A N Z E I G E

PC und Hardware

  • Leg die 40€ drauf. SSD immer vor HDD.

    Die Behauptung hat aber nur dann wirklichen Einfluß, wenn sie ständig wiederholt wird, und zwar möglichst mit denselben Ausdrücken. Napoleon sagte, es gäbe nur eine einzige ernsthafte Redefigur: die Wiederholung. Das Wiederholte befestigt sich so sehr in den Köpfen, dass es schließlich als eine bewiesene Wahrheit angenommen wird.


    Gustave Le Bon - Psychologie der Massen (1895)

  • A N Z E I G E
  • Dann frege ich euch auch mal um Rat.


    Mein derzeitiges Setup ist wie folgt:


    GPU: AMD Radeon R 200 / HD 7900 Series
    CPU: AMD A8-3870 APU
    RAM: 14GB DDR3
    2 TB HDD Speicher


    Ich plane nun Ihn etwas aufzurüsten, da die Spiele die ich weiterhin spielen möchte,
    darauf nur noch sehr schlecht oder gar nicht mehr laufen.
    Spiele wie folgt:
    World of Warcraft,
    Diablo 3 -später auch 4-
    Heroes of the Storm
    Overwatch
    Apex Legends


    Hatte an folgende Komponenten gedacht:


    SSD


    RAM


    Board


    CPU


    Da ich nicht weiss, ob meine Graka noch ausreichend ist, habe ich auch da eine neue eingeplant.


    GPU


    Meine Frage wäre, ob die Komponenten Preis Leistungstechnisch in Ordnung sind, oder ob es noch etwas Günstiger geht. Mein Budget liegt bei Maximal 600 Euro

  • Da du hauptsächlich AMD Komponente hast, ist das Preis-/Leistungsverhältnis eigentlich sehr gut. Habe ebenfalls die RX590 und dazu den Ryzen 2600X und da läuft alles problemlos. Beim Board könntest du noch eins nehmen, was eine höhere Taktrate beim Arbeitsspeicher unterstüzt, wobei das so minimale Unterschiede sind. Kostet aber nicht unbedingt mehr, siehe das B450. RAM ist momentan sowieso super günstig, da kann man bedenkenlos zuschlagen.

  • M.2 SSD kenn ich mich jetzt nicht so aus, daher hab ich mir auch keine geholt. Bei mir ist jetzt eine WD Blue 500GB SSD drin und noch eine 1TB HDD.


    Bei dem RAM würde ich mir entweder einen anderen für den Preis aussuchen. 16GB sind gut. Finde den G.SKill AEGIS 16GB Kit DDR4-3000 CL16 ganz gut und hab den auch verbaut. Oder man schaut sich mal den, G.SKill Ripjaws V 16GB Black DDR4-3200 oder Corsair Vengeance LPX 16GB DDR4-3200 an.


    Mainboard würde ich auch zum B450 tendieren. Das ASUS Prime B450 Plus nutz ich auch und hat eigentlich alles was man braucht. Wobei das X370 auch nicht schlecht ist.


    Der Ryzen 7 2700X ist gut. Der 3600 kann man sich auch anschauen.


    Die Radeon RX 590 reicht vollkommen aus. Die GeForce Modelle sind natürlich auch nicht zu verachten. Aber da ist ja immer die Sache mit G-Sync.


    Wahrscheinlich brauchst Du dann auch noch ein neues Gehäuse. Da ist die Auswahl ja groß. Bei einem Midi Tower hat man für alles eigentlich Platz. Man muss nur auf den Formfaktor Support für das Mainboard achten.


    Für Overwatch braucht man eh kein Monster PC. Hatte auch nur nen alten AMD Rechner und es lief gut. Du spielst das ganze ja auch nicht Ultra Settings. ;) Aber klar bisschen Kraft braucht man schon um das Spiel und andere Spiele zum laufen zu bekommen.


    Auchja, ich würde noch nächste Woche abwarten bevor ich was kaufe. Gut möglich das ein paar Sachen zum Black Friday günstiger werden.

  • Ein Freund hat mir jetzt folgendes Zusammengestellt.


    Mainboard:
    ASUS Prime H270-Plus


    Prozessor:
    Intel Core i3-9100F


    RAM:
    G.Skill Dimm 16GB DDR4-2400 Kit


    SSD:
    Kingston A400 480 GB


    Kühler:
    be quiet Pure Rock Slim


    Grafik:
    ASRock Radeon RX580 Phantom Gaming


    Das wäre ein Setup für 500 Euro was perfekt in meinem Budget liegt. Was haltet Ihr davon

  • Kleiner Tipp mal an Alle: Wenn ihr sagt: Ich WILL nur 500€ ausgeben, dann ist das okay. dann erwartet aber bitte nicht viel.


    Wenn ihr sagt: Ich HAB nur 500€, dann wartet lieber noch 1 oder 2 Monate und legt dann 100 oder sogar 200€ drauf. Denkt beim Aufrüsten nicht zu kurzfristig. Wenn ihr Geld sparen wollt, investiert einmal nen etwas größeren Betrag und seid auf der sicheren Seite, dass ihr noch in 2 Jahren Spaß habt. Die SPRÜNGE sind nicht mehr so extrem!



    Zu deiner Hardware: Das ist für das Budget okay. Ich weiß allerdings nicht, wie es mit den Games aussieht. Die Hardware ist eher am unteren Ende anzusiedeln.


    Bei Overwatch erfüllst du die Minimum-Anforderungen.


    Diablo 3 kein Problem


    Diablo 4 (laut google) wird nicht laufen.
    Specs für Diablo 4 auf MINIMUM: CPU: Intel Core i5-9500 3.0GHz / AMD Ryzen 5 2500X 3.6GHz.
    RAM: 8 GB.
    HDD: 60 GB of storage space.
    GPU: NVIDIA GeForce GTX 1070 / AMD Radeon RX Vega 56 8GB or.
    OS: 64-bit Windows 7, Windows 8, Windows 10.
    DirectX: Version 11.
    Screen Resolution: 1080p.


    Da würde die neue Hardware also schon tilt sagen.


    Apex Legends: Da werden die Minimum Specs gerade so erfüllt.


    Wenn du dir unsicher bist, schau dir das Setup vom 700€ PC von der Gamestar mal an
    https://www.gamestar.de/artike…-euro,1955515,seite2.html


    nimmst du da dein vorhandenes Gehäuse, dann sparst du noch mal 50€ und bist bei 675€ und erfüllst die Minimum-Anforderungen für Diablo 4. Aber mit den Specs, die dir empfohlen wurden... ich sag zu 98% nein.

    Die Behauptung hat aber nur dann wirklichen Einfluß, wenn sie ständig wiederholt wird, und zwar möglichst mit denselben Ausdrücken. Napoleon sagte, es gäbe nur eine einzige ernsthafte Redefigur: die Wiederholung. Das Wiederholte befestigt sich so sehr in den Köpfen, dass es schließlich als eine bewiesene Wahrheit angenommen wird.


    Gustave Le Bon - Psychologie der Massen (1895)

  • Ich habe das Geld nunmal nur Nächsten Monat. Sparen ist derzeit nicht drin bei mir, durch Weihnachtsbonus der Firma kann ich mir das halt leisten und Abzüglich Weihnachtsgeschenke sind halt Maximal 600 € rechnerisch machbar und ich will nicht noch ein Jahr warten. Der Rechner bereitet mir lange genug Bauchschmerzen.;)

  • Ich hab dir das ja aufgezeigt. Einen großen Sprung machst du mit der "neuen" Hardware, die dein Bekannter die rausgesucht hat, nicht. das sollte dir klar sein und von den Spielen, die du spielen willst, , sind die neuen dann nicht drin.


    Ist deine Entscheidung. Aber am Ende hast du Geld zum Fenster rausgeworfen.. in meinen Augen. Wenn du jetzt so verfährst, kannst du nächstes Jahr wieder eine ähnliche Summe investieren, dich minimal verbessern aber eben die Games immer noch nicht alle zocken. Ist die frage: Jedes Jahr Frust schieben nach der Investition oder ein wenig Geduld haben und noch 1-2 oder 3 Monate warten.

    Die Behauptung hat aber nur dann wirklichen Einfluß, wenn sie ständig wiederholt wird, und zwar möglichst mit denselben Ausdrücken. Napoleon sagte, es gäbe nur eine einzige ernsthafte Redefigur: die Wiederholung. Das Wiederholte befestigt sich so sehr in den Köpfen, dass es schließlich als eine bewiesene Wahrheit angenommen wird.


    Gustave Le Bon - Psychologie der Massen (1895)

  • da mein Rechner mittlerweile schon gut 7,5 Jahre aufm Buckel hat denke ich das der Sprung schon merkbar sein wird.
    Overwatch z.B läuft auf dem wenn auch mit sehr niedriger FPS. Ich denke mal mit dem neuen Setup sollte es Flüssig laufen. solange die Spiele Warcraft, Overwatch und Apex flüssig laufen reicht mir das. Die einstellungen müssen ja nicht auf Ultra sein.

  • Overwatch spielt man auch nicht auf Ultra oder High. ;) Selbst mit Low Settings sieht das Spiel weiterhin gut aus. Ultra und High Settings sind bei Overwatch SchniackSchnack.


    Was Gavin meint, wenn Du jetzt nicht wirklich viel investierst, sind die Komponenten in nem Jahr wieder veraltet und Du musst wieder nachkaufen, was also auch wieder teuerer wird. Grade wenn Du jetzt neuere Games zocken willst, muss man schon sehen ob man Power hat. Ich denke Apex wird schon Probleme machen wenn da nicht genug Kraft dahinter steckt.


    Finde deine erste Auflistung schon besser als die zweite.


    Hab jetzt auch aufgerüstet und hab um die 400€ gezahlt.


    Ich einen AMD Ryzen 5 3600 drin. Dazu das ASUS Prime B450 Plus Mainboard. G.Skill DDR4 3000 16GB RAM. Ben Nevis Alpenföhn Kühler. Cooler Master MasterBox MB600L Gehäuse. Nutze mein "altes" be quiet 600W Netzteil. Und die WD Blue 500GB SSD. Netzteil hab ich schon vorher gekauft. Die SSD auch erst vor kurzem für 55€.


    Mit dem Setup bin ich auch täglich am zocken. Und hab dabei stets gute Performance Werte. Natürlich betreib ich kein 4K zocken oder so. Aber ich weiß das jetzt einiges läuft das vorher nicht gelaufen ist. Zudem hab ich auch mal bisschen was reingesteckt, damit ich nicht wieder in 1 Jahr nachrüsten muss. Werd jetzt noch eine neue Grafikkarte kaufen und noch Lüfter. Vielleicht noch mal 16GB RAM aber das weiß ich noch nicht. Dann ich insgesamt auch beim ca. 700€. Mit den Dingen die ich vorher schon gekauft hatte, wie SSD, Netzteil und 144Hz Monitor komm ich knapp an die 1000€. Aber das hab ich auch nicht alles auf einmal gekauft. Bei den Sachen hab ich schon auf Angebote geachtet. Beim Ryzen 3600 hab ich zb 20€ gespart, die ich dann in den Alpenföhn investiert habe. Nur mal so als Beispiel.


    Und grade wenn jetzt Black Friday Sale startet wird man sicher was günstiger bekommen. Danach werden auch wieder Preise fallen.

  • So schauts aus. Es ist halt so, dass du, batze1988, dann "doppelt" kaufst.


    Deine erste Config war echt nicht verkehrt. Wichtig ist: WAS für ein Netzteil hast du?


    Was hälst du hier von:



    AMD Ryzen 2700X


    MSI B450-A PRO MAX


    Corsair Vengeance LPX 16GB 2666


    Kingston A400 SSD 480GB (KEINE M2 SSD)



    MSI RX590 Armor 8G OC


    Ich hab jetzt mal die Mindfactory-Preise aus der Liste genommen und komme auf 562,25€


    Netzteil solte mindestens 500W haben bei der Config! Das NEtzteil vergessen viele leider of.


    Wenn du da noch 56€ investieren kannst, bist du definitiv safe mit dem beQuiet PurePower11 500W gold


    Da hast du ein gutes System und brauchst erstmal nicht viel machen und kannst dir nächstes Jahr sogar ne geile Grafikkarte leisten.


    Da hast du für 620€ DEFINITV ein gutes System. Ohne Netzteil dann eben für 563€


    /edit: Ich hab ne "normale" SSD mit mehr Speicher genommen, da man sich bei einer M2 eh von einem Sata-Port verabschieden muss und mehr Speicher ist immer angenehm, glaube mir ;)
    Gerade, wenn man nur eine Platte hat. Ich hab mir beim BlackFriday damals 2x 1TB Platten von SanDisk für jeweils 90€ bei Media Markt online gegönnt.

    Die Behauptung hat aber nur dann wirklichen Einfluß, wenn sie ständig wiederholt wird, und zwar möglichst mit denselben Ausdrücken. Napoleon sagte, es gäbe nur eine einzige ernsthafte Redefigur: die Wiederholung. Das Wiederholte befestigt sich so sehr in den Köpfen, dass es schließlich als eine bewiesene Wahrheit angenommen wird.


    Gustave Le Bon - Psychologie der Massen (1895)

    Einmal editiert, zuletzt von ()

  • Netzteil 750Watt und HDD Festplatte in diversen Grössen habe ich.


    Laut nachfolgendem Video scheine ich mit dem Setup nichts desto trotz genau das zu bekommen was ich haben will.
    Apex bei ca. 8:40 Min


    Hardware Test Video


    Das einzige was noch dazu kommt ist ein günstiges Gehäuse.


    Kaufen werde ich definitiv am Black Friday in zusammenarbeit mit meinem Kollegen, um vllt durch Rabatte noch ein bissl mehr rauszuholen.

  • Ich hab nur versucht, zu helfen ;) Wenn du der Meinung bist, das ist nicht hilfreich... joa. Kann ich nicht ändern. Wie gesagt, das Setup,w as dein Kollege da rausgesucht hat... gut, musst du wissen. Ich find's unsinnig. Das ist wie sich einen Audi A6 kaufen mit 40 PS ;)


    750W klingt erstmal fein. darf ich fragen, welches genau?

    Die Behauptung hat aber nur dann wirklichen Einfluß, wenn sie ständig wiederholt wird, und zwar möglichst mit denselben Ausdrücken. Napoleon sagte, es gäbe nur eine einzige ernsthafte Redefigur: die Wiederholung. Das Wiederholte befestigt sich so sehr in den Köpfen, dass es schließlich als eine bewiesene Wahrheit angenommen wird.


    Gustave Le Bon - Psychologie der Massen (1895)

  • Wenn ich keine hilfe benötigen würde bzw. mir ne 2. bzw. 4.-5. Meinung holen wollte, hätte ich hier nicht geschrieben;)


    Ich bin halt nur schwer verwundert, weil du sagst das es um es ganz stumpf auszudrücken, totaler schrott wäre dieses Setup zu holen, obwohl laut mittlerweile 2 Kollegen sowie der Seite


    Userbenchmark


    Der Prozessor welcher erst dieses Jahr Rauskam zu den Top 5 in allen Bereichen gehört .
    Selbiges Gilt für Die Grafikkarte wobei diese schon vor 2 Jahren Released wurde.


    Und die Beiden genannten Teile sind auf der seite schon mehrere Tausend mal getestet worden.
    Sooooo schlecht können Sie doch dann nicht sein, oder?


    Zu deiner Frage: Netzteil 750 Watt Acer FSP750-80APG


    Also keine Sorge ich lese mir das hier alles fein durch, gebe das so weiter und schaue dann was ich tue.
    8) 8) 8)

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

A N Z E I G E