A N Z E I G E

Eure zuletzt gesehene Serie/Serienepisode + Bewertung/Diskussion Part III[Keine Spoiler!]

  • Yellowstone: Season 2 / E3

    Rip wird immer mehr zu meinem VIP der Serie, gefolgt von Beth. Kacey weiterhin im Kampf mit sich selber und auf welchen Weg er nun einschlagen soll, während man natürlich etwas zwischen Monica und ihrem Therapeuten andeuten muss. Ansonsten weiterhin eine tolle Serie, die immer mehr in Fahrt kommt.

  • A N Z E I G E
  • Animal Kingdom - Staffel 6, Folge 13.Serienfinale.


    Ich fand das Ende wirkte etwas übers Knie gebrochen.



    Trotzdem gehört Animal Kingdom für mich zu den besten Serien der letzten Jahre und ist zu unrecht viel zu unbekannt.

  • Guillermo del Toro's Cabinet of Curiosities: "Die Autopsie" (Folge 3) (Es handelt sich um jeweils eigene/abgeschlossene Episoden)


    Ich liebe Crime, Horror, Splatter und Sci-Fi. All diese Themen werden in dieser Episode zum krassesten Body-Horror kombiniert, den ich bisher gesehen habe. Hier natürlich keine Spoiler; der Titel der Episode lässt ja sowieso entsprechende Rückschlüsse zu. Ein ruhiger Anfang mündet in einem upgefuckten Scheiss, der seinesgleichen sucht. Fans von "Das Ding" werden voll auf ihre Kosten kommen bzw. lässt Personen wie mich (mittlerweile offenbar eher Weichei - und das nach jahrelangem BPjM-Abo...) sich selbst die Hände vors Gesicht halten.


    Fazit: MUST SEE, wer auf die o.g. Dinge steht!


    PS: Mit Blick auf das besagte Abo unfassbar, welcher im Vergleich total harmlose Mist damals in die Giftkammer verbannt wurde. ;)

  • Warhammer 40k: Angles of Death

    (Warhammer+)


    Gut: Space Marines

    Nicht gut: So ziemlich alles andere


    Astartes und Death of Hope wirken um ein vielfaches besser, handwerklicher sowie stimmungsvoller... Und es sind Fanprojekte.

    3/10


  • Kann ich so unterschreiben. Hab die komplette Serie neulich geschaut.


    Das Acting von Kate Micucci in "The Outside" ist unglaublich und die Episode "The Viewing" ist audiovisuell und vom Style her mit das Beste, was ich in letzter Zeit generell gesehen habe. Da saß ich einfach nur gebannt vorm TV.


    Die Autopsie Folge war auch super mit einem überraschenden Ende. Die Gewaltdarstellung war schon sehr explizit für eine Netflix Serie.

  • Das Acting von Kate Micucci in "The Outside" ist unglaublich

    Oh ja, allerdings. Neben der besagten Autopsie-Folge ein Highlight.


    Die Episoden danach habe ich noch nicht gesehen und bin rückblickend froh, nach dem IMO schwachen Auftakt (Lot 36) trotzdem weitergeschaut zu haben. Ich verstehe nicht, warum man ausgerechnet Lot 36 als Premiere ausgewählt hat. Wäre ich nicht eh krank zu Hause gewesen und hätte nichts besseres als Zeitvertreib gehabt, hätte ich danach wohl nicht weitergeschaut.

  • Oh ja, allerdings. Neben der besagten Autopsie-Folge ein Highlight.


    Die Episoden danach habe ich noch nicht gesehen und bin rückblickend froh, nach dem IMO schwachen Auftakt (Lot 36) trotzdem weitergeschaut zu haben. Ich verstehe nicht, warum man ausgerechnet Lot 36 als Premiere ausgewählt hat. Wäre ich nicht eh krank zu Hause gewesen und hätte nichts besseres als Zeitvertreib gehabt, hätte ich danach wohl nicht weitergeschaut.

    Lot 36 und The Murmuring fand ich (auch) am schwächsten. Trotzdem noch auf nem ordentlichen Niveau. Bei Lot 36 fand ich das Design des Dämons ganz cool. ^^ Hoffe auf jeden Fall, dass da ne zweite Staffel folgen wird. Ich mag es auch, dass Del Toro ein kurzes Intro zu jeder Folge macht.

  • Halo (2022) Folgen 1-4


    Kennt ihr das? Man schaut eine Serie und hat dort auf einmal keine Charaktere mehr die man gut findet, sondern nur noch welche die man früher oder später sterben sehen will? So geht es mir gerade bei Halo, da ist absolut niemand bei der mich auch nur im Ansatz interessiert. Gerade Kwan löst Jar Jar Binks Vibes bei mir aus die furchtbar ungesund für meinen Blutdruck sind. Vielleicht bin ich auch nicht so begeistert davon weil ich die Games nie gezockt habe, gut möglich. Oder es liegt halt daran das ich das Gefühl hab die kompletten 20 Minuten der ersten Folge schon einmal gesehen zu haben in 100 anderen Serien und das sich seitdem in einem durchzieht. Werde dem ganzen noch 1 oder 2 Folgen geben, mal schauen ob ich es bis zum Ende durchziehe.

  • Halo (2022) Folgen 1-4


    Kennt ihr das? Man schaut eine Serie und hat dort auf einmal keine Charaktere mehr die man gut findet, sondern nur noch welche die man früher oder später sterben sehen will? So geht es mir gerade bei Halo, da ist absolut niemand bei der mich auch nur im Ansatz interessiert. Gerade Kwan löst Jar Jar Binks Vibes bei mir aus die furchtbar ungesund für meinen Blutdruck sind. Vielleicht bin ich auch nicht so begeistert davon weil ich die Games nie gezockt habe, gut möglich. Oder es liegt halt daran das ich das Gefühl hab die kompletten 20 Minuten der ersten Folge schon einmal gesehen zu haben in 100 anderen Serien und das sich seitdem in einem durchzieht. Werde dem ganzen noch 1 oder 2 Folgen geben, mal schauen ob ich es bis zum Ende durchziehe.

    Empfehlung: Dran bleiben. Ende macht mMn Lust auf Staffel 2, die hoffentlich bald kommt.

  • A N Z E I G E
  • Wednesday


    Zwei Tage für acht Folgen ist vielleicht der Rekord in Serie schauen bei mir. Ich konnte einfach nicht davon ablassen. Die Serie erzählt nach, wie Wednesday, die Tochter aus der bekannten Addams-Familie, ihren neuen Schulalltag in Nevermore erlebt. Nevermore ist hierbei ein Ort für "Outcasts" von Werwölfen über Vampire zu Sirenen. Da wird einiges an skurriler Inszenierung geboten. Jenna Ortega ist in der Hauptrolle fantastisch und brilliert mit morbidem Charme. Zu nicht geringem Teil kann man die Feder von Tim Burton erkennen, welcher in den ersten vier Folgen die Regie inne hatte. Das Wiedersehen mit Gwendoline Christie als Schulleiterin hat mir auch sehr gefallen und der rote Faden wird immer wieder schön eingebettet in verschiedene Veranstaltungen des Schuljahres.


    Als Netflix mir die Serie vorschlug, klickte ich einfach mal drauf und jetzt hoffe ich auf mehr.

  • Keine Bewertung, aber ich weiß noch nicht was ich von der 6. Staffel Eliite halten soll.

    Vom originalen Cast ist keiner mehr dabei und für mich unabhängig hiervon die schlechteste Szaffe


    Elite ist zwar keine Serie die ich gucke aber kenne das Gefühl von "One Tree Hill", es gibt einige Serien die zu wenige Folgen haben und dann gibt es welche die eindeutig zu viele haben.


    Wednesday


    Fand ich im übrigen auch recht unterhaltsam, was auch durchaus am unterhaltsamen Cast lag auch wenn ich schon gewisse Probleme damit hatte mich an Gomez und Morticia zu gewöhnen. Angelica Huston und Raul Julia waren da schon irgendwie in einer anderen Liga. Auch wenn man sich wohl nun mehr an der Vorlage orientiert. Ein bisschen fühlte sich die Serie auch als Sabrina Ersatz an.

  • Yellowstone S3/E6

    Irgendwie die schwächste Staffel bisher, obwohl man eine grosse Bedrohung vor sich hat. Lebt aktuell hauptsächlich durch Beth und Jamie kommt langsam in Fahrt. Die Staffel zieht sich irgendwie mit Szenen (das Sommercamp), die mich nicht interessieren. Lädt leider nicht mehr so zum dranbleiben ein, wie Staffel 2.

  • Wednesday


    Fand ich im übrigen auch recht unterhaltsam, was auch durchaus am unterhaltsamen Cast lag auch wenn ich schon gewisse Probleme damit hatte mich an Gomez und Morticia zu gewöhnen.

    Gomez hat mir da am meisten Mühen gemacht. In der ersten Folge war ich total baff, warum man ihn so gecasted hat. Als er mehr Zeit bekommen hat, konnte ich mich damit arrangieren, Ganz zufrieden bin ich jedoch noch immer nicht mit ihm.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

A N Z E I G E