A N Z E I G E

Shangos WWE Universe #121: Friday Night SmackDown - 4 Wochen bis Survivor Series

  • Shangos WWE Universe #111: Friday Night SmackDown - 4 Wochen bis Halloween Havoc


    SmackDown beginnt mit einem Rückblick auf den Payback Main Event und den Auftritt von Stone Cold Steve Austin, der am Ende des PPVs zusammen mit Kevin Owens feierte, obwohl dieser den Titel nicht gewinnen konnte. Dann folgen das Intro und das krachende Eröffnungsfeuerwerk, ehe die Kommentatoren die Zuschauer begrüßen und über den heutigen Abend sprechen.


    Seth Rollins eröffnet die Show, denn er möchte sein Handeln bei Payback erklären. Noch bevor sich Rollins äußern kann, wird er vom wütenden Drew McIntyre unterbrochen. Rollins bittet den Schotten ruhig zu bleiben und ihn zu Wort kommen zu lassen. McIntyre erwartet eine plausible Erklärung, sonst wird er Rollins an Ort und Stelle den Kopf abreißen. Rollins macht klar, dass er sich von der Aggressivität seines Gegenübers nicht einschüchtern lässt, bevor er McIntyre daran erinnert, wie schlecht dieser über ihn gesprochen hat, obwohl sie ihr Tag Team Match - dank ihm, Seth Rollins - gewonnen haben. Drew stand seinetwegen im Title Match bei Payback, doch statt ihm dafür zu danken, sprach McIntyre lieber von "im Weg stehen" und "Aufmerksamkeit auf sich ziehen". Hätte McIntyre etwas mehr Demut und Dankbarkeit gezeigt, dann wäre er heute Universal Champion. So aber hat er Drew gezeigt, wie es wirklich aussieht, wenn er sich in den Weg stellt und die Aufmerksamkeit auf sich zieht. Während dieser Worte tippt Rollins dem Schotten auf die Brust und fügt an, dass dieser selbst für das Passierte verantwortlich ist. McIntyre atmet tief durch und antwortet mit einer Kopfnuss, ehe er sich auf Rollins stürzt. Dieser kann sich zur Wehr setzen, weshalb sich die beiden quer durch das Seilgeviert prügeln. McIntyre gewinnt die Oberhand und macht sich für den Claymore bereit, doch Seth rollt sich aus dem Ring und zieht sich angeschlagen zurück.


    In der Tiefgarage der Arena werden The Miz und Robert Roode von Cathy Kelley abgefangen, die mit den beiden über Payback sprechen möchte. Der auch weiterhin amtierende WWE World Heavyweight Champion ist zufrieden über seine Titelverteidigung, aber wütend auf Stone Cold Steve Austin, der seinen Moment zerstörte. Etwas sarkastisch fügt The Miz an, dass Robert immerhin etwas Positives mitnehmen konnte, während er von seinem Freund gepinnt wurde und mit leeren Händen nach Hause ging. Roode erkennt den Vorwurf in seine Richtung, weshalb eine kurze Diskussion entsteht. Die beiden werden sich jedoch schnell einig, dass Drake Maverick für ihren Unmut verantwortlich ist.


    Singles Match

    Nathan Frazer besiegt Akira Tozawa via Pinfall nach dem Final Cut. (09:30)


    Backstage haben die Offiziellen alle Hände voll zu tun, Drew McIntyre von Seth Rollins fernzuhalten. Mit diesen hektischen Bildern geht es zur nicht minder aufgeregten Aliyah, die mit einem Match gegen ihre Partnerin in das TV Title Tournament starten wird. Natalya versucht sie zu beruhigen und spricht davon, dass sie beide alles geben werden, doch egal wie das Match ausgeht, es wird keine Auswirkungen auf die Canadian Sweethearts haben. Plötzlich hält Aliyah inne, denn Natalya hat endlich ihren offiziellen Team-Namen ausgesprochen. Natalya kann darüber nur mit den Augen rollen und gibt ihrer Partnerin am Ende nochmal zu verstehen, dass sie alles tun wird, um das Turnier zu gewinnen.


    Am Nachmittag sprach NXT General Manager Shawn Michaels mit Zoey Stark und Alba Fyre, die nun mit einem kurzen Video vorgestellt wird. Anschließend sprechen die Kommentatoren über das Turnier, wobei Byron Saxton der Meinung ist, dass sich die beiden eben genannten Frauen durchsetzen werden. Graves fordert seinen Kollegen auf die Klappe zu halten, denn seiner Meinung nach wird Carmella gegen Stark gewinnen und diese zurück in die Ausbildung schicken.


    WWE Women's TV Championship Tournament - First Round Match

    Alba Fyre besiegt Dana Brooke via Pinfall nach einer Gory Bomb. (06:56)


    Backstage unterhalten sich Johnny Gargano und Ricochet über die erneut starke Leistung von Nathan Frazer, der sich langsam aber sicher für ein Title Match empfiehlt. Der Cruiserweight Champion meint scherzend zu seinem Kumpel, dass er sich etwas beeilen muss, wenn er ein Wörtchen im Titelrennen mitreden möchte. Plötzlich steht Noam Dar neben ihnen, der genervt von Frazer ist und dem es sauer aufstößt, dass Gargano ein Title Match erhalten könnte, nur weil er mit Ricochet befreundet ist. Der eigentlich gut aufgelegte Gargano macht dem Schotten klar, dass er keine Geschenke benötigt und dass er das nächste Woche unter Beweis stellen wird.


    Im Seilgeviert begrüßt Corey Graves die Street Profits, die nach ihren Siegen gegen The Revival und The Bar jede Menge Rückenwind haben und bereit für ein weiteres Title Match gegen die Usos sind (das erste verloren sie nach einem Uso Splash, dem ein vom Referee nicht geahndeter Tiefschlag vorausging). Nach dieser Herausforderung an die Tag Team Champions ertönt das Kriegshorn der Viking Raiders, die sich in den Ring begeben und Corey Graves das Mikrofon abnehmen. Auch sie sind noch nicht fertig mit den Usos und fordern ein Title Match. Angelo Dawkins gibt zu verstehen, dass die Street Profits keinen Millimeter von ihrem Standpunkt abrücken werden, woraufhin die Raiders das Mikrofon wegwerfen und sich kampfbereit machen. Montez Ford fordert die beiden auf sich zu beruhigen und schlägt ein Match in der kommenden Woche vor, um herauszufinden, wer von ihnen die Usos zuerst herausfordert. Die Raiders akzeptieren diesen Vorschlag, während Corey Graves die Meldung von Drake Maverick bekommt, dass dieses Match offiziell ist.


    Auch Zoey Stark wird mit einem kurzen Video vorgestellt, ehe es mit der ersten Turnierrunde weitergeht.


    WWE Women's TV Championship Tournament - First Round Match

    Zoey Stark besiegt Carmella via Pinfall nach dem Z-360. (06:01)


    Robert Roode und The Miz stehen vor dem abgeschlossenen Büro des General Managers und hämmern gegen die Tür. Einen Augenblick später kommt ihr Kumpel LA Knight dazu, der mit ihnen über den heutigen Main Event sprechen möchte. Die beiden wollen allerdings zuerst mit Maverick sprechen, weshalb The Miz erneut gegen die Tür hämmert. Plötzlich öffnet Braun Strowman die Tür, der ihnen klarmacht, dass sie an ihm vorbei müssen, sollten sie etwas von ihrem Boss wollen. In Richtung LA Knight sagt er, dass ihr heutiger Kampf ein No DQ Match wird. Er weiß, dass er damit Tür und Tor für Miz und Roode öffnet, doch dadurch hat er auch die Möglichkeit, ihnen die größten Schmerzen ihres Lebens zuzufügen. Knight wirkt einen Moment verunsichert, doch seine Jungs geben ihm zu verstehen, dass ihnen diese Stipulation in die Karten spielt. Durch diese Änderung ist das Interesse an Maverick verflogen, denn nun gilt es, Knight auf den Main Event vorzubereiten.


    An anderer Stelle wird Women's Champion Bayley von Charlotte Flair aufgesucht. Die Queen zögert einen Moment, doch sie spricht tatsächlich ihren Respekt aus, denn Bayley hat sie fair besiegt. Bayley ist überrascht und bedankt sich, aber Flair macht klar, dass dieser Respekt eine einmalige Sache ist und dass sie deshalb noch lange keine Freunde sind. Bayley sollte auch weiterhin darauf gefasst sein, dass sie (Charlotte) dem Titel hinterherjagt. Die Zielscheibe auf Bayleys Rücken wurde mit ihrem Sieg bei Payback noch etwas größer, weshalb sie davon ausgeht, dass Ronda Rousey nicht lange auf sich warten lassen wird. Wie Bayley sicher weiß, hasst sie Ronda abgrundtief und würde nichts lieber tun, als diese in die Finger zu kriegen. Wenn Bayley Unterstützung benötigt, dann kann sie sich melden. Nach diesen Worten zeigt Charlotte auf den Titelgürtel und sagt abschließend, dass ihre Hilfe einen Preis haben würde.


    Tag Team Match

    Vega Enterprises (w/ Zelina Vega) besiegt The Club via Pinfall nach dem Wing Clipper gegen Anderson. (10:47)


    Backstage wird Candice LeRae von Cathy Kelley zum Interview gebeten und ist unzufrieden über ihr Ausscheiden in der ersten Runde des Turniers. Ein paar Worte später kommt Alexa Bliss dazu, die noch etwas Salz in die Wunde streut und mit ihrem Sieg prahlt. Candice ist der Meinung, dass sie sich auf diesem Erfolg nichts einbilden sollte, denn alle haben gesehen, wie dieser Sieg zustande kam. Bliss erwidert, dass LeRae noch sehr viel lernen muss, da am Ende niemand danach fragen wird. Es zählt nur das Ergebnis und dieses spricht eindeutig für sie und gegen Candice, die erst Erfolg haben wird, wenn sie diesen Grundsatz begreift.


    Nun begeben sich Damian 'The Punisher' Priest, Karrion 'The Killer' Kross und Scarlett in den Ring, die sich offiziell vorstellen und von heute an als The Judgment Day bekannt sein werden. Sie wollten an AJ Styles, der ein leichtes Opfer für sie war, ein Exempel statuieren und zeigen, dass mit ihnen nicht zu spaßen ist. Jeder, der sich ihnen in den Weg stellt, wird die gleichen Schmerzen erleiden wie AJ Styles. Nach diesen Worten unterbricht Finn Bálor das Geschehen, der für seinen Weggefährten einstehen möchte und sich der neuen Gruppierung gegenüberstellt. Die Mitglieder des Judgment Days sind verwundert, denn sie erinnern sich daran, dass AJ nichts mehr mit Bálor zu tun haben wollte. Der Ire erwidert, dass Styles manchmal zu seinem Glück gezwungen werden muss, denn der Club ist - trotz aller Differenzen - for live. Priest eröffnet Bálor daraufhin zwei Möglichkeiten: 1) Sie verprügeln ihn so sehr, dass er sich ein Krankenhauszimmer mit seinem Freund teilen kann. Oder 2) Bálor nimmt sein einmaliges Angebot an und tritt dem Judgment Day bei. Priest und Kross formen die "Too Sweet"-Geste, doch Bálor sucht die Flucht nach vorn und geht auf die beiden los! Sekunden später rennt er in einen krachenden Chokeslam von Priest, ehe Kross einen Sleeper Hold ansetzt, den die Kommentatoren als 'Kross Jacket' bezeichnen. Am Ende stehen Scarlett, Priest und Kross über dem geschlagenen Bálor.


    Ein Blick auf NXT zeigt, dass sich Blair Davenport gegen Shotzi Blackheart und Mia Yim gegen Chelsea Green in der ersten Runde des Women's TV Title Tournaments durchsetzen konnten.


    WWE Women's TV Championship Tournament - First Round Match

    Natalya besiegt Aliyah via Submission im Sharpshooter. (06:22)


    Nach dem Match hilft die siegreiche Natalya ihrer enttäuschten Partnerin auf die Beine, ehe es zu einer Umarmung der Canadian Sweethearts kommt. Mit diesen Bildern geht es zur Alpha Academy, die ihr Wort an Jinder Mahal und Veer Mahaan richtet. Chad Gable hörte genug Worte und fordert die beiden zu einem Match heraus. Mahal sollte sich einfach zwei Mitglieder der Alpha Academy aussuchen und wenn er das getan hat, dann werden sie ihnen in ihre großen Ärsche treten.


    Die Women's Division wird weiteren Zuwachs bekommen, denn mit einem Video Package wird Team Kick, bestehend aus Dakota Kai und Tegan Nox, vorgestellt. Im Anschluss geben die Kommentatoren einen Ausblick auf die kommende Woche, wo es mit der zweiten Turnierrunde weitergehen wird. Zudem kommt es bei Raw zum Debüt von Johnny Gargano, während es bei SmackDown ein Number One Contender's Match zwischen den Street Profits und den Viking Raiders geben wird.


    No Disqualification Match

    Braun Strowman vs. LA Knight

    Als sich die Kontrahenten einen wilden Schlagabtausch auf der Stage liefern, mischen sich - wie nicht anders zu erwarten - Robert Roode und The Miz in den Kampf ein. Ein wenig später baut der WWE World Heavyweight Champion zwei Tische neben dem Apron auf, während Miz und Knight alle Hände voll zu tun haben. Strowman gewinnt trotzdem die Oberhand und schultert LA Knight, während er auf dem Apron steht, um diesen mit einem Powerslam durch die Tische zu befördern. Dessen Freunde sind jedoch zur Stelle und ziehen Knight zurück ins Seilgeviert. Dort verpasst Strowman dem Champion und The Miz mehrere Schläge, doch LA Knight verpasst ihm - wie schon bei Payback - einen heftigen Stuhlschlag an den Hinterkopf. Anschließend hagelt es etliche Stuhlschläge des Trios, ehe Knight den Kampf mit dem BFT auf einen Steel Chair für sich entscheidet. (13:05)


    Unter Buhrufen feiert LA Knight diesen Sieg zusammen mit The Miz und Robert Roode, während er immer wieder anzeigt, dass er United States Champion werden möchte. Dann kommt The Miz auf die Idee, Strowman durch die beiden aufgestellten Tische zu befördern, weshalb sie versuchen, den Riesen in Richtung Apron zu zerren. Auf einmal ertönt das Theme von Kevin Owens, der sich auf den Weg zum Ring begibt und dabei dem anstürmenden LA Knight ausweicht. Im Seilgeviert kommt es zu einem Brawl mit Roode, den Owens mit einem Stunner für sich entscheidet. Währenddessen wird The Miz von dem wieder auf die Beine gekommenen Braun Strowman in hohem Bogen aus dem Ring befördert. Er drängt The Miz und Knight zurück, die Sekunden später Backstage flüchten. Owens lässt sich feiern und schaut sich den WWE World Heavyweight Title genau an. Dann nimmt er sich den Champion und verpasst diesem eine Powerbomb vom Apron durch die beiden Tische, was ihm noch mehr Jubel der Fans einbringt. Mit diesen Bildern geht Friday Night SmackDown off Air.

  • A N Z E I G E
  • Papa Shango

    Hat den Titel des Themas von „Shangos WWE Universe #111 - Friday Night SmackDown“ zu „Shangos WWE Universe #112 - Monday Night Raw“ geändert.
  • Shangos WWE Universe #112: Monday Night Raw - 3 Wochen bis Halloween Havoc


    Im Ring steht Michael Cole, der die Zuschauer begrüßt und einen Ausblick auf den heutigen Abend gibt, ehe er Roman Reigns, die Usos und Samoa Joe ankündigt. Der Kommentator spricht Reigns auf die Geschehnisse der vergangenen Woche an. Der Intercontinental Champion ist unzufrieden, doch er meint damit nicht nur Big Es Rückkehr, sondern auch das Verhalten seiner zwei Cousins, die sich mit dem Feind verbrüdern wollten, anstatt The New Day endgültig zu eliminieren. Jey Uso erwidert, dass sie ihre Arbeit bei Payback getan haben, während Roman einen freien Abend hatte. Nun ist Reigns an der Reihe, denn Big E hat es auf ihn abgesehen. Reigns sieht das anders, aber die amtierenden Tag Team Champions haben selbst genug zu tun und verweisen auf SmackDown, wo es zum Number One Contender's Match zwischen den Viking Raiders und den Street Profits kommt. Reigns droht ihnen mit Konsequenzen, doch die Usos verlassen entschuldigend den Ring.


    Der Intercontinental Champion wendet sich daraufhin an Samoa Joe, der den Job übernehmen und sich um Big E kümmern soll. Joe macht jedoch klar und deutlich, dass er kein Handlanger und Laufbursche ist. Für Joe entwickelt sich ihre Partnerschaft in eine falsche Richtung, denn eigentlich wollten sie so etwas wie der Two Men Powertrip der Neuzeit sein. Gleichgültig erwidert Reigns, dass Pläne dafür da sind um geändert zu werden, ehe Joe seinen Gegenüber warnt, es mit seiner Machtgier nicht zu übertreiben. Auch Joe verlässt das Seilgeviert, woraufhin Big E auf dem Titantron zu sehen ist. Der Rückkehrer kündigt an, Roman heute in den Arsch zu treten und sich für die Verletzung zu rächen.


    WWE Women's TV Championship Tournament - Second Round Match

    Liv Morgan besiegt Zoey Stark via Pinfall nach dem ObLIVion. (10:39)


    Roman Reigns kommt aus dem Büro des General Managers und wird von Kayla Braxton abgefangen, die natürlich wissen möchte, was er mit Kurt Angle besprochen hat. Allerdings geht der Intercontinental Champion einfach weiter, ohne ihr zu antworten.


    In der Gorilla Position richtet Jinder Mahal noch ein paar Worte in Richtung Alpha Academy, deren Worte er für bare Münze nimmt. Er und Veer Mahaan wählen deshalb Chad Gable und Drew Gulak als ihre Gegner. Zudem muss Otis dem Seilgeviert fernbleiben.


    Bevor es mit diesem Match weitergeht, wird ein Blick auf die brutale Attacke von Shinsuke Nakamura und den Authors of Pain gegen Bray Wyatt geworfen. Anschließend sind verwirrende Bilder in sehr schneller Abfolge zu sehen, während man Wyatts Stimme hört. Sein Vertrauen in die Menschheit wurde durch den Verrat seines besten Freundes gebrochen. Er spürt unerträgliche Schmerzen, die ihn von innen zerstören und in den Wahnsinn treiben.


    Tag Team Match

    The Alpha Academy besiegt Jinder Mahal & Veer Mahaan via Pinfall nach einem Roll Up gegen Mahal. (07:12)


    Nach dem Kampf werden die Sieger von Veer Mahaan niedergestreckt. Auch der wütende Mahal tritt auf die Mitglieder der Alpha Academy ein, bis Otis zum Ring kommt und den Save für seine Freunde macht.


    Mittlerweile ist Roman Reigns bei den Usos angekommen und teilt ihnen mit, dass nicht er, sondern Jey heute Abend auf Big E treffen wird. Sein Cousin kann das nicht nachvollziehen, weshalb die beiden mächtig aneinandergeraten. Der Intercontinental Champion drückt Jey gegen eine Wand, woraufhin Jimmy versucht die Gemüter zu beruhigen. Er geht langsam dazwischen und sagt zu Roman, dass Jey heute Abend gegen Big E antreten wird. Er fragt seinen Zwillingsbruder, ob das so ist, was Jey - noch immer angepisst, aber etwas kleinlauter - bestätigt. Reigns möchte wissen wo Samoa Joe abgeblieben ist und als Jimmy antwortet, dass Joe die Arena verlassen hat, schlägt er vor Wut direkt neben Jeys Kopf gegen die Wand. Das Geschehen wurde aus etwas Entfernung von Sami Zayn beobachtet.


    Nun kommt Bobby Lashley in den Ring, der sich die Szenen bei Payback angeschaut und SmackDown aufmerksam verfolgt hat. LA Knight mischte sich ungefragt in seine Angelegenheiten ein und reißt die Klappe ziemlich weit auf, weshalb er ihm beim kommenden PPV die Chance geben möchte, seinen Worten auch Taten folgen zu lassen. Das Theme des selbsternannten Megastars ertönt, der Sekunden später neben dem United States Champion im Seilgeviert steht. LA Knight gratuliert Lashley zu dieser Entscheidung und stellt die Frage, ob er von selbst darauf gekommen ist oder seinen Manager dafür benötigte. Wo ist dieser Dummy (Yeah!) überhaupt? Lashley erwidert, dass er MVP für seine Entscheidungen nicht benötigt, doch er gibt Knight trotzdem mit auf den Weg, sich seine Worte besser zweimal zu überlegen. Knight hebt entschuldigend die Hände, denn bis jetzt sah es meist so aus, als ob er eine Fehde gegen MVP und nicht gegen den US Champion führt. Dann verspricht er seinem Gegenüber, seinen Worten Taten folgen zu lassen, denn bei Halloween Havoc wird er ihm den Titel abnehmen. Mit einem Staredown zwischen Champion und Herausforderer endet dieses Segment.


    Chelsea Green stürmt in das Büro des General Managers und verlangt eine zweite Chance im TV Title Tournament, doch Kurt Angle macht ihr klar, dass das unmöglich ist. Chelsea regt sich furchtbar über diese Entscheidung auf, denn der TV Title um ihre Hüften wäre "Money". Angle hörte heute bereits ähnliche Worte von Carmella. Er kann sie nicht zurück ins Turnier bringen, aber die beiden bekommen eine weitere Chance sich zu beweisen... mit einem Tag Team Match... gegen Kairi Sane und Asuka!


    Der Cruiserweight Champion Ricochet setzt sich für das Debüt seines Freundes Johnny Gargano zu den Kommentatoren. Nathan Frazer verfolgt das Match aus dem Backstagebereich.


    Singles Match

    Johnny Gargano besiegt Noam Dar via Submission im Gargano Escape. (09:14)


    Im Locker Room herrscht beste Laune bei The New Day, die immer noch davon ausgehen, dass Big E heute Abend auf Roman Reigns trifft und die Chance auf Rache bekommt. Sekunden später kommt Sami Zayn dazu, der ihnen mitteilt, dass E nicht gegen Reigns, sondern Jey Uso kämpfen wird. Woods und Kingston wollen sich direkt zu Kurt Angle begeben, doch Big E hält sie auf. Ihm passt diese Änderung auch nicht, doch er wird diesem Kampf nicht aus dem Weg gehen und Reigns später vorknöpfen.


    An anderer Stelle trifft LA Knight auf MVP und R-Truth, die sich gerade im Gespräch befinden. Der selbsternannte Megastar fragt MVP, ob er von Bobby Lashley entlassen wurde, der ohne ihn eindeutig die besseren Entscheidungen trifft. Der Manager des United States Champions erwidert gelassen, dass Knight nicht auf dem Level seines Klienten ist. R-Truth mischt sich ein, der Knight zu einem US Title Match herausfordert. Daraufhin bezeichnet Knight seinen Gegenüber als Dummy (Yeah!), denn Lashley ist der Champion. R-Truth beginnt zu lachen, denn genau darauf wollte er hinaus. Erst jetzt merkt Knight, dass er von Truth verarscht wurde. Wütend nimmt Knight die Herausforderung an, während MVP sich vor Lachen kaum halten kann.


    WWE Women's TV Championship Tournament - Second Round Match

    Alexa Bliss besiegt Natalya (w/ Aliyah) via Pinfall nach dem Snap DDT. Die Kanadierin stand kurz vor dem Sieg, denn sie schaffte es den Sharpshooter anzusetzen. Daraufhin stürmte Candice LeRae zum Seilgeviert, die Aliyah gegen die Ringtreppe schleuderte und damit die Aufmerksamkeit des Ringrichters auf sich zog. Dadurch bekam er nicht mit, wie Alexa Bliss im Sharpshooter abklopfte. Natalya löste den Griff und stellte den Referee zur Rede, doch als sie sich umdrehte, wurde sie mit dem DDT überrascht. (10:00)


    Den Eingriff ihrer Rivalin kann Alexa Bliss nicht einordnen, weshalb sie misstrauisch auf Candice LeRae blickt, die ihr kurz darauf einen Handshake anbietet. Bliss nimmt diesen zögerlich an, während Candice meint, dass sie Backstage alles erklären wird.


    Kayla Braxton spricht mit Finn Bálor über Karrion Kross und Damian Priest, die ihm bei SmackDown das Angebot machten The Judgment Day beizutreten. Bálor macht nochmal deutlich, dass es dazu nicht kommen und er den Beatdown nicht auf sich sitzen lassen wird. Auf einmal kommen Luke Gallows und Karl Anderson dazu, die ihm bei SmackDown nicht zu Hilfe kamen, weil er seine Freunde ablehnte. Wie sie ihm bereits sagten, handelte Finn keinen Deut besser als AJ Styles. Doch für sie ist der Club 4life, weshalb sie ihm verzeihen können und ihm helfen werden, sollte er sie benötigen. Bálor bedankt sich und es folgt das Too Sweet des Trios.


    Women's Champion Bayley kommt in den Ring und richtet ihren Blick in die Zukunft, um genau zu sein auf Halloween Havoc. Sie weiß, dass es Ronda Rousey auf ihren Titel abgesehen hat, weshalb sie nicht darauf wartet herausgefordert oder angegriffen zu werden, sondern selbst eine Herausforderung an die "Baddest Woman on the Planet" ausspricht. Es dauert nicht lang, bis das Theme von Rousey ertönt, die sich zu Bayley in den Ring begibt und sofort in einen Staredown übergeht. Bayleys erneute Nachfrage, ob sie die Herausforderung annimmt, bejaht Rousey kurz und knapp. Zwar könnte sie Bayley an Ort und Stelle auseinandernehmen, doch sie kann bis Halloween Havoc warten, denn mit ihren PPV Matches verdient man das meiste Geld. Bayley erwidert, dass Ronda auf eine Gegnerin treffen wird, der es nicht um Geld oder Ruhm geht. Sie kämpft mit Herz und egal wie aussichtslos ein Kampf zu sein scheint, sie wird alles dafür geben ihn zu gewinnen. Rousey bezeichnet das als sehr naive Sichtweise und meint, dass Bayley nur Champion ist, weil sie sich bis jetzt noch nicht für den Titel interessierte. Dann hält sie Bayley die Hand entgegen, denn die Zeit zum Kämpfen wird später kommen. Bayley nimmt den Handshake an, doch wie aus dem Nichts wird sie von Ronda über die Schulter geworfen und in den Armbar genommen! Bayley schreit vor Schmerzen, während Rousey den Griff hält. Als sie diesen löst, windet sich Bayley am Boden, was Ronda die Möglichkeit gibt, den Titel an sich zu nehmen. Am Ende wirft sie ihn verachtend auf Bayley zurück.


    Wie schon bei SmackDown, werden Dakota Kai und Tegan Nox mittels Vignette als Team Kick vorgestellt. Diese Präsentation schauten sich Nikki Cross und Piper Niven an einem Bildschirm an. Die beiden haben wenig Lust auf weitere Konkurrenz in ihrer Division, weshalb sie ankündigen, Team Kick einen gebührenden Empfang zu bereiten.


    Non Title Match

    Kairi Sane & Asuka (c) besiegen Chelsea Green & Carmella via Pinfall nach dem Insane Elbow gegen Green. (05:51)


    Backstage spricht Titus O'Neil den schlecht gelaunten Intercontinental Champion Roman Reigns an. Er möchte keinen Ärger und fragt Reigns, ob dieser die Nachricht an Samoa Joe überbringen kann, dass sein Klient Dom Dijak unbedingt ein Match gegen Joe haben möchte. Ohne Vorwarnung verpasst Reigns dem Gründer von Titus Worldwide mehrere Schläge, sodass dieser zu Boden geht. Er prügelt immer weiter auf Titus ein, bis mehrere Offizielle, Apollo Crews und Cedric Alexander zu Hilfe eilen.


    Paul Heyman, der eine Halskrause trägt, begibt sich zusammen mit den Authors of Pain in den Ring. Er fordert den Respekt der Zuschauer, denn er steht hier, obwohl er letzte Woche von einem Wahnsinnigen attackiert wurde und froh ist, überhaupt noch einen Fuß in diesen Ring setzen zu können. Heyman dankt den Authors of Pain und ganz besonders seinem Universal Champion Shinsuke Nakamura, die Bray Wyatt das gegeben haben, was er nach seinem hinterhältigen Angriff verdiente. Plötzlich wird es stockdunkel in der Halle, ehe ein leerer Schaukelstuhl in einem Spotlight auf der Stage zu sehen ist. Sekunden später, nachdem es noch einmal dunkel wurde, sitzt Bray Wyatt mit Hut, Hemd und weißer Hose in dem Schaukelstuhl. Er lächelt diabolisch in Richtung Heyman, Akam und Rezar, bevor er das Wort ergreift und eine ehemalige Lehrerin aus seiner Schulzeit zitiert, deren Worte er an Heyman richtet: "The First Time That I Ever Looked Inside Of Your Eyes...I Knew That You Were Evil." Heyman ist ein sehr böser Mensch, der jedoch den Fehler machte, seine ehrlich gemeinte Suche nach Freundschaft mit Füßen zu treten und auszunutzen. Er (Wyatt) hat schon immer den Teufel in sich getragen, doch für all das, was in Zukunft passieren wird, sind Heyman, Nakamura und die Authors of Pain verantwortlich. "I Didn’t Make The World The Way It Is… You Did." Nach diesen Worten nimmt sich Wyatt seine Lampe, sagt "Follow The Buzzards", pustet sie aus und verschwindet mit der erneut einsetzenden Dunkelheit.


    Backstage wird The Bar von Kayla Braxton zum Interview begrüßt. Wie schon vergangene Woche, spricht sie Sheamus und Cesaro auf die jüngsten Misserfolge an. Im Gegensatz zum letzten Mal, kommt es zu keiner Auseinandersetzung der Partner, denn sie sind sich einig, dass ihre Geschichte als Team ein Ende gefunden hat. Sie wollen das Kapitel "The Bar" genauso beenden, wie es begonnen hat: mit einem Kampf Mann gegen Mann. Mit einem Handshake verabreden sie sich für ein Match in der kommenden Woche.


    Für den Main Event wurden Jimmy Uso und The New Day von Kurt Angle vom Ring verbannt.


    Singles Match

    Big E besiegt Jey Uso via Pinfall nach dem Big Ending. Als Big E das erste Mal versuchte seinen Finisher ins Ziel zu bringen, betrat Roman Reigns die Stage und zog die Aufmerksamkeit auf sich. Jey rutschte von den Schultern seines Gegners, verpasste ihm einen Superkick und den Uso Splash, doch Big E schaffte den Kickout und konnte einen Moment später - vor den Augen des Intercontinental Champions - das Big Ending gegen Jey zeigen. (12:15)


    Es ist klar zu erkennen, wie unzufrieden Roman Reigns mit dem Ergebnis ist. Big E fordert ein Mikrofon und richtet sein Wort an den Intercontinental Champion. Dieser konnte sich heute noch herauswinden und seinen Cousin für ihn in die Schlacht schicken. Bei Halloween Havoc hingegen wird es kein Entkommen geben, denn nach Absprache mit Kurt Angle bekommt er (Big E) sein ihm zustehendes Intercontinental Title Match! Mit dieser Ankündigung geht Monday Night Raw off Air.


    _____


    Aktuelle Card für Halloween Havoc


    WWE Women's Championship Match

    Bayley (c) vs. Ronda Rousey


    WWE United States Championship Match

    Bobby Lashley (c) vs. LA Knight


    WWE Intercontinental Championship Match

    Roman Reigns (c) vs. Big E

  • Papa Shango

    Hat den Titel des Themas von „Shangos WWE Universe #112 - Monday Night Raw“ zu „Shangos WWE Universe #113 - Friday Night SmackDown“ geändert.
  • Shangos WWE Universe #113: Friday Night SmackDown - 3 Wochen bis Halloween Havoc


    Die Show beginnt, wie schon vergangene Woche, mit Seth Rollins im Ring, der gleich ein Match gegen Baron Corbin bestreiten wird. Vorher richtet er sein Wort an Drew McIntyre, dem er letzte Woche seine Taten bei Payback erklären und den Spiegel vorhalten wollte. Doch anstatt über sein eigenes Verhalten nachzudenken und sich selbst zu reflektieren, suchte McIntyre die Schuld bei ihm und wusste sich nur mit Gewalt zu helfen, denn ihm fehlten jegliche Argumente. Aus diesem Grund ist die Zeit der Erklärungen und gut gemeinten Worte vorbei. Jetzt haben sie ein großes Problem und bei ihrem nächsten Aufeinandertreffen wird er McIntyre zeigen was es bedeutet, wenn man ein Problem mit Seth Rollins hat. Nun begibt sich der angesprochene Schotte zum Ring, doch noch bevor er einen Fuß in diesen setzen kann, wird er von Fit Finlay, Shane Helms, dem Road Dogg und TJ Wilson gestoppt. McIntyre schimpft wie ein Rohrspatz und ist nur schwer zurückzuhalten, während Rollins das Ringseil auseinanderhält und die Offiziellen auffordert McIntyre durchzulassen. Deshalb bemerkt er nicht, wie Baron Corbin durch die Zuschauermenge zum Seilgeviert kommt. Dieser schlägt Rollins hinterrücks nieder und verpasst ihm den End of Days, was McIntyre zufrieden zur Kenntnis nimmt. Der Referee untersucht Rollins einen Moment lang, der jedoch anzeigt, dass er trotz der Attacke kämpfen wird.


    Singles Match

    Seth Rollins besiegt Baron Corbin via Pinfall mit einem Roll Up. (06:14)


    Der angeschlagene Sieger verschwindet sofort aus der Gefahrenzone, während Corbin wütend zurückbleibt. Drew McIntyre verfolgt das Geschehen Backstage in Anwesenheit von Finlay an einem Bildschirm. Finlay bittet den Schotten mit ihm zu kommen, denn Drake Maverick möchte sich mit ihm unterhalten.


    Nun schalten die Kameras in den Parking Lot, wo die Usos und die Street Profits zeitgleich eingetroffen sind und sich einen kleinen, verbalen Schlagabtausch liefern. Die vor wenigen Momenten schon in Aktion getretenen TJ Wilson und Shane Helms fordern beide Teams auf, es bei diesem freundlichen Austausch zu belassen, denn die Profits haben heute noch ein wichtiges Match zu bestreiten. Montez Ford stimmt den Offiziellen zu und macht klar, dass sie die Usos nach ihrem Sieg gegen die Viking Raiders wiedersehen werden.


    Drake Maverick hat es in der Zwischenzeit geschafft, Drew McIntyre davon zu überzeugen, die Sache mit Rollins für heute ruhen zu lassen. Er verspricht dem Schotten, sich mit Kurt Angle in Verbindung zu setzen. Während sich die beiden die Hand reichen, gibt McIntyre zu, manchmal etwas zu impulsiv zu reagieren. Dann wird er von Finlay nach draußen geleitet.


    Aufgrund der Geschehnisse bei Raw, ist Paul Heyman heute Abend nicht anwesend.


    WWE Women's TV Championship Tournament - Second Round Match

    Sonya Deville (w/ The Authors of Pain) besiegt Mia Yim via Submission im Kimura Lock. (12:09)


    Backstage unterhalten sich The Miz und der mit Halskrause gehandicapte Robert Roode über die Ereignisse der letzte Woche. Der WWE World Heavyweight Champion kann sich Kevin Owens aufgrund seiner Verletzung leider noch nicht vorknöpfen, weshalb sich The Miz um den General Manager kümmern soll, der für ihre Probleme verantwortlich ist.


    Es folgt ein Rückblick auf den Angriff von Candice LeRae gegen Aliyah während des Matches zwischen Alexa Bliss und Natalya bei Raw. Nicht zu sehen war, wie sie anschließend von Johnny Gargano im Backstagebereich konfrontiert wurde, der eine Erklärung seiner Frau haben wollte. Candice meinte, dass sie ihrem Mann keine Rechenschaft schuldig sei, denn sie sind nicht Zuhause, sondern auf Arbeit. Sie weiß was sie tut und möchte nicht, dass Johnny sich in diese Angelegenheit einmischt.


    Cathy Kelley und Johnny Gargano haben sich die Szenen ebenfalls angeschaut und Johnny gibt zu verstehen, dass er die Aktion seiner Frau auch weiterhin nicht unterstützt. Allerdings hat sie Recht wenn sie sagt, dass sie ihm keine Rechenschaft schuldig ist. Deshalb möchte er lieber über seine Zukunft sprechen, doch noch bevor er ein klares Ziel definieren kann, läuft The Miz an ihnen vorbei. Dieser grüßt Cathy überschwänglich und fragt, wen sie gerade interviewt. Gargano stellt sich vor, woraufhin The Miz nur knapp erwidert, noch nie von ihm gehört zu haben. Er wünscht Cathy einen schönen Tag und geht weiter, woraufhin Gargano murmelt, dass The Miz NOCH nie von ihm hörte.


    Singles Match

    LA Knight besiegt R-Truth via Pinfall nach dem BFT. (05:22)


    Nach dem Match ergreift LA Knight das Wort und sagt, dass dieser Sieg gegen MVPs zweiten Dummy (Yeah!) noch einfacher war als sein letzter gegen Shelton Benjamin. Ein weiterer "Fact of life" ist, dass er soeben den zweiten, ehemaligen United States Champion besiegte. Dieses großartige Gefühl möchte er auf seinem Weg zum Titel nicht zum letzten Mal genossen haben, weshalb er für Raw eine Open Challenge ausspricht, die sich an alle Ex-Champions richtet, die noch nicht in den Genuss des Blunt Force Traumas kamen.


    Nächste Woche Samstag kommt es zur Rückkehr von Saturday Night's Main Event!


    Backstage machen es sich die Usos auf einer Couch gemütlich, um das Number One Contender's Match entspannt zu schauen. Die Ruhe hält nicht lange, denn Roman Reigns ruft an und staucht Jey zusammen, der am Montag - trotz seiner Anwesenheit - gegen Big E verloren hat. Er nennt seinen Cousin einen Versager, der nicht mal diese perfekte Vorlage nutzen konnte. Jey versucht sich zu erklären, doch der Intercontinental Champion legt einfach auf. Jey wirft sein Handy weg, während Jimmy versucht seinen Zwillingsbruder zu beruhigen. Er sagt, dass es Roman bei Halloween Havoc erst mal besser machen muss. Zudem sei Jey vieles, aber ganz sicher kein Versager. Dabei zeigt Jimmy auf die Tag Team Titles, denn sie sind die Champions und werden das noch lange Zeit bleiben.


    Es folgt ein kurzer Blick auf Blair Davenport, die sich in der ersten Runde des Turniers gegen Shotzi Blackheart bei NXT durchsetzte und nun ihren Debüt bei SmackDown gibt. Während sie zum Ring kommt, ärgert sich Wade Barrett am Kommentatorenpult über die Tatsache, dass Davenport und Alba Fyre schon jetzt aufeinandertreffen und nicht erst in einem rein britischen Finale.


    WWE Women's TV Championship Tournament - Second Round Match

    Alba Fyre besiegt Blair Davenport via Pinfall nach der Gory Bomb. (09:56)


    Kevin Owens kommt in den Ring und kündigt an, dass er endlich sein One on One Title Match gegen Robert Roode bekommen wird. Er möchte damit nicht bis Halloween Havoc warten, weshalb er den WWE World Heavyweight Champion für Saturday Night's Main Event herausfordert! Da er letzte Woche großen Gefallen daran fand, seinen Landsmann durch einen Tisch zu befördern, schlägt er Roode ein Tables Match vor. Sekunden später ertönt "Glorious Domination" und der Champion betritt die Stage. Dem Seilgeviert bleibt er fern, da sich Owens wie ein Rüpel und Kneipenschläger ohne Stil und Klasse verhält. Roode lehnt die geforderte Stipulation ab, doch die Herausforderung für SNME nimmt er an, denn er möchte Rache an Owens nehmen und ihn endgültig aus dem Titelrennen schmeißen.


    Backstage bereitet sich Finn Bálor auf den heutigen Main Event gegen Karrion Kross vor. Der Club kommt dazu, die ihm gegen The Judgment Day zur Seite stehen wollen. Bálor bittet seine Freunde jedoch, vorerst hier zu bleiben und nur zu reagieren, sollten sich Damian Priest oder Scarlett einmischen. Gallows und Anderson sind da zwar anderer Meinung, doch mit einem Too Sweet akzeptieren sie diese Bitte.


    Bei Jey Uso herrscht immer noch schlechte Stimmung, während Jimmy die Einzelteile des zerstörten Handys auf den Tisch legt und meint, dass hier wohl nichts mehr zu reparieren ist. Auf dem laufenden Bildschirm ertönt das Kriegshorn der Viking Raiders, denn es ist Zeit für das Match, wegen dem die Usos überhaupt hier sind.


    Number One Contender's Match

    The Viking Raiders besiegen The Street Profits via Pinfall nach Thor's Hammer gegen Ford. (16:47)


    Damit steht fest, dass die Usos ihre Titel bei Halloween Havoc gegen die Viking Raiders verteidigen müssen. Damit geht es Backstage zu Nikki Cross und Piper Niven, die von Cathy Kelley auf ihre negativen Reaktionen zu Team Kick angesprochen werden. Die Schottinnen sind der Meinung, schon längst ein Title Match gegen Asuka und Kairi Sane verdient zu haben, welches ihnen bisher verwehrt wurde. Sie brauchen kein weiteres Team in ihrer Division, weshalb sie Team Kick bei Saturday Night's Main Event dahin zurückschicken wollen, wo sie hergekommen sind.


    The Miz konfrontiert Drake Maverick in dessen Büro und prangert dessen Fehlentscheidungen und parteiisches Verhalten an. Der General Manager weist diese Vorwürfe von sich und weiß gar nicht, wieso sich The Miz überhaupt aufregt, obwohl er im Main Event des letzten PPVs stand. Wenn The Miz einen Grund benötigt, dann sollte er bei sich und seinen eigenen Leistungen anfangen zu suchen. Beim ehemaligen WWE World Heavyweight Champion brennen die Sicherungen durch, denn er packt seinen Boss am Kragen und droht ihm mit Schlägen. Der General Manager ruft nach Hilfe, woraufhin Braun Strowman in das Büro stürmt und The Miz quer durch den Raum über eine Couch wirft. The Miz sucht das Weite, wobei er brüllt, dass die Sache noch nicht vorbei ist.


    Die Kommentatoren geben einen Ausblick auf die kommenden Shows. Für Raw hat LA Knight eine Open Challenge ausgesprochen. Es kommt mit Alba Fyre vs. Liv Morgan und Alexa Bliss vs. Sonya Deville zu den beiden Halbfinal-Paarungen des Women's TV Title Tournaments und außerdem treffen Sheamus und Cesaro aufeinander, um das Kapitel The Bar so zu beenden, wie es begann. Bei Saturday Night's Main Event kommt es zum Title Match zwischen Robert Roode und Kevin Owens. Dort könnte es auch zum Debüt von Team Kick kommen, sollten Dakota Kai und Tegan Nox die Herausforderung von Nikki Cross und Piper Niven annehmen. Zudem wurde die Card für Halloween Havoc um das Tag Team Title Match zwischen den Usos und den Viking Raiders ergänzt.


    Singles Match

    Karrion Kross (w/ Damian Priest & Scarlett) besiegt Finn Bálor via Pinfall nach einem Saito Suplex. (13:10)


    Nach dem Match schnappt sich Damian Priest den angeschlagenen Bálor und schultert ihn zum Razor's Edge, doch Karl Anderson und Luke Gallows stürmen in den Ring, die The Judgment Day vertreiben.


    Im Parking Lot der Arena verschiedet sich Drake Maverick von Braun Strowman und bedankt sich nochmal für die Hilfe seines Freundes. Als Strowman weg ist, begibt sich der General Manager zu seinem Wagen, wo er plötzlich von The Miz attackiert wird! Dieser schleudert seinen Boss gegen das Auto und verpasst ihm mehrere Schläge, ehe er von Maverick ablässt und selbst kaum fassen kann, was er gerade tat. Sekunden später stehen Robert Roode und LA Knight neben ihm und bestaunen sein Werk. Knight hat nur zwei Worte für den blutenden General Manager übrig: Dummy (Yeah!). Mit diesen Bildern geht Friday Night SmackDown off Air.


    _____


    Aktuelle Card für Saturday Night's Main Event


    WWE World Heavyweight Championship Match

    Robert Roode (c) vs. Kevin Owens



    Aktuelle Card für Halloween Havoc


    WWE Women's Championship Match

    Bayley (c) vs. Ronda Rousey


    WWE United States Championship Match

    Bobby Lashley (c) vs. LA Knight


    WWE Intercontinental Championship Match

    Roman Reigns (c) vs. Big E


    WWE Tag Team Championship Match

    The Usos (c) vs. The Viking Raiders

  • Shangos WWE Universe #114: Monday Night Raw - 2 Wochen bis Halloween Havoc


    Die ersten Szenen des Abends kommen aus dem Backstagebereich, wo Bray Wyatt mit Nexus T-Shirt und passender Armbinde durch die Gänge läuft und auf der Suche nach Wade Barrett sowie den restlichen Mitgliedern des Rookie-Stables ist, das sich bereits 2011 auflöste. Im Anschluss beleuchtet ein Video Package die Geschichte von Sheamus und Cesaro, die keine gemeinsame Zukunft als Team sehen und das Kapitel "The Bar" so beenden wollen, wie sie es begannen - mit einem Kampf gegeneinander!


    Singles Match

    Sheamus besiegt Cesaro via Pinfall nach dem Brogue Kick. (15:01)


    Nach einem Handshake der nun ehemaligen Partner geht es wieder Backstage, wo Kurt Angle den immer noch durch die Gänge streifenden Bray Wyatt stoppt und wissen möchte, was hier vor sich geht. Wyatt nennt sich Husky Harris und erklärt dem General Manager sein Vorhaben, denn er benötigt etwas Unterstützung. Angle ist irritiert, denn Barrett, der heute krankheitsbedingt fehlt und von Byron Saxton ersetzt wird, arbeitet mittlerweile als Kommentator und die anderen Nexus-Mitglieder sind nicht mehr bei WWE angestellt. Er legt Wyatt ans Herz die Arena zu verlassen, sollte er sich nicht wohlfühlen, doch das lehnt Wyatt ab, denn es geht ihm prächtig. Dann flüstert er seinem Boss etwas ins Ohr, während Angle große Augen macht. Der GM fragt nochmal nach, ob sich Wyatt wirklich sicher ist, was dieser mit einem energischen Nicken bestätigt.


    Kayla Braxton spricht mit dem Club über die Geschehnisse bei SmackDown. Karl Anderson und Luke Gallows fordern The Judgment Day zu einem Tag Team Match bei Saturday Night's Main Event heraus.


    WWE Women's TV Championship Tournament - Semifinal Match

    Liv Morgan besiegt Alba Fyre via Pinfall nach dem ObLIVion. (11:48)


    Backstage verfolgten Candice LeRae und Alexa Bliss aufmerksam das erste Halbfinale. Sie sind der festen Überzeugung, dass Alexa ebenfalls ins Finale einziehen wird. Sonya Deville, die plötzlich mit den Authors of Pain neben ihnen steht, ist da natürlich anderer Meinung und macht klar, dass Candice sich besser nicht in ihr Match einmischen sollte, so wie sie es letzte Woche bei Natalya tat. Akam und Rezar ballen ihre Fäuste, was die Drohung nochmal unterstreicht.


    Im Parking Lot steigen Jimmy Uso und Naomi aus ihrem Wagen. Jimmy hat gute Laune, denn er hat ein neues Smartphone für seinen Bruder besorgt. Die beiden werden bereits von Roman Reigns erwartet, weshalb Jimmy seine Frau verabschiedet und seinen Cousin begrüßt. Dieser möchte wissen, wieso Jey nicht bei ihm und wo zum Teufel Samoa Joe abgeblieben ist. Jimmy erwidert, dass Joe noch immer ziemlich angepisst und Jey gerade auf dem Weg zum Hotel ist, denn er will Joe überzeugen mit ihm zu kommen. Der Intercontinental Champion meint, dass die beiden ihre Ärsche besser so schnell wie möglich hierher bewegen sollten, denn Joe und er haben heute ein Match gegen Titus Worldwide.


    Noch heute verteidigen Asuka und Kairi Sane ihre Titel gegen Nikki Cross und Piper Niven, die erst bei SmackDown ein Tag Team Title Match forderten. Johnny Gargano setzt sich zu den Kommentatoren und spricht mit ihnen über Axiom, der gleich die Chance bekommt, sich gegen den Cruiserweight Champion Ricochet zu beweisen. Sie stellen den jungen Spanier als guten Freund von Nathan Frazer vor, der Axiom zum Ring begleitet.


    Non Title Match

    Ricochet (c) besiegt Axiom (w/ Nathan Frazer) via Pinfall nach einer Shooting Star Press. (09:57)


    Im Büro des General Managers ist nur noch wenig Platz, denn Paul Heyman, Sonya Deville, die Authors of Pain und der Universal Champion Shinsuke Nakamura haben sich hier versammelt. Sie hörten von Bray Wyatt, der sich plötzlich Husky Harris nennt und denkt er sei ein Mitglied des Nexus-Stables. Heyman möchte wissen, was Kurt Angle dagegen unternehmen möchte, woraufhin dieser erwidert, dass Wyatt vielleicht ein wenig verrückt ist, doch er wird überhaupt nichts tun. Sie waren wirklich nicht gut zu Wyatt, weshalb Heyman und Nakamura selbst für dessen Verhalten verantwortlich sind. Bray machte ihm einen Vorschlag, aber worum es dabei ging, wird er ihnen später selbst mitteilen. Heyman warnt den General Manager davor Spielchen mit Ihnen zu spielen, doch Angle zeigt sich unbeeindruckt und bittet seine Besucher das Büro zu verlassen.


    Nun kommt Drew McIntyre zum Seilgeviert und ergreift das Wort. Er gibt zu, in den letzten Wochen nicht immer richtig gehandelt zu haben und das Folgende fällt ihm nicht leicht. Der Schotte bittet Seth Rollins zu ihm in den Ring zu kommen, denn er möchte sich bei ihm entschuldigen. Es dauert nicht lang, bis Rollins diesem Aufruf folgt und die Entschuldigung unter der Bedingung annimmt, dass sie bei Halloween Havoc ein Match bestreiten werden. McIntyre stimmt dieser Forderung zu, die ganz in seinem Interesse liegt. Es kommt zum Handshake zwischen den beiden, ehe McIntyre den Ring verlassen will. Wie aus dem Nichts wird er dabei von Rollins attackiert, der dem Schotten kurz darauf den Curb Stomp verpasst und klarmacht, dass das die Rache für McIntyres Angriff war.


    Der eben siegreiche Cruiserweight Champion steht bei Kayla Braxton zum Interview bereit und bedankt sich für deren Glückwünsche, ehe er ankündigt, seinen Titel bei Saturday Night's Main Event zu verteidigen. Für Ricochet kommen nur Johnny Gargano oder Nathan Frazer als Gegner in Frage. Dann fordert er die Leute auf bei SmackDown einzuschalten, denn dort wird entschieden, wer das Title Match bekommt.


    WWE Women's Tag Team Championship Match

    Asuka & Kairi Sane (c) besiegen Nikki Cross & Piper Niven via Submission von Cross im Asuka Lock. (11:22)


    Nach dem Match ertönt ein bisher unbekanntes Theme, welches zu Team Kick gehört. Dakota Kai und Tegan Nox entern den Ring und nehmen die Herausforderung der Schottinnen zu einem Match bei Saturday Night's Main Event an. Zudem tauschen sie erste Blicke mit den Champions aus und machen klar, dass sie die Titel früher oder später haben wollen.


    In seinem Büro muss Kurt Angle ein Telefonat abrupt beenden, denn Drew McIntyre stürmt herein und fordert ihn auf, dass das Match gegen Rollins nicht erst beim kommenden PPV, sondern schon bei Saturday Night's Main Event stattfindet. Der General Manager versucht McIntyre zu beruhigen und teilt ihm mit, dass die Card für Samstag bereits vollständig ist und der Kampf definitiv bei Halloween Havoc stattfinden wird. McIntyre verlässt das Büro genauso schnell wie er es betreten hat und schmeißt die Tür hinter sich zu.


    Es ist Zeit für die Open Challenge von LA Knight, der natürlich ein Mikrofon in der Hand hält. Er rät Bobby Lashley und MVP, besser ganz genau hinzuschauen, denn das was gleich passiert, wird sich bei Halloween Havoc wiederholen. Dann fordert er den Dummy (Yeah!), der sich von ihm verprügeln lassen möchte auf, endlich in den Ring zu kommen. Die offene Herausforderung wird Sekunden später von Tyler Breeze beantwortet, der den US Title im Jahr 2016 von Ryback gewann.


    Singles Match

    LA Knight besiegt Tyler Breeze via Pinfall nach dem BFT. (07:00)


    Jimmy Uso kommt in den Locker Room des Intercontinental Champions, der auf einer Couch sitzt und sein Gesicht in den Händen vergraben hat. Etwas zögerlich meint Jimmy, dass er von Jey und Joe noch immer nichts hörte. Roman Reigns nimmt diese Info mürrisch zur Kenntnis, weshalb Jimmy zu seinem Cousin meint, dass er den Platz an seiner Seite einnehmen wird, sollten die beiden nicht rechtzeitig in der Arena sein. Reigns nickt kurz, steht auf und verlässt den Raum, ehe Jimmy murmelt, dass ein Danke an dieser Stelle angebracht gewesen wäre.


    Der heute siegreiche Sheamus wird im Parking Lot von Kayla Braxton abgefangen, die wissen möchte, wohin die Reise des Iren führen wird, nachdem er Cesaro und The Bar hinter sich ließ. Sheamus hat noch keinen genauen Plan, doch er ist für jeden Kampf und jeden Gegner bereit, weshalb ihn die Bosse in den Ring stellen sollen. Natürlich ist es sein Ziel, so schnell wie möglich Gold um die Hüften zu tragen.


    Das kommende Match muss Byron Saxton im Stehen kommentieren, denn Shinsuke Nakamura scheucht ihn auf und nimmt auf seinem Sessel am Kommentatorenpult Platz. Die Authors of Pain positionieren sich neben dem amtierenden Universal Champion. Nur Paul Heyman begleitet Sonya Deville bis zum Seilgeviert.


    WWE Women's TV Championship Tournament - Semifinal Match

    Sonya Deville (w/ Paul Heyman) besiegt Alexa Bliss (w/ Candice LeRae) via Submission im Kimura Lock. (08:39)


    Nach dem Match werden Candice LeRae und Alexa Bliss von den Canadian Sweethearts attackiert, können sich jedoch überraschend schnell aus der Gefahrenzone bringen. Aliyah und Natalya fordern die beiden auf zurückzukommen, doch daran denken diese gar nicht.


    Nachdem die Authors of Pain die Canadian Sweethearts aus dem Ring vertrieben haben, ergreift Paul Heyman das Wort und richtet dieses an Bray Wyatt, der in den Ring kommen und sich die nächste Tracht Prügel abholen soll, denn anscheinend hat er immer noch nicht verstanden, dass es sinnlos ist, sich mit ihnen anzulegen. Wyatt (immer noch mit Nexus Shirt und Armbinde) betritt die Stage und ärgert sich, ausgerechnet heute auf die versammelte Mannschaft zu treffen, denn von Wade Barrett und seinen Jungs fehlt jede Spur. Heyman bezeichnet Wyatt als durchgeknallt und möchte wissen, welchen Vorschlag er Kurt Angle unterbreitete. Wyatt zögert etwas, weshalb Heyman die Authors of Pain in Richtung Wyatt schickt, damit sie ihn zum Ring verfrachten. Wyatt fordert den Manager des Universal Champions auf seine Schläger zurückzuziehen, denn er wird ihnen von seiner Idee berichten. Diese lautet: Bray Wyatt vs. Shinsuke Nakamura, Saturday Night's Main Event, Boiler Room Brawl! Heyman und Nakamura können es nicht fassen, während sich Wyatt beinahe schlapp lacht. Dann geht in der Halle, ganz untypisch für Husky Harris, aber typisch für Bray Wyatt, das Licht in der Halle aus Wyatt ist verschwunden.


    Gerade noch rechtzeitig kommen Jey Uso und Samoa Joe in der Tiefgarage der Arena an, wo sie direkt von Jimmy in Empfang genommen werden. Die Usos umarmen sich, ehe Jimmy zum weiterhin mürrischen Joe sagt, wie froh er ist ihn zu sehen, denn Roman ist ziemlich schlecht gelaunt. Joe schiebt Jimmy zur Seite, während sich Jey über sein zerstörtes Handy aufregt. Das erinnert Jimmy daran, seinem Zwillingsbruder das Geschenk zu überreichen.


    Kayla Braxton hat Tyler Breeze am Mikrofon und möchte wissen, was ihn zur Rückkehr bewegte und ob diese einmalig war oder von Dauer ist. Breeze verfolgt die aktuellen Shows und wusste nach SmackDown sofort, dass er LA Knight die große Klappe stopfen wollte. Weiter kommt er nicht, denn plötzlich steht Dolph Ziggler neben ihnen und amüsiert sich darüber, dass dieser Plan komplett nach hinten losging. Er gibt 'Prince Pretty' den Tipp, sich lieber wieder hinter die Spielkonsole zu setzen. Breeze lässt sich davon nicht provozieren und beantwortet Kayla stattdessen deren Frage. Er wollte eigentlich nur für einen Abend zurückkehren, aber Dolph sorgte gerade dafür, dass er seine Pläne änderte. Breeze verpasst Ziggler einen Schubser, doch noch bevor dieser einen Gegenangriff starten kann, kommen Zelina Vega, Humberto Carrillo und Angel Garza dazu. Vega meint, dass sich Dolph die Hände nicht schmutzig machen sollte. SmackDown sollte ein erfolgreicher Abend für Vega Enterprises werden, denn so wie es aussieht, werden nicht nur Humberto und Angel, sondern auch Dolph Ziggler einen Sieg einfahren.


    Michael Cole und Byron Saxton kündigen Ronda Rousey für SmackDown an. Zudem wird das Finale des Women's TV Title Tournaments stattfinden und The Miz wird auf Braun Strowman treffen. Danach gehen sie die Card für Saturday Night's Main Event durch, wobei sie erwähnen, dass der Herausforderer für den Cruiserweight Title ebenfalls bei SmackDown bekanntgegeben wird. Dann ist es Zeit für den Main Event, weshalb Titus Worldwide inklusive Dom 'T-Bar' Dijak zum Ring kommt.


    Tag Team Match

    Samoa Joe & Roman Reigns besiegen Titus Worldwide (w/ Titus O'Neil & Dom Dijak) via Pinfall nach dem Muscle Buster gegen Cedric Alexander. (11:03)


    Roman Reigns ist zufrieden, denn er überließ seinem Partner freiwillig den Pinfall und den Sieg. Diese Zufriedenheit ändert sich jedoch schlagartig, denn Samoa Joe interessiert sich nicht für den Intercontinental Champion, sondern ausschließlich für Dom Dijak, der Sekunden später das Seilgeviert entert und sich einen intensiven Kopf-an-Kopf-Staredown mit Joe liefert. Auf einmal geht Dijak zu Boden, denn Reigns schlägt ihn hinterrücks mit dem Intercontinental Title nieder! Joe schaut wütend in Richtung Reigns, doch als Titus O'Neil seinem Schützling helfen will, befördert er ihn direkt wieder aus dem Ring, ehe er selbst auf Dijak losgeht. Weiteren Schaden können die beiden nicht anrichten, denn The New Day stürmt zum Seilgeviert und macht den Save für Titus Worldwide. Während sich Joe und Reigns zurückziehen, ruft Big E einige Drohungen in Richtung des Intercontinental Champions. Mit diesen Bildern geht Monday Night Raw off Air.


    _____


    Aktuelle Card für Saturday Night's Main Event



    WWE World Heavyweight Championship Match

    Robert Roode (c) vs. Kevin Owens


    Boiler Room Brawl

    Bray Wyatt vs. Shinsuke Nakamura


    WWE Cruiserweight Championship Match

    Ricochet (c) vs. ???


    Tag Team Match

    Piper Niven & Nikki Cross vs. Team Kick


    Tag Team Match

    The Judgment Day vs. The Club



    Aktuelle Card für Halloween Havoc


    WWE Women's Championship Match

    Bayley (c) vs. Ronda Rousey


    WWE United States Championship Match

    Bobby Lashley (c) vs. LA Knight


    WWE Intercontinental Championship Match

    Roman Reigns (c) vs. Big E


    WWE Tag Team Championship Match

    The Usos (c) vs. The Viking Raiders


    Singles Match

    Drew McIntyre vs. Seth Rollins

  • Papa Shango

    Hat den Titel des Themas von „Shangos WWE Universe #113 - Friday Night SmackDown“ zu „Shangos WWE Universe #115 - Friday Night SmackDown“ geändert.
  • Shangos WWE Universe #115: Friday Night SmackDown - 2 Wochen bis Halloween Havoc


    SmackDown beginnt mit einem Rückblick auf die letzten Szenen der vergangenen Woche. Dabei ist auch zu sehen, wie Braun Strowman sowie Shane Helms und TJ Wilson den General Manager fanden und ihn wieder auf die Beine hievten, nachdem die Kameras off Air waren. Anschließend folgt das Intro, ehe Corey Graves und Byron Saxton über diese Szenen sprechen und in diesem Zusammenhang Braun Strowman vs. The Miz für den heutigen Abend ankündigen.


    Dann eröffnet Ronda Rousey die Show, die zu vielen Buhrufen der anwesenden Fans zum Seilgeviert kommt und ihnen als Reaktion darauf den Mittelfinger zeigt. Die Zuschauer wollen Bayley sehen, weshalb Rousey ankündigt, diese bei Halloween Havoc genauso zu zerstören, wie sie es mit Becky Lynch bei Payback tat, die sich seitdem in irgendeinem Loch verkriecht. Sie vermutet, dass die Leute zu blöd dafür sind, den in ihren Augen krankhaften Drang nach Aufmerksamkeit der sogenannten WWE Four Horsewomen zu durchschauen. Bayley, Banks, Lynch und Flair finden sich besonders toll, obwohl sie nur ein billiger Abklatsch der originalen MMA Four Horsewomen sind, zu denen sie übrigens gehörte.


    Rousey wird nun von Women's Champion Bayley unterbrochen, die direkt klarmacht, dass es sowieso nur ein Original mit den legendären Four Horsemen gibt und Rousey die einzige ist, die diesen Namen thematisiert. Dann erklärt sie Ronda, dass die Fans ihnen zujubeln, weil sie sich seit vielen Jahren den Arsch aufreißen, um zu den besten zu gehören und alles tun, um die Zuschauer auf der ganzen Welt zu begeistern. Egal ob sie Freunde oder Feinde waren, das verbindet sie mit Becky, Sasha und Charlotte. Bayley gibt zu, dass Ronda eine geniale Kämpferin im Oktagon war und eine sehr starke Bilanz im Wrestling hat, doch das macht sie nicht automatisch zu einem Liebling der Fans.


    Die Herausforderin erwähnt trocken, dass sie einen Scheiß auf die Fans und Bayleys Geschwafel gibt. Bayley kann froh sein, nicht schon wieder mit dem Rücken auf der Matte zu liegen und ihren Gürtel noch zwei Wochen tragen zu dürfen. Bayley hingegen lässt sich schon längst nicht mehr einschüchtern und will einen Fight mit Rousey, die sich jedoch zurückzieht, da es die dummen Fans nicht verdient haben sie in Action zu sehen. Wenn sie sehen wollen, wie sie Bayley den Titel abnimmt, sollen sie nochmal bezahlen und Halloween Havoc schauen. Rousey verlässt den Ring, doch plötzlich wird sie von Charlotte Flair attackiert, die sie zurück ins Seilgeviert drängt. Dort wartet Bayley schon mit dem Bayley-to-Belly, mit dem sie Ronda unter großem Jubel auf die Bretter schickt. Bayley lässt sich feiern und posiert mit ihrem Gürtel, während Charlotte zufrieden auf der Stage steht.


    Heute Nachmittag kamen The New Day und die Usos zum gleichen Zeitpunkt in der Tiefgarage der Arena an. Big E wollte sofort wissen, ob Roman Reigns bei ihnen ist, was Jimmy und Jey genervt verneinten und dann zu Kingston und Woods sagten, dass diese ihren Kumpel besser unter Kontrolle halten sollten. Deshalb wäre es beinahe zu einer Auseinandersetzung zwischen Big E und den Usos gekommen, doch Kingston und Woods hielten ihren Freund zurück und erklärten ihm, dass sie Jimmy und Jey für ihre Leistungen respektieren und dass die beiden keine schlechten Menschen sind, sondern von ihrem Cousin in eine Ecke gedrängt werden, in der sie eigentlich gar nicht sein möchte. Daraufhin machte Jimmy klar, dass Familie über allem steht und wenn es hart auf hart kommt, dann werden sie immer hinter Roman stehen.


    Singles Match

    Dolph Ziggler (w/ Zelina Vega) besiegt Tyler Breeze via Pinfall nach dem Zig Zag. (06:15)


    Backstage tritt die wütende Ronda Rousey gegen eine Mülltonne, deren Inhalt direkt vor Sonya Deville, Paul Heyman und den Authors of Pain landet, die gerade auf dem Weg zum Büro des General Managers sind. Die beiden Frauen starren sich einen Moment lang an, ehe Heyman versöhnliche Töne anschlägt und jede Menge Lob für Rousey übrig hat, was seiner Klientin überhaupt nicht gefällt.


    Corey Graves steht im Ring und kündigt die amtierenden WWE Tag Team Champions an, woraufhin sich die derzeit viel beschäftigten Usos ins Seilgeviert begeben. Der Kommentator spricht sie auf diese Situation an, denn neben ihrer Dauerrivalität mit The New Day, haben sie auch die Viking Raiders vor der Brust und die letzten Wochen zeigten, dass die Zusammenarbeit mit Roman Reigns auch nicht immer leicht ist. Jimmy unterbricht Graves und macht deutlich, dass sie nicht mit ihrem Cousin zusammenarbeiten, denn sie sind eine Familie. Jey bestätigt das mit einem kurzen Nicken, ehe er den Fokus auf das anstehende Title Match gegen die Viking Raiders lenkt, die sie bereits beim Summerslam besiegten. Nach diesen Worten ertönt das Kriegshorn der aktuellen Herausforderer, die einen Augenblick später zum Ring kommen. Erik und Ivar erinnern sich natürlich an den Summerslam zurück und bezeichnen die Usos als "Weak Link" ihres Teams. Wären Samoa Joe, Roman Reigns und The Bar nicht gewesen, dann hätte der Summerslam so geendet, wie Halloween Havoc enden wird. Sie geben den Champions den Rat, sich das Eight Men Tag Team Match noch einmal anzuschauen, um einen Vorgeschmack auf den Krieg zu bekommen, den ihnen die Viking Raiders bringen werden.


    Es geht nochmal Backstage, wo die Authors of Pain und Cathy Kelley vor dem Büro des General Managers warten. Sekunden später kommen Sonya Deville und Paul Heyman wütend heraus, denn weder Akam und Rezar, noch Heyman selbst, dürfen seine Klientin im heutigen Main Event zum Ring begleiten. Heyman schiebt die Notwendigkeit auf die irren Handlungen Wyatts, aber Drake Maverick bleibt bei seiner Entscheidung. Cathy spricht den GM auf letzte Woche an, doch noch bevor er antworten kann, kommen Dominik und Rey Mysterio um die Ecke, die ebenfalls zu Maverick wollen. Dieser entschuldigt sich bei Cathy und bittet das Vater-Sohn-Gespann in sein Büro.


    Singles Match

    Veer Mahaan (w/ Jinder Mahal) besiegt Otis (w/ Alpha Academy) via Submission im Camel Clutch. (05:41)


    Im Locker Room ärgert sich Tyler Breeze über seine erneute Niederlage, weshalb sich Nathan Frazer und die Street Profits daran versuchen 'Prince Pretty' etwas aufzubauen. Cameron Grimes kommt dazu, der die Klappe mal wieder ziemlich weit aufreißt und sich über Breeze belustigt. Dieser kennt das Sprichwort, dass aller guten Dinge Drei sind, weshalb er das Großmaul zu einem Match in der kommenden Woche herausfordert.


    An anderer Stelle motiviert LA Knight seinen Kumpel für das anstehende Match gegen Braun Strowman, denn was er geschafft hat, wird The Miz als ehemaliger WWE World Heavyweight Champion erst recht schaffen. Cathy Kelley kommt dazu und möchte über den Angriff auf den General Manager sprechen, doch Knight entreißt ihr das Mikrofon und hält einen kurzen Monolog, in dem er über Maverick und Strowman herzieht, diese natürlich als Dummy (Yeah!) bezeichnet und The Miz für seine Taten in Schutz nimmt.


    Tag Team Match

    Vega Enterprises (w/ Zelina Vega) besiegen The New Day (w/ Big E) via Pinfall nach dem Wing Clipper von Angel Garza gegen Xavier Woods. Wenige Minuten nach Beginn des Kampfes wurde die Ankunft des Intercontinental Champions auf dem Titantron gezeigt, was Big E dazu veranlasste, sich auf die Suche nach Roman Reigns zu begeben. Kurz darauf wurde den Zuschauern ein wilder Brawl der beiden im Backstagebereich auf dem Titantron präsentiert, was Woods und Kingston ablenkte und wodurch Garza und Carrillo das Match für sich entscheiden konnten. (11:29)


    Ohne zu zögern schalten die Kameras zu Big E und Roman Reigns. Zufällig sind die Mitglieder der Alpha Academy in der Nähe, die es schaffen den Intercontinental Champion zurückzudrängen, während Big E von Fit Finlay und dem Road Dogg zurückgehalten wird. Damit ziehen sie den Zorn der herbeieilenden Usos auf sich, die Gable und Gulak wegstoßen, um sich selbst um ihren Cousin zu kümmern. Dadurch hätte es beinahe zwischen den Champions und der Alpha Academy geknallt, doch als The New Day und Drake Maverick dazukommen, löst sich die Situation langsam auf.


    Nachdem etwas Ruhe eingekehrt ist, spricht Cathy Kelley mit Liv Morgan über das anstehende Turnierfinale. Liv kann immer noch nicht wirklich realisieren, dass sie es bis hierhin geschafft hat. Das Ende der Riott Squad und das damit verbundene Falls Count Anywhere Match sowie Kurt Angles Worte haben etwas in ihr ausgelöst, was sie bis dato noch nicht kannte: Selbstvertrauen. Sie ist nur noch einen kleinen Schritt von ihrem ersten Singles Title und damit auch größtem Triumph ihrer Karriere entfernt. Gegen Sonya Deville ist sie vielleicht der Underdog, doch sie wird alles dafür geben, den Women's TV Title zu gewinnen.


    In der Halle ertönt "Glorious Domination" und Robert Roode kommt zum Ring. Der amtierende WWE World Heavyweight Champion spricht von Glück, dass er die Halskrause nach seiner schweren Verletzung endlich wieder ablegen durfte. Dann macht er nochmal deutlich, dass es bei Saturday Night's Main Event kein Tables Match oder ähnlichen Quatsch geben wird, denn er ist ein Mann mit Klasse und hat diesen Unfug - im Gegensatz zu Kevin Owens - überhaupt nicht nötig. Der angesprochene Owens begibt sich kurz darauf zum Seilgeviert und vermutet, dass der Sturz durch die Tische bleibende Schäden hinterließ, sonst hätte Roode gemerkt, dass sein Vorschlag ein Witz war. Owens hat kein Interesse an einem Tables Match, denn er möchte den Champion ganz klassisch mit einem Pinfall oder durch Aufgabe besiegen. Bei dem Wort "klassisch" muss Owens direkt an alte Zeiten denken, als die großen Titelkämpfe unter "Two out of Three Falls"-Regeln ausgekämpft wurden. Er fragt seinen Landsmann deshalb, was er von dieser Stipulation hält. Nach kurzem Nachdenken stimmt Roode diesem Vorschlag zu, denn er liebt den Gedanken, Owens gleich zweimal zu besiegen und endgültig aus dem Titelrennen zu werfen. Der Herausforderer ist zufrieden und kündigt an, Roode nicht einen einzigen Punkt gewinnen zu lassen und so zu demütigen, dass niemand mehr an Bobbys lächerliches Abklopfen beim Summerslam denken wird. Mit einem Staredown zwischen Champion und Contender geht es in die Werbung.


    Nun sitzt Tyler Breeze bei den Kommentatoren.


    Singles Match

    Nathan Frazer besiegt Cameron Grimes via Pinfall nach dem 450 Splash. (08:58)


    Während sich Tyler Breeze über Grimes' Niederlage amüsiert und Nathan Frazer seinen Sieg feiert, begibt sich Johnny Gargano zum Ring. Er reicht Frazer die Hand und attestiert ihm einmal mehr eine sensationelle Leistung. Dann fordert er Ricochet auf in den Ring zu kommen. Der Cruiserweight Champion lässt nicht lange auf sich warten und möchte seine Entscheidung verkünden, ob er seinen Titel bei Saturday Night's Main Event gegen Gargano oder Frazer verteidigen wird. Noch bevor er das tun kann, ergreift 'Johnny Wrestling' das Wort. Er weiß, dass sich Ricochet für ihn entscheiden möchte, denn er kennt seinen guten Freund. Allerdings würde sich dieses Title Match zum jetzigen Zeitpunkt falsch und - wie Noam Dar bereits sagte - wie ein unverdientes Geschenk anfühlen. Deshalb möchte er, dass Nathan Frazer das Spotlight und das Title Match erhält. Ricochet akzeptiert diese Meinung und Frazer bedankt sich bei Gargano, der nun den Ring verlässt. Vorher macht er jedoch klar, dass dieser Verzicht eine einmalige Sache ist und egal wer morgen Abend gewinnt, er wird den Champion als nächstes herausfordern. Nachdem Gargano das Feld geräumt hat, schaut sich der junge Mann aus England den Cruiserweight Title genau an, der von Ricochet in die Höhe gehalten wird.


    Cathy Kelley begrüßt Dominik und Rey Mysterio zum Interview und möchte wissen, was sie mit Drake Maverick zu besprechen hatten. Rey ist sehr stolz auf seinen Sohn, der hart trainiert und in den vergangenen Wochen einige Matches bei NXT und Houseshows absolvierte. Dort hatte Dom mehrfach Probleme mit einem Team namens Pretty Deadly. Sie waren bei Maverick, um über ihre Zukunft zu sprechen. Wie es aussieht, liegt diese in der Tag Team Division, denn sie fordern Pretty Deadly zu einem Match in der kommenden Woche heraus. Auf einmal steht ein Beifall klatschender Dolph Ziggler neben den Mysterios. Er fragt Dominik, ob er sich hinter seinem Vater verstecken muss, weil er nicht fähig ist seine Probleme selbst zu lösen oder ob Rey die einzige Möglichkeit in seinem Sohn sieht, selbst relevant zu bleiben. Dominik will sich daraufhin mit Ziggler anlegen, doch sein Vater hält ihn zurück. Plötzlich kommen Zelina Vega, Humberto Carrillo und Angel Garza dazu, die diesen für Vega Enterprises sehr erfolgreichen Abend feiern wollen, weshalb Ziggler seine Zeit nicht verschwenden sollte.


    In der Gorilla Position herrscht aufgeheizte Stimmung, denn bereits hier sind The Miz, LA Knight und Drake Maverick aneinandergeraten, der Braun Strowman zum Ring begleiten wollte. Strowman hat kein Problem damit, The Miz auf der Stelle zu verprügeln, sollte er sich nicht umgehend zum Seilgeviert begeben. Dem General Manager gibt er den Rat, besser Backstage zu bleiben. Dieser vertraut seinem Freund und ordnet an, dass Knight dem Ring ebenfalls fernbleibt. Nachdem Strowman durch den Vorhang ging, aber noch bevor ihm die Kameras folgen, taucht Drew McIntyre neben dem General Manager auf. Er fordert, das Match gegen Seth Rollins auf Saturday Night's Main Event zu verlegen, doch Maverick lehnt ab, da die Card bereits vollständig ist und er seinen Kollegen nicht hintergehen wird. Der Kampf wird bei Halloween Havoc stattfinden, das ist sein letztes Wort dazu.


    Singles Match

    Braun Strowman besiegt The Miz via Pinfall nach dem Running Powerslam. (07:36)


    Noch während er völlig fertig im Ring liegt, fordert The Miz ein Mikrofon und richtet sein Wort an den General Manager. Er gratuliert ihm für seinen Schachzug, sich hinter Strowman zu verstecken und diesen die Drecksarbeit erledigen zu lassen. Wenn Drake Maverick ein richtiger Mann wäre, hätte er sich selbst an ihm gerächt. Dass er das nicht tat, sieht The Miz als exemplarisch für die schlechte Arbeit des General Managers an. Nach diesen Worten betritt Maverick die Stage, der The Miz daran erinnert, dass er ein Offizieller und kein aktiver Wrestler ist. Bevor er den Posten des General Managers angenommen hat, hatte er jedoch eine Karriere als Wrestler, weshalb er für nächste Woche ein Match ansetzt, in dem er The Miz in den Arsch tritt! The Miz, immer noch auf dem Bauch im Ring liegend, lacht etwas schwerfällig, denn er freut sich darauf, Maverick nochmal verprügeln zu dürfen.


    In einer vorher aufgezeichneten Promo geht The Judgment Day auf die Herausforderung des Clubs ein, die damit einen großen Fehler begangen haben und sich nun dafür verantworten müssen. Bei Saturday Night's Main Event wird es eine Stipulation geben, denn ihr Match wird unter Tornado Rules und ohne Disqualifikationen laufen!


    Es ist Zeit für das Turnierfinale, weshalb Commissioner Shane McMahon mit dem neuen, aber natürlich noch verdeckten Titelgürtel in die Halle kommt. Im Anschluss begeben sich die Kontrahentinnen - wie vorhin bereits festgelegt - ohne Begleitungen zum Ring.


    WWE Women's TV Championship Tournament Final

    Liv Morgan besiegt Sonya Deville via Pinfall nach dem ObLIVion. (14:00)


    Nach dem Match geht Liv Morgan erschöpft auf die Knie und bricht in Tränen aus, während sich Sonya Deville angeschlagen aus dem Seilgeviert rollt. Sekunden später hilft Shane McMahon der Siegerin auf die Beine und enthüllt den brandneuen Women's TV Title, den Liv überglücklich und unter einem Konfettiregen in die Höhe reckt. Im Hintergrund wird die Verliererin von einem sehr unzufriedenen Paul Heyman empfangen, der keine tröstenden Worte für seine Klientin übrig hat und diese kommentarlos in den Backstagebereich bringt. Corey Graves und Byron Saxton gehen nochmal im Schnelldurchlauf die Card für die morgige Veranstaltung durch, ehe sie Liv Morgan die letzten Momente überlassen, bevor Friday Night SmackDown off Air geht.


    _____


    Aktuelle Card für Saturday Night's Main Event


    WWE World Heavyweight Championship - Two out of Three Falls Match

    Robert Roode (c) vs. Kevin Owens


    Boiler Room Brawl

    Bray Wyatt vs. Shinsuke Nakamura


    WWE Cruiserweight Championship Match

    Ricochet (c) vs. Nathan Frazer


    Tag Team Match

    Piper Niven & Nikki Cross vs. Team Kick (Dakota Kai & Tegan Nox)


    Tornado Tag Team Match

    The Judgment Day (Karrion Kross & Damian Priest) vs. The Club (Karl Anderson & Luke Gallows)



    Aktuelle Card für Halloween Havoc


    WWE Women's Championship Match

    Bayley (c) vs. Ronda Rousey


    WWE United States Championship Match

    Bobby Lashley (c) vs. LA Knight


    WWE Intercontinental Championship Match

    Roman Reigns (c) vs. Big E


    WWE Tag Team Championship Match

    The Usos (c) vs. The Viking Raiders


    Singles Match

    Drew McIntyre vs. Seth Rollins

  • Papa Shango

    Hat den Titel des Themas von „Shangos WWE Universe #115 - Friday Night SmackDown“ zu „Shangos WWE Universe #116 - Saturday Night's Main Event“ geändert.
  • Shangos WWE Universe #116 - Saturday Night's Main Event


    Saturday Night's Main Event beginnt mit einem eigenen Intro im Retrolook, in dem verschiedene Szenen der letzten Wochen zu sehen sind. Nach dem Feuerwerk werden die Zuschauer von Michael Cole und Corey Graves am Kommentatorenpult begrüßt, ehe sich The Judgment Day in Begleitung von Scarlett zum Ring begibt. Noch bevor Damian Priest und Karrion Kross dort angekommen sind, werden sie von Karl Anderson und Luke Gallows angegriffen und ein wilder Brawl rund um das Seilgeviert entsteht, weshalb der Referee entscheidet, das Match offiziell zu starten.


    No Disqualification Tornado Tag Team Match

    The Judgment Day (w/ Scarlett) besiegt The Club via Pinfall nach dem Razor's Edge durch einen in der Ringecke lehnenden Tisch von Damian Priest gegen Karl Anderson. (10:06)


    In den Katakomben der Arena hat sich bereits ein Kamerateam vor dem Boiler Room versammelt. Corey Graves und Michael Cole vermuten, dass sich Bray Wyatt bereits in diesem Teil des Gebäudes befindet. Dann gehen sie die aktuelle Card für Halloween Havoc durch, während sich Johnny Gargano für das kommende Title Match zu ihnen setzt. Der nächste PPV wird schon am kommenden Sonntag stattfinden.


    WWE Cruiserweight Championship Match

    Ricochet (c) besiegt Nathan Frazer via Pinfall nach der 630 Senton. (14:39)


    Es folgt ein kurzer Rückblick auf das gestrige Turnierfinale, ehe die Kommentatoren ankündigen, dass Liv Morgan ihren neu gewonnenen Women's TV Title bereits am Montag bei Raw aufs Spiel setzen wird.


    Nun kommen Nikki Cross und Piper Niven zum Seilgeviert, doch plötzlich folgt ihnen Drew McIntyre, der den Ring entert und sich bei Niven für das Folgende entschuldigt. Danach macht er klar, dass er die Entscheidung der General Manager nicht akzeptiert und keine weitere Woche warten wird, um Seth Rollins in die Finger zu kriegen. McIntyre wird den Ring nicht eher verlassen, bevor er bekommt was er verlangt. Auf einmal ertönt das Theme von Sheamus, der von seinem langjährigen Kumpel genervt ist und ihn davon überzeugen möchte den Ring zu verlassen. McIntyre erwidert, dass er später gern ein Bier mit Sheamus trinkt, doch jetzt sollte er sich besser nicht in seine Angelegenheiten einmischen. Die beiden starren sich von Angesicht zu Angesicht an, bis Commissioner Shane McMahon in die Halle kommt und McIntyre deutlich macht, dass das geforderte Match definitiv bei Halloween Havoc stattfindet. Sollte Drew den Ring nicht auf der Stelle verlassen, wird er dafür sorgen, dass er Rollins für längere Zeit nicht begegnen wird. Der Schotte hadert mit sich, aber verlässt den Squared Circle zusammen mit Sheamus. Bevor die beiden weg sind, geht McMahon auf den Staredown der beiden ein, bei dem er ein gewisses Knistern spürte. Deshalb setzt er Sheamus vs. Drew McIntyre für Raw an, ehe er Platz für Dakota Kai und Tegan Nox macht, die nun ihr erstes Match bestreiten werden.


    Tag Team Match

    Team Kick besiegt Nikki Cross & Piper Niven via Pinfall nach einer Kombination aus dem Kairopractor von Dakota Kai und dem Shiniest Wizard von Tegan Nox gegen Nikki Cross. (11:17)


    Die Authors of Pain, der sehr angespannte Paul Heyman und Shinsuke Nakamura sind mittlerweile beim Boiler Room angekommen. Heyman schwört den Universal Champion mit motivierenden Worten ein, ehe dieser ein letztes Mal tief durchatmet und die bildliche Höhle des Löwen betritt.


    Boiler Room Brawl

    Bray Wyatt vs. Shinsuke Nakamura

    Nakamura wird in diesem dunklen Teil des Gebäudes von einer Kamera begleitet. Direkt zu Beginn hört er ein lautes Scheppern, weshalb der Japaner erschrocken zusammenzuckt. Ein paar Meter weiter findet er Wyatts Lampe und die Maske des Fiends. Nachdem er diese Utensilien umgetreten und in eine Ecke geworfen hat, wird Nakamura von Wyatt attackiert. In den nächsten Minuten liefern sich die beiden einen wilden Brawl innerhalb der Räumlichkeiten. Wyatt würgt den Universal Champion mit einem Kabel, weshalb dieser lautstark um Hilfe schreit und beinahe das Bewusstsein verliert. Das können die Authors of Pain im letzten Moment verhindern, doch Wyatt gelingt es die Bodyguards auszuschalten. Der Brawl geht weiter, bis Wyatt die Mandible Claw als Hommage an den für Boiler Room Brawls bekannten Mankind zeigt, womit er Nakamura zu Boden bringt. Wyatt hat genug und will den Bereich verlassen, aber Nakamura rappelt sich noch einmal auf, weshalb Wyatt seinem "besten Freund" einen Kniestoß ins Gesicht verpasst, der dem Kinshasa sehr ähnelt. Nakamura ist endgültig KO und Wyatt verlässt den Heizungskeller. (13:55)


    Paul Heyman wartete die ganze Zeit vor dem Boiler Room und wollte seinen Champion begeistert in Empfang nehmen, denn nach dem Eingriff der Authors of Pain ging er von einem Sieg seines Klienten aus. Er ist zutiefst schockiert als Wyatt durch die Tür kommt und von seinen Leuten weit und breit keine Spur zu sehen ist. Wyatt drängt den Manager des Champions in eine Ecke und während dieser um Gnade fleht, kündigt er lachend an, dass das ein kleiner Vorgeschmack auf Halloween Havoc war.


    Ein Video Package stimmt auf den Main Event ein.


    WWE World Heavyweight Championship - Two out of Three Falls Match

    Robert Roode (c) vs. Kevin Owens

    Den ersten Fall holt sich der Herausforderer nach knapp 18 Minuten clean via Pinfall. Danach baut er zwei Tische neben dem Ring auf, womit er Roode etwas Zeit zur Erholung gibt. Im folgenden Abschnitt verlagert sich der Kampf nach draußen, weshalb der Referee die beiden sehr langsam anzählt. Owens will den Champion mit einer Powerbomb vom Apron durch die Tische befördern, wie er es schon bei SmackDown vor zwei Wochen tat. Diesmal hält sich Roode jedoch am Seil fest, sticht Owens in die Augen und rutscht von dessen Schultern, ehe er ihn mit der Glorious Bomb durch die Tische befördert. Owens kommt gerade noch rechtzeitig zurück in den Ring, wo der Champion bereits wartet und nun die Roode Bomb ins Ziel bringt, womit er nach 25 Minuten den dringend benötigten Ausgleich schafft. Als der Kampf in die heiße Phase kommt, bringt der Champion seinen Titelgürtel ins Spiel, doch einem Schlag kann Owens ausweichen und stattdessen den Stunner zeigen. Roode rollt sich gedankenschnell aus dem Ring und kann somit den Pinfall verhindern. Owens geht hinterher und versucht seinen Gegner durch die Seile zurück ins Seilgeviert zu zerren, doch in diesem Moment verpasst ihm Roode einen vom Referee ungesehenen Schlag mit dem Titelgürtel. Beim folgenden Cover reißt der Herausforderer die Schulter nach oben, woraufhin Roode auf Nummer sicher geht und den Glorious DDT gleich zweimal hintereinander zeigt, sich damit den Sieg holt und seinen Titel verteidigt. (32:02)


    Der sichtlich erschöpfte, aber auch weiterhin amtierende WWE World Heavyweight Champion feiert seine Titelverteidigung und Saturday Night's Main Event geht off Air.

  • Papa Shango

    Hat den Titel des Themas von „Shangos WWE Universe #116 - Saturday Night's Main Event“ zu „Shangos WWE Universe #117 - Monday Night Raw“ geändert.
  • Shangos WWE Universe #117: Monday Night Raw - 6 Tage bis Halloween Havoc


    Bevor es richtig losgeht, ist die Ankunft von Roman Reigns und den Usos am heutigen Nachmittag zu sehen. Zudem wird gezeigt, wie Dolph Ziggler auf dem Parkplatz von LA Knight abgefangen wurde, doch deren ausgetauschte Worte waren nicht zu verstehen. Die Kameras fingen auch Liv Morgan mit dem neuen Women's TV Title ein, den sie heute zum ersten Mal verteidigen wird.


    In der Halle begrüßen Wade Barrett, Michael Cole und der als Gastkommentator fungierende LA Knight die Zuschauer. Sekunden später ertönt das Theme von Bobby Lashley, der gemeinsam mit MVP zum Ring kommt, in dem Dolph Ziggler bereits auf den United States Champion wartet. Auf Nachfrage der Kommentatoren antwortet Knight nur, dass er sich mit Dolph ganz ungezwungen über Dummy (Yeah!) Lashley und dessen Manager austauschte.


    Non Title Match

    Bobby Lashley (c) (w/ MVP) besiegt Dolph Ziggler via Submission im Hurt Lock. (06:33)


    Der applaudierende LA Knight ergreift das Wort und bewundert Lashley mit einer riesigen Portion Ironie dafür, dass er sich nach zwei Monaten endlich mal wieder die Ehre gab, abseits eines PPVs in den Ring zu steigen. Knight versucht sich ins rechte Licht zu rücken, denn im Gegensatz zu Lashley kämpft er Woche für Woche und sammelt Sieg um Sieg. Nun möchte er seine Open Challenge gegen MVP fortsetzen, der ebenfalls ein ehemaliger United States Champion ist. MVP lehnt ab, denn seine Aufgabe als Manager ist es, seinen Klienten zu repräsentieren. Knight rechnete schon mit dieser Antwort und bezeichnet Porter einmal mehr als Dummy (Yeah!), ehe er die Herausforderung an den Locker Room weitergibt. Kurz darauf begibt sich Sami Zayn zum Seilgeviert, der den US Title vor rund zweieinhalb Jahren für über drei Monate hielt. MVP setzt sich unterdessen zu den Kommentatoren.


    Singles Match

    LA Knight besiegt Sami Zayn via Pinfall als er den Helluva Kick mit einem School Boy konterte. (10:21)


    Nachdem sich Bobby Lashley und LA Knight noch ein letztes Mal gegenüberstanden, schalten die Kameras zu den Usos und Roman Reigns, der seine Cousins fragt, wo Samoa Joe schon wieder abgeblieben ist. Die amtierenden Tag Team Champions wissen es nicht, weshalb Jey sein neues Handy zückt und Joe anruft. Dieser macht sofort klar, dass er ihnen keine Rechenschaft schuldig ist und erst wieder bei SmackDown dabei sein wird. Das missfällt dem Intercontinental Champion, weshalb er etwas mehr Respekt und Dankbarkeit von Joe fordert, der letzte Woche seinen gewünschten 'Two Men Powertrip' bekam. Joe antwortet mit einem knappen Danke, ehe er Reigns deutlich macht, sich nicht nochmal in seine Angelegenheiten einzumischen, womit er den Staredown zwischen ihm und Dijak meint. Reigns versucht Joe zu erklären wie die Dinge in der Familie ablaufen. Letzte Woche kümmerten sie sich um Dijak, heute kümmern sie sich um Big E... Jimmy wirft ein, dass sie sich bei Halloween Havoc um die Viking Raiders kümmern werden. Dafür bekommt er einen bösen Blick seines Cousins zugeworfen. Reigns möchte fortfahren, aber Joe hat das Telefonat bereits beendet. Der wütende Intercontinental Champion macht den Usos daraufhin klar, dass er nie wieder unterbrochen werden möchte. Jimmy entschuldigt sich sofort, während Jey zwar kurz, aber zustimmend nickt.


    Es folgt ein kurzer Blick auf die Geschehnisse rund um Drew McIntyre bei Saturday Night's Main Event. Dann hat Kayla Braxton den Schotten bei sich stehen, der die Entscheidung der Bosse akzeptiert und sich bis Halloween Havoc in Geduld üben wird. Samstag machte er mit Sheamus die Bars unsicher, doch heute Abend wird er nicht davor zurückschrecken seinen langjährigen Kumpel zu zerstören.


    Michael Cole und Wade Barrett bewerben die bereits angekündigten Matches sowie die Rückkehr von 'Spin the Wheel, make the Deal', womit mehrere Stipulations für Halloween Havoc bestimmt werden. Danach sprechen sie über den Zusammenschluss von Candice LeRae und Alexa Bliss, durch den das kommende Match zustande kam.


    Tag Team Match

    The Poison Pixies besiegen The Canadian Sweethearts via Pinfall nach dem Snap DDT gegen Aliyah. (06:47)


    Nach dem Match fordern die Poison Pixies ein Tag Team Title Match bei Halloween Havoc. Die beiden haben die Rechnung jedoch ohne Team Kick gemacht, denn Dakota Kai und Tegan Nox, die bei Saturday Night's Main Event ein erfolgreiches Debüt feierten, stellen ebenfalls Ansprüche auf ein Title Match gegen Asuka und Kairi Sane. Die folgende Diskussion wird von Kurt Angle beendet, der via Titantron ein Number One Contender's Match der beiden Teams für SmackDown ansetzt. Die Sieger bekommen das Title Match beim anstehenden PPV.


    Backstage unterhalten sich Chad Gable, Drew Gulak und Kayla Braxton über das anstehende Match gegen die Usos, während Otis im Hintergrund einige Gewichte schleppt. Gulak und Otis werden heute in den Ring steigen, da Gable etwas angeschlagen ist. Dieser sieht im Kampf gegen die Champions eine große Chance für die Alpha Academy im Rennen um die Tag Team Titles.


    Im Locker Room diskutieren mehrere Frauen über das anstehende TV Title Match und wer die erste Herausforderin wird, denn alle sind scharf auf den neuen Titel der Women's Division. Da keine Einigung in Sicht ist, geht Tamina dazwischen und beansprucht das Title Match für sich selbst, da sie keine Chance bekam am Turnier teilzunehmen. Da sie so gut wie keine Widerworte erhält, begibt sie sich auf den Weg zu Kurt Angle.


    Nach seiner Niederlage wurde Nathan Frazer von Johnny Gargano wieder etwas aufgebaut, der zudem klarmachte, bei Halloween Havoc unbedingt gegen Ricochet antreten zu wollen. Da er sich dieses Title Match auch wirklich verdienen will, forderte er den jungen Engländer zu einem Match heraus und stellte ihm in Aussicht, die Niederlage gegen seinen Kumpel direkt wieder vergessen zu machen, sollte er 'Johnny Wrestling' besiegen. Frazer wollte sich diese Chance nicht entgehen lassen, weshalb sich die beiden mit einem Handshake auf das folgende Match einigten.


    Singles Match

    Johnny Gargano besiegt Nathan Frazer via Pinfall nach dem One Final Beat. (13:15)


    Es kommt erneut zum Handshake der Kontrahenten, während Michael Cole und Wade Barrett das Cruiserweight Title Match zwischen Johnny Gargano und Ricochet bei Halloween Havoc offiziell machen. Einen Moment später begibt sich The Judgment Day zum Ring, wo Karrion Kross feststellt, dass sie die neue, unaufhaltsame Gruppierung sind. Damian Priest fügt an, dass die Zerstörung des Clubs erst der Anfang war. Ihr Ziel ist es, die Spitze der Company zu erreichen. Auf einmal werden sie von AJ Styles unterbrochen, der seit der Niederlage gegen Priest bei Payback nicht mehr zu sehen war. Der 'Phenomenal One' geht auf die Worte der beiden ein und fügt an, dass sie zwar den Anfang getan, aber noch nicht das Ende erreicht haben. Styles kündigt in Absprache mit den General Managern ein Match zwischen ihm und Karrion Kross bei Halloween Havoc an, ehe er das Mikrofon wegwirft und sich auf die Mitglieder des Judgment Days stürzt. Er kann einige Treffer landen, doch Scarlett sorgt mit einem Tiefschlag gegen Styles für den Umschwung. Priest bringt den South of Heaven ins Ziel, ehe sich Kross über seinen kommenden Gegner hockt und etliche Schläge folgen lässt. Am Ende triumphiert The Judgment Day über Styles.


    Die Usos und Roman Reigns sind auf dem Weg zum Büro des General Managers, denn das "Glücksrad" wird die Stipulation für das Intercontinental Title Match bei Halloween Havoc bestimmen. Kurz bevor sie ihr Ziel erreicht haben, teilt ein Mitarbeiter den amtierenden Tag Team Champions mit, dass ihr Match gegen die Alpha Academy als nächstes auf dem Plan steht. Die Usos entschuldigen sich bei ihrem Cousin und machen sich auf den Weg in Richtung Gorilla Position. Kurt Angle und The New Day warten bereits auf Reigns, der den General Manager anweist das Rad zu drehen, damit er sich nicht länger mit diesen Clowns umgeben muss. Eigentlich sollte Big E das Glücksrad drehen, doch der Herausforderer möchte diese Aufgabe an den Champion weitergeben, damit er die Stipulation selbst bestimmt, durch die er den Titel verlieren wird. Der GM ist einverstanden, weshalb Reigns widerwillig dreht. Das Ergebnis ist ein Street Fight, was Big E ein großes Lächeln ins Gesicht zaubert, während Reigns emotionslos das Büro verlässt.


    Non Title Match

    The Usos (c) besiegen The Alpha Academy (w/ Chad Gable) via Pinfall nach dem Uso Splash gegen Gulak. Kurz zuvor wurde Gable außerhalb des Ringes von Jinder Mahal und Veer Mahaan attackiert. Das zog Otis' Aufmerksamkeit auf sich, der mit einem doppelten Superkick vom Apron befördert wurde. (11:39)


    Während die Usos ihren Sieg feiern, gehen Mahal und Mahaan weiter auf die Mitglieder der Alpha Academy los. Einen Augenblick später befördern sie Chad Gable mit einer Powerbomb durch das Kommentatorenpult, was die Usos amüsiert beobachten. Auf einmal ertönt das Kriegshorn und die Viking Raiders stürmen zum Ring, die Mahal und Mahaan sofort in die Flucht schlagen und damit ein Zeichen in Richtung der Tag Team Champions setzen. Bevor es zu einer Auseinandersetzung mit ihren Herausforderern kommt, ziehen sich die Usos lieber zurück.


    Backstage versucht Sonya Deville in den Raum ihres Managers zu kommen, doch die Authors of Pain versperren ihr den Weg. Sie versteht die Welt nicht mehr, denn sie muss dringend mit Paul Heyman sprechen. Akam und Rezar machen jedoch unmissverständlich klar, dass Sonya draußen bleiben muss.


    An anderer Stelle möchte Kayla Braxton ein Interview mit Dolph Ziggler führen, das sehr schnell von Dominik und Rey Mysterio unterbrochen wird. Das Vater-Sohn-Gespann erinnert sich bestens an SmackDown und macht sich über Ziggler lustig, indem sie sich die Frage stellen, ob er seine Probleme nicht ohne Zelina Vega regeln kann oder ob er in LA Knight die einzige Möglichkeit sieht relevant zu bleiben. Ziggler würde am liebsten auf die beiden losgehen, doch aufgrund der zahlenmäßigen Unterlegenheit lässt er es lieber bleiben.


    WWE Women's TV Championship Match

    Liv Morgan (c) besiegt Tamina via Pinfall nach einem Inside Cradle. (05:40)


    Nach dem Match wird Liv Morgan hinterrücks von Xia Li attackiert und mit einem Roundhouse Kick niedergestreckt. Während sich die Chinesin den TV Title genau anschaut, erinnern Michael Cole und Wade Barrett daran, dass sie in der ersten Turnierrunde an Liv Morgan scheiterte, obwohl sie mit neun Siegen in Folge (bei NXT) als Favoritin in dieses Match ging.


    Charlotte Flair verlässt gerade das Büro des General Managers und wird von Kayla Braxton abgefangen, die wissen möchte, wieso sie Bayley letzte Woche unterstützte. Flair antwortet, dass Bayley mit all ihren Worten recht hatte, doch das ist nicht der Hauptgrund, wieso sie ihr half. Sie kann Ronda Rousey nicht ausstehen und wird alles dafür tun, deren Wrestling-Karriere so schwer wie möglich zu machen. Einen Titelwechsel bei Halloween Havoc bezeichnet Charlotte als Worst-Case-Szenario. Plötzlich steht Chelsea Green neben den beiden, die sich Charlotte als neues Sternchen der Women's Division vorstellt. Flair hat kein Interesse und keine Zeit Chelsea kennenzulernen, aber sie wird sich diese Zeit für Chelsea bei SmackDown nehmen. Als Charlotte weg ist, freut sich Chelsea auf das Kennenlernen, bis sie von Kayla darauf hingewiesen wird, dass Charlotte mit großer Sicherheit ein Match haben möchte.


    Während die Kommentatoren die Card für Halloween Havoc durchgehen, ertönt das Theme des B-Teams und Brother Bray kommt bestens gelaunt in die Halle. Heute trägt er jedoch kein B-Team-Schild bei sich, sondern das Glücksrad, welches er neben dem Ring abstellt. Wyatt umarmt Wade Barrett, denn er ist froh, dass sein ehemaliger Nexus-Anführer wieder zurück ist. Danach klatscht er mit den Fans in der ersten Reihe ab und verschwindet genauso schnell wie er gekommen ist. Barrett und Michael Cole brachte er damit völlig aus dem Konzept.


    Singles Match

    Drew McIntyre besiegt Sheamus via Pinfall nach dem Claymore Kick. (18:22)


    Die befreundeten Kontrahenten zollen sich Respekt, ehe Sheamus den Ring verlässt. Die Kameras schalten zur Gorilla Position, wo Paul Heyman und Kurt Angle diskutieren, da sich der Manager des Universal Champions weigert in die Halle zu gehen. Der GM beweist Durchsetzungsvermögen, weshalb sich Heyman widerwillig und in Begleitung der Authors of Pain zum Seilgeviert begibt. Auf dem Weg dahin kreuzen sich seine Blicke mit denen Drew McIntyres, der klarmacht, dass er Nakamura und den Universal Title nicht vergessen hat. Heyman ergreift das Wort und beschwert sich über den beängstigenden Verlauf des Boiler Room Brawls, der niemals hätte stattfinden dürfen und von dem sich Shinsuke Nakamura immer noch nicht vollständig erholt hat. Zudem bezeichnet er es als grausame Tat, Bray Wyatt ein Universal Title Match bei Halloween Havoc zu geben und dann auch noch eine Stipulation durch ein verdammtes Glücksrad bestimmen zu lassen, die diesem Irren erneut in die Karten spielen könnte. Nach diesen Worten ertönt zum zweiten Mal an diesem Abend das Theme des B-Teams. Brother Bray freut sich, Heyman und die Authors of Pain zu sehen, doch er ist etwas enttäuscht darüber, dass Shinsuke Nakamura an ihrer Seite fehlt. Voller Vorfreude fragt er Heyman, ob er endlich am Rad drehen darf. Heyman begräbt sein Gesicht in den Händen, denn er möchte nicht mit ansehen, in welche Gefahr sich sein Champion begeben muss. Einen Augenblick später dreht Wyatt das berühmt-berüchtigte Rad, welches bei einem Buried Alive Match stehen bleibt. Heyman steht der nächste Schock ins Gesicht geschrieben, während Brother Bray Wyatt diabolisch lacht. Mit diesen Bildern geht Monday Night Raw off Air.


    Aktuelle Card für Halloween Havoc


    WWE Universal Championship - Buried Alive Match

    Shinsuke Nakamura (c) vs. Bray Wyatt


    WWE Women's Championship Match

    Bayley (c) vs. Ronda Rousey


    WWE United States Championship Match

    Bobby Lashley (c) vs. LA Knight


    WWE Intercontinental Championship - Street Fight

    Roman Reigns (c) vs. Big E


    WWE Tag Team Championship Match

    The Usos (c) vs. The Viking Raiders


    Singles Match

    Drew McIntyre vs. Seth Rollins


    WWE Cruiserweight Championship Match

    Ricochet (c) vs. Johnny Gargano


    Singles Match

    AJ Styles vs. Karrion Kross


    WWE Women's Tag Team Championship - Triple Threat Match

    Asuka & Kairi Sane (c) vs. The Poison Pixies vs. Team Kick

  • Papa Shango

    Hat den Titel des Themas von „Shangos WWE Universe #117 - Monday Night Raw“ zu „Shangos WWE Universe #118 - Friday Night SmackDown“ geändert.
  • Friday Night SmackDown - 2 Tage bis Halloween Havoc


    SmackDown beginnt Backstage mit den Usos und dem kampfbereiten Samoa Joe, der die Hilfe der amtierenden Tag Team Champions dankend ablehnt, denn er kann seine Angelegenheiten selbst regeln. Die Kameras begleiten ihn weiter auf dem Weg über die Gorilla Position bis in den Ring. Einen Moment später begrüßen Corey Graves und Byron Saxton die Zuschauer zur letzten Show vor Halloween Havoc, während Dom Dijak zum Seilgeviert kommt.


    Singles Match

    Dom 'T-Bar' Dijak besiegt Samoa Joe via Pinfall nach dem Feast Your Eyes. Der Referee ging kurz vor Schluss zu Boden, weshalb Joe einen Steel Chair ins Spiel brachte. Daraufhin stürmte Titus O'Neil zum Ring, der sich Joe in den Weg stellte und einen Stuhlschlag kassierte. Dijak nutzte diesen Moment und verpasste Joe einen krachenden Big Boot, ehe er den Kampf mit seinem Finisher beendete. (14:06)


    Drake Maverick und Braun Strowman befinden sich im Sparring und somit mitten in den Vorbereitungen auf den heutigen Main Event. Sie unterbrechen das Training, als Shane McMahon dazukommt und den General Manager fragt, ob er diesen Kampf wirklich bestreiten möchte. Maverick antwortet dem Commissioner, dass er schon allein aufgrund seiner Körpergröße etliche Kämpfe in seinem Leben führen musste und dass dieser wahrlich nicht der schwerste sein wird. Nachher tritt er The Miz in den Arsch und wenn das erledigt ist, geht er seiner gewohnten Arbeit nach. Strowman wird seinem Freund den Rücken freihalten.


    In einem kurzen Video werden Kit Wilson und Elton Prince - etwas besser bekannt als Pretty Deadly - vorgestellt. Die beiden sind selbst noch nicht sehr lang bei NXT aktiv und fallen durch ihre extravaganten Outfits auf. In den letzten Wochen gerieten sie bei Houseshows mehrfach mit Dominik Mysterio aneinander, weshalb es heute zum Debüt der drei jungen Männer kommen wird.


    Number One Contender's Match

    The Poison Pixies vs. Team Kick endet im No Contest, da Kairi Sane und Asuka beide Teams attackieren. (08:12)


    Der sichtlich unzufriedene Samoa Joe ist gerade dabei die Arena zu verlassen, doch plötzlich hält das Auto der Usos neben ihm. Mit einem "Wir haben es dir doch gesagt"-Blick öffnen sie ihm eine Tür, woraufhin Joe wortlos in den Wagen der amtierenden Tag Team Champions steigt.


    Singles Match

    Cameron Grimes besiegt Tyler Breeze via Pinfall nach dem Cave In. (07:27)


    Die Kommentatoren bewerben ein Women's TV Title Match zwischen Liv Morgan und Xia Li für die kommende Woche. Außerdem wird noch heute eine Battle Royal stattfinden, in der die darauffolgende Herausforderin bestimmt wird. Nach diesen Ankündigungen begibt sich Corey Graves in den Ring, während der auch weiterhin amtierende WWE World Heavyweight Champion Robert Roode angekündigt wird. Die beiden sprechen über die sehr harte, aber erfolgreiche Titelverteidigung bei Saturday Night's Main Event, mit der Kevin Owens endgültig aus dem Titelrennen befördert wurde. Danach thematisieren sie das heutige No DQ Match zwischen The Miz und Drake Maverick. Roode betont noch einmal, dass Maverick als General Manager versagt hat und untragbar ist, weshalb er auf eine Tracht Prügel für ihn hofft. Graves stellt die Frage, ob Braun Strowman eine Rolle spielen könnte, der schon ankündigte, Maverick den Rücken freizuhalten. Roode spricht eine Warnung an Strowman aus, der es mit ihm zu tun bekommt, sollte er sich einmischen. Am Ende bezeichnet sich der Kanadier als den großartigsten Champion der Geschichte, während sich Corey Graves für die Zeit des Champions bedankt.


    Backstage verfolgte Ricochet diese Worte an einem Bildschirm und nimmt sie lächelnd zur Kenntnis, während er auf den Cruiserweight Title klopft, den er um seine Hüften trägt. Johnny Gargano kommt dazu, der sich sehr auf das Match gegen seinen guten Kumpel freut. Die Freude über dieses Duell liegt ganz bei Ricochet, weshalb sich die beiden einen freundschaftlichen Austausch liefern und sich einig sind, dass sie am Sonntag die Hütte abreißen wollen und der bessere Mann gewinnen wird.


    Tag Team Match

    Rey & Dominik Mysterio besiegen Pretty Deadly via Pinfall nach dem 619 gegen Elton Prince. (09:00)


    Der stolze Vater und der glückliche Sohn feiern gemeinsam ihren Sieg. Dolph Ziggler betritt applaudierend die Stage und es sieht so aus, als wolle er das Wort ergreifen. Allerdings handelt es sich dabei um ein Ablenkungsmanöver, denn Humberto Carrillo und Angel Garza attackieren die Mysterios hinterrücks! Ziggler will mitmischen, doch Rey und Dominik können sich zur Wehr setzen, weshalb sich die Männer von Vega Enterprises geschlossen zurückziehen.


    Cathy Kelley führt ein Interview mit den Women's Tag Team Champions und möchte wissen, ob sie sich mit dem Angriff auf Team Kick und die Poison Pixies einen freien Sonntag Abend verschaffen wollten. Kairi Sane und Asuka machen klar, dass genau das Gegenteil der Fall ist, denn sie wollen bei Halloween Havoc ein Triple Threat Match gegen beide Teams!


    Nun steht das Match zwischen Chelsea Green und Charlotte Flair auf dem Programm, doch noch vor Beginn wird Flair von Ronda Rousey attackiert! Die beiden liefern sich einen wilden Schlagabtausch, bis Chelsea ihrer Gegnerin an den Haaren zieht, sodass Rousey die Oberhand gewinnen und den Armbar ansetzen kann. Es dauert zwar einen Moment, aber Women's Champion Bayley stürmt in den Ring und macht den Save.


    Bei Raw suchte AJ Styles die Konfrontation mit The Judgment Day, hatte jedoch keine Chance gegen Karrion Kross und Damian Priest. Nicht zu sehen war ein anschließendes Gespräch zwischen Styles, Karl Anderson, Luke Gallows und Finn Bálor. Die Drei erinnerten an ihre verlorenen Kämpfe gegen Priest und Kross, die sie nicht nur für sich selbst, sondern auch für AJ bestritten. Sie wollen den Club wieder aufleben lassen und boten Styles nicht nur ihre Hilfe an, sondern wollen, dass er sich ihnen anschließt. AJ dachte nach und haderte mit seiner Entscheidung, doch am Ende verwies er einmal mehr an ihren einstigen Verrat (der Club turnte gegen ihn und wurde zum Bálor Club). weshalb er immer noch Probleme hat ihnen und besonders Finn zu vertrauen. Gallows und Anderson stand die Enttäuschung im Gesicht, während Bálor wütend davonging.


    Backstage eilt Chelsea Green der eigentlich zufriedenen Ronda Rousey hinterher und bedankt sich für deren Angriff auf Charlotte. Sie fände eine zukünftige Zusammenarbeit extrem spannend und malt sich die Schlagzeile bereits bildlich aus, wenn sich die größte MMA-Kämpferin und das größte Wrestling-Sternchen der Geschichte zusammenschließen. Chelsea ist bereit für eine Umarmung, doch Ronda macht ihr unmissverständlich klar, besser sofort zu verschwinden, sofern sie keinen gebrochenen Arm haben will. Chelsea tritt den Rückzug an, denn sie wollte sowieso an der Battle Royal teilnehmen.


    Während sich die Teilnehmerinnen der Battle Royal zum Ring begeben, werfen sie einige Blicke in Richtung Women's TV Champion Liv Morgan, die am Kommentatorenpult bei Corey Graves und Byron Saxton sitzt. Zoey Stark richtet außerdem noch ein paar Worte in deren Richtung. Sie kündigt an die Battle Royal zu gewinnen und ihre Niederlage gegen Liv in der zweiten Turnierrunde vergessen zu machen.


    Number One Contender's Battle Royal

    Chelsea Green besiegt Alba Fyre, Aliyah, Blair Davenport, Carmella, Indi Hartwell, Kacy Catanzaro, Kayden Carter, Mia Yim, Naomi, Natalya, Nikki Cross, Piper Niven, Shotzi Blackheart, Sonya Deville, Tamina und Zoey Stark. Kurz vor Schluss wurden die stets rivalisierenden Mia Yim und Sonya Deville von Zoey Stark eliminiert. Es sah so aus als hätte Zoey leichtes Spiel mit Chelsea Green, doch die bereits eliminierte Carmella kam zurück und half Chelsea das Match zu gewinnen. (10:51)


    Das Geschehen endet nach dem Ende der Battle Royal beinahe im Chaos, denn Zoey Stark möchte auf Carmella losgehen, wird jedoch von einem Referee zurückgehalten. Carmella und die siegreiche Chelsea Green wollen sich mit Liv Morgan anlegen, doch Xia Li taucht ebenfalls auf, was Liv dazu veranlasst, sich in Richtung ihrer nächsten Herausforderin zu begeben. Mehrere Offizielle eilen herbei und halten die Damen auseinander.


    Bevor es Zeit für den Main Event ist, sprechen die Mitglieder der Alpha Academy eine Herausforderung an Jinder Mahal und Veer Mahaan aus, um die Sache zwischen ihnen ein für alle mal zu beenden. Außerdem wird gezeigt, wie Seth Rollins unter der Woche von mehreren Journalisten belagert wurde, die Fragen zu seiner Geschichte mit und seinem Match gegen Drew McIntyre stellten. Rollins erklärte erneut, wieso er sich in das Title Match bei Payback einmischte. Sein letzter Angriff auf den Schotten war ein kleiner Akt der Rache, denn McIntyre attackierte ihn ebenfalls. Deshalb sind sie in seinen Augen quitt, weshalb er auf ein faires Match bei Halloween Havoc hofft.


    No Disqualification Match

    The Miz besiegt Drake Maverick via Pinfall nach dem Skull Crushing Finale auf einen Steel Chair. (14:03)


    Nach dem Match ertönt "Glorious Domination" des Champions, der sich seelenruhig zum Ring begibt, The Miz auf die Beine hilft und dessen Sieg feiert. Dann richtet Robert Roode seinen Blick auf Drake Maverick und es wird klar, dass der Kanadier nichts Gutes im Schilde führt. Während The Miz die Ringtreppe holt, wundern sich die Kommentatoren, wo Braun Strowman bleibt und wieso er seinem Freund nicht zu Hilfe kommt. Passend dazu schalten die Kameras Backstage, wo mehrere Offizielle rund um Commissioner Shane McMahon versuchen eine verschlossene Tür zu öffnen, hinter der sich Strowman befindet. Als er diese Bilder sieht, kann sich Roode das Lachen nicht verkneifen. Er schultert den General Manager, während The Miz mehrere Ringrichter fernhält. Der amtierende WWE World Heavyweight Champion verpasst Maverick die Roode Bomb auf die Treppe, nach der der eh schon stark angeschlagene GM regungslos liegenbleibt. Auf dem Titantron ist zu sehen, wie Strowman die Tür eintritt und sich auf den Weg zum Seilgeviert begibt, weshalb The Miz und Roode sehr schnell das Weite suchen. Wenige Augenblicke später wird Maverick auf eine Trage und in einen Krankenwagen verfrachtet. Am Ende sagt Strowman zum mittlerweile ebenfalls wieder anwesenden Commissioner, dass er die beiden dafür bezahlen lassen wird. Mit diesen Bildern geht Friday Night SmackDown off Air.


    Finale Card für Halloween Havoc


    WWE Universal Championship - Buried Alive Match

    Shinsuke Nakamura (c) vs. Bray Wyatt


    WWE Women's Championship Match

    Bayley (c) vs. Ronda Rousey


    WWE United States Championship Match

    Bobby Lashley (c) vs. LA Knight


    WWE Intercontinental Championship - Street Fight

    Roman Reigns (c) vs. Big E


    WWE Tag Team Championship Match

    The Usos (c) vs. The Viking Raiders


    Singles Match

    Drew McIntyre vs. Seth Rollins


    WWE Cruiserweight Championship Match

    Ricochet (c) vs. Johnny Gargano


    Singles Match

    AJ Styles vs. Karrion Kross


    WWE Women's Tag Team Championship Triple Threat Match

    Asuka & Kairi Sane (c) vs. The Poison Pixies vs. Team Kick

  • Papa Shango

    Hat den Titel des Themas von „Shangos WWE Universe #118 - Friday Night SmackDown“ zu „Shangos WWE Universe #119: Halloween Havoc - In Gedenken an Bray Wyatt“ geändert.
  • Shangos WWE Universe #119: Halloween Havoc - In Gedenken an Bray Wyatt


    Ein düster gehaltenes Intro und das krachende Feuerwerk stimmen auf den heutigen PPV ein. Michael Cole, Corey Graves und Wade Barrett begrüßen die Zuschauer, besprechen die Card und werfen einen Blick auf den riesigen Erdhügel und das angelegte Grab, an dem der heutige Main Event enden wird. Dann begibt sich Drew McIntyre zum Ring, wobei die Kommentatoren erwähnen, dass der Schotte den Abend unbedingt eröffnen wollte.


    Singles Match

    Drew McIntyre besiegt Seth Rollins via Pinfall nach dem Claymore Kick. (20:53)


    In vier Wochen findet findet mit Survivor Series einer der Big 4 PPVs im Staples Center von Los Angeles statt!


    WWE United States Championship Match

    Bobby Lashley (c) (w/ MVP) besiegt LA Knight via Submission im Hurt Lock. Wenige Augenblicke vor dem Ende mischte sich der Manager des Champions ein und verpasste Knight mit seinem Gehstock einen Schlag gegen den Kopf, woraufhin der Herausforderer direkt in den Full Nelson taumelte. (06:22)


    Unter einigen Buhrufen posiert Bobby Lashley mit seinem Gürtel, während der angeschlagene LA Knight von MVP verhöhnt wird. Mit diesen Bildern geht es Backstage zu Roman Reigns und den Usos, deren Match als nächstes auf dem Programm steht. Der Intercontinental Champion macht seinen Cousins deutlich, dass er nichts anderes als eine Titelverteidigung erwartet.


    WWE Tag Team Championship Match

    The Viking Raiders besiegen The Usos (c) via Pinfall nach Thor's Hammer gegen Jimmy. (17:47) → Titelwechsel!


    Roman Reigns verfolgte das Match an einem Bildschirm und wirkt nicht nur verärgert, sondern auch etwas besorgt, während er seinen Gürtel fest in den Händen hält. Dann schalten die Kameras zu AJ Styles, der kurz vor der Gorilla Position von Luke Gallows und Karl Anderson abgefangen wird. Sie wünschen ihm viel Glück und würden ihm den Rücken freihalten, doch Styles macht klar, dass er seine Dinge alleine regelt.


    Singles Match

    Karrion Kross (w/ The Judgment Day) besiegt AJ Styles via Submission im Kross Jacket. Damian Priest und Scarlett wurden schon nach wenigen Minuten aus der Halle geschmissen. Kurz vor Schluss machte sich Styles für den Phenomenal Forearm bereit, doch eine vermummte Person hinderte ihn daran aufs Top Rope zu springen. Kross nutzte das für den Saito Suplex und seinen darauffolgenden Aufgabegriff, den Styles mit einem erfolglosen Roll Up konterte. Dabei hielt Kross den Sleeper Hold, aus dem sich AJ nicht mehr befreien konnte. (09:50)


    Nach dem Match kommen Damian Priest und Scarlett zurück in den Ring. Dort enthüllt The Judgment Day das neuste Mitglied ihrer Gruppierung, welches AJ Styles den Sieg kostete: es ist Rhea Ripley!


    Backstage ist Roman Reigns unzufrieden mit der Leistung der Usos und erwartet nun volle Konzentration auf den Street Fight und den Erhalt seines Intercontinental Titles, denn seiner Meinung nach wird Big E nicht mit fairen Mitteln kämpfen.


    WWE Cruiserweight Championship Match

    Ricochet (c) besiegt Johnny Gargano via Pinfall nach der 630 Senton. (19:44)


    Nach einer Umarmung der beiden Freunde werfen die Kommentatoren einen Blick auf das No DQ Match zwischen The Miz und SmackDown General Manager Drake Maverick sowie die anschließenden Szenen, als Maverick von WWE World Heavyweight Champion Robert Roode attackiert und am Ende mit einem Krankenwagen abtransportiert wurde. Für SmackDown kündigen sie Commissioner Shane McMahon an.


    WWE Women's Tag Team Championship Triple Threat Match

    Asuka & Kairi Sane (c) besiegen The Poison Pixies und Team Kick via Pinfall nach dem Insane Elbow von Kairi Sane gegen Tegan Nox, die Sekunden zuvor den Shiniest Wizard gegen Candice LeRae ins Ziel brachte und gerade zum Cover ansetzte. (13:06)


    Backstage bereitet sich Women's Champion Bayley auf das Title Match gegen Ronda Rousey vor. Charlotte Flair, die ihren Arm nach Rouseys Angriff in einer Schlinge trägt, kommt dazu und wünscht Bayley alles Gute. Bayley bedankt sich und verspricht Charlotte, Rousey in den Arsch zu treten und ihren Titel zu verteidigen. Nach diesem Gespräch fasst ein Video Package die Geschehnisse zwischen Big E und Roman Reigns zusammen.


    WWE Intercontinental Championship - Street Fight

    Big E besiegt Roman Reigns (c) via Pinfall nach dem Big Ending. Im Verlauf des hart geführten Kampfes kam es zu den erwarteten Eingriffen der Usos, die Xavier Woods und Kofi Kingston auf den Plan riefen. Etwas überraschend stand plötzlich Samoa Joe im Ring, der The New Day beinahe im Alleingang ausschaltete. Diese hatten allerdings mit Sami Zayn noch ein letztes Ass im Ärmel. Im Eifer des Gefechts kassierte Reigns einen klatschenden Helluva Kick, nach dem der Intercontinental Champion direkt in das Big Ending taumelte. (18:55) → Titelwechsel!


    Zusammen mit seinen Freunden feiert Big E seinen Titelgewinn. Dann geht es Backstage zu Byron Saxton, der The Judgment Day verfolgt, um ein paar Worte von Rhea Ripley zu hören. Damian Priest hält ihn auf und sagt bestens gelaunt, dass ihre Dominanz heute noch ein Stück größer wurde und sie auf dem besten Wege sind, die stärkste Macht in diesem Business zu werden. Saxton soll sie in Ruhe lassen, denn sie wollen AJ Styles' Zerstörung feiern.


    WWE Women's Championship Match

    Ronda Rousey besiegt Bayley (c) via Submission im Armbar. (13:26) → Titelwechsel!


    Rousey feiert ihren Titelgewinn unter lauten Buhrufen und auch Charlotte Flair nimmt diesen mit großer Unzufriedenheit zur Kenntnis. Dann geht es wieder zu Byron Saxton, der bei Roman Reigns und den Usos den nächsten Versuch startet ein Interview zu bekommen. Der nun ehemalige Intercontinental Champion packt sich Saxton am Kragen und droht ihm Schläge an, sollte er sich nicht sofort verpissen. Auch die Usos stoßen Saxton unsanft zur Seite, während sie an ihm vorbei und in Richtung Parking Lot laufen.


    Die Geschehnisse der letzten Monate rund um den Main Event werden in einem ausführlichen Video Package beleuchtet. Anschließend begeben sich Shinsuke Nakamura, Paul Heyman und die Authors of Pain zum Ring, wo sie ein ganzes Stück warten müssen, bis sich etwas tut. Dann wird es plötzlich dunkel und 'The Fiend' Bray Wyatt betritt die Halle.


    WWE Universal Championship - Buried Alive Match

    Shinsuke Nakamura (c) (w/ Paul Heyman & The Authors of Pain) besiegt Bray Wyatt via Stipulation. Akam und Rezar mischten sich ein, als 'The Fiend' kurz davor war, Nakamura in die Grube zu befördern. Sie prügelten auf Wyatt ein, wodurch der Champion genügend Zeit hatte wieder zu Kräften zu kommen. Der Japaner hielt die Authors of Pain davon ab, Wyatt in das Grab zu werfen, denn er wollte seinem "besten Freund" den Gnadenstoß verpassen. Akam und Rezar hielten Wyatt direkt vor dem Grab auf den Knien, woraufhin Nakamura die Fiend-Maske vom Kopf zog. Wyatt lächelte Nakamura ununterbrochen an, ehe er mit 'I got the whole World in my Hands" eine etwas abgewandelte Form des bekannten Liedes sang. Danach zeigte Nakamura den finalen Kinshasa, durch den Wyatt in das Grab geschleudert wurde. (26:18)


    Völlig erschöpft hockt Nakamura vor dem Grab, während es von den Authors of Pain mit Erde gefüllt wird. Paul Heyman stolpert den Erdhügel nach oben und überreicht seinem Champion den Universal Title. Mit diesen Bildern geht Halloween Havoc off Air.




    *Die Idee des Buried Alive Matches entstand schon vor dem tragischen Tod Bray Wyatts. Dies war sein letzter Auftritt in meinem Universe und ich versuchte, all seine Gimmicks in seine letzte Fehde mit einfließen zu lassen und damit einen kleinen, aber ganz persönlichen Tribut zu schaffen. In Gedenken an Bray Wyatt. Ruhe in Frieden.*

  • Papa Shango

    Hat den Titel des Themas von „Shangos WWE Universe #119: Halloween Havoc - In Gedenken an Bray Wyatt“ zu „Shangos WWE Universe #120: Monday Night Raw - 4 Wochen bis Survivor Series“ geändert.
  • Shangos WWE Universe #120: Monday Night Raw - 4 Wochen bis Survivor Series


    Die erste Show nach Halloween Havoc knüpft nahtlos an das Ende des PPVs an, denn die heute komplett in Schwarz gekleideten Authors of Pain, Paul Heyman und Shinsuke Nakamura befinden sich bereits im Ring. Heyman ergreift das Wort und hält eine Trauerrede in Gedenken an Bray Wyatt, der gestern Abend lebendig begraben wurde. Der Manager des Universal Champions spricht über die angebliche Freundschaft zwischen Nakamura und Wyatt, die sich ausschließlich in dessen Kopf und wirren Gedanken abspielte. Er bezeichnet sich und seinen Champion als Opfer und ist froh, dass diese Horrorgeschichte endlich ein Ende gefunden hat. Nach diesen Worten holt Shinsuke Nakamura die Fiend-Maske aus einer Tasche, die er Wyatt vom Kopf riss, bevor er ihm mit dem Kinshasa den Gnadenstoß verpasste. Heyman weist seine Bodyguards an, die Maske zu verbrennen, doch bevor Akam und Rezar diesen Befehl ausführen können, ertönt das Theme von Drew McIntyre. Der Schotte hat genug von diesem BS und macht klar, dass er sein Versprechen wahrmachen und bei Survivor Series den Universal Title gewinnen wird. Etwas verunsichert stellt Heyman die Frage, wieso McIntyre denkt ein Title Match zu bekommen, woraufhin dieser antwortet, dass sich Paul nicht dümmer stellen sollte als er ist. Gestern hat er mit Seth Rollins dem Mann den Arsch versohlt, der ihm bei Payback den Universal Title kostete. Heyman und Nakamura sollten den heutigen Main Event verfolgen, denn dort wird er Finn Bálor besiegen und jegliche Zweifel beseitigen. Nach diesen Worten steigt McIntyre auf den Turnbuckle und lässt sich feiern. Die Authors of Pain wollen ihn attackieren, doch Heyman zeigt mit einer kurzen Handbewegung an, dass sie sich zurückhalten sollen. Er flüstert seinem Champion noch etwas ins Ohr und die Kameras schalten Backstage...


    ... zu Finn Bálor, der das Geschehen an einem Bildschirm verfolgte, während Karl Anderson und Luke Gallows im Hintergrund Karten spielen. Sekunden später kommt AJ Styles dazu, der sich entschuldigen möchte und sich endlich eingesteht, dass er nicht allein gegen The Judgment Day kämpfen kann. Gallows und Anderson sind sofort auf seiner Seite und sehen die Club Reunion schon vor ihrem geistigen Auge. Allerdings macht Bálor diesen Plänen vorerst einen Strich durch die Rechnung, denn er hat mit McIntyre einen harten Brocken vor sich und nach all den Absagen in den letzten Wochen ist er jetzt derjenige, der etwas Bedenkzeit braucht.


    Tag Team Match

    Titus Worldwide (w/ Titus O'Neil) besiegt Axiom & Nathan Frazer via Pinfall nach der Spin-out Powerbomb von Apollo Crews gegen Axiom. (10:25)


    Nach einem Handshake beider Teams wird die Ankunft von Rey und Dominik Mysterio sowie Women's Champion Ronda Rousey am heutigen Nachmittag gezeigt. Danach begrüßt Kayla Braxton den United States Champion Bobby Lashley und MVP zum Interview. Sie möchte mit ihnen über Halloween Havoc sprechen, doch das lehnt der Manager des United States Champions ab, denn er blickt lieber in die Zukunft, die Großartiges für sie bereithält. Mehr kann er nicht sagen, denn LA Knight stürzt ins Bild und schreit, dass er gestern Abend betrogen wurde. Er will MVP an den Kragen und ein fordert ein Match, während er von mehreren Offiziellen zurückgehalten wird. Der lehnt die Herausforderung erneut ab, doch diesmal ist Kurt Angle dabei, der das Match für später ansetzt.


    WWE Women's TV Championship Match

    Liv Morgan (c) besiegt Xia Li via Pinfall nach dem ObLIVion. (08:53)


    Während TV Champion Liv Morgan ihren Sieg feiert, erheben sich Chelsea Green und Carmella von ihren Plätzen am Kommentatorenpult. Aber noch bevor es im Seilgeviert zu Handgreiflichkeiten kommen kann, stürmt Zoey Stark in die Halle, die nach der Battle Royal bei SmackDown noch eine offene Rechnung mit Chelsea und Carmella hat. Die beiden suchen sofort das Weite, weshalb Liv ihrer Unterstützerin einen Handshake anbietet. Zoey nimmt dieses Angebot an, doch dann attackiert sie Liv und fertigt sie mit dem Z360 ab! Sie schaut sich den TV Title ganz genau an und wirft ihn am Ende auf die geschlagene Liv.


    Nach einem Clip zu Survivor Series begibt sich Akira Tozawa für das nächste Match zum Ring, aber so wie der Japaner an seinem Ziel angekommen ist, wird er von Roman Reigns mit einem krachenden Spear überrascht förmlich in Stücke gerissen! Der nun ehemalige Intercontinental Champion setzt die Kapuze seines Pullovers ab und fordert ein Mikrofon. Nach seiner Niederlage bei Halloween Havoc ist er richtig schlecht gelaunt, doch er macht nicht nur Big E und seine jämmerlichen Freunde (Woods, Kingston und Zayn), sondern auch seine eigene Familie dafür verantwortlich. Weder Samoa Joe, noch Jimmy und Jey Uso waren in der Lage, ihr Oberhaupt, ihren Anführer, ihren 'Head of the Table' zu schützen und zu verteidigen. Reigns will den Intercontinental Title nicht zurück, denn er braucht ihn - im Gegensatz zu Big E - nicht. Trotzdem wird es Vergeltung und Konsequenzen in alle Richtungen geben. Nach diesen Worten wirft er das Mikrofon weg und verschwindet.


    Singles Match

    LA Knight besiegt MVP via Pinfall nach dem BFT. (05:00)


    Seinen klaren Sieg kann LA Knight nur kurz feiern, denn Bobby Lashley schlägt ihn hinterrücks mit dem Titelgürtel nieder und nimmt ihn anschließend in den Hurt Lock, während MVP langsam wieder auf die Beine kommt. Er verhöhnt Knight und fuchtelt ihm mit seinem Gehstock vor dem Gesicht herum. Als Knight dem Manager des US Champions daraufhin ins Gesicht spuckt, antwortet dieser mit einem Schlag seines Gehstocks zwischen in die Weichteile! Knight geht vor Schmerzen in die Knie, weshalb Lashley und MVP zufrieden und unter Buhrufen den Ring verlassen.


    Backstage schauen sich Karl Anderson, Luke Gallows und AJ Styles den Eingriff von Rhea Ripley bei Halloween Havoc und die damit verbundene Niederlage des 'Phenomenal Ones' an. Styles weiß, dass Ripley bei SmackDown ihr erstes Match bestreiten wird und wo Ripley ist, wird The Judgment Day nicht weit sein. Gallows und Anderson wissen was das bedeutet und nicken AJ wortlos, aber vielsagend zu.


    Kayla Braxton stoppt Shinsuke Nakamura und Paul Heyman für ein paar Worte zu Drew McIntyre, der seine Ansprüche auf ein Universal Title Match erneuerte und mit einem Sieg gegen Seth Rollins untermauerte. Heyman möchte nichts davon wissen und vorher mit Kurt Angle sprechen, bevor er auch nur ein Wort über McIntyre verliert. Auf einmal kommt Sonya Deville dazu, die sich nicht länger ignorieren lässt und mit Heyman über ihre Geschäftsbeziehung sprechen will. Der Manager des Universal Champions schaut sie einen Moment lang sprachlos an, ehe er zusammen mit Nakamura verschwindet. Sonya will sich nicht abschütteln lassen, doch die Authors of Pain stellen sich ihr erneut in den Weg.


    Tag Team Match

    Vega Enterprises (w/ Zelina Vega) besiegt Dominik & Rey Mysterio via Pinfall nach einem Eingriff von Dolph Ziggler und dem Aztec Press von Humberto Carrillo gegen Dominik Mysterio. (11:31)


    Backstage geht es für Kayla Braxton von einem Champion zum nächsten, denn nun stellt sie Bobby Lashley und MVP die Frage, wieso die beiden plötzlich mit unfairen Mitteln kämpfen. Bis zuletzt ging sie davon aus, dass Lashley diese Taktiken gar nicht nötig hat. MVP macht ihr klar, dass sich niemand für ihre Meinung interessiert. LA Knight behandelte sie respektlos und bekam die passende Antwort dafür. Um Knight noch ein wenig mehr zu provozieren, spricht Lashley für SmackDown eine Open Challenge, bei der er seinen Titel aufs Spiel setzt.


    Nach dem verpassten Titelgewinn bei Halloween Havoc, bekamen sich die Poison Pixies und Team Kick im Backstagebereich mächtig in die Haare und mussten von mehreren Offiziellen auseinandergehalten werden. Michael Cole und Wade Barrett kündigen ein weiteres Match der beiden Teams für SmackDown an, ehe sie den Fokus auf den anstehenden Kampf zweier anderer Teams legen.


    Tag Team Match

    The Canadian Sweethearts besiegen KC² via Submission im Sharpshooter von Kayden Carter. (06:47)


    Akira Tozawa wird gerade durchgecheckt, als Cameron Grimes den Raum betritt und sich darüber lustig macht. Er ist der Meinung, dass es Tozawa nach ihrem Match nicht anders ergangen wäre. Der Japaner steht unter großen Schmerzen auf und macht sich auf den Weg zu Kurt Angle, denn er will ihr Match bei SmackDown nachholen. Grimes freut sich über seinen kommenden, sicheren Sieg.


    Die Kommentatoren sind gespannt, ob Tozawa seinen Wunsch erfüllt bekommt und werfen in diesem Zusammenhang einen Blick auf SmackDown. Commissioner Shane McMahon wurde bereits bei Halloween Havoc angekündigt. Außerdem steigt Rhea Ripley zum ersten Mal in den Ring, es kommt zu einer Open Challenge von US Champion Bobby Lashley und zu Alpha Academy vs. Jinder Mahal und Veer Mahaan.


    Michael Cole und Wade Barrett werden dann von Paul Heyman und Shinsuke Nakamura unterbrochen, die sich zu ihnen setzen und natürlich von den Authors of Pain begleitet werden. Es ist Zeit für den Main Event, weshalb Drew McIntyre die Halle betritt. Er stoppt vor dem Kommentatorenpult und macht nochmal deutlich, dass seine Zeit gekommen ist. Danach schalten die Kameras in die Gorilla Position, wo Finn Bálor von AJ Styles abgefangen wird. Styles wünscht ihm viel Erfolg und bietet an, ihm den Rücken freizuhalten. Bálor erwidert, dass AJ zu lang gewartet hat und er gerade nichts von ihm, dem Club oder Judgment Day wissen möchte. Er hat McIntyre vor der Brust und wenn er diesen besiegt, dann wird er die offene Rechnung mit Nakamura begleichen. Bálor geht durch den Vorhang und begibt sich in den Ring.


    Singles Match

    Drew McIntyre besiegt Finn Bálor via Pinfall nach dem Claymore Kick. (16:29)


    Während Drew McIntyre seinen Sieg feiert und eindeutige Gesten in Richtung Shinsuke Nakamura macht, erhebt sich dieser von seinem Platz am Kommentatorenpult. Er flüstert Paul Heyman etwas ins Ohr, woraufhin der Manager des Universal Champions den Authors of Pain ein Zeichen gibt. Akam und Rezar steigen auf den Apron, werden jedoch direkt von McIntyre attackiert, denn Angriff ist die beste Verteidigung. Nakamura kommt ebenfalls dazu und lenkt die Aufmerksamkeit auf sich, was seinen Bodyguards die Möglichkeit gibt in den Ring zu gelangen. Auf einmal ertönt das Theme von Sheamus, der zum Ring eilt und den Save für McIntyre macht! Die Authors of Pain und der Universal Champion ziehen sich geschlossen zurück, während Sheamus seinem langjährigen Kumpel auf die Beine hilft.


    Die Viking Raiders wurden direkt nach ihrem Titelgewinn von Byron Saxton interviewt. Erik und Ivar haben von Anfang an gesagt, dass sie für den Krieg mit den Usos bereit sind. Sie haben ihr Versprechen wahrgemacht und werden die Division dominieren. Dabei scheuen sie keine Herausforderung und sind bereit gegen jedes Team, welches sich ihnen in den Weg stellt, zu kämpfen.


    Nun befindet sich Michael Cole im Squared Circle und kündigt Women's Champion Ronda Rousey an, die unter lauten Buhrufen zum Ring kommt und sich gleich mal über die angepissten Fans lustig macht, die lieber Bayley oder Charlotte Flair als Champion sehen wollen. Im Gespräch mit Cole stellt sie fest, dass sie besser als alle anderen Frauen ist, die in den letzten Jahren an der Spitze waren. Sie wird als die Frau in die Geschichte eingehen, die nicht nur die Women's Division von UFC, sondern auch von WWE dominiert. Nach diesen Worten unterbricht Bayley das Geschehen, die Rousey zum Titelgewinn gratuliert (was ihr sichtlich schwerfällt), denn sie war gestern Abend die bessere von ihnen. Ohne weitere Umschweife fügt sie an, dass sie ihren Titel zurück will, wofür sie großen Jubel der Zuschauer erntet. Daraufhin wird Bayley von Charlotte Flair unterbrochen, die auf eine Gratulation verzichtet, denn sie hasst Ronda und will sie seit ihrem Debüt in die Finger kriegen. Charlotte kann nachvollziehen, dass Bayley ein Rematch möchte, doch auch sie stellt Ansprüche auf den Titel und einen Kampf gegen Rousey. Bayley zeigt ebenfalls Verständnis für Charlotte, wird aber nicht einfach zur Seite treten und Platz machen, auch wenn sie sich in den letzten Wochen gut verstanden haben. Während die beiden ein paar Schritte aufeinander zugehen, macht sich Rousey über den Kampf um die Nummer Zwei der Division lustig. Auf einmal vergeht ihr das Lachen, denn das Theme von Becky Lynch ertönt! Diese schiebt sich zwischen Bayley und Charlotte, die sich beide sicher denken können wieso sie hier ist. Für all diejenigen, die es vielleicht vergessen haben: Sie ist hier, um ihrer ehemaligen Partnerin in den Arsch zu treten! Dann richtet Becky ihr Wort an Charlotte und Bayley, denn bevor sie unter sich ausmachen wer Ronda zuerst in die Finger kriegt, sollten sie zusammenarbeiten und ihr zeigen, dass sie hier keine Freunde hat. Die Drei nicken sich zu, lassen die Mikrofone fallen und stürmen in den Ring. Rousey sucht schnell das Weite und flüchtet auf die Stage, während sich Bayley, Charlotte und Becky gemeinsam feiern lassen. Mit diesen Bildern geht Monday Night Raw off Air.

  • A N Z E I G E
  • Papa Shango

    Hat den Titel des Themas von „Shangos WWE Universe #120: Monday Night Raw - 4 Wochen bis Survivor Series“ zu „Shangos WWE Universe #121: Friday Night SmackDown - 4 Wochen bis Survivor Series“ geändert.
  • Shangos WWE Universe #121: Friday Night SmackDown - 4 Wochen bis Survivor Series


    "Here comes the Money" ertönt in der Halle und Shane McMahon eröffnet den Abend, da Drake Maverick seinem Job als General Manager aktuell nicht nachgehen kann. Der Commissioner bezeichnet dessen Taten als nicht sonderlich durchdacht, aber er verurteilt ihn nicht, denn er ist selbst bekannt dafür, dumme Dinge zu tun, mit waghalsigen Stunts seine Gesundheit zu riskieren und Matches gegen Wrestler zu bestreiten, die ihm haushoch überlegen sind. Mit einem Augenzwinkern grüßt er Braun Strowman an dieser Stelle, der ihn vor knapp einem Jahr bei Survivor Series nach Strich und Faden verprügelte. Shane wünscht sich eine schnelle Genesung seines General Managers, gibt aber auch zu verstehen, dass es bereits einen Plan B gibt.


    Der Commissioner wird nun von Robert Roode unterbrochen, der seinen Entrance einmal mehr zu "Glorious Domination" zelebriert. Der Kanadier feiert sich für seine Taten und - bei allem Respekt für Shane - hofft er, dass Plan B eine bessere Lösung für SmackDown ist als Maverick, dem er letzte Woche den Rücken gebrochen hat. McMahon erwidert, dass Roode mit den Konsequenzen seiner Handlungen leben muss und einen Schritt zu weit gegangen ist. Sollte der sogenannte Plan B eintreten, kann sich Robert sicher sein, diesen Schritt nie wieder zu gehen. Der amtierende WWE World Heavyweight Champion sieht der Zukunft entspannt entgegen, denn er ist unverzichtbar für die Company.


    Roode grinst dem Commissioner frech ins Gesicht, bis das Theme eines anderen Champions ertönt und Ricochet zum Ring kommt, der Bobbys Blablabla nicht länger ertragen kann. McMahon überlässt dem Cruiserweight Champion das Feld, der Roode zu einem Champion vs. Champion Match herausfordert, um Bobby zurück auf den Boden der Tatsachen zu holen. Roode will zum Einen nicht Bobby genannt werden und zum Anderen lehnt er die Herausforderung ab. Ricochet lässt jedoch nicht locker und beginnt den World Champion zu provozieren, bis dieser genug hat, sein Oberteil auszieht und so tut als würde er sofort kämpfen wollen.


    Ricochet tut es ihm gleich, doch genau in diesem Moment wird er hinterrücks von The Miz attackiert! Gemeinsam prügeln Miz und Roode auf den Cruiserweight Champion ein, bis Johnny Gargano in den Ring stürmt und den Save für seinen Kumpel macht. Die Angreifer ziehen sich zurück und verschwinden Backstage. Die Kamera folgt den beiden, die in der Gorilla Position von Shane McMahon empfangen werden. Der Commissioner setzt - sehr zum Ärger des World Champions - ein Tag Team Match aller Beteiligten als heutigen Main Event fest.


    Tag Team Match

    The Alpha Academy (w/ Drew Gulak) besiegt Jinder Mahal & Veer Mahaan via Submission im Ankle Lock. (07:41)


    In der Tiefgarage der Arena trifft The New Day auf die ebenfalls gerade angekommenen Viking Raiders. Es folgt ein respektvoller Austausch der neuen Champions, ehe Kingston und Woods einen Blick auf die Tag Team Titles werfen und der Meinung sind, dass es für sie auch mal wieder an der Zeit wäre die Gürtel zu gewinnen. Erik und Ivar hätten kein Problem mit einem Title Match, doch an dieser Stelle mischt sich Zelina Vega ein, die damit sehr wohl ein Problem hätte. Sie erinnert Kingston und Woods an ihre Niederlage gegen Angel Garza und Humberto Carrillo vor zwei Wochen, weshalb die beiden nichts in einem Title Match zu suchen haben und Vega Enterprises den Vortritt lassen sollten. Im Hintergrund des Geschehens kommt das Auto der Mysterios zum Stehen. Der legendäre Luchador Rey Mysterio muss seinen Sohn Dominik zurückhalten, der direkt auf Dolph Ziggler zugeht und diesen ebenfalls zu einem Match herausfordert. Die Tag Team Champions haben genug und meinen zu allen Anwesenden, dass diese ihre Angelegenheiten klären sollten, bevor sie in den Krieg gegen die Viking Raiders ziehen.


    An anderer Stelle gibt es eine ähnliche Menschenansammlung, denn Carmella und Chelsea Green unterbrechen ein Interview zwischen Cathy Kelley und Naomi, die später auf Rhea Ripley trifft. Chelsea bezeichnet sich als kommenden TV Champion und beschwert sich zudem über Zoey Stark, die sich bei Raw in ihr Business einmischte. Das ist das Stichwort für Charlotte Flair, die den hinterhältigen Angriff kurz vor Halloween Havoc nicht vergessen hat und Chelsea am Montag in den Arsch treten wird. Green macht klar, dass sie bei Raw ein Title Match hat, aber Flair ist sich sicher, dass dies nach ihrem Gespräch mit Commissioner Shane McMahon nicht mehr so sein wird.


    Singles Match

    Akira Tozawa besiegt Cameron Grimes via Pinfall nach einem Snap German Suplex. (06:38)


    Der Commissioner verabschiedet gerade Pretty Deadly, während im Hintergrund Charlotte Flair in Begleitung von Cathy Kelley ankommt und von Shane McMahon begrüßt wird. Da Kit Wilson und Elton Prince bester Laune sind, fragt Cathy nach dem Grund. Die beiden bezeichnen sich als kommende Tag Team Champions, denn nächste Woche treffen sie auf die Viking Raiders und werden ihnen die Titel abnehmen. Der Commissioner öffnet nochmal die Tür seines Büros und korrigiert die beiden, denn es handelt sich um ein Non Title Match. Pretty Deadly ist gar nicht begeistert und will doch lieber verzichten, doch McMahon lehnt ab und schließt die Tür.


    An anderer Stelle ist die Alpha Academy unterwegs, die froh darüber sind, Jinder Mahal und Veer Mahaan endgültig hinter sich gelassen zu haben. Ein paar Meter weiter treffen sie auf den Club und AJ Styles, die gerade in der Arena angekommen sind. Gable begrüßt Styles sehr herzlich und wünscht ihnen viel Erfolg bei ihrem Kampf gegen The Judgment Day. Als die Jungs der Academy weg sind sagt Gallows, dass er Gable nicht leiden kann, doch Styles erwidert, dass Gable, Otis und Gulak gute Jungs sind.


    Tag Team Match

    Team Kick besiegt The Poison Pixies via Pinfall nach einer Kombination aus dem Kairopractor von Dakota Kai und dem Shiniest Wizard von Tegan Nox gegen Candice LeRae. (11:01)


    Zusammen mit seinen Freunden und einigen anderen Leuten feiert Big E seinen Titelgewinn im Backstagebereich. Der neue Champion und Sami Zayn fallen sich in die Arme, während Big E seinem Kumpel als Dank für die überraschende Unterstützung ein zukünftiges Intercontinental Title Match verspricht. Danach sind die Kommentatoren zu sehen, die gespannt sind, wann dieser Kampf stattfinden wird. Jetzt liegt der Fokus aber auf einem anderen Titel, denn es ist Zeit für die Open Challenge des United States Champions.


    Deshalb will MVP das Wort ergreifen, doch noch bevor der Manager des Champions etwas sagen kann, wird er von LA Knight unterbrochen, der auf dem Titantron zu sehen ist. Er befindet sich Backstage und ist hier, um Bobby Lashley in die Finger zu kriegen. Knight will die Open Challenge annehmen, denn er lässt sich nicht abschütteln, egal ob er noch einen Schlag mit dem Gürtel oder einen Tritt in die Eier kassiert. Auf dem Weg zur Gorilla Position wird Knight von The Miz und Robert Roode abgefangen, die froh sind ihren Freund zu sehen. Sie benötigen seine Unterstützung und machen klar, dass Lashley und der US Title warten können. LA Knight sieht dies natürlich anders, aber noch während er mit seinen Freunden spricht, schiebt sich R-Truth an ihnen vorbei. Mit einem Lachen meint er zu Knight, dass er heute gegen den echten US Champion und nicht gegen einen Nachahmer wie ihn antreten wird. Daraufhin ertönt sein Theme und Knight kann nicht fassen, dass ihm diese Chance genommen wird. Dagegen tun kann er nichts mehr, denn Roode und Miz lassen nicht locker.


    WWE United States Championship Match

    Bobby Lashley (c) (w/ MVP) besiegt R-Truth via Submission im Hurt Lock. (04:50)


    Nach einem Clip zu Survivor Series befindet sich Sonya Deville bereits im Seilgeviert, die Paul Heyman auffordert zu ihr in den Ring zu kommen. Ihr Manager folgt dieser Aufforderung und fragt etwas genervt, was Sonya von ihm möchte. Sie erinnert ihn an die bestehende Geschäftsbeziehung und stellt deshalb die Frage, wieso er sie seit knapp drei Wochen ignoriert. Heyman begründet sein Handeln mit der Finalniederlage gegen Liv Morgan, obwohl er Sonya den Titelgewinn auf dem Präsentierteller servierte. Deville ärgert sich ebenfalls, doch mit Heyman an ihrer Seite wird sie früher oder später TV Champion werden. Heyman schüttelt vielsagend mit dem Kopf, weshalb Sonya die Vertrauensfrage stellt und unsicher ist, ob Paul der richtige Manager für sie ist. Heyman erwidert wütend, dass sie überlegen sollte mit wem sie spricht, ehe er sich als Manager für Champions und kommende Stars bezeichnet. In seinen Augen ist Sonya nichts davon, weshalb er ihr die Entscheidung abnimmt und ihr nicht mehr länger zur Verfügung steht. Kurz gesagt: sie ist gefeuert! Heyman fügt an, dass Sonya ihn besser in Ruhe lässt, denn wenn sie das nicht tut, werden sich Akam und Rezar um sie kümmern. Nach diesen Worten verlässt er zusammen mit den Authors of Pain den Ring.


    Nach einem Rückblick auf Halloween Havoc kommt es nun zum offiziellen Debüt von Rhea Ripley.


    Singles Match

    Rhea Ripley (w/ The Judgment Day) besiegt Naomi via Submission im Prism Trap. (05:02)


    Noch während der Siegesfeier begeben sich AJ Styles, Luke Gallows und Karl Anderson zum Ring und stellen sich dem Judgment Day gegenüber. Sofort wird klar, dass Rhea Ripley keine Sekunde zögern und auch gegen diese drei Männer kämpfen würde. Auf einmal ertönt das Theme von Finn Bálor, der sich auf die Seite des Clubs stellt, doch Styles nach nur wenigen Sekunden mit einem Pele Kick niederstreckt! Gallows und Anderson sind schockiert, werden jedoch im gleichen Moment von Damian Priest und Karrion Kross attackiert und kurz darauf aus dem Seilgeviert befördert, während Bálor auf Styles einprügelt. Bálor scheint kein Ende zu kennen, weshalb Priest dazwischengeht und ihm einen Handshake anbietet. Allerdings lehnt Bálor ab und verlässt stattdessen unter Buhrufen den Ring.


    Cathy Kelley ist ein letztes Mal für heute Abend im Einsatz und stellt Charlotte Flair die Frage, was sie mit Shane McMahon besprochen hat. Flair antwortet, dass es natürlich um Ronda Rousey sowie Becky Lynch und Bayley ging, die Rousey ebenfalls in die Finger kriegen wollen. Wenn Cathy Eins und Eins zusammenzählen kann, wird sie auf ein mögliches Ergebnis kommen. Bei Raw wird es außerdem zu keinem TV Title Match kommen, denn wie sie schon ankündigte, wird sie Chelsea Green den Arsch versohlen.


    Passend zu dieser Ankündigung werfen Corey Graves und Byron Saxton einen Blick auf Raw, wo es zu einer weiteren Open Challenge des United States Champions kommen wird. Außerdem gibt es Dolph Ziggler vs. Dominik Mysterio zu sehen und die Authors of Pain treffen auf Sheamus und Drew McIntyre. Dann setzt sich LA Knight zu ihnen, der den Main Event am Kommentatorenpult verfolgen wird. Saxton spricht ihn auf Bobby Lashley an, wofür er von Knight als Dummy (Yeah!) bezeichnet wird. Knight zeigt sich seinen Freunden gegenüber loyal und stellt seine Bedürfnisse erst mal hinten an, auch wenn er in diesem Fall vielleicht selbst ein Dummy (Yeah!) ist. Anschließend begeben sich die Protagonisten des Main Events zum Ring.


    Tag Team Match

    Ricochet (c) & Johnny Gargano besiegen Robert Roode (c) & The Miz via Countout. Die Heels wurden ihrem Ruf gerecht und agierten mehrfach mit unfairen Mitteln, wodurch sie Gargano in der Nähe der Kommentatoren ausschalten konnten. Als Knight von seinem Platz aufstand, ertönte das Theme von Braun Strowman, der zum Ring stürmte und Roode, Miz sowie Knight in die Flucht trieb, woraufhin dem Referee nichts anderes übrig blieb als sie auszuzählen. (13:26)


    Braun Strowman schaut dem flüchtigen Trio böse hinterher, während Ricochet seinem Partner auf die Beine hilft. Zum zweiten Mal an diesem Abend ertönt das Theme des Commissioners, der sehr zufrieden wirkt, obwohl das Match kein klares Ende fand. Er richtet sein Wort an Robert Roode und erinnert ihn daran, dass er zu Beginn der Show von Konsequenzen sprach. Die Flucht des Champions brachte ihn auf die Idee, ein Title Match zwischen Roode und Strowman für kommende Woche anzusetzen! Der Kanadier, The Miz und Knight diskutieren mit McMahon, während Strowman, Ricochet und Johnny Gargano im Seilgeviert feiern. Mit diesen Bildern geht SmackDown off Air.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

A N Z E I G E