A N Z E I G E

Brian "Road Dogg" James tritt als SD!-Headwriter zurück

  • Brian "Road Dogg" James tritt als SmackDown!-Headwriter zurück

    Laut PWInsider ist der aktuelle SD!-Headwriter Brian James von seinem Posten zurückgetreten. Der Hauptgrund sollen die vielen Änderungen von Vince McMahon gewesen sein.

    Ob der "Road Dogg" einen anderen Posten innerhalb der WWE übernimmt, ist bisher unklar.

    Hier die Originalmeldung:




    Update:

    Laut ProWrestlingSheets wird Road Dogg der WWE erhalten bleiben. Er wird in Zukunft offenbar vorerst flexibel eingesetzt und die Entscheidung wurde von beiden Parteien getroffen. Denkbar sei scheinbar u.a. die Position von Arn Anderson bei Live-Events.

  • A N Z E I G E
  • Joa ob das nun gut oder schlecht ist, sei mal dahingestellt.
    Manchmal war SmackDown besser als Raw und halt umkehrt.
    Aber jetzt haben die #FireRoadDogg Hetzer das bekommen was sie wollten. Nur auf freiwilliger Basis seinerseits.

    Liebe kennt keine Liga, ob 1. oder 2.Bundesliga - Nur der HSV <3
    Real Madrid C.F. <3


    AYAYAYAYAYAYAYAYAYAYAYAYAYAYAYAYAY

  • Zitat

    Original geschrieben von Jeff Hardy:
    kann ja nur besser werden.


    Woran machst du das Fest? Der Headwriter tritt zurück, weil der Chef ihm anscheinend alles abändert. Ich sehe es eher so, dass es egal ist wer das macht, so lange Vince da ist, wird sich nix ändern

  • Würde mich ja wirklich mal interessieren, wie viele Ideen vom Creative Team überhaupt in ihrer ursprünglichen Form es in die Shows schaffen, ohne das Vince irgendwas abändert. Das man da als Writer kein Bock mehr hat, kann ich völlig nachvollziehen. Mal schauen ob er seinen Freund folgt.

  • Zitat

    Original geschrieben von holu:
    HIRE RUSSO! ^^


    Willst du die WWE vernichten?


    Der wird auch nie wieder in die Nähe eines WWE Jobs kommen, nach all den letzten Jahren.


    Schade das Road Dogg geht. Ihm wurde oft unrecht getan. Er hat zwar oft komische Ansichten gehabt a la Niederlagen bedeuten nichts, aber SD war lange die bessere Show und wenn Vince ihm so viel reinfuscht, kann er ja scheinbar auch nichts für. Ich bin mir nicht sicher ob es dadurch besser wird und die Hate-Fraktion auf Social Media war sowieso lächerlich, aber Social Media eben.

  • Also wenn Vince da echt so viel rum pfuscht in den Geschichten, dann würde ich auch den Rückzug antreten.


    Da machste deine Arbeit und egal was du machst, der Chef kommt und wirft alles über den Haufen. Das hat ja kein Wert :nene:

  • Wenn mal die Zeit direkt nach dem Roster Split, mit der Zeit vergleicht, seit Road Dogg wieder Headwriter war, muss man schon feststellen, dass Smackdown zwar meißtens besser aks Raw, aber doch schlechter war, als zu dieser Zeit.

    Wünsche für 2020
    Der HSV steigt wieder auf und Smackdown und Raw werden so gut, wie NXT und teilweise AEW.

  • Co-Headwriter != Headwriter. Sowas sollte man bedenken. Auch dass James selbst sich die letzten Monate immer mal wieder für Stories gegenüber Fans rechtfertigen musste, die er mitentwickelte.


    Man sollte auch bedenken, dass er seit 2014 mitwirkt und seither auch viel Müll dabei war.


    Alles demnach relativ.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

A N Z E I G E