A N Z E I G E

Etat und Prämienmodelle im Kreisliga-Fußball

  • Hallo allerseits,


    mich würde sehr interessieren, welche Prämienmodelle Ihr als Spieler / Spielausschuss oder in einer sonstigen Funktion kennt (man muss nicht unbedingt mitteilen wie hoch).


    Was ist üblich, welche verschiedenen Systeme kennt ihr? Auflaufprämie, Punktprämie, Torprämie usw., wie ist die Aufteilung, wie macht diese am meisten Sinn usw.?


    Manchmal erhalten in manchen Vereinen alle Spieler das gleiche, in anderen gibt es wohl so manchen Topverdiener usw.


    Wie ist das denn bei euch aufgeteilt? (ohne in die Zahlen gehen zu müssen, prozentuale Verteilung wäre ja auch schon interessant)...


    Würde mich sehr interessieren, welche Möglichkeiten ihr für einen Verein oder auch als Spieler am sinnvollsten haltet.

  • A N Z E I G E
  • Punktprämie bzw. Siegprämie halte ich für Kreisliga am sinnvollsten. Das ist für die Funktionäre auch am einfachsten zu simulieren, was am Ende als Maximalbetrag zusammenkommt.

    Ich habe dann im Fitnessstudio auch direkt ein Gerät gefunden, an dem ich arbeiten konnte. Ich habe mir eine Cola gezogen.

  • Mein Verein spielt in der höchsten Liga des Kreises, wir sind Gott sei dank einer der wenigen Vereine, die keinen Cent zahlen und bei denen auch kein Spieler irgendwas bekommt von einem Förderkreis oder sonst was bekommt. Maximal Spritgeld, was aber eher aus der Manmschaftskasse kommt für Studenten oder Jungs die oft unterwegs sind.


    Es gibt in der Gegend einige verschiedene Modelle. Mal gibt's einen Arbeitsplatz beim Funktionär, mal gibt's nur Spritgeld, hier hat der Spieler dann aber nicht so geil verhandelt. ^^


    Ich denke mal am üblichsten ist ein gewisses Grundgehalt, was aus den üblichen Gründen nicht zu hoch sein darf, auf Kreisebene kann man im Regelfall von 200 - 500 ? ausgehen. Den Rest gibt's dann via Auflaufprämie, Siegprämie, Torprämie und sonstige Prämien, hier können dann Ende des Monats schon nochmal 50 ? und mehr zusammenkommen. Fahrtgeld kommt dann nochmal dazu. Zumindest wird das einem so erzählt.
    Da passiert aber auch sehr viel schwarz. Es ist nicht unüblich, dass ein Funktionär mit einem dicken Umschlag Ende des Monats in die Kabine kommt und die Kohle verteilt. Kommt natürlich auch auf die Liga an, Kreisoberliga und tiefer wird wohl eher mit Prämien, als mit Grundgehalt bezahlt. Hier hört man mittlerweile leider oft, dass Spieler x eben dort spielt, weil sein Chef da was zu sagen hat, traurige Entwicklung.
    Gruppenliga und aufwärts geht's dann eher Richtung Vertragsamateur und teilweise sogar Gehälter, die so hoch sind, dass Spieler nichts anderes machen als zu kicken, in der verdammten Gruppenliga. :rolleyes:


    Achso, ich kenn es so, dass die Prämien für jeden Spieler gleich sind, das Grundgehalt sich aber durchaus unterscheiden kann. Gerade bei den richtig guten Jungs. Oder es wird eben mit Ausbildungsstellen/Arbeitsstellen gelockt bzw die Spieler bei Vereinen gehalten für die sie eigentlich zu gut sind.

  • Bei uns in der ersten Mannschaft gibt es Grundgehalt, Trainingsgeld, Auflaufprämie und Siegprämie. Die ersten drei sind Verhandlungssache des Einzelnen, die Siegprämie wird am Anfang des Jahres festgelegt und dann auf die beteiligten Spieler pro Sieg aufgeteilt. Verein spielt in der Kreisoberliga/Bezirksliga - 5. Liga von unten in dem Bezirk.


    Wobei hier auch schon viel Geld im Umlauf ist, teilweise verdienen Leute in den Kreisklassen ziemlich viel Geld.

  • Ich bin als Spartenleiter Herrenfußballs natürlich an der Quelle und sehr stolz darauf sagen zu können, dass bei uns nur der Trainer Geld verdient. Die ersten Mannschaft spielt in der Bezirksliga, die zweite Mannschaft klopft an der Kreisliga und jede Jugendmannschaft ist mindestens zweigleisig besetzt. Ich bin sehr stolz auf dieses funktionierende Umfeld, in dem Spieler regelmäßig bei Arbeitseinsätzen rund um den Sportplatz helfen (aktuell wird der Parkplatz erweitert). In der Region gibt es vor allem einen Verein, der Geld zahlt. Von 150 bis 1.800 Euro pro Monat ist da alles dabei - und es ist die selbe Liga wie unsere erste Herrenmannschaft. Ich halte es für wesentlich nachhaltiger das Geld, was da ist, in Maßnahmen rund um das Gelände zu investieren, als in die Spieler. Ich gebe lieber Geld für neue Polo-Shirts für Alle, als Einzelspieler dafür zu entlohnen, dass sie ein schwarz-weißes Trikot tragen.


    Klar kann man dieses Modell nicht in jeder Region fahren. Die Region Hannover ist ohne Geld nicht machbar. Dort musst du in der Kreisliga schon zahlen, falls du Spieler willst und diese wechseln alle 6 Monate munter hin und her. Bei uns funktioniert das Modell, dass das Geld nur Äußeres fließt sehr gut. Die nächste "große" Investition ist ein Zuschuss für das kommende Wintertrainingslager. Dort soll es in Richtung Türkei oder Spanien gehen. (50/50 Finanzierung ist dabei angedacht. 50% Verein und Sponsoren, 50 % Spieler).


    @Lausbub: Davon bitte nichts in die Zeitung schreiben ^^

    TAFKA Mok

    twitch.tv/elmokito
    Vorbeikommen, Spaß haben, abonnieren!


    Los Angeles Lakers / Los Angeles Chargers

  • In unserem Verein ist es wie folgt:
    1. Herren (Landesliga): Jeder Spieler bekommt ein festes "Monatsgehalt" + Siegprämien. Monatsgehalt kann schwanken nach Trainingsbeteiligung. Dazu erhalten die Spieler der Ersten die volle Ausstattung (Präsentationsanzug, Poloshirt, Trainingsanzug, Trainingsshirt, Regenjacke und Sporttaschen)
    2.Herren (Bezirksliga): Volle Ausstattung (s. oben) + für die Studenten Spritgeld
    3.Herren: X € für die Mannschaftsfahrt sowie den Saisonabschluss

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

A N Z E I G E