A N Z E I G E

Welches Lied / Album hört ihr gerade? - Mit Bewertung/Empfehlung/Abraten #7

  • Zitat

    Original geschrieben von KuuhDeeGraaaas:
    Wie rechtsradikal sind die eigentlich so? Mehr so FW-BO-mässig?


    Bitte was? :lol:


    Wie kommt man bei denen jetzt auf irgendeinen rechtsradikalen Bezug? Weil sie deutsche Musik machen und sich in etlichen Texten sogar klar gegen Rechts positionieren?

  • A N Z E I G E
  • Kanye West - YANDHI: auch wenn es nur ein Leak ist (in welchem angeblich noch ein paar Songs fehlen), ist dieses Album / Tape / was auch immer großartig. Schade, dass nicht die Songs mit Migos und 6ix9ine drauf sind.
    Hoffentlich wird das noch veröffentlicht denn YANDHI ist großartig.


  • Solway Firth am Ende reißt es etwas noch raus. Ich gebe 7.5/10 (aus Maggot-Sicht)


    Zitat

    Original geschrieben von Jiri Nemec:
    Bitte was? :lol:


    Wie kommt man bei denen jetzt auf irgendeinen rechtsradikalen Bezug? Weil sie deutsche Musik machen und sich in etlichen Texten sogar klar gegen Rechts positionieren?


    Wenn man eben kein/kaum Wissen über die Band hat, werden halt Klischees rausgehauen ;)


    KoRn - The Nothing
    Das Album wurde im Vorfeld ordentlich gehyped und sollte "düster" und "tief" werden - Mission erfüllt KoRn! 8) Gerade der Bass-Einsatz und JD's Stimme überzeugen mich auf diesem neuen Werk. Es kommt zwar nicht ganz an die Klassikeralben der 90er und frühen 2000er ran, aber es ist mMn ein rundum gutes Album und für Fans der Band sowie des totgeglaubten Musikgenres "Nu Metal" eine absolute Empfehlung.


    Neben den schon veröffentlichten Liedern "Cold" und "You'll never find me" kann ich als erste Anspieltipps "Idiosyncrasy", " Finally Free" und "Gravity of Discomfort" empfehlen


    8/10

    Einmal editiert, zuletzt von ()

  • Bin die Tage erstmalig bewusst auf Thees Uhlmann gestoßen. Schande über mein Haupt. 5 Jahre nicht gesungen und Avicii treffen echt genau meinen Geschmack von (deutscher) Musik. Melodisch aber dennoch ordentlich Druck dahinter.


    Höre mich langsam durch seine weiteren Songs und da sind ja echt richtig viele banger dabei. Was ging hier an mir vorbei. ^^

  • Blink 182 - Nine


    Das neue Werk von Blink 182 - mit großer Vorfreude erwartet und Stand jetzt größtenteils enttäuscht. Bis auf Darkside, schon vorher bekannt, bleibt mir beim Hören keiner der Titel im Ohr. Darkside ist aber nicht schlecht. Blink 182 scheint wohl (endgültig) den einstigen Sound verloren zu haben und dass, was sie mal ausgezeichnet hat. Von der einstigen US-Punk und Alternative Band, die Boy-Bands noch in "What's my age again"auf die Schippe genommen hat, ist nicht mehr so viel übrig. Man schaue sich nur das Musikvideo zu Darkside an.
    Wo ist der aggressive und spielfreudige Punk-Sound, in den man sich Ende der 90er und Anfang der 2000er verliebt hat? Natürlich soll eine Band nicht einfach stehen bleiben, aber eimin bischen mehr Härte und Spielfreude, ist doch nicht so viel verlangt. Sum 41 haben es vor gemacht, wie man nach all den Jahren wieder ein richtig gutes Album machen kann.
    Die Anzahl von 15 Titeln ist vielleicht auch etwas zu viel - Lieber beispielsweise 10 absolut durchdachte und gute Titel, als zu viele (ohne Filler).
    "California" war da etwas besser. Vielleicht braucht das Album etwas Zeit, bis man es eher mag, aber vom ersten Hören bin ich jedenfalls enttäuscht. Einzig "Ransom" wäre noch ein Hit, ist aber schon zu Ende, bevor der Song richtig anfängt und das Potenzial ausschöpft.


    Mit Fan-Wertung: max. 5/10

  • Trettmann - Trettmann (so heißt das Album halt)


    Habs jetzt 2x durchgehört und ich bin noch nicht vollends überzeugt. Es lädt auf jeden Fall zum relaxen ein. Es ist vom Stil her noch mal ein wenig anders als #DIY, dass ich ziemlich gut finde, aber auch da habe ich etwas gebraucht, um rein zu kommen. Beim letzten Battle of Musicians ist das eigentlich erst bei mir entstanden und da musste ich Trettman erst ein paar mal hören, damit er bei mir wirklich geklickt hat. Schlecht ist das Album auf jeden Fall nicht, aber aktuell mag ich #DIY noch lieber.

  • Dreamcatcher - Breaking Out
    Der Titelsong vom 1. japanischen Album von Dreamcatcher. Gefällt mir. Wie immer eigentlich. Ist aber echt eine Schande, dass die Mädels in ihrem Heimatland Korea so derbst unterbewertet sind. Glaube den Koreanern sind die Songs von Dreamcatcher einfach zu rockig und "düster". Anders kann ich mir das nicht erklären. Würde es den Mädels von ganzem Herzen gönnen, wenn sie zumindest in Japan erfolgreich sind. Zumal fast jeder Song von denen auch locker als Anime-Opening durchgehen könnte. ^^

  • Fliehende Stürme - Trümmergemüt


    https://www.youtube.com/watch?v=tzSKv1XV_7A


    Mein erster Kontakt zu den Stürmen, danach habe ich mir alle CDs von ihnen angehört und sie dann noch zusammen mit meiner Lieblingsband EA 80 in Marl live anschauen können.
    Dürfte hier allerdings wenigen gefallen, denke ich.
    Bands von heute treffen nur selten meinen Geschmack, allerdings suche ich auch nicht mehr so richtig nach neuer Musik.

  • A N Z E I G E
  • Zitat

    Original geschrieben von Straßenköter:
    Deichkind - Keine Party


    Ich feier das!
    Die bisherigen Vorboten auf das kommende Album gefallen mir ausnahmslos. Am Freitag ist es endlich soweit. 8)


    Seit gestern läuft das Album bei mir hoch und runter. Unfassbar was die da teilweise für kranke (Dance)Beats raushauen. Im Vergleich zu den letzten Vorgängeralben nochmal eine Steigerung. Da kann man sich schon jetzt auf die Liveshows freuen. Die werden da wieder komplett alles abreißen. 8)
    Meine momentanen Highlights sind, neben den schon bekannten Songs, Sonate in f-Doll und Endlich Autonom. Vor allem Endlich Autonom finde ich klasse. Der Song versprüht einen gewissen Kraftwerk-Vibe der mir gefällt. Aber auch Songs wie 1000 Jahre Bier und Quasi haben durch die Features ihre Daseinsberechtigung.

    Einmal editiert, zuletzt von ()

  • Issues - Beautiful Oblivion


    Hab lange aufs neue Album gewartet, und das Warten hat sich gelohnt. Es ist zwar ein neuer Sänger, aber der Sound bleibt zum Glück gleich. Trotzdem gefallen mir die beiden Vorgänger etwas besser.


    Anspieltipps: Find Forever, Tapping Out, Without You, Rain, Downfall, Second Best, No Problem, Beautiful Oblivion

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!