A N Z E I G E

Eure zuletzt gesehene Serie/Serienepisode + Bewertung/Diskussion Part III[Keine Spoiler!]

  • Supernatural Staffel 15 - Folge 6 "Optimisus"


    So langsam gehen den Machern leider die Ideen für neue Monster aus. Ich meine, eine riesige Fliege? Wenigstens sah es gut aus. Dafür war die zweite Geschichte mit Jack, der noch aufgeklärt werden muss und sich verliebt, sehr unterhaltsam und auch den Twist sah ich so nicht kommen. Zum Glück ist Felicia Day als Charlie wieder dabei, denn die Chemie zwischen ihr und Jared bzw. Jensen stimmt einfach. Alles in allem eine solide Folge, aber nichts Besonderes.

  • A N Z E I G E
  • Black Mirror


    Ich habe gestern mal mit Black Mirror begonnen und war schon nach einer Folge sehr überzeugt davon mehr zu sehen. Die Folge die ich gesehen habe hieß "Das transparente Ich". Irgendwie habe ich es selten erlebt das ich so schnell von einer kurzen Geschichte fasziniert bin, aber hier hat das direkt gepasst.


    Gibt es da eine bestimmte Reihenfolge in der man das schaut? Bei Netflix ist die Reihenfolge ja umgekehrt.


    Der dunkle Kristall


    Meine erste Berührung mit dem Franchise und auch hier war ich sehr angetan davon was Netflix hier mit den Henson´s geschaffen hat. Ich war etwas enttäuscht von dem Ende der Staffel, aber ansonsten war das eine tolle Reise mit der Hoffnung auf hoffentlich noch viel mehr aus dem Universum. Ich habe im Anschluss ebenfalls noch die Doku dazu gesehen, auch die war sehr unterhaltsam.


    Hier besteht als Prequel jedoch die Gefahr das man sich schnell verrennt. Den Film habe ich versucht zu schauen, aber da sagte mir erst gar nichts zu. Hier liegt das Problem dann aber auch dabei das man den Produktionsstandard der Serie jetzt kennt. Da kann ein Film von 1984 auch nicht unbedingt mit halten. Ich will auch gar nicht wissen was dort passiert, denn theoretisch müsste der Film ja da Ende der Serie bilden.


    Ich kann es aber ohne Bedenken jedem empfehlen. Irgendwann vergisst man einfach das es sich um Puppen handelt.


    Nebenbei läuft dann mittlerweile glaube ich zum siebten mal auch immer wieder HIMYM. Ich weiß nicht warum, aber ich kann es einfach immer wieder gucken. Auch wenn eigentlich ein B-99 Rerun gedacht war, der jedoch mit der ersten Folge wieder endete.

    Einmal editiert, zuletzt von Hoogie ()

  • Zitat

    Original geschrieben von Leipziger:
    Die Serie schafft es aber tatsächlich an Fahrt aufzunehmen, auch wenn natürlich das Case-of-the-Week Szenario bleibt, bekommt sie ne nette Backstory. Rose McIver spielt ihre Rollen aber tatsächlich auch immer besser, was dann immer merkwürdig wirkt, wenn sie Liv spielt und dann wieder recht hölzern wirkt...


    Ich werde wohl definitiv dran bleiben, hoffe aber, dass die Serie wirklich noch etwas an Fahrt aufnimmt. Vielleicht bin ich aber auch noch zu verwöhnt von der 1. Staffel, die ich im Großen und Ganzen großartig fand.

  • Zitat

    Original geschrieben von Hoogie:
    Black Mirror


    Ich habe gestern mal mit Black Mirror begonnen und war schon nach einer Folge sehr überzeugt davon mehr zu sehen. Die Folge die ich gesehen habe hieß "Das transparente Ich". Irgendwie habe ich es selten erlebt das ich so schnell von einer kurzen Geschichte fasziniert bin, aber hier hat das direkt gepasst.


    Gibt es da eine bestimmte Reihenfolge in der man das schaut? Bei Netflix ist die Reihenfolge ja umgekehrt.


    Nein die Reihenfolge ist völlig egal. Genieß es einfach. :)


  • Ich guck da heute mal auf Grund deiner Empfehlung rein. Hab da bisher noch garnichts zu gehört oder gesehen.

  • 13 reasons why


    1. Staffel 7/10
    2. Staffel 8.5/10
    3. Staffel 7/10


    Ja, mir hat die 2. Staffel echt am besten gefallen, auch wenn die Meinung wohl nicht viele haben. Die 1. Staffel fand ich irgendwie mit zu viel unwichtigen Material gefüllt und die 3. Staffel war schon leicht übertrieben.

  • Habe gestern die ersten drei Folgen von Peaky Blinders gesehen. Hat mich jetzt nicht vom Hocker gehauen, aber ist schon gut gemacht. Da es ja auch nur 6 Folgen pro Staffel gibt, werde ich da auf jeden Fall dran bleiben. :)


    Zuletzt hatte ich die 3. Staffel von True Detective fertig gesehen, konnte mich bis lang aber nicht motivieren, ein ausführliches Review zu schreiben. War zwar schwächer als die erste Staffel, aber trotzdem sehr unterhaltsam. Mahershala Ali und Stephen Dorff geben ein starkes Duo ab und die verschiedenen Zeitebenen sind gut umgesetzt worden. Die Auflösung am Ende fand ich aber leider etwas schwach.

  • Supernatural - Staffel 1
    Jap, im Jahre 2019 hab ich dann auch mal die erste Staffel von Supernatural gesehen, die Serie die gefühlt und auch tatsächlich quasi schon mein halbes Leben irgendwie im Serien-Kosmus rumgeistert (höhö). Früher auf Pro7 waren die Werbungen halt irgendwie immer darauf ausgelegt den Zuschauern die "zwei süßen Boys" zu präsentieren. Da hat man als junger Kerl halt irgendwie kein Bock drauf. Mittlerweile weiß man natürlich, dass das Quatsch ist und da ich alles rund um das Paranormale liebe, war es Zeit endlich mal mit der Serie anzufangen.
    Der Nachteil an so einer langen Serie ist, dass man selbst als Unbeteiligter mitbekommt, das die Winchester Brüder in Staffel 10+ gehen, also ist mir klar das hier keiner der beiden die nächsten Staffeln das Zeitliche segnet. Trotzdem hat mir die Story rund um ihren Dad hier sehr gut gefallen, schön gemischt mit den klassischen Monster-der-Woche-Folgen. Da ich viele der angeblichen Storys (sei es die Lady in Weiß, Wendigos etc.) halt einfach aus meinen Paranormalen Podcasts kenne, bin ich gespannt wie lange man sich die kommenden Staffeln an "echte Mythen" hält und ab wann man anfängt in Richtung generelle Mysterserie und überspitzt ausgedrückt random Vampire, Dämonen und Co. abdriftet.
    Ist jedenfalls erstmal die perfekte Abendunterhaltung zum Abschalten. Ich geh dann mal weiter gucken.

  • Vampire, Dämonen und Co kommen relativ schnell dazu. Macht die Serie aber nicht wirklich schlechter. Ab der 4. Staffel geht die Serie aber schon in eine ziemlich andere Richtung. Das hat leider nicht jedem gefallen den ich kenne. Mir persönlich aber schon.
    Nur die siebte Staffel ist absolut zum wegwerfen.

  • A N Z E I G E
  • Zitat

    Original geschrieben von 1900:
    [B][B]Der Nachteil an so einer langen Serie ist, dass man selbst als Unbeteiligter mitbekommt, das die Winchester Brüder in Staffel 10+ gehen, also ist mir klar das hier keiner der beiden die nächsten Staffeln das Zeitliche segnet.


    Ohne was zu spoilern: Absolut niemand in dieser Serie ist vor dem Tod sicher.


    Nebenbei bleibt man eigentlich durchgehend den bestehenden paranormalen Mythen treu und bringt nur hier und da mal den Randomkram rein. Im Prinzip ist das alles irgendwann ein riesiger Mix aus Bekanntem, Erfundenem, ernster Story, spaßigem Quatsch und Genreausflügen in verschiedene Richtungen. Langweilig wird es nie, nur nach Staffel 5 gibts einen Durchhänger, der vor allem - wie Spunke schon sagt - in Staffel 7 seinen Tiefpunkt findet. Anschießend kriegt man dann aber doch wieder einigermaßen die Kurve.

  • Ist aber ein gewaltiger Unterschied ob man Supernatural im Originalton schaut oder in deutscher Sprache.finde ich zumindest.Daher würde ich eher Originalton empfehlen.


    Meine zuletzt gesehenen Serien waren


    Killing Eve Staffel 1 und The Orville Staffel 1 Folgen 1-10


    Bin ja nicht so der Fan von Seth McFarlane als Schauspieler,aber hier haut der echt mal einen raus.Ein wenig noch zuviel Comedy drin in Staffel 1 für meinen Geschmack ,aber die Gastauftritte bisher sind Top Charlize Theron bspw oder auch den ein oder anderen aus den echten Star Trek Serien.

  • Zitat

    Original geschrieben von RavenHawk999:
    Ist aber ein gewaltiger Unterschied ob man Supernatural im Originalton schaut oder in deutscher Sprache.finde ich zumindest.Daher würde ich eher Originalton empfehlen.


    Das sowieso. Weiß nicht wann ich das letzte Mal eine Serie in deutscher Sprache geguckt habe, OV all the way.

  • Zitat

    Original geschrieben von 1900:
    [B]Supernatural - Staffel 1
    Jap, im Jahre 2019 hab ich dann auch mal die erste Staffel von Supernatural gesehen, die Serie die gefühlt und auch tatsächlich quasi schon mein halbes Leben irgendwie im Serien-Kosmus rumgeistert (höhö). Früher auf Pro7 waren die Werbungen halt irgendwie immer darauf ausgelegt den Zuschauern die "zwei süßen Boys" zu präsentieren. Da hat man als junger Kerl halt irgendwie kein Bock drauf. Mittlerweile weiß man natürlich, dass das Quatsch ist und da ich alles rund um das Paranormale liebe, war es Zeit endlich mal mit der Serie anzufangen.
    Der Nachteil an so einer langen Serie ist, dass man selbst als Unbeteiligter mitbekommt, das die Winchester Brüder in Staffel 10+ gehen, also ist mir klar das hier keiner der beiden die nächsten Staffeln das Zeitliche segnet. Trotzdem hat mir die Story rund um ihren Dad hier sehr gut gefallen, schön gemischt mit den klassischen Monster-der-Woche-Folgen. Da ich viele der angeblichen Storys (sei es die Lady in Weiß, Wendigos etc.) halt einfach aus meinen Paranormalen Podcasts kenne, bin ich gespannt wie lange man sich die kommenden Staffeln an "echte Mythen" hält und ab wann man anfängt in Richtung generelle Mysterserie und überspitzt ausgedrückt random Vampire, Dämonen und Co. abdriftet.
    Ist jedenfalls erstmal die perfekte Abendunterhaltung zum Abschalten. Ich geh dann mal weiter gucken. [/B]


    Viel Spass. Für mich persönlich ist die 5. Staffel, die 7. Staffel (schon komisch, dass andere die schlecht finden, ich finde die echt super, vor allem die Bösewichte sind mal was ganz anderes als bislang und der Oberbösewicht fand ich sehr charismatisch) und alles ab der 11. Staffel mit das beste von Supernatural. Nur die 10. Staffel zieht sich leider etwas.


    Ich bin mir sicher, dass Dir das gefallen wird.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

A N Z E I G E