A N Z E I G E

Shangos WWE Universe #121: Friday Night SmackDown - 4 Wochen bis Survivor Series

  • Friday Night Summerslam SmackDown (2 Tage bis zum PPV)


    Die erste von drei Shows aus dem Barclays Center in Brooklyn eröffnet The Miz, der an die letzten Wochen und Monate erinnert, in denen Daniel Bryan ihm alles Wichtige zu nehmen versuchte. Seine Abneigung gegenüber Bryan verwandelte sich deshalb in puren Hass. The Miz macht klar, dass er auch weiterhin WWE World Heavyweight Champion ist und Maryse immer an seiner Seite stehen wird, auch wenn sie beim Summerslam nicht am Ring sein darf. Sollte Bryan ihn jedoch am Sonntag zum zweiten Mal nach WrestleMania besiegen, dann hat er ihm tatsächlich alles genommen, was ihm in diesem Ring wichtig ist. The Miz bezeichnet diese Ausgangslage als unfair und möchte, dass Bryan einen ähnlichen Preis auf's Spiel setzt. Bryan lässt sich nicht lange bitten und kommt ebenfalls zum Seilgeviert. Er kann Miz' Gefühle nachvollziehen, denn er empfindet ähnlich und hasst alles, wofür der Champion steht. Umso erfüllender wird es sein, The Miz den Gürtel abzunehmen und endlich wieder Wrestling in den Vordergrund zu stellen. The Miz fordert daraufhin, dass Bryan die Einsätze erhöht und für immer verschwindet, sollte er den Summerslam nicht als Champion verlassen. Bryan stellt die Frage, wieso er auf diese Forderung eingehen sollte. The Miz erwidert, dass Bryan ständig behauptet ihn zu besiegen. Wenn er sich so sicher ist, sollte es ein Leichtes sein, auf diese Forderung einzugehen. Bryan überlegt einen Moment, während The Miz ihm einen Handshake anbietet. Diesen lehnt Bryan ab, doch er stimmt dem Vorschlag zu, seine Karriere auf's Spiel zu setzen, sollte er den Summerslam nicht als Champion verlassen. The Miz ist zufrieden und zieht sich zurück, während Bryan auf dem Turnbuckle feiert.


    Teddy Long Invitational Tag Team Tournament – Final Match

    The Street Profits besiegen Chad Gable & Drew Gulak via Pinfall nach dem From the Heavens (15:04)


    Während sich die beiden Teams die Hände als Zeichen des Respekts reichen, kommt Teddy Long in den Ring, um den Siegern zu gratulieren. Die Kommentatoren erinnern daran, dass die Street Profits in drei Tagen, bei Summerslam Raw, ein Tag Team Title Match gegen die Usos erhalten.


    Natalya befindet sich in den letzten Vorbereitungen für das anstehende Tag Team Match. Aliyah kommt dazu und ist der Meinung, dass ihr Team einen passenden Namen benötigt. Sie schlägt „Canadian Sweethearts“ vor, was bei Natalya nur wenig Begeisterung auslöst. Aliyah will ihr den Namen erklären, doch Natalya macht klar, dass sie das Wortspiel versteht. Schlussendlich gibt sie ihr Okay, wenn es Aliyah damit besser geht. Diese ist außer sich vor Freude und fällt ihrer Partnerin in die Arme.


    Ein Interview von Baron Corbin, der sich bei Cathy Kelley für die Big Van Vader Memorial Battle Royal ankündigt, wird von AJ Styles unterbrochen, der etwas in Richtung Shinsuke Nakamura zu sagen hat. Er ist es leid, immer wieder mit hinterhältigen Attacken, Eingriffen und Störungen rechnen zu müssen, weshalb er ein weiteres Mal an die Ehre des Japaners appelliert. Styles macht klar, dass er Finn Bálor nicht benötigt, genauso wenig wie Nakamura die Authors of Pain, Vega Enterprises oder Paul Heyman benötigt. Er bezeichnet den Universal Champion als Heymans Marionette und fordert, dass Nakamura seinen Manager am Sonntag Zuhause lässt, denn solange er sich hinter Heyman und dessen Schergen versteckt, hat er keinen einzigen Funken Respekt für ihn übrig.


    Fatal 4-Way Tag Team Match

    KC² besiegen die Riott Squad, die Canadian Sweethearts sowie Nikki Cross und Piper Niven via Pinfall von Carter an Riott nach einem Michinoku Driver von Niven, die jedoch von Carter und Catanzaro aus dem Ring befördert wurde. (11:59)


    Die beiden Rookies feiern ihren allerersten Sieg im Main Roster. Anschließend ist MVP zu sehen, der noch ein paar letzte Worte an Seth Rollins richtet. MVP ist der Meinung, dass sich Rollins etwas zu wichtig nimmt. Die Leistung im Gauntlet Match war zwar beeindruckend, doch es benötigt mehr, um Bobby Lashley zu besiegen und United States Champion zu werden. Nach dem Summerslam wird auch Rollins erkennen, dass er (MVP) mit seinen Worten recht hatte. Rollins' Erfolge liegen weit in der Vergangenheit zurück, woran sich auch zukünftig nichts ändern wird.


    Singles Match

    Finn Bálor besiegt Andrade Almas (w/ Zelina Vega) via Pinfall nach dem Coup de Grace. (14:44)


    Der Käfig für das Hell in a Cell Match, der schon die ganze Zeit unter der Hallendecke hängt, wird runtergelassen, ehe Women's Champion Sasha Banks die Halle betritt und an der Zelle nach oben klettert. Sie fordert Bayley auf, ihr auf das Dach des Käfigs zu folgen. Bayley lässt sich nicht lange bitten und die beiden liefern sich einen Staredown. Banks beendet diesen, indem sie das Wort ergreift und Bayley daran erinnert, dass sie sich schon einmal im Barclays Center kämpften und Geschichte schrieben. Bayley kann sich bestens an 2015 erinnern, denn damals besiegte sie Sasha und wurde zum ersten Mal Women's Champion. Im gleichen Atemzug verspricht sie Sasha, sie auch am Sonntag zu besiegen. Banks ist natürlich anderer Meinung und gibt zu verstehen, dass sie so bereit wie noch nie ist. Sie wird Bayley quer durch den Käfig prügeln und Geschichte schreiben. Bayley ist ebenfalls bereit für den großen Kampf und macht Sasha klar, dass sie bei aller Freund- und Feindschaft, gemeinsam Geschichte schreiben werden, egal wer am Ende siegreich ist. Daraufhin steckt Sasha ihren Gürtel in die Höhe und mit diesem letzten Face-to-Face geht es in die letzte Werbepause.


    Es folgt ein Video Package über den kürzlich verstorbenen Vader, zu dessen Ehren die Battle Royal ausgetragen wird. Während die Teilnehmer zum Ring kommen, erklären die Kommentatoren nochmal, dass der Sieger ein Intercontinental Title Match erhalten wird. Zudem wird die extra angefertigte Trophäe gezeigt, die der Gewinner ebenfalls erhält.


    Big Van Vader Memorial Battle Royal

    Akira Tozawa vs. Angel Garza vs. Apollo Crews vs. Baron Corbin vs. Big E vs. Braun Strowman vs. Buddy Murphy vs. Danny Burch vs. Dash Wilder vs. Dolph Ziggler vs. Elias vs. Humberto Carrillo vs. Jinder Mahal vs. Kofi Kingston vs. LA Knight vs. Mansoor vs. Oney Lorcan vs. Otis vs. R-Truth vs. Rey Mysterio vs. Rick Boogs vs. Riddick Moss vs. Roderick Strong vs. Sami Zayn vs. Scott Dawson vs. Shelton Benjamin vs. Tucker vs. Xavier Woods


    Reihenfolge der Eliminierungen, Sieger und Ende der Show befinden sich im Spoiler.



    _____


    Finale Card für den Summerslam


    WWE Universal Championship Match

    Shinsuke Nakamura (c) vs. AJ Styles


    WWE World Heavyweight Championship Match

    The Miz (c) vs. Daniel Bryan


    Singles Match

    Robert Roode vs. Kevin Owens


    Singles Match

    Brock Lesnar vs. Drew McIntyre


    WWE Cruiserweight Championship - Triple Threat Elimination Match

    Mustafa Ali (c) vs. Ricochet vs. Cedric Alexander


    WWE United States Championship Match

    Bobby Lashley (c) vs. Seth Rollins


    WWE Women's Tag Team Championship Match

    Becky Lynch & Ronda Rousey vs. Kairi Sane & ???


    Eight Men Tornando Tag Team Match (No DQ, No Countouts)

    Roman Reigns, The Usos & Samoa Joe vs. The Bar & The Viking Raiders


    Singles Match

    Randy Orton vs. Brother Bray Wyatt


    WWE Women's Championship - Hell in a Cell Match

    Sasha Banks (c) vs. Bayley



    Summerslam Raw


    WWE Tag Team Championship Match

    The Usos (c) vs. The Street Profits


    Singles Match

    Charlotte Flair vs. Candice LeRae

  • A N Z E I G E
  • Papa Shango

    Hat den Titel des Themas von „Shangos WWE Universe #99 - Friday Night Summerslam SmackDown“ zu „Shangos WWE Universe #100 - SUMMERSLAM“ geändert.
  • SUMMERSLAM


    Der Summerslam beginnt mit einem Video Package, welches die Geschehnisse der letzten Wochen zusammenfasst. Im Barclays Center zündet ein riesiges Feuerwerk und die Kommentatoren begrüßen die Zuschauer zur größten Party des Sommers in Brooklyn. Unter großem Jubel eröffnet AJ Styles die Show. Ihm folgt der Universal Champion Shinsuke Nakamura, der Paul Heyman und die Authors of Pain bei sich hat. Styles richtet das Wort an seinen Gegenüber und auch ohne den genauen Wortlaut zu hören ist klar, dass es sich dabei um dessen Begleiter dreht. Heyman ruft seinem Champion zu, dass Styles versucht ihn zu manipulieren, doch Nakamura hört nicht auf seinen Manager. Im Gegenteil: er verweist Heyman und die Authors of Pain der Halle!


    WWE Universal Championship Match

    Shinsuke Nakamura (c) besiegt AJ Styles via Pinfall nach dem Kinshasa. (23:51)


    Nach dem Match schenken sich die Kontrahenten eine zaghafte Verbeugung als Zeichen des Respekts. Anschließend geht es Backstage zu Charlotte Flair und Kayla Braxton, die Flair fragt, ob es an ihrem Ego kratzt, dieses Jahr nicht beim Summerslam dabei zu sein, sondern ihr Match gegen Candice LeRae bei Raw zu haben. Flair erwidert, dass das an ihrer Gegnerin liegt, die einfach keinen Namen hat und kein Vergleich zu Sasha Banks ist. LeRae und Banks haben jedoch die Gemeinsamkeit, an einem Summerslam-Wochenende gegen sie zu verlieren. Charlotte interessiert sich nicht für den PPV Paycheck, denn sie wird morgen gewinnen und anschließend die Siegerin des Hell in a Cell Matches um den Titel erleichtern. Wenn das passiert ist, wird sie die kommenden PPVs headlinen, Wooo!


    Singles Match

    Kevin Owens besiegt Robert Roode via Submission in einem Crossface. (03:45)


    Roode, der freiwillig und direkt im ersten Aufgabegriff seines Gegners abklopfte, verlässt sofort den Ring. Der Referee ist sichtlich irritiert, während Owens die Unzufriedenheit ins Gesicht steht. Die Kameras schalten wieder Backstage, wo Rey Mysterio seinen Sohn Dominik bei Shelton Benjamin, Natalya, Dolph Ziggler und General Manager Kurt Angle vorstellt. Ziggler verweigert den Handshake mit Dominik und verschwindet ohne ein weiteres Wort zu sagen.


    Eight Men Tag Team Match – No DQ, No Countout

    The Viking Raiders & The Bar vs. The Usos, Samoa Joe & Roman Reigns

    Kurz vor Schluss zeigen die Raiders ihren Finisher „Thor's Hammer“ gegen Jey Uso, doch dessen Bruder Jimmy und Samoa Joe können den entscheidenden Pinfall verhindern, indem sie Erik und Ivar mit mehreren Stuhlschlägen aus dem Ring prügeln. Sheamus verpasst Jimmy daraufhin den Brogue Kick, wodurch diesem der eigene Stuhl ins Gesicht geschleudert wird. Anschließend prügeln sich Sheamus und Samoa Joe gegenseitig durch die Seile nach draußen. Auf einmal steht Cesaro über dem angeschlagenen Jey und ist bereit für den Neutralizer, doch wie aus dem Nichts kassiert er den Superman Punch des Intercontinental Champions. Reigns lässt einen krachenden Spear folgen und holt damit den Sieg für sein Team. (17:06)


    Das Match und die Siegesfeier wurden Backstage von The New Day verfolgt. Neben dem Trio steht die große Vader-Trophäe, die Big E bei SmackDown gewann. Kayla Braxton kommt für ein kurzes Interview dazu, in dem Big E ankündigt, den Title Shot gegen Roman Reigns schon morgen Abend bei Summerslam Raw einzulösen! Während Xavier Woods und Kofi Kingston ihren besten Freund motivieren, taucht Sami Zayn auf. Sami gratuliert seinem Kumpel zum Sieg in der Battle Royal und teilt den anderen beiden mit, dass sie morgen Abend ebenfalls im Ring stehen werden, denn sie treffen auf Elias und The Revival.


    An anderer Stelle versucht sich Cathy Kelley an einem Interview mit Robert Roode, der bereits umgezogen ist. Der Kanadier geht jedoch wortlos an ihr vorbei, setzt sich in seinen Wagen und fährt davon. Für das nächste Title Match des Abends folgt ein Video Package, das von MVP kommentiert wird. Dabei thematisiert der Manager des amtierenden United States Champions immer wieder, dass Seth Rollins zwar immer noch gut, aber nicht auf einer Stufe mit Bobby Lashley sei und dass Rollins' Erfolge schon weit in der Vergangenheit zurückliegen.


    WWE United States Championship Match

    Bobby Lashley (c) (w/ MVP) besiegt Seth Rollins via Submission im Hurt Lock. (18:33)


    Nach einem Rückblick auf das Fatal 4-Way Match bei SmackDown, werden KC² eingeblendet, die es sich Backstage auf einer Couch gemütlich machen. Danach begeben sich Women's Tag Team Champions Becky Lynch und Ronda Rousey in den Ring. Die beiden klatschen nur ganz kurz ab und es ist klar ersichtlich, dass es Misstrauen auf beiden Seiten gibt. Kairi Sane schürt dieses Misstrauen, indem sie zuerst so tut als wäre Rousey ihre Partnerin, ehe sie sich an Beckys Seite stellt. Als die Champions genug von diesem Spiel haben, weicht ihre Herausforderin ein paar Schritte zurück und präsentiert ihre wahre Partnerin. Es ist die zurückkehrende und seit WrestleMania nicht mehr gesehene Asuka!


    WWE Women's Tag Team Championship Match

    Kairi Sane & Asuka besiegen Becky Lynch & Ronda Rousey (c) via Submission im Asuka Lock von Lynch. (15:00) → Titelwechsel!


    Es wird ein Blick in die Garderoben des hochkonzentrierten Herausforderers Daniel Bryan und des World Champions The Miz geworfen, der sich gerade von Maryse massieren lässt. Anschließend geht es ringside, denn dort sitzen Bianca Belair und nur wenige Plätze weiter Lacey Evans, die beide bei NXT Zuhause sind.


    Singles Match

    Drew McIntyre besiegt Brock Lesnar via Pinfall nach drei aufeinanderfolgenden Claymore Kicks. (13:04)


    Backstage führt Cathy Kelley ein Interview mit Alexa Bliss, denn bei Summerslam Raw wird es eine Sixpack Challenge geben, für die mit Sonya Deville, Tamina, Dana Brooke und Carmella noch vier weitere Frauen angekündigt sind. Bliss interessiert sich nicht für die letzte Teilnehmerin, denn sie geht siegessicher in dieses Match, egal wer ihr gegenübersteht. Im Hintergrund ist die ganze Zeit ein wütender Seth Rollins zu sehen, der von einigen Backstage-Mitarbeitern beruhigt wird.


    WWE Cruiserweight Championship – Triple Threat Elimination Match

    Mustafa Ali (c) vs. Cedric Alexander (w/ Titus O'Neil) vs. Ricochet

    Nach rund zwölf Minuten ist klar, dass es einen neuen Champion geben wird, denn Cedric Alexander schafft das mittlerweile für nahezu unmöglich Gehaltene und eliminiert seinen Dauerrivalen Mustafa Ali nach dem Lumbar Check. Das bessere Ende hat jedoch Ricochet, der dieses spektakuläre Match mit der 630 Senton für sich entscheidet. (17:42) → Titelwechsel!


    Kayla Braxton möchte von LA Knight wissen, ob er weiß, weshalb Roode das Match herschenkte und das Barclays Center verließ. Knight interessiert sich gerade herzlich wenig für seinen kanadischen Kumpel, denn es ist der Summerslam, die größte Party des Sommers und er ist der zukünftige Megastar in diesem Business. Seiner Meinung nach stellt Kayla nur Fragen für Dummies (Yeah!), weshalb er keine weitere Zeit mit ihr verschwenden möchte.


    Es ist Zeit für das Hell in a Cell Match, weshalb der Käfig langsam nach unten gelassen wird. In der Zwischenzeit fasst ein Video Package die lange Geschichte zwischen Women's Champion Sasha Banks und Bayley zusammen. Letztere begibt sich anschließend unter riesigem Jubel zum Ring, doch statt in diesen zu gehen, klettert sie auf das Dach des Käfigs. Ihr folgt Sasha Banks, die ihren Gürtel wegwirft und ebenfalls nach oben klettert. Bei SmackDown gab es noch einen Staredown, doch heute liefern sich die Kontrahentinnen einen wilden Schlagabtausch mehrere Meter über dem Hallenboden. Nach einigen Minuten versucht Sasha zu flüchten, doch Bayley holt sie auf halber Höhe ein. Es folgt ein weiterer Schlagabtausch, den Bayley für sich entscheidet, indem sie Sashas Kopf gegen die Zelle donnert. Banks fällt daraufhin durch das Kommentatorenpult, was für lauten Jubel bei den Zuschauern sorgt. Sofort eilen mehrere Offizielle herbei, die Sasha durchchecken und diskutieren, ob das Match überhaupt starten kann. Sie helfen Banks auf die Beine und wollen mit ihr die Halle verlassen, doch in diesem Moment springt Bayley mit einem Flying Elbow auf Sasha und die Offiziellen! Kurz darauf schleift sie Banks in den Ring, woraufhin das Match offiziell beginnt.


    WWE Women's Championship – Hell in a Cell Match

    Sasha Banks (c) vs. Bayley

    Die Ringrichter diskutieren mit Bayley über deren unverantwortliche Aktion, was Banks etwas Zeit zur Regeneration verschafft. Sie löst das mittlere Ringpolster und schleudert Bayley wenige Sekunden später dagegen, wodurch diese zu bluten beginnt. In den folgenden Minuten liefern sich die beiden Frauen eine regelrechte Schlacht. Das Ende kommt zustande, als Sasha einen Frogsplash auf Bayley zeigen möchte, die auf einem Stapel Stühlen liegt. Dafür nimmt sie sich jedoch zu viel Zeit, weshalb Bayley wieder auf die Beine kommt und gedankenschnell einen Bayley-to-Belly vom Top Rope auf die Stühle zeigt. (22:54) → Titelwechsel!


    Nach dem Match umarmen sich die Kontrahentinnen, ehe Banks der Siegerin das Feld überlässt. Dann geht es direkt mit einem Video Package über Bray Wyatt weiter, der vor einiger Zeit als Brother Bray an der Seite seines Bruders zurückkehrte. Zudem werden die Szenen von Raw gezeigt, wo Wyatt eine Figur skizzierte, die er als Fiend bezeichnete. Nachdem Randy Orton in den Ring gekommen ist, gehen alle Lichter im Barclays Center aus. Zu einer bis dato unbekannten Musik betritt ein maskierter Bray Wyatt die Halle, der eine Lampe in Form seines eigenen Kopfes in den Händen hält und langsam zum Ring schreitet. Als er im Seilgeviert angekommen ist, wird es wieder hell, wodurch die Zuschauer das „Kostüm“ des Fiends in voller Pracht bestaunen können.


    Singles Match

    'The Fiend' Bray Wyatt besiegt Randy Orton via Pinfall nach der Sister Abigail. (08:50)


    Es folgt ein Clip zum nächsten PPV „Payback“, der in vier Wochen stattfinden wird. Anschließend wird ein Blick auf die lange Geschichte zwischen The Miz und Daniel Bryan geworfen, ehe beide Kontrahenten zum Ring kommen. Die Kommentatoren werden nicht müde zu erwähnen, dass Bryan die Company verlassen muss, sollte er den Abend nicht als Champion verlassen.


    WWE World Heavyweight Championship Match

    Daniel Bryan besiegt The Miz (c) via Submission im YES-Lock. (28:14) → Titelwechsel!


    Der neue Champion feiert seinen Titelgewinn in der Mitte des Ringes, während es Konfetti von der Hallendecke regnet. Die Kommentatoren lassen diesen großartigen Abend revue passieren und freuen sich auf die Zeit mit Daniel Bryan an der Spitze. Doch damit ist der Abend nicht zu Ende, denn auf einmal ertönt das Theme von Robert Roode! Der amtierende Mr. Money in the Bank stürmt in den Ring, überreicht den Koffer an den Referee und löst an dieser Stelle sein garantiertes Title Match ein!


    WWE World Heavyweight Championship Match

    Robert Roode besiegt Daniel Bryan (c) via Pinfall nach dem zweiten Glorious DDT. (06:07) → Titelwechsel!


    Die Zuschauer und auch die Kommentatoren sind schockiert, denn diese Niederlage bedeutet nicht nur den sofortigen Titelverlust, sondern auch, dass Daniel Bryan WWE verlassen muss. Roode hingegen feiert diesen großartigen Schachzug und den Titelgewinn auf der Stage, während Bryan geschlagen im Ring liegt. Mit diesen Bildern geht der Summerslam off Air.



    _____


    Summerslam Raw


    WWE Tag Team Championship Match

    The Usos (c) vs. The Street Profits


    WWE Intercontinental Championship Match

    Roman Reigns (c) vs. Big E


    Singles Match

    Charlotte Flair vs. Candice LeRae


    Six Men Tag Team Match

    Elias & The Revival vs. Sami Zayn & The New Day


    Sixpack Challenge

    Dana Brooke vs. Sonya Deville vs. Tamina vs. Carmella vs. Alexa Bliss vs. ???

  • Papa Shango

    Hat den Titel des Themas von „Shangos WWE Universe #100 - SUMMERSLAM“ zu „Shangos WWE Universe #101 - Summerslam Raw“ geändert.
  • Monday Night Summerslam Raw – 4 Wochen bis Payback


    Die Show beginnt mit einem Blick auf heute Nachmittag, als The New Day auf dem Parkplatz des Barclays Centers von Samoa Joe, den Usos und Roman Reigns attackiert wurde. Die Tag Team Champions und Joe hielten Kingston und Woods in Schach, während Reigns auf Big E einprügelte und dessen Hand mit einer Autotür zertrümmerte.


    Kurt Angle befindet sich bereits im Ring und verkündet, dass Big E mit einer gebrochenen Hand für längere Zeit ausfällt. Der Intercontinental Title wird heute trotzdem auf dem Spiel stehen, denn das wurde den Fans versprochen. Nach diesen Worten kommt Titus O'Neil zum Ring, der Angle einen Vorschlag unterbreiten möchte. Bevor er weitere Einzelheiten nennen kann, ertönt das Theme von Roman Reigns, der sich mit Joe und den Usos auf den Weg zum Seilgeviert begibt, dabei jedoch von Kofi Kingston und Xavier Woods attackiert wird! Sofort stürmen etliche Offizielle in die Halle, die Schlimmeres verhindern und alle Beteiligten trennen können. Sami Zayn geleitet Woods und Kingston Backstage, während die Usos und Joe vom General Manager der Halle verwiesen werden. Dieser liefert sich ein intensives Blickduell mit dem Intercontinental Champion, welches von Titus unterbrochen wird. Reigns fordert den Gründer von Titus Worldwide auf die Klappe zu halten und zu verschwinden, da sich niemand für ihn und seine Witzfiguren interessiert. O'Neil erwidert, dass Reigns seine Meinung spätestens dann ändern wird, wenn er das neuste Mitglied seiner Gruppierung kennenlernt. Angle wird hellhörig, denn von einem Neuzugang wusste er bisher noch nichts. Er gibt Titus das Okay, seinen neusten Schützling zu präsentieren: Dom 'T-Bar' Dijak!


    WWE Intercontinental Championship Match

    Roman Reigns (c) besiegt Dom 'T-Bar' Dijak (w/ Titus O'Neil) via Pinfall nach dem Spear. (19:36)


    Es folgt ein ausführlicher Rückblick auf das Hell in a Cell Match zwischen Sasha Banks und Bayley, die heute aufgrund mehrerer Blessuren nicht anwesend sind. Anschließend geht es zurück ins Seilgeviert, wo sich die ersten Teilnehmerinnen der folgenden Sixpack Challenge bereits eingefunden haben. Die Kommentatoren rätseln, ob sich die Siegerin für ein zukünftiges Title Match in Stellung bringen könnte. Dabei erwähnen sie auch Charlotte Flair, die später auf Candice LeRae trifft und schon im Vorfeld ankündigte, erneut ins Titelrennen eingreifen zu wollen. Sekunden später kommt die bisher geheime Teilnehmerin zum Ring – es ist Mia Yim von NXT!


    Sixpack Challenge

    Dana Brooke besiegt Carmella, Tamina, Alexa Bliss, Sonya Deville und Mia Yim via Pinfall an Sonya Deville. Yim stand nach dem Protect Yo Neck gegen Deville kurz vor dem Sieg, doch Brooke beförderte sie aus dem Ring und staubte den Sieg ab. (10:51)


    Backstage haben Kurt Angle und Sami Zayn immer noch alle Hände voll zu tun, Xavier Woods und Kofi Kingston zu beruhigen. Sami versichert ihnen, dass die richtige Zeit kommen wird, um Reigns, Joe und die Usos in die Finger zu kriegen, doch heute sollten sie sich besser auf Elias und The Revival konzentrieren.


    An anderer Stelle begrüßt Kayla Braxton Seth Rollins zum Interview, den sie auf seine Niederlage gegen Bobby Lashley anspricht und fragt, ob MVP mit der Aussage rechthatte, dass Seth seine wichtigen Matches in letzter Zeit alle verloren hat. Rollins gibt zähneknirschend zu, dass Lashley gestern Abend der bessere Mann war, aber... weiter kommt er nicht, denn er wird von einem Mann unterbrochen, der sich bei Kayla als Cameron Grimes vorstellt. Er sieht Rollins auf dem absteigenden Ast, während er selbst auf dem Weg zum Mond ist. Rollins droht seinem Gegenüber das Maul zu stopfen, sollte er es noch weiter aufreißen. Grimes zieht sich daraufhin lachend zurück und gibt zu verstehen, dass sie sich nicht zum letzten Mal gesehen haben.


    Ein weiterer Rückblick auf den Summerslam beleuchtet den Main Event zwischen The Miz und Daniel Bryan sowie den schockierenden Cash In von Robert Roode. Durch diesen konnte Bryan sein Versprechen, den PPV als Champion zu verlassen, nicht einhalten, wodurch er WWE ein weiteres Mal gezwungenermaßen verlassen muss.


    Six Men Tag Team Match

    The New Day & Sami Zayn besiegen Elias & The Revival via Pinfall nach UpUpDownDown gegen Elias (14:28)


    Nach dem Match fordert Xavier Woods ein Mikrofon, doch noch bevor er ein Wort sagen kann, ertönt das Theme von LA Knight, der die Sieger auffordert den Ring zu verlassen und Platz für den neuen Megastar zu machen. Knight ist hier, weil er eine Championship Celebration für seinen guten Freund Robert Roode bei SmackDown bewerben möchte. Da Kingston und Woods zufällig hier sind, bittet Knight die beiden um einen Gefallen. Er möchte, dass sie Big E kontaktieren und ihn dazu bringen, seinen Title Shot und den Sieg in der Battle Royal freiwillig an ihn abzutreten. Kofi Kingston macht ihm unmissverständlich klar, dass er gerade mit dem Feuer spielt. Sami Zayn erinnert Knight daran, dass nicht er, sondern Braun Strowman als letzter eliminiert wurde und wenn überhaupt, dann hätte dieser ein Anrecht darauf, solche dummen Forderungen zu stellen. Knight bezeichnet Strowman als den größten Dummy (Yeah!) der Geschichte, an den er keinen Gedanken verschwenden möchte. Seine Gedanken sind bei Bobby Lashley und dem United States Title, denn er wird sich nicht freiwillig mit Roman Reigns anlegen, wie manch anderer Dummy (Yeah!) es tut. Nun ist der Punkt erreicht, an dem sich Woods nicht mehr zurückhalten kann. Er stürzt sich auf Knight, der sofort die Flucht in Richtung Stage ergreift, während Woods von seinen Partnern zurückgehalten wird. Plötzlich steht Braun Strowman hinter Knight, weshalb dieser – dummerweise – zurück in den Ring flüchtet, wo er einen deftigen Punch von Woods kassiert. Strowman entert das Seilgeviert und verpasst Knight, zur Freude aller Anwesenden, einen krachenden Powerslam zum Abschluss.


    Kayla Braxton führt Backstage ein Interview mit Dana Brooke, die selbst weiß, dass ihr Sieg ein Abstauber war und aus dem Nichts kam, doch das ist ihr egal, da später niemand danach fragen wird. Mia Yim kommt dazu, der das Finish natürlich nicht egal ist, denn sie hatte den Sieg direkt vor Augen. Diesen will sie sich so schnell es geht zurückholen, weshalb sie Dana zu einem Match bei SmackDown herausfordert.


    An anderer Stelle gratulieren die Usos ihrem Cousin zur Titelverteidigung und wollen den Abend mit einem Sieg gegen die Street Profits perfekt machen. Roman Reigns interessiert sich nicht für diese Worte und stellt stattdessen die Frage, ob sie seine Machtdemonstration in den letzten zwei Tagen sahen und ob sie ihn respektieren. Jimmy und Jey bejahen beide Fragen, ehe Jey einwirft, dass sie den Respekt ihres Cousins ebenfalls verdient haben und sie sich gegenseitig respektieren sollten. Reigns macht deutlich, dass er sie liebt und respektiert, denn sie sind seine Familie. Jey sollte sich jedoch an gestern Abend erinnern, als er ihm den Arsch rettete und den Sieg holte. Das heutige Ergebnis sollte nochmal verdeutlicht haben, dass er an der Spitze steht und den Ton angibt. Reigns legt den beiden nahe, ihren Worten auch Taten folgen zu lassen, ehe er seinen Gürtel nimmt und verschwindet.


    Singles Match

    Charlotte Flair besiegt Candice LeRae via Pinfall nach einer Bridging O'Connor Roll. (13:40)


    Drew Gulak und Chad Gable finden Otis am Buffet. Sie heben seine Leistung in der Battle Royal bei Summerslam SmackDown hervor und sind sich sicher, dass sie dort den richtigen Otis gesehen haben, der alles schaffen kann, wenn er die richtigen Leute an seiner Seite hat. Jinder Mahal ist anderer Meinung und bezeichnet Otis nicht nur als verfressen, sondern auch als untrainiert. Er fordert Otis zu einem Match heraus, um sich für die Eliminierung in der Battle Royal zu rächen. Gable nimmt diese Herausforderung für seinen langjährigen Freund an. Otis will protestieren, doch Gulak schiebt den Teller beiseite und Gable macht klar, dass sich Otis später beklagen kann, wenn er das Training mit ihnen hinter sich hat.


    Im Locker Room der Frauen sind Kacy Catanzaro und Kayden Carter noch immer total euphorisch, da sie bei Summerslam SmackDown ihren ersten Sieg feierten. Vor versammelter Runde kündigen sie an, Kairi Sane und Asuka am Freitag zu einem Tag Team Title Match herauszufordern. Die ebenfalls anwesende Dana Brooke schnappt sich daraufhin ihr Handy und verlässt den Raum, während die anderen KC² viel Erfolg für ihr Vorhaben wünschen.


    Nun begibt sich AJ Styles in den Ring, der über das verlorene Title Match spricht. Der Phenomenal One akzeptiert die Niederlage gegen Nakamura, der zeigte, dass er auch ohne den Schmierlappen Paul Heyman klarkommt. Umso weniger versteht er, dass sich der Japaner mit diesem Wiesel umgibt. Styles möchte seinen Blick nach vorn richten, doch er wird vom eben angesprochenen Paul Heyman unterbrochen, der zusammen mit den Authors of Pain zum Ring kommt. Heyman ist sauer auf Styles, der versucht seinem Klienten den Kopf zu waschen. Außerdem lässt er sich weder als Schmierlappen, noch als Wiesel bezeichnen, weshalb Styles nun das bekommen wird, was er verdient. Heyman gibt Akam und Rezar ein Zeichen, aber in diesem Augenblick ertönt das Theme des Universal Champions. Nakamura hält die Authors of Pain – sehr zu Heymans Unmut – zurück und zollt Styles erneut Respekt. AJ macht nochmal klar, dass er Nakamuras Handeln nicht versteht, doch ihre Geschichte ist an dieser Stelle vorerst beendet. Die beiden werden von Finn Bálor unterbrochen, der eine offene Rechnung hat und nahtlos an die Story anknüpfen möchte. Er erinnert an seinen Sieg über Andrade Almas und meint zu Heyman, dass das sogenannte „Finn Bálor-Problem“ noch immer besteht. Deshalb fordert er Nakamura zu einem Title Match heraus, welches Heyman sofort ablehnt, da Bálor noch gar nichts bewiesen hat, womit er sich dieses Title Match verdient. Vor seinem geistigen Auge stellt sich Heyman vor, wie Bálor von den Authors of Pain zerquetscht wird. Der Ire macht sich kampfbereit und sieht Styles an seiner Seite. Dieser macht jedoch überhaupt keine Anstalten und verlässt stattdessen den Ring. Daraufhin wird Bálor von Akam und Rezar in die Mangel genommen. Styles dreht sich auf der Stage zwar nochmal um, aber verlässt die Halle ohne einzugreifen. Shinsuke Nakamura setzt den Schlusspunkt mit dem Kinshasa gegen Bálor.


    WWE Tag Team Championship Match

    The Usos (c) besiegen The Street Profits via Pinfall nach dem Uso Splash von Jimmy Uso gegen Montez Ford. Kurz zuvor wurde Angelo Dawkins mit einem doppelten Superkick über die Ringabsperrung befördert. Trotzdem sah es kurzzeitig danach aus als könnte Ford gewinnen, doch Jey verpasste diesem einen vom Referee ungesehenen Low Blow, ehe Jimmy den Splash landen konnte. (17:59)


    Die Champions feiern ihre Titelverteidigung, aber können sich darüber nur für kurze Zeit freuen, denn sie werden von Xavier Woods und Kofi Kingston attackiert! Die beiden rächen sich für die Angriff heute Nachmittag und fertigen die Usos mit dem Trouble in Paradise und dem UpUpDownDown ab.


    Es geht noch ein letztes Mal in den Parking Lot zu Paul Heyman, Shinsuke Nakamura und den Authors of Pain. Akam und Rezar halten ihrem Manager und dem Universal Champion die Türen auf, ehe sie auf Fahrer- und Beifahrersitz Platz nehmen wollen. Zu ihrer Überraschung sind die Türen plötzlich verschlossen und das Bild schaltet ins Innere des Wagen. Der gut gelaunte Brother Bray sitzt am Steuer und wendet sich an die schockierten Insassen, während zu sehen ist, wie Akam und Rezar mit ihren Fäusten versuchen die Scheibe einzuschlagen. Wyatt sagt, dass Heyman und Nakamura keine Angst haben müssen, denn er ist ihr Freund und möchte auf ihrer kleinen Spritztour nur mit ihnen sprechen. Akam hat mittlerweile eine Brechstange in den Händen, doch noch bevor er diese einsetzen kann, fährt der SUV mit quietschenden Reifen aus der Tiefgarage des Barclays Centers. Mit diesen Bildern endet das Summerslam-Wochenende und Raw geht off Air.

  • Cooles Ende für die RAW und die Einleitung der Story. Andererseits möchte ich sagen dass ich zwar zufällig vorgestern erst auf den Thread gestoßen bin aber alles nachgeholt habe und die Storylines im allgemeinen sehr erfrischend finde weil das was die WWE grade macht manchmal auch nicht das wahre ist.

  • Papa Shango

    Hat den Titel des Themas von „Shangos WWE Universe #101 - Summerslam Raw“ zu „Shangos WWE Universe #102 - Friday Night SmackDown“ geändert.
  • Friday Night SmackDown – 4 Wochen bis Payback


    Seth Rollins eröffnet die Show im Ring und wiederholt seine Worte von Montag. Bobby Lashley war beim Summerslam der bessere Mann und ist zurecht United States Champion, doch MVPs Aussage, er würde all seine wichtigen Matches verlieren, ist Blödsinn. Er ist jedoch nicht hier, um sich mit diesen unwichtigen Worten auseinanderzusetzen, sondern um Cameron Grimes, der ihn bei Raw unterbrach und provozierte, das Maul zu stopfen. Der Mann, der bisher bei NXT Zuhause war, kommt wenige Augenblicke später in die Halle und stellt sich den Zuschauern vor. Grimes schlägt erneut in die gleiche Kerbe wie MVP, aber wird zügig von Rollins unterbrochen, der Grimes zu einem Match herausfordert. Dieser lehnt dankend ab und will die Halle verlassen, doch General Manager Drake Maverick steht plötzlich hinter ihm. Maverick heißt Grimes willkommen und schickt ihn in den Ring, denn der Kampf gegen Rollins wird SmackDown eröffnen!


    Singles Match

    Seth Rollins besiegt Cameron Grimes via Pinfall nach dem Curb Stomp. (11:03)


    Backstage verfolgten MVP und Bobby Lashley das Geschehen. Der Manager des United States Champions sieht sich in der Aussage bestätigt, dass Rollins keine Probleme damit hat ein Match zu gewinnen, solange nichts anderes als ein einfacher Sieg auf dem Spiel steht. Lashley gibt ihm keine Antwort und geht stattdessen in Richtung LA Knight, der telefonierend durch die Gänge läuft. Er spricht Knight auf dessen Worte bei Raw an, der daraufhin sein Telefonat beinahe mit den Worten beendet, dass er von einem Dummy (Yeah!) gestört wird, aber gerade noch so die Kurve kriegt. Knight hebt entschuldigend die Hände, denn er ist nicht hier um sich mit Lashley zu messen. Er muss stattdessen die Championship Celebration seines guten Freundes Robert Roode vorbereiten. Lashley ist egal was Knight zu tun hat, aber er verrät ihm ein kleines Geheimnis, welches er vorhin in einem Gespräch zwischen Maverick und MVP mitbekam: Knight trifft bei Raw auf Braun Strowman und er (Lashley) wird diesen Kampf aus der Nähe beobachten. Für einen kurzen Moment hat es Knight die Sprache verschlagen, ehe er Strowman mal wieder als riesigen Dummy (Yeah!) bezeichnet, um den er sich am Montag kümmern wird. Lashley klopft Knight lachend auf die Schulter und wünscht ihm viel Spaß bei der Championship Celebration.


    Als Dana Brooke aus dem Büro des General Managers kommt, wird sie von Cathy Kelley abgefangen, die wissen möchte, ob ihre gute Laune etwas mit der Sixpack Challenge oder dem anstehenden Match gegen Mia Yim zu tun hat. Dana möchte noch nicht zu viel verraten und sagt nur, dass sie Drake Maverick einen Deal vorgeschlagen hat und dieser angenommen wurde.


    Die Kommentatoren sprechen über das noch Kommende des heutigen Abends. Die Viking Raiders treffen auf Vega Enterprises, Roderick Strong trifft auf Shelton Benjamin und KC² fordern die neuen Women’s Tag Team Champions heraus. Außerdem wird es die schon erwähnte Championship Celebration zu sehen geben.


    Singles Match

    Otis (w/ Drew Gulak & Chad Gable) besiegt Jinder Mahal via Pinfall nach einem Falling Powerslam. (03:45)


    Nach dem Match wird Otis von seinen zwei Begleitern frenetisch gefeiert. Drew Gulak überschüttet ihn mit Lob für diesen dominanten Sieg, während Chad Gable seinem langjährigen Freund in die Arme springt. Jinder Mahal schaut ihnen wütend hinterher und schwört schmerzhafte Rache.


    Backstage entwickelt sich eine Diskussion der Riott Squad, die mit der Niederlage im Fatal 4-Way einen neuen Tiefpunkt erreichte, eine wilde Prügelei, denn Sarah Logan und Ruby Riott machten Liv Morgan für ihren Abstieg, aber auch sich gegenseitig für die Niederlage vor einer Woche verantwortlich. Es eilen mehrere Offizielle herbei, die es schaffen, die drei Frauen voneinander zu trennen.


    Singles Match

    Mia Yim besiegt Dana Brooke via Pinfall nach dem Protect Yo Neck (04:12)


    Wie schon beim Summerslam, hat Rey Mysterio seinen Sohn Dominik mit Backstage genommen. Als sie auf Drake Maverick treffen, erzählen sie ihm, dass Dominik schon seit längerer Zeit regelmäßig im Performance Center trainiert. Wenn die Zeit reif ist, wollen sie gemeinsam in den Ring steigen. Maverick freut sich auf das Debüt und die nächste Mysterio-Generation. Über diese Worte können Dolph Ziggler und Zelina Vega nur lachen, denn sie sind sicher, dass Dominik keine Zukunft in diesem Geschäft haben wird. Ziggler fügt an, dass das eine Gemeinsamkeit zu seinem alternden Vater ist, woraufhin sich Dominik mit ihm anlegen möchte. Rey hält seinen Sohn zurück, denn die beiden sind es nicht Wert seine Energie für sie zu verschwenden.


    An anderer Stelle begrüßt Cathy Kelley die Canadian Sweethearts zum Interview, die mit dem Ausgang des Fatal 4-Way Matches ebenfalls unzufrieden sind. Natalya zweifelt ein wenig, ob ihr neu formiertes Team eine gute Idee war und ob sie in Zukunft Erfolg haben werden. Aliyah sieht das völlig anders, denn sie stehen noch ganz am Anfang ihrer gemeinsamen Karriere. Sie ist voller Tatendrang und möchte schnellstmöglich die nächste Chance haben, um sich für ein Title Match zu empfehlen. Plötzlich stehen Nikki Cross und Piper Niven neben den beiden, die ein ähnliches Vorhaben wie die beiden Kanadierinnen haben. Niven schlägt ein Match für kommende Woche vor, dem Aliyah unverzüglich zustimmt.


    Tag Team Match

    The Viking Raiders besiegen Vega Enterprises (w/ Zelina Vega) via Pinfall nach Thor's Hammer (14:27)


    Nach dem Match legt sich Zelina Vega mit den Viking Raiders an und verpasst Erik eine Ohrfeige. Angel Garza versucht Vega zu beruhigen, aber die Raiders fertigen ihn ebenfalls mit Thor’s Hammer ab. Vega springt auf den Rücken von Ivar, doch Erik reißt sie nach unten und drängt sie in die Ecke. Das ruft The Bar auf den Plan, die die Raiders davon abhalten etwas Dummes zu tun. Erik und Ivar stoßen Sheamus und Cesaro von sich weg. Sie schreien die beiden an, dass sie für ihre aufgestaute Wut verantwortlich sind, denn durch die beiden haben sie ihr zweites Match nach ihrem Debüt verloren. Auf eine weitere Diskussion lassen sich die Raiders nicht ein, sondern verlassen stattdessen den Ring.


    Für Monday Night Raw wird ein Triple Threat Falls Count Anywhere Match zwischen den Mitgliedern der Riott Squad beworben. Außerdem kommt es zu Braun Strowman vs. LA Knight und Finn Bálor vs. Shinsuke Nakamura in einem Non Title Match. Sollte Bálor dieses für sich entscheiden, wird er bei Payback die Chance bekommen den Universal Championship zu gewinnen.


    Der neue Cruiserweight Champion Ricochet kommt in die Halle und präsentiert seinen Titel. Er beschreibt das Two out of Three Falls als atemberaubend und hartes Stück Arbeit. Ricochet möchte die Division als neues Aushängeschild anführen. Er liebt es in den Ring zu steigen, weshalb er ein Fighting Champion sein wird. Nach diesen Worten unterbricht Mustafa Ali seinen Nachfolger. Er gratuliert Ricochet zum verdienten Titelgewinn und gibt zu, dass er am Sonntag hätte besser sein müssen, um seinen Titel zu verteidigen. Es wurmt ihn, dass sie sich am Ende nicht gegenüberstanden und er stellt sich seitdem die Frage, ob es Ricochet schaffen würde, ihn One on One zu besiegen. Ricochet hat längst verstanden, dass Ali ein Rematch möchte. Die beiden einigen sich auf kommende Woche und besiegeln das mit einem Handschlag.


    Es wird ein Blick auf die Big Van Vader Memorial Battle Royal bei Summerslam SmackDown geworfen, wo Roderick Strong von Shelton Benjamin eliminiert wurde. Anschließend kommen diese beiden zum Ring.


    Singles Match

    Roderick Strong besiegt Shelton Benjamin via Pinfall nach dem End of Heartache (10:50)


    Backstage führt Cathy Kelley ein Interview mit Cedric Alexander, mit dem sie über den Summerslam spricht. Er ist zwar froh über die Tatsache, Mustafa Ali mit einem Pinfall besiegt zu haben, aber natürlich überwiegt die Unzufriedenheit, dass er sich nicht mit dem Cruiserweight Title belohnte. Dieser bleibt zwar weiterhin sein großes, persönliches Ziel, doch jetzt muss er sich erstmal hintenanstellen und neu sortieren. Die beiden werden von Oney Lorcan unterbrochen, der Cedric provoziert. Bevor dieser richtig reagieren kann, wird er hinterrücks von Danny Burch angegriffen! Sie treten gemeinsam auf ihn ein, doch nach einigen Sekunden macht Apollo Crews den Save, wodurch sich One Two zurückziehen.


    Seth Rollins ist auf dem Weg zu seinem Wagen und wird von einer haltenden Limousine gestoppt, in der sich MVP befindet. Dieser sagt zufrieden, dass er recht hat und Rollins ihm tief in seinem Inneren zustimmt. Seth ignoriert den Manager des United States Champions und wirft seine Sporttasche in den Kofferraum. Bevor die Limousine losfährt ruft MVP ihm zu, dass er etwas gegen diese Tatsache unternehmen sollte, sonst könne er seine Karriere auch direkt beenden. Rollins bleibt nachdenklich zurück.


    Becky Lynch setzt sich für den Main Event zu den Kommentatoren.


    WWE Women’s Tag Team Championship Match

    Kairi Sane & Asuka (c) besiegen KC² via Pinfall nach dem Insane Elbow gegen Kayden Carter (11:09)


    Nach einer letzten Werbepause ist es Zeit für die Championship Celebration, weshalb LA Knight in Begleitung einer hübschen Dame zum Ring kommt. Während diese einige Gläser mit Champagner füllt, ergreift Knight das Wort. Heute geht es ausnahmsweise nicht um ihn, sondern um seinen guten Freund Robert Roode. Zur Feier des Tages lässt er Bilder vom Cash In beim Summerslam einspielen. Danach ist es Zeit für den neuen Champion, der auf einem hohen Podest in seiner eleganten Robe steht. Hinter ihm ist ein Flügel zu sehen, auf dem sein Theme gespielt wird. Am Boden wird Roode von vier hübschen Damen empfangen, die sich bei ihm einhaken und zum Ring begleiten. Es folgt eine herzliche Umarmung zwischen Roode und Knight, der anschließend die Gläser verteilt. Der Kanadier möchte das Wort ergreifen, doch er wird von The Miz unterbrochen, der seinem Fast-Nachfolger von ganzem Herzen gratuliert, aber auch zugibt, dass es ihn grämt, den Titel verloren zu haben. Viel wichtiger ist allerdings, dass nach Jeff Hardy mit Daniel Bryan das nächste Krebsgeschwür verschwunden ist, nie wieder Champion werden kann und ihm nie wieder über den Weg laufen wird. Roode bedankt sich bei The Miz und stimmt ihm zu. Sie stoßen alle zusammen an und feiern ihren großen Coup, während die Fans lautstark nach Bryan rufen. LA Knight betont deshalb nochmal, dass dieser Dummy (Yeah!) nie wieder zurückkommen wird. Bevor sie erneut anstoßen können, unterbricht – sehr zur Freude der Fans – Kevin Owens das Geschehen. Er beschwert sich, dass er nicht zur Party eingeladen wurde, obwohl er so einen großen Anteil an diesem Coup hatte. Owens reißt The Miz das Glas aus den Händen und trinkt den Champagner selbst. Er spuckt ihn jedoch aus und fragt Knight, welche Plörre er seinen Freunden präsentiert und ob er nicht mehr zu bieten hat. Dann wendet er sich mit ernstem Ton an den neuen Champion. Roode hat schlau gehandelt und sich für den Cash In geschont, aber die Idee ist nicht zu Ende gedacht. Er gibt sich damit nicht zufrieden und mit dem Sieg gegen Roode stellt er nun die Forderung, dass der Titel in ihrem nächsten Kampf auf dem Spiel steht! Roode, Miz und Knight belustigen sich über diese Worte, ehe The Miz etwas dazu sagen möchte. Owens verpasst ihm und danach den beiden anderen mehrere Schläge, doch in Unterzahl geht Owens zügig zu Boden. Am Ende kassiert Owens die Roode Bomb durch einen Tisch, ehe der neue WWE World Heavyweight Champion mit Knight und Miz zusammen feiert. Mit diesen Bildern geht Friday Night SmackDown off Air.

  • Papa Shango

    Hat den Titel des Themas von „Shangos WWE Universe #102 - Friday Night SmackDown“ zu „Shangos WWE Universe #103 - Monday Night Raw“ geändert.
  • Shangos WWE Universe #103: Monday Night Raw – 3 Wochen bis Payback


    Die Show beginnt mit Bildern aus dem Backstagebereich, denn dort ist das Falls Count Anywhere Match zwischen den Mitgliedern der Riott Squad bereits in vollem Gange. Nach einigen Minuten verlagert sich das Geschehen in die Halle, wo sich Sarah Logan, Liv Morgan und Ruby Riott quer durch die Zuschauermenge prügeln. Es geht kurzzeitig in den Ring, doch auch die dortigen Versuche eines Pinfalls bringen keinen Erfolg, weshalb der Aufenthalt im Seilgeviert nur von kurzer Dauer ist. Neben der Stage befinden sich zwei nebeneinanderstehende Tische, durch die Liv Morgan beinahe mit einer Powerbomb befördert wird. Sie kann sich jedoch im letzten Moment retten und ihren Gegnerinnen mehrere Chairshots verpassen, ehe sie die beiden auf die Tische hievt. Liv erklimmt eine Leiter, die sie an der Kante der Stage aufstellte und springt wenige Sekunden später mit einer Senton Bomb auf Logan und Riott, wodurch die Tische zu Bruch gehen. Mit allerletzter Kraft legt Liv einen Arm auf Ruby Riott und gewinnt mit diesem spektakulären Sprung das Match. (14:30)


    Backstage bereitet sich Finn Bálor auf den Main Event gegen Shinsuke Nakamura vor. Plötzlich stehen Karl Anderson und Luke Gallows neben ihm, die Bálor mit dem Too Sweet begrüßen und den Club neu aufleben lassen möchten. Bálor fragt die beiden verwundert, ob sie nicht für The Miz arbeiten. Anderson verneint und geht auf dieses Kapitel nicht weiter ein, denn für seinen 'Good Brother' und ihn steht der Club an erster Stelle. Bálor zögert einen Moment, bevor er die erneute Zusammenarbeit ablehnt. Für seine langjährigen Freunde, die nun mürrisch weiterziehen, ist er damit nicht besser als AJ Styles.


    Chad Gable, Drew Gulak und Otis befinden sich bereits im Ring. Gable ist sehr stolz auf Otis, der bei SmackDown erneut eine sehr gute und dominante Leistung zeigte. Er kann noch viel, viel mehr erreichen, wenn er sich an die richtigen Leute hält. Damit meint er natürlich sich selbst und Drew Gulak, den er als großartigen Trainer bezeichnet. Zur Feier des Tages verkündet er die Gründung der Alpha Academy, die das Wrestling Business zukünftig mit Weltklasseathleten überschwemmen und dominieren wird. Gallows und Anderson, deren Laune nach Bálors Absage nicht gerade die beste ist, kommen für das nächste Match zum Ring und unterbrechen damit Gables Rede. Anderson zeigt der Alpha Academy an, dass sie besser sofort verschwinden sollten. Otis und Gallows bauen sich voreinander auf, doch Gulak sorgt dafür, dass Otis den Ring verlässt.


    Tag Team Match

    The Club besiegt The Bar via DQ, denn die Viking Raiders attackierten den Club, weshalb dem Referee keine andere Wahl blieb als The Bar zu disqualifizieren. (08:12)


    Nach dem Match kommt es zur Konfrontation zwischen The Bar und den Viking Raiders, denn Sheamus und Cesaro regen sich – zurecht – über diese völlig unnötige Niederlage auf. Erik und Ivar begründen ihr Handeln immer noch mit dem Ergebnis des Summerslams, für welches sie The Bar verantwortlich machen. Beide Teams sind sich einig, dass sie ihre Probleme in einem Match klären müssen.


    Byron Saxton begrüßt Candice LeRae zum Interview, die ihr Debüt vergangene Woche zwar verloren, sich gegen Charlotte Flair jedoch sehr gut verkauft hat. Candice ärgert sich, denn ein „gut verkauft“ bringt ihr nichts. Byron möchte wissen, ob Candice ein zweites Match gegen Charlotte kämpfen möchte oder andere Pläne hat. Eine Antwort bekommt er nicht, denn Alexa Bliss mischt sich ein, die nicht verstehen kann, wieso es ein so großes Interesse an Candice LeRae gibt. Diese vermutet, dass Alexa einfach uninteressant geworden ist, seitdem sie den Titel sang- und klanglos an Bayley verloren hat. Bliss gibt Candice den Tipp, sich besser nicht zu vermaulen, bevor sie sich auf den Weg in Richtung Gorilla Position macht.


    In der Tiefgarage wartet Kayla Braxton auf den Universal Champion und Paul Heyman, die Sekunden später aus ihrem Wagen steigen. Sie haben nicht nur die Authors of Pain, sondern ziemlich überraschend auch einen äußerst gut gelaunten Brother Bray Wyatt dabei, der das Wort sofort an sich reißt und Shinsuke Nakamura als einen sehr, sehr guten Freund bezeichnet. Wyatt erzählt davon, dass er nur wenige richtig gute Freunde in seinem Leben hatte, weshalb es ihm gut tut, den Universal Champion an seiner Seite zu haben. Kayla ist perplex und hält das Mikrofon in Richtung Nakamura und Heyman. Die beiden lächeln gequält und stimmen Wyatts Worten zu, während die Authors of Pain im Hintergrund die Fäuste ballen. Heyman bekommt das mit und gibt ihnen ein eindeutiges Zeichen, woraufhin Akam und Rezar sofort damit aufhören. Dann bricht Wyatt das Interview ab, denn er möchte, dass sein guter Freund Shinsuke genügend Zeit hat, sich auf das Match gegen Bálor vorzubereiten.


    Singles Match

    Becky Lynch besiegt Alexa Bliss via Submission im Dis-arm-her. (07:55)


    Backstage verfolgte die schadenfrohe Candice LeRae das Match über einen Bildschirm. An anderer Stelle kommen die gut gelaunten Mitglieder der neu gegründeten Alpha Academy in den Locker Room, wo sie unter anderem auf AJ Styles treffen. Chad Gable ist der Meinung, ein Superstar und ehemaliger World Champion wie der 'Phenomenal One' wäre ein perfektes Mitglied für die Academy. Styles lehnt sofort ab, denn er hat genug von Gruppierungen oder Gemeinschaften, die nichts als Ärger bringen.


    The New Day kommt in den Ring, wobei Xavier Woods und Kofi Kingston auf jegliche Kaspereien verzichten und stattdessen Roman Reigns, Samoa Joe und die Usos auffordern in den Ring zu kommen, denn sie sind noch nicht fertig mit ihnen. Es dauert nicht lange, bis die Samoaner – abzüglich des Intercontinental Champions – die Halle betreten. Jey Uso übernimmt das Reden und fragt die beiden, ob sie so enden wollen wie Big E, woraufhin Woods erwidert, dass sie eher daran dachten da weiterzumachen, wo sie letzte Woche aufgehört haben. In diesem Moment springt Kingston über das oberste Seil nach draußen, womit er die Usos zu Boden reißt. Woods stürzt sich auf Samoa Joe, der jedoch die Oberhand behält und Woods gegen die Ringtreppe befördert. Der Brawl verlagert sich in den Ring und es sieht so aus, als würden Joe und die Tag Team Champions ihre Gegner fertig machen, doch Sami Zayn stürmt in den Ring und macht den Save für Kingston und Woods. Die Samoaner ziehen sich in Richtung Stage zurück, während Sami die Drei zu einem Six Men Tag Team Match bei SmackDown herausfordert.


    Für das kommende Match setzen sich MVP und Bobby Lashley zu den Kommentatoren.


    Singles Match

    Braun Strowman besiegt LA Knight via Pinfall nach dem Running Powerslam. (08:41)


    Während Braun Strowman seinen Sieg feiert, begibt sich Bobby Lashley zum Ring. Der United States Champion hat zwei, drei Worte für den zuletzt so große Töne spuckenden LA Knight übrig, ehe es zu einem Staredown mit Strowman kommt, bei dem Lashley seinen Titel in die Höhe hält.


    Backstage gratuliert Kurt Angle der humpelnden Liv Morgan zu einer guten Leistung, nach der die Riott Squad endgültig Geschichte sein sollte. Liv bedankt sich artig und bestätigt diese Vermutung, ehe sie Veränderung ankündigt und hofft, dass sie eine weitere Chance bekommt sich zu beweisen.


    Bilder aus der letzten Woche zeigen, wie unzufrieden die Street Profits kurz nach dem Main Event waren. Backstage ließen sie ihrer Wut über das eigene Versagen freien Lauf. R-Truth versuchte die beiden zu beruhigen und für die Zukunft zu motivieren, doch es gelang ihm nur bedingt.


    Tag Team Match

    Nikki Cross & Piper Niven besiegen die Canadian Sweethearts via Pinfall nach The Purge an Aliyah. (06:57)


    Der Kampf wurde Backstage von Dana Brooke verfolgt. Kayla Braxton kommt dazu und fragt Dana, wieso sie so großes Interesse daran hatte. Brooke antwortet, dass sie mögliche, zukünftige Herausforderinnen beobachtet. Als sie Kaylas fragenden Blick sieht fährt sie fort, dass sie bei SmackDown mit einer noch nicht genannten Partnerin die Tag Team Champions Asuka und Kairi Sane herausfordern und besiegen wird. Das war der Deal, den sie mit Drake Maverick aushandelte und die Belohnung für ihren Sieg in der Sixpack Challenge. Kayla wünscht ihr viel Erfolg bei diesem mutigen Vorhaben.


    Im Locker Room des Universal Champions versucht Brother Bray Wyatt die anderen davon zu überzeugen, Shinsuke Nakamura später zum Ring zu begleiten. Nachdem dieser Vorschlag mehrfach abgelehnt wurde meint er, dass er nur Backstage bleibt, sollte Paul Heyman ebenfalls hierbleiben. Auch das versucht Heyman abzulehnen, doch Nakamura hält das für die bisher beste Idee seines neuen Freundes. Heyman ist sichtlich unwohl dabei, weshalb er die Authors of Pain für sich beansprucht. Damit hat Nakamura kein Problem, denn er wird Finn Bálor auch ohne fremde Hilfe besiegen.


    Erstmals seit dem Hell in a Cell Match beim Summerslam, begibt sich Women's Champion Bayley in den Ring. Sie feiert mit den Fans und präsentiert stolz ihren zurückgewonnenen Titel, ehe sie das Wort ergreift und über ihre Schlacht mit Sasha Banks spricht. Sie macht klar, dass diese ihren Respekt verdiente und sie bereit dazu ist, die letzten Monate beiseitezuschieben, um ihre Freundschaft wieder aufleben zu lassen. Nach diesen wenigen Worten wird Bayley von Charlotte Flair unterbrochen, die bereits ankündigte ins Titelrennen eingreifen zu wollen. Sie gratuliert Bayley für diesen Meilenstein und gibt ihr den Rat, auch in Zukunft einen Bogen um Sasha Banks zu machen. Bayley erwidert, dass sie ihre eigenen Entscheidungen trifft und niemand Charlotte um Rat fragte. Flair ist nicht hier, um sich über die Beziehung zwischen den beiden zu unterhalten. Sie will das Title Match und Bayley den Titel abnehmen, damit sie endlich die Aufmerksamkeit von Ronda Rousey bekommt. Bayley ist der Meinung, Charlotte sollte sich nicht mit Ronda beschäftigen, solange sie (Bayley) den Titel hält. Das Hell in a Cell Match sollte gezeigt haben wozu sie fähig ist und dass sie mehr ist als das liebe Mädchen von nebenan, die immer gut gelaunt ist und ihre geliebten Fans umarmt. Flair stimmt ihr zwar zu, doch für sie ist Bayley nur ein kleiner Stolperstein, den es zu überwinden gilt. Rousey ist „the big one“ und ihr Ziel ist es, Rousey aufzuzeigen, dass Charlotte Flair noch wesentlich größer ist. Nun werden die beiden von Becky Lynch unterbrochen. Diese ist der Meinung, dass nach dem Titelverlust beim Summerslam die Zeit gekommen ist, wieder auf eigenen Beinen zu stehen. Flair spricht die ganze Zeit von Ronda Rousey, doch diese ist seit dem letzten PPV spurlos verschwunden und niemand weiß, ob sie überhaupt noch Interesse daran hat Charlotte oder dem Rest der Women's Division in den Hintern zu treten. Becky wendet sich an Bayley und gibt zu verstehen, dass sie ebenfalls Jagd auf den Titel machen wird. Dann sagt sie zu Charlotte, dass sie in den Ring steigen sollten, um herauszufinden, wer Bayleys nächste Herausforderin wird. Flair hat darauf natürlich gar keine Lust, denn ihrer Meinung nach ist sie die einzige logische Gegnerin für Bayley, während Becky nichts außer einem Sieg über Alexa Bliss vorweisen kann. Genau aus diesem Grund will Lynch das Match, doch Flair verlässt den Ring mit den Worten, dass Becky eben nur Becky und nicht Ronda Rousey und damit nicht mal halb so viel Wert ist.


    Bevor es mit dem Main Event weitergeht, geben die Kommentatoren einen Ausblick auf Friday Night SmackDown. Sie bestätigen das Six Men Tag zwischen den Usos und Samoa Joe auf der einen sowie The New Day und Sami Zayn auf der anderen Seite. Außerdem müssen Asuka und Kairi Sane ihre Titel zum zweiten Mal verteidigen, diesmal gegen Dana Brooke und eine bisher unbekannte Partnerin. Im Main Event kommt es zu einem weiteren Title Match, denn Ricochet setzt seinen Gürtel gegen seinen Vorgänger Mustafa Ali aufs Spiel. Dann begibt sich Finn Bálor in den Ring und währenddessen erwähnen die Kommentatoren, dass er im Falle eines Sieges ein Title Match bei Payback erhält.


    Non Title Match

    Shinsuke Nakamura (c) besiegt Finn Bálor via Pinfall nach dem Kinshasa. (20:36)


    Der Universal Champion feiert seinen Sieg, doch auf einmal wird es laut in der Halle, denn Drew McIntyre steht plötzlich im Ring! Dieser wartet, bis sich Shinsuke Nakamura zu ihm dreht und streckt ihn mit einem krachenden Claymore Kick nieder! Der Schotte schnappt sich den Titel und macht klar, dass er den Titel haben möchte. Sekunden später stürmen Brother Bray Wyatt und die Authors of Pain zum Seilgeviert, weshalb sich McIntyre lieber aus dem Staub macht, über die Barrikade springt und in der Zuschauermenge stehenbleibt. Der wütende Paul Heyman ruft McIntyre noch einige Worte zu und mit diesen Bildern geht Monday Night Raw off Air.

  • Papa Shango

    Hat den Titel des Themas von „Shangos WWE Universe #103 - Monday Night Raw“ zu „Shangos WWE Universe #104 - Friday Night SmackDown“ geändert.
  • Shangos WWE Universe #104: Friday Night SmackDown – 3 Wochen bis Payback


    In der Tiefgarage der Arena werden The Miz und Maryse von Cathy Kelley auf die Geschehnisse der letzten Woche angesprochen, doch bevor der ehemalige World Champion antworten kann, kommt eine weiße Limousine neben ihnen zum Stehen. Robert Roode steigt aus dem Wagen und begrüßt The Miz mit den Worten „Hey Champ“, ehe er sich ironisch daran erinnert, dass er der amtierende WWE World Heavyweight Champion ist. Etwas gequält macht Miz diesen Spaß mit und möchte sich anschließend über Kevin Owens unterhalten. Cathy wird hellhörig, doch Roode und Miz wollen dieses Thema lieber hinter verschlossenen Türen besprechen.


    Six Men Tag Team Match

    The New Day & Sami Zayn vs. Samoa Joe & The Usos endet in einem Double Countout, da sich alle Beteiligten außerhalb des Ringes prügeln und keine Anstalten machen zurück in diesen zu kommen, woraufhin der Referee den 10-Count zählt und das Match beendet. (08:05)


    Nach der Werbepause begibt sich Kevin Owens in den Ring. Im Laufe der Woche hat er seine Wunden geleckt, doch nur weil er einmal verprügelt wurde, wird er nicht aufgeben. Er stellt weiterhin Ansprüche auf ein Title Match gegen Robert Roode, den er auffordert in den Ring zu kommen. Stattdessen kommt The Miz dazu, der immer noch der Meinung ist, dass Owens kein Anrecht auf ein Title Match hat, nur weil Roode absichtlich und freiwillig gegen ihn verloren hat. Owens wirft ein, dass er The Miz verprügeln oder in einem Match besiegen könnte, um seine Ansprüche zu untermauern, aber eigentlich ist ihm völlig egal was er zu sagen hat. Miz stellt die Frage, ob Owens weiß, mit wem er sich hier anlegt, bevor er an Jeff Hardy und Daniel Bryan erinnert. Sollte Owens diesen Weg weiter verfolgen, wird ihn das gleiche Schicksal ereilen. Owens möchte es darauf ankommen lassen, worauf The Miz nur gewartet hat. Er rechnet mit dem Auftauchen des WWE World Heavyweight Champions, doch zu seinem Entsetzen bleibt Roode der Halle fern. Daraufhin verpasst Owens seinem Gegenüber mehrere Schläge und fertigt ihn mit der Pop-up Powerbomb ab, wofür ihn die Fans lautstark feiern.


    Tag Team Match

    Titus Worldwide (w/ Titus O'Neil) besiegen One Two via Pinfall nach der Spin-out Powerbomb gegen Burch. (09:11)


    Nach dem Match verpasst Oney Lorcan den Siegern mehrere Schläge mit einem Steel Chair. Titus O'Neil stellt sich ihm in den Weg, doch Danny Burch ist wieder zur Stelle und zwingt ihn mit einem Chop Block in die Knie, ehe Lorcan mit seinem Running Neckbreaker nachsetzt. Daraufhin stürmt Dom 'T-Bar' Dijak in den Ring, der Burch sofort aus selbigem befördert und einen Schlagabtausch gegen Lorcan mit großer Leichtigkeit für sich entscheidet.


    Backstage beschwert sich The Miz bei Robert Roode über die ausgebliebene Unterstützung, die die beiden vereinbart hatten. Roode entschuldigt sich mit der Aussage, dass seine weiblichen Fans ein spontanes Fotoshooting verlangten und er deren Wünsche nicht ablehnen konnte. Zudem klagt er durch das Schreiben der vielen Autogramme über massive Schmerzen in der Hand. „Really? Really? Really!?“ Roode ist der Meinung, dass Miz ihn eigentlich verstehen müsste, schließlich war er selbst lange genug an der Spitze. The Miz stellt die Zusammenarbeit mit dem WWE World Heavyweight Champion genervt in Frage und verschwindet.


    An anderer Stelle muss The New Day von Sami Zayn zurückgehalten werden, denn Woods und Kingston wollen immer noch die Usos und Samoa Joe in die Hände kriegen. Drake Maverick kommt mit mehreren Offiziellen dazu, weshalb sich Joe und die amtierenden Tag Team Champions mit erhobenen Händen zurückziehen. Kingston und Woods können immer noch nicht runter fahren, weshalb sie vom General Manager der Halle verwiesen werden. Zayn möchte das verhindern, doch sein Boss lässt sich nicht mehr umstimmen.


    Singles Match

    Mia Yim besiegt Carmella via Pinfall nach dem Protect Yo Neck. (06:39)


    Während Mia Yim ihren Sieg feiert, betreten Paul Heyman und Sonya Deville die Stage. Heyman kommt auf die Sixpack Challenge zu sprechen und macht Yim für die dortige Niederlage seiner Klientin verantwortlich. Deville macht dabei deutlich, dass sie Yim sehr bald in die Finger kriegen möchte. Diese zeigt sich unbeeindruckt und bittet Sonya in den Ring, aber Heyman gibt zu verstehen, dass sie Zeit und Ort bestimmen werden.


    Unter der Woche erhielt Otis ganz offiziell den Abschluss der Alpha Academy von Drew Gulak und Chad Gable. Nach diesem nicht ganz ernstzunehmenden Einspieler begeben sich die Mitglieder der am Montag neu gegründeten Alpha Academy zum Ring. Gable bezeichnet den vergangenen Montag als einen Tag für die Geschichtsbücher, der jedoch einen ganz kleinen Makel aufzeigt. Gable meint die Absage von AJ Styles, der kein Interesse daran hatte, ihrer Gruppierung beizutreten. Drew Gulak will diese Entscheidung nicht einfach so hinnehmen, weshalb er AJ auffordert, diese zu überdenken. Styles sollte zum Ring kommen, damit sie gemeinsam Geschichte schreiben können. Er animiert die Zuschauer mit ihm nach Styles zu rufen, was den 'Phenomenal One' Sekunden später auf den Plan ruft. Er macht sofort klar, dass er auch weiterhin kein Interesse an der Alpha Academy hat, auch wenn er sie respektiert und ihnen alles Gute für die Zukunft wünscht. Er fügt an, dass sie diese Entscheidung besser akzeptieren sollten, denn er hat keine Lust seine Worte Woche für Woche wiederholen zu müssen. Otis wirft ein, dass die Alpha Academy sein Leben veränderte und dass Styles dies ebenfalls schaffen kann. AJ sieht keinen Grund sein Leben verändern zu müssen und verlässt den Ring. Gable fordert Styles zu einem Match heraus: sollte dieser gewinnen, werden sie ihn endgültig in Ruhe lassen. Sollte er gewinnen, dann wird AJ der Alpha Academy beitreten. Styles nimmt die Herausforderung mit einem kurzen Nicken an und verschwindet.


    Emma feiert an dieser Stelle ihr Comeback, denn sie ist die bisher unbekannte Partnerin von Dana Brooke!


    WWE Women's Tag Team Championship Match

    Kairi Sane & Asuka (c) besiegen Dana Brooke & Emma via Submission im Anchor. (07:10)


    Die weiterhin amtierenden Champions feiern ihre zweite Titelverteidigung im Ring. Ziemlich überraschend ertönt das Theme von Ronda Rousey, die die Japanerinnen zu einem Rematch bei Payback herausfordert. Kairi Sane nimmt diese Herausforderung an, während Rousey von Asuka umkreist wird. Mehr wollte Ronda an dieser Stelle nicht sagen, weshalb sie das Seilgeviert direkt wieder verlässt.


    Backstage begrüßen sich Paul Heyman und Robert Roode mit einem Handshake. Heyman gratuliert dem neuen WWE World Heavyweight Champion, der seiner Meinung nach eine fantastische Wahl traf, indem er seinen Koffer beim Summerslam gegen Daniel Bryan einlöste. Roode stimmt dem Manager des Universal Champions zu und bedankt sich. Er lädt Heyman auf einen Drink in seinem privaten Locker Room ein, denn einige seiner Fans haben es Backstage geschafft. Trotz des verlockenden Angebotes lehnt Heyman ab, denn er hat noch etwas Business zu erledigen.


    Zelina Vega stürmt in das Büro des General Managers, welches gerade von Sami Zayn verlassen wird. Sie beschwert sich bei Drake Maverick über die Viking Raiders und The Bar, denn durch diese wurden ihre Jungs sehr stark in Mitleidenschaft gezogen. Sie fordert Konsequenzen und ein Match für Vega Enterprises. Gerade als Maverick antworten möchte, kommt der Club hinzu. Luke Gallows und Karl Anderson schieben sich an Garza und Carrillo vorbei, ehe Anderson das Wort ergreift. Er stimmt Zelina zu und fordert ebenfalls Konsequenzen, doch der Club will zuerst ein Match. Sofort entsteht eine Diskussion zwischen den Beteiligten, weshalb sich Maverick Gehör verschaffen muss. Er kann ihr Anliegen verstehen, dich mit einem Match gegen The Bar oder die Raiders kann er noch (!) nicht dienen, denn diese werden ihre Differenzen bei Raw klären. Er bittet sie nun das Büro zu verlassen, damit er sich mit Kurt Angle über das weitere Vorgehen austauschen kann.


    Etwas abgelegen vom Backstage-Trubel sitzt Mustafa Ali, um sich vor dem heutigen Main Event zu sammeln. Cedric Alexander, der bisher sein größter Widersacher war, kommt dazu und wünscht ihm viel Glück. Ali bedankt sich und gibt zu, dass Cedric beim Summerslam der bessere Mann war. Dieser ärgert sich trotzdem, dass sein Pinfall gegen Ali nicht zum Titelgewinn reichte. Er hofft, dass Ali den Cruiserweight Title zurückgewinnt, denn dann würde er ihn nochmal herausfordern, erneut besiegen und endlich Champion werden. Ali sieht an dieser Stelle jede Menge Konjunktiv, aber er wird alles tun, damit dieser Realität wird, abzüglich der neuerlichen Niederlage gegen Cedric. Die beiden lachen zusammen und klatschen ein, womit es zurück in die Halle geht.


    Tag Team Match

    The Revival besiegen R-Truth & Rick Boogs via Pinfall nach der Shatter Machine gegen Boogs. (06:42)


    Die Sieger zeigen die Shatter Machine gegen R-Truth und schicken eine Nachricht an die Street Profits.


    Backstage stehen Nikki Cross und Piper Niven bei Cathy Kelley zum Interview bereit. Sie spricht die beiden auf das zuletzt gewonnene Match gegen die Canadian Sweethearts und das damit verbundene Verlangen nach einem Title Match an. Sie fragt, ob dieses nach dem Verlauf des heutigen Abends in weite Ferne gerückt ist. Die Antwort für die Schottinnen übernimmt Ronda Rousey, die plötzlich neben ihnen steht. Sie bejaht Cathys Frage und macht deutlich, dass Becky und sie bei Payback zweifache Champions werden.


    Der WWE World Heavyweight Champion Robert Roode begibt sich in den Ring, präsentiert einmal mehr seinen Titel und begrüßt die Zuschauer zu seiner Show. Da seine Championship Celebration leider überhaupt nicht nach Plan verlief, würde er diese gern wiederholen, aber sein guter Freund LA Knight ist heute leider nicht anwesend. Diese Tatsache ist jedoch kein Grund für ihn, auf sämtliche Feierlichkeiten zu verzichten, weshalb er Paul Heyman, The Miz und alle ihm wohl gesonnenen Menschen einlädt seinen Titelgewinn zu feiern. Bevor auch nur einer der genannten in den Ring kommen kann, ertönt das Theme von Kevin Owens. Dieser fordert noch immer ein Title Match, was Roode sichtlich zu nerven beginnt. Er erklärt Owens nochmal, dass er ihr unwichtiges Match absichtlich herschenkte, um den Summerslam als Champion verlassen zu können. Owens kann sich sicher sein, dass ein erneuter Kampf anders ausgehen würde. Der Landsmann des Champions erwidert, dass Roode diese Aussage gern unter Beweis stellen kann, aber Roode macht klar, dass das nicht so einfach ist. The Miz wird nicht einfach dabei zusehen, wie Owens das Title Match erhält, weshalb Roode ein Match der beiden vorschlägt. Sollte Owens gewinnen, dann bekommt er seine Chance bei Payback. Er gibt Owens sein Ehrenwort und hält ihm die Hand entgegen, doch noch bevor Owens diese Geste ein- oder ausschlagen kann, wird er hinterrücks von The Miz attackiert! Owens setzt sich zur Wehr, aber Roode verpasst ihm einen Schlag mit dem Gürtel. Es folgt das Skull Crushing Finale, ehe The Miz und Robert Roode gemeinsam feiern und erneut über dem geschlagenen Kevin Owens stehen.


    WWE Cruiserweight Championship Match

    Ricochet (c) besiegt Mustafa Ali via Pinfall nach der 630° Senton. (17:47)


    Das Match wurde Backstage von Roderick Strong verfolgt. Mustafa Ali und Ricochet umarmen sich im Anschluss, ehe Friday Night SmackDown mit dem feiernden Cruiserweight Champion off Air geht.


    _____


    Aktuelle Card für Payback


    WWE Women's Tag Team Championship Match

    Asuka & Kairi Sane (c) vs. Becky Lynch & Ronda Rousey

    Einmal editiert, zuletzt von Papa Shango ()

  • Papa Shango

    Hat den Titel des Themas von „Shangos WWE Universe #104 - Friday Night SmackDown“ zu „Shangos WWE Universe #105 - Monday Night Raw“ geändert.
  • Shangos WWE Universe #105: Monday Night Raw – 2 Wochen bis Payback


    Drew McIntyre eröffnet die Show und erklärt, dass er letzte Woche ein Statement setzen musste, da er Shinsuke Nakamura zu einem Title Match bei Payback herausfordert. In den vergangenen Tagen gab Paul Heyman mehrere Interviews, in denen er behauptete, er muss sich dieses Title Match genauso wie Finn Bálor verdienen. McIntyre hält Heymans Aussagen für falsch und zählt Siege gegen Randy Orton, Braun Strowman sowie den amtierenden WWE World Heavyweight Champion Robert Roode aus der jüngsten Vergangenheit auf, die Grund genug für das Match bei Payback sein sollten. Zudem hebt er den deutlichen Sieg gegen Brock Lesnar beim Summerslam hervor, da es Nakamura nur mit Heymans Hilfe schaffte, Lesnar bei WrestleMania zu besiegen. Der Schotte wird vom Theme des Universal Champions unterbrochen, der zusammen mit den Authors of Pain, Paul Heyman und Bray Wyatt zum Ring kommt. Dort möchte Heyman das Wort ergreifen, doch Wyatt nimmt ihm das Mikrofon ab und übernimmt das Reden. Er bezeichnet McIntyres Leistungen als sehr gut, doch diese Siege geben ihm nicht das Recht, seinen besten Freund einfach so hinterrücks zu attackieren. Zudem denkt Wyatt, dass Paul Heyman nicht ohne Grund die Meinung vertritt, McIntyre müsse sich das Title Match verdienen, denn in seinen Augen ist Heyman ein weiser und beinahe allwissender Mann. Wyatt möchte McIntyre heute die Chance geben, in einem Tag Team Match zu beweisen, dass er bereit für Payback ist. Heyman horcht auf, als Wyatt davon spricht, dass seine Gegner bereits im Ring stehen, weshalb er Wyatt erklärt, dass dieser nicht einfach über Akam und Rezar bestimmen kann. Wyatt spricht jedoch nicht von den Authors of Pain, sondern von sich selbst und seinem besten Freund Shinsuke Nakamura. Damit ist Heyman erst recht nicht einverstanden, doch Wyatt ist schon dabei den Universal Champion für ihr erstes gemeinsames Match zu motivieren. McIntyre will sich diese Chance nicht entgehen lassen und wird sich deshalb auf die Suche nach einem Partner begeben.


    Singles Match

    AJ Styles besiegt Chad Gable (w/ Drew Gulak & Otis) via Pinfall nach dem Styles Clash. (20:00)


    Es kommt zum Handshake zwischen AJ Styles und den Mitgliedern der Alpha Academy, die nun akzeptieren werden, dass der 'Phenomenal One' kein Teil ihrer Gruppierung wird. Damit geht es Backstage, wo Dolph Ziggler bei Kayla Braxton zum Interview bereitsteht. Sie möchte wissen, welches Problem er mit Dominik Mysterio hat. Ziggler antwortet, dass er eine große, gemeinsame Vergangenheit mit Rey Mysterio hat und ihr Verhältnis in den letzten Monaten nicht gerade besser wurde. Rey bringt seinen Sohn Backstage, lässt ihn ein paar Hände schütteln und erleichtert ihm damit den Einstieg ins Business. Diese Tatsache stößt Ziggler sauer auf, doch er sieht an dieser Stelle eine Generationsproblem, denn die "jungen Wilden" haben kein Interesse daran die Drecksarbeit zu machen und sich die Sporen mit harter Arbeit zu verdienen. Mansoor, der sich selbst als Teil der neuen Generation sieht, unterbricht Ziggler an dieser Stelle und macht klar, dass er kein Problem damit hat die Drecksarbeit zu erledigen, weshalb er Dolph zu einem Match am heutigen Abend herausfordert.


    An anderer Stelle wird Drew McIntyre von Seth Rollins aufgehalten, der sich als Partner im heutigen Main Event vorschlägt. McIntyre scherzt, dass dort etwas Großes für ihn auf dem Spiel steht und er MVPs Worte in Richtung Rollins noch genau im Ohr hat. Rollins erwidert etwas patzig, dass MVP keine Ahnung hat und dass sich McIntyre selbst ein Bild machen und überzeugen sollte. Letztendlich stimmt der Schotte seinem Vorschlag zu, gibt ihm aber mit auf den Weg, sich voll reinzuhängen und ihm nicht in die Quere zu kommen.


    Tag Team Match

    KC² besiegen Emma & Dana Brooke via Pinfall nach einem Roll Up an Dana Brooke. (05:31)


    Im Locker Room des Universal Champions philosophiert Bray Wyatt gerade über den anstehenden Main Event, während Paul Heyman diesen am liebsten gar nicht stattfinden lassen würde. Er ist so genervt von Wyatt und dessen Fantasien, dass er ihn aus purer Verzweiflung bittet Kaffee zu holen. Zu seiner Überraschung fragt Wyatt, ob er diesen mit Milch, Zucker oder schwarz möchte. Heyman möchte ihn schwarz, woraufhin Wyatt beim Verlassen des Raumes flüstert, dass all ihre Seelen schwarz und dunkel wie der Kaffee sind.


    Die Street Profits kommen in den Ring und dort auf die Geschehnisse bei SmackDown zu sprechen. Sie haben die Botschaft erhalten und verstanden, weshalb sie The Revival auffordern zu ihnen zu kommen. Scott Dawson und Dash Wilder lassen sich nicht lange bitten und entern das Seilgeviert. Montez Ford versichert sich nochmal, ob diese Botschaft eine Herausforderung für ein weiteres Match war, was die beiden bestätigen. Die vier Männer sind sich einig, dass es einen dritten, entscheidenden Kampf benötigt. Angelo Dawkins spricht die Eingriffe in ihre ersten beiden Aufeinandertreffen an (einmal durch die Usos und einmal durch The New Day), weshalb er ein Steel Cage vorschlägt. The Revival hält das für eine hervorragende Idee und Dawson fügt an, dass sie es bekanntlich 'old school' mögen, weshalb es nicht darum gehen sollte den Käfig schnellstmöglich zu verlassen, sondern einzig und allein darum, das gegnerische Team mit einem Pinfall oder durch Aufgabe zu besiegen. Die Street Profits sind mit diesem Vorschlag einverstanden und wollen das Match bei Payback festmachen, aber Dawson und Wilder fordern dieses schon bei SmackDown. Es kommt zum Handshake, aber The Revival lassen einen Cheapshot und Sekunden später die Shatter Machine gegen die Street Profits folgen!


    Singles Match

    Dolph Ziggler (w/ Zelina Vega) besiegt Mansoor via Pinfall nach dem Zig Zag. (09:12)


    Backstage diskutiert Emma, die sich ihr Comeback ein wenig anders vorgestellt hat, mit Dana Brooke. Dieser knallt sie an den Kopf, dass sie enttäuscht von ihr ist und sie dachte, dass sich Dana während ihrer Abwesenheit verbessert hätte. Brooke möchte das nicht so stehenlassen, doch Emma ist der Meinung, dass sie ohne ihre Partnerin besser dran ist. General Manager Kurt Angle hörte diese Diskussion und Emmas letzte Aussage. Er gibt ihr deshalb die Chance, ihren Worten auch Taten folgen zu lassen, denn er war noch immer auf der Suche nach einer Gegnerin für Candice LeRae am heutigen Abend.


    Es folgt ein Video mit Kommentar von Titus O'Neil zu Dom Dijak, welches 'T-Bar' und dessen Vergangenheit ausführlich vorstellt. Für den folgenden Kampf setzt sich der Gründer von Titus Worldwide zu den Kommentatoren.


    Singles Match

    Dom 'T-Bar' Dijak besiegt Oney Lorcan (w/ Danny Burch) via Pinfall nach dem Feast Your Eyes. (08:52)


    Bray Wyatt kommt mit dem gewünschten Kaffee zurück in den Locker Room des Universal Champions. Dort herrscht Aufregung, denn einige Ärzte stehen um Shinsuke Nakamura herum, der starke Schmerzen am Knöchel zu haben scheint. Paul Heyman stürmt zu Wyatt und erklärt ihm, dass sein bester Freund von Seth Rollins und Drew McIntyre attackiert wurde. Wyatt kann das nicht glauben und fragt, wieso die Authors of Pain diesen Angriff nicht verhinderten. Heyman erklärt ihm, dass Rezar einen Anruf seines Vaters bekam, kurz nachdem Wyatt weg war. Seine Mutter wurde ins Krankenhaus eingeliefert, weshalb Akam seinen Partner zum Flughafen fährt. Nun macht sich Wyatt Vorwürfe, aber Heyman versucht ihm die Schuldgefühle auszureden und macht klar, dass es an der Zeit ist sich einen neuen Partner zu suchen, damit Rollins und McIntyre ihre gerechte Strafe erhalten.


    Am Wochenende führte Corey Graves ein Sit-down Interview mit Charlotte Flair und Women's Champion Bayley. Durch das bereits feststehende Women's Tag Team Title Match ist nun klar, dass die beiden bei Payback aufeinandertreffen werden. Während des Interviews machte Charlotte immer wieder deutlich, dass sie eigentlich gar kein Interesse an Bayley hat. Sie will den Women's Title und anschließend ein Match gegen Ronda Rousey. Bayley gab sich kämpferisch, wurde von Charlotte jedoch als die schwächste der Four Horsewomen bezeichnet. Bayley war der Meinung, dass Flair der Erfolg der letzten Jahre zu Kopf gestiegen ist und dass ihr diese Überheblichkeit auf die Füße fallen wird. Flair hatte für diese Aussagen nur ein müdes Lächeln übrig und meinte dann zu Graves, dass Bayley versucht ihre Unsicherheit zu überspielen, obwohl sie genau weiß, dass sie den Titel bei Payback verlieren und anschließend keine Rolle mehr spielen wird. Nach diesen Worten beendete sie das Interview.


    Tag Team Match

    The Bar vs. The Viking Raiders endet im No Contest, da Vega Enterprises und der Club eingreifen. (06:09)


    Der Brawl aller acht Männer kann nur durch etliche Offizielle beendet werden. Danach geht es zurück zu Bray Wyatt, der gerade die Partner seiner Vergangenheit durchgeht und bei Braun Strowman hängenbleibt. Dann erinnert er sich jedoch mit Schrecken an ihr House of Horrors Match bei Judgment Day zurück, weshalb er besser weitersuchen wird.


    Sami Zayn begibt sich in den Ring und teilt den Fans mit, dass Xavier Woods und Kofi Kingston aufgrund der Geschehnisse bei SmackDown auch heute nicht anwesend sein dürfen. Er ärgert sich sehr über die Entscheidung der beiden General Manager, doch ihm bleibt nichts anderes übrig als diese zu akzeptieren. Sami fordert Samoa Joe zu einem Match heraus, an dem sich weder die Usos, noch The New Day oder Roman Reigns beteiligen. Daraufhin wird er von den Usos unterbrochen, die sich auf den Weg zum Ring begeben. Die amtierenden Tag Team Champions ziehen die volle Aufmerksamkeit auf sich, weshalb Sami nicht mitbekommt, wie der geforderte Joe plötzlich hinter ihm steht. Der Coquina Clutch folgt, in dem Zayn das Bewusstsein verliert. Danach nimmt Joe die Herausforderung an.


    Singles Match

    Candice LeRae besiegt Emma via Pinfall nach einem Small Package. (07:36)


    Nach dem Match wird Candice LeRae von Alexa Bliss konfrontiert, die den Kampf bei den Kommentatoren verfolgte. Die beiden stehen sich gegenüber und LeRae macht klar, dass sie ihr Match gern jetzt haben können. Bliss lehnt ab, denn sie möchte nicht, dass Candice eine Ausrede für ihre kommende Niederlage hat.


    Kayla Braxton fängt Drew McIntyre ab, der auf dem Weg zur Gorilla Position ist und möchte wissen, wieso er Shinsuke Nakamura attackierte. Der Schotte macht klar, dass er nichts mit dem heutigen Angriff zu tun hat und er hofft für Seth Rollins, dass dieser dasselbe von sich behaupten kann. McIntyre traut dem Braten nicht und denkt, dass sich der Universal Champion vor ihrem Match und der drohenden Niederlage drücken will.


    Am Wochenende wurde Becky Lynch zu Ronda Rouseys Rückkehr bei SmackDown und deren Herausforderung an Asuka und Kairi Sane zu einem Rematch bei Payback befragt. Lynch zeigte sich mehr als überrascht, denn in den letzten Wochen als Champions präsentierten sie sich nicht unbedingt als Einheit. Sie hatte mit Blick auf den kommenden PPV zwar andere Pläne, aber sie hat kein Problem damit, sich bei Payback erneut zum Tag Team Champion zu krönen. Am Ende kündigte sie sich und ihre Partnerin für SmackDown an.


    Nun begeben sich Seth Rollins und Drew McIntyre nacheinander zum Ring, wo sofort klar wird, dass der Schotte seinem Partner nicht zu 100% vertraut. Kurz darauf betritt Bray Wyatt die Stage mit einem Mikrofon in den Händen. Er sagt zu den beiden, dass sie mit ihrem heutigen Angriff einen Schritt zu weit gegangen sind. Währenddessen versuchen die beiden mit Handzeichen zu erklären, dass sie nichts mit dem Angriff auf Nakamura zu tun haben. Wyatt möchte, dass sie die gleichen Schmerzen spüren... wenn die Zeit reif dafür ist. Heute ist es allerdings erst mal an der Zeit, dass die beiden Brother Bray kennenlernen! In diesem Moment ertönt das Theme des B-Teams und Brother Bo betritt die Stage. Die Brüder klatschen mit vielen Fans in der ersten Reihe ab und irritieren ihre Gegner sichtlich mit diesem Auftreten.


    Tag Team Match

    Seth Rollins & Drew McIntyre besiegen The B-Team via Pinfall nach dem Curb Stomp gegen Brother Bo. (11:21)


    Nach dem Match kommt es zu einer Diskussion zwischen den Siegern, denn Seth Rollins wechselte sich - sehr zum Unmut seines Partners - selbst ein und staubte den Pinfall ab. Rollins ist diese Tatsache egal, denn für ihn zählt nur der Sieg und dass er McIntyre heute vom Gegenteil überzeugen konnte. Der Schotte stößt Rollins daraufhin zu Boden und verlässt unzufrieden das Seilgeviert.


    Der Abend ist noch nicht zu Ende, denn es wird nochmal in die Tiefgarage geschaltet, wo AJ Styles gerade auf dem Weg zu seinem Wagen ist. Plötzlich hält ein schwarzes Auto neben ihm, aus dem mehrere vermummte und ganz in schwarz gekleidete Gestalten springen, die sofort auf AJ einprügeln. Sie schmettern ihn gegen ein anderes Fahrzeug und verpassen ihm einen heftigen Kniestoß gegen den Kopf. Dann steigen die Angreifer wieder in ihren Wagen und so schnell wieder weg, wie sie gekommen sind. Die Kamera zeigt Styles, der mit blutender Nase und völlig fertig am Boden liegt. Mit diesen Bildern geht Monday Night Raw off Air.


    _____


    Aktuelle Card für Payback


    WWE Women's Tag Team Championship Match

    Asuka & Kairi Sane (c) vs. Becky Lynch & Ronda Rousey


    WWE Women's Championship Match

    Bayley (c) vs. Charlotte Flair

    Einmal editiert, zuletzt von Papa Shango ()

  • A N Z E I G E
  • Papa Shango

    Hat den Titel des Themas von „Shangos WWE Universe #105 - Monday Night Raw“ zu „Shangos WWE Universe #106 - Friday Night SmackDown“ geändert.
  • Shangos WWE Universe #106: Friday Night SmackDown – 2 Wochen bis Payback


    SmackDown beginnt mit Samoa Joe und den amtierenden Tag Team Champions, Jimmy und Jey Uso, die sich bereits im Seilgeviert befinden. Joe wiederholt seine Worte von Montag, denn er ist sich nicht sicher, ob Sami Zayn diese hörte, während er das Bewusstsein im Coquina Clutch verlor. Er gibt Sami sein Versprechen, dass sich in ihr Match, welches bei der kommenden Raw-Episode stattfindet, niemand einmischen wird. Außerdem verspricht er ihm auch, ihn erneut bis zur Bewusstlosigkeit zu würgen. Titus O'Neil, der Cedric Alexander und Apollo Crews an seiner Seite hat, unterbricht diesen Monolog und wendet sich an die Usos. Er berichtet von einem Treffen mit General Manager Drake Maverick am heutigen Nachmittag, bei dem er ein Tag Team Title Match für seine Jungs aushandelte, welches allerdings nicht bei Raw oder bei Payback, sondern hier und jetzt stattfinden wird! Darüber sind Jimmy und Jey natürlich wenig erfreut, doch mit Samoa Joe an ihrer Seite sehen sie keinen Grund zur Panik. Auf einmal ertönt das Theme von Dom 'T-Bar' Dijak, weshalb dem Gründer von Titus Worldwide ein breites Lächeln im Gesicht steht. Dijak liefert sich einen intensiven Staredown mit Joe, ehe Titus seinem neusten Schützling klarmacht, dass er für Gerechtigkeit sorgen sollte, sofern dies nötig ist. Dann setzt er sich zu den Kommentatoren, während der Referee alle Beteiligten auf ihre Plätze verweist.


    WWE Tag Team Championship Match

    The Usos (c) (w/ Samoa Joe) besiegen Titus Worldwide (w/ Dom 'T-Bar' Dijak) via Pinfall nach einem Double Uso Splash von Jey Uso gegen Cedric Alexander. Da alles mit rechten Dingen ablief, kam es zu keiner weiteren Konfrontation zwischen den beiden Begleitern. (14:03)


    Im Locker Room des WWE World Heavyweight Champions beschwert sich The Miz über die Geschehnisse der letzten Woche. Robert Roode kann das nicht nachvollziehen, denn Mike triumphierte am Ende über Kevin Owens und hat heute die Chance auf ein Title Match bei Payback. Darum geht es The Miz allerdings nicht, denn er half Roode, während dieser ihn - trotz Vereinbarung - einfach im Stich und ins offene Messer rennen ließ. Nun mischt sich LA Knight ein, der The Miz davon überzeugen kann, dass Roode ohne böse Absicht agierte und es besser wäre, wenn er sich auf den anstehenden Kampf gegen Dummy (Yeah!) Owens konzentriert.


    Earlier Today: Becky Lynch und Ronda Rousey kamen - zeitgleich, aber getrennt voneinander - in der Tiefgarage der Arena an und sahen sich zum ersten Mal seit ihrem Titelverlust beim Summerslam. Die Begrüßung fiel nicht sonderlich herzlich aus, denn Becky hatte akuten Redebedarf. Rousey wollte das Gespräch jedoch unter vier Augen führen. Anschließend bewerben die Kommentatoren den heutigen Main Event zwischen The Revival und den Street Profits, ehe sich Paul Heyman zu ihnen setzt, um das nächste Match zu kommentieren.


    Singles Match

    Sonya Deville besiegt Tamina via Submission in einem Heel Hook. Normalerweise fokussiert sich Deville auf die Arme ihrer Gegnerinnen, doch hier macht sie sehr schnell das linke Bein als Schwachstelle aus und bearbeitet dieses systematisch, weshalb Tamina keine andere Wahl bleibt als aufzugeben. (05:37)


    Nach dem Match stürmt Mia Yim in den Ring, was Sonya Deville dazu bringt, ihren Griff endlich zu lösen. Yim kann einem Schlag ausweichen und Deville im Gegenzug aus dem Seilgeviert befördern. Paul Heyman erwartet seine Klientin auf der Stage und wettert, dass Yim ihre Taten schon sehr bald bereuen wird.


    Backstage unterhalten sich Ricochet und Akira Tozawa über dessen anstehendes Match gegen Roderick Strong. Der Cruiserweight Champion wird den Kampf genau verfolgen, denn Strong hat es auf seinen Titel abgesehen. Tozawa deutet an, dass er ebenfalls ein Title Match will, sollte er heute gewinnen. Die beiden klatschen ein und Ricochet akzeptiert diese mögliche Herausforderung.


    Es folgt ein Rückblick auf das Match zwischen LA Knight und Braun Strowman sowie den darauffolgenden Staredown mit Bobby Lashley. Der siegreiche Strowman entert nun das Seilgeviert und fordert den United States Champion zu einem Title Match bei Payback heraus. Dieser lässt sich nicht lange bitten und kommt zusammen mit MVP zum Ring. Die beiden Hünen stehen sich erneut von Angesicht zu Angesicht gegenüber, bis MVP das Wort ergreift und die Herausforderung im Namen seines Klienten annimmt. Mehr darf er nicht sagen, denn Lashley hält die Hand über das Mikrofon und drückt es bestimmend nach unten, ohne dabei den Blick von seinem Herausforderer zu lassen. Bis zur nächsten Unterbrechung dauert es nicht lang, denn LA Knight betritt die Halle, da er all den anwesenden Dummys (Yeah!) etwas zu sagen hat. Er bezeichnet sich als den idealen United States Champion und möchte verhindern, dass Payback ohne ihn stattfindet. Überraschenderweise interessieren sich weder Strowman, noch Lashley für den Unruhestifter, doch MVP beginnt lautstark zu diskutieren. Nun hat Lashley genug, denn er weist seinen Manager an das Seilgeviert umgehend zu verlassen. Knight ist sehr erfreut, da es jetzt endlich zur Sache gehen kann. Strowman macht ihm jedoch klar, dass es besser wäre zu verschwinden. Knight denkt gar nicht daran und will seinem Gegenüber einen Schlag mit dem Mikrofon verpassen, doch dieser blockt ab und befördert Knight im hohen Bogen aus dem Ring. Knight will das nicht auf sich sitzen lassen, wird allerdings von MVP aufgehalten. Das ruft den General Manager Drake Maverick auf den Plan, der Knight und MVP der Halle verweist, während sich Strowman und Lashley schon wieder im Blickduell befinden.


    Backstage stehen Nikki Cross und Piper Niven bei Cathy Kelley und machen klar, dass sie ihren Wunsch nach einem Title Match bei Payback nicht einfach aufgeben und fallenlassen werden, nur weil Ronda Rousey zurück ist. Sie fordern diese und Becky Lynch zu einem Match bei Raw heraus und sollten sie dieses gewinnen, werden sie beim PPV gegen die Champions antreten.


    Singles Match

    Roderick Strong besiegt Akira Tozawa via Pinfall nach dem End of Heartache. (09:06)


    Der Kampf wurde Backstage von Ricochet über einen Bildschirm verfolgt. Strong ruft immer wieder in die Kamera, dass er dem Cruiserweight Champion bei Payback den Rücken brechen wird.


    An anderer Stelle wird Kevin Owens zum Interview mit Cathy Kelley gebeten. Wie so oft kündigt er an, The Miz in den Arsch zu treten und zu verprügeln. Robert Roode unterbricht das Interview, der Owens viel Glück wünscht, denn wenn er nicht gewinnt, kann er das Title Match bei Payback vergessen. Owens erwidert, dass er kein Glück benötigt und dass der WWE World Heavyweight Champion davon ausgehen kann, seinen Titel beim PPV zu verlieren.


    Earlier Today: Drake Maverick bat den Club und Vega Enterprises in sein Büro, denn er war sehr erbost über die Geschehnisse bei Monday Night Raw. Er schickte sie wieder nach Hause, da er sie heute Abend nicht einsetzen wird. Maverick traf natürlich auf großes Unverständnis, doch an seiner Entscheidung gab es nichts zu rütteln. Am Montag sollten sie allerdings anwesend sein, denn dort wird es zu einem Fatal 4-Way Tag Team Match mit ihnen, The Bar und den Viking Raiders kommen!


    Tag Team Match

    Nikki Cross & Piper Niven besiegen KC² via Pinfall nach dem Michinoku Driver gegen Karter. (06:51)


    Die Siegerinnen feiern ihren Erfolg und richten noch ein paar Worte in Richtung Ronda Rousey und Becky Lynch. Es dauert nicht lange bis das Theme von Lynch ertönt, die sich zum Ring begibt und mit den Schottinnen anlegt. Niven fragt, ob Rousey Angst vor ihnen hat, woraufhin Becky antwortet, dass Ronda es nicht für nötig hält, sich mit ihnen auseinanderzusetzen. Sie ist jedoch immer für einen Kampf zu haben, weshalb sie kein Problem damit hat, Niven, Cross oder auch beiden gleichzeitig in den Hintern zu treten. Bevor die Situation eskaliert, begeben sich mit Kairi Sane und Asuka die amtierenden Tag Team Champions zum Ring, die Becky erstmal umkreisen. Für diese ist Angriff die beste Verteidigung, doch gegen die Japanerinnen zieht sie natürlich den Kürzeren. Niven und Cross haben den Ring in der Zwischenzeit verlassen, aber im Gegenzug stürmt Ronda Rousey ins Seilgeviert, die Asuka mit einem Takedown zu Boden bringt und die Champions vertreibt. Am Ende hilft sie ihrer Partnerin auf die Beine und lässt sich feiern.


    Cathy Kelley hat nun alle Mitglieder der Alpha Academy bei sich stehen und spricht die Drei auf das Ende von Monday Night Raw an, als AJ Styles von mehreren maskierten Gestalten brutal im Parking Lot attackiert wurde. Chad Gable versichert und schwört, dass sie nichts damit zu tun haben und genauso schockiert waren wie alle anderen auch. Zudem verspricht er, dass sie Styles trotz dessen Absage immer zur Seite stehen würden, sollte er ihre Hilfe benötigen. Nach diesen Worten mischt sich Cameron Grimes ein, der Gables Worten keinen Glauben schenkt und die Klappe ziemlich weit aufreißt. Welches Problem auch immer Grimes mit ihnen hat, Gable würde es gern sofort oder im Ring klären. Drew Gulak schiebt sich einen Schritt nach vorn und meint, dass er sich darum kümmern wird. Anscheinend hat Grimes aus der Sache mit Seth Rollins nicht gelernt, weshalb er es nochmal versuchen wird Grimes Respekt beizubringen.


    In der Tiefgarage sind MVP und LA Knight erneut aneinandergeraten, weshalb der Road Dogg, Fit Finlay und TJ Wilson a.k.a. Tyson Kidd dazwischengehen müssen. MVP wirft seinem Gegenüber mangelnden Respekt vor, der daraufhin sagt, dass MVP gern mit ihm in den Ring steigen kann, ehe er sich selbst daran erinnert, dass MVP dazu nicht mehr in der Lage ist und sich deshalb als zweitklassiger Manager versucht, der sich im Spotlight von anderen suhlt.


    WWE World Heavyweight Champion Robert Roode nimmt bei den Kommentatoren Platz.


    Number One Contender's Match

    The Miz vs. Kevin Owens

    Der Referee geht zu Boden, weshalb er den Pinfall nach der Pop-up Powerbomb gegen The Miz nicht zählen kann. Er versucht den Offiziellen wachzurütteln und nimmt The Miz in den Ansatz zum Package Piledriver, den er bisher nur einmal benutzte als er Sami Zayn bei WrestleMania besiegte. Robert Roode stürmt zum Ring, weshalb Owens von seinem Gegner ablässt. Die beiden liefern sich einen verbalen Schlagabtausch, was The Miz die Möglichkeit gibt wieder auf die Beine zu kommen. Er nimmt Owens in den Ansatz zum Skull Crushing Finale, doch der WWE World Heavyweight Champion bringt seinen Kumpel dazu, noch einen Moment zu warten, damit er Owens einen Schlag mit dem Titelgürtel verpassen kann. Das geht schief, denn Owens weicht aus und The Miz wird getroffen. Owens nimmt den Champion daraufhin in ein Crossface, in dem Roode beim Summerslam nach wenigen Minuten abklopfte. Diesmal gibt der Kanadier nicht auf, denn The Miz rettet ihn aus diesem Griff und zieht nun seinerseits das Skull Crushing Finale gegen Owens durch. Roode zieht den Referee zu den beiden, der erschöpft den Pinfall zählt und The Miz das Title Match bei Payback beschert. (12:25)


    Der Champion und sein zukünftiger Herausforderer feiern diesen Coup frenetisch, denn für sie ist alles besser als Kevin Owens. Die Siegesfeier wird jedoch von General Manager Drake Maverick unterbrochen, der den beiden einen Strich durch die Rechnung macht. Er erinnert daran, dass Owens das Match schon längst gewonnen hätte und nur verloren hat, weil Roode dafür sorgte. Maverick wird das Ergebnis nicht rückgängig machen und gesteht The Miz das Title Match bei Payback zu. Durch den Verlauf der letzten Wochen und des gerade eben stattgefundenen Kampfes fügt er Owens dem Title Match trotz Niederlage hinzu, weshalb es beim PPV zu einem Triple Threat kommen wird! Zeit zum Aufregen bleibt weder The Miz, noch Robert Roode, da Kevin Owens die Schnauze voll hat und die beiden attackiert. Er befördert The Miz aus dem Seilgeviert und verpasst dem Champion unter dem Jubel der Fans eine krachende Pop-up Powerbomb! Danach lässt er sich feiern und es geht wieder Backstage.


    Es folgt ein Video Package über einen jungen Mann aus England namens Nathan Frazer, der am Montag sein Debüt bei Monday Night Raw geben wird. Anschließend ist Drake Maverick zu sehen, der mittlerweile wieder Backstage ist. Der General Manager wird von Paul Heyman aufgehalten, der verlangt, dass Maverick mit Kurt Angle spricht und ein Match seiner Klientin Sonya Deville gegen Mia Yim klarmacht.


    Nun ist es Zeit für den Main Event zwischen The Revival und den Street Profits, weshalb der Steel Cage nach unten gelassen wird. Corey Graves und Byron Saxton betonen nochmal, dass es heute nicht darum geht den Käfig zu verlassen, denn das Match kann ausschließlich durch Pinfall oder Submission beendet werden.


    Tornado Tag Team Steel Cage Match

    The Street Profits besiegen The Revival via Pinfall nach dem From the Heavens vom Rand des Käfigs. (17:57)


    Während die Street Profits ihren Sieg feiern, kommen Dash Wilder und Scott Dawson langsam wieder auf die Beine. Es kommt zum Handshake der beiden Teams, die sich kurz darauf sogar umarmen. Dann überlässt The Revival den Siegern das Feld und zieht sich zurück. Mit den feiernden Street Profits geht Friday Night SmackDown in dieser Woche off Air.


    _____


    Aktuelle Card für Payback


    WWE Women's Tag Team Championship Match

    Asuka & Kairi Sane (c) vs. Becky Lynch & Ronda Rousey


    WWE Women's Championship Match

    Bayley (c) vs. Charlotte Flair


    WWE Universal Championship Match

    Shinsuke Nakamura (c) vs. Drew McIntyre


    WWE World Heavyweight Championship Triple Threat Match

    Robert Roode (c) vs. Kevin Owens vs. The Miz


    WWE Cruiserweight Championship Match

    Ricochet (c) vs. Roderick Strong


    WWE United States Championship Match

    Bobby Lashley (c) vs. Braun Strowman

    Einmal editiert, zuletzt von Papa Shango ()

  • Papa Shango

    Hat den Titel des Themas von „Shangos WWE Universe #106 - Friday Night SmackDown“ zu „Shangos WWE Universe #107 - Monday Night Raw“ geändert.
  • Shangos WWE Universe #107: Monday Night Raw – 6 Tage bis Payback


    Die Authors of Pain, Sonya Deville und Paul Heyman stehen bereits im Ring, als Monday Night Raw beginnt. Heyman stellt sich die Frage, ob letzte Woche alles mit rechten Dingen zuging, denn er wird das Gefühl nicht los, dass Bray Wyatt etwas im Schilde führt und absichtlich verloren hat, damit Shinsuke Nakamura seinen Universal Title gegen Drew McIntyre verteidigen muss. Dass Wyatt seinen Bruder als Partner wählte, unterstützt diese Theorie, denn "Brother Bo" ist ein Schwächling, der nie auch nur den Hauch einer Chance gegen McIntyre hatte. Das Ergebnis kann Heyman leider nicht rückgängig machen, weshalb es Zeit ist nach vorn in Richtung Payback zu blicken. Plötzlich geht das Licht in der Halle aus und wenige Sekunden später steht der eben angesprochene Bray Wyatt in der Mitte des Seilgevierts. Er sagt, dass Heyman und Nakamura ihr Schicksal selbst in den Händen hielten, es jedoch leichtfertig in die Hände anderer legten und nun mit den Konsequenzen leben müssen. Das Einzige was letzte Woche nicht stimmte, war die Geschichte, die Heyman ihm erzählte. Wyatt bezeichnet den Manager des Universal Champions als Lügner und ist der Meinung, dass Heyman einen schlechten Einfluss auf seinen besten Freund hat, der ihn niemals aus eigenen Stücken im Stich gelassen hätte. Heyman ist sich unsicher, ob Wyatt weiß was es heißt einen Freund zu haben, ehe er ihm die Chance gibt, seine Freundschaft erneut unter Beweis zu stellen und Drew McIntyre für den PPV zu schwächen. Wyatt erwidert, dass er für seinen besten Freund beinahe alles tun würde. Er gibt Heyman den Tipp sich fernzuhalten, sonst wird er das tun, was er eigentlich gerade vorhatte zu tun. Licht aus, Licht an und Wyatt ist verschwunden. Daraufhin setzt sich Heyman zu den Kommentatoren, während sich Akam und Rezar hinter ihn stellen. Sonya Deville verbleibt im Ring, da sie jetzt auf Mia Yim treffen wird.


    Singles Match

    Mia Yim besiegt Sonya Deville via Pinfall nach dem Protect Yo Neck. (11:40)


    Backstage präsentiert MVP seinen alten Freund Shelton Benjamin als Gegner des selbsternannten Megastars LA Knight. Anschließend wird in das Büro des General Managers geschaltet, wo Liv Morgan ihrem Boss erklärt, dass sie seit dem Ende der Riott Squad nicht mehr eingesetzt wurde. Kurt Angle bittet Liv um etwas mehr Geduld, denn sie tanzte ihm mit ihren Freundinnen ganz schön auf der Nase herum. Liv betont, dass diese Zeit vorbei ist und sie die Squad als Chance sah, sich in ihrer jungen Karriere zu präsentieren. Angle versteht das und versichert ihr, dass er sich Gedanken machen und ihre Zeit kommen wird.


    Es folgt ein zweites Video Package zu Nathan Frazer, welches an das bei SmackDown gezeigte anknüpft und den jungen Mann aus England vorstellt. Sein heutiger Gegner, Noam Dar, hatte im Vorfeld ein paar Worte zu sagen. Diese werden eingespielt, während er sich zum Ring begibt.


    Singles Match

    Nathan Frazer besiegt Noam Dar via Pinfall nach dem Final Cut. (08:55)


    Backstage ist Paul Heyman alles Andere als erfreut über die Niederlage seiner Klientin. Auch Bray Wyatt bereitet ihm Sorgen, weshalb er mit Shinsuke Nakamura reden möchte. Der Universal Champion antwortet seinem Manager, dass er die Geschichte von Anfang an für eine schlechte Idee hielt. Plötzlich steht Drew McIntyre im Locker Room des Champions, doch die Authors of Pain versperren ihm den Weg. Der Schotte ist jedoch nicht hier, um zu kämpfen, aber er macht Heyman klar, dass er Wyatt heute besiegen wird und danach nie wieder in diese Sache zwischen ihnen und Wyatt reingezogen werden möchte. Sollte das passieren, wird er Heyman einen Kopf kürzer machen. McIntyre zeigt Nakamura sechs Finger für die Anzahl an Tagen, die der Japaner noch Universal Champion ist, bevor er den Raum verlässt.


    LA Knight zeigt sich im Interview mit Kayla Braxton keineswegs beeindruckt, denn der sogenannte 'Gold Standard' Shelton Benjamin ist nichts weiter als ein in die Jahre gekommener Dummy (Yeah!).


    Fatal 4-Way Tag Team Match

    The Club vs. The Bar vs. The Viking Raiders vs. Vega Enterprises (w/ Zelina Vega)

    Kurz vor Schluss prügeln sich Erik, Ivar, Sheamus und Cesaro bis in den Backstagebereich, weshalb die verblieben Teams, die es eigentlich auf diese Vier abgesehen hatten, den Sieg unter sich ausmachen müssen. Wie schon im Vorfeld des Summerslams, versucht Vega ihren Schützlingen einen Vorteil mit ihrem sexy Hüftschwung auf dem Apron zu verschaffen, doch heute stößt sie unglücklich mit Humberto Carrillo zusammen. Angel Garza kümmert sich außerhalb des Ringes um Vega, während Gallows und Anderson ihren Finisher ins Ziel bringen und das Match für sich entscheiden. (13:28)


    Kayla Braxton stellt Women's Champion Bayley die Frage, ob sie wirklich so unsicher ist, wie Charlotte Flair behauptet. Bayley verneint und unterstellt Charlotte einen schlechten Einschüchterungsversuch. Hinzu kommt, dass Flair ihren Fokus viel zu sehr auf Ronda Rousey richtet, was ein weiterer Vorteil für sie ist. Es gibt also überhaupt keinen Grund unsicher zu sein und sollte sie Charlotte heute irgendwo antreffen, dann wird sie diese Aussage unter Beweis stellen.


    An anderer Stelle prügeln sich die Viking Raiders noch immer mit The Bar. Die Offiziellen Jason Jordan, Adam Pearce und besonders Jamie Noble haben alle Hände voll zu tun, die Vier voneinander zu trennen. Auch Kurt Angle eilt herbei, der die Nase voll von diesen ewigen Prügeleien hat und deshalb ein Match für Payback ansetzt, bei dem sie ihr Problem ein für alle mal aus der Welt schaffen sollen. Und um sicherzustellen, dass dies auch gelingt, verbietet er sämtlichen unbeteiligten Personen ringside zu sein.


    Singles Match

    LA Knight besiegt Shelton Benjamin (w/ MVP) via Pinfall nach dem BFT. (07:01)


    Für SmackDown kündigen die Kommentatoren eine Open Challenge von Dom 'T-Bar' Dijak, Cameron Grimes vs. Drew Gulak und einen Auftritt des WWE World Heavyweight Champions Robert Roode an. Anschließend blicken sie auf die brutale Attacke gegen AJ Styles zurück, wobei Wade Barrett immer noch vermutet, dass die Alpha Academy hinter diesem Angriff steckt. Michael Cole hingegen glaubt Gable und seinen Jungs. Dann werden sie vom Theme des 'Phenomenal Ones' unterbrochen, der sichtlich angeschlagen zum Ring kommt. Styles ist auch der Meinung, dass die Alpha Academy unschuldig ist, denn die Mitglieder dieser Gruppe können zwar anstrengend sein, haben allerdings Ehre, Stolz und Sportgeist. Die unbekannten Angreifer bezeichnet er als armselige Individuen, die sich anscheinend noch nie mit diesem Business auseinandergesetzt haben, denn sonst würden sie wissen, dass er vor keiner Herausforderung zurückschreckt und man jedes Problem mit ihm im Ring klären könnte. Styles fordert die Angreifer auf sich zu zeigen, doch als niemand antwortet, räumt er ihnen noch etwas mehr Zeit ein und fordert einen von ihnen zu einem Match bei Payback heraus. Nach diesen Worten unterbricht Finn Bálor das Geschehen, der sofort klarmacht, dass er nichts mit dem Angriff zu tun hat. Seine Worte in Richtung Styles und einer erneuten Zusammenarbeit waren echt, weshalb er AJ mit auf den Weg gibt, dass er für ihn da ist, sollte er in der Klemme stecken. Styles bedankt sich zwar für dieses Angebot, doch in der Vergangenheit ist zu viel passiert, weshalb er Bálor nicht an seiner Seite haben möchte. Mit diesen Worten lässt er den enttäuschten Iren im Seilgeviert zurück.


    Charlotte Flair hat bei Michael Cole und Wade Barrett am Kommentatorenpult Platz genommen. Becky Lynch wirft ihr einen misstrauischen Blick zu, ehe sie sich auf den Weg zum Ring begibt. Als Ronda Rousey die Stage betritt, erhebt sich Charlotte von ihrem Platz und möchte Rousey konfrontieren. Wie aus dem Nichts taucht jedoch Women's Champion Bayley auf, die Charlotte mehrere Schläge verpasst und von Barrett zurückgezogen werden muss. Flair will sich zur Wehr setzen, aber die Offiziellen, die vorhin schon die Viking Raiders und The Bar trennen mussten, stürmen in den Ring und geleiten beide Frauen Backstage.


    Tag Team Match

    Becky Lynch & Ronda Rousey besiegen Nikki Cross & Piper Niven via Pinfall nach dem Piper's Pit. (09:47)


    Nach dem Match kommen die Women's Tag Team Champions zum Ring, die den Siegerinnen die Gürtel unter die Nase halten. Ronda Rousey will den Kampf, doch ihre Partnerin hält sie zurück. Becky Lynch bietet ihnen einen Handshake an, den die 'Pirate Princess' sogar annimmt. Asuka zieht die Hand kurz vorher weg und streicht sich stattdessen durch die Haare. Dann sagt sie zu Becky, dass sie ihre Hand nicht nimmt, weil das die Hand ist, mit der Becky am Sonntag abklopfen wird. Daraufhin stehen sich die beiden Kopf an Kopf gegenüber, aber Kairi Sane zieht ihre Partnerin zurück, ehe die Champions den Rückzug antreten.


    Es folgt eine Zusammenfassung rund um das Geschehen zwischen Samoa Joe und Sami Zayn.


    Singles Match

    Sami Zayn besiegt Samoa Joe nachdem dieser im Koji Clutch das Bewusstsein verliert. (16:59)


    Die Usos kommen zum Ring und wollen Sami attackieren, aber noch bevor es dazu kommt, kehrt The New Day aus der von Kurt Angle und Drake Maverick verordneten Zwangspause zurück! Kofi Kingston und Xavier Woods vertreiben die Usos und kündigen ein Tag Team Title Match bei Payback an!


    Die ersten Reaktionen der Street Profits, direkt nach dem Ende des Steel Cage Matches und von SmackDown, werden nun gezeigt. Montez Ford sagte, dass es ein unglaubliches Gefühl war auf dem Rand des Käfigs zu stehen und er all seinen Mut zusammennehmen musste, um dort runter zu springen. Angelo Dawkins fügte an, dass sie nun großen Respekt für The Revival übrig haben, denn die beiden haben fair gekämpft und ihnen alles abverlangt. Sie wollen wieder in Richtung Tag Team Titles blicken, denn ihre Geschichte mit den Usos ist noch längst nicht zu Ende erzählt.


    Die Kommentatoren kündigen einen riesigen Main Event für SmackDown, nur zwei Tage vor Payback an, denn dort wird es - First Time Ever - zu Becky Lynch vs. Asuka kommen! Dann schalten die Kameras nochmal in die Gorilla Position, wo Drew McIntyre von Kayla Braxton gefragt wird, ob er bereit für Bray Wyatt und mögliche Eingriffe seitens Paul Heyman oder Shinsuke Nakamura ist. McIntyre antwortet, dass er letzte Woche bereit war, heute bereit ist und bei Payback bereit sein wird den Titel zu gewinnen. Der einzige Unterschied ist, dass er heute keinen "Partner" an seiner Seite hat, der ihm im Weg steht und die Show stehlen will.


    Singles Match

    Drew McIntyre besiegt Bray Wyatt via Pinfall nach dem Claymore Kick. Der Referee ging zu Boden, was Paul Heyman und die Authors of Pain für einen Eingriff gegen den Schotten nutzen wollten. Dies ging jedoch nach hinten los, weshalb Wyatt der Leidtragende war. Der Referee kam wieder zu sich, wodurch Heyman und seinen Bodyguards keine Möglichkeit hatten, Wyatt vor McIntyres Finisher zu bewahren. (07:52)


    Die Authors of Pain wollen sich auf McIntyre stürzen, der jedoch den Ring verlässt und über die Barrikade flüchtet. Paul Heyman ruft ihm ein paar Worte hinterher, weshalb er nicht bemerkt, wie Akam und Rezar mit der Sister Abigail ausgeschaltet werden. Bray Wyatt ist unglaublich wütend und baut sich hinter Heyman auf, doch das Theme des Universal Champions ertönt, der sich daran versucht Wyatt zu beruhigen. Heyman nutzt die Gelegenheit um zu verschwinden. Shinsuke Nakamura redet auf Wyatt ein, der beinahe in Tränen ausbricht und seinen besten Freund in die Arme schließt. Der Japaner fühlt sich sichtlich unwohl, aber lässt diese Nähe über sich ergehen. Dann verlässt Wyatt, seinem Freund dankend, den Ring, weshalb nur noch Nakamura zurückbleibt. Auf einmal ist Drew McIntyre wieder zurück, der Raw mit einem Claymore Kick gegen den Champion abschließt.


    _____


    Aktuelle Card für Payback


    WWE Women's Tag Team Championship Match

    Asuka & Kairi Sane (c) vs. Becky Lynch & Ronda Rousey


    WWE Women's Championship Match

    Bayley (c) vs. Charlotte Flair


    WWE Universal Championship Match

    Shinsuke Nakamura (c) vs. Drew McIntyre


    WWE World Heavyweight Championship Triple Threat Match

    Robert Roode (c) vs. Kevin Owens vs. The Miz


    WWE Cruiserweight Championship Match

    Ricochet (c) vs. Roderick Strong


    WWE United States Championship Match

    Bobby Lashley (c) vs. Braun Strowman


    WWE Tag Team Championship Match

    The Usos (c) vs. The New Day


    Tag Team Match

    The Bar vs. The Viking Raiders

  • Papa Shango

    Hat den Titel des Themas von „Shangos WWE Universe #107 - Monday Night Raw“ zu „Shangos WWE Universe #108 - Friday Night SmackDown“ geändert.
  • Shangos WWE Universe #108: Friday Night SmackDown – 2 Tage bis Payback


    In der letzten Show vor dem PPV begrüßt The Miz die Zuschauer zu MizTV und seinen heutigen Gast Robert Roode, der einen Augenblick später zum Ring kommt und sich freut, in der besten Talkshow der Wrestling-Geschichte dabei sein dürfen. The Miz wiederum ist erfreut, den amtierenden WWE World Heavyweight Champion in seiner Show zu haben, auch wenn er selbst gern Champion wäre. Die beiden tragen heute - ganz zufällig - ihre besten Anzüge und schmieren sich etwas Honig ums Maul, ehe sie ein paar abfällige Worte über Texas verlieren, wo sie sich heute befinden. Ihrer Meinung nach ist JBL das einzig Gute, was dieser Bundesstaat je hervorbrachte, doch dieser ist nicht ohne Grund in New York Zuhause. Kurz darauf werden Miz und Roode von Kevin Owens unterbrochen, der den Fokus auf das anstehende Triple Threat Match lenkt. Ihm ist klar, dass er die längste Zeit ein Handicap Match bestreiten wird, aber er ist sich ebenso sicher, dass sich "Bobby & Mike" früher oder später wie zwei Kinder um ein Spielzeug streiten und die Zusammenarbeit beenden werden. Diese beiden wollen Owens einen kleinen Vorgeschmack auf Sonntag geben, woraufhin Owens ihnen mitteilt, dass das ebenfalls sein Plan war. Auf einmal ertönt das Theme von Ricochet, denn Owens organisierte ein Tag Team Match mit einem Partner an seiner Seite, der - im Gegensatz zu "Bobby & Mike" - ein echter Champion ist. Diese protestieren, weil sie a) unvorbereitet sind und b) ihre teuersten Anzüge tragen, doch das Match wurde schon vor einigen Stunden durch Drake Maverick abgesegnet.


    Tag Team Match

    Kevin Owens & Ricochet besiegen The Miz & Robert Roode via Pinfall nach dem 630° Senton von Ricochet und einem Frog Splash von Owens gegen Roode. (12:08)


    Während die Fans die Sieger und insbesondere Owens für seine Hommage an den verstorbenen Eddie Guerrero feiern, wird Ricochet von Roderick Strong attackiert! Owens will dem Cruiserweight Champion helfen, doch Roode und Miz sind zur Stelle, die den Kanadier zu Boden befördern. Strong zeigt seinen Finisher gleich mehrfach gegen Ricochet, ehe er mit Roode, The Miz und den Cruiserweight Title posiert.


    Dana Brooke und Emma haben ihren Streit beiseite gelegt und kommen in das Büro des General Managers, der das Geschehen aufmerksam über einen Bildschirm verfolgte. Drake Maverick gibt ihnen mit einem Match gegen die Canadian Sweethearts eine weitere Chance als Team zu agieren, die sie besser nutzen sollten.


    Die Kommentatoren kündigen eine Open Challenge von Dom 'T-Bar' Dijak an und sprechen über den anstehenden Main Event zwischen Becky Lynch und Asuka, die zum ersten Mal in einem Singles Match aufeinandertreffen. Zudem ist es das erste Singles Match der Japanerin, seitdem sie den Women's Title bei WrestleMania an Bayley verlor.


    Singles Match

    Cameron Grimes besiegt Drew Gulak (w/ Alpha Academy) via Pinfall nach dem Cave In. Kurz zuvor wurden Otis und Chad Gable von Jinder Mahal und einem bisher unbekannten Mann angegriffen, was Gulak entscheidend ablenkte. (09:46)


    Jinder Mahal stellt seinen Begleiter unter vielen Buhrufen als Veer Mahan vor, mit dessen Hilfe er die Alpha Academy zerstören will. Nach diesen Worten folgt ein Video Package zu Braun Strowman und dessen bisherige Erfolge. Strowman gewann die André the Giant Memorial Battle Royal beim Summerslam, besiegte Goldberg bei WrestleMania, war Teil der Wyatt Family und des bisher einzigen House of Horror Matches, United States und Universal Champion.


    Tag Team Match

    The Canadian Sweethearts besiegen Emma & Dana Brooke via Submission von Emma im Sharpshooter. (05:55)


    Unter der Woche begleiteten Kameras das Training von Dominik und Rey Mysterio im Performance Center. Der legendäre Luchador war stolz auf seinen Sohn und dessen Fortschritte. Außerdem machte er etliche Bilder mit anderen Talenten und sorgte für gute Stimmung bei diesen. Zwischenzeitlich beobachtete Dolph Ziggler das Geschehen, der jedoch wortlos das Weite suchte, als er von Rey in den Ring gebeten wurde.


    Im Ring sprechen die Usos über das anstehende Title Match gegen The New Day, die sie als die größten Rivalen ihrer bisherigen Karriere bezeichnen, mit denen sie sich etliche Schlachten lieferten. Jey erklärt, dass es bei Payback Zeit für ein neues Kapitel ihrer Geschichte wird, während Jimmy eine Leiter unter dem Ring hervorholt und diese in der Mitte aufstellt. Die Brüder erklimmen die Leiter und hängen ihre Gürtel an der Vorrichtung auf, ehe sie offiziell verkünden, dass es beim PPV zu einem Ladder Match kommen wird! Dom 'T-Bar' Dijak und Titus O'Neil unterbrechen die Usos, denn es ist Zeit für die angekündigte Open Challenge. Der Gründer von Titus Worldwide teilt den Tag Team Champions mit, dass sein Klient ein Match gegen Samoa Joe haben will. Da Joe mit Abwesenheit glänzt, fordert Dijak ein Match gegen Jimmy oder Jey. Diese winken jedoch ab und verlassen das Seilgeviert. Kurz darauf wird die Open Challenge von Baron Corbin angenommen.


    Singles Match

    Dom 'T-Bar' Dijak (w/ Titus O'Neil) besiegt Baron Corbin via Pinfall nach dem Feast Your Eyes (07:01)


    Ein Video Package beleuchtet die Erfolge des amtierenden United States Champions Bobby Lashley. Dieser konnte sich schon früh in seiner Karriere mehrfach mit Titelgold schmücken, ehe er sein Glück im MMA suchte und World Champion in anderen Wrestling-Ligen wurde. Seit seiner Rückkehr ist Lashley in Singles Matches ungeschlagen und seit knapp vier Monaten US Champion, der nicht vorhat, seinen Titel bei Payback zu verlieren.


    Backstage werden The Miz und Robert Roode von Cathy Kelley abgefangen. Die beiden regen sich maßlos über das stattgefundene Tag Team Match auf, denn sie wurden weder darüber informiert, noch bekamen sie die Chance sich umzuziehen. The Miz hält Cathy sein zerknittertes Jacket unter die Nase, während Roode die Handlungen des General Managers als unfair und benachteiligend bezeichnet. Drake Maverick hat sich mit den falschen Leuten angelegt.


    Via Titantron ist die Attacke auf AJ Styles zu sehen, die diesmal in schwarz-weiß zu sehen ist. Das letzte Bild, auf dem Styles mit blutiger Nase am Boden liegt, wird von einem brennenden Pfeil zerschossen, ehe die Botschaft erscheint, dass die Herausforderung zu einem Match bei Payback angenommen wurde.


    In der Gorilla Position ist es zu einer Auseinandersetzung zwischen Becky Lynch und den Women's Tag Team Champions gekommen, weshalb mehrere Offizielle anwesend sind. TJ Wilson und der Road Dogg halten Asuka und Kairi Sane zurück, während Fit Finlay mit Becky spricht und sie bittet zum Ring zu gehen. Bevor die Kameras zurück in die Halle schalten, kommt die Meldung rein, dass Kairi Backstage bleiben muss.


    Singles Match

    Becky Lynch besiegt Asuka via Pinfall, nachdem sie den Asuka Lock konterte und Asuka überraschend bis Drei auf der Matte hielt. (22:34)


    Asuka kann kaum glauben, dass sie dieses Match verloren hat. Sie tritt wütend gegen die Seile und schreit den Referee wie eine Furie an. Währenddessen feiert Becky Lynch ihren Sieg und zeigt dabei immer wieder an, dass sich das Ergebnis in zwei Tagen wiederholen wird. Mit diesen Bildern geht die letzte Show vor Payback off Air.


    _____


    Finale Card für Payback


    WWE Women's Tag Team Championship Match

    Asuka & Kairi Sane (c) vs. Becky Lynch & Ronda Rousey


    WWE Women's Championship Match

    Bayley (c) vs. Charlotte Flair


    WWE Universal Championship Match

    Shinsuke Nakamura (c) vs. Drew McIntyre


    WWE World Heavyweight Championship Triple Threat Match

    Robert Roode (c) vs. Kevin Owens vs. The Miz


    WWE Cruiserweight Championship Match

    Ricochet (c) vs. Roderick Strong


    WWE United States Championship Match

    Bobby Lashley (c) vs. Braun Strowman


    WWE Tag Team Championship - Ladder Match

    The Usos (c) vs. The New Day


    Tag Team Match

    The Bar vs. The Viking Raiders


    Singles Match

    AJ Styles vs. ???

  • Papa Shango

    Hat den Titel des Themas von „Shangos WWE Universe #108 - Friday Night SmackDown“ zu „Shangos WWE Universe #109 - PAYBACK“ geändert.
  • Shangos WWE Universe #109: PAYBACK


    Der heutige PPV startet mit einem riesigen Feuerwerk, ehe Michael Cole, Corey Graves und Wade Barrett die Zuschauer aus dem AT&T Center in San Antonio, Texas begrüßen. Sie besprechen die Card und geben dann zu Mike Rome in den Ring ab, der das erste Title Match des Abends ankündigt.


    WWE Cruiserweight Championship Match

    Ricochet (c) besiegt Roderick Strong via Pinfall nach der 630° Senton. (12:02)


    Während Ricochet seinen Sieg feiert, wird Johnny Gargano in der ersten Reihe gezeigt, der seinem Kumpel den verdienten Applaus spendet. Der auch weiterhin amtierende Cruiserweight Champion und Gargano klatschen ab, bevor die Kameras in die Tiefgarage schalten.


    Dort steigt Kevin Owens aus seinem Wagen und geht ein paar Meter, bis er plötzlich vor Stone Cold Steve Austin steht. Der Hall of Famer fragt Owens, ob er das Triple Threat Match gewinnen wird. Die Bestätigung des Kanadiers ist Austin jedoch nicht genug, weshalb Owens am Ende mit dem für Austin typischen "Hell Yeah" antwortet.


    Tag Team Match

    The Viking Raiders besiegen The Bar via Pinfall nach Thor's Hammer gegen Cesaro. (14:57)


    Es geht wieder Backstage, wo sich The New Day auf das anstehende Tag Team Title Match vorbereitet. Auf einmal steht Shawn Michaels neben Xavier Woods und Kofi Kingston, was in seiner Heimatstadt natürlich für besonders großen Jubel sorgt. HBK erinnert an sein legendäres Ladder Match gegen Razor Ramon bei WrestleMania X und ist der Meinung, dass die beiden ebenfalls in der Lage sind, ein solches Match auf die Beine zu stellen.


    Bevor Cole, Graves und Barrett auf das nächste Title Match blicken, erwähnen sie, dass Shawn Michaels vor kurzer Zeit zum neuen NXT General Manager ernannt wurde und damit den langjährigen Boss William Regal ablöste. Außerdem setzt sich MVP zu ihnen.


    WWE United States Championship Match

    Bobby Lashley (c) besiegt Braun Strowman via Submission. Mitten im Match ertönte das Theme von LA Knight, der mit einem Mikrofon bewaffnet in Richtung Seilgeviert lief und dabei MVP ausschaltete, der sich dem Störenfried entgegenstellen wollte. Lashley wurde abgelenkt und kassierte den Running Powerslam des Herausforderers. Dabei stießen seine Beine gegen den Kopf des Ringrichters, der kurzzeitig zu Boden ging. Nur wenige Sekunden später stand LA Knight mit einem Steel Chair im Ring und verpasste Strowman einen heftigen Schlag gegen den Hinterkopf. Davon bemerkte der Champion nichts, der einen krachenden Spear ins Ziel brachte und direkt mit dem Hurt Lock nachsetzte, in dem Strowman abklopfte. (09:31)


    LA Knight ist zufrieden und zieht sich zurück, während Lashley seine Titelverteidigung feiert. Damit geht es wieder zu Shawn Michaels, der nun den Usos einen Besuch abstattet und ihnen viel Erfolg für das anstehende Ladder Match wünscht. Auch Jimmy & Jey zollen HBK den verdienten Respekt, allerdings fügen sie an, dass nach ihrer Titelverteidigung niemand mehr über Michaels und Razor Ramon, sondern nur noch über die Usos sprechen wird.


    WWE Women's Tag Team Championship Match

    Kairi Sane & Asuka (c) besiegen Becky Lynch & Ronda Rousey via Submission im Asuka Lock von Becky Lynch. Rousey turnte gegen ihre Partnerin und attackierte diese mit einem heftigen Kniestoß ins Gesicht! Kairi Sane haderte mit sich selbst, da sie das Match nicht auf diese Art gewinnen wollte. Asuka forcierte den schnellen Wechsel und zeigte keine Gnade für Becky, der sie sich noch vor zwei Tagen geschlagen geben musste. (16:39)


    Nach dem Match verpasst Ronda Rousey ihrer nun wohl ehemaligen Partnerin mehrere Ellenbogenstöße, ehe sie den Armbar ansetzt. Kairi Sane überlegt erneut einzugreifen, doch Asuka zieht die 'Pirate Princess' aus dem Ring, weshalb Becky Lynch die Schmerzen ertragen muss, bis Rousey von ihr ablässt und unter lauten Buhrufen die Halle verlässt.


    Nun folgt ein Rückblick auf die Attacke der unbekannten Personen gegen AJ Styles, der - noch immer leicht angeschlagen - zum Ring kommt und auf seinen Gegner wartet. Die Sekunden verstreichen, bis ein brennender Pfeil auf dem bisher schwarzen Titantron zu sehen ist. NXTs Damian Priest gibt an dieser Stelle sein Debüt und entpuppt sich als einer der Angreifer.


    Singles Match

    Damian Priest besiegt AJ Styles via Pinfall, der sich noch wenige Augenblicke vorher für den Phenomenal Forearm bereitmachte. Er wurde jedoch von einer blonden, ganz in schwarz gekleideten Frau abgelenkt, die auf einmal am Seilgeviert stand und auch die Aufmerksamkeit des Ringrichters auf sich zog. Plötzlich tauchte ein Mann mit Sturmhaube auf, der Styles einen Saito Suplex auf den Apron verpasste. Priest zog Styles zurück in den Ring und zeigte den Razor's Edge zum Sieg. (14:52)


    Die beiden Eingreifer sind Scarlett und Karrion Kross, die sich an die Seite von Damian Priest stellen. Mit dieser Auflösung geht es Backstage zu Byron Saxton und LA Knight, der nach seinem Eingriff gegen Strowman und dem Knockout Punch gegen MVP bestens gelaunt ist und ankündigt, dass er Dummy (Yeah!) Lashley entthronen und schon sehr bald United States Champion wird.


    Ein Video Package fasst die Geschehnisse der letzten Wochen rund um The New Day und die Usos zusammen.


    WWE Tag Team Championship - Ladder Match

    The Usos (c) besiegen The New Day via Stipulation, nachdem Jey die Gürtel abhängt. (20:23)


    Backstage unterhalten sich Hall of Famer JBL und WWE World Heavyweight Champion Robert Roode über den anstehenden Main Event. Dann geht es auch schon wieder zurück in den Ring, denn Schlag auf Schlag geht es mit dem nächsten Title Match weiter.


    WWE Women's Championship Match

    Bayley (c) besiegt Charlotte Flair via Pinfall nach einem Avalanche Bayley-to-Belly. (23:47)


    Backstage erzählt Byron Saxton, dass sich Kurt Angle, Drake Maverick und Shawn Michaels in einem Büro versammelt haben. Er weiß allerdings nicht, worum es bei diesem Treffen geht. Auf einmal steht Commissioner Shane McMahon neben ihm, der laut eigener Aussage schon ein paar Minuten zu spät ist. Für ein Gespräch mit Saxton hat er keine Zeit, weshalb dieser zurück zu seinen Kollegen in die Halle gibt.


    WWE Universal Championship Match

    Shinsuke Nakamura (c) (w/ Paul Heyman) besiegt Drew McIntyre via Pinfall nach dem Kinshasa. McIntyre brachte den Claymore Kick ins Ziel, aber Heyman zog den Referee unsanft aus dem Ring, wodurch sich dieser am Bein verletzte und außerhalb des Seilgevierts liegen blieb. Plötzlich war Seth Rollins zur Stelle, der McIntyre mit einem Superkick und dem Curb Stomp ausschaltete. Heyman war außer sich vor Freude, doch ihm stand der Schreck ins Gesicht geschrieben als sich Rollins für den Curb Stomp gegen Nakamura bereitmachte. Bevor es dazu kam, ging das Licht in der Halle aus, ehe Bray Wyatt im Ring stand und Rollins mit der Sister Abigail ausschaltete. Danach richtete er seinen Blick auf Heyman, weshalb er nicht mitbekam, wie McIntyre wieder auf die Beine kam. Es folgte der Claymore Kick gegen Wyatt, doch als er sich umdrehte, kassierte er ohne Vorwarnung den Kinshasa. (14:00)


    Byron Saxton steht noch immer vor dem Raum, in dem sich die General Manager und der Commissioner besprechen. Shawn Michaels kommt heraus, verrät ihm jedoch nicht worum es bei ihrem Treffen ging. Er läuft ein paar Meter weiter, holt sein Handy hervor und sagt der angerufenen Person, dass er sie morgen benötigt.


    Ein Video Package fasst die Geschehnisse seit dem Summerslam zusammen.


    WWE World Heavyweight Championship - Triple Threat Match

    Robert Roode (c) besiegt The Miz und Kevin Owens via Pinfall nach einem Stunner gegen The Miz. Wie Owens prophezeite, arbeiteten seine Gegner lange Zeit zusammen und kamen sich irgendwann in die Quere. Als Hommage an Stone Cold zeigte Owens einen Stunner und stand kurz vor dem Titelgewinn, aber Roode verpasste ihm einen Schlag mit dem Titelgürtel und staubte den Sieg mit einem Pinfall gegen seinen Kumpel ab. (19:15)


    Der auch weiterhin amtierende WWE World Heavyweight Champion feiert seine recht glückliche Titelverteidigung und provoziert Owens, der frustriert neben dem Seilgeviert sitzt. Bei Owens brennen daraufhin die Sicherungen durch, denn er kommt zurück in den Ring und attackiert seinen Landsmann. Nun ist The Miz wieder zur Stelle, der seinem Kumpel hilft, obwohl sie sich während des Matches in die Haare bekamen. Auf einmal ist zerbrechendes Glas zu hören und Stone Cold Steve Austin bahnt sich unter riesigem Jubel seinen Weg zum Ring, wo es direkt einen Stunner gegen The Miz zu sehen gibt. Austin schnappt sich den Champion und liefert die perfekte Vorlage für Owens, der einen Stunner gegen Roode folgen lässt. Am Ende feiern Kevin Owens und der Hall of Famer Stone Cold Steve Austin mit einem Beer Bash zusammen, womit Payback in diesem Jahr off Air geht.

  • Papa Shango

    Hat den Titel des Themas von „Shangos WWE Universe #109 - PAYBACK“ zu „Shangos WWE Universe #110 - Monday Night Raw“ geändert.
  • Shangos WWE Universe #110: Monday Night Raw - 4 Wochen bis Halloween Havoc


    Commissioner Shane McMahon sowie die drei General Manager Kurt Angle, Drake Maverick und Shawn Michaels befinden sich bereits im Ring, als die erste Show nach Payback beginnt. McMahon begrüßt die Fans und bezeichnet den gestrigen PPV als einen fantastischen Abend, der die Weichen für die Zukunft stellte. Er geht einen Schritt zur Seite, wodurch ein kleines Podest zum Vorschein kommt, welches mit einem schwarzen Tuch verdeckt ist. Um die Zukunft ging es auch, als er sich gestern Abend mit den drei hier anwesenden Männern traf, denn sie finalisierten ihre Pläne für den brandneuen WWE Women's TV Championship!


    McMahon kündigt ein Turnier mit insgesamt 16 Frauen an, von denen aktuell sieben bei NXT Zuhause sind, ehe er an Shawn Michaels abgibt, der die von ihm ausgewählten Damen vorstellt. Heute Abend werden Indi Hartwell und Xia Li, die bei NXT zuletzt neun Siege in Folge feierte, die Chance in der ersten Runde bekommen. Zudem sollten die Zuschauer bei NXT einschalten, wo es Chelsea Green mit Mia Yim zu tun bekommt, die NXT einen Besuch abstattet. Zudem werden dort Shotzi Blackheart und Blair Davenport aufeinandertreffen. Bei SmackDown werden Zoey Stark und Alba Fyre ins Turnier starten, von deren Weiterkommen er am meisten überzeugt ist.


    Michaels gibt an Angle und Maverick weiter, damit die beiden die restlichen Teilnehmerinnen vorstellen, aber noch bevor sie das Wort ergreifen können, betritt Paul Heyman die Halle. Er entschuldigt sich für die Unterbrechung, doch er sieht es als seine Pflicht an, seine Klientin höchstpersönlich anzukündigen. Daraufhin kommt Sonya Deville, die Heyman als kommende Turniersiegerin bezeichnet, zum Ring.


    WWE Women's TV Championship Tournament - First Round Match

    Sonya Deville (w/ Paul Heyman) besiegt Indi Hartwell via Submission im Kimura Lock. (07:07)


    Backstage wird The Bar von Kayla Braxton zum Interview begrüßt. Sie spricht die beiden auf ihre jüngste Serie an Niederlagen an, was ziemlich schnell zu einer verbalen Auseinandersetzung zwischen Sheamus und Cesaro führt. Die Street Profits kommen dazu, die die beiden auffordern, sich einen Moment zu beruhigen. Montez Ford sagt, dass ihnen deren Probleme grundsätzlich egal sind. Es ist ihnen jedoch nicht egal, dass es noch eine offene Rechnung zwischen The Bar und den Street Profits gibt. Angelo Dawkins erinnert an das erste Match der Profits bei Monday Night Raw, wenige Wochen nach WrestleMania. Sheamus und Cesaro haben sie an diesem Abend besiegt, weshalb sie die beiden zu einem Rematch am heutigen Abend herausfordern. Der Ire und der Schweizer starren sich - immer noch wütend aufeinander - an und nicken zustimmend, womit sie die Herausforderung annehmen.


    Der Turnierbaum wird eingeblendet und die Kommentatoren geben ihre Tipps ab. Wade Barrett setzt, nicht ganz unvoreingenommen, auf Alba Fyre oder Blair Davenport, die sein geliebtes UK repräsentieren. Für Michael Cole sind Natalya und die bereits erfolgreiche Sonya Deville die großen Favoriten.


    Tag Team Match

    Jinder Mahal & Veer Mahaan besiegen zwei lokale Jobber via Pinfall nach dem Khallas. (02:11)


    Während Mahaan die beiden Lokalmatadoren weiter verprügelt, hält Mahal eine ähnliche Rede wie schon bei SmackDown. Damit geht es Backstage zu Kurt Angle, der gerade etwas abseits seiner Kollegen telefoniert. Liv Morgan kommt dazu und bedankt sich für die Chance am Turnier teilzunehmen. Der General Manager wünscht ihr viel Glück und hofft, dass sie ihn nicht enttäuscht. Liv sollte alles geben, denn Xia Li ist eine sehr gefährliche Gegnerin, die nicht umsonst mit dieser beeindruckenden Siegesserie in das Turnier startet.


    An anderer Stelle unterbricht Drew McIntyre eine Unterhaltung von Paul Heyman und Shinsuke Nakamura, dem er zu verstehen gibt, dass sie noch nicht fertig miteinander sind. Doch bevor es soweit ist, wird er Seth Rollins für dessen Eingriff bezahlen lassen. Bis dahin sollten die beiden dafür sorgen, dass sich ihr "Freund" nicht mehr in seine Angelegenheiten einmischen wird. Nakamura erwidert, dass Bray Wyatt nicht sein Freund ist, doch dem Schotten ist ihr Beziehungsstatus egal. Er schiebt sich an den Authors of Pain vorbei und verlässt den Locker Room des Champions, während ihm Heyman hinterher ruft, dass Wyatt niemals ihr Freund war, ist oder sein wird. Danach weist er Akam an die Tür zu schließen, wobei die Kameras Bray Wyatt einfangen, der das Gespräch hinter der Tür belauschte und emotionslos ins Leere starrt.


    WWE Women's TV Championship Tournament - First Round Match

    Alexa Bliss besiegt Candice LeRae via Pinfall nach dem Twisted Bliss. Die Beiden kämpften Sekunden vorher auf dem Turnbuckle, dessen oberste Polsterung von Bliss entfernt wurde. Diese kratzte Candice im Gesicht und schmetterte deren Kopf nach unten gegen den entblößten Stahl. Danach zeigte sie einen Snap DDT, ehe sie ihre Version des Moonsaults zum Sieg zeigte. (08:36)


    Backstage verfolgten die General Manager das Match an einem Bildschirm. Plötzlich steht Drew McIntyre vor ihnen, der wissen möchte, wo sich Seth Rollins aufhält. Kurt Angle antwortet, dass Seth heute für keinen Kampf gebucht ist und er ihn auch noch nicht gesehen hat. Der Schotte ist wütend und sagt drohend in Richtung Drake Maverick, dass dieser besser für Rollins' Anwesenheit bei SmackDown sorgen sollte.


    Bei Payback wurde Becky Lynch von ihrer Partnerin verraten und attackiert. Direkt nach dem Match führte Byron Saxton ein Interview mit Ronda Rousey, die sich einen Dreck um die Tag Team Titles oder das verlorene Match interessiert. Ihr Ziel war es seit der Niederlage beim Summerslam, Becky Lynch zu zerstören. Rousey bezeichnete sich als die größte UFC-Kämpferin aller Zeiten, die mit ihrem Auftauchen bei WWE einen bis dato nie dagewesenen Buzz erzeugte. Becky versuchte ein Stück vom Kuchen abzubekommen und ihren eigenen Wert zu steigern, doch in Wahrheit wusste jeder, dass sie Becky bis heute durchschleppte. Doch das ist jetzt vorbei, denn es ist an der Zeit, dass der größte Star der Company endgültig an die Spitze gelangt.


    Nun begibt sich The New Day in den Ring, die über das verlorene Ladder Match bei Payback sprechen. Sie bezeichnen dieses als weiteren Meilenstein ihrer Geschichte mit den Usos, denen sie etwas mitzuteilen haben und sie deshalb bitten in den Ring zu kommen. Die amtierenden Tag Team Champions folgen dieser Aufforderung und sind überrascht, als ihnen Kofi Kingston und Xavier Woods einen Handshake anbieten. Sie zögern einen Moment, doch gerade als es so aussieht, sie würden diese Geste erwidern, ertönt das Theme des Intercontinental Champions Roman Reigns, der nach vier Wochen zurückkehrt. Reigns mustert seine Cousins und kann nicht glauben, dass sie ihren Gegnern Respekt zollen möchten. Jimmy und Jey versuchen ihre Beweggründe zu erklären, doch Roman weist sie an die Klappe zu halten. Stattdessen fordert er sie auf, The New Day zu eliminieren, doch die beiden sind sich unsicher, ob Gehorsamkeit die richtige Entscheidung wäre. Reigns nimmt ihnen diese ab und attackiert The New Day, die sich jedoch zur Wehr setzen. Sekunden später bekommt der Intercontinental Champion die Unterstützung seiner Cousins, die ebenfalls auf Woods und Kingston einprügeln. Daraufhin stürmt Big E, der beim Summerslam von Reigns verletzt wurde, mit einem Stuhl bewaffnet in den Ring, wo er den Save für seine Freunde macht und die Angreifer zum Rückzug zwingt.


    Ein Video Package stellt Xia Li vor, die dank ihrer harten und schmerzhaften Kicks auf eine beeindruckende Siegesserie bei NXT zurückblicken kann. Anschließend begibt sich Cameron Grimes ins Seilgeviert, der die Klappe mal wieder aufreißt und sich für den Sieg bei SmackDown feiert. Grimes weiß zwar nicht wer sein kommender Gegner ist, doch er weiß, dass er diesen "Tooooo the Mooooon" schicken wird.


    Singles Match

    Finn Bálor besiegt Cameron Grimes via Pinfall nach dem Coup de Grace. (10:54)


    Backstage wird Zelina Vega, die Angel Garza und Humberto Carrillo an ihrer Seite hat, von Cathy Kelley zum Interview gebeten. Die Gründerin von Vega Enterprises ist mit dem Ergebnis des Fatal 4-Way Matches natürlich unzufrieden. Sie haben es zwar noch immer auf The Bar und ganz besonders die Viking Raiders abgesehen, doch vorher fordern sie den Club zu einem Tag Team Match bei SmackDown heraus.


    Auch Kairi Sane und Asuka wurden kurz nach dem Title Match bei Payback von Byron Saxton interviewt. Dabei betonte die 'Pirate Princess' das, was man schon während des Kampfes sehen konnte: sie ist unzufrieden über die Art und Weise der Titelverteidigung. Asuka hingegen interessierte das überhaupt nicht, denn sie war froh, sich bei Becky Lynch für die Niederlage bei SmackDown revanchiert zu haben. Außerdem sagte sie in ihrer Muttersprache zu ihrer Partnerin, dass diese in Zukunft besser keine Schwäche zeigen sollte.


    WWE Women's TV Championship Tournament - First Round Match

    Liv Morgan besiegt Xia Li via Pinfall, obwohl die Chinesin das Match die meiste Zeit dominierte und ihrer Gegnerin etliche harte Treffer verpasste. Liv zeigte Durchhaltevermögen, was nach einigen Kicks schon beinahe unmöglich schien. Xia Li wollte am Ende einen finalen Roundhouse Kick gegen die kniende Liv Morgan zeigen, die sich jedoch rechtzeitig duckte und ihre Gegnerin mit einem Roll Up überraschte, durch den sie tatsächlich gewann. (13:32)


    Die Siegerin feiert diesen überraschenden Erfolg, während Xia Li fassungslos am Boden sitzt. Kurz darauf treffen sich die Blicke der beiden Frauen, ehe sich Liv dazu entscheidet, ihrer Gegnerin auf die Beine zu helfen. Es folgt ein Handshake, doch wie aus dem Nichts wird Morgan von der Chinesin attackiert! Li verpasst ihr mehrere Ellenbogenstöße und auch der Roundhouse Kick findet nun sein Ziel, nach dem Liv Morgan regungslos am Boden liegenbleibt.


    MVP kommt aus dem Büro der General Manager und wird wenige Meter später von LA Knight aufgehalten, der sich erst mal über MVPs lächerlichen Versuch mit Shelton Benjamin amüsiert. Dann kommt er auf Payback zu sprechen, wo er für den Sieg des amtierenden United States Champions sorgte. Knight handelte so, weil er Bobby Lashley besiegen und MVP zeigen wird, dass er (Knight) der kommende Megastar und Champion ist. Lashleys Manager reagiert gelassen, denn nach Payback ist ein weiterer, ehemaliger US Champion ziemlich sauer auf Knight. Diesem ist klar, dass es sich hierbei nur um Dummy (Yeah!) Strowman halten kann. MVP bestätigt diese Vermutung und teilt Knight mit, dass ihm die General Manager erzählten, dass es bei SmackDown zu einem weiteren Match zwischen Strowman und Knight kommen wird. Dann kann Knight beweisen, ob er es verdient hat den US Champion herauszufordern und ob er wirklich der kommende Megastar oder ein Dummy ist, yeah!


    An anderer Stelle wird Big E von einigen Freunden empfangen. R-Truth, Nathan Frazer, Titus O'Neil und besonders Sami Zayn sind erfreut, dass The New Day endlich wieder vollständig ist. Danach geht es zu Michael Cole und Wade Barrett ans Kommentatorenpult, die die bisher angekündigten Matches für NXT und SmackDown besprechen. Außerdem werfen sie einen Blick auf Payback, wo Damian Priest dank Scarlett und Karrion Kross gegen AJ Styles gewinnen konnte. Dieses Trio wird ebenfalls bei SmackDown dabei sein.


    Tag Team Match

    The Street Profits besiegen The Bar via Pinfall nach dem From the Heavens gegen Cesaro. (18:00)


    Nach der Siegesfeier der weiterhin erfolgreichen Street Profits folgt ein Clip zu Halloween Havoc, denn diese Veranstaltung kehrt in vier Wochen als PPV zurück! Im Anschluss begibt sich Paul Heyman mit den Authors of Pain in den Ring. Er stellt sich als Manager des amtierenden Universal Champions vor und kommt auf Payback zu sprechen, wo Shinsuke Nakamura einen weiteren, sehr starken Herausforderer besiegte und seine jetzt schon legendäre Regentschaft verlängerte. Heyman gerät ins Schwärmen, ehe er einen Blick auf Halloween Havoc werfen möchte. In diesem Augenblick wird er von Bray Wyatt unterbrochen, der es etwas schade findet, dass Heyman ihn mit keiner Silbe erwähnte, als er auf gestern Abend zurückblickte. Heyman versucht sich raus zu reden und Wyatt etwas Honig ums Maul zu schmieren, doch Wyatt beißt nicht an und bezeichnet Heyman als schäbigen Lügner und falschen Strippenzieher, dem er nun die Schmerzen zufügen wird, die er verdient hat. Dem Manager des Universal Champions steht die Angst ins Gesicht geschrieben, weshalb er die Authors of Pain anweist, Wyatt anzugreifen. Wyatt lässt Heymans Bodyguards wie Vollidioten ins Leere laufen befördert sie aus dem Ring. Heyman geht auf die Knie und winselt um Gnade, aber Wyatt nimmt ihn in den Ansatz zur Sister Abigail. Daraufhin ertönt das Theme von Shinsuke Nakamura, der zum Seilgeviert kommt und Wyatt beruhigen möchte. Dieser droht mit der Sister Abigail, sollte der Japaner einen Schritt näher kommen. Mit trauriger Stimme erklärt Wyatt seinem angeblich besten Freund, dass er dessen Worte hörte und nun endgültig weiß, dass er von Heyman und Nakamura benutzt wurde. Nach diesen Worten verpasst er Heyman die Sister Abigail, kassiert jedoch direkt im Anschluss den Kinshasa! Nakamura prügelt auf Wyatt ein und weist die Authors of Pain an, einen Stuhl und die Ringtreppe zu holen. Es folgt ein Schlag mit der Treppe, ehe sie Wyatts Oberkörper auf diese legen. Nakamura lässt ein Con-Chair-To und etliche weitere Stuhlschläge folgen, bevor er sich seinen Universal Title geben lässt und über dem regungslosen Bray Wyatt auf der Treppe posiert, womit Monday Night Raw off Air geht.

  • Papa Shango

    Hat den Titel des Themas von „Shangos WWE Universe #110 - Monday Night Raw“ zu „Shangos WWE Universe #111 - Friday Night SmackDown“ geändert.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

A N Z E I G E