A N Z E I G E

Shangos WWE Universe #79 - SmackDown Live

Nur noch bis Montag! Die MOONSAULT.de Year-End Awards 2021: Jetzt mitmachen!
  • Monday Night Raw - 2 Wochen bis No Mercy


    Braun Strowman steht zu Beginn der Show im Ring. Er verlangt zwei Dinge: ein Universal Title Match und einen Kampf gegen Brock Lesnar! Dieser lässt sich nicht lange bitten und begibt sich in Richtung Seilgeviert, während er von der Security und General Manager Kurt Angle umzingelt wird. Lesnar stellt die gleichen Forderungen wie sein Gegenüber, ehe sich die beiden Hünen an den Kragen wollen. In diesem Augenblick ertönt das Theme von Goldberg. Die Kommentatoren erinnern daran, wie das Title Match zwischen diesem und Nakamura in der letzten Woche endete. Die Security ist einen Moment lang abgelenkt, was Lesnar und Strowman nutzen um aufeinander loszugehen. Goldberg beendet den Kampf jedoch schnell mit dem Spear gegen beide. Er setzt zum Jackhammer gegen Strowman an, doch Angle geht dazwischen und geleitet Goldberg Backstage.


    In der Gorilla Position kommt es beinahe zum nächsten Knall, denn Goldberg und Paul Heyman liefern sich ein kurzes Wortgefecht. Die Authors of Pain ballen die Fäuste und sind kampfbereit, aber Heyman hält seine Bodyguards zurück und mahnt sie, sich auf das folgende Match zu konzentrieren. Goldberg macht klar, dass das letzte Wort noch nicht gesprochen ist.


    Tag Team Match

    The Authors of Pain (w/ Paul Heyman) besiegen The Street Profits via Pinfall nach dem Last Chapter gegen Montez Ford - 08:36 Minuten


    In einem Video werden einige Highlights aus Ronda Rouseys MMA-Karriere gezeigt. Im Anschluss versucht sich Charly Caruso an einem Interview mit Mickie James, da sie letzte Woche von den IIconics unterbrochen wurden. Mickie blockt überraschend ab, denn heute wird sie sich ausschließlich auf ihr Match konzentrieren.


    An anderer Stelle wird Mike Kanellis von seiner Frau und Robert Roode für das Match gegen Drew McIntyre motiviert. Roode, der sich eigentlich selbst als „The Man“ bezeichnen würde, gibt diesen Spitznamen heute an Kanellis weiter. Damit schafft er es auch diesen bis in die Spitzen zu motivieren. Während sich Mike siegessicher als „The Man“ bezeichnet, wirft Maria ein, dass sie sich das auch an anderer Stelle wünschen würde. Dieses Thema ist für die Männer momentan jedoch uninteressant. Voller Euphorie meint Kanellis, dass er sich „glorious“ fühlt. Für den amtierenden Mr. Money in the Bank geht das einen Schritt zu weit. Kanellis entschuldigt sich und gibt sich mit „The Man“ zufrieden.


    Singles Match

    Shelton Benjamin besiegt Rusev (w/ Lana) via Pinfall nach einer Oklahoma Roll - 07:20 Minuten


    Backstage beschwert sich Humberto Carrillo bei Rey Mysterio über dessen Auftauchen nach dem Match gegen Andrade Almas. Für Rey war klar, dass Humberto Hilfe benötigte. Carrillo erinnert den berühmten Luchador an seine eigenen Worte. Mysterio war es, der ihm sagte, er sollte sich besser auf sich selbst und nicht auf andere konzentrieren. Dieser stimmt ihm zu und entschuldigt sich. Das Gespräch wurde heimlich von Zelina Vega beobachtet.


    Noch etwas hitziger geht es in der Tiefgarage zu, da sich Goldberg, Brock Lesnar und Braun Strowman in dieser befinden. Auf Geheiß des General Managers müssen sie die Arena verlassen, womit die Security alle Hände voll zu tun hat. Nachdem sich die Situation etwas beruhigt, werden weitere Highlights aus Ronda Rouseys MMA-Karriere gezeigt.


    Carmella kommt in den Ring und freut sich über das gewonnene Triple Threat Match in der vergangenen Woche. Sie hat aktuell das Gefühl alles schaffen zu können und auf einer Welle des Erfolgs zu schwimmen. Carmella bittet Bayley in den Ring, die nach dem Sieg gegen Sasha Banks ihr Women‘s Title Rematch bei No Mercy erhält. Sie wiederholt ihre Worte und macht klar, dass sie nichts als Respekt für Bayley übrig hat und weiß, dass Bayley zu den besten Wrestlerinnen ihrer Zeit gehört und mindestens eine Stufe über ihr steht. Trotzdem bittet sie vorher um eine Chance auf den Gürtel, denn sie will ihr Momentum unbedingt nutzen. Im Falle eines Sieges garantiert sie Bayley das Title Match bei No Mercy. Das ruft Alexa Bliss auf den Plan, die kaum glauben kann, dass Personen wie Carmella und Bayley über sie und ihren Women‘s Championship entscheiden wollen. Alexa lehnt ab und zieht über die beiden her, bis sie von Kurt Angle unterbrochen wird. Via Titantron teilt der General Manager mit, dass ihm der Gedanke von gleich zwei Title Matches gut gefällt, weshalb er Bliss vs. Carmella für nächste Woche offiziell macht. Die Siegerin trifft bei No Mercy auf Bayley.


    Robert Roode setzt sich für das nächste Match zu den Kommentatoren.


    Singles Match

    Drew McIntyre besiegt Mike Kanellis (w/ Maria) via Pinfall nach dem Claymore Kick - 04:01 Minuten


    Nach dem Match fordert Drew McIntyre den amtierenden Mr. Money in the Bank zu einem Match bei No Mercy heraus. Außerdem will er im Falle eines Sieges den Koffer inklusive Vertrag haben. Roode, der sich immer noch auf der Stage bei den Kommentatoren befindet, nimmt zwar die Herausforderung zum Match an, aber lehnt die geforderte Klausel ab und verschwindet Backstage.


    Ein Video beleuchtet die noch junge Wrestling-Karriere von Sonya Deville. Danach grinst Paul Heyman direkt in die Kamera. Mit sarkastischem Unterton zeigt er sich beeindruckt von Ronda Rousey, ehe er diese daran erinnert, dass das hier nicht UFC, sondern WWE ist. Seine Klientin hat ihre Wurzeln ebenfalls im MMA und dort wesentlich weniger Erfahrung als Ronda, doch dafür ist sie länger im Wrestling. Deshalb hat er einen Spoiler für Lion‘s Den: Sonya Deville wird Ronda Rousey zum Abklopfen bringen!


    Tag Team Match

    Mickie James & Natalya besiegen The IIconics via Submission im Sharpshooter - 06:46 Minuten


    Die bezaubernde Renee Young spricht mit Drew McIntyre über die ausgesprochene Herausforderung an Robert Roode. Er bekommt mit dem Match zwar seine Chance auf Rachte, doch der Koffer wird - Stand jetzt - nicht auf dem Spiel stehen. McIntyre bezeichnet den Kanadier als Feigling. Baron Corbin kommt dazu und beschwert sich über diese dreiste Forderung McIntyres. Er sollte ein Match um den Koffer bekommen, schließlich wurde er von Big E um die Teilnahme am Ladder Match bei WrestleMania gebracht. McIntyre hat keine Lust sich mit Corbin auseinanderzusetzen, weshalb er ihn warnt, sich besser nie wieder in seine Angelegenheiten einzumischen oder ihn zu unterbrechen.


    An anderer Stelle gehen Becky Lynch und Ronda Rousey auf Paul Heyman ein. So richtig ernst nehmen sie ihn und seine Klientin nicht. Auf die beiden wirkt sogar die Riott Squad bedrohlicher als Sonya Deville. Da Heyman so viel Kraft und einen riesigen Aufwand betreibt, um Sonya gefährlich wirken zu lassen, haben sie ebenfalls ein Video für ihn. In diesem werden Beckys Sieg bei WrestleMania sowie die anschließenden Szenen beleuchtet, wo Rousey ihre heutige Gegnerin auf die Bretter schickte. Dann sagt Rousey, dass die Zeit im Wrestling völlig irrelevant ist. Heute wird sie Deville nicht nur zu Boden bringen, sondern auch im Armbar zur Aufgabe zwingen, denn sie ist „the baddest woman on the planet“!


    Tag Team Match

    Samoa Joe & Roman Reigns besiegen Big E & Sami Zayn via Pinfall nach dem Spear - 14:25 Minuten

    Kurz vor Ende tauchte Shane Thorne am Ring auf, der jedoch von Big E ausgeschaltet wurde. Als sich Big E zurück zum Apron begeben wollte, wurde er von Buddy Murphy überrumpelt und mit einem High Knee ausgeschaltet. Das bekam der Referee nicht mit, weshalb das Match an dieser Stelle nicht beendet wurde. Zayn hatte am Ende keine Chance gegen die Übermacht.


    Nach dem Match geraten Murphy und Thorne mit Samoa Joe und Roman Reigns aneinander. Als sich die Vier gegenüberstehen, wird der Intercontinental Champion hinterrücks von Andrade Almas niedergeschlagen. Die beiden Australier stürzen sich auf Samoa Joe und bringen diesen zu Boden, während Almas weiter auf Reigns losgeht. Kurz darauf ist Big E wieder fit, der Murphy und Thorne mit einer Double Clothesline aus dem Ring befördert. Anschließend kümmert er sich um den immer noch angeschlagenen Sami Zayn. Andrade Almas zieht sich ebenfalls zurück und bekommt den Intercontinental Title von Zelina Vega überreicht. Er starrt diesen einen Moment lang an, ehe er den Gürtel zu Reigns und Joe zurück in den Ring schiebt.


    Backstage wird Paul Heyman von Charly Caruso mit Rouseys und Lynchs Reaktion konfrontiert. Diese gefällt ihm überhaupt nicht, weshalb er das Gespräch in eine andere Richtung lenkt. Nach den heutigen Geschehnissen bringt er ein Triple Threat Match zwischen Goldberg, Strowman und Lesnar ins Spiel. In diesem Augenblick erscheint Kurt Angle, der ebenfalls zu Heyman wollte. Die Nachricht ist weniger erfreulich für den Manager des Universal Champions, denn Angle setzt für No Mercy kein Triple Threat, sondern ein Fatal 4-Way Match um den Universal Title an! Heyman ist außer sich vor Wut und verschwindet in seinem Zimmer.


    Im Locker Room der Frauen herrscht gute Stimmung bei Mickie James und Natalya. Nur wenige Meter weiter regen sich die IIconics noch immer über ihre Niederlage auf. Tamina sorgt dafür, dass es nicht zu einem weiteren Konflikt zwischen den beiden Teams kommt. Plötzlich klopft es an der Tür und Bo Dallas wagt einen Blick in den Raum. Er ist hier um das Gepäck der IIconics zu holen. Mickie, die bis eben bester Laune war, schaut Bo erschrocken an. Als Billie Kay und Peyton Royce das Zimmer verlassen haben, fragt Natalya ihre Partnerin, ob Dallas ihr irgendwas getan hat. Mickie verneint abwesend und meint, dass sie jetzt gehen muss, da ihr heute nicht mehr nach Feiern zumute ist.


    Neben der Stage wurde der MMA-ähnliche Käfig für den heutigen Main Event aufgebaut. Sonya Deville wird natürlich von Paul Heyman begleitet, während Ronda Rousey Unterstützung von Becky Lynch bekommt. Ringsprecherin JoJo erklärt, dass das Match ausschließlich durch Pinfall oder Submission gewonnen werden kann.


    Lion‘s Den Match

    Ronda Rousey (w/ Becky Lynch) besiegt Sonya Deville (w/ Paul Heyman) - 10:03 Minuten

    Während des Kampfes wurde Becky von der Riott Squad attackiert. Sie schleuderten die Irin mehrfach gegen den Käfig und drückten ihr Gesicht in die Maschen. Dadurch konnte Deville zwischenzeitlich einen großen Vorteil gewinnen. Am Ende musste sie sich Rousey und dem Armbar trotzdem geschlagen geben und klopfte ab.


    Rousey kann ihren Sieg nicht wirklich feiern und genießen, denn so wie der Käfig geöffnet wird, stürmt die Riott Squad hinein. Die amtierenden Women‘s Tag Team Champions attackieren Rousey zu dritt. Das währt jedoch nicht lange, denn Becky Lynch ist wieder zur Stelle. Gemeinsam vertreiben sie die Riott Squad und verlassen dann ebenfalls den Käfig, in dem sich immer noch Sonya Deville befindet. Plötzlich wird es etwas lauter in der Halle, denn Kairi Sane steht auf dem Rand des Käfigs und springt mit dem Insane Elbow auf Deville! Kairi setzt mit dem Anchor nach, in dem Deville mehrfach abklopf. Lynch und Rousey schauen sich die Szenen von der Stage aus an und applaudieren der Japanerin. Die Pirate Princess sitzt am Ende auf dem Käfig und salutiert in Richtung der beiden. Sie lassen sich feiern und mit Rouseys Theme geht Monday Night Raw off Air.


    _____


    Bisherige Card für No Mercy:


    WWE Universal Championship - Fatal 4-Way Match

    Shinsuke Nakamura © vs. Braun Strowman vs. Brock Lesnar vs. Goldberg


    WWE Women's Championship Match

    ??? © vs. Bayley


    Singles Match

    Robert Roode vs. Drew McIntyre


    Singles Match

    Daniel Bryan vs. EC3

  • A N Z E I G E
  • Papa Shango

    Hat den Titel des Themas von „Shangos WWE Universe #68 - SmackDown Live“ zu „Shangos WWE Universe #70 - SmackDown Live“ geändert.
  • SmackDown Live - 2 Wochen bis No Mercy


    EC3 steht schon im Ring und begrüßt die Zuschauer, ehe er seinem besten Freund Drake Maverick für die gegebene Zeit dankt. Carter erinnert sich, wie er bei seinem Debüt von Daniel Bryan und AJ Styles belächelt wurde, doch in den letzten Wochen dürfte klargeworden sein, dass er nicht zum Spaß hier ist. Er kündigt an, Bryan bei No Mercy als Sprungbrett nutzen zu wollen und erst wenn das geschehen ist, wird er den Handshake akzeptieren. EC3 korrigiert sich, denn Bryan wird seinen Arm als Zeichen der Anerkennung und des Sieges in die Höhe strecken, ehe er sich für sein respektloses Verhalten entschuldigt und den Ring wie ein räudiger Straßenköter verlässt. Bryan unterbricht diesen Monolog zur Freude der Fans. Er bezeichnet EC3 als respektlos, arrogant und größenwahnsinnig. Er lebt in einer Traumwelt, aber bei No Mercy wird er ihn zurück auf den Boden der Tatsachen bringen. Daraufhin will Carter seinem Gegenüber einen Schlag verpassen, doch Bryan kontert und nimmt EC3 in den Ansatz zum YES-Lock. Dieser kann sich gerade so befreien und verlässt zügig den Ring, während sich Bryan feiern lässt.


    Six Men Tag Team Match

    Bobby Lashley & Heavy Machinery vs. The Revival & Elias (w/ Brian Kendrick)

    Kendrick mischte sich immer wieder ein, weshalb Lashley dem Treiben ein Ende setzen wollte und ihn bis zur Stage verfolgte. Dort winselte Kendrick um Gnade, was seinen Verbündeten die Zeit gab, ihre zahlenmäßige Überlegenheit auszunutzen. Als Tucker die Shatter Machine kassierte, bemerkte Lashley seinen Fehler, doch er kam zu spät, um die Niederlage seines Teams zu verhindern.

    Sieger via Pinfall: The Revival & Elias - 10:42 Minuten


    Mark Andrews wird später auf Lince Dorado treffen, doch vorher möchte Cathy Kelly ein Interview mit ihm führen. Dazu kommt es allerdings nicht, denn sie werden von Cedric Alexander und Apollo Crews unterbrochen. Cedric war schon die ganze Zeit auf der Suche nach Andrews, den er für die Niederlage gegen The Bar verantwortlich macht. Andrews nennt es Revanche und erinnert an den Eingriff ihres Managers vor zwei Wochen. Daran erinnert sich Cedric gern zurück, denn mit dem Pinfall über den Cruiserweight Champion sollte er der rechtmäßige Number One Contender sein.


    WWE World Heavyweight Champion The Miz kommt gemeinsam mit seiner Entourage in der Tiefgarage an. Diese besteht aus seiner Frau Maryse, Curtis Axel, dem Club und Jaxson Ryker. Passend dazu verkünden die Kommentatoren, dass es im heutigen Main Event zu Karl Anderson vs. AJ Styles kommen wird. Außerdem ist Seth Rollins bei „Supernova Sessions“ mit Noam Dar zu Gast.


    Tag Team Match

    The Singh Brothers vs. The Fashion Police

    Fandango & Tyler Breeze brachten ihren Gegnern eine Auswahl neuer Hemden auf einem Kleiderständer mit. Mahals Diener waren begeistert, doch als sie die Hemden begutachteten, verpasste Breeze den beiden den Supermodel Kick. Fandango zeigte den Last Dance vom Top Rope und das Match war auch schon wieder vorbei.

    Sieger via Pinfall: The Fashion Police - 01:36 Minuten


    General Manager Drake Maverick verfolgte amüsiert das Geschehen über einen Bildschirm. Die Usos stürmen in sein Büro und verlangen nach anständigem Tag Team Wrestling, statt dieser schlechten Comedy. Sie versichern ihm, sie hätten Fandango und Breeze für diesen Müll verprügelt, hätten sie die beiden nicht schon vor zwei Wochen besiegt. The New Day kommt dazu, die überrascht sind die Usos zu sehen. Maverick hatte Kingston und Woods zu sich bestellt, da sie heute ein Match gegen Moss & Sabbatelli haben, die ihn um eine weitere Chance bei SmackDown baten. Ein Wortgefecht zwischen den Dauerrivalen entsteht, da die Usos meinen, dass The New Day der Inbegriff schlechter Comedy ist.


    Kevin Owens kommt in den Ring und fragt sich, wieso ihn das Riesenbaby Lars Sullivan letzte Woche attackierte. Er weiß nicht welches Problem dieser Freak mit ihm hat, doch Fakt ist, dass dieser Freak nun ein Problem mit Kevin Owens hat! Der Kanadier fordert seinen Angreifer auf in den Ring zu kommen, um sich einen anständigen Fight zu liefern. Sullivan folgt dieser Aufforderung und noch bevor er am Seilgeviert ist, geht Owens auf ihn los. Der Brawl verlagert sich zurück in den Ring, wo Sullivan den Freak Accident ins Ziel bringt und sich daraufhin zurückzieht. Owens ist jedoch schnell wieder auf den Beinen und fordert Sullivan auf zurückzukommen. Der Brawl geht weiter, aber außerhalb des Rings behält Sullivan die Oberhand. Er befördert Owens mit einem weiteren Freak Accident durch das Kommentatorenpult, nach dem der Kanadier nicht mehr aufsteht.


    Singles Match

    Mark Andrews besiegt Lince Dorado via Pinfall nach der Shooting Star Press - 08:07 Minuten


    Während Andrews seinen Sieg feiert, wird er von Cedric Alexander angegriffen, der dem Waliser den Lumbar Check verpasst. Die restlichen Mitglieder von Titus Worldwide eilen herbei und halten Cedric zurück. Das Theme des Cruiserweight Champions Mustafa Ali ertönt, der sogar Verständnis für Cedrics Verhalten zeigt. Er hat mit dem General Manager gesprochen und kündigt an, seinen Titel bei No Mercy gegen Andrews und Alexander in einem Triple Threat Match zu verteidigen.


    Cathy Kelly versucht ihr Glück nun bei Daniel Bryan, doch auch dieses Interview wird unterbrochen. Tony Nese ist der Meinung, dass Bryan keine Chance gegen EC3 haben wird und längst nicht mehr der Alte ist, der er vor seiner Verletzung war. Diese Aussage bringt Bryan zum Schmunzeln, ehe er Nese zu einem Match herausfordert, um ihn vom Gegenteil zu überzeugen. Der Premier Athlete nimmt an.


    Tag Team Match

    The New Day besiegt Riddick Moss & Tino Sabbatelli via Pinfall nach dem UpUpDownDown - 05:32 Minuten


    General Manager Drake Maverick läuft telefonierend durch die Gänge. Dabei wird klar, dass es sich um die immer noch unbekannte Person handelt, die womöglich bald bei SmackDown zu sehen sein wird. Maverick beendet das Telefonat als er in eine Auseinandersetzung zwischen Heavy Machinery und den Männern rund um Elias gerät. Es gelingt ihm für Ruhe zu sorgen, ehe er dem United States Champion mitteilt, dass er in der Zwischenzeit mit Lashley sprach. Bei No Mercy wird es zu einem weiteren Title Match kommen. Außerdem setzt er für nächste Woche nochmal Heavy Machinery vs. The Revival an. Dort wird nicht nur ausgefochten welches Team das nächste Title Match gegen The Bar erhält, sondern auch, ob Lashley oder Elias die Stipulation für das Title Match bei No Mercy wählen dürfen.


    In der Halle wurde mittlerweile das Set für die Supernova Sessions mit Noam Dar aufgebaut, der die Zuschauer und kurz darauf seinen heutigen Gast, Seth Rollins, zum besten Teil der Show begrüßt. In den folgenden Minuten versucht der Schotte den ehemaligen WWE World Heavyweight Champion mehrfach mit unangenehmen Fragen bloßzustellen und zu provozieren, indem er immer wieder betont, wie sehr Rollins bei seinen letzten Chancen Champion zu werden versagte. Rollins versuchte eine Zeit lang ruhig zu bleiben, doch irgendwann hat er genug und stellt sich drohend vor den Gastgeber. In diesem Moment unterbricht Jinder Mahal, der die Singh Brothers im Schlepptau hat, das Geschehen. Er beschwert sich, dass Dar ihn nicht nochmal eingeladen hat und dass Drake Maverick ihn ständig ignoriert. Der eh schon genervte Rollins konfrontiert Mahal und fordert ihn auf zu verschwinden. Das endet in einer handfesten Auseinandersetzung. Dar geht dazwischen, kassiert jedoch einen Schlag von Rollins, woraufhin er Mahal unterstützend zur Seite steht. Erneut soll der Khallas durch den Tisch folgen, aber R-Truth macht den Save für Rollins, woraufhin sich Dar, Mahal und dessen Diener zurückziehen.


    Nächste Woche bei SmackDown: Heavy Machinery vs. The Revival und Tony Nese vs. Daniel Bryan!


    Singles Match

    AJ Styles besiegt Karl Anderson (w/ Luke Gallows) via Pinfall nach dem Styles Clash – 09:54 Minuten


    Nach dem Match wird AJ Styles von Gallows, Curtis Axel und Jaxson Ryker attackiert. The Miz und Maryse beobachten zufrieden diesen Angriff. Styles kassiert den Magic Killer des Clubs, ehe Ryker mit seinem Finisher, dem No Remorse, nachsetzt. The Miz hält es an dieser Stelle für unnötig, auch noch das Skull Crushing Finale zu zeigen, weshalb er einfach nur einen Fuß auf die Brust des geschlagenen Ex-Champions stellt. Bevor SmackDown off Air geht, schaltet sich Drake Maverick via Titantron dazu. Er verabscheut The Miz für dessen Taten und kündigt an, dass er seinen Titel bei No Mercy in einem Rematch gegen Styles aufs Spiel setzen muss. Damit endet SmackDown in dieser Woche.


    _____


    Bisherige Card für No Mercy:


    WWE Universal Championship - Fatal 4-Way Match

    Shinsuke Nakamura © vs. Braun Strowman vs. Brock Lesnar vs. Goldberg


    WWE World Heavyweight Championship Match

    The Miz © vs. AJ Styles


    WWE Women's Championship Match

    ??? © vs. Bayley


    Singles Match

    Robert Roode vs. Drew McIntyre


    Singles Match

    Daniel Bryan vs. EC3


    WWE United States Championship - ??? Match

    Elias © vs. Bobby Lashley


    WWE Cruiserweight Championship Triple Threat Match (Preshow)

    Mustafa Ali © vs. Cedric Alexander vs. Mark Andrews

  • Monday Night Raw - 6 Tage bis No Mercy


    In einem Rückblick werden die Ereignisse der letzten Wochen zusammengefasst, während General Manager Kurt Angle diese kommentiert. Dabei verkündet er weitere Matches für No Mercy: die Riott Squad muss die Tag Team Championships gegen Becky Lynch und Ronda Rousey verteidigen. Kairi Sane und Sonya Deville werden ein Submission Match bestreiten. Roman Reigns und Samoa Joe treffen auf Sami Zayn und Big E sowie Andrade Almas und Buddy Murphy in einem Triple Threat Tag Team Match. Wer auch immer den Sieg für sein Team holt, bekommt nächste Woche bei Raw ein Intercontinental Title Match gegen Reigns. Sollte Reigns den Sieg holen, kann er sich seinen Gegner selbst aussuchen.


    Rusev und Lana befinden sich bereits im Ring. Der jähzornige Bulgare beschwert sich über seine Niederlagen in den letzten Wochen und seine Gegner, die ihn stets durch billige Tricks besiegten. Rusev fordert einen echten Gegner, woraufhin er von Randy Orton unterbrochen wird. Er will Rusev das Maul stopfen. Nicht mit einer Oklahoma Roll, einem School Boy oder einem Small Package, sondern mit dem RKO.


    Singles Match

    Randy Orton besiegt Rusev (w/ Lana) via Pinfall nach dem RKO - 10:07 Minuten


    Backstage erzählt Zelina Vega ihrem Klienten Andrade Almas, dass sie im Laufe des Tages bei Kurt Angle war und ein Tag Team Match für ihn und Sin Cara gegen Humberto Carrillo und Rey Mysterio organisierte. Almas hat kein Interesse daran, denn er hat die beiden schon besiegt und für ihn zählt aktuell nur der Intercontinental Title. Er war ebenfalls bei Angle und wird heute im Main Event auf Sami Zayn treffen. Zelina ist davon natürlich nicht begeistert, denn nun muss sie einen anderen Partner für Sin Cara finden.


    Non Title Tag Team Match

    The Riott Squad © besiegt KC² via Pinfall nach einem Flatliner an Kayden Carter - 06:10 Minuten


    Die amtierenden Champions ergreifen nach dem Match das Wort und sprechen über ihre Titelverteidigung bei No Mercy. Ronda Rousey und Becky Lynch machen einen auf „Badass“ und sind ziemlich hart im Nehmen, aber das reicht noch lange nicht aus, um ihnen die Titel abzunehmen. Die angesprochenen Herausforderinnen lassen sich blicken und begeben sich zum Seilgeviert. Dabei werden sie jedoch hinterrücks von Sarah Logan mit einem Steel Chair attackiert! Die beiden können sich vorerst zur Wehr setzen, doch die Riott Squad nutzt ihre Überzahl aus und bringt weitere Treffer mit dem Stuhl ins Ziel, sodass Becky und Ronda geschlagen zurückbleiben.


    Carmella bereitet sich zusammen mit Ariya Daivari auf das anstehende Title Match gegen Alexa Bliss vor. Bayley kommt dazu und wünscht ihr viel Glück dafür. Sie hätte große Lust bei No Mercy auf Carmella zu treffen, deshalb hofft sie auf einen Titelwechsel. Sie wird den Titelkampf bei den Kommentatoren mitverfolgen. Am Ende sagt Bayley, dass sie Daivari nicht über den Weg traut.


    Es folgt ein Promo Video zu Kairi Sane, die über das Submission Match spricht.


    Singles Match

    Big E besiegt Shane Thorne (w/ Buddy Murphy) via Pinfall nach dem Big Ending - 07:44 Minuten


    Nach dem Match lädt Big E seinen Widersacher ein in den Ring zu kommen, aber Murphy lehnt das Angebot dankend ab.


    Zelina Vega ist gerade dabei Dolph Ziggler vom Tag Team Match zu überzeugen. Sie sagt, dass es sich definitiv lohnen wird dabei zu sein. Er nimmt das Angebot an, denn die letzte Zusammenarbeit mit Vega hat ihm außerordentlich gut gefallen.


    An anderer Stelle konfrontiert Natalya den überraschten Bo Dallas. Sie möchte wissen, was er Mickie James getan hat, denn diese war letzte Woche ein komplett anderer Mensch nachdem er aufgetaucht ist. Dallas kann sich das nicht erklären, denn er war nur da, um den IIconics die Koffer zum Auto zu bringen. Er schwört, er hatte mit Mickie noch nie etwas zu tun. Natalya glaubt ihm zwar nicht, belässt es jedoch mit den Worten dabei, dass sie ihn im Auge behalten wird.


    Tag Team Match

    Rey Mysterio & Humberto Carrillo vs. Dolph Ziggler & Sin Cara (w/ Zelina Vega)

    Das Match stand kurz vor dem Ende als sich Mysterio für den 619 gegen Sin Cara bereitmachte, doch sein eigener Partner stellte sich ihm in den Weg und streckte ihn mit einer Clothesline nieder. Carrillo verließ den Ring, sodass sich Ziggler einwechseln und mit dem Zig Zag den Sieg holen konnte.

    Sieger via Pinfall: Dolph Ziggler & Sin Cara - 06:58 Minuten


    Die Sieger verlassen zügig den Ring, in den Humberto Carrillo noch einmal zurückkehrt. Er tritt auf den eh schon angeschlagenen Mysterio ein und zeigt seinen Aztec Press, bevor er unter Buhrufen die Halle verlässt. Zelina Vega und ihre Männer haben das Geschehen zufrieden verfolgt.


    Backstage bereitet sich Andrade Almas auf den Main Event vor. Buddy Murphy kommt dazu und will mit ihm über Sonntag sprechen. Der Mexikaner hat kein Interesse an einem Gespräch, denn sie sind keine richtigen Partner, sondern kämpfen nur einmalig auf derselben Seite.


    Drew McIntyre kommt in den Ring und spricht über das angesetzte Match gegen Robert Roode. Nach den letzten Wochen wird es Zeit, dem Kanadier ordentlich in den Arsch zu treten. Dieser weiß anscheinend, dass er keine Chance haben wird, weshalb er seinen Koffer nicht aufs Spiel setzen möchte. McIntyre hat keine andere Wahl als das zu akzeptieren, doch dafür wird er bei No Mercy noch härter zuschlagen. Roode kann froh sein, wenn er nach ihrem Match noch in der Lage ist, den Koffer in ferner Zukunft einzusetzen. Der amtierende Mr. Money in the Bank betritt die Halle und sieht das natürlich etwas anders. Er sieht eigentlich keinen Grund seinen Koffer aufs Spiel zu setzen, denn diesen hat er regelkonform bei WrestleMania gewonnen. Wenn McIntyre wirklich so gut ist wie er glaubt, dann könnte er sich doch ein Title Match auch ohne den Koffer verdienen. Er hat jedoch eine gute Nachricht für den Schotten, denn wider Erwarten hat er sich dazu entschieden den Koffer aufs Spiel zu setzen, da er ein ehrenwerter Mann ist. McIntyre bekommt bei No Mercy die einmalige Chance und sollte er diese nicht nutzen, dann wird er ihn in Ruhe lassen. Drew ist damit einverstanden und die Männer besiegeln ihr Abkommen tatsächlich mit einem Handshake. McIntyre gibt seinem Gegenüber dabei einige drohende Worte mit auf den Weg, doch Roode spielt weiterhin den gelassenen Mann, der kein Interesse an einer Konfrontation hat.


    WWE Women's Championship Match

    Alexa Bliss © vs. Carmella (w/ Ariya Daivari)

    Der ausgeglichene Kampf wurde durch Alicia Fox gestört, die plötzlich am Ring auftauchte. Diese griff zwar nicht aktiv ein, aber verkündete lauthals, dass sie schon die ganze Zeit eine Affäre mit Daivari hat! Sie sprang ihm in die Arme und die beiden küssten sich innig, während Carmella der Schock ins Gesicht geschrieben stand. Bliss nutzte das aus und fertigte ihre Gegnerin mit dem Snap DDT ab.

    Sieger via Pinfall: Alexa Bliss - 07:39 Minuten


    Fox und Bliss gehen nach dem Ende gemeinsam auf Carmella los, während Daivari danebensteht. Bayley springt daraufhin von ihrem Platz bei den Kommentatoren auf, stürmt in den Ring und macht den Save für Carmella.


    Nach einem Hype für No Mercy, stehen Paul Heyman und Sonya Deville im Ring. Heyman ist wütend, dass das Lions Den Match nicht so wie erhofft verlief. Er kündigt an, dass die Zeit kommt, in der Ronda Rousey von seiner Klientin in die Schranken gewiesen wird. Er richtet seine Worte direkt an Kairi Sane, die ihn bei Backlash anscheinend nicht richtig verstanden hat. Es war ein großer Fehler, sich mit Team Heyman anzulegen. Das Submission Match war sein persönlicher Wunsch, denn dort wird Kairi die geballte Wut seiner Klientin zu spüren bekommen.


    Als Heyman auf das Universal Championship Match zu sprechen kommt, unterbricht Randy Orton die zweite Rede an diesem Abend. Heyman ist verunsichert und versteckt sich erstmal hinter Sonya Deville, aber Orton macht klar, dass er nur zum Zuhören hier ist. Heyman fährt fort, dass das Fatal 4-Way Match eine schreckliche Idee war, denn Goldberg, Strowman und Lesnar sind drei Wahnsinnige, die vor nichts zurückschrecken. Heyman handelte mit Kurt Angle jedoch die Stipulation aus, dass keiner von ihnen im Falle einer Titelverteidigung ein weiteres Title Match erhält, solange Shinsuke Nakamura Champion ist. Orton wirft ein, dass er sehr gespannt auf No Mercy blickt. Er deutet plötzlich den RKO an, was Heyman fast zum Weinen bringt. Deville hat keine Angst vor ihm und stellt sich Orton gegenüber. Dieser ist sichtlich amüsiert und verlässt den Ring, während er Deville und Heyman viel Glück bei No Mercy wünscht.


    Singles Match

    Andrade Almas (w/ Zelina Vega) besiegt Sami Zayn via Pinfall nach dem La Sombra - 18:00 Minuten


    Nach dem Match verpasst Almas seinem unterlegenen Kontrahenten einige Tritte. Das ruft Big E auf den Plan, der jedoch von Buddy Murphy angegriffen wird. In den folgenden Augenblicken ensteht ein wilder Brawl, bis Roman Reigns und Samoa Joe zum Seilgeviert kommen. Sie machen kurzen Prozess mit ihren kommenden Gegnern und befördern sie aus dem Ring. Joe hebt daraufhin den Titelgürtel auf und starrt ihn einen Moment lang an, während Reigns mit kritischem Blick neben ihm steht. Am Ende überreicht Joe dem Intercontinental Champion seinen Gürtel. Die beiden werfen sich misstrauische Blicke zu, womit Monday Night Raw off Air geht.


    _____


    Bisherige Card für No Mercy:


    WWE Universal Championship - Fatal 4-Way Match

    Shinsuke Nakamura © vs. Braun Strowman vs. Brock Lesnar vs. Goldberg


    WWE World Heavyweight Championship Match

    The Miz © vs. AJ Styles


    WWE Women's Championship Match

    Alexa Bliss © vs. Bayley


    Singles Match

    Robert Roode vs. Drew McIntyre


    Singles Match

    Daniel Bryan vs. EC3


    Submission Match

    Kairi Sane vs. Sonya Deville


    WWE Women's Tag Team Championship Match

    The Riott Squad © vs. Becky Lynch & Ronda Rousey


    Triple Threat Tag Team Match

    Roman Reigns & Samoa Joe vs. Sami Zayn & Big E vs. Andrade Almas & Buddy Murphy


    WWE United States Championship - ??? Match

    Elias © vs. Bobby Lashley


    WWE Cruiserweight Championship - Triple Threat Match (Preshow)

    Mustafa Ali © vs. Cedric Alexander vs. Mark Andrews

  • Papa Shango

    Hat den Titel des Themas von „Shangos WWE Universe #70 - SmackDown Live“ zu „Shangos WWE Universe #72 - SmackDown Live“ geändert.
  • SmackDown Live - 5 Tage bis No Mercy


    Ein Video, welches während der Aufbauarbeiten in der Halle gedreht wurde, zeigt Mustafa Ali in der Mitte des Rings. Das Bild ist schwarz-weiß und die Mitarbeiter der Crew bewegen sich im Zeitraffer. Der Cruiserweight Champion sagt, dass er diesen Ort, diesen Ring über alles liebt. Hier ist er in der Lage Großes zu vollbringen und über sich hinauszuwachsen. Am Sonntag muss er seinen Gürtel gegen Cedric Alexander und Mark Andrews verteidigen. Er gibt beiden die Chance, damit sie ihre Differenzen endlich auf die Rivalität im Ring begrenzen und sich auf das Wesentliche konzentrieren. Ali möchte seine Gegner in Bestform, denn er verlangt stets nach der ultimativen Herausforderung. Am Ende gibt er seinen Herausforderern zu verstehen, dass er sie genau beobachtet. Es wird sofort klar wobei Ali die beiden beobachten wird, denn sie befinden sich bereits im Ring, während Ringsprecher Greg Hamilton seine Ansagen macht.


    Singles Match

    Cedric Alexander besiegt Mark Andrews via Pinfall nach dem Lumbar Check - 11:35 Minuten


    Nach dem Match feiert Alexander seinen Sieg mit Apollo Crews und Titus O‘Neil, die wenige Sekunden nach dem Ende zum Seilgeviert eilten. Während der unterlegene Andrews langsam wieder auf die Beine kommt, sieht es einen Moment so aus als würde Titus Worldwide auf ihn losgehen. Dazu kommt es jedoch nicht, denn Alexander bietet seinem Gegenüber einen Handshake an. Andrews erwidert diesen mürrisch und mit den Worten, dass das Ergebnis am Sonntag ein anderes sein wird.


    Dasha Fuentes führt ein Interview mit The Big Show, der zuletzt im Februar zu sehen war, sich in den letzten Monaten von einigen Verletzungen erholen musste und nun bereit ist, noch einmal richtig anzugreifen. Weiter kommt er nicht, denn plötzlich wird er von Lars Sullivan angegriffen, der ihm eine Leiter gegen den Kopf wirft. Anschließend prügelt Sullivan mit allen möglichen Gegenständen auf den ehemaligen World Champion ein, bis dieser sich nicht mehr zur Wehr setzt. Sullivan lässt erst von seinem Opfer ab als mehrere Offizielle dazukommen. Dasha gibt eingeschüchtert an die Kommentatoren in der Halle zurück.


    Diese bewerben den heutigen Main Event zwischen Tony Nese und Daniel Bryan. Außerdem gibt AJ Styles ein In Ring Interview bei Cathy Kelly und The Revival trift gleich auf Heavy Machinery. Sie erklären nochmal, dass Bobby Lashley oder Elias im Anschluss die Stipulation für das United States Championship Match bei No Mercy wählen dürfen. Zudem steht ein zukünftiger Title Shot für das siegreiche Team auf dem Spiel.


    Tag Team Match

    Heavy Machinery besiegt The Revival via Pinfall nach dem Compactor gegen Wilder - 12:01 Minuten


    Während die Sieger diesen Erfolg feiern und damit klar ist, dass Lashley später die Stipulation verkündet, kommt The Bar in den Ring. Es folgt ein Staredown mit Heavy Machinery, wobei Otis an ihre Worte erinnert, dass sie Jagd auf die Gürtel machen, sobald sie mit Dawson und Wilder fertig sind. Dieser Moment ist gekommen und schon bald werden Tucker und er Tag Team Champions sein.


    Heath Slater wurde vor zwei Wochen von Jaxson Ryker durch einen Tisch und damit aus der Entourage des WWE World Heavyweight Champions The Miz befördert. Später bekommt er die Chance auf Rache in einem Match gegen Ryker. Curtis Axel stattet seinem ehemaligen Partner einen Besuch ab und wünscht ihm viel Glück. Slater ist enttäuscht und gibt zu verstehen, dass er darauf sehr gut verzichten kann.


    Cathy Kelly steht im Seilgeviert und kündigt AJ Styles an, der das erste Mal seit seinem Titelverlust vor drei Wochen zu Wort kommen wird. Der Phenomenal One ist frustriert. Nicht nur über seine Niederlage, sondern auch über die Art und Weise, wie er das Gold nach über acht Monaten verloren hat. Er kündigt an den Titel am Sonntag bei No Mercy erneut zu gewinnen. Das Theme des amtierenden Champions The Miz unterbricht Styles. Maryse, Jaxson Ryker und der Club sind ebenfalls dabei. Karl Anderson ergreift das Wort und sagt, dass der Club AJ groß gemacht hat. Sie haben AJ in Position gebracht und ihm den Weg geebnet, damit dieser an die Spitze kommen konnte. Nun sorgten sie dafür, dass er zurück auf dem Boden der Tatsachen ist. AJ wollte es so, denn sie waren bereit sich mit ihm zu versöhnen und mit AJ an der Spitze SmackDown zu regieren. Er zeigte ihnen jedoch mehr als deutlich, dass er sich für etwas Besseres hält und ein nachtragender Idiot ist. Der Titelverlust war die Quittung für dieses Verhalten. Styles erwidert, dass dass er allein an die Spitze gekommen ist, nachdem sie ihn zum ersten Mal hintergangen haben, um mit Finn Bálor unbedeutende Matches bestreiten zu können. Sie kamen nur bei ihm angekrochen, weil er Erfolg hatte und sie zu SmackDown geschoben wurden. Styles bezeichnet Gallows und Anderson als irrelevant, weshalb sie ihn nutzen wollten, um etwas Spotlight zu bekommen. Als Anderson darauf antworten möchte, wird er von The Miz unterbrochen, der seine Zeit nun lange genug mit Themen vergeudet hat, die keinen Menschen interessieren. Er ist nun an der Spitze SmackDowns und wird dort auch nach No Mercy sein. Da AJ so dumm war und sich nochmal in den Ring begab, werden sie nun dafür sorgen, dass das Ergebnis am Sonntag eindeutig wird. The Miz und seine Jungs umstellen den Ring und gehen dann auf Styles los, der sich jedoch zur Wehr setzt und Ryker aus dem Ring befördert. Der Club hält AJ fest, damit der Champion mit seinem Gürtel zuschlagen kann, doch in diesem Augenblick ist The New Day zur Stelle, die Gallows und Anderson aus dem Ring vertreiben. The Miz will trotzdem zuschlagen, aber AJ kontert und setzt zum Calf Crusher an. Der Champion schreit und ist kurz davor abzuklopfen, allerdings ist Maryse zur Stelle und zieht ihren Mann aus dem Ring. Styles hebt seinen verlorenen Gürtel auf und wirft ihn The Miz mit den Worten hinterher, dass sie sich bei No Mercy sehen.


    Tag Team Match

    R-Truth & Seth Rollins besiegen Noam Dar & Jinder Mahal (w/ The Singh Brothers) via Pinfall nach dem Curb Stomp gegen Mahal - 06:46 Minuten


    Backstage ist The Miz außer sich vor Wut, weil sein Plan nicht aufgegangen ist. Er verlangt vom Club, dass sie sich The New Day vorknöpfen. Außerdem macht er Curtis Axel zur Schnecke, da dieser nicht da war, um sie zu unterstützen. Maryse wirft ein, dass sie Curtis vorhin zusammen mit Slater gesehen hat. Das macht ihren Mann noch wütender, der Axel befiehlt bei Rykers Match gegen Slater ringside zu sein. Er sollte sich dort genau überlegen was er tut, sonst könnte es ihm genauso ergehen wie seinem ehemaligen Partner.


    Szenen aus dem Locker Room: Gran Metalik und Jeff Hardy sprechen über ein mögliches Exhibition Match gegeneinander, da der Luchador schon immer einmal gegen Hardy in den Ring steigen wollte. Drew Gulak, der neben Mark Andrews, Akira Tozawa und Fandango ebenfalls anwesend ist, platzt daraufhin der Kragen. Er hält Hardy vor, dass dieser den sicheren Sieg im Ladder Match für eine spektakuläre Aktion opferte, die auch noch daneben ging und ihm die Niederlage brachte. Hardy erwidert, dass das Leben so ist und er mit diesem Ergebnis umgehen kann, woraufhin Gulak meint, dass das die völlig falsche Einstellung ist. Wenn Hardy diese Einstellung ändert und einen sicheren, bodenständigeren Stil an den Tag legen würde, dann könnte er wesentlich mehr erreichen. Jeff macht deutlich, dass er durch diese Aktionen berühmt und erfolgreich wurde. Gulak kann machen was er möchte, aber ihn wird er nicht ändern können. Drew sollte seine Zeit lieber in seine eigene Karriere investieren und sich Leute suchen, die seine Einstellung teilen. Hardy verlässt den Raum, dreht sich aber noch ein letztes Mal um und sagt zu Gran Metalik, dass er zu Drake Maverick gehen und diesem das Match vorschlagen wird.


    Singles Match

    Jaxson Ryker (w/ Curtis Axel) besiegt Heath Slater via Pinfall nach dem No Remorse - 04:28 Minuten


    Nach dem Match verprügelt Jaxson Ryker seinen Gegner mit einem Steel Chair nach Strich und Faden. Curtis Axel hadert außerhalb des Rings mit sich, ob er seinem ehemaligen Partner helfen soll. Er steigt auf den Apron, wodurch Ryker von Slater ablässt. Ryker wirft Axel einen drohenden Blick zu und schüttelt mit dem Kopf, woraufhin Axel die Halle verlässt. Ryker beendet den Beatdown mit einem weiteren No Remorse auf den Stuhl.


    R-Truth ist auf dem Weg zu Seth Rollins und erzählt seinem imaginären Freund Little Jimmy dabei, dass er ein richtiges Tag Team mit Seth gründen will, schließlich war er damit schon oft erfolgreich. Kurz vor seiner Ankunft wird er von den Singh Brothers aufgehalten und in ein Gespräch verwickelt, was Noam Dar die Möglichkeit gibt, R-Truth zu attackieren. Sie treten zu dritt auf ihr Opfer ein, bis Rollins die Tür seiner Umkleide aufreißt und die Angreifer vertreibt.


    Bobby Lashley steht neben General Manager Drake Maverick in dessen Büro, denn es wird Zeit die Stipulation für das US Title Match gegen Elias zu verkünden. Er wählt ein Steel Cage Match, um Eingriffe von außerhalb zu verhindern. Maverick macht das Match auch direkt offiziell.


    Die Kommentatoren kündigen für SmackDown nächste Woche Gran Metalik vs. Jeff Hardy, The Big Show vs. Lars Sullivan und The Club vs. The New Day an. Während sie dies tun, setzt sich EC3 zu ihnen, der den Main Event kommentieren wird.


    Singles Match

    Daniel Bryan besiegt Tony Nese via Pinfall nach dem Flying Dragon - 10:36 Minuten


    EC3 ergreift das Wort, während Daniel Bryan seinen Sieg feiert. Er gratuliert seinem Gegner hämisch und attestiert ihm einen guten Kampf. Jeder Erfolg Bryans, lässt seinen eigenen Sprung auf der Karriereleiter noch größer werden. Er freut sich auf Sonntag, wenn Daniel ihm den Respekt zollen wird, den er von Anfang an verdient hätte. Bryan fordert EC3 auf in den Ring zu kommen, der das natürlich ablehnt. Sekunden später wird Bryan hinterrücks von Tony Nese angegriffen, was EC3 dazu veranlasst doch in den Ring zu kommen. Bryan setzt sich tapfer zur Wehr, hat in Unterzahlt jedoch keine Chance. Plötzlich stürmt Drew Gulak in den Ring, der den Save für Bryan macht. Die Heels ziehen sich zurück und es kommt zum Handshake zwischen Bryan und Gulak.


    In der Tiefgarage der Arena sitzt Elias auf der Ladefläche eines Pick Ups und sagt direkt in die Kamera, dass der Abend nicht mit Daniel Bryan enden wird, denn er und seine Jungs haben noch eine kleine Überraschung. Elias beginnt auf seiner Gitarre zu spielen und singt von einem starken, muskulösen Mann. Dieser scheint seinem Gegner in allen körperlichen Belangen überlegen, doch sein Gegner ist klug und weiß, wie man den Mann besiegen kann. Die nächsten Zeilen handeln von einem Konstrukt aus Stahl und Maschendraht, welches der starke Mann als Waffe einsetzen möchte. Sein schlauer Gegner ist ihm jedoch einen Schritt voraus und weiß diese Waffe für sich selbst zu nutzen. Die Kamera zoomt daraufhin ein wenig zurück und Bobby Lashley ist zu sehen, der auf dem Rücken liegend mit Handschellen an ein auf dem Boden liegendes Stück Maschendrahtzaun gefesselt ist. Dieser Zaun ist mit einer Kette an der Anhängerkupplung des Wagens befestigt. Lashley hat einen Knebel im Mund, weshalb die ganze Zeit nichts von ihm zu hören war. Brian Kendrick verpasst Lashley einige Ohrfeigen und mit einem Kendostick mehrere Schläge auf den Bauch. Elias macht klar, dass Bobby der starke Mann in seinem Lied war, aber er ist der schlaue Gegner, der den Käfig zu seiner eigenen Waffe macht. Er klopft auf die Laderampe des Autos, woraufhin Dash Wilder und Scott Dawson aus den Fenstern schauen. Sie fahren los und schleifen das Stück Zaun mit Lashley hinter sich her. Nach einigen Metern, kurz bevor The Revival an der Ausfahrt ist, stürmen Drake Maverick, mehrere Offizielle, Titus Worldwide, Heavy Machinery, Akira Tozawa und Oney Lorcan zum Auto, um Lashley zu befreien. Die Kette ist schnell gelöst, weshalb Dawson, Wilder, Kendrick und der United States Champion Elias lachend aus der Tiefgarage fahren. Der General Manager und die anderen kümmern sich um Lashley, womit SmackDown off Air geht.


    _____


    Finale Card für No Mercy:


    WWE Universal Championship - Fatal 4-Way Match

    Shinsuke Nakamura © vs. Braun Strowman vs. Brock Lesnar vs. Goldberg


    WWE World Heavyweight Championship Match

    The Miz © vs. AJ Styles


    WWE Women's Championship Match

    Alexa Bliss © vs. Bayley


    Money in the Bank Briefcase on the Line

    Robert Roode © vs. Drew McIntyre


    Singles Match

    Daniel Bryan vs. EC3


    Submission Match

    Kairi Sane vs. Sonya Deville


    WWE Women's Tag Team Championship Match

    The Riott Squad © vs. Becky Lynch & Ronda Rousey


    Triple Threat Tag Team Match

    Roman Reigns & Samoa Joe vs. Sami Zayn & Big E vs. Andrade Almas & Buddy Murphy


    WWE United States Championship - Steel Cage Match

    Elias © vs. Bobby Lashley


    WWE Cruiserweight Championship - Triple Threat Match

    Mustafa Ali © vs. Cedric Alexander vs. Mark Andrews

  • Papa Shango

    Hat den Titel des Themas von „Shangos WWE Universe #72 - SmackDown Live“ zu „Shangos WWE Universe #73 - No Mercy“ geändert.
  • No Mercy 2018


    Im Kickoff bespricht das Expertenpanel rund um die bezaubernde Renee Young die heutige Card. Dann wird überraschend das Submission Match zwischen Kairi Sane und Sonya Deville angekündigt. Die Kommentatoren erklären, dass diese Verschiebung Teil des Deals zwischen Kurt Angle und Paul Heyman war als es um die Stipulation des heutigen Main Events ging. Diversen Quellen zu Folge soll es Backstage deshalb großen Streit zwischen Heyman und seiner Klientin gegeben haben. Nichtsdestotrotz begleitet er sie zum Ring.


    Submission Match

    Sonya Deville (w/ Paul Heyman) vs. Kairi Sane

    Deville versuchte die Seile zu erreichen als sie sich im Anchor befand, doch die Pirate Princess zog ihre Gegnerin zurück in die Mitte des Seilgevierts. Daraufhin schob Paul Heyman einen Steel Chair in den Ring und diskutierte mit dem Referee. Das gab Deville die Möglichkeit sich den Stuhl zu greifen und Kairi einen Schlag gegen den sowieso schon angeschlagenen Arm zu verpassen. Sane löste den Anchor und hielt sich das verletzte Körperteil. Deville reagierte gedankenschnell und setzte den Kimura Lock an, in dem Sane abklopfen musste.

    Sieger via Submission: Sonya Deville - 11:59 Minuten


    Nach einem Hype Video für die amtierenden Tag Team Champions Sheamus und Cesaro, hat General Manager Drake Maverick noch etwas zu sagen. Bobby Lashley ist nach der Attacke bei SmackDown angeschlagen, aber das Steel Cage Match gegen Elias wird troztdem planmäßig stattfinden. Mit dieser Nachricht endet der Kickoff und das obligatorische Feuerwerk läutet den PPV ein. Die Kommentatoren begrüßen die Zuschauer an den Bildschirmen und gehen die heutige Card durch, ehe sich die Protagonisten für das erste Match des Abends zum Seilgeviert begeben.


    WWE Cruiserweight Championship - Triple Threat Match

    Mustafa Ali © vs. Cedric Alexander vs. Mark Andrews

    Kurz vor Schluss dieses actionreichen Matches sollte es einen Tower of Doom geben, aber Ali und Andrews hinderten Alexander an der Powerbomb. Sie lieferten sich einen Schlagabtausch auf dem Turnbuckle, den Andrews für sich entschied. Ali saß zusammengesackt auf dem obersten Seil, Andrews stieg auf seinen Rücken und zeigte die Shooting Star Press. Alexander hatte jedoch genügend Zeit sich vorzubereiten, weshalb er sich aus dem Weg rollte und stattdessen den Lumbar Check ins Ziel brachte. Das Cover sollte nur noch Formsache sein, doch während der Referee den Pinfall zählte, sprang Ali mit dem 450° Splash auf seine beiden Herausforderer, ehe er Andrews erfolgreich schulterte.

    Sieger via Pinfall: Mustafa Ali - 14:46 Minuten


    Im nächsten Match steht der Money in the Bank-Koffer auf dem Spiel.


    Singles Match

    Robert Roode © vs. Drew McIntyre

    Der amtierende Mr. Money in the Bank löste eines der Turnbuckle Pads und diskutierte daraufhin mit dem Referee. Dieser übersah deshalb Baron Corbin, der McIntyre einen Schlag gegen das Bein mit seinem in der Vergangenheit schon des Öfteren eingesetzten Stahlrohr verpasste. Ein zweiter Schlag sollte folgen, doch der Referee war schneller und schmiss Corbin aus der Halle. Infolgedessen ging Roode strategisch gegen das angeschlagene Bein vor. McIntyre rettete sich aus dem Figure-Four Leg Lock gerade so in die Seile, ehe er es schaffte nochmal das Kommando zu übernehmen. Jedoch musste er den Anlauf für den Claymore Kick aufgrund der Schmerzen abbrechen, woraufhin Roode gedankenschnell reagierte und seinem gegner den Glorious DDT verpasste. Ansatzlos ließ er einen zweiten folgen und entschied das Match damit für sich.

    Sieger via Pinfall: Robert Roode - 13:10 Minuten


    Singles Match

    Daniel Bryan besiegt EC3 via Submission im YES-Lock - 08:53 Minuten


    Sonya Deville hegt mittlerweile keinen Groll mehr gegen ihren Manager, der ihr vorhin zum Sieg verhalf. Paul Heyman blickt optimistisch in Richtung Main Event und ist sich sicher, dass Nakamura seine Herausforderer heute endgültig hinter sich lassen wird.


    Die Kommentatoren erklären nochmal, dass derjenige, der den Sieg für sein Team holt, morgen bei Raw ein Intercontinental Championship Match erhält. Sollte Roman Reigns für die Entscheidung sorgen, darf er sich seinen Gegner aussuchen.


    Triple Threat Tag Team Match

    Roman Reigns & Samoa Joe besiegen Big E & Sami Zayn sowie Buddy Murphy & Andrade Almas via Pinfall nach dem Muscle Buster gegen Murphy - 21:37 Minuten


    Damit steht fest, dass Samoa Joe morgen Abend ein Intercontinental Championship Match erhält. Roman Reigns ist darüber nicht sonderlich erfreut, erst recht nicht als Joe seinen Gürtel in den Händen hält. Der ehemalige Champion überreicht den Titel an Reigns, der seinem Partner misstrauische Blicke zuwirft.


    Ein Video Package beleuchtet die Rückkehr Bobby Lashleys sowie den harten Angriff des Champions und seiner Verbündeten gegen seinen Herausforderer vor wenigen Tagen bei SmackDown.


    WWE United States Championship - Steel Cage Match

    Elias © vs. Bobby Lashley

    Lashley ging sichtlich angeschlagen in den Käfig und konnte seine körperliche Überlegenheit nur selten ausnutzen. Elias wollte trotzdem mehrfach flüchten, doch all seine Versuche missglückten. The Revival und Brian Kendrick versuchten wenig später in den Ring zu klettern, aber Titus O‘Neil, Oney Lorcan und Akria Tozawa hinderten sie daran. Kendrick gelang es trotzdem die Gitarre in den Käfig zu werfen. Elias schlug zu, aber Lashley wich aus und brachte den Spear ins Ziel! Er nahm sich das Instrument, wartete bis Elias wieder auf die Beine kam und verpasste ihm einen kräftigen Schlag, ehe er den Champion erfolgreich coverte.

    Sieger via Pinfall: Bobby Lashley - 12:28 Minuten → Titelwechsel!


    Drew Gulak kommt aus dem Büro des General Managers und wird sofort von Cathy Kelly abgefangen, die wissen möchte, was die beiden zu klären hatten. Gulak erinnert an seinen Sieg gegen Tony Nese und seine Worte, nun kein Interesse mehr an seinem ehemaligen Partner zu haben. Die Ereignisse bei SmackDown haben ihn zum Umdenken bewegt, weshalb es bei der nächsten Show zu einem weiteren Match kommt. Gulak kündigt an es Daniel Bryan gleich zu tun und seinen Gegner zur Aufgabe zu zwingen.


    WWE Women‘s Tag Team Championship Match

    Becky Lynch & Ronda Rousey besiegen The Riott Squad © (w/ Sarah Logan) via Submission im Armbar von Ruby Riott - 13:54 Minuten → Titelwechsel!


    Nach der Siegesfeier der neuen Champions, beleuchtet ein Video Package das Geschehen rund um den WWE World Heavyweight Title. Während sich The Miz zum Ring begibt, kündigen die Kommentatoren mit The New Day vs. The Club ein weiteres Match für SmackDown an.


    WWE World Heavyweight Championship Match

    The Miz © (w/ Maryse & Jaxson Ryker) vs. AJ Styles

    Der Champion wollte seinen Herausforderer verhöhnen und setzte zum Styles Clash an. AJ konterte und brachte seinen Finisher ins Ziel. Den siegbringenden Pinfall zählte der Referee nicht, weil Ryker auf den Apron stiegt. Styles stieß den Störenfried nach unten und wollte The Miz mit seinen eigenen Mitteln schlagen. Das Skull Crushing Finale sollte folgen, was diesmal Maryse auf den Plan rief. Das gab ihrem Mann die Möglichkeit zu einem Eselstritt. The Miz rollte Styles mit einem School Boy ein und verteidigte somit seinen Titel.

    Sieger via Pinfall: The Miz - 20:00 Minuten


    Es folgt ein Teaser zum nächsten PPV Battleground.


    WWE Women‘s Championship Match

    Bayley besiegt Alexa Bliss © via Pinfall nach dem Bayley-to-Belly - 09:02 Minuten → Titelwechsel!


    Backstage feiern Ronda Rousey und Becky Lynch ihren Sieg und Titelgewinn. Dann folgt das finale Video Package zum Main Event, dass das Geschehen zwischen dem Universal Champion Shinsuke Nakamura und seinen drei Herausforderern zusammenfasst. Auch hier wird nochmal klar gestellt, dass keiner von ihnen im Falle einer Titelverteidigung ein weiteres Title Match erhält, solange der Japaner Champion ist.


    WWE Universal Championship - Fatal 4-Way Match

    Shinsuke Nakamura © (w/ Paul Heyman) vs. Braun Strowman vs. Brock Lesnar vs. Goldberg

    Die Authors of Pain griffen nach wenigen Minuten ein, wurden jedoch von Strowman und Lesnar kurzzeitig außer Gefecht gesetzt. Die beiden gingen anschließend aufeinander los und brawlten bis zur Stage. Strowman schulterte Lesnar nach langem Schlagabtausch und warf ihn mit einem Powerslam von der Rampe durch mehrere Tische! Auf dem Weg zurück zum Ring wurde er jedoch von Akam und Rezar attackiert. Im Seilgeviert kassierte Nakamura unterdessen den Jackhammer, doch Heyman zog den Referee aus dem Ring. Goldberg machte Jagd auf Heyman und lief genau in die Arme der Authors of Pain. Sie verpassten Goldberg das Last Chapter und hievten ihn zurück in den Ring. Der Universal Champion setzte mit dem Kinshasa den Schlusspunkt und verteidigte damit seinen Titel.

    Sieger via Pinfall: Shinsuke Nakamura - 14:45 Minuten


    Paul Heyman fällt seinem Champion in die Arme, ehe Nakamura von den Authors of Pain auf die Schultern genommen wird. Unterdessen kommt Sonya Deville zum Ring, weshalb der PPV mit dem kompletten Team Heyman off Air geht.

  • Papa Shango

    Hat den Titel des Themas von „Shangos WWE Universe #73 - No Mercy“ zu „Shangos WWE Universe #74 - Monday Night Raw“ geändert.
  • Monday Night Raw - 4 Wochen bis Battleground


    Ein Rückblick fasst die Geschehnisse des gestrigen Abends zusammen. Samoa Joe, der sich mit dem Pinfall bei No Mercy ein Intercontinental Title Match sicherte, eröffnet die Show. Er fordert Roman Reigns auf, ebenfalls in den Ring zu kommen. Joe ist der Meinung, sie sollten ihre Zusammenarbeit fortführen, denn gemeinsam wären sie eine unaufhaltsame Macht, die Raw dominieren könnte. Diese Worte hört man nicht oft von ihm, aber er hat großen Respekt vor Reigns. Sollte Reigns der gleichen Meinung sein und seinen Respekt erwidern, dann wird er auf das Intercontinental Title Match verzichten. Bevor Reigns antworten kann, ertönt das Theme der amtierenden Tag Team Champions. Sheamus sieht keinen gegenseitigen Respekt, sondern die Angst bei Joe, nochmal gegen Reigns zu versagen. The Bar setzt die Messlatte und wenn Joe von einer unaufhaltsamen Macht, Dominanz und Zusammenarbeit spricht, dann fühlen sie sich angesprochen. Samoa Joe fordert daraufhin ein Tag Team Title Match an Ort und Stelle, doch Sheamus lehnt ab. Den Fans wurde eine andere Titelverteidigung versprochen und da Joe den Schwanz einzieht, fordert er Reigns stattdessen heraus. Joe will antworten, aber Roman Reigns macht deutlich, dass er diese Entscheidung trifft und die Herausforderung annimmt.


    Tag Team Match

    Bayley (c) & Carmella vs. Alexa Bliss & Alicia Fox (w/ Ariya Daivari)

    Bliss ließ ihre Partnerin im entscheidenden Moment allein zurück, da sich Fox und Daivari in den Minuten zuvor weniger auf das Match konzentrierten, sondern ausschließlich versuchten Carmella zu provozieren. Diese zwang Fox im Code of Silence zur Aufgabe.

    Sieger via Submission: Bayley & Carmella - 06:52 Minuten


    Nach dem Match verweilt Bayley weiter im Ring und präsentiert stolz den Women‘s Title, den sie gestern zum zweiten Mal gewann. Sie will das Wort ergreifen, doch das Theme von Sasha Banks, deren vierwöchige Suspendierung heute endete, unterbricht sie. Bayley schaut erwartungsvoll zur Stage, aber Banks steht plötzlich hinter ihr und verpasst ihr das Bank Statement! Dann nimmt sie sich den Women‘s Title und wirft ihn mit den Worten „The Boss is back“ auf die geschlagene Bayley.


    Backstage versucht Kayla Braxton ein Interview mit Paul Heyman zu führen, der mit den Authors of Pain unterwegs ist. Obwohl Heyman immer noch bester Laune ist, schlägt er das Gespräch mit der ihm bisher unbekannten Frau aus. Stattdessen kündigt er an, dass sich sein gesamtes Team heute noch im Ring versammeln wird, um den erfolgreichen Abend gebührend zu feiern.


    Robert Roode, der mindestens genauso gut gelaunt ist wie Heyman, kommt in den Ring und lobt sich selbst in den höchsten Tönen für seine Leistung am gestrigen Abend. Großzügig wie er ist, möchte er mit Baron Corbin einen weiteren Mann an seinem Erfolg teilhaben lassen. Corbin lässt sich nicht lange bitten und nimmt den Handshake des Kanadiers an, ehe er eine größere Gegenleistung fordert und dabei auf den Koffer zeigt. Roode verneint, schließlich war es Corbins eigene Entscheidung sich mit Drew McIntyre anzulegen. Der angesprochene Schotte unterbricht die beiden und macht sich wütend auf den Weg zum Seilgeviert. Roode erinnert ihn an ihren Deal, dass Drew ihn im Falle einer Niederlage in Ruhe lässt. McIntyre macht klar, dass er wegen Corbin hier ist, dem er umgehend einen Schlag verpasst. Corbin rollt sich aus dem Ring, weshalb sich McIntyre dem Kofferträger zuwendet. Wie einst Ric Flair, geht Roode auf die Knie und winselt um Gnade. Corbin nutzt den Moment für einen Gegenangriff, was Roode zur Flucht nutzt. McIntyre geht auch nach dem dritten Schlag Corbins nicht zu Boden, weshalb dieser ebenfalls den Rückzug antritt.


    Tag Team Match

    The Street Profits besiegen Bo Dallas & Eric Young (w/ Nikki Cross) via Pinfall nach dem From the Heavens gegen Young - 07:03 Minuten


    Nach etwas Werbung für Battleground, kommen mit Ronda Rousey und Becky Lynch die neuen Women‘s Tag Team Champions in den Ring. Die beiden sind sich einig, gestern Ärsche getreten zu haben. Lynch dankt ihrer Partnerin für die Unterstützung bei WrestleMania und dafür, dass sie sich für das Wrestling entschieden hat, denn sonst würden sie nicht hier stehen. Rousey, die sich selbst als Einzelgängerin bezeichnet, meint, in Becky eine starke Verbündete gefunden zu haben, die genauso tickt wie sie und einen ähnlichen Charakter hat. Im MMA wird sie „The baddest Bitch on the Planet“ genannt, doch im Wrestling muss sie sich diesen Ruf erst erarbeiten. Sie dankt deshalb im Gegenzug Becky Lynch, die ihr die Tür zum Wrestling öffnete. In diesem Moment unterbricht Mandy Rose die beiden. Sie stimmt Rousey in dem Punkt zu, ein Niemand in diesem Ring zu sein. Lynch erwidert, dass Ronda den Boden mit Mandy aufwischen würde, sollte sie den Mut haben mit ihr in den Ring zu steigen. Rousey scheint Mandy nicht zu kennen und bezeichnet sie als Püppchen. Dann fordert sie Rose auf hier und jetzt ein Match zu bestreiten, doch Mandy lehnt dankend ab und macht klar, dass sie es auf die Titel abgesehen hat und sie heute nur eine Warnung aussprechen wollte.


    Ein sichtlich gezeichneter Braun Strowman, der Brock Lesnar bei No Mercy von der Stage durch mehrere Tische beförderte und anschließend von den Authors of Pain attackiert wurde, ist auf dem Weg zu den Ärzten, denn ohne einen weiteren Check bekommt er von ihnen keine Ringfreigabe.


    Lana und Rusev, der zuletzt klar und deutlich gegen Randy Orton verlor, stehen im Seilgeviert. Rusev will die letzte Niederlage nicht akzeptieren, weshalb er Orton auffordert erneut gegen ihn anzutreten. Er wiederholt diese Herausforderung mehrfach, doch Orton taucht einfach nicht auf. Stattdessen kommt mit Cesaro eine Hälfte der amtierenden Tag Team Champions in den Ring. Cesaro erinnert daran, dass sein Partner heute ein großes Match gegen Roman Reigns bestreiten wird. Er hat keine Lust den ganzen Abend untätig rumzusitzen, weshalb er das Match gegen Rusev will. Dieser möchte nach wie vor lieber Orton als Gegner haben, gibt sich letztendlich aber auch mit Cesaro zufrieden.


    Singles Match

    Cesaro besiegt Rusev (w/ Lana) via Pinfall nach dem Neutralizer 15:57 Minuten


    Im Locker Room herrscht Trouble, denn Buddy Murphy und Shane Thorne sind mit Andrade Almas, Sin Cara und Dolph Ziggler aneinandergeraten. Auslöser dafür war logischerweise die gestrige Niederlage, für die Almas seinen Partner verantwortlich macht und immer wieder betont, dass die Idee ein Team zu bilden von vornherein zum Scheitern veurteilt war. Murphy sieht das etwas anders und denkt, dass Almas nur die große Klappe hat, weil sie gerade in der Überzahl sind. Daraufhin schickt der Mexikaner seine Unterstützer weg, ehe er Thorne auffordert ebenfalls zu verschwinden. Dieser will ihm eine Antwort geben, fängt sich jedoch eine Ohrfeige ein. Murphy hält seinen Landsmann zurück und meint, dass sie diese Angelegenheit im Ring klären sollten.


    Kayla Braxton spricht an anderer Stelle mit Humberto Carrillo und möchte wissen, wieso er Rey Mysterio letzte Woche im Stich ließ und attackierte. Carrillo erklärt, dass er Rey helfen wollte, der sich jedoch zu fein war seine Hilfe anzunehmen und ihnwie einen Niemand behandelte. Kurz darauf mischte sich Mysterio ungefragt in seine Angelegenheiten ein und machte das, was er vorher selbst ablehnte. Rey kommt dazu und will Carrillo zur Rede stellen. Gleichzeitig versucht er sich für sein Verhalten zu entschuldigen und sagt, dass Humberto einfach mit ihm hätte reden sollen. Zelina Vega mischt sich ein und lobt Carrillo für seine Taten, denn sie hätte nicht gedacht, dass er irgendwann zur Besinnung kommt. Sie bietet ihm an mitzukommen. Mysterio denkt, dass Carrillo den nächsten Fehler begeht, wenn er sich Vega anschließt. Carrillo interessiert sich nicht für Mysterios Meinung und folgt Zelina.


    Singles Match

    Shelton Benjamin besiegt Mike Kanellis (w/ Maria Kanellis) via Pinfall nach dem Paydirt - 06:38 Minuten


    Backstage wird Mandy Rose von den Mädels der Riott Squad aufgefordert, sich aus ihren Angelegenheiten rauszuhalten, denn sie sind mit Lynch und Rousey noch lange nicht fertig. Rose möchte keine Konfrontation mit dem Trio, weshalb es die Squad bei den Drohungen belässt. Wenige Meter weiter trifft Mandy auf die IIconics, die sich versuchen über sie lustig zu machen und sich fragen, wie Rose an die Tag Team Titles kommen will. Rose gibt sich wesentlich selbstbewusster und erwidert, dass sie nächste Woche ein Match gegen Kay und Royce haben will. Dort wird sie ihre Partnerin präsentieren und spätestens dann wird ihnen das Lachen vergehen.


    An anderer Stelle versucht Kayla Braxton ein Interview mit Drew McIntyre zu führen, der wütend durch die Gänge läuft. Der Schotte hat wenig Interesse an einem ausführlichen Gespräch, kündigt jedoch Prügel für Baron Corbin an. McIntyre tritt gegen eine Tür, die sofort nachgibt und sich öffnet. In dem Raum befinden sich die Ärzte und Braun Strowman, der McIntyre auffordert sich zusammenzureißen. McIntyre ist weiter auf Konfrontationskurs und legt sich mit Strowman an. Schnell entwickelt sich ein Schlagabtausch, den McIntyre tatsächlich für sich entscheiden kann. Der angeschlagene Braun versucht McIntyre nochmal zu attackieren, aber mittlerweile sind etliche Referees, Fit Finlay, Jason Jordan und Jamie Noble zur Stelle, die die Kontrahenten voneinander fernhalten.


    WWE Intercontinental Championship Match

    Roman Reigns (c) besiegt Sheamus via Pinfall nach dem Spear - 15:40 Minuten


    Nach dem Match kommt Samoa Joe in den Ring, der sich direkt auf Sheamus stürzt. Natürlich lässt dessen Partner Cesaro nicht lange auf sich warten, der Sheamus aus der Gefahrenzone holt. Joe macht mit der typischen Geste klar, dass er bzw. sie es auf die Tag Team Titles abgesehen haben.


    Nach der Werbung werden Szenen gezeigt, die sich während der Pause abspielten. Als Reigns und Joe die Halle verließen, kamen Paul Heyman und die Authors of Pain zum Ring. Heyman nickte dem Intercontinental Champion respektvoll zu.


    Heyman kündigt Sonya Deville an und spricht über das gewonnene Submission Match. Für ihn ist klar, dass seine Klientin Jagd auf den Women‘s Title machen wird. Dabei spielt keine Rolle wer aktuell Champion ist oder dass mit Sasha Banks ein großer Name zurückkehrte. Im Anschluss lässt er die letzten Wochen revue passieren, in denen Strowman, Lesnar und Goldberg nach dem Universal Title griffen, bei No Mercy jedoch scheiterten und, wie vertraglich geregelt, nun endlich Ruhe geben müssen. Heyman lobt seinen amtierenden Champion in den höchsten Tönen und kündigt Shinsuke Nakamura persönlich an. Der Japaner lässt sich viel Zeit, während er zum Ring kommt und präsentiert den Gürtel. Zur Feier des Tages überreicht Heyman seinem Klienten das Mikrofon, der ein „Screw you“ in Richtung seiner drei nun ehemaligen Herausforderer schickt. Weiter kommt Nakamura nicht, denn wie aus dem Nichts kassiert er den RKO! Orton hatte sich unbemerkt zum Ring begeben und so schnell wie er da war, ist er sofort wieder verschwunden. Heyman ist außer sich vor Wut, während Nakamura geschlagen am Boden liegt. Orton steht grinsend auf der Stage und lässt sich feiern.


    Mickie James und Natalya wollen sich gerade ins Auto setzen, während Natalya schimpft, dass sie völlig umsonst angereist sind. Bo Dallas läuft an ihnen vorbei und begibt sich ebenfalls zu seinem Wagen. Natalya wirft ihm böse Blicke zu. Mickie wirkt sofort nachdenklich und läuft ihm hinterher. Natalya folgt ihr, doch Mickie schickt ihre Partnerin weg, denn sie hat Bo etwas Wichtiges zu sagen. Sie erzählt, dass sie in der psychiatrischen Einrichtung etwas gesehen hat, was ihr die Spucke wegbleiben ließ. Dallas weiß nicht, wieso Mickie ausgerechnet ihm diese Geschichte erzählt und macht klar, dass er keinen Stress mit Natalya will. Mickie erwidert, dass Bo sicher großes Interesse an ihrer Story hat, denn die Person, die sie dort sah, war sein Bruder Bray! Bo Dallas steht der Schock ins Gesicht geschrieben, womit Raw off Air geht.

  • Papa Shango

    Hat den Titel des Themas von „Shangos WWE Universe #74 - Monday Night Raw“ zu „Shangos WWE Universe #75 - SmackDown Live“ geändert.
  • SmackDown Live - 4 Wochen bis Battleground


    Nach dem üblichen Rückblick auf No Mercy, wird in eine VIP-Loge der Arena geschaltet, in der WWE World Heavyweight Champion The Miz und seine Entourage ihre Plätze einnehmen. Gran Metalik befindet sich bereits im Seilgeviert, um das erste Match gegen Jeff Hardy zu bestreiten. Während Hardy zum Ring kommt, machen sich Miz, der Club und Ryker über ihn und sein bemaltes Gesicht lustig.


    Singles Match

    Jeff Hardy besiegt Gran Metalik via Pinfall nach der Swanton Bomb - 10:25 Minuten


    Backstage verfolgte Drew Gulak das Geschehen. Cathy Kelly möchte mit ihm über das Verhältnis zu Hardy und Daniel Bryan sprechen, doch Tony Nese grätscht dazwischen. Der Premier Athlete ist der Meinung, Cathy sollte sich lieber mit ihm beschäftigen. Er wird Gulak heute besiegen, bestreitet seinen zweiten SmackDown Main Event in Folge und sieht auch noch besser aus als sein ehemaliger Partner (dabei zeigt er auf seine Bauchmuskeln). Gulak denkt, dass sich Cathy nicht mit Verlierern umgeben will, weshalb Nese für sie uninteressant ist.


    Heavy Machinery fordert The Bar in einer aufgezeichneten Promo zu einem Tag Team Title Match nächste Woche heraus. Sie wollen die Champions in bester Verfassung, weshalb sie ihnen mit auf den Weg geben, sich bei Raw besser dem Ring fernzuhalten, denn eine weitere Woche werden sie nicht warten.


    Singles Match

    Noam Dar besiegt R-Truth via Submission in der Champagne Super Kneebar - 06:16 Minuten


    Nach dem Match kommen Jinder Mahal und die Singh Brothers zum Ring, um gemeinsam mit Noam Dar weiter auf R-Truth loszugehen. Daraufhin macht Seth Rollins den Save für Truth. Dar und Mahal gelingt die Flucht. Die Singh Brothers stolpern über ihre eigenen Füße, weshalb Rollins die beiden abfertigt. Während er R-Truth auf die Beine hilft, werden The Miz und seine Entourage eingeblendet, die überschwänglich und voller Ironie von Rollins' Aktionen schwärmen.


    The Revival mischt Akira Tozawa und Oney Lorcan im Backstage-Bereich auf, da sich die beiden nicht nur bei SmackDown, sondern auch in das Steel Cage Match bei No Mercy einmischten. Tozawa und Lorcan setzen sich kurzzeitig zur Wehr, haben letztendlich jedoch keine Chance gegen die ehemaligen Tag Team Champions.


    In der VIP-Loge fehlt der Club, da Gallows und Anderson das nächste Match bestreiten werden. Dafür ist Cathy Kelly da, um ein Interview mit The Miz zu führen. Dieser genießt die Show in vollen Zügen und ist der Meinung, dass er sich diesen freien Abend nach seinem zweiten Sieg gegen AJ Styles mehr als verdient hat. Er merkt an, dass das etwas ist, woran Universal Champion Shinsuke Nakamura mehrfach scheiterte. The Miz scherzt zudem über den RKO, den Nakamura gestern Abend kassierte. Ihm kann das nicht passieren, denn er ist unantastbar. Jaxson Ryker nickt zustimmend und reibt sich die Fäuste. Daniel Bryan unterbricht The Miz und kommt in den Ring. Er sagt, dass The Miz ihn nicht loswird, denn nach dem Sieg gegen EC3 fordert er ein Title Match! Darüber kann The Miz nur lachen, woraufhin Bryan den Champion und seinen Bodyguard auffordert in den Ring zu kommen. Im Gegenzug fordert The Miz, dass jemand Bryans Mikrofon abstellt, denn niemand will sehen, wie Bryan nochmal gegen ihn verliert. Bryan hat genug und begibt sich auf den Weg zur VIP-Loge, was kurzzeitig zu Panik bei The Miz und Maryse führt. Ryker blockiert die Tür und stellt sich kampfbereit in den Weg. Zu einer physischen Auseinandersetzung kommt es an dieser Stelle jedoch nicht, denn Drake Maverick und einige Offizielle sind zur Stelle, um eine Prügelei zu verhindern.


    Tag Team Match

    The New Day besiegt The Club via Pinfall nach dem UpUpDownDown - 08:09 Minuten


    Während The New Day den Sieg feiert, kann The Miz über dieses Ergebnis nur mit dem Kopf schütteln. Die Usos kommen zum Ring und machen klar, dass sie die vielen Auseinandersetzungen mit Woods und Kingston satt haben. Deshalb fordern sie ihre Dauerrivalen zu einem Best Two Out Of Three Falls Match heraus! Natürlich nehmen Woods und Kingston die Herausforderung an.


    Im Parking Lot führen Daniel Bryan und Drake Maverick eine "nette" Diskussion, denn Bryan muss die Arena verlassen. Natürlich ist er damit nicht einverstanden. Er ist der Meinung, dass Maverick gar keine andere Wahl hat als ihm das Title Match zu geben. Der General Manager erwidert, dass er zum passenden Zeitpunkt darüber nachdenken wird. Bryan gibt zu verstehen, dass er keine Ruhe geben wird.


    Für nächste Woche wird das Tag Team Title Match zwischen The Bar und Heavy Machinery bestätigt. Außerdem wird es zu Jinder Mahal vs. Seth Rollins kommen.


    Singles Match

    The Big Show vs. Lars Sullivan endet in einem Double Countout - 02:58 Minuten


    Der Brawl außerhalb des Ringes geht auch nach dem Ende weiter, denn Big Show will Rache für die Attacke Sullivans nehmen. Er schleudert Sullivan gegen den Ringpfosten, muss kurz darauf jedoch gegen die Ringtreppe, was Sullivan einen großen Vorteil verschafft. Weiteren Schaden kann Sullivan allerdings nicht anrichten, denn Kevin Owens stürmt mit einem Stuhl in den Händen zum Seilgeviert, wo er Sullivan etliche Schläge verpasst. Während dieser die Flucht ergreift, ruft Owens ihm hinterher, dass er ihn nächste Woche in die Finger kriegen wird.


    Curtis Axel betritt die VIP-Loge und entschuldigt sich für seine Verspätung. Maryse denkt, dass Axel bei seinem verräterischen Feund Heath Slater war, was dem eh schon aufgebrachten Miz sauer aufstößt. Er erklärt Axel, dass es ihm reicht und dieser kein Stück besser als Slater ist. Dabei gibt er Jaxson Ryker ein Zeichen, der Axel gegen die Wand drückt. Bevor er zuschlägt, überlegt es sich The Miz jedoch anders. Axels Handeln wird nicht ohne Folgen bleiben, denn nächste Woche darf Ryker seine Wut an ihm in einem offiziellen Match rauslassen.


    Im Ring begrüßt die heute vielbeschäftigte Cathy Kelly den neuen United States Champion Bobby Lashley zum Interview. Nach nur wenigen Worten werden die beiden von Elias und Brian Kendrick unterbrochen. Elias will seinen Titel zurück und moniert, dass der Einsatz der Gitarre nicht erlaubt war. Cathy wirft ein, dass das in einem Steel Cage Match keine Rolle spielt und dass Kendrick das Instrument in den Ring brachte. Elias beleidigt Cathy, die sich aus seinen Angelegenheiten raushalten soll. Daraufhin geht Lashley dazwischen, ehe das Geschehen von EC3 unterbrochen wird. Dieser beschwert sich, dass er keine Chance bekommt sich zu erklären, weshalb er sich diese Zeit nehmen wird. Er grüßt Lashley, der ihn bestens kennen dürfte. Elias ist nicht gerade erfreut über diese Unterbrechung und Kendrick fragt, was EC3 nach seiner klaren Niederlage überhaupt erklären will. Es geht einen Moment lang hin und her zwischen Carter und Kendrick, woraufhin Lashley meint, dass er sie gleich alle verprügeln wird, sollten sie nicht freiwillig verschwinden. Kendrick, Elias und EC3 schließen sich auf einmal zusammen und gehen auf den US Champion los. Als klar wird, dass Lashley trotz Gegenwehr keine Chance hat, stürmen Titus O'Neil und Apollo Crews in den Ring, die den Save für Lashley machen und die Angreifer vertreiben.


    Singles Match

    Drew Gulak besiegt Tony Nese via Submission im Gu-Lock - 14:18 Minuten


    Nach dem Match beugt sich Drew Gulak zu Tony Nese und sagt ihm, dass er eine echte Herausforderung benötigt und keinen Verlierer wir Tony. Dann feiert er seinen Sieg, wobei er seinen ehemaligen Partner komplett aus den Augen lässt. Nese kommt auf die Beine und startet einen Angriff gegen Gulak. Daraufhin ertönt das Theme von Chad Gable, der kurz nach WrestleMania zuletzt gesehen wurde und Kurt Angle um eine Auszeit bat. Gable schaltet Tony Nese aus und befördert ihn aus dem Ring. Dann hilft er Gulak auf die Beine, ehe es zum Handshake kommt. Als Gulak den Ring verlassen möchte, löst Gable den Griff nicht und zeigt stattdessen einen Angle Slam! Gable sagt, dass er eine echte Herausforderung für Gulak ist, womit SmackDown in dieser Woche off Air geht.

  • Papa Shango

    Hat den Titel des Themas von „Shangos WWE Universe #75 - SmackDown Live“ zu „Shangos WWE Universe #76 - Monday Night Raw“ geändert.
  • Monday Night Raw - 3 Wochen bis Battleground


    Mr. Money in the Bank Robert Roode zelebriert seinen Entrance und setzt sich zu den Kommentatoren, die er heute unterstützen wird. Anschließend kommen Buddy Murphy und Andrade Almas für den ersten Kampf des Abends zum Ring.


    Singles Match

    Andrade Almas (w/ Zelina Vega) besiegt Buddy Murphy (w/ Shane Thorne) via Pinfall nach dem La Sombra – 18:32 Minuten


    Nach einer ersten Werbepause kommt Team Heyman in Form von Paul Heyman selbst, den Authors of Pain und Universal Champion Shinsuke Nakamura zum Ring. Heyman spricht wütend über Randy Ortons hinterhältige Attacke. Sie wollen ihm allerdings eine erste und letzte Chance geben sich zu entschuldigen. Wenn er ihr Angebot nicht annimmt, dann hat er damit sein Todesurteil unterschrieben. Heyman fordert Orton auf in den Ring zu kommen, während Akam und Rezar die Absperrung absichern, über die Orton letzte Woche kam. Da Orton nicht reagiert, wiederholt Heyman seine Aufforderung. Auf einmal kassiert Nakamura wie aus dem Nichts den RKO, denn Randy Orton befand sich als Kameramann verkleidet die ganze Zeit im Ring! Die Authors of Pain stürmen zurück ins Seilgeviert, doch Orton ist schon über alle Berge. Von der Stage aus macht er klar, dass er sich für gar nichts entschuldigen wird. Er hatte es angedeutet, er hatte es angekündigt und nun hat er es wahr gemacht – die Jagd auf Nakamura und den Universal Title ist eröffnet.


    Samoa Joe und Kurt Angle befinden sich im Büro des General Manager. Joe fordert das Tag Team Title Match gegen The Bar, da Roman Reigns letzte Woche den Boden mit Sheamus aufwischte. Angle erinnert an das bevorstehende Title Match zwischen The Bar und Heavy Machinery bei SmackDown, weshalb sich Joe gedulden muss. Stattdessen setzt Angle für nächste Woche ein Match gegen die Street Profits an.


    Im Locker Room der Frauen ist Sonya Deville auf der Suche nach Women's Champion Bayley. Diese ist nicht anzutreffen, weshalb Deville die anderen auffordert, Bayley eine Nachricht weiterzugeben. Tamina schreitet ein und macht klar, dass sie nicht hier sind, um Deville irgendwelche Gefallen zu tun. Wenn Deville etwas von Bayley will, dann sollte sie den Mund selbst aufbekommen. Deville erwidert, dass Bayley gerade an zweite Stelle gerutscht ist. Jetzt will sie ein Match gegen Tamina. Sie droht der Tochter des Superflys, dass sie sich bereitmachen sollte.


    Singles Match

    Big E vs. Ariya Daivari (w/ Alicia Fox)

    Fox mischte sich mehrfach zu Gunsten ihres Lovers ein, was irgendwann Carmella auf den Plan rief. Sie vertrieb Fox mit Schlägen vom Seilgeviert, in dem Daivari keine Chance mehr hatte und sich nach dem Big Ending deutlich geschlagen geben musste.

    Sieger via Pinfall: Big E – 06:13 Minuten


    Es folgt ein Rückblick auf das Ende der letzten Woche als Bo Dallas von Mickie james über den Aufenthaltsort seines Bruders informiert wurde. Dallas ist auf dem Weg in die psychiatrische Einrichtung und spricht mit dem Kameramann über ihre Kindheit und wie es war, Sohn einer Wrestling-Legende zu sein. Er hat in der Vergangenheit nur selten Worte darüber verloren, aber er hat es schon immer zutiefst bedauert, dass sich sein Bruder von allen abgewandt hat und eine neue Familie gründete.


    Singles Match

    Sonya Deville (w/ Paul Heyman) besiegt Tamina via Submission im Kimura Lock – 04:50 Minuten


    In einem Interview mit Kayla Braxton sagt Shelton Benjamin, dass er sich ein wenig vergessen fühlt, obwohl er zuletzt mehrere Siege auf sein Konto brachte. Zur Erinnerung: er besiegte vor drei Wochen mit Rusev den Mann, der Brock Lesnar bei WrestleMania 33 bis zur Bewusstlosigkeit würgte. Aus diesem Grund fordert er ein Match um den Intercontinental Title. Big E kommt dazu und macht klar, dass er noch lange nicht fertig mit Roman Reigns ist, denn der ist bis jetzt um das One on One herumgekommen. Wenn Benjamin ein Title Match will, dann soll er sich hinten anstellen. Davon hält Benjamin natürlich wenig, weshalb er ein Match nächste Woche vorschlägt. Big E nimmt die Herausforderung an.


    An anderer Stelle wird Ronda Rousey von Sarah Logan und Liv Morgan angegriffen. Es dauert nicht lange, bis Becky Lynch dazukommt, um ihrer Partnerin zu helfen. Darauf hat Ruby Riott nur gewartet, die die Tag Team Champions hinterrücks mit einem Steel Chair niederschlägt. Zu dritt prügelt die Riott Squad auf Rousey und Lynch ein, bis Fit Finlay, Jason Jordan und mehrere Referees dazwischengehen.


    In einem Rückblick wird gezeigt, wie sich Humberto Carrillo gegen Rey Mysterio stellte und sich Zelina Vega anschloss. Bevor das Match der beiden startet, versucht Mysterio seinen Gegner davon zu überzeugen, dass die Zusammenarbeit mit Vega ein großer Fehler ist.


    Singles Match

    Humberto Carrillo (w/ Zelina Vega) vs. Rey Mysterio

    Mysterio hatte seinen Gegner in der perfekten Position für den 619, doch Vega krabbelte auf den Apron und stieß Carrillo von den Seilen weg. Der Referee diskutierte mit ihr und Mysterio, was Carrillo ausnutzte und Rey nach einem Stich in die Augen mit dem Hals voran gegen das mittlerste Ringseil warf. Danach zeigte er in aller Ruhe und perfekt ausgeführt den Atztec Press zum Sieg.

    Sieger via Pinfall: Humberto Carrillo – 12:21 Minuten


    Das Team Heyman ist auf dem Weg zum Parking Lot. Besonders bei Shinsuke Nakamura und Paul Heyman ist die Stimmung aufgeheizt. Das hat zur Folge, dass der Universal Champion grundlos auf den sich in der Nähe befindenden Sami Zayn losgeht. Heyman will ihn zuerst davon abhalten, mischt sich jedoch nicht weiter ein. Die Authors of Pain halten Sami in Position, woraufhin ihm Nakamura den Kinshasa verpasst.


    Bo Dallas ist mittlerweile auf dem Parkplatz der psychiatrischen Einrichtung angekommen und wirkt wesentlich angespannter als vorhin. Er meldet sich an der Information und fragt nach seinem Bruder. Kurz darauf kommt ein Arzt und bittet Bo, mit in sein Büro zu kommen. Das Kamerateam darf nicht dabei sein.


    Die IIconics befinden sich bereits im Ring. Mandy Rose präsentiert Charlotte Flair an ihrer Seite!


    Tag Team Match

    Mandy Rose & Charlotte Flair besiegen The IIconics via Submission im Figure Eight – 05:07 Minuten


    Nach dem Match ergreift Charlotte Flair das Wort und meint, dass sie diesen Kampf nicht freiwillig bestritt und mehr dazu gedrängt wurde. Allerdings hat er etwas Gutes, denn so ist sie gleich im Sichtfeld Ronda Rouseys. Sie wollte sich Rousey sowieso persönlich vorstellen, auch wenn Ronda mit Sicherheit schon von Beginn an wusste, dass sie (Charlotte) die Nummer Eins im Wrestling ist. Früher oder später werden sie sich begegnen und dann wird sie klarstellen, dass niemand an ihrem Status rütteln kann.


    Die vielbeschäftigte Kayla Braxton möchte ein Interview mit Kairi Sane führen. Dieses wird sehr schnell von Sasha Banks unterbrochen, die Kairi dafür verantwortlich macht, dass Sonya Deville Ansprüche auf ein Title Match gegen Bayley stellt. Banks ist der Meinung, nur ihr würde dieser Kampf zustehen. Und da Kairi es bei No Mercy versaut hat, fordert sie die Japanerin zu einem Match nächste Woche heraus. Sane, die sich Sashas Tirade wortlos anhörte, akzeptiert die Herausforderung.


    Bo Dallas kommt nachdenklich aus der psychiatrischen Anstalt. Er durfte seinen Bruder sehen und denkt, dass es ihm dort nicht gut geht. Er weiß, dass Bray in seinem Leben schon immer mit Dämonen zu kämpfen hatte und denkt, dass diese nur im Kreise seiner echten Familie endgültig besiegt werden können. Aus diesem Grund ist für ihn klar, dass er alles tun wird, um seinen Bruder zu sich zu holen.


    Singles Match

    Drew McInytre besiegt Baron Corbin via Pinfall nach dem Claymore Kick – 11:43 Minuten


    Während Drew McIntyre seinen Sieg feiert, ertönt das Theme von Braun Strowman, mit dem sich McIntyre letzte Woche einen Backstage Brawl lieferte. Im Ring gehen die beiden sofort aufeinander los, doch diesmal ist es Strowman, der die Oberhand behält und McIntyre den Running Powerslam verpasst. Baron Corbin, der in der Zwischenzeit wieder auf die Beine kam, will anschließend weiter auf McIntyre losgehen, wird jedoch von Strowman aufgehalten und ebenfalls mit dem Powerslam abgefertigt. Mit diesen Bildern geht Monday Night Raw off Air.

  • Papa Shango

    Hat den Titel des Themas von „Shangos WWE Universe #76 - Monday Night Raw“ zu „Shangos WWE Universe #77 - SmackDown Live“ geändert.
  • SmackDown Live - 3 Wochen bis Battleground


    Das krachende Eröffnungsfeuerwerk heizt den Fans in der Halle ein, ehe die Kommentatoren die Zuschauer an den Bildschirmen begrüßen und über die vollgepackte Card des heutigen Abends sprechen. Wie schon letzte Woche, beginnt die Show mit der Action im Ring, denn Heavy Machinery fordert The Bar heraus!


    WWE Tag Team Championship Match

    The Bar (c) besiegt Heavy Machinery via Pinfall nach dem Brogue Kick gegen Tucker – 10:19 Minuten


    Backstage kündigt Titus O'Neil beim Interview mit Cathy Kelly an, dass er Bobby Lashley nach dem anstehenden Tag Team Match gegen Elias und EC3, offiziell bei Titus Worldwide aufnehmen wird.


    Daniel Bryan kommt in den Ring und moniert, dass er bis jetzt immer noch kein Aussage von Drake Maverick vorliegen hat und The Miz sich lieber hinter seinem Bodyguard oder seiner Frau versteckt, anstatt seine Herausforderung wie ein Mann anzunehmen. Bryan fordert den General Manager auf, ihm eine Antwort zu geben, denn es sollte für jeden klar sein, dass er der einzig logische Herausforderer und noch lange nicht fertig mit The Miz ist. Bryan wird daraufhin von Kevin Owens unterbrochen. Der Kanadier hat überraschend wenig zu sagen. Er teilt Bryan nur mit, dass er sich das folgende Match anschauen und danach nochmal darüber nachdenken sollte, ob seine Forderung wirklich so klar ist wie er denkt.


    No Disqualification Match

    Kevin Owens besiegt Lars Sullivan nach einer Powerbomb durch einen Tisch – 11:37 Minuten


    Cathy Kelly versucht sich an einem Interview mit dem WWE World Heavyweight Champion The Miz und möchte wissen, ob er etwas zu Daniel Bryan oder Kevin Owens zu sagen hat. The Miz beschwert sich, dass Drake Maverick diesen albernen Forderungen nicht endlich einen Riegel vorschiebt. Sollte Owens wirklich ein Title Match bekommen, kann man auch gleich einen Typen wie Jeff Hardy in den Main Event stellen. Plötzlich steht Hardy hinter dem Champion, was diesen sichtlich erschreckt. Jeff meint, dass Miz aufpassen sollte, was er sich wünscht. Sofort sind Jaxson Ryker und der Club zur Stelle, die sich zwischen Hardy und The Miz stellen.


    An anderer Stelle bereiten sich Elias und EC3 zusammen mit Brian Kendrick auf das Tag Team Match vor. Die beiden sind sich einig, dass sie Lashley und Crews nachher besiegen müssen. Uneinigkeit herrscht jedoch bei dem Thema, wer den United States Champion im Anschluss zuerst herausfordert. Kendrick sorgt mit mahnenden Worten dafür, dass sie sich heute ausschließlich auf die Zusammenarbeit und den damit einhergehenden Sieg konzentrieren.


    Singles Match

    Jaxson Ryker besiegt Curtis Axel via Pinfall nach dem No Remorse – 03:22 Minuten


    Nach dem Match zerstört Jaxson Ryker seinen Gegner mit mehreren Stuhlschlägen und seinem Finisher.


    Im Locker Room hält Jinder Mahal eine Ansprache. Er ist der Meinung, dass Drake Maverick endlich seinen Wert erkennt und ihn deshalb in den Main Event stellt. Die Singh Brothers klatschen lautstark Beifall, während der Rest der Anwesenden nicht überzeugt ist. Maverick, der eigentlich auf der Suche nach Bobby Lashley ist, steht plötzlich neben Mahal. Er hat dessen Worte mitangehört und nimmt ihm sofort den Wind aus den Segeln. Maverick hält auch weiterhin nichts von ihm und der Kampf ist einzig und allein wegen Seth Rollins im Main Event. Mahal schimpft wie ein Rohrspatz, doch in diesem Moment klingelt das Telefon des General Managers. Die bisher unbekannte Person ist in der Leitung und befindet sich auf dem Weg in die Arena!


    An anderer Stelle steht Chad Gable zum Interview bereit. Er ist froh wieder zurück zu sein und nach den vielen Rückschlägen bei Raw, fiel ihm die Entscheidung nicht schwer bei SmackDown anzuheuern. Gable will Erfolge sammeln und da anknüpfen, wo er war bevor sich sein Partner Jason Jordan verletzte und seine Karriere beenden musste. Gable macht deutlich, dass der Angle Slam gegen Gulak nichts Persönliches gewesen ist. Tony Nese unterbricht das Interview und ist sauer, dass sich Gable in seine Angelegenheiten einmischte. Kurz darauf einigen sich die beiden auf ein Match in der kommenden Woche.


    Die Kommentatoren kündigen für nächste Woche mit Kalisto vs. Jack Gallagher vs. Mark Andrews vs. Lince Dorado vs. Gran Metalik vs. Brian Kendrick eine Sixpack Challenge an, deren Sieger eine Woche später auf Cruiserweight Champion Mustafa Ali treffen wird.


    Tag Team Match

    Bobby Lashley (c) & Apollo Crews (w/ Titus O'Neil) besiegen EC3 & Elias (w/ Brian Kendrick) via Pinfall nach der Spin-out Powerbomb gegen EC3 – 09:07 Minuten


    Nun ist endlich der Moment gekommen, an dem Bobby Lashley offiziell bei Titus Worldwide aufgenommen wird. Während Titus O'Neil eine kleine Rede hält, holt Apollo Crews einen Tisch in den Ring, auf dem der fertige Vertrag unterzeichnet werden soll. Titus unterschreibt ohne zu zögern, doch als Lashley den Kugelschreiber in die Hand nimmt, zeigen die Kameras auf dem Titantron, wie eine Limousine in der Tiefgarage hält. In der Halle ertönt kurz darauf das Theme von MVP, der wenige Momente später die Halle betritt und seine Rückkehr feiert. Er nimmt sich den Vertrag und wirft ihn in hohem Bogen aus dem Ring, ehe er verkündet, dass Titus an dieser Stelle leer ausgeht, denn von heute an ist er der Manager des United States Champions Bobby Lashley! Zusammen verlassen sie den Ring, während Titus in Schockstarre ist.


    Daniel Bryan wird nachher nochmal in den Ring kommen, denn er wird nicht ohne eine Antwort gehen.


    Die Kommentatoren sprechen über die Card der kommenden Woche. Das Match zwischen Tony Nese und Chad Gable ist mittlerweile offiziell. Außerdem trifft Jeff Hardy auf Luke Gallows und neben der vorhin angekündigten Sixpack Challenge kommt es zum großen Best Two out of Three Falls Match zwischen The New Day und den Usos. Passend dazu beleuchtet ein Video Package die Dauerrivalität der beiden Teams.


    Singles Match

    Seth Rollins besiegt Jinder Mahal via Pinfall nach dem Curb Stomp – 12:59 Minuten


    Noch während Seth Rollins seinen Sieg feiert, kommt Daniel Bryan in den Ring, der Drake Maverick nochmal auffordert, ihm eine Antwort auf seine Forderung zu geben. Der General Manager kommt dazu und meint, dass Bryan zu gute Argumente hat, um ihm das Title Match nicht zu geben. Diese Worte rufen den WWE World Heavyweight Champion The Miz auf den Plan, der sich darüber aufregt, dass Maverick diesen lächerlichen Forderungen nicht endlich Einhalt gebietet. Maverick erwidert, dass er mit seinen Ausführungen noch nicht fertig war, aber es trifft sich gut, dass Miz nun ebenfalls hier ist. Da sich The Miz in den letzten Wochen viele Feinde machte und einige von ihnen gute Argumente für ein zukünftiges Title Match haben, hat er sich dazu entschieden, für Battleground ein Elimination Chamber Match anzusetzen! The Miz schlafen die Gesichtszüge ein, während Maverick mit dem Champion selbst, Daniel Bryan, Seth Rollins und Kevin Owens die ersten Teilnehmer benennt. Der letztgenannte Kanadier begibt sich daraufhin zum Ring und liefert sich einen Staredown mit seinen Kontrahenten. Damit geht SmackDown in dieser Woche off Air.


    _____


    Bisherige Card für Battleground:


    WWE World Heavyweight Championship - Elimination Chamber Match

    The Miz (c) vs. Daniel Bryan vs. Seth Rollins vs. Kevin Owens vs. ??? vs. ???

  • Papa Shango

    Hat den Titel des Themas von „Shangos WWE Universe #77 - SmackDown Live“ zu „Shangos WWE Universe #78 - Monday Night Raw“ geändert.
  • Monday Night Raw - 2 Wochen bis Battleground


    Raw beginnt diese Woche ohne Intro oder Rückblick, denn in der Tiefgarage der Arena wurde Liv Morgan von Becky Lynch und Ronda Rousey abgefangen, die letzte Woche von der Riott Squad in eine Falle gelockt wurden. Noch immer wütend darüber, prügeln die Tag Team Champions auf die machtlose Liv ein und schleppen sie bis in den Ring. Dort angekommen, muss Liv noch mehr Prügel einstecken, ehe Becky fragt wo der Rest der Squad geblieben ist. Kurz darauf eilen Ruby Riott und Sarah Logan zum Seilgeviert, wo Becky mit einem Steel Chair auf sie wartet, weshalb die beiden vor dem Ring stehen bleiben. Becky macht klar, dass das Folgende die Rache für letzte Woche ist. Ronda Rousey verpasst Liv Morgen daraufhin mehrere Stuhlschläge und setzt den Armbar an, in dem Liv sofort abklopft. Riott und Logan versuchen mehrfach in den Ring zu kommen, doch Becky hält sie immer wieder davon ab. Erst als Finlay, Jason Jordan und zwei Referees zum Ring eilen, löst Rousey den Griff. Becky verkündet abschließend, dass es bei Battleground zu einem weiteren Match der beiden Teams kommen wird.


    Die Kommentatoren begrüßen die Zuschauer offiziell zu Monday Night Raw. Wie schon letzte Woche, bekommen sie Unterstützung von Mr. Money in the Bank Robert Roode. Sie bestätigen für Battleground ein Universal Championship Match zwischen Shinsuke Nakamura und Randy Orton, der den Champion zuletzt zweimal in Folge mit dem RKO abfertigte. Der Japaner wird zudem im heutigen Main Event in einem Non Title Match auf Sami Zayn treffen, der den Angriff in der letzten Woche nicht auf sich sitzen lässt und Nakamura herausforderte.


    Singles Match

    Big E besiegt Shelton Benjamin via Pinfall nach dem Big Ending – 10:08 Minuten


    Der Intercontinental Champion Roman Reigns verfolgte das Geschehen Backstage, denn beide Kontrahenten meldeten zuletzt Ansprüche auf ein Title Match an. Samoa Joe kommt dazu und stellt die Frage, ob Reigns konzentriert genug für den Kampf gegen die Street Profits ist. Reigns macht klar, dass Joe ihn und seine Entscheidungen nicht in Frage stellen sollte. Außerdem ist er sicher, dass der Sieg gegen die Street Profits nur Formsache ist.


    An anderer Stelle werden Natalya und Mickie James von Kacy Catanzaro und Kayden Carter angesprochen, die den beiden ihren Respekt zollen, sie aber gleichzeitig zu einem Tag Team Match herausfordern, da sie bei Raw endlich Fuß fassen und zukünftig Jagd auf die Tag Team Titles machen wollen. Die Veteraninnen attestieren KC² großes Talent und nehmen die Herausforderung an.


    Tag Team Match

    The Street Profits vs. Roman Reigns (c) & Samoa Joe

    Durch ihre Erfahrung als Team, konnten die Street Profits gut gegen die Power ihrer Kontrahenten dagegenhalten. Kurz vor Schluss lieferten sich Montez Ford und Roman Reigns einen Schlagabtausch außerhalb des Seilgevierts, den der Intercontinental Champion für sich entschied. Sekunden später verpasste er Angelo Dawkins, der mit dem Kopf auf dem untersten Ringseil hing, den Drive By Dropkick, ehe Samoa Joe mit dem Coquina Clutch den Sieg holte.

    Sieger via Submission: Roman Reigns & Samoa Joe – 11:30 Minuten


    Mit The Bar kommen die amtierenden Tag Team Champions auf die Stage, die sich dezent beeindruckt von diesem Sieg zeigen. Zähneknirschend gibt Sheamus zu, dass er sich Reigns vor zwei Wochen geschlagen geben musste. Den beiden ist klar, dass Reigns und Joe ein Title Match wollen. Deshalb kommen sie ihnen zuvor und fordern sie zu diesem Kampf bei Battleground heraus! Reigns verpasst Montez Ford, der sich um seinen geschlagenen Partner kümmern wollte, noch einen krachenden Spear, ehe er den Champions klarmacht, dass es ihnen beim PPV genauso ergehen wird.


    Kayla Braxton spricht mit Rey Mysterio über dessen Niederlage gegen Humberto Carrillo, der schon in seinem ersten Match von der Zusammenarbeit mit Zelina Vega profitierte. Mysterio stellt die Frage, ob Humberto klar ist, zu welchem Preis er diesen Erfolg bekommt. Für ihn ist klar, dass er nur dafür da ist, um für Andrade und Vega die Drecksarbeit zu machen. Humberto wird niemals die Nummer Eins sein und immer in Andrades Schatten stehen. Würde er sich gegen Vega entscheiden, dann hätte er sich selbst ein Vermächtnis aufbauen können. Dolph Ziggler unterbricht Mysterio und sagt, dass Rey gut von seiner Niederlage und seinem eigenen Versagen ablenkt. Für Ziggler lohnt sich die Zusammenarbeit mit Zelina Vega in allen Bereichen und Rey ist einfach sauer, weil niemand mehr großes Interesse an ihm hat. Mysterio denkt ähnliches über Ziggler, der seit seiner Niederlage gegen The Miz beim SummerSlam komplett in der Versenkung verschwand und nun hofft, durch Vega und Almas noch etwas vom Spotlight zu bekommen. Damit hat Rey einen wunden Punkt bei Ziggler getroffen, der sich am liebsten sofort auf den Luchador stürzen würde, doch Sin Cara kommt in diesem Augenblick dazu und hält ihn davon ab.


    An anderer Stelle bereitet sich Sami Zayn auf den Main Event vor. Big E bietet ihm seine Unterstützung an, da Nakamura mit Paul Heyman und den Authors of Pain gefährliche Leute hinter sich hat. Sami dankt seinem Freund, aber lehnt das Angebot ab. Big E sollte sich besser voll und ganz auf Roman Reigns und den Intercontinental Title konzentrieren. Er wird es währenddessen allein mit Nakamura aufnehmen.


    Für das kommende Match setzt sich Women's Champion Bayley zu Robert Roode und den Kommentatoren.


    Singles Match

    Sasha Banks vs. Kairi Sane

    Während des Matches kam es am Kommentatorenpult zu einem kleinen Scharmützel zwischen Robert Roode und Bayley. Roode versuchte mehrfach, Bayley als Champion schlecht zu reden, woraufhin sie dem Kanadier vorwarf, sich lieber hinter dem Pult zu verstecken anstatt selbst in den Ring zu steigen. Dies hatte zur Folge, dass sich Roode zu einer Open Challenge in der kommenden Woche hinreißen ließ. Kairis Schwachstelle war erneut ihr angeschlagener Arm. Sie zeigte trotzdem den Insane Elbow, der jedoch ins Leere ging und ihr letztendlich das Match kostete. Banks holte den Sieg mit dem Bank Statement.

    Sieger via Submission: Sasha Banks – 14:56 Minuten


    Nach dem Match schickt die siegreiche Sasha Banks einige Worte in Richtnug Bayley, die daraufhin von ihrem Platz aufsteht und sich in Richtung Seilgeviert begibt. Auf dem Weg dahin wird die Championesse hinterrücks von Sonya Deville attackiert! Diese wirft Bayley mehrfach gegen die Barrikade und legt sich anschließend mit Banks an, die von diesem Einmischen überhaupt nicht begeistert ist. Deville macht klar, dass sie ein Title Match will. Bevor es zu einer Prügelei zwischen den beiden kommt, ist Paul Heyman zur Stelle und bewegt seine Klientin zum Rückzug, während er ihr erklärt, dass er sich um alles kümmern wird.


    Bo Dallas erklärt seinem Boss, dass er es geschafft hat, seinen Bruder Bray nach Hause zu holen. Kurt Angle ist skeptisch und weiß nicht, ob er eine Rückkehr befürworten soll. Dallas beruhigt den General Manager, denn er ist der Meinung, dass sein Bruder noch nicht bereit dafür ist. Das Gespräch wird von Shane Thorne und Buddy Murphy unterbrochen. Letzterer zieht über den verrückten Wyatt her und meint, dass niemand diesen Irren vermisst. Dallas sollte besser verschwinden, denn sie müssen mit Angle über wichtige Angelegenheiten sprechen.


    Tag Team Match

    Natalya & Mickie James besiegen KC² via Submission im Sharpshooter von Kayden Carter – 06:27 Minuten


    Ein Handshake zwischen Siegern und Verlierern folgt. Anschließend steht Charlotte Flair bei Kayla Braxton und regt sich darüber auf, dass die Tag Team Champions noch kein Wort über sie sprachen und sie regelrecht ignorierten. Sie redet Becky Lynch klein, die sich an Rouseys Seite plötzlich super stark und cool fühlt. Rousey ist wahrscheinlich einfach nur dumm und unter Beckys schlechtem Einfluss, sonst würde sie sich Charlotte Flair nicht zum Feind machen. Flair ist zudem der Meinung, dass sie das Rematch gegen die Riott Squad nur wollten, weil sie Angst vor Charlotte Flair haben. Mandy Rose, die die ganze Zeit neben Charlotte steht, fügt „... and Mandy Rose“ an, was Flair etwas genervt zur Kenntnis nimmt und wiederholt. Sie machen klar, dass ihr Kampf nur verschoben und definitiv nicht aufgehoben ist.


    Drew McIntyre kommt zum Ring und spricht über die Auseinandersetzung mit Braun Strowman. McIntyre will sich nicht entschuldigen, aber er weiß, dass seine Reaktion vor zwei Wochen übertrieben war. Er war wütend auf Roode und Corbin, weshalb er die Prügelei mit Strowman regelrecht provozierte. Braun revanchierte sich vergangene Woche nach dem Main Event und nun sollte klar sein, dass sie ihre Probleme in einem Match klären sollten. In diesem Moment wird Braun Strowman via Titantron hinzugeschaltet. Er ist von mehreren Referees und Offiziellen umzingelt und sagt, dass ihm verboten wurde zum Ring zu kommen. Braun sieht das ähnlich wie McIntyre und stimmt einem Match beim kommenden PPV zu.


    Im Parking Lot stoppt Mickie James den niedergeschlagenen Bo Dallas, der Mickie seine Geschichte erzählt. Während Mickie versucht ihn aufzubauen, erhält Bo eine Nachricht einer unbekannten Nummer mit dem Inhalt „I'll be there next week, just let me in!“.


    Vor dem Main Event gehen die Kommentatoren die Card für nächste Woche durch. Die Open Challenge wird den Abend eröffnen. Außerdem wird Roman Reigns seinen Intercontinental Title im Main Event gegen Big E verteidigen müssen. Mit Dolph Ziggler vs. Rey Mysterio und Bo Dallas vs. Buddy Murphy stehen zudem weitere Kämpfe fest.


    Der amtierende Universal Champion Shinsuke Nakamura kommt ohne die Authors of Pain zum Ring. Als Paul Heyman die fragenden Blicke der Kommentatoren bemerkt, begibt er sich kurzerhand zum Pult und verkündet wütend, dass Kurt Angle die beiden kurzerhand vom Ring verbannte.


    Non Title Match

    Shinsuke Nakamura (c) (w/ Paul Heyman) besiegt Sami Zayn via Pinfall nach dem Kinshasa – 18:08 Minuten


    Nach dem Match taucht – wie schon in den letzten Wochen – urplötzlich Randy Orton auf, der Nakamura zum dritten Mal in Folge den RKO verpassen will. Paul Heyman stößt seinen Champion rechtzeitig aus dem Weg. Die Authors of Pain stürmen in den Ring und bekommen Orton zu fassen. Das Last Chapter gegen den Number One Contender folgt, ehe Nakamura seinem Gegner etliche Schläge verpasst. Am Ende zerren Akam und Rezar ihr Opfer auf die Knie, sodass der Universal Champion mit dem Kinshasa den Schlusspunkt setzt. Mit diesem Beatdown endet Raw in dieser Woche.


    _____


    Bisherige Card für Battleground:


    WWE World Heavyweight Championship - Elimination Chamber Match

    The Miz (c) vs. Daniel Bryan vs. Seth Rollins vs. Kevin Owens vs. ??? vs. ???


    WWE Universal Championship Match

    Shinsuke Nakamura (c) vs. Randy Orton


    WWE Tag Team Championship Match

    The Bar (c) vs. Samoa Joe & Roman Reigns


    WWE Women's Tag Team Championship Match

    Ronda Rousey & Becky Lynch (c) vs. The Riott Squad


    Singles Match

    Braun Strowman vs. Drew McIntyre

  • Papa Shango

    Hat den Titel des Themas von „Shangos WWE Universe #78 - Monday Night Raw“ zu „Shangos WWE Universe #79 - SmackDown Live“ geändert.
  • SmackDown Live - 2 Wochen bis Battleground


    Der WWE World Heavyweight Champion The Miz eröffnet die Show. Bei ihm befinden sich Jaxson Ryker, Karl Anderson, Luke Gallows und seine Frau Maryse. Er beschwert sich über die Elimination Chamber, die Drake Maverick letzte Woche für Battleground ansetzte. Um für mehr Chancengleichheit zu sorgen, fordert er den General Manager auf, Jaxson Ryker einen Platz in der Chamber zu geben. The Miz erinnert daran, wie Heath Slater und Curtis Axel von ihm zerstört wurden. Wenn es jemand verdient hat im Main Event eines PPVs zu stehen, dann Jaxson Ryker. Im Gegensatz zu Ryker, hat es Daniel Bryan nicht verdient, überhaupt nochmal mit ihm, dem most must see WWE World Heavyweight Champion, in den Ring zu steigen. The Miz beleidigt seinen ewigen Widersacher noch etwas, ehe er auf Kevin Owens zu sprechen kommt. Owens war einst ein guter Intercontinental Champion, allerdings ist er eine Stufe weiter oben immer und immer wieder gescheitert. Sei es bei Survivor Series, Vengeance, dem Royal Rumble, WrestleMania oder Backlash – Owens hat versagt. Allerdings ist er der Meinung, dass man mit dem Kanadier arbeiten kann, denn Owens ist nicht so dumm wie Bryan oder Seth Rollins. Bevor The Miz über Rollins herziehen kann, wird er von diesem unterbrochen. Er ist hier, um The Miz das Maul zu stopfen. Rollins will nicht bis Battleground warten und damit The Miz keine Ausrede hat, muss der Titel nicht auf dem Spiel stehen. Der Champion sucht trotzdem nach Ausflüchten, aber Noam Dar betritt die Stage und rettet ihm den Abend. Der Schotte ist noch nicht fertig mit Rollins, auch wenn dieser seinen guten Freund Jinder Mahal besiegte. Für The Miz steht das Match fest, weshalb er umgehend das Seilgeviert verlässt und seiner Entourage anzeigt ihm zu folgen.


    Das bekannte Video Package zur Rivalität zwischen den Usos und The New Day wird nochmal wiederholt. Während die beiden Teams zum Ring kommen, bestätigen die Kommentatoren, dass Noam Dar und Seth Rollins nachher im Main Event aufeinandertreffen werden.


    Best Two out of Three Falls Match

    The New Day vs. The Usos

    Der erste Fall geht nach wenigen Minuten und einem Cruzifix Pin an die Usos [0:1]. In der kommenden Viertelstunde geht es hin und her, doch weder gelingt Kingston oder Woods der Ausgleich, noch können die Usos den Sack zumachen. Deshalb bringt Jey Uso einen Steel Chair ins Spiel, doch Kingston reagiert gedankenschnell und trifft Jey sowie den Stuhl mit dem Trouble in Paradise [1:1]. Im Anschluss hat Kofi große Probleme mit seinem Bein, weshalb sich die Usos auf das angeschlagene Körperteil konzentrieren und diesen Vorteil gnadenlos ausnutzen. New Day gelingt ein Comeback, aber ein weiterer Trouble in Paradise wird in den Tequila Sunrise gekontert. Xavier Woods, der zurvor außerhalb des Seilgevierts war, will seinen Partner retten, fängt sich jedoch einen Superkick von Jey Uso ein. Kingston kämpft lange, muss jedoch abklopfen, da er die Schmerzen nicht mehr aushält.

    Sieger via Submission: The Usos – 25:04 Minuten


    Nach dem Match zeigen die Usos an, dass sie die Tag Team Titles haben wollen.


    R-Truth sucht Seth Rollins auf und sagt, dass Little Jimmy und er auf Seth aufpassen werden. Sekunden später steht Daniel Bryan neben ihnen, der mit Rollins über die Elimination Chamber sprechen will. R-Truth versteht Bryans eindeutige Blicke nicht, weshalb dieser ihn auffordert zu verschwinden. Nach kurzen Widerworten und Rollins' Bitte dieser Aufforderung nachzukommen, sucht Truth das Weite. Bryan denkt, dass sie heute und mit Sicherheit auch nächste Woche zusammenarbeiten müssen. Sie dürfen sich nicht gegenseitig bekriegen, sonst werden Miz und seine Lakeien einen großen Vorteil haben. Rollins hat mit Bryan kein Problem, allerdings lehnt er es ab, einen Schritt auf Kevin Owens zuzugehen. Bryan konnte sich das schon denken, weshalb er sich darum kümmern wird.


    Es wird Zeit für das nächste Match, weshalb sich Chad Gable zum Ring begibt. Auf dem Weg dahin wird er jedoch von seinem Gegner Tony Nese attackiert. Nese schleudert Gable mehrfach gegen den Apron und dann in den Ring, wo er ihn in den Ansatz zu einem Pumphandle Slam nimmt. Daraufhin stürmt Drew Gulak zum Seilgeviert, weshalb der Premier Athlete das Weite sucht. Gulak hilft Gable auf die Beine, verpasst ihm allerdings im gleichen Atemzug einen Southern Lights Suplex, womit er sich für den Angle Slam vor zwei Wochen revanchiert.


    Ein Rückblick beleuchtet MVPs Comeback, der von nun an Bobby Lashley managen wird.


    Singles Match

    Jeff Hardy besiegt Luke Gallows (w/ Karl Anderson) via Pinfall nach der Swanton Bomb – 06:19 Minuten


    Direkt nach dem Finish wird Jeff Hardy von Anderson mit dem Gun Stun zu Boden gebracht. Es folgen einige Tritte gegen Hardy, während Gallows wieder auf die Beine kommt. Am Ende zeigt der Club den Magic Killer.


    General Manager Drake Maverick verfolgte das Match in seinem Büro. Er wird von The Miz und Jaxson Ryker unterbrochen, denn der WWE World Heavyweight Champion fordert noch immer, dass Ryker in die Elimination Chamber kommt. Maverick setzt für nächste Woche ein Match zwischen Ryker und dem eben gesehenen Jeff Hardy an, in dem der letzte Platz in der Chamber auf dem Spiel steht. Er bemerkt die fragenden Blicke des Champions und fügt an, dass der fünfte (bisher unbekannte) Teilnehmer bereits feststeht.


    An anderer Stelle wird Titus O'Neil von Cathy Kelly zum Interview begrüßt. Natürlich möchte sie etwas zu MVPs Rückkehr hören, schließlich sollte Bobby Lashley Mitglied von Titus Worldwide werden. O'Neil ist richtig sauer, wieder um den Erfolg gebracht worden zu sein. Er nimmt es MVP persönlich und macht klar, dass sich dieser warm anziehen kann. In diesem Moment steht der Rückkehrer neben ihm, der Titus antwortet, definitiv warm genug angezogen zu sein. Er sagt, dass dies nichts Persönliches, sondern 'just business' gewesen ist. Er stand schon länger mit Drake Maverick in Kontakt bezüglich seiner Rückkehr, doch sie konnten sich erst letzte Woche einigen. Daraufhin sprach er umgehend mit Lashley und kam mit ihm ins Geschäft. Für MVP ist die Sache geklärt, weshalb er sich verabschiedet. O'Neil sieht jedoch nicht so aus als ob er MVP verzeihen kann.


    Der Cruiserweight Champion Mustafa Ali setzt sich zu den Kommentatoren, die nochmal erklären, dass der Sieger des kommenden Matches nächste Woche die Chance bekommt den Titel zu gewinnen.


    Sixpack Challenge

    Gran Metalik besiegt Kalisto, Mark Andrews, Jack Gallagher, Lince Dorado und Brian Kendrick via Pinfall nach dem Metalik Driver gegen Gallagher – 12:30 Minuten


    Damit steht fest, dass Ali den Cruiserweight Title nächste Woche gegen Gran Metalik verteidigen wird. Nach dessen Siegesfeier geht es wieder Backstage, wo Daniel Bryan versucht Kevin Owens von einer Zusammenarbeit zu überzeugen. Owens kann The Miz nicht ausstehen, hat aber keine Lust auf Rollins. Außerdem ist er kein Teamplayer und in der Elimination Chamber kämpft sowieso jeder für sich selbst. Er lässt Bryan im Unklaren, ob er im Fall der Fälle an ihrer Seite stehen würde.


    Im Locker Room diskutieren Elias und EC3 lautstark über ihre Niederlage letzte Woche. Der angeschlagene Brian Kendrick kommt dazu und meint, dass sie alle im selben Boot sitzen und aufhören sollten sich gegenseitig die Schuld zuzuschieben. Sie müssen demnächst wieder zurück in die Erfolgsspur finden. EC3 ist der Meinung, dass er dafür nur mit seinem besten Freund Drake Maverick sprechen müsste. Diese Aussage findet The Revival ziemlich witzig, denn sie fragen sich, was das bewirken soll. Die beiden beruhigen den Rest der aufgebrachten Meute, denn wie sie gehört haben, wurden sie von Oney Lorcan und Akira Tozawa zu einem Tag Team Match herausgefordert. Sie versichern, dass sie gewinnen werden, denn sie sind immer noch die Top Guys.


    Als Noam Dar in der Halle ist, sucht er den Weg zu den Kommentatoren, bevor er in den Ring geht. Er sagt ihnen, dass er Seth Rollins gleich besiegen und anschließend dessen Platz in der Elimination Chamber bekommen wird.


    Singles Match

    Seth Rollins besiegt Noam Dar via Pinfall nach dem Curb Stomp – 13:51 Minuten


    Während Seth Rollins seinen Sieg feiert, ertönt das Theme des WWE World Heavyweight Champions The Miz, der gemeinsam mit Jaxson Ryler und dem Club den Ring umstellt. Doch bevor etwas passiert, stürmt Daniel Bryan zum Seilgeviert. Rücken an Rücken stehen Bryan und Rollins der Übermacht gegenüber. Einen Moment später wird die Musik von Kevin Owens eingespielt, der sich langsam zum Ring begibt und The Miz einige Drohungen zuruft. Er steigt auf den Apron, doch dann überlegt er es sich anders, entschuldigt sich bei Bryan und tritt den Rückzug an. Die Verwirrung nutzen The Miz und seine Jungs, um Bryan und Rollins zu attackieren. Es folgt ein Beatdown gegen die beiden, die jedoch überraschende Hilfe des ehemaligen WWE World Heavyweight Champions AJ Styles bekommen! Styles räumt mächtig auf und gemeinsam schlagen sie die Angreifer in die Flucht. Styles verkündet, dass er der ebenfalls in die Elimination Chamber geht und seinen Titel zurück will, ehe er sich feiern lässt. Mit diesen Bildern geht SmackDown off Air.


    _____


    Bisherige Card für Battleground:


    WWE World Heavyweight Championship - Elimination Chamber Match

    The Miz (c) vs. Daniel Bryan vs. Seth Rollins vs. Kevin Owens vs. AJ Styles vs. Jeff Hardy oder Jaxson Ryker


    WWE Universal Championship Match

    Shinsuke Nakamura (c) vs. Randy Orton


    WWE Tag Team Championship Match

    The Bar (c) vs. Samoa Joe & Roman Reigns


    WWE Women's Tag Team Championship Match

    Ronda Rousey & Becky Lynch (c) vs. The Riott Squad


    Singles Match

    Braun Strowman vs. Drew McIntyre

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

A N Z E I G E