A N Z E I G E

Rocketbeans TV - Thread #3

  • Muss leider sagen das für mich mit Dark/Demon Souls auf dem Sender sehr übertrieben wird. Gefühlt wurde jeder Teil schon von jeder Bohne mehrfach gespielt. Habe mich daran einfach satt gesehen. Gibt es schon eine Info wie sie es bei Elden Ring machen werden? Knallhart Durchgenommen mit einem festen Duo würde sich ja eigentlich anbieten. Vermutlich spielt es am Ende eh wieder jeder selber auf seinem eigenen Stream.


    Eddy hat mehrfach gesagt, er will sich mit Elden Ring gar nicht beruflich beschäftigen. Werden sich schon 2 andere für KHD finden lassen, aber wie du schon sagst, die Twitcher werden das sicher alle irgendwann zocken. Die Soulsgames bringen halt die Views.

  • A N Z E I G E
  • naja, streng genommen sind das doch Audiokommentare, was es ja schon ewig gibt. In der Regel wird das ja auch zu Videos gemacht, die viral gehen. Nicht zu irgendeinem Nonsens.

    Ich werde mir zum Feierabend mal so ein Video raus suchen und mir ein Bild machen. So eine richtige Vorstellung habe ich nämlich nicht. Beziehungsweise kann ich mir vorstellen, das es Videos gibt wo man zuschaut, wie z.B. ein Kind auf einen Welpen als Geschenk reagiert. Sowas geistert mir durch den Kopf. Aber Ede zuschauen wie er auf eine ordinäre TV Show reagiert (nicht beurteilt oder bewertet so wie ich das verstanden habe)....klingt wie Farbe und trocknen.

  • Ich werde mir zum Feierabend mal so ein Video raus suchen und mir ein Bild machen. So eine richtige Vorstellung habe ich nämlich nicht. Beziehungsweise kann ich mir vorstellen, das es Videos gibt wo man zuschaut, wie z.B. ein Kind auf einen Welpen als Geschenk reagiert. Sowas geistert mir durch den Kopf. Aber Ede zuschauen wie er auf eine ordinäre TV Show reagiert (nicht beurteilt oder bewertet so wie ich das verstanden habe)....klingt wie Farbe und trocknen.

    Es gibt Reactions auf Reportagen, es gibt Reactions auf YouTube-Content anderer Streamer/YouTuber, es gibt Reactions of Highlight-Videos/Best-ofs etc. Es gibt YouTuber, die sind nur noch darauf "spezialisiert, da der Content einfach zu erstellen ist.


    Was ist da der Vorteil? Naja, wie bei jeder Unterhaltung gibt es unterschiedliche Meinugen. Es gibt wohl genug Leute, die gern Statements, lustige Sprüche und Chat-Diskussionen mit seinem Lieblingsstreamer konsumieren. ^^

  • Es gibt Reactions auf Reportagen, es gibt Reactions auf YouTube-Content anderer Streamer/YouTuber, es gibt Reactions of Highlight-Videos/Best-ofs etc. Es gibt YouTuber, die sind nur noch darauf "spezialisiert, da der Content einfach zu erstellen ist.


    Was ist da der Vorteil? Naja, wie bei jeder Unterhaltung gibt es unterschiedliche Meinugen. Es gibt wohl genug Leute, die gern Statements, lustige Sprüche und Chat-Diskussionen mit seinem Lieblingsstreamer konsumieren. ^^

    Ich schaue auch durchaus gerne Reactions aber meistens von Englischen Youtubern zu Filmen, Trailern oder Serien. Deutsche schaue ich zwar auch ab und zu aber ich empfinde sie qualitativ oft als schlechter.

    Der Vorteil ist das man im Idealfall eine ungefilterte und viel direktere Meinung zu etwas bekomme als nur bei einer Review. Dir sagt halt nicht jemand stelle xy fand ich sehr traurig sondern du siehst es eben direkt. Hier geht es sehr viel um Seeing is Believing. Dazu besteht die Chance das man einen komplett anderen Blick auf eine Szene bekommen kann. Gedanken und Ideen die du beim schauen an der gleichen stelle nicht hattest. Das geht auch viel individueller zu jeder Szene weil du das in dem Moment in dem es alle sehen sagen kannst. Du sagst ja nicht mehr nachträglich bei Minute 7:45 dachte ich das und bei 9 das und bei 11 wieder was anderes. Bei einzelnen Highlights machst du das vielleicht aber nicht nachträglich für einen ganzen Film/Folge.

  • Das klingt irgendwie als würde man hier einen Text von einem 90 Jährigen lesen, welcher das erste mal dieses moderne ogenannte "Internet" entdeckt. Nicht böse gemeint. <3 <3 :lol:

    Ohne Flachs - so komme ich mir manchmal auch vor. Beziehungsweise, es ist schon ein Generationsding irgendwie. Ich werde dieses Jahr 40, habe einen 10 Stunden Tag und ein kleines Kind zu Hause. Ich habe gar keine Zeit, um mit diesen ganzen Internetphänomenen in Berührung zu kommen. Und die freie Zeit die ich habe - was ein YouTuber über einen anderen sagt...nix könnte mir egaler sein. Ich kenne noch nicht einmal einen YouTuber. Bis auf die Bohnen und das auch nur, weil ich zum meiner Uni Zeit Anfang der 2000er, immer Giga Games geschaut habe.

    Aber auch abgesehen vom Alter, ich bin ein Draußen-Mensch. Vieles was im Internet trendet oder für Furore sorgt, geht da einfach an mir vorbei.

  • Jup, Marah und Eddy haben jeweils einzeln auf das Format reagiert und nicht Eddy auf Marahs Reaction. Nur geht mir da halt die angekündigte Vielfalt etwas flöten, wenn z.B. zwei Leute aus der Twitch-Unit quasi das selbe machen oder jetzt Simon halt DS3 spielt, was Nils & Tini schon in KHD machen.

    Ich denke, da wird man sich dran gewöhnen müssen. Twitch ist eben auch viel Hype, den man zum richtigen Zeitpunkt mitnehmen muss. Aber das hat ja erstmal nix mit den Bohnen zu tun. Wenn Elden Ring rauskommt, wird das sicher fast ganz Twitch zocken, nicht nur die Beans.

    Klar, man könnte ihnen jetzt vorwerfen, dass sie mittlerweile mit der Masse mitschwimmen, aber es war ja ziemlich ersichtlich, dass das passieren wird, sonst hätten die das mit Twitch auch gleich lassen können.

  • A N Z E I G E
  • Ich denke, da wird man sich dran gewöhnen müssen. Twitch ist eben auch viel Hype, den man zum richtigen Zeitpunkt mitnehmen muss. Aber das hat ja erstmal nix mit den Bohnen zu tun. Wenn Elden Ring rauskommt, wird das sicher fast ganz Twitch zocken, nicht nur die Beans.

    Klar, man könnte ihnen jetzt vorwerfen, dass sie mittlerweile mit der Masse mitschwimmen, aber es war ja ziemlich ersichtlich, dass das passieren wird, sonst hätten die das mit Twitch auch gleich lassen können.

    Ja, aber "Wir machen das was andere machen" passt dann auch irgendwie nicht wirklich zu RBTV.


    Verfolge von der Twitch-Unit mittlerweile nur noch Simon und gelegentlich Marah, wenn die z.B. das monatliche Best Of vorbereitet. Eddys Content finde ich über weite Strecken langweilig, Nils hat nur ab und an was ansprechendes für mich (z.B. Max Payne 2) und die anderen (Krogi, Viet, Tini) interessieren mich anhand ihres jeweiligen Contents erst garnicht. Finde auch wenn die das alleine bei sich daheim zocken ist's nicht das gleiche, wenn das bei RBTV zwei Bohnen zusammen machen und sich da gegenseitig die Bälle zuwerfen können.


    Was den RBTV-Content angeht freue ich mich da am ehesten noch auf den VoD-Content (Name the Game, Profiler, Nerd Quiz, Pfiffige Ziffern, Indie Tonne, etc.), während mich der Live-Content nur selten abholt. So was wie der Gebohnstag sind dann halt die Ausnahme statt die Regel.

  • Ja, aber "Wir machen das was andere machen" passt dann auch irgendwie nicht wirklich zu RBTV.


    Verfolge von der Twitch-Unit mittlerweile nur noch Simon und gelegentlich Marah, wenn die z.B. das monatliche Best Of vorbereitet. Eddys Content finde ich über weite Strecken langweilig, Nils hat nur ab und an was ansprechendes für mich (z.B. Max Payne 2) und die anderen (Krogi, Viet, Tini) interessieren mich anhand ihres jeweiligen Contents erst garnicht. Finde auch wenn die das alleine bei sich daheim zocken ist's nicht das gleiche, wenn das bei RBTV zwei Bohnen zusammen machen und sich da gegenseitig die Bälle zuwerfen können.


    Was den RBTV-Content angeht freue ich mich da am ehesten noch auf den VoD-Content (Name the Game, Profiler, Nerd Quiz, Pfiffige Ziffern, Indie Tonne, etc.), während mich der Live-Content nur selten abholt. So was wie der Gebohnstag sind dann halt die Ausnahme statt die Regel.

    Ich habe mit Twitch gar nix am Hut. Habs ein paar Mal versucht, seit der Umstellung und ich werde damit nicht warm. Bin da also mehr oder weniger komplett raus.

    Mir persönlich ist aber auch wichtiger, was bei RBTV kommt. Da habe ich ja neulich hier schon zu geschrieben, dass das bisher ein ziemliches Auf und Ab ist, was die Qualität und vor allem auch Abwechslung betrifft. Ich hoffe das weiterhin auf Besserung und das so Gurkenprogramm wie letzte Woche dann ausbleibt. Lisa hat da aber die Woche im Forum ein paar Punkte genannt, die man nächste Woche intern besprechen will und da waren ein paar Sachen bei (mehr Duo-LPs, weniger Souls, länger Live etc.) dabei, die mich positiv stimmen.

    Wie ich ebenfalls schon mal schrieb: Nach knapp drei Monaten muss man jetzt auch langsam mal zeigen, was die RBTV-Zuschauer abseits von Twitch von der Umstellung haben und erwarten können. Bisher ist das nämlich teils recht mager. Wobei diese Woche live ganz cool werden dürfte.

  • Ich habe mit Twitch gar nix am Hut. Habs ein paar Mal versucht, seit der Umstellung und ich werde damit nicht warm. Bin da also mehr oder weniger komplett raus.

    Mir persönlich ist aber auch wichtiger, was bei RBTV kommt. Da habe ich ja neulich hier schon zu geschrieben, dass das bisher ein ziemliches Auf und Ab ist, was die Qualität und vor allem auch Abwechslung betrifft. Ich hoffe das weiterhin auf Besserung und das so Gurkenprogramm wie letzte Woche dann ausbleibt. Lisa hat da aber die Woche im Forum ein paar Punkte genannt, die man nächste Woche intern besprechen will und da waren ein paar Sachen bei (mehr Duo-LPs, weniger Souls, länger Live etc.) dabei, die mich positiv stimmen.

    Wie ich ebenfalls schon mal schrieb: Nach knapp drei Monaten muss man jetzt auch langsam mal zeigen, was die RBTV-Zuschauer abseits von Twitch von der Umstellung haben und erwarten können. Bisher ist das nämlich teils recht mager. Wobei diese Woche live ganz cool werden dürfte.

    Glaub sie brauchen da noch ein bisschen Zeit. Wobei ich auch z.B. von dem Geburtstag bisschen enttäuscht war. Oft sind solche Shows irgendwie unübersichtlich und wirken unkreativ.


    Wenn ich überlege, wie gut die Pietsmiets ihr E-Kart Event hinbekommen haben, obwohl sie kein Studio/ extrem großes Produktionsteam haben, dann puh.


    Ja, aber "Wir machen das was andere machen" passt dann auch irgendwie nicht wirklich zu RBTV.


    Verfolge von der Twitch-Unit mittlerweile nur noch Simon und gelegentlich Marah, wenn die z.B. das monatliche Best Of vorbereitet. Eddys Content finde ich über weite Strecken langweilig, Nils hat nur ab und an was ansprechendes für mich (z.B. Max Payne 2) und die anderen (Krogi, Viet, Tini) interessieren mich anhand ihres jeweiligen Contents erst garnicht. Finde auch wenn die das alleine bei sich daheim zocken ist's nicht das gleiche, wenn das bei RBTV zwei Bohnen zusammen machen und sich da gegenseitig die Bälle zuwerfen können.


    Da geht es mir halt komplett anders. Hatte ja schon mal geschrieben, dass ich kaum noch RBTV Content geschaut habe, ging auch fast nur noch nach dem Motto "jeden Montag 18-19 Uhr, die zwei Bohnen, die zufällig gerade Zeit haben, spielen Spiel X auf das sie eigentlich gar keinen Bock haben und wo sie um Punkt 19 Uhr stoppen müssen".


    Man muss ihnen auch noch bisschen Zeit gehen. Aber persönlich gefällt mir Etienne um Welten besser auf seinem Twitch-Kanal. Es ist viel ehrlicher, authentischer. Erinnert mich an die Anfangszeit von RBTV auf Youtube, wo alles irgendwie viel nahbarer und persönlicher war.


    Ich schaue gerade die Audioflicks mit ihm und Anton zu Harry Potter. Und da macht es auch einen mega Unterschied, im Studio sowas zu machen wirkt immer so ungemütlich und so aufgesetzt. Und das sagt er ja auch selbst, dass du dich in so einem Studio schwerer konzentrieren kannst.


    Und ich merke jetzt halt nicht wirklich, dass sie sich da irgendeinen Zwang aufsetzen, das zu machen, was andere machen. Gefühlt spielen sie momentan das, worauf sie Bock haben und machen halt hier und da Collabs mit anderen Streamern. Dass sie sich da überkreuzen, ist doch normal, wenn Simon Bock hat Spiel X zu streamen, Ede auch, dann ist das halt so. Das ist ja auch Teil des Konzepts, dass sie unabhängiger werden von dem Sender und ihr eigenes Ding machen können.


    Dasselbe mit Reacts, warum darf Ede nicht mehr auf 7 vs Wild reacten, wenn das Mara schon gemacht hat? Zumal es Leute gibt, wie mich, die z.B. Mara überhaupt nicht interessiert. Und wenn Simon auch drauf reacted, dann ist doch ok, würde ich mir auch anschauen, manchmal will man ja von unterschiedlichen Leuten unterschiedliche Reacts haben. Und man hat ja bei Eddy gemerkt, dass er es nicht aus "Zwang" gemacht hat, sondern nach Folge 1 so Bock hatte, das weiter zu verfolgen. Und das ist mir tausend Mal lieber, als wenn er dann was macht, wo er keine Lust hat.


    Deswegen wenn du Etienne schaust, schaust du nicht RBTV, sondern du schaust Etienne, der zwar im RBTV-Kosmos lebt, sich aber seine eigene Community aufbaut und den Content produziert, den er will und den seine eigene Community sehen will.

  • Ehrlich gesagt, ist das Thema "Zeit" langsam aber auch mal durch. Vor allem was die Live-Sachen auf RBTV angeht ist da bisher quasi nichts von dem zu spüren, was man sich von der Umstrukturierung versprochen hat. Keine Kreativität (neue Formate oder zumindest Ansätze bisher Null), keine höhere Qualität (Online Poker Abend kann eigentlich jeder Streamer mal eben so zusammentrommeln), keine bzw. kaum Flexibilität (spontan was machen, wenn mal ne Show kürzer ausfällt als gedacht). Das sind so Punkte, die man nach der Zeit jetzt auch nicht mehr wirklich mit "das muss sich einpendeln" abtun kann.

    Heißt natürlich nicht, dass das Programm grundsätzlich schlecht ist. Thabor-Finale, Jugendzimmer zum Beispiel waren durch und durch top. Aber eben auch nichts, was man nicht zuvor auch schon hingekriegt hätte. Das gleiche gilt ja für den Gebohnstag. Mich hats gut unterhalten, aber vom Aufwand her hat man das auch schon größer und besser gehabt. Und ich behaupte mal, wenn man da nicht dieses epische Jenga-Finale gehabt hätte, wäre die Kritik auch weit negativer ausgefallen. Im Kern waren das 5 Mini-Spiele, die vom Aufwand her sehr überschaubar waren, also auch da fehlte mir das Spezielle, das es vor der Umstellung nicht gab. Es hat in erster Linie Spaß gemacht, weil die Leute vor der Kamera Bock hatten (was ja auch leider nicht immer gegeben ist).


    Was Twitch angeht, funktioniert das glaube ich alles ganz gut bisher, aber es ist wie gesagt einfach nicht meins. Da scheinen aber fast alle glücklich mit dem Content und der Situation an sich zu sein, also war es ein richtiger Schritt. Nur bei RBTV muss man noch das liefern, was man mehr oder weniger versprochen hat.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

A N Z E I G E