A N Z E I G E

wXw suspendiert Marius Al-Ani


  • Laut FB kommentaren hat ein fan wohl zu ihm H-Sohn gesagt, worauf Al Ani dem Fan eine gezimmert hat.

    Einmal editiert, zuletzt von ()

  • A N Z E I G E
  • Zitat

    Original geschrieben von Griese:
    Laut FB kommentaren hat ein fan wohl zu ihm H-Sohn gesagt, worauf Al Ani dem Fan eine gezimmert hat.


    Dann hat der Fan zurecht eine gezimmert bekommen.

    Dies ist eine Signatur!

  • Zitat

    Original geschrieben von Spunke:
    Dann hat der Fan zurecht eine gezimmert bekommen.


    Noch nie sowas dummes gelesen, als Heel sollte man mit solchen Reaktionen rechnen. Sofern der Fan Al Ani nicht angefasst hat war das einfach nur unpropfessionell.

  • Zitat

    Original geschrieben von TheChristian:
    Noch nie sowas dummes gelesen, als Heel sollte man mit solchen Reaktionen rechnen. Sofern der Fan Al Ani nicht angefasst hat war das einfach nur unpropfessionell.


    Es gibt Grenzen. Du weißt nie was mit einer anderen Person ist. Vielleicht ist seine Mutter tot, vielleicht liegt sie im sterben? Könnte immer alles möglich sein.
    Nenne ihn Arsch-loch, Penner, Vixxer oder sonst was. Aber das geht eben zu weit. Und wir leben in einer Zeit in der jeder wissen sollte, dass das Schauspieler sind. Das beleidigst du nicht einfach dessen Mutter.


    Du darfst da auch gerne eine andere Meinung haben. Aber dumm musst du meinen Post trotzdem nicht nennen, weil ich bei diesem Wort eben direkt auch aufbrausend werde.

    Dies ist eine Signatur!

  • Ja, da muss ich Spunke auch deutlich widersprechen.
    Im Wrestling werden Fans geradezu zu solchen Reaktionen motiviert. Z. B. Absolute Andy als Face kommt immer auf gute Ideen, wie die Fans die Heels beleidigen sollen. Gehört klar dazu.
    Ist "*********" zu schlimm? Aus meiner Sicht nicht. Wie lange wurden bescheuerte Chants wie "Karsten Beck ist homosexuell" voran getrieben? Scheiße, aber lief jahrelang so.
    Wie oft hört man im englischsprachigen Wrestling "Son of a bitch", was letztendlich genau dasselbe bedeutet?


    Heels werden beleidigt und beschimpft, das gehört in gewissen Grenzen dazu.
    Als professioneller Wrestler ist körperliche Gewalt gegen Fans absolut tabu. Verbal kontern okay, aber niemals zuschlagen, wenn ein Fan nicht angegriffen oder es versucht hat

  • Okay, dann sehe ich das vielleicht falsch. Für mich ist das einfach eines der schlimmsten Dinge, die man zu jemandem sagen kann, und ich halte das für komplett unnötig.
    Mich würde aber mal interessieren wenn vor kurzem deine Mutter gestorben wäre (Das erzählt man ja dort nicht. Immerhin hat das nichts mit deinem Charakter zu tun), und dann nennt dich so ein betrunkener Idiot ****-nsohn. Könnte dir da die Hand eventuell ausrutschen?
    Beleidigungen gehören zum Wrestling dazu, aber belasse es doch bei der Person die du beleidigst.

    Dies ist eine Signatur!

  • Zitat

    Original geschrieben von Spunke:
    Und wir leben in einer Zeit in der jeder wissen sollte, dass das Schauspieler sind. Das beleidigst du nicht einfach dessen Mutter.


    Nein. Der Fan hat auch nicht die Privatperson Marius beleidigt, oder dessen Mutter.
    Die Beleidigung ging gegen den im Ring dargestellten Charakter. Ich kann mir nicht vorstellen, dass der Fan privat, nach der Show, sowas von sich gegeben hätte. Dann wäre Marius Reaktion vielleicht noch nachvollziehbar.
    Aber ein Wrestler, der im Ring, als Heel, in character, beschimpft wird, hat keine körperliche Gewalt gegenüber einem Zuschauer anzuwenden, der ihm körperlich mit Sicherheit unterlegen ist. Hier wäre es eher die Aufgabe der offiziellen oder der security, das Verhalten des Fans zu unterbinden, wenn das unerwünscht ist.

  • Gut, dann sehe ich das vielleicht auch falsch. Dann habt ihr da eventuell recht.
    Ich mag dieses Wort einfach überhaupt nicht und weiß nicht ob mir da die Hand nicht auch ausrutschen würde. :(

    Dies ist eine Signatur!


  • Son of a bitch, asshole und bastard sind die drei beleidigungen, die man im englischsprachigen Wrestling dauernd hört und auch bei wxw sowohl bei inring promos als auch in segmenten vorgekommen sind. Das Publikum übernimmt halt auch die sprache der Liga und wenn im business und in der Gesellschaft doch eher gängige Beleigungen ein Problem sind, dann sollte man keine Heels mehr booken oder nur noch solche Leute die das abkönnen.

    Do it with IMPACT!

  • Spunke, ich will dir deine Meinung auch absolut nicht absprechen.
    Aber obwohl ich nicht unbedingt der größte wxw-Fan bin, und Al-Ani als Wrestler gerne sehe, finde ich die Entscheidung der wxw in dieser Angelegenheit absolut richtig und nachvollziehbar.
    Auch zu Ihrem eigenen Schutz. Wie stünde sie da, wenn sie akzeptiert, dass ihre zahlenden Kunden geschlagen werden könnten?

  • Nun war ich ja nicht dabei, wer weiß also wie das alles genau passiert und zustande gekommen ist. Punkt ist du haust als Wrestler keine Fans, solange der Fan dich nicht zuerst schlägt. So einfach seh ich das. Alles andere ist unprofessionel und zeugt nicht von allzu erwachsenem Charakter des Performer.


    Bei der Infolage, die wir jetzt haben (kann sich ja wie gesagt noch alles ändern, dann bin ich gerne bereit meine Meinung zu revidieren) hat der Fan den Wrestler bzw. den Charakter den Marius Al Ani darstellt beschimpft bzw. dessen Mutter. Nun kann man diskutieren ob solche ausdrücke angemessen sind für Beschimpfungen gegen Heels, aber jedwede Anwendung von körperlicher Gewalt, und sei sie in noch so geringen Ausmaße geschehen, ist vollkommen inakzeptabel und ich finde es schockierend zu lesen, wie viele Leute grade auf Facebook das gut heißen.


    Ich kann ja nur für mich reden, aber wenn jemand über meine Mutter etwas im Real Life sagen würde, würde ich ihn nicht schlagen, denn ich bin nicht mehr 12. Geschweige denn wenn ich eine Performance abliefere, in der ich einen bösen Spiele. Dann würde ich ihn erst recht nicht schlagen. Es gibt nur selten fälle die körperliche Gewalt rechtfertigen, und das Wort ********* gehört mit absoluter Sicherheit nicht dazu. Und wenn man das anders sieht, sollte man sich evtl. damit auseinander setzen,in was für einem Verhältnis man selbst zur Bereitschaft zum Einsatz von körperlicher Gewalt steht.

  • Ich sehe es auch so das man als Heel mit Beleidigungen jeglicher Art rechnen muss. Solche Reaktionen fordert ein Heel ja eigentlich auch gerade heraus.


    Ich kann verstehen das man als Privatperson von einer Beleidigung wie ********* angepisst ist,
    aber da muss man einfach als Wrestler professionel drüber stehen und sich im Griff haben.


    Bei Facebook steht das er dem Fan nach der Show ein T-Shirt geschenkt hat. Scheint also eingesehen haben das das nicht ok war. Kann natürlich auch sein das das Office ihm das geraten hat.

  • Zitat

    Original geschrieben von atlantis:
    Auch als Privatperson deckt eine derartige Äußerung bei Weitem noch lange keine Körperverletzung!


    Natürlich nicht. Das wollte ich damit auch nicht sagen.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

A N Z E I G E