A N Z E I G E

Allgemeiner Puroresu-Thread für News, Fragen & Antworten und mehr #2

  • A N Z E I G E
  • Paar News Bits:
    - BASARA ist ab 2020 offiziell eine eigene Promotion. Alle bisherigen Basara Wrestler haben sich der Liga angeschlossen und auch auf dem Streaming Service DDTUniverse wird man BASARA vorerst nicht mehr sehen, die Events bis 2019 bleiben dem On Demand Service erhalten. Die Trennung hatte man aber schon vorher angekündigt und es gibt auch kein böses Blut.


    - Gatoh Move hat jetzt ebenfalls einen On-Demand Service. Statt den erst vermuteten 5 Euro/Dollar im Monat kostet das jetzt 10 Dollar/Euro.


    - Bei der Silvester/Neujahrs Show von DDT/BJW gab es wieder die von Fans gevoteten Indie Awards, die Sieger sind:
    MVP: Isami Kodaka (BJW/BASARA)
    Best Bout: Daisuke Sekimoto vs Michael Elgin (24.08.2019) (BJW)
    Best Show: Ultimate Party (DDT) (03.11.2019), Ryogokutan (04.11.2019) (BJW)
    Best Unit: Strong Hearts
    Best Newcomer: Keigo Nakamura (DDT)

  • Zitat

    Original geschrieben von Dr. King Schultz:

    - Gatoh Move hat jetzt ebenfalls einen On-Demand Service. Statt den erst vermuteten 5 Euro/Dollar im Monat kostet das jetzt 10 Dollar/Euro.
    )


    Gatoh Move verwirrt mich sooooooo unfassbar, aber irgendwie ist das super cool.

  • Gatoh Move ist toll, aber zum Start des Streamingdienstes finde ich den Preis etwas hochgegriffen. Bisher sind leider auch nur 2 Shows verfügbar. Ich hoffe dennoch, dass es ein Erfolg wird und es sich für Gatoh Move und für die sympathischen Leute dahinter rentiert.

  • Chris Brookes zieht nach Japan. Seine letzte UK Show wird im Februar sein.


    Chris Brookes クリス・ブルックス@OBEYBrookes
    HEY. I’m spending the next year living in Japan.
    DDT has made me a better professional wrestler. I want to see how much better I can be.
    My last show in the U.K. will be February at the Frog & Bucket for @SCHADENGRAPS


    Love xo


    Video: https://twitter.com/ddtpro/status/1213077398356291587



    DDT und Joshi Wrestling haben einen guten Einfluss. ^^

  • Dachte ehrlich gesagt, das sei schon passiert?
    Der tritt schon seit acht Monaten nur für BJW an. Hatte das mal nachgelesen, als ich ihn bei den GCW-Japan-Shows gesehen habe.


    Für einen jungen Death Match-Worker sicher erfreulich. Und er is erst 22, da ist auch nicht auszuschließen, dass er in ein paar Jahren wieder woanders hinzieht. Big Japan beschäftigt ja nicht sonderlich viele Gaijins, oder?

  • A N Z E I G E
  • Big Japan hat dem Gaijin-Konzept schon seit Jahren abgeschworen. Erst als FCP aus England vermehrt mit japanischen Talenten gearbeitet und Sekimoto rüber gebracht hat, hat man wieder welche eingebaut, wobei nur Parker selbst dann bei ihnen verblieben ist.

  • Zitat

    Original geschrieben von thehellblazer:
    Dachte ehrlich gesagt, das sei schon passiert?
    Der tritt schon seit acht Monaten nur für BJW an. Hatte das mal nachgelesen, als ich ihn bei den GCW-Japan-Shows gesehen habe.


    Für einen jungen Death Match-Worker sicher erfreulich. Und er is erst 22, da ist auch nicht auszuschließen, dass er in ein paar Jahren wieder woanders hinzieht. Big Japan beschäftigt ja nicht sonderlich viele Gaijins, oder?


    War zurvor nur sowas wie es jetzt demnächst bei Brookes und DDT ist: Verlängerter Gastaufenthalt. Richtig offziell wurde es erst vorgestern bei der ersten BJW Show dieses Jahr das er nun offiziell Teil des Rosters ist.


    Gibt auch schon den nächsten Auswanderer:
    Was bisher alle vermutet haben hat Sareee heute bestätigt, sie verlässt Diana und geht in die Staaten. :( :(

  • Ich habe mal eine Frage an alle NJPW Gucker unter euch. Demnächst steht Fantastica Mania und The New Beginning an. Ich habe schonmal mit NJPW angefangen, es dann aber relativ schnell sein lassen und nicht allzu lange durchgehalten. Seitdem habe ich nur einzelne Matches gesehen, aber nun würde ich ihnen nochmal eine Chance geben. Wie geht ihr denn an die Shows ran? Guckt ihr euch jeden Tag komplett an, oder lässt ihr einzelne Tage links liegen und lest nur die Ergebnisse? Pickt ihr euch nur die wichtigsten Ereignisse und Matches, wie z.B. Titelmatches raus? Beim G1 Climax gibt es ja auch mehr Matches als nur die Matches im Turnier. Seht ihr euch dort auch alles an, oder konzentriert ihr euch nur auf die für das Turnier relevanten Singles Matches?

  • Ka wie es bei Anderen ausschaut, im Normalfall schaue ich alle Matches bis auf wenige Ausnahmen. TenKoji/NagataNakanishi wäre so ein Kandidat den ich normal skippe, da meine Frau aber mit geschaut hat und sie die mag wirds eben geschaut.

  • Beim G1 hab ich früher die Multi Matches geskippt, hauptsächlich aus Zeitgründen. Mittlerweile versuche ich die aber auch zu schauen, da dort einige Turnier Matches für die späteren Tage gut angeheizt und aufgebaut werden.


    Ein paar der kleineren Road To Shows lasse ich aus vor den großen Events, da dort eher seltener etwas relevantes passiert. Insbesondere bei den ersten Tour Tagen. Meistens ist es aber ein Zeitproblem bei mir, wenn man noch andere Ligen regelmässig verfolgt.



    Edit:


    Manabu Nakanishi beendet seine Karriere. Am 22.02. gibt es einen Special Event in der Korakuen Hall.

    Einmal editiert, zuletzt von ()

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!