Show selber vom letzte Wochen zurückgekehrten Samoa Joe eröffnet, Joe meint es sei schön wieder hier zu sein, doch es werde genau so schön sein endlich wieder in den Ring zu steigen, und Lashley den United States Titel abzunehmen. Danach wird er vom Hurt Business unterbrochen. MVP meint das Joe schon immer ein guter Talker war, doch seine guten Skills im Thema Labern haben ihm in der WWE noch keine große Erfolge gebracht, doch wenn er sich freut wieder in den Ring zu steigen, kann er gerne sofort zeigen was er kann gegen einen Teil der Tag Team Champions und zwar Ricochet ! Samoe Joe akzeptiert und wir haben das erste Match des heutigen Abends.



    Singles Match


    Samoa Joe besiegt Ricochet (w/ Hurt Business) via DQ nach dem das komplette Hurt Business Joe angreift als dieser Ricochet in dem Coquina Clutch nimmt (5:14)


    Die Attacke auf Joe ruft R-Truth und Shelton Benjamin auf den Plan und diese kommen in den Ring gestürmt, bevor die Lage eskaliert, werden Sie von GM Kane unterbrochen, dieser setzt das jetzt folgende 6 Man Tag Team Match an, sollte das Team um Samoa Joe gewinnen, wird dieser Sonntag bei Night of Champions auf Lashley um den US Titel antreten !


    Six-Men Tag Team Match


    Samoe Joe, Shelton Benjamin & R-Truth besiegen The Hurt Business (w/ MVP) via Submission von Joe an Ricochet im Coquina Clutch (13:23)


    Die drei Sieger lassen sich danach auf der Stage feiern, während sich Alexander und MVP um Ricochet kümmern. Lashley liefert sich währenddessen einen Staredown mit Samoa Joe.


    Für Night of Champions bestätigt : WWE United States Championship Match : Bobby Lashley (c) vs Samoa Joe



    Backstage sehen wir Randy Orton bei General Manager Kane, Orton fragt ihn mit welcher Begründung AJ Styles im #1 Contender Match sei, er hat einen verdammten MITB Koffer, er kann jederzeit ein Titelmatch haben. Kane meint nur das AJ Styles es geschafft habe den Undertaker in einem Hell in a Cell Match zu schlagen, daher habe er sich diesen Platz redlich verdient. Als Orton sauer nachfragt, was das mit diesem Logikfehler zu tun habe, erscheint AJ im Büro von Kane. Er meint nur das Orton eine ziemliche Memme sei, er freue sich auf nachher und ist gespannt ob er dann immer noch rumheule wenn AJ sich den Sieg holt, die beiden gehen ganz nah aneinander ran und müssen von Kane getrennt werden, bevor es zu einer Auseinandersetzung kommt.


    Nun steht das Raw Womens Championship Match an, wir werden daran erinnert das der Sieger den Titel am Sonntag gegen diejenige die heute nicht gepinnt wird oder aufgibt verteidigen muss.



    WWE Raw Womens Championship Triple Threat Match


    Kairi Sane besiegt Asuka (c) & Peyton Royce via Submisson an Royce im Anchor (14:34) > TITELWECHSEL !


    Kurz vor Ende des Matches verpasste Asuka Royce die Empress Combination und sah wie der sichere Sieger raus, doch Kairi kam in den Ring und schmiss Asuka raus und setzte ihrerseits die Anchor Submission an.


    Während Kairi ihren Titelgewinn feiert, kann Asuka es nicht fassen und scheint den Tränen nahe zu sein. Sie überwindet sicher allerdings und geht erneut in den Ring und bietet Kairi die Hand an, diese überlegt ein wenig und nimmt diese an....nur um ihr mit der anderen eine schallende Ohrfeige zu verpassen ! Es folgt ein heftiger Snap DDT und Kairi Sane streckt den Titel über der am Boden liegenden Asuka in die Höhe !


    Night of Champions : WWE Raw Womens Championship Match : Kairi Sane (c) vs Asuka



    Nun macht sich Seth Rollins zusammen mit Buddy Murphy auf den Weg zum Ring, Rollins meint das er letzte Woche kurz davor war endliche Ordnung in seine Gruppe zu bekommen. Sie hatten das schwächste Glied entfernt und waren Austin Theory los, und was passierte dann ? Rey Mysterio weigert sich seinen Anweisungen zu folgen ? Der Rey Mysterio, der es nicht schaffte Ihn zu besiegen, der Rey Mysterio der es nach Niederlage nach Niederlage einsah das ihr Weg der richtige Weg ist und sich gegen Aleister Black stellte und zu Ihnen gehörte. Er möchte es direkt vor wegnehmen, es wird kein Seth Rollins vs Rey Mysterio Match geben. Rollins brauch die Bestätigung nicht noch ein mal, sie wollen die Lage trotzdem lösen. Rey soll jetzt sofort herauskommen und ein Match gegen Buddy Murphy bestreiten, sollte er dieses gewinnen darf er sich gerne rechtfertigen, doch sollte er verlieren...war es das !


    Buddy Murphy macht sich daraufhin kampfbereit und wartet auf Mysterio, nach einigen Momenten ertönt allerdings die Musik von Keith Lee ! Dieser schreitet zum Ring und gibt sein Monday Night Raw Debut !


    Singles Match


    Keith Lee besiegt Buddy Murphy (w/ Seth Rollins) via Pinfall nach der Spirit Bomb (10:51)


    Seth Rollins ist nach dem Match verdammt angefressen, während Keith Lee seinen Sieg mit den Fans feiert. Man sieht das Rollins über einen Angriff nachdenkt, nach einigen Momenten stürmt er auf Lee zu, dieser packt Ihn jedoch und nimmt ihn zum Belly to Belly Suplex hoch, Rollins schafft es allerdings tatsächlich auf den Füßen zu landen und zieht mit Murphy den Rückzug an, während ein grinsender Lee sich noch einige Momente feiern lässt.


    Nun macht sich John Cena auf den Weg zum Ring, er spricht über die vergangene Woche und seine Attacke gegen McInyre. Cena meint das er nicht alleine darüber sprechen will und bittet den WWE Champion hinaus. Ein sichtlich nicht sehr gut gelaunter Drew McIntyre betritt daraufhin den Ring. Cena meint das Drew es tatsächlich geschafft habe ihn mit der Stipulation für ihr Match am Sonntag dermaßen zu provozieren das er sich zu der Attacke letzte Woche hinrießen lies. Das sei nicht seine Art und er sei auch nicht stolz drauf. Nach dieser Aussage kann sich McIntyre das Lachen nicht verkneifen und meint das Cena sich nicht so anstellen solle, wir sind hier immer noch im Wrestling, das was er letzte Woche getan hat, habe er selber schon dutzend mal gemacht und es passiere immer wieder. Doch Cena müsse nun mit den Konsequenzen leben, kurz bevor es zu einer körperlichen Auseinandersetzung kommen kann, wird Cena hinterrücks von Andrade angegriffen ! Dieser schnappt sich daraufhin ein Mikrofon und meint das er genau so attackiert wurde, er fordere jetzt sofort ein Match ! McIntyre setzt sich daraufhin zu den Kommentatoren und das Match wird angeläutet.


    Singles Match


    John Cena besiegt Andrade via Pinfall nach dem AA (11:20)


    Cena lässt sich nach dem Match kurz feiern, doch McInyre betritt sofort den Ring und applaudiert Cena, dieser wirkt allerdings ein wenig verunsichert und dies zurecht, denn McInyre verpasst Cena ansatzlos den Claymore Kick ! Man hört nur wie McInyre zu Cena sagt das alles im Leben zurück komme, doch Sonntag wird sein letztes WWE Championship Match stattfinden !


    Bevor es zum Main Event kommt, wird uns von den Kommentatoren der nächste PPV nach Night of Champions vorgestellt, es folgt WWE No Mercy !


    #1 Contender Fatal 4-Way Match


    Aleister Black besiegt Randy Orton, Kevin Owens & AJ Styles via Pinfall an Styles nach der Black Mass (21:02)


    Zum Ende des Matches hatten Black und Styles den Ring für sich, da Orton und Owens sich quer durch die komplette Arena prügelten. Nach einigen Nearfalls konnte sich Black durchsetzen und hat somit sein WWE Championship bei No Mercy sicher ! Mit einem feiernden Aleister Black endete die letzte Monday Night Raw Ausgabe vor dem Night of Champions PPV !


    -----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------



    Night of Champions Card


    WWE Championship Match / If Cena loses he will never competes for the Title again


    Drew McIntyre (c) vs John Cena


    WWE Universal Championship Fatal 4-Way Elimination Match


    Daniel Bryan (c) vs Sami Zayn vs Shinsuke Nakamura vs Cesaro


    WWE Intercontinental Championship Match


    Sheamus (c) vs Mustafa Ali


    WWE United States Championship Match


    Bobby Lashley (c) vs Samoa Joe


    WWE Raw Tag Team Championship Match


    Hurt Business (c) vs R-Truth & Shelton Benjamin


    WWE SmackDown Tag Team Championship Match


    John Morrison & The Miz (c) vs ???


    WWE Raw Womens Championship Match


    Kairi Sane (c) Asuka

  • @EoL: Den Beginn SmackDowns fand ich etwas holprig mit Raw-Wrestler Owens, der mitten im Brand-Krieg einfach so bei SmackDown auftaucht. Immerhin hat Heyman etwas dagegen unternommen, woraus du einen guten ME gebastelt hast. Die AoP wurden hier gut eingebunden und das Ende mit Rollins war auch eine feine Sache.


    Das US Title Match ziemlich random, aber sehe es eher als möglichen Aufbau für eine kommende Auseinandersetzung der Teams. Ein weiteres Match gegen The Revival sollte auch gut werden. Zelina Vega beim Club finde ich etwas gewöhnungsbedürftig.


    Bin nach wie vor der Meinung, dass Becky ihren Titel erstmal hätte verlieren sollen, um Ember Moon etwas zu pushen und ihr mehr Standing zu geben. Durch die Fehde gegen Rousey und Co. wäre das auch einfach zu erklären gewesen. Das Ding mit Cross hätte trotzdem weiterlaufen können. Finde es aber trotzdem gut, dass die eigentlichen SmackDown-Programme auch noch parallel laufen können. Bayley und Ember sehen hier aber etwas dümmlich aus.


    Reigns im Team SmackDown ist auf der einen Seite verwunderlich, da ich fest mit dem Club gerechnet habe, aber gegen die großen Namen von Raw ist das eine wichtige "Verpflichtung". Styles' Charakter erinnert mich hier ein wenig an Kurt Angle um die Jahrtausendwende.


    The Dark Lord also. Klingt wiederum nicht nach Bray Wyatt. Aleister Black könnte ich mir vorstellen. Eine Comeback des Undertakers will ich nicht sehen.


    Mal schauen ob Orton vs. Rollins mit dem DQ Finish wirklich beendet ist. Mit McIntyre und eventuell Roode stehen die nächsten Gegner für Randy schon bereit, was ich eine gute Sache finde. Orton sollte durch die Attacke des Schotten aber sicher im Team SmackDown sein. Roode wäre auch ein guter Name für das Elimination Match.


    __________


    Hannoveraner: schon wieder die Go Home Show? Ein PPV aller 3 Wochen ist mir persönlich viel zu viel. Besonders im Falle des US Title Matches sieht man auch, dass das viel zu wenig Zeit ist. Doppel-Matches finde ich blöd und hier gleich noch mit der Stipulation für das kommende Title Match. Das geht mir zu schnell, das ist mir auch leider etwas zu lieblos. Die Paarung an sich finde ich ja gut, aber eine weitere Woche mit etwas mehr Inhalt hätte hier absolut gut getan.


    Kairis Titelgewinn kommt mega überraschend, das hat mir gefallen. Das Match gegen Asuka war zu erwarten. Hätte es aber cool gefunden, wenn die Attacke noch nicht jetzt, sondern erst nach dem Title Match gekommen wäre. Mit dem Titelwechsel hast du einen Aufhänger für dieses Match. Durch den Turn hättest du gleich einen für das nächste Match bekommen. Das Pacing musst du mMn noch etwas optimieren. Titelwechsel hätte in dieser Woche definitiv gereicht.


    Keith Lee mit dem Debüt und wohl gleich mal gegen Rollins, das ist eine Ansage. Mal sehen wann Mysterio wiederkommt.


    Andrade jobbt also auch gleich noch gegen Cena. Mh, finde ich weniger cool, zumal das auch wieder so "spontan" konstruiert wirkte. Hier hast du auch leider nicht mehr mit einem möglichen Heel-Turn Cenas gespielt (hast du vielleicht noch nie, aber zumindest habe ich das manchmal reininterpretiert).


    Black setzt sich durch, das ist ein krasser Push, der die letzten Wochen vergoldet. Nun sollte sich Aleister auch schon für den NoC Main Event interessieren, schließlich kämpfen dort seine 2 möglichen Gegner gegeneinander. Ein bisschen mehr außer "ich will den Titel" - "den bekommst du nicht" darf es dann aber gern sein.

  • Wie immer danke für die Review, möchte auf 2-3 Punkte noch fix eingehen.


    Zitat

    schon wieder die Go Home Show? Ein PPV aller 3 Wochen ist mir persönlich viel zu viel. Besonders im Falle des US Title Matches sieht man auch, dass das viel zu wenig Zeit ist. Doppel-Matches finde ich blöd und hier gleich noch mit der Stipulation für das kommende Title Match


    Mache halt einfach immer 3x Raw + 3x SD, sorry aber 8 Shows wären zwischen PPVs sind mir einfach too much, da ich auch Bock habe die PPVs zu zocken. Und bei dem Tempo (meist maximal eine Show pro Woche) wäre ich dann wohl bei maximal einem PPV alle 2 Monate, das dauert mir echt einfach zu lange und würde mir glaube ich auch die Motivation rauben. Beim US Titel haste natürlich recht, aber damit kann ich leben. Und beim Doppelmatch war mir klar das dir das nicht gefallen wird ^^ , war ein wenig einfallslos aber nun ja, passiert.


    Zitat

    Das Pacing musst du mMn noch etwas optimieren


    Absolut, bin mir da hin und wieder auch selber unsicher.


    Zitat

    Hier hast du auch leider nicht mehr mit einem möglichen Heel-Turn Cenas gespielt (hast du vielleicht noch nie, aber zumindest habe ich das manchmal reininterpretiert).


    Jein, also der eine Move war ja schon ein wenig heelisch, aber wollte auf keinen direkten Turn hinaus. Wollte einfach vermeiden das Face gg Face zu langweilig wird.


    Versuche morgen noch was zu deiner SD Ausgabe vor WM zu schreiben, hoffe droppst die Mania nicht schon vorher ^^


    -----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


    Friday Night SmackDown


    Wir sind 2 Tage entfernt von Night of Champions und Friday Night SmackDown beginnt mit einer kleinen Vorschau auf das Fatal 4-Way Elimination Match um die Universal Championship. Heute werden sich die Teilnehmer erneut in Singles Matches gegenüberstehen. Universal Champion Daniel Bryan trifft auf Shinsuke Nakamura und Cesaro trifft auf Sami Zayn !


    Die Show selber wird von Intercontinental Champion Sheamus eröffnet, dieser kommt nach einigen Wochen mal wieder mit General Manager JBL zusammen zum Ring. Sheamus spricht über sein anstehendes Titelmatch bei NoC gegen Mustafa Ali, er meint das er es peinlich findet wie Ali zusammen mit Ziggler letzte Woche Corbin ausschaltete, nur da Sie beide wussten das sie sonst keine Siegeschancen gehabt hätten. JBL ergänzt das Mustafa Ali Sonntag überhaupt keine Chance haben werde und die Geschichte nach dem ersten Brogue Kick zu Ende wäre. Nach einigen ähnlichen Äußerungen betritt Mustafa Ali den Ring. Dieser meint das Sie beide reden können was Sie wollen, Sonntag wird es einen neuen IC Champion geben ! Sheamus und JBL lachen daraufhin herzlich laut los, doch dann wird Sheamus ernster und fragt Ali was er bisher in der WWE erreicht habe. Sheamus zählt jeden seiner Titelgewinne auf, was glaubt Ali was für eine Chance er Nichtsnutz gegen einen Grand Slam Champion habe ? Plötzlich setzt Sheamus aus dem Nichts zum Brogue Kick an, doch Ali kann ausweichen. Ali will daraufhin seinerseits Sheamus einen Dropkick verpassen, trifft jedoch JBL. Nach dem Kick zieht Sheamus JBL aus dem Ring und stützt ihn zur Stage, JBL gibt sich deutlich angeschlagener als er zu sein scheint. JBL meint auf der Stage nur noch das der Angriff auf einen WWE Offiziellen Konsequenzen für ihn haben wird und diese wird er Sonntag spüren !


    Singles Match


    Cesaro vs Sami Zayn endet in einem Double Countout (12:20)


    Cesaro und Sami brawlten sich außerhalb des Rings, nach dem Cesaro das Kommentatorenpult freiräumte um Zayn den Neutralizer zu verpassen, konterte Zayn und konnte Cesaro mit einen Suplex durch das Pult befördern. Davon erholten sich beide nicht mehr rechtzeitig und somit gab es keinen Sieger.


    Nun machte sich WWE SmackDown Womens Champion Bayley auf den Weg zum Ring. Sie fragte die Crowd ob Sie letzte Woche vermisst wurde. Was natürlich mit vielen negativen Reaktion bedacht wurde. Doch Bayley meint das Sie sich keine Sorgen machen sollen, denn Sie sei keine Banks und würde sich nicht andauernd verziehen. Doch nun scheint es ja einen neuen Star für das bescheuerte Publikum zu geben, Rhea Ripley ! Ein Match bei SmackDown gewonnen und schon die größte. Sie bittet Ripley daraufhin in den Ring, und diese kommt auch unter großem Jubel in die Halle. Bayley sagt ihr das dies hier nicht NXT sei, auch Sie musste dies damals feststellen doch jetzt ist Sie der beste Champion den SmackDown je hatte. Ripley fragt Sie daraufhin worauf Sie hinaus will, denn wenn Sie die beste sei könne Sie Ripley ja jeder Zeit schlagen. Bayley bejaht dies natürlich auch. Dann habe Sie ja auch kein Problem damit am Sonntag ihren Titel bei Night of Champion gegen Sie zu verteidigen. Bayley lacht auf die Frage ein wenig hämisch doch akzeptiert, sie wird schon sehen was Sie davon hat und dann versucht Bayley ihr eine Ohrfeige zu verpassen. Doch Riplay kann den Arm blockieren und setzt ihrerseits direkt zur Riptide an, doch Bayley kann sich lösen und sucht das Weite, während sich Ripley im Ring feiern lässt.


    Night of Champions : WWE SmackDown Womens Championship Match : Bayley (c) vs Rhea Ripley


    Nun bekommen wir einen kleinen Rückblick auf die Fehde von Dolph Ziggler und King Corbin, diese beiden treffen jetzt aufeinander !


    Singles Match


    Dolph Ziggler besiegt King Corbin via DQ, nach dem Corbin ihn mit einem Stuhl auf den Rücken schlägt (6:52)


    Nach der DQ will Corbin weiter auf Ziggler einschlagen, doch dieser kann sich zur Wehr setzten. Als die beiden sich weiter brawlen, müssen einige Offizielle in die Halle kommen um die beiden zu trennen. Als sich beide beruhigt haben, ertönt plötzlich die Musik von den SmackDown Tag Team Champions The Miz und John Morrison. Diese stehen auf der Stage und The Miz fragt Morrison lachend ob er das gleiche denke wie er. Er verkündet das Corbin und Ziggler am Sonntag die Chance ihres Lebens bekommen und endlich ihre Teamarbeit optimieren können. Sonntag bekommen Sie zusammen ein Tag Team Titelmatch gegen The Miz und John Morrison ! Während die Champions sich zusammen kaputt lachen, schaut Ziggler mit einem ungläubigen Blick Corbin an, welcher ebenfalls natürlich nicht sehr begeisert ist.


    Night of Champions : WWE SmackDown Tag Team Championship Match : The Miz & John Morrison (c) vs King Corbin & Dolph Ziggler


    Drew Gulak macht sich nun auf den Weg zum Ring, er wartet einen Moment auf seinen scheinbar unbekannten Gegner, doch dann ertönt unter großem Jubel die Musik von Jeff Hardy !


    Singles Match


    Jeff Hardy besiegt Drew Gulak via Pinfall nach der Swanton Bomb (11:42)


    Nach dem Match gibt es zwischen den Beiden unter Beifall des Publikums einen Handshake.


    Nun wird Backstage geschaltet, dort stehen die Usos zusammen mit Paul Heyman bei einem Interview. Sie werden gefragt was es mit ihrer Zusammenarbeit auf Sich hat. Heyman meint das The New Day zur Zeit einfach sehr unangenehme Zeitgenossen sein und da sein Client Brock Lesnar der Zeit nicht anwesend sei, sorge er gerne mit anderen hochklassigen Wrestlern dafür das The New Day kein Spaß habe. Jimmy Uso ergreift daraufhin das Wort und meint das es für Sie auch um Respekt gehe, Sie haben genug von der Clownshow der 3. Sie sind besser als Sie und das werden Sie demnächst ein für alle mal beweisen..


    Vor dem Main Event zwischen Daniel Bryan und Shinsuke Nakamura bekommen wir einen Rückblick auf das Steel Cage Match in der letzten Woche zwischen Bray Wyatt und Braun Strowman. Die Kommentatoren teilen uns mit das Braun Strowman heute nicht anwesend sei und Niemand wisse wo er steckt, Sie hoffen das das der Fiend Strowman letzte Woche nicht zu sehr zugesetzt hat.


    Non-Title Match


    Shinsuke Nakamura besiegt Daniel Bryan (c) via Pinfall nach zwei Kinshasas (19:35)


    Nakamura scheint es nach dem Match kurzzeitig selber nicht fassen zu können, das er den Universal Champion clean geschlagen hat, doch plötzlich tritt Nakamura auf den am Boden liegenden Bryan ein, dies ruft Sami Zayn auf den Plan, welcher angeschlagen in die Halle gerannt kommt, direkt gefolgt von Cesaro. Zayn kann sich gegen die Beiden kurz wehren, doch muss dann den Neutralizer von Cesaro und die Kinshasa von Nakamura fressen. Während Zayn und Bryan geschlagen am Boden liegen gibt es einen Staredown zwischen Cesaro und Nakamura welche beide auf den am Boden liegenden Titel schauen. Beide greifen gleichzeitig zu und haben gemeinsam den Titel in der Hand. Daraufhin folgt ein Handschlag der Beiden und der Titel wird auf Bryan geworfen. Mit diesen Bildern endet die letzte Ausgabe von Friday Night SmackDown vor Night of Champions !


    -----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------



    WWE Night of Champions Finale Card


    WWE Championship Match / If Cena loses he will never competes for the Title again


    Drew McIntyre (c) vs John Cena


    WWE Universal Championship Fatal 4-Way Elimination Match


    Daniel Bryan (c) vs Sami Zayn vs Shinsuke Nakamura vs Cesaro


    WWE Intercontinental Championship Match


    Sheamus (c) vs Mustafa Ali


    WWE United States Championship Match


    Bobby Lashley (c) vs Samoa Joe


    WWE Raw Tag Team Championship Match


    Hurt Business (c) vs R-Truth & Shelton Benjamin


    WWE SmackDown Tag Team Championship Match


    The Miz & John Morrison vs King Corbin & Dolph Ziggler


    WWE Raw Womens Championship Match


    Kairi Sane (c) vs Asuka


    WWE SmackDown Womens Championship Match


    Bayley (c) vs Rhea Ripley

  • WWE Night of Champions


    Der PPV beginnt mit einer großen Pyroshow und dem Vorausblick auf Heute Nacht. Es wird auf die Geschichte zwischen WWE Champion Drew McIntyre und John Cena geblickt, danach sehen wir noch einen Rückblick auf die letzte SmackDown Ausgabe in welcher Mustafa Ali JBL aus Versehen mit einem Dropkick traf, denn sein Titelmatch ist das erste heute Abend !


    Nach dem Mustafa Ali und Sheamus schon im Ring sind und das Match losgehen soll, ertönt die Musik von SmackDown GM JBL. Dieser kommt mit einem Mikro in den Ring, er sagt das er Ali ja versprochen habe das seine Aktion Folgen haben werden. Damit er als GM heute Kontrolle über sein Verhalten hat, wird er heute der Special Referee sein ! Ali ist natürlich alles andere begeistert, während Sheamus sich das Lachen nicht verkneifen kann.


    WWE Intercontinental Championship Special Referee Match


    Sheamus (c) besiegt Mustafa Ali via Pinfall nach dem Brogue Kick (12:34)


    Kurz vor Ende des Matches diskutierte Ali heftig mit JBL, da dieser bei einem Roll-Up von Ali den dritten Count nicht durchzog, obwohl Sheamus nicht rechtzeitig auskickte. Doch als Ali kurz davor war auf JBL loszugehen, schubste dieser Ihn in den Brogue Kick von Sheamus und zog danach einen Fast Count durch. Sheamus und JBL machten sich nach dem Match sehr schnell mit dem Titel aus dem Staub, während Ali wütend im Ring zurückblieb.


    WWE Raw Tag Team Championship Match


    The Hurt Business (Cedric Alexander & Ricochet) (c) besiegen Shelton Benjamin & R-Truth via Pinfall nach dem 630 Splash von Ricochet an Truth (8:25)


    Backstage sehen wir wie auch schon beim Summerslam Ric Flair, welcher erneut auf John Cena trifft. Flair meint das wohl heute seine letzte Möglichkeit ist, seinen Rekord endgültig zu brechen. Cena meint das egal was passieren würde, Flair werde immer die größte Legende in diesem Business bleiben, danach geben sich beide die Hand und gehen ihres Weges.


    Nun bekommen wir einen kleinen Rückblick auf das SmackDown Debut von Rhea Ripley, welche heute direkt in einem Titelmatch auf Bayley trifft !


    WWE SmackDown Womens Championship Match


    Bayley (c) besiegt Rhea Ripley via Roll-Up (16:12)


    Beim Roll-Up hielt Bayley eindeutig die Hose von Ripley fest, kurz zuvor knallte Ripley mit dem Kopf gegen die Ringecke, von welcher Bayley den Bezug kurz vorher entfernt hatte. Bayley flüchtete nach dem Sieg direkt mit ihrem Titel zur Stage und lieferte sich noch einen Staredown mit Ripley, welche mit einer kleinen Platzwunde noch im Ring stand.


    Backstage sehen wir nun Dolph Ziggler, welcher King Corbin davon überzeugen will heute als Team zu funktionieren um tatsächlich die Titel zu holen. Corbin scheint das Ganze nicht so wirklich zu interessieren und er verschwindet.


    WWE United States Championship Match


    Bobby Lashley (c) vs Samoa Joe endet in einem Double Count-Out (10:55)


    Die beiden brawlten sich außerhalb des Rings, als sich die Prügelei zu den Kommentatorentischen verlagerte, standen beide auf je einem Pult. Lashley nahm vollen Anlauf und verpasste Joe einen Spear, dadurch kam der Tisch zu Bruch. Danach konnten beide nicht mehr rechtzeitig in den Ring zurückkehren. MVP kam daraufhin noch in die Arena geeilt und kümmerte sich um Lashley der dadurch natürlich weiterhin United States Champion bleibt.


    Nun bekommen wir einen kleinen Rückblick auf die Geschichte um Universal Champion Daniel Bryan, Sami Zayn, Cesaro & Shinsuke Nakamura, welche zum heutigen Match führte.



    WWE Universal Championship Fatal 4-Way Elimination Match


    Daniel Bryan (c) besiegt Cesaro, Shinsuka Nakamura & Sami Zayn (21:03)


    # Cesaro eliminierte Nakamura via Roll-Up nach einem Stuhlschlag (15:53)
    # Sami Zayn eliminierte Cesaro via Pinfall nach dem Helluva Kick (19:59)
    # Daniel Bryan eliminierte Sami Zayn via Submission im YES Lock (21:03)


    Lange Zeit sah dieses Fatal 4 Way aus wie ein Tag Team Match, bis zu dem Punkt als Cesaro plötzlich Nakamura hinterrücks mit einem Stuhl attackierte und eliminierte. Zayn wurde nach dem er Cesaro eliminierte sofort in den Yes Lock genommen, er harrte dort fast eine Minute aus, gab aber schlussendlich auf.


    WWE SmackDown Tag Team Championship Match


    The Miz & John Morrison (c) besiegen King Corbin & Dolph Ziggler via Pinfall von Morrison an Ziggler (6:52)


    Einige Minuten funktionierte das ungewöhnliche Team aus Corbin und Ziggler tatsächlich ganz gut, doch nach einigen Blind Tags und Meinungsverschiedenheiten, verpasste Corbin Ziggler die End of Days. Morrison verpasste Ziggler daraufhin noch die Starship Pain und so verteidigten die beiden ihre Titel.


    Vor dem nächsten Match bekommen wir die Info das wir bei der nächsten Raw Ausgabe das Summerslam Rematch zwischen Randy Orton und Kevin Owens haben werden !


    Nun sehen wir noch ein mal Kairi Sanes Titelgewinn bei Raw, wo sie Peyton Royce in einem Triple Threat Match pinnte um Asuka den Titel zu nehmen, nach dem Match gab es noch eine Attacke gegen ihre ehemalige Partnerin.


    WWE Raw Womens Championship Match


    Asuka besiegt Kairi Sane (c) via Submission im Asuka Lock, nach dem Kairi bewusstlos wird (24:13) > TITELWECHSEL !


    Asuka schafft es also tatsächlich sich den Titel nach nicht mal einer Woche zurückzuholen, nach dem Match kümmert sich der Referee und mehrere Offizielle um Kairi Sane.


    Vor dem WWE Championship Match macht sich der Nr. 1 Contender Aleister Black auf den Weg zu den Kommentatoren, er wird bei No Mercy auf den Sieger des heutigen Main Events treffen.


    WWE Championship Match


    Drew McIntyre (c) vs John Cena endet in einem No-Contest nach dem beide von der Undisputed Era attackiert werden ! (17:00)


    In der Halle gab es einen riesen Pop als die Musik der Undisputed Era ertönte, diese stürmten sofort in den Ring und attackierten beide. Aleister Black spring daraufhin sofort auf und versuchte die beiden zu unterstützen, wurde aber ebenfalls abgefertigt. Zum Ende gab es für Drew McIntyre eine Powerbomb durch das Kommentatorenpult und für John Cena den Last Shot im Ring von Adam Cole. Die Kommentatoren fragten sich geschockt was es mit dieser Attacke auf sich hat und was dies für das WWE Championship Match bei No Mercy bedeutet. Plötzlich erschienen auf der Stage Triple H und Ric Flair, welche der sich im Ring feiernden Undisputed Era applaudierten ! Mit diesen Bildern und einem großen Chaos endet der Night of Champions PPV !

  • Overbooking mit JBL war nach SmackDown abzusehen und ist dafür da, Ali zu schützen. Ich bin jedoch der Meinung, dass insbesondere der Fast Count den Champion Sheamus eher geschwächt hat. Das hätte nach dem Brogue Kick nicht sein müssen, da dieser stark genug sein sollte Ali auf der Matte zu halten. Die Richtung war gut und hier dürfte es ein weiteres Match geben, aber das Ende war mir einen kleinen Tick zu viel.


    Das Hurt Business verteidigt ohne viel Tamtam - mehr gibts dazu nicht zu sagen.


    Beim Women's Title Match bin ich zwiegespalten. Hier hätte ich z.B. lieber einen Sieg via Count Out gesehen als den Double Count Out im US Title Match. Problem war eben, dass Ripley und Joe frisch zurückgekommen sind, noch kein Match bestritten haben, aber sofort das Title Match bekamen, aus denen sie nicht als klare Sieger hervorgehen durften. Auch hier dürfte es weitere Matches geben. Ein normaler Sieg Lashleys oder durch Ablenkung MVPs hätte Joe nicht geschadet. Ripley schadet da die Niederlage schon eher, auch wenn sie nur durch einen Roll Up kam.


    Das F4W Match scheint gut gewesen zu sein. Bleibt abzuwarten wohin sich die Reise für alle Beteiligten entwickelt. Die Herausforderer scheinen aber nur Übergang für Bryan gewesen zu sein. Die einzelnen Eliminierungen kamen mir etwas zu flott hintereinander.


    Das zweite Tag Team Title Match wurde zum Glück kurz gehalten.


    Mit dem erneuten Titelwechsel bei den Frauen gab es auch eine große Überraschung. Ich hatte mir zwar keine Gedanken über ein mögliches Finish gemacht, aber mit einem klaren Sieg Asukas habe ich nicht gerechnet. Mal schauen wie es weitergeht.


    Die nächste Überraschung gab es dann im Main Event mit dem Call Up (?) der Undisputed Era sowie Triple H und Ric Flair als Drahtzieher der ganzen Aktion. Nach dem Summerslam ist ja vor der Survivor Series, weshalb ich mir noch unsicher bin, ob das wirklich ein Call Up war oder das "nur" ein Angriff von NXT ist. Adam Cole als Main Eventer hätte aber natürlich auch was. Ich denke Raw wird in den kommenden Wochen Aufschluss bringen wohin die Reise geht.


    PPV war insgesamt in Ordnung, durch einige Finishes gibts allerdings ein paar Abzüge.

  • Wie immer danke für deine Worte Shango, noch 1/2 Anekdoten.


    Zitat

    Problem war eben, dass Ripley und Joe frisch zurückgekommen sind, noch kein Match bestritten haben, aber sofort das Title Match bekamen, aus denen sie nicht als klare Sieger hervorgehen durften.


    Absolut richtig, war mir da auch lange unsicher wie genau das bei den Matches ausgehen soll.


    Zitat

    Das F4W Match scheint gut gewesen zu sein. Bleibt abzuwarten wohin sich die Reise für alle Beteiligten entwickelt. Die Herausforderer scheinen aber nur Übergang für Bryan gewesen zu sein. Die einzelnen Eliminierungen kamen mir etwas zu flott hintereinander.


    Das die letzten Eliminierungen kamen so schnell, weil das demonstrieren sollte das Bryan schon davon profitierte das Zayn gerade Cesaro eliminerte ;)



    Zitat

    Mit dem erneuten Titelwechsel bei den Frauen gab es auch eine große Überraschung. Ich hatte mir zwar keine Gedanken über ein mögliches Finish gemacht, aber mit einem klaren Sieg Asukas habe ich nicht gerechnet.


    Ich auch nicht ^^ Kann ich ja sagen, geplant war ein Sieg von Kairi. Habe es im Endeffekt aber so gelassen wie das Match halt gelaufen ist, da ich NoC komplett ohne Titelwechsel irgendwie auch nicht so geil gefunden hätte, aber hab schon Ideen wie es weitergeht.


    Review zu deiner Raw kommt Morgen oder Übermorgen, wenn da schon SD raus sein sollte, dann eben zu beiden ;)


    -----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------



    Monday Night Raw


    Die erste Ausgabe von Monday Night Raw nach dem NoC PPV wird direkt von WWE COO Triple H und Ric Flair eröffnet ! Triple H meint das der Eingriff in das gestrige Championship Match absolut notwendig war und Ric Flair erzählt jetzt auch warum. Flair meint das als Cena damals mit ihm gleichzog und seinen 16ten Titel holte, sei schon ein Teil in ihm gestorben, doch einen 17ten könne er einfach nicht verkraften. Es gebe nur einen in diesem Business der dies jemals könne und das ist nun mal Triple H ! Dies bringt HHH direkt zum nächsten Punkt, zunächst bedankt er sich noch bei der Undisputed Era, welche ab sofort Teil von Monday Night Raw sind ! Bei No Mercy wird er zurück in den Ring kehren und sich seinen nächsten World Titel holen, denn er wird dort im WWE Championship Match stehen ! Plötzlich wird er von Raw GM Kane unterbrochen. Kane meint das er immer noch der GM von Raw sei und er nicht davon wüsste das die UE Teil seines Rosters sei, außerdem stehe das Titelmatch für No Mercy bereits fest und lautet McIntyre vs Aleister Black ! HHH lacht darüber kurz, wird dann aber schnell ernst. Er ist der verdammte COO dieser Company. Beim PPV steht er im Titelmatch, und sollte es da irgendwie Probleme geben, wird die UE sicherlich Spaß haben auch das nächste PPV Titelmatch ins Chaos zu stürzen. Als Kane weiterreden will, ertönt die Musik von der Undisputed Era, diese ziehen lachen an Kane vorbei, schütteln die Hände von Flair und HHH, mit ihrer bekannten Pose gehen wir in die erste Werbung..


    Later tonight : Summerslam Rematch : Randy Orton vs Kevin Owens


    Nun macht sich Samoa Joe auf den Weg in den Ring, er spricht kurz über den das Ende seines Titelmatches gegen Bobby Lashley und fordert ein Rematch bei NoMercy. Doch plötzlich wird er von Zelina Vega und Andrade unterbrochen, diese machen sich über ihn lustig und meinen das man sich ein Rematch verdienen müsse, nach ein wenig Gerede führt dies zum folgenden Match.


    Singles Match


    Samoa Joe besiegt Andrade via DQ, nach dem Bobby Lashley Joe angreift, als dieser Andrade im Coquina Clutch hat (8:12)


    Es folgen einige harte Schläge für Joe vom United States Champion, als Lashley Joe auch noch in den Hurt Lock nimmt, kassiert er plötzlich einen Lowblow von Andrade, dieser lässt noch den Hammerlock DDT folgen und posiert daraufhin mit dem U.S Titel !


    Backstage wird in Kanes Büro geschaltet, dort sind WWE Champion Drew McIntryre und Aleister Black zu sehen. Kane meint das er hasst dies zu tun, doch er habe keine Wahl. Sie müssen ihr Titelmatch vorlegen und sinnlose Angriffe der UE und Triple H zu verhindern. Kane fragt wann Sie das Match haben wollen, die beiden einigen sich unter großem Jubel das Match direkt heute auszutragen, Kane meint das er will das dieses Match fair abläuft und somit wird es ein Lumberjack Match, in welchem die Lumberjacks vorallem ein Auge auf Angriffe von außen haben sollen.


    Tonights Main Event : WWE Championship : Drew McIntyre (c) vs Aleister Black


    Nun kommt WWE Raw Womens Champion Asuka in den Ring, sie beginnt über ihr langes Match gegen Kairi zu sprechen, und meint das Kairi wohl nicht ready for Asuka war. Als Sie weiterreden will, wird Sie von der zurückkehrenden Charlotte Flair unterbrochen ! Charlotte meint das Sie sich für Asuka freut, doch Sie möchte heute ein Match gegen Sie, und sollte Sie dieses gewinnen, treten die beide bei No Mercy um den Titel an! Asuka akzeptiert und sofort und das Match startet.


    Singles Match / If Charlotte wins, she faces Asuka for the Title at No Mercy


    Asuka (c) besiegt Charlotte Flair via Pinfall nach einem Backslide (17:22)


    Charlotte scheint sehr angefressen nach dem Match, doch plötzlich taucht eine angeschlagene Kairi Sane auf und verpasst Charlotte einen heftigen Stuhlschlag gegen den Rücken, bevor mehr passieren kann, flüchtet Kairi zur Stage und liefert sich einen Staredown mit Asuka, welche sich um Charlotte kümmert.


    Backstage wird Mr. Money in the Bank AJ Styles interviewt, der Interviewer fragt Styles was eine Pläne für die nächsten Monate wären. Styles meint daraufhin nur, dass er den verdammten Undertaker in einem Hell in a Cell Match besiegt habe, er schulde niemanden eine Antwort auf solche dämlichen Fragen. Der Interviewer schaute bedröppelt in die Kamera, während Styles weiterzog.


    Vor dem folgenden Match zwischen R-Truth und Ricochet sehen wir Truth Backstage mit Benjamin, Shelton meint das es verdammt wichtig sie, dass er dieses Match gewinne. Sie würden sich damit eine weitere Titelchance nächste Woche verdienen.



    Singles Match


    Ricochet (w/ Cedric Alexander) besiegt R-Truth (w/ Shelton Benjamin) via Pinfall nach einem Tornado DDT (6:53)


    Während die Raw Tag Team Champions zufrieden die Halle verlassen, schaut Benjamin ein wenig sauer in die Richtung von Truth..


    Wir sehen nun einen kleinen Rückblick auf die Geschichte von Randy Orton und Kevin Owens und ihr letztes Match beim Summerslam wo Orton nach einer Attacke vor dem Match dieses schnell für sich entscheiden konnte.


    Singles Match


    Kevin Owens besiegt Randy Orton via Pinfall nach der Pop-Up Powerbomb (16:33)


    Bevor Owens die Powerbomb durchbringen konnte, konnte er gerade noch so dem Puntkick von Orton aus dem Weg gehen, nach dem Match deutet ein angeschlagener Orton noch an wie knapp der Punt vorbei am Ziel war. Owens zeigt ihm nur an das es nun 1:1 steht.


    Vor dem Main Event der heutigen Show macht sich noch Seth Rollins zusammen mit Buddy Murphy auf den Weg zum Ring. Rollins meint das Keith Lee letzte Woche eine ganz schön große Klappe gehabt habe und bittet diesen hinaus. Lee lässt nicht lange auf sich warten und macht sich unter großen Jubel auf den Weg zum Ring. Rollins meint zu ihm das er seinen Weg respektiere, er komme selber von NXT und er wisse wie es ist, wenn man sich erstmal einen Name machen müsse. Murphy ergänzt daraufhin das Lee aufpassen wolle mit wem er sich anlege. Rollins scheint dies allerdings überhaupt nicht zu gefallen, er dreht sich langsam zu Murphy und schreit dieses an das er ihn nicht unterbrechen solle. Rollins meint daraufhin zu Murphy das er den Ring sofort verlassen solle, damit Rollins und Lee das ganze ordentlich klären können. Murphy verlässt daraufhin auch den Ring, bleibt aber nach einigen Metern stehen, was Lee nicht sehen kann. Rollins und Lee reden dann noch einige Sekunden bis Murphy plötzlich Lee hinterrücks attackiert. Nach einigen Tritten schafft es Lee allerdings Murphy aus dem Ring zu schmeißen, kassiert dann allerdings sofort einen Tritt in die Magengrube und den Curb Stomp von Seth Rollins. Dieser lässt sich danach noch kurz mit einem verschmitzen Lächeln abfeiern und verlässt dann mit Murphy das Geschehen.



    Vor dem Main Event sehen wir noch ein mal wie sich Aleister Black in einem 4 Way Match gegen Randy Orton,Kevi Owens und AJ Styles durchsetzen konnte um sich dieses Match zu verdienen.


    WWE Championship Lumberjack Match


    Drew McIntyre (c) besiegt Aleister Black via Pinfall nach dem Claymore Kick (19:35)


    Nach dem McIntyre seinen Titel vom Referee bekommt, ertönt die Musik der Undisputed Era und der Ring wird gestürmt, es entsteht ein riesiger Brawl in welchen auch einige Lumberjacks einmischen. Zum Ende verliert die Era ihr Überhand und O´Reilly sowie Bobby Fish kassieren den Claymore Kick, während Strong die Black Mas kassiert. Zum Ende ertönt auch noch die Musik von John Cena, welcher Adam Cole als Retourkutsche für Night of Champions den AA verpasst. Nach Ende des Brawls gibt es zwischen McIntyre,Black und Cena einen Handshake, während Triple H auf der Stage erscheint und sich einen Staredown mit dem WWE Champion liefert.


    ----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------




    Bisherige No Mercy Card


    WWE Championship Match


    Drew McIntyre (c) vs Triple H

  • Mh, McIntyre muss gegen Triple H verteidigen. Ich weiß noch nicht wie ich das finde. Das Match dürfte oldschool und sicher nicht schlecht werden + ein großer Name für McIntyres Liste der Besiegten. So richtig überzeugt bin ich aber (noch?) nicht, da ich aktuell noch das Gefühl habe als wäre er wichtiger als die Undisputed Era. Außerdem hatte ich mich für Black gefreut und war enttäuscht, dass er das Title Match direkt bei Raw bekam. Jetzt vielleicht mit Cena + zwei weiteren Wrestlern gegen die Era bei No Mercy? Das könnte ein guter Push für Cole und seine Jungs sein, die mMn aber keinen Triple H oder Flair bräuchten. Wie gesagt, ich bin mir hier noch nicht sicher, denn es gibt positive, aber auch ein paar negative Punkte.


    Joes Forderung nach einem Rematch war klar. Andrade und Vega brauche ich hier aber aktuell nicht, da Andrade keine Chance gegen Lashley hatte und z.B. ein Triple Threat eher unattraktiv wäre. Ich denke er wird als Opfer für Joe herhalten müssen, was für ihn aber auch irgendwo schade ist. Naja, ich vermute die reale Entlassung wird sein Standing nicht verbessern. Der Triumph über Joe und Lashley wird nur eine kurze Momentaufnahme sein.


    Es wird wohl eine nächste Runde Asuka vs. Kairi Sane geben. Bitte ohne Charlotte, die nun zwar sauer auf Kairi sein dürfte, aber sofort gegen Asuka verloren hat.


    Benjamin wird also bald gegen R-Truth turnen. Bleibt nur die Frage ob er auf Solopfaden unterwegs sein wird oder ob er sich dem Hurt Business anschließt.


    Mit Sicherheit wird es bei No Mercy Owens vs. Orton III geben. Das finde ich ok, aber viel Inhalt gibt es hier nicht wirklich.


    Die Finte von Rollins und Murphy war gut, um den überlegenen Lee zu Boden zu bringen. Segment war in Ordnung, ein Match bei No Mercy dürfte es hier ebenfalls geben.


    Der Main Event rundete die Show gut ab. Lumberjack Match hätte ich zwar nicht gebraucht, aber das war ein guter Start für das folgende Chaos. Hier deutet sich an dass McIntyre der dritte Mann gegen die Undisputed Era sein könnte, wodurch nur noch einer fehlen würde. Allerdings hat er auch noch Triple H bei No Mercy als Gegner, aber bei Drew kann ich mir auch gut zwei Matches an einem Abend vorstellen. Wie auch immer, durch die Vielzahl der Involvierten gibt es hier viele gute Möglichkeiten weiterzumachen.

  • Wie immer danke fürs Feedback Shango ! Review zu dir kommt denke noch am WE :)


    Zitat

    Außerdem hatte ich mich für Black gefreut und war enttäuscht, dass er das Title Match direkt bei Raw bekam


    War da tatsächlich auch lange am grübeln ob ich das so mache, mal gucken wie sich das ganze entwickelt.


    --------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------



    Friday Night SmackDown !


    Die erste Ausgabe von SmackDown nach Night of Champions beginnt mit einer kleinen Vorschau auf den heutigen Abend, Dolph Ziggler wird nachher auf Robert Roode treffen, die Usos treffen in einem Tag Team Match auf The New Day !


    Die Show selber wird von IC Champion Sheamus eröffnet, welcher wie so oft mit General Manager JBL in die Arena kommt. Sheamus meint das das Thema Ali nun für ihn erledigt sei und er nun auf größere Herausforderungen warte, JBL meint das alles so eingetreten ist wie Sie es ihnen gesagt hätten. Dann werden die beiden relativ schnell von Mustafa Ali unterbrochen, welcher auf die Stage kommt und die beiden fragt ob Sie das alles Ernst meinen würden. JBL und Sheamus bejahen dies natürlich, außerdem habe er hier gar nichts zu melden und solle mal ein wenig Respekt vor dem GM und dem Intercontinental Champion haben. Ali meint daraufhin, dass er vielleicht nichts zu sagen hätte, doch er kenne da wen. Plötzlich ertönt die Musik von Shane McMahon ! Dieser kommt mit einem Mikro in die Arena. Er spricht Richtung JBL, und meint das er im Auftrag seines Vaters hier wäre. Die Message ist ganz simpel, er solle nicht glauben das er sich als GM alles erlauben könne, dies ist die erste und letzte Verwarnung, er ist General Manager von SmackDown und nicht der Manager von Sheamus ! Sollte er noch ein mal so eine Aktion bringen, haben Sie kein Problem damit einen neuen GM zu einzustellen. Nach dieser Aussage regt sich Sheamus im Ring tierisch auf, während JBL eher zurückhaltend und schockiert reagiert. Shane meint zum Abschluss noch das Mustafa Ali bei No Mercy natürlich ein Rematch erhalte und er dürfe sich die Stipulation auswählen, Ali meint daraufhin das er diese nächste Woche bekannt geben werde, dann scheint alles erledigt zu sein. Doch Shane McMahon meint zu Sheamus das er direkt im Ring bleiben solle, denn er habe nun ein Match gegen eine SmackDown Legende, welche von Raw zurückkehrt Rey Mysterio !


    Non-Title Match


    Rey Mysterio besiegt Sheamus via Count-Out (10:25)


    Nach dem Sheamus von Mysterio den 619 verpasst bekam, machte sich sich Rey zum Frogsplash bereit, doch Sheamus rollte sich aus dem Ring, schnappte seinen Titel und verschwand in den Backstage. Rey ließ sich daraufhin noch ein wenig vom SD Publikum feiern.


    Backstage wird Universal Champion Daniel Bryan kurz interviewt, auf die Frage wie es bei ihm weitergehe, meint er nur, dass er sich heute noch an das WWE Universe wenden wird.


    Nun macht sich WWE SmackDown Womens Champion Bayley auf den Weg zum Ring, sie springt über ihre "überragende" Titelverteidigung bei Noc gegen Rhea Ripley. Niemand hat diese Division je so dominiert wie Sie, egal wer da kommt, Sie wird Champion bleiben. Nach einigen Momenten wird Sie natürlich von Ripley unterbrochen, diese kommt unter großem Jubel in den Ring, sie spricht kurz über Bayleys unfairen Sieg bei Night of Champions. Bayley meint das durch Rumgeheule noch Niemand Champion geworden sei und Sie sei garantiert kein Champion Material. Ripley meint das Sie dann ja kein Problem mit einem Rematch haben dürfte. Bayley sagt das Sie damit natürlich gerechnet habe, Sie meint es wäre dem restlichen Roster gegenüber unfair wenn Sie Ripley Chanen schenken würde, doch Sie sei natürlich immer nett gegenüber neuen Gesichtern von NXT, gerade wenn diese schon gegen Sie verloren haben. Nachher wird es ein #1 Contender Gauntlet Match geben, die Siegerin trifft bei No Mercy auf Bayley und jetzt kommt es ! Da Riplay ja noch jung und hungrig ist, darf Sie sogar als erste starten ! Viel Glück !


    Wir bekommen einen kleinen Rückblick auf das Match von Jeff Hardy und Drew Gulak von letzter Woche, die beiden treffen nun in einem weiteren Match aufeinander.


    Singles Match


    Drew Gulak besiegt Jeff Hardy via Pinfall nach dem Cyclone Crash (14:41)


    Nach dem Match hilft Gulak Hardy auf und die beiden bekommen großen Zuspruch vom Publikum und werden gefeiert, doch plötzlich werden die beiden von den Tag Team Champions Miz und Morrison hinterrücks attackiert. Die beiden schlugen zunächst mit ihren Titelgürteln zu, danach gab es für Hardy noch die Scull Crushing Finale und für Gulak einen DDT von Morrison. Die Champions schnappten sich nach der Attacke noch kurz ein Mikro und beschwerten sich, die verdammten Tag Team Champions sind nicht für die Show eingeplant, aber für so ein Match haben wir Zeit ? Sie haben sich die Zustände bei SmackDown lange genug angeschaut, ab jetzt wird aufgeräumt ! Nach dieser Ansage verließen die Champions die Arena.


    Vor dem Match zwischen den Usos und The New Day sehen wir einen kleinen Rückblick auf die gemeinsame Vergangenheit der beiden Teams.


    Tag Team Match


    The New Day (Big E & Kofi Kingston) (w/ Xavier Woods) besiegen The Usos (w/ Paul Heyman) via Pinfall nach dem Big Ending von Big E an Jimmy Uso (17:02)


    Nach dem Match lässt sich New Day feiern, doch plötzlich merkt Big E das Grinsen von Heyman, er fordert seine Jungs auf das Feiern zu unterlassen. Und er hat einen Grund, denn es ertönt die Musik von Brock Lesnar ! Dieser kommt mit einem sehr entspannten Gang in Richtung Ring, Kingston und Woods scheinen sehr verunsichert und scheinen Big E daran hindern zu wollen auf Lesnar los zu gehen. Als Lesnar am Apron steht, gehen die Diskussionen bei New Day so weit, dass Big E Kingston zur Seite schubst und sich kampfbereit macht. Lesnar deutet an in den Ring zu kommen, lacht jedoch nur und verlässt mit Heyman das Geschehen, während Kingston und Woods verunsichert in Richtung Big E schauen.


    Backstage wird Cesaro interviewt, es geht natürlich um das Universal Championship Match bei NoC. Cesaro meint das er es nicht mehr hören könne, er habe Nakamura betrogen bla bla, Sie alle wollten den Titel und da passieren solche Sachen. Nach einigen Worten taucht plötzlich Nakamura auf und der scheint nicht so Lust auf Reden zu haben, es entwickelt sich ein heftiger Brawl, der allerdings recht schnell von Offiziellen beendet werden kann.


    Vor dem nächsten Match sprechen die Kommentatoren die Situation um Braun Strowman und Bray Wyatt aka the Fiend an, die beiden hat man seit deren Steel Cage Match vor ein paar Wochen nicht mehr zu Gesicht bekommen. Sie meinen das dies gerade beim Fiend ja nichts außergewöhnliches sei, doch man kann sehr gespannt sein wie Strowman dieses Match verdaut hat wenn er wieder bei Friday Night SmackDown auftaucht.


    Singles Match


    Dolph Ziggler besiegt Robert Roode via Roll-Up (8:22)


    Während des Matches versuchte King Corbin Ziggler abzulenken. Dolph war aber nur zur kurz abgelenkt und konnte das Match wenig später mit einem Roll-Up gewinnen. Corbin schnappte sich nach dem Match noch ein Mikro und forderte Ziggler zu einem Match in zwei Wochen bei SmackDown heraus um ihre Geschichte endlich zu beenden. Ziggler meinte daraufhin, dass er diesem zustimmen werde, unter einer Bedingung ! Sollte Ziggler dieses Match gewinnen, wird Corbin endlich den "King" Titel abgeben ! Corbin scheint ziemlich angefressen, stimmt aber zu, da er sich keine Gedanken mache und dieses Match eh gewinnen werde.


    #1 Contender Gauntlet Match


    Rhea Ripley besiegt Naomi,Lana,Liv Morgan & Alexa Bliss (15:59)


    # Ripley eliminert Naomi via Riptide (3:20)
    # Ripley eliminert Lana via Riptide (4:41)
    # Ripley eliminert Liv Morgan via Powerbomb (10:01)
    # Ripley eliminert Alexa Bliss via DQ, nach dem Sie von Bayley attackiert wird (15:59)


    Ripley hatte Bliss schon zur Riptide bereit, doch wurde kurz vor der Ausführung von Bayley attackiert. Bliss wirkte ziemlich angepisst, Sie verschwand allerdings recht schnell als Sie den Brawl zwischen Ripley und Bayley sah. Nach einigen Minuten Gebrawle durch die Arena konnte Bayley Ripley die Rose Plant auf der Stage verpassen, sie posierte daraufhin noch kurz mit ihrem Titel und verschwand dan.


    Zum Ende der Show war es endlich Zeit für Universal Champion Daniel Bryan, welcher sich unter großem Jubel auf den Weg in den Ring machte. Er weiß das viel über den Verlauf des Titelmatches bei NoC gesprochen werde, doch wenn er eins in seiner Karriere gelernt habe, dann das am Ende nur das Ergebnis zähle und dies sei seine Titelverteidigung. Als er weiter reden will, wird er von Sami Zayn unterbrochen. Zayn meint das Bryan einerseits sicherlich recht habe, doch er könne auch nicht leugnen das dieses Match schon verdammt glücklich für Ihn gelaufen wäre. Doch es geht ihm nicht mal zwingend um den Matchverlauf, Bryan weiß ganz genau das Nakamura und Cesaro niemals für dieses Match eingeplant waren. Er warte weiterhin auf sein 1 vs 1 gegen Bryan, welches er ihm bei Wrestlemania 36 ebenfalls gegeben hätte. Bryan fragt daraufhin das Publikum was Sie von einem 1 vs 1 der Beiden halten würden. Der Großteil des Publikums reagiert durchaus positiv auf diesen Vorschlag. Daraufhin akzeptiert Bryan das Match und fügt folgendes hinzu : Nächste Woche werden die beiden in einer "Beat the Clock Challenge" aufeinander treffen bzw. je ein Match haben. Der Sieger darf sich die Stipulation für das Match bei No Mercy aussuchen. Zayn akzeptiert und es folgt ein Handshake mit ernstem Blick. Als Bryan sich umdreht, scheint Sami Zayn noch über eine Attacke nachzudenken, doch er verlässt die Halle und mit diesen Bildern endet Friday Night SmackDown !


    -----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


    No Mercy Matchcard


    WWE Championship Match


    Drew McInyre (c) vs Triple H


    WWE Universal Championship ??? Match


    Daniel Bryan (c) vs Sami Zayn


    WWE Intercontinental Championship ??? Match


    Sheamus (c) vs Mustafa Ali


    WWE SmackDown Womens Championship Match


    Bayley (c) vs Rhea Ripley

  • SmackDown hat mir richtig gut gefallen, das kann ich schon mal sagen.


    Das Rematch für Mustafa Ali ist folgerichtig und weiß zu gefallen. Mit Shane auch jemand da gewesen, der JBL glaubwürdig Einhalt gebieten kann. Die Rückkehr Mysterios finde ich ebenfalls gelungen und die Niederlage durch CO schadet Sheamus nicht.


    Bayleys Promo fand ich auch in Ordnung. Dass das letzte Wort mit Ripley noch nicht gesprochen ist, ist folgerichtig. Dass Bayley das Gauntlet ankündigt finde ich in diesem Fall nicht schlimm, da sie erwähnte vorbereitet zu sein. Mit JBL als Heel GM natürlich glaubhaft, dass Ripley starten muss. Die Gegnerinnen wurden gegen Ende hin besser, aber Rhea konnte trotzdem gewinnen, was sie in ihrer Darstellung stärkt. Nur das DQ Finish ist vielleicht etwas komisch, da Bayley Ripley somit sicher ans Ziel brachte. Das ist aber nur ein kleiner Punkt.


    Gulak vs. Hardy ziemlich lang für ein random Match, aber besonders bei Gulak habe ich damit kein Problem. Immerhin hatte der Kampf einen Sinn und die Tag Team Champions wurden eingebaut. Eine Titelverteidigung gegen Gulak und Hardy sollte als nächstes folgen.


    The New Day könnten ebenfalls (nochmal) eingreifen, aber ich vermute, dass sie eher Big E im kommenden Kampf gegen Brock Lesnar zur Seite stehen werden. Spannungen bei den Faces finde ich gut. Könnte mir nämlich auch vorstellen, dass Big E hier seinen Durchbruch und deshalb ohne Unterstützung kämpfen will. Würde ich wahrscheinlich so booken und Big E erstmal knapp verlieren lassen. Später dann ein Rematch mit Sieg über Lesnar, aber dafür braucht Big E mMn noch etwas mehr Aufbau.


    Cesaro vs. Nakamura für die Zukunft geht in Ordnung. Ziggler vs. Roode in dieser Show ebenfalls, aber viel wichtiger ist, dass du dich höchstwahrscheinlich von "King" Corbin verabschieden wirst, was ich nur begrüßen kann.


    Zayn als Gegner für Bryan geht klar und ist folgerichtig. Hier finde ich es nur etwas unglücklich, dass dafür auch eine Stipulation gewählt wird. Das ist nach Ali gleich das zweite Mal innerhalb einer Show, was ich wenig abwechslungsreich finde. Außerdem brauchen weder Ali, noch Zayn und Bryan irgendwelche Stipulations um ein gutes Match auf die Beine zu stellen.


    Wie gesagt, SmackDown war wirklich gut und hatte nur ein paar Kleinigkeiten die mich störten. An dieser Stelle nochmal Danke für dein letztes Feedback. :)

  • WWE RAW - 3. Wochen bis zur Survivor Series


    RAW startet mit einem Rückblick auf die Vorwoche als Rhonda Rousey ihr viel erwartetes Debut gegeben hat. Die Kommentatoren hypen nach dem üblichen Feuerwerk, dass RAW Womens Title Match Sonya Deville vs. Asuka und Baron Corbin vs. Daniel Bryan.


    Eröffnet wird die Show aber von RAW General Manager Edge. Er ist frustriert nichts von John Cena gehört zu haben. Er wird nicht auf die Knie gehen und John extra anbetteln. Sie brauchen ihn hier und er soll verdammt noch mal seinen Hintern hierher bewegen. Edge entschuldigt sich außer Fassung geraten zu sein und bittet John es sich gründlich zu überlegen. Es kann nicht in John’s Interesse sein Paul Heyman die komplette Macht zu überlassen. Rusev hat offenbar genug gehört und konfrontiert Edge. John Cena ist nicht hier und er wird auch bestimmt auch nächste Woche nicht hier sein. Er ist aber hier und übernimmt den Spot gerne. Er ist Mr. Money in the Bank. Was für eine bessere Empfehlung kann es für das Match geben. Edge lehnt das ab und Rusev versteht nicht warum. Nach langem hin und her gibt Edge zu, dass er sich nicht sicher ist mit Rusev das Match zu gewinnen. Das macht wiederum Rusev wütend und argumentiert erneut mit seinem Koffer. Edge entschuldigt sich bei Rusev, er bleibt aber bei seiner Meinung und geht. Beim Weg Backstage erscheint Triple H und warnt Edge davor es nicht zu verbocken und weiß hoffentlich was er tut.


    Singles Match
    Daniel Bryan besiegt Baron Corbin durch DQ (11:57)
    - Als Daniel Bryan zum Running Knee anläuft fängt er sich den Brogue Kick von Sheamus ein. Sheamus verhilft Corbin dabei Bryan auch noch End of Days zu verpassen. Corbin lässt sich ein Mikro geben. Wenn Daniel Bryan unbedingt sein Titel Re-Match will soll er es haben. Sie sehen sich bei der Survivor Series. Es wird genauso enden wie heute…Daniel Bryan am Boden, er als Intercontinental Champion.


    Bei Charly Caruso ist nun Triple H zu Gast und wir sehen die Attacke der AoP gegen Braun Strowman. Scheinheilig meint Triple H die AoP tut was immer sie wollen und letzte Woche war ihnen danach Braun Strowman zu attackieren. Laut Charly wären einige Leute der Meinung Triple H hat Angst vor Braun Strowman und manche Leute….Hunter unterbricht Caruso. Wer sollen diese Leute sein? Eigentlich will er es gar nicht wissen. Die müssen unsagbar dumm sein und mit Idioten will er sich nicht weiter beschäftigen. Die verschwenden nur seine Zeit. Er hat nur keine Zeit sich mit Strowman auseinanderzusetzen. Er fokussiert sich auf den Freak Lars Sullivan, der übrigens Strowman schon besiegt hat. Lars ist The Next Big Thing hier. Er wird Smackdown im Alleingang besiegen und dann wird er Brock Lesnar um dessen Universal Title erleichtern. Das ist keine Vorhersage, es ist ein Spoiler.


    Naomi & Natalya sind sich darüber einig Kacy Catanzaro Respekt ihnen gegenüber beizubringen. Sie wollen einen Plan schmieden Kacy & Noam gegeneinander auszuspielen. Daraufhin mischt sich Dana Brooke ein. Sie versteht nicht wie sie so ekelhaft gegenüber Kacy sein können. Naomi fragt sich ob Dana überhaupt die Erlaubnis hat mit ihnen zu sprechen. Muss sie da nicht erst Titus fragen? Natalya macht sich ebenfalls über Dana lustig. Muss sie nicht wieder ein Auto waschen. Dana hat genug gehört und fordert ein Match, egal welche von beiden. Naomi erledigt es gerne. Wer ist schon Dana Brooke? Dana ist entschlossen Naomi genau zu zeigen wer sie eigentlich ist. Da haben wir aber schon Angst wird sie von Natalya abschätzig ausgelacht.


    Im Ring steht Humberto Carrillo. Er hat versprochen herauszufinden wer das Bunny ist, heute soll es aber erst einmal darum gehen wer die heimliche Verehrerin von Cedric Alexander ist. Humberto will ein Telefonat belauscht haben. Dabei soll von Cedric geschwärmt worden sein. Über dessen Verstand, sinn für Humor und gutes Aussehen. Dabei handelt es sich um niemand anderes als Kacy Catanzaro. Das ruft Noam Dar auf den Plan. Er weiß nicht was Humberto hier vor hat, aber er erfindet seit Wochen Geschichten. Humberto weiß in Wirklichkeit gar nichts. Humberto hatte letzte Woche Glück sein Match gegen ihn durch Count Out gewonnen zu haben, doch er bekommt offenbar den Hals nicht voll. Dabei soll er aber Kacy herauslassen. Sie wäre eine gute Freundin. Eine gute Freundin? Noam kann doch gar nicht mit einer Frau befreundet sein. Er will doch nur alle für eines. Ist es nicht so? Noam hat nur kranke und perverse Gedanken. Ist es nicht so. Bevor Dar antworten kann prügeln sich die Street Profits & die Colons zum Ring. Dort mischt sich Humberto ein. Er führt hier ein wichtiges Gespräch! Montez Ford zuckt mit den Schultern und haut Humberto mit einem Schlag um.


    Six-Man Tag Team Match
    The Streets Profits & Noam Dar besiegen The Colons & Humberto Carrillo durch die Sitdown Powerbomb von Dawkins an Epico (10:45)
    - Während der Werbung wurde das Match angesetzt als sich Humberto weiter aufregt hat. Nach dem Match feiern die Street Profits. Dar sieht sich das mit etwas Abstand amüsiert an.


    Curtis Axel will Alexa Bliss erneut für seine Gruppierung begeistern. Sie würgt ihn aber schnell an. Er soll sich ansehen, dann sie, wieder sich und jetzt wieder sie. Sieht das richtig aus? Nein, sie hat kein Interesse. Kaum hat sie Curtis abgeschüttelt läuft sie Adonis Nese über den Weg. Er habe gehört küssen verbrennt Kalorien. Warum küsst er dann nicht Goldust? Nese findet Alexa so witzig. Soll er sie Alexa oder einfach die Meine nennen? Alexa rollt mit den Augen. Wird er sie jetzt auch noch fragen ob es weh getan hat als sie vom Himmel gefallen ist? Er findet es erstaunlich wie sie seine Gedanken lesen kann. Alexa sagt sie hat zuhause ein Schwein, Nese ist eines. Nese möchte wissen ob er für sie quicken soll. Alexa ist erleichtert als Goldust erscheint und die Ablenkung nützen kann um zu verschwinden. Nese ist darüber sehr traurig. Laut Goldust hat Nese offenbar wegen Alexas Aussehen ihren miesen Charakter vergessen. Außerdem hat er heute sein Cruiserweight Title Tournament Match gegen Lince Dorado. Nese fragt Goldust ob er eigentlich wusste, dass seine Lieblingszahl 69 ist? Goldust schüttelt den Kopf: Und sie nennen ihn einen Freak…


    Im Ring ist nun Michael Cole bereit um Rhonda Rousey zu interviewen. Dazu kommt es aber erst gar nicht weil Shayna Baszler der Meinung ist Michael Cole nervt und hat es gar nicht verdient Rhonda zu interviewen. Sie kann für sich selbst sprechen und braucht keine dummen Fragen eines Möchtegern Journalisten. Darum soll er sich verpissen. Baszler hyped Rousey noch etwas bis The Baddest Bitch on the Planet selbst herauskommt. Rousey stellt klar alleine ein größerer Star zu sein als Charlotte, Banks, Bayley & Becky zusammen und nicht hier ist um sich Freunde zu machen. Für ihre Fans wird es eine sehr schöne Zeit werden, für alle die gegen sie antreten werden eine traurige und schmerzhafte Zeit. Eigentlich könnte sich das WWE Management Zeit sparen und ihr gleich ein Titelmatch geben. Dann wird sie Champion und sorgt dafür, dass sich die Leute Woche für Woche für die Womens Division interessieren. Aber es sie hat auch kein Problem damit vorher zu zeigen wer die echten Horsewomen sind. Sie wird eine noch viel längere Streak als Goldberg hinlegen. Ganz einfach weil sie the Baddest Bitch on the Planet ist und ihr niemand das Wasser reichen kann. Baszler fügt hinzu, dass dann Charlotte und Co. Zuhause bleiben können und die echten Horsewomen dominieren werden. Becky & Sasha können sich in aller Ruhe die Haare färben und die anderen Beiden ein paar Gören in die Welt setzen. Charlotte Flair hat genug gehört und erscheint auf der Stage. Das ist hier nicht UFC und selbst dort hat Ronda Rousey irgendwann verloren. Was Sasha, Bayley & Becky machen ist ihr ziemlich egal, doch an der Queen werden sie nicht vorbei kommen. Rousey fragt ob Charlotte nicht vergessen WOOOO zu sagen. Sie muss ja ständig ihren Vater kopieren. Wie sie Roddy Piper kopiert kontert Charlotte. Nun mischt sich auch wieder Baszler ein. Sie haben den Horsewomen Namen zu stehlen, doch die gesamte Welt weiß wer die echten Horsewomen sind und nach der Survivor Series ist Charlotte Flair einfach nur noch Charlotte und auch die anderen drei sind keine Horsewomen mehr. Rousey kann es kaum erwarten mit Charlotte im Ring zu stehen. Dann wird sie Charlotte zur Aufgabe zwingen. Laut Charlotte wird es am Ende wie immer sein. Die Queen an der Spitze…WOOOOOO!


    Championship Tournament - First Round
    Akira Tozawa besiegt Gran Metalik via Snap German Suplex (08:06)
    - In Anschluss an das Match erscheint Buddy Murphy und versucht erneut einem Lucha House Party Mitglied die Maske abzunehmen. Doch Curtis Axel & Akira Tozawa lassen es nicht zu. Wütend ruft Buddy Tozawa zu, er soll hoffen im Turnier auf ihn zu treffen. Das würde er bereuen.


    Backstage beklagt sich Sasha Banks darüber, dass Charlotte ihr nicht bescheit gesagt hat was sie da draußen machen wird. Charlotte widerspricht Banks. Als Captain muss sie gar nichts und kann tun was auch immer sie will. Sasha versucht Charlotte Vernunft einzureden. Nur als Team können sie Team Rhonda besiegen. Charlotte sieht auch das anders. Sie sind kein Team und sie will auch kein Teil eines Teams sein. Sie kann sich nur auf sich selbst verlassen und nach der Survivor Series ist die Zweckgemeinschaft wieder vorbei. Charlotte lässt Sasha einfach so stehen.


    Es gibt einen Rückblick auf letzte Woche als Jeff Hardy gegen Goldust gewonnen hat und danach er uns sein Bruder von Big Show & Kane attackiert wurden, die ihren Frust loswerden wollten weil Harper & Rowan nicht mehr in der Liga sind ohne gegen sie noch einmal angetreten zu sein. Wie wir von den Kommentatoren erfahren haben führt uns das heute zu einem Match Kane & Big Show gegen die Hardy Boyz.


    Curt Hawkins beklagt sich im Office von Edge darüber, dass für ihn und Zack hier nichts besser wurde und das obwohl er ihrer Buddy, ihr Freund, ihr Kumpel ist. Eigentlich sollte er ihnen helfen. Was erwartet sich Curt denn? Wie wäre es mit einem Tag Team Titelmatch? Das wäre toll. Das kann Edge ihnen nicht geben. Sie gewinnen doch nicht einmal ein Match. Mitten ins Gespräch platzt Kevin Owens herein. Er hätte gerne eine Face to Face Konfrontation mit Team Smackdown für nächste Woche. Laut Edge wäre das eine tolle Idee, allerdings haben die sich schon selbst für nächste Woche angekündigt. Owens ist überrascht, aber zufrieden. Er hat eine weitere Idee, doch Curt Hawkins ist sauer jetzt im Gespräch links liegen gelassen zu werden. Owens tut es leid, aber er ist einfach nur Curt Hawkins. Würde Curt Tony heißen und das Ins weglassen wäre er immerhin Tony Hawk. So ist er eben nur Curt Hawkins. Hawkins findet das respektlos. Was will Curt dagegen tun? Okay, er beantwortet die Frage für Curt selbst. Sie treffen sich im Ring. Wie wäre es mit jetzt gleich? Great Talk gibt er Edge noch mit und geht. Edge fragt Curt was er hier noch will. Er hat ein Match mit Kevin Owens?


    Singles Match
    Kevin Owens besiegt Curt Hawkins durch den Stunner (00:45)
    - Owens macht hier kurzen Prozess und kann jetzt endlich seinen zweiten Vorschlag anbringen. Er will ein Match gegen das Bunny. Es wird Zeit es zu demaskieren. Humberto wäre full of shit und würde das sowieso nicht herausfinden. Er verpasst dem Bunny gerne einen Stunner und löst das große Rätsel.


    Aus einer weiteren Werbung zurück bekommen die Kommentatoren ein Telegramm. Laut Corey Graves nimmt The Bunny das Match an…aber nur wenn Kevin Owens seinen Platz im Survivor Series Match aufs Spiel setzt!


    Ein wütender Braun Strowman kommt in der Halle an und trifft dort auf Mustafa Ali. Er bestätigt Strowman, dass er von Triple H ungerecht behandelt wurde. Leider macht er dabei den Fehler Braun auf die Schulter zu greifen und wird dafür gegen eine Wand geworfen. Auch einen Mitarbeiter packt er sich und will wissen wo die AoP ist. Weil der das nicht weiß muss er durch einen Tisch. Dafür wird er jetzt von Edge ausgeschimpft. Er kann hier nicht einfach wahllos Leute attackieren nur weil er wütend ist. Er hat Braun schon viel durchgehen lassen, inzwischen reicht es aber. Braun Go Home! Er will nirgendwo hingehen. Wenn Braun nicht geht muss er ihn suspendieren. Er geht, aber wenn er nicht bald die AoP oder Triple H bekommt kann er für nichts mehr reagieren. Edge geht auf Nummer sicher, dass er tatsächlich geht und sieht wie Strowman die Ausgangstür hart hinter sich zuschlägt.


    Singles Match
    Naomi besiegt Dana Brooke durch den Split Legged Moonsault (03:35)
    - Naomi gewinnt nach einer Ablenkung von Natalya. Als sie weiter auf Dana losgehen wollen eilt Kacy zur Hilfe. Als sich Dana dafür bedanken will kommt Titus O’Neil heraus und befielt ihr sofort zu ihr zu kommen und Dana folgt widerwillig. Das nützen wiederum Naomi & Natalya aus um Kacy zu attackieren und triumphierend über ihr zu stehen.


    Mit Paul Heyman kommt ein weiterer ungern gesehener Gast zu RAW und wird auch gleich von Charly Caruso dazu befragt. Er könnte hier sein weil Brock Lesnar der Champion dieser Show ist. Tatsächlich ist er aber nicht deshalb hier. Er ist hier weil RAW nach der Survivor Series seine Show ist. RAW hat schon ein Problem damit überhaupt ein Team zusammenzustellen. Die Chance seine Show Smackdown zu besiegen stehen gegen Null. Deswegen wird er sich bereits mit seinen zukünftigen Angestellten unterhalten. Auf die Frage ob das nicht etwas voreilig ist antwortet er mit einem klaren NEIN.


    Ein Lieferant bringt eine große Schachtel und sucht dabei nach Triple H. Der taucht auch auf und meint zum Lieferant er soll nicht so laut sein, es müsse nicht jeder wissen. Wie auch immer. Der Lieferant nimmt das Paket vom Stapler und bringt es in einen Raum, der ihn von Triple H gezeigt wird. Er steckt dem Lieferanten ein paar toller zu. Hunter sieht sich um ob er nicht beobachtet wird und schließt die Türe hinter sich. Seltsame Vorgänge hier in der WWE.


    Extreme Rules Tag Team Match
    The Hardy Boyz besiegen The Big Show & Kane durch Pin von Jeff Hardy an Big Show (18:22)
    - Auf ansuchen der Hardyz nahmen Show & Kane die Herausforderung an aus dem Match ein Extreme Rules Match werden zu lassen. Das Ende kommt als Matt Hardy einem Bierkrug auf den Kopf von Show zerschlägt und Jeff Hardy mit der Swanton Bomb anschließend Show durch einen Tisch befördert. Ein ganz großer Sieg für die Hardyz.


    Zurück von ihrem Match beglückwünscht Edge die Hardyz zu ihrem Sieg und gibt ihnen deshalb als Belohnung für die Survivor Series ein Tag Team Titelmatch. Als Jeff noch fragt ob sie über alte Zeiten sprechen wollen, Lita zum Beispiel erntet er böse Blicke. Was noch immer zu früh? Matt & Edge gehen. Jeff zuckt mit den Schultern und freut sich über den Number 1 Contender Spot.


    An anderer Stelle schüttelt Triple H gerade die Hand von Titus O’Neil und auch Bobby Lashley scheint über etwas zufrieden zu sein. Als er von Charly Caruso dazu befragt wird stellt er klar Titus & Lashley für die Survivor Series ein Tag Team Titelmatch gegeben zu haben. Charly informiert ihn darüber, dass Edge gerade das Selbe mit den Hardyz getan hat. Triple H scheint es nicht sonderlich zu stören. MORE IS MORE und wenn wir schon bei der Vergabe von Titelmatches sind fügt er auch noch die AoP in das Titelmatch hinzu. Nach dem Shake Up haben sie nie die Chance bekommen ihre Tag Team Titel zurück zu gewinnen. Deshalb sehen wir bei der Survivor Series an Fatal 4 Way um die Tag Team Titel: The Usos verteidigen gegen die Hardyz, AoP und Bobby Lashley & Titus O’Neil.


    Eigentlich sollte es jetzt zum RAW Womens Championship Match kommen, doch beim Entrance von Sonya erscheint sie nicht und Asuka wird im Ring hinterrücks von Biance Belair attackiert. In den Ringseilen wird Asuka mit Hilfe von Biancas Zopf gewürgt. Als der Ringrichter Asuka von Belair befreit wird Asuka mit dem Womens Belt von Sonya niedergeschlagen. Weil Asuka jetzt nicht mehr in der Lage ist ein reguläres Match zu bestreiten bläst der Ringrichter die Nummer ab und Sonya & Bianca gehen zufrieden davon.


    Bevor es zu einem weiteren Match im CW Titel Turnier kommt erfahren wir von Michael Cole, dass Kevin Owens die Herausforderung von The Bunny angenommen hat. Sollte Kevin Owens gewinnen wird sich The Bunny demaskieren, gewinnt das Bunny bekommt es den Platz von Kevin Owens im Survivor Series Match Team RAW gegen Team Smackdown.


    Cruiserweight Championship Tournament - First Round
    Adonis Nese besiegt Lince Dorado durch den 450 Splash (05:25)
    - Nese nützt eine Ablenkung nachdem Goldust eine Berücke in den Ring wirft und verpasst Dorado einen Cheapshot. Anschließend kann er durch den 450 Splash das Match für sich entscheiden.


    Zum Abschluss von RAW sehen wir Drew McIntyre in einem Wagen sitzen und hält ein Ansprache darüber, dass er alles unternehmen wird damit John Cena gemeinsam mit ihnen Team Smackdown und damit auch Paul Heyman bekämpft. Er klopft an eine Türe. Als geöffnet wird steht John Cenas Vater vor Drew McIntyre. Cena Sr. hat Drew bereits erwartet und schließt hinter beiden die Türe. Mit Drew verschwindet im Inneren von Vater Cenas Haus geht RAW zu Ende.


    Survivor Series Card


    Elimination Match
    Team RAW (Kevin Owens, Drew McIntyre, Lars Sullivan & ?) vs. Team Smackdown (AJ Styles, Roman Reigns, ? & ?)


    Elimination Match
    Charlotte Flair, Sasha Banks, Becky Lynch & Bayley vs. Ronda Rousey, Shayna Baszler, Marina Shafir & Jessamyn Duke


    Elimination Match
    Nia Jax, Billie Kay, Peyton Royce & ? vs. ?, ?, ? & ?


    Fatal Four Way - WWE RAW Tag Team Championship
    The Usos (c) vs. The Hardy Boyz vs. AoP vs. Bobby Lashley & Titus O'Neil


    WWE Intercontinental Championship
    Baron Corbin (c) vs. Daniel Bryan

  • Bei den Horsewomen ist leider nicht viel passiert, außer dass Ronda ein paar Worte verloren hat. Uneinigkeit bei Charlotte und Co. ist auch nichts Neues. Hier wurde zumindest ein erstes Singles Match zwischen Rousey und Flair angedeutet.


    Triple H ist weiterhin da, von Lars keine Spur. Strowman auch nur mit einem Kurzauftritt. Das Interessanteste war da die Lieferung, die der COO erhalten hat. McIntyre bei Cena Sr. fand ich irgendwie unpassend, aber da habe ich Drews Darstellung aus den letzten Shows einfach nicht mehr im Kopf, weil die zu lange her sind. War für mich jetzt kein großer Cliffhanger.


    F4W um die Tag Team Championships ist ganz ok.


    Nese vs. Dorado ein viel zu kleiner Main Event, besonders weil auch sonst nichts groß am Ende der Show passiert ist. Der Beatdown für Asuka war auch kleiner als es das Title Match gewesen wäre.


    Insgesamt extrem viele Undercarder dabei, was grundsätzlich gut ist, aber mir haben die großen Namen einfach gefehlt, weshalb es schon so ein bisschen wie eine reine Geek Show wirkte. Nun auch noch KO mit dem Bunny, was ich nicht unbedingt brauche. Mal schauen ob es da einen Twist gibt. Die vielen kleinen Geschichten gefallen mir zum Großteil auch und erinnern sehr an Attitude Era von den Inhalten etc., aber hier war es mir einfach etwas zu viel.


    Schwach fand ich die Ansetzung des Six Men Tags.


    Bryan vs. Corbin endet hoffentlich mit dem erneuten Titelwechsel zu Bryan. Danach darf Sheamus gern ran, Hauptsache Corbin ist nicht länger IC Champion.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

A N Z E I G E