A N Z E I G E

AEW Women's Division - Diskussionsthread

  • Nyla Rose hat auf einen transphoben Trollangriff eines Users (was der genau geschrieben hat weiß ich nicht, da man es nicht mehr nachlesen kann) auf Twitter ziemlich geschmacklos geantwortet:


    Zitat

    "Awwwww you want attention hun?? What’s wrong baby? mommy not hug you enough??? Did daddy mouth touch you in the no no place?"


    Der Tweet wurde inzwischen gelöscht.


    Ich finds unter aller Sau und völlig übers Ziel hinaus geschossen

    Auf dass Bob Ross Dir jede Nacht einen Happy Little Traum male

  • A N Z E I G E
  • Diesen Tweet findest du unter aller Sau? Im Endeffekt ist er doch total harmlos. Da hätte sie ganz andere Worte wählen können, die viel übler gewesen wären. Selbst wenn es nur ein Trollangriff war, so kann es den Gegenüber trotzdem verletzen. Daher bin ich der Meinung, dass man sich mit solchen Sachen immer zurückhalten sollte. Man kann seine Späße unter Freunden machen, wenn diese wissen wie es einzuordnen ist, aber nicht mit Leuten die man weder persönlich kennt, noch die Vergangenheit der Person kennt. Natürlich wäre es professioneller gewesen sich nicht zu äußern, aber wie gesagt wir wissen nicht wie ihre Vergangenheit dazu aussieht. Vielleicht hat sie schlechte Erfahrungen gemacht und reagiert auf solche Sachen eben empfindlicher als andere. Vielleicht war es gerade ein schlechter Zeitpunkt, indem sie davon gehört hat, aber egal was es war dieser Tweet ist in meinen Augen eher harmloseres Geplänkel, als irgendetwas wofür man sich schämen müsste oder für das man mit Konsequenzen zu rechnen hätte.

  • Damit zu kommen, dass jemand doch als Kind wohl sexuell missbraucht wurde empfinde ich als so dermaßen hohl und absolut nicht als harmloses Geplänkel. Man kann davon ausgehen, dass sie auf einen absolut dummen Tweet antwortet, aber mit einem noch dümmeren zu kontern ist schon ungeschickt

    Auf dass Bob Ross Dir jede Nacht einen Happy Little Traum male

  • Zitat

    Original geschrieben von ChickN-Stu:
    Damit zu kommen, dass jemand doch als Kind wohl sexuell missbraucht wurde empfinde ich als so dermaßen hohl und absolut nicht als harmloses Geplänkel. Man kann davon ausgehen, dass sie auf einen absolut dummen Tweet antwortet, aber mit einem noch dümmeren zu kontern ist schon ungeschickt


    Aktion, Reaktion.
    Harmloser Tweet, bei dem geistigen Müll, den sich jemand wie Nyla bestimmt regelmäßig geben muss.

  • Ungeschickt ist es in jedem Fall, egal wie man es auslegt.


    Ich habe keine Ahnung, was sie mit dem letzten Satz meint. Ich habe es eher als Art Redwendung aufgenommen weswegen ich es nicht so schlimm empfand. Vielleicht im Deutschen so etwas wie: Hat man dir als Kind nicht oft genug den PoPo gepudert oder ob derjenige als Kind nicht genug in den Arsch geschoben bekommen hat. Halt so eine Redewendung, die eigentlich etwas anderes aussagt, als dass was dort in Worten steht. So kommt es für mich halt rüber, weil die ersten 3 Aussagen sehr harmlos sind, aber vielleicht meinte sie es genau so, wie es dort wörtlich steht. Das wäre dann tatsächlich fragwürdig, aber wie gesagt ich habe keine Ahnung, was sie damit nun ausdrücken wollte.

  • Das Problem halt an Social Media. Jeder hat eine Stimme und kann seine Meinung sagen. Besonders auf Twitter ist es sehr deutlich zu sehen.
    Gut, der Tweet von Nyla war auch nicht gerade förderlich, aber wenn ich ihrer Haut stecken würde & mir tagtäglich diesen geistigen Dünnschiss geben muss, dann könnte auch sowas passieren.
    Grundsätzlich muss sie aber drüber stehen und die ganzen Trolle und Hater komplett ignorieren.

    Liebe kennt keine Liga, ob 1. oder 2.Bundesliga - Nur der HSV <3
    Real Madrid C.F. <3


    AYAYAYAYAYAYAYAYAYAYAYAYAYAYAYAYAY

  • Zitat

    Original geschrieben von The Venom:
    Aktion, Reaktion.
    Harmloser Tweet, bei dem geistigen Müll, den sich jemand wie Nyla bestimmt regelmäßig geben muss.


    Öhm. nein. Das ist gleichzusetzten mit: Der hat den Krieg angefangen, ich werde ihn beenden. Um es mit der EAV zu sagen: Willkommen in Neandertal.


    Und harmlos ist an dem Tweet kaum ein Wort. Jemand, der in der Öffentlichkeit steht, der muss hier anders reagieren. Sie hat Vorbildfunktion und entsprechend ist ihre Antwort nicht besser sogar noch teilweise unter dem Niveau des Trolls. Geht auch aus meiner Sicht gar nicht.

    ...in Bearbeitung.

  • Zitat

    Original geschrieben von ChickN-Stu:
    Na, das heißt schon ziemlich eindeutig "Hat dein Papa dich untenrum (no no place) geküsst?"


    Wenn das wirklich wörtlich zu übersetzen ist und dieser Satz keine Redwendung bzw. in der Umgangssprache eine andere Bedeutung haben sollte, dann nehme ich es zurück und dann sehe ich es nicht als harmlos an.


    Zwar kann ich eine beleidigende Reaktion verstehen, aber in dem Maße wäre sie dann doch deutlich übers Ziel hinausgeschossen.

  • Bei dem ganzen Mist und Beleidigungen - größenteils weitaus schlimmere Kommentare als ihr eigener Tweet - was sie tagtäglich bekommt, kann ich es etwas nachvollziehen wenn die Finger dann jucken und man irgendwann auf einen dummen Troll reagiert. Die Worte sind aber nicht besonders souverän gewählt, vorallem der letzte Satz ist unnötig und völlig unangebracht. Da kann man sicherlich cleverer kontern oder den Unfug ignorieren.
    Keine Ahnung wie lange der Tweet zu sehen war, aber sie hat ihn wohl wieder gelöscht und dabei selbst bemerkt, dass es nicht so klug war mit dieser Wortwahl zu tweeten.

  • Zitat

    Original geschrieben von TERROQUiN TV:
    Öhm. nein. Das ist gleichzusetzten mit: Der hat den Krieg angefangen, ich werde ihn beenden. Um es mit der EAV zu sagen: Willkommen in Neandertal.


    Und harmlos ist an dem Tweet kaum ein Wort. Jemand, der in der Öffentlichkeit steht, der muss hier anders reagieren. Sie hat Vorbildfunktion und entsprechend ist ihre Antwort nicht besser sogar noch teilweise unter dem Niveau des Trolls. Geht auch aus meiner Sicht gar nicht.


    Oder wir drehen das Opfer-Täter-Verhältnis einfach mal grundlos um, warum auch nicht.
    Das geht aus meiner Sicht auch gar nicht. ;)

  • Kann mir eigentlich nicht vorstellen, dass AEW Wrestler nur weil sie wohl am Mic mehr kreative Freiheit bekommen werden als die meisten WWEler keine Social Media Seminare haben, wie sie WWE mit ihren Wrestlern seit Jahren hat, wo ihnen „gelehrt“ wird was gegenüber trollen erlaubt ist, wie sie Matches mit Retweets und Hashtags bewerben sollen, dass sie sich nicht über Saudi Arabien und John Oliver äussern sollen usw.


    Aber vielleicht gab es noch kein Twitter Seminar, weil sie noch nicht on the road sind und für Nyla Rose wird der Alltag auf Twitter sicher härter sein als für andere AEW Wrestler.

  • Zitat

    Original geschrieben von Grissom:
    Bei dem ganzen Mist und Beleidigungen - größenteils weitaus schlimmere Kommentare als ihr eigener Tweet - was sie tagtäglich bekommt, kann ich es etwas nachvollziehen wenn die Finger dann jucken und man irgendwann auf einen dummen Troll reagiert. Die Worte sind aber nicht besonders souverän gewählt, vorallem der letzte Satz ist unnötig und völlig unangebracht. Da kann man sicherlich cleverer kontern oder den Unfug ignorieren.
    Keine Ahnung wie lange der Tweet zu sehen war, aber sie hat ihn wohl wieder gelöscht und dabei selbst bemerkt, dass es nicht so klug war mit dieser Wortwahl zu tweeten.


    Ignorieren ist das beste. Auch wenn ich verstehen kann wenn man so einen Unsinn liest, das man darauf mal reagieren will. Aber das zieht natürlich genug Trolle an, die eben sehen das reagiert wird und dann eben besonders weitermachen.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

A N Z E I G E