A N Z E I G E

Der Rock/Metal/Punk/Gothic+News-Sammelthread #2

  • System of a Down gehen mir mittlerweile mit ihren Touren richtig auf den Geist. Klar, mich zwingt keiner hinzugehen, aber generell dieses ewige Show spielen, aber keine neuen Alben machen, weil man da nicht auf einen Nenner kommt, ist doch albern. Wirkt nur wie ab und an mal die Taschen voll machen, weil die Solo-Karrieren zwar solide, aber eben nicht gewinnbringend sind.

  • A N Z E I G E
  • Zitat

    Original geschrieben von Jiri Nemec:
    System of a Down gehen mir mittlerweile mit ihren Touren richtig auf den Geist. Klar, mich zwingt keiner hinzugehen, aber generell dieses ewige Show spielen, aber keine neuen Alben machen, weil man da nicht auf einen Nenner kommt, ist doch albern. Wirkt nur wie ab und an mal die Taschen voll machen, weil die Solo-Karrieren zwar solide, aber eben nicht gewinnbringend sind.


    Die Bekannten Songs zu spielen ist aber einfach bei weitem einfacher als sich ins Studio zu setzen und an Songs zu basteln. Und gerade bei der langen Wartezeit seit dem letzten Album ist der Druck umso größer da richtig abzuliefern. Dann lieber mit Spaß paar Konzerte der "Klassiker" geben.

  • Evanescence gehen ja mit Within Temptation auf Co-Headliner Tour. Ich meine, Within Temptation okay, aber locken Evanescence wirklich noch jemanden hinterm Ofen hervor und übernimmt man sich da mit den großen Hallen (z.B. Festhalle) nicht ein wenig? Oder ist da die Fanbase (noch) so groß?

  • As I Lay Dying Album kam heute raus. Beim ersten durchhören der neuen Tracks einiges an bangern dabei. Klingt einfach wie eine konsequente Weiterentwicklung ihres letztem Albums. Es ist also eher 2014 als 2019. Bezüglich Metalcore ist das eine willkommene Abwechslung für mich als Metalcore-Mainstream Fan.

  • Zitat

    Original geschrieben von Christian Vander:
    Evanescence gehen ja mit Within Temptation auf Co-Headliner Tour. Ich meine, Within Temptation okay, aber locken Evanescence wirklich noch jemanden hinterm Ofen hervor und übernimmt man sich da mit den großen Hallen (z.B. Festhalle) nicht ein wenig? Oder ist da die Fanbase (noch) so groß?


    Im Endeffekt sind sie Vorband. Und Evanescence ist, wie Papa Roach, schon länger vom Mainstream Schirm verschwunden. Beide gibt's aber noch. Als Vorband für mich ok, nur leider nicht in meiner Nähe. WT würde ich gerne endlich mal sehen, aber die sind immer zu weit weg, vor allem, da sie dann auch keine riesigen Halle bespielen oder gar füllen. Wenn dann eine Vorband dabei ist, die man von Namen seit ca. 20 Jahren kennt, gerne.
    Ich glaube aber nicht, dass so viele wegen Amy Lee zu den Konzerten gehen. Auch wenn WT etwas seichter geworden sind: es ist immer noch eine andere Welt, Symphonie Metal trifft auf Rock.


    Wo wir grade bei den beiden Welten sind: seit heute ist Evolution von Kobra and the lotus draußen. Da gibt's grade den Schwenk zwischen Hard Rock und Metal. Nach 2maligem Hören gefällt mir das Album bisher recht gut. Etwas knalliger und grooviger als Prevail II. Und singen kann die Kobra einfach!
    Wird Zeit, dass die mal endlich mehr Aufmerksamkeit bekommen inklusive Tour in Deutschland.

  • Zitat

    Original geschrieben von Christian Vander:
    Evanescence gehen ja mit Within Temptation auf Co-Headliner Tour. Ich meine, Within Temptation okay, aber locken Evanescence wirklich noch jemanden hinterm Ofen hervor und übernimmt man sich da mit den großen Hallen (z.B. Festhalle) nicht ein wenig? Oder ist da die Fanbase (noch) so groß?


    Habe einige in meinem Freundeskreis (das entsprechende Alter spielt halt ne gewisse Rolle) die sich sofort Karten gekauft haben


    Zitat

    Original geschrieben von LordGangrel:
    Im Endeffekt sind sie Vorband. Und Evanescence ist, wie Papa Roach, schon länger vom Mainstream Schirm verschwunden. Beide gibt's aber noch.


    Mag sein, dass das bei mir aus Fan-Sicht klingen mag, aber: Wo sind denn bitte Papa Roach vom Mainstream verschwunden? Konzerte verkaufen sich gut (verfolgt man die Social Media Kanäle) und gerade mit den letzten beiden Alben traf ,man doch den Geschmack eines breiteren Publikums (nicht nur Alternative, Nu Metal o.Ä), erzielte/erzielt gute Verkaufszahlen, erhielt gute bis sehr gute Bewertungen und Reviews sowie gute Chartplatzierungen.

  • A N Z E I G E
  • OK, verschwunden vielleicht nicht. Aber den Namen, den Papa roach damals hatte, haben sie heute nicht. Ähnlich limp bizkit, natürlich ist der ganze Bereich ja auch recht schnell wieder geschrumpft. Nu Metal kam schnell auf mit 3 Bands, im Fokus blieb Linkin Park, aber mit anderem Stil. Papa Roach sehe ich daher nicht mehr im Mainstream, fürs Radio hier taugen sie mit der Musik ja eh nicht mehr.
    Sie machten halt weiter Musik, fielen aber medial am meisten durch eines der letzten Alben auf, indem man Rap und Pop mit eingebunden hat.
    Evanescence hat nach Bring ME to life und my immortal auch noch einiges gemacht, aber nie mehr auch nur annähernd so gezündet. Natürlich haben die noch alte Fans aus der Hype Zeit, aber 4 Alben in 16 Jahren sind nun nicht sooo viel, zumal die ersten beiden Alben ja schon lange her sind.
    Papa Roach hat da natürlich mehr Material. Aber für mich sind es beides Bands, die mit auf der jeweiligen Welle unterwegs waren und beim Wegbrechen der Welle ebenso schnell untergetaucht sind.


    Und wo wir grad beim Thema der "Musikwellen" sind: dort befanden sich ja auch mal so einige Bands im Bereich von Within Temptation. Da ist es auch ruhiger geworden, die meisten Bands sind irgendwie nie groß geworden und einzig bekannt blieben nur WT und Nightwish, mit komplett unterschiedlichen Entwicklungen. Wobei beide natürlich weiter vom Mainstream weg waren als die eben genannten.

  • Zitat

    Original geschrieben von LordGangrel:
    OK, verschwunden vielleicht nicht. Aber den Namen, den Papa roach damals hatte, haben sie heute nicht. Ähnlich limp bizkit, natürlich ist der ganze Bereich ja auch recht schnell wieder geschrumpft. Nu Metal kam schnell auf mit 3 Bands, im Fokus blieb Linkin Park, aber mit anderem Stil. Papa Roach sehe ich daher nicht mehr im Mainstream, fürs Radio hier taugen sie mit der Musik ja eh nicht mehr.
    Sie machten halt weiter Musik, fielen aber medial am meisten durch eines der letzten Alben auf, indem man Rap und Pop mit eingebunden hat.


    Also PR läuft hier bei uns täglich im Radio und das gilt für normale Radio-Sender wie FFH oder HR, aber auch etwas spezifischer wie Radio Bob oder Rock Antenne. Das gleiche gilt, wenn man die Social Media Kanäle verfolgt, auch wenn die Band eben auf Festivals spielt oder Konzerte (hier zulande) gibt.


    Ob man den gleichen Namen hat, wie früher (das gilt für fast alle Bands aus der Nu Metal Ära), da will ich mich nicht festlegen, dafür sind andere Genres in den normalen Charts einfach vorangiger und häufiger Present bei dem Großteil der heutigen Jugend , was eben Ende der 90er und der frühen 2000er anders war.


    Viele veränderten ihren Stil durch die Jahre mal hin und wieder, siehe auch KoRn oder SlipKnot bis hinzu Disturbed. Vom Namen her und dazu zähle ich eben die ganz großen und erfolgreichsten Bands der Nu Metal-Ära wie Linkin Park, KoRn, Limp Bizkit, Disturbed, Papa Roach, SlipKnot, Deftones und System of a Down, sind die Karten immer recht schnell vergriffen. Kann einerseits an den vielen Fans von früher liegen (wie mich zb), die den Bands seit Anfang bis heute die Treue halten, habe auch viele jüngere Leute auf Konzerten getroffen, die nicht während dieser Ära musikalisch aufgewachsen sind.


    Denke aber nach wie vor, dass alle der von mir "altgedienten" Bands, aus meinem Lieblingsgenre, über die Jahre auf ein breiteres Publikum zurückgreifen können.

  • Mit Kaizaa - Schrottplatz der Liebe, As I Lay Dying - Shaped By Fire und blink-182 - NINE heute gleich drei Alben veröffentlicht, die mich interessieren. Alle auch schon (teilweise) durchgehört. Bei Kaizaa ein schönes Debüt, As I Lay Dying überzeugen nahezu durchweg und blink-182 finde ich beim ersten Hören eher enttäuschend, zu weich und poppig. Aber bevor ich hier abschließend bewerte, warte ich mal noch ein paar Durchgänge ab.

  • Ich würde auch The Agonist nicht unerwähnt lassen, die heute Orphans veröffentlicht haben. Kam zwar noch nicht dazu es komplett zu hören, aber die 3 vorveröffentlichten Songs hebt die Erwartungshaltung bei mir an.
    Bin aber auch auf das neue AILD Album gespannt. Wird ein nettes Wochenende ^^

  • Zitat

    Original geschrieben von Jiri Nemec:
    [B]blink-182 finde ich beim ersten Hören eher enttäuschend, zu weich und poppig. Aber bevor ich hier abschließend bewerte, warte ich mal noch ein paar Durchgänge ab. [/B]


    Hast du zufällig meinen Post im "Zuletzt gehört Thread" gelesen? Bin auch immer noch recht enttäuscht nach mehreren Durchgängen, zwar nicht ganz, wie zu anfangs - aber dennoch.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!