A N Z E I G E

[NB] Monday Night RAW Report vom 11.03.2019

  • Zitat

    Original geschrieben von Abgas:
    Wie schlecht war bitte die Promo mit Batista und Triple H? :megalol:


    Hat Batista seinen Text vergessen oder wieso schreit der 38x hintereinander "Give me what I want"? Das kann sich doch nicht jemand ernsthaft so ausgedacht haben, der die beiden nicht wie Grundschüler aussehen lassen wollte. Falls das so gewollt gewesen wäre, hätte Batista die Nummer durch sein durchgängies Mikrofon-anspucken jedenfalls zusätzlich gut untermalt.


    Das war doch bloß eine Hommage an die Spice Girls.


    Now give me what i want, what i really really want ...

  • A N Z E I G E
  • Zitat

    Original geschrieben von Mattock:


    - nXt again. Pfui! (die Beiden sind super, aber nicht bei RAW)
    Sind ja schon Fulltimers bei RAW - Was für ne Augenwischerei.


    Ja, man zieht jemand hoch um sie in den Mainshows einzusetzen und, oh wunder, man setzt sie danach auch wirklich ein, wie schlecht........... Also manchmal....... Und, fällt jede Woche auf, wie kommst du darauf das sie ein Raw Team sind? Sind sie nicht, werden sie auch nicht angekündigt, nicht angezeigt und treten in beiden Rostern + NXT an, was auch so kommuniziert wurde seit beginn. Ricochet und Black sind kein Raw TT.

  • Puh ... geht ja schon mal gut los hier. Manchmal zweifle ich echt an meinem Verständnis. Lese mir den Report durch und denke mir so, hey cool, das liest sich sehr interessant, die RtWM scheint nun endlich an Fahrt aufzunehmen und dann liest man hier die ersten Beiträge. Naja ich bin auf bewegte Bilder gespannt. Alles werde ich mir nicht anschauen, dafür fehlt mir leider einfach die Zeit, trotzdem will ich wissen, wie es wirklich wirkte. Meiner Meinung nach, hat man Drew sehr gut dargestellt. Dass Kurt in seiner Heimatstadt sein letztes Match für WM verkündet ist doch auch völlig in Ordnung. Lediglich über die Kritik des erneuten IC-Titelwechsels und die weitere Involvierung im Women-TT-Titile-Picture kann ich nachvollziehen. Wobei die Fehde zwischen Balor und Lashley immerhin mal eine langfristige (wenn auch nicht beonders gut) aufgebaute Story für WM zu werden scheint.

    Unsere Heimat, unsere Liebe, unsere Farben Blau-Weiß-Rot, 1965, FCH bis in den Tod!


    YouTuber Undercover

  • Zitat

    Original geschrieben von Tomatensaft:
    wie kommst du darauf das sie ein Raw Team sind?


    Ist halt so mein Gefühl wenn sie vor n paar Wochen "debütieren", siegreich sind und direkt hinterher dann noch im Tag-Title-Geschehen mitmischen.
    Das sie ab da an jede Woche und in quasi jeder Show auftauchen, siehe SD (wo sie heute bestimmt auch wieder anwesend sein werden), macht die Logik ein wenig blah.
    Dann könnte man doch direkt ein festes Team aus nXt "raufholen" und nicht so n Random-Team.


    Für mich ist die Logik nicht zu erkennen.
    That's what I mean.

  • Zitat

    Original geschrieben von Abgas:
    Wie schlecht war bitte die Promo mit Batista und Triple H? :megalol:


    Hat Batista seinen Text vergessen oder wieso schreit der 38x hintereinander "Give me what I want"? Das kann sich doch nicht jemand ernsthaft so ausgedacht haben, der die beiden nicht wie zwei wütende Grundschüler aussehen lassen wollte.


    ;( Vergleich das mal mit 2005

  • Zitat

    Original geschrieben von Solero:
    Nur, weil einer nicht im Main Event steht, ist seine Zeit doch nicht endgültig vorbei. Er kriegt TV-Zeit und steckt in einer Story. Ähnlich wie bei Cesaro, über den auch viele sagen, dass da nix Großes mehr kommt. Es kann aber nunmal nicht jeder bei Wrestlemania den WWE-Titel in den Himmel halten. Und selbst wenn: so ein Run ist doch auch meist nach nem halben Jahr rum und danach geht es meist auch zurück in die Midcard, um Anderen das Spotlight zu geben. Das ist doch ganz normal.
    Wenn Finn sich nicht verletzt hätte nach seinem Titelgewinn, ja, dann hätte er ihn halt ein paar Monate gehabt und verteidigt, aber auch dieser Run hätte ein Ende gefunden und dann hätten auch alle wieder gemeckert. Dann schreibt doch mal, wie ihr z.B. Balor ab morgen booken würdet. Ich finde es gut, viele Wrestler auf einem Level zu halten, so kann immer mal einer nach oben oder eben unten ausbrechen, kann aber jederzeit wieder auf das vorige Level zurück. So z.B. R-Truth oder Kofi, die mal einfach große Matches gewinnen, aber auch nicht ihr Gesicht verlieren, wenn sie ab morgen wieder Midcard wrestlen aber auch problemlos wirklich mal einen PPV headlinen könnten.



    Balor dümpelt seit 2 Jahren vor sich hin, vor der Fehde mit Lashley,war das Programm mit Bray Wyatt und das liegt wie lange zurück?? Man weiß nichts mit Balor anzufangen. Für was musste er jetzt wieder den Titel abgeben,weil Rush eingegriffen hat? Man hat das Gefühl das man mit ihm nur von Show zu Show plant und kein richtiges Programm für ihn hat. Wenn man nicht mehr auf ihn zählt,dann soll man ihn gehen lassen,fertig.

    The Only Love since 26 Years


    Fc Bayern München


    It's clobberin Time!

  • Belanglose Show und das vier Wochen vor Wrestlemania.


    Die größte Aufmerksamkeit bekommt ein Match, welches bereits vor 14 Jahren im Main Event von Wrestlemania stand.


    PS: Welchen Mist hat man denn dieses Jahr wieder mit Braun Strowman bei Wrestlemania vor? Unfassbar.

    „Unter Abwägung aller widerstreitenden Interessen könnte man die Auffassung vertreten, dass gewisse Teile des Programms von RTL als scheiße zu bezeichnen sind.“ - Richter, Oberlandesgericht Köln

  • Zitat

    Original geschrieben von Jeff Hardy:
    Und wieso will Batista nun unbedingt ein Mania Match gegen Hunter? Hat er ihn nicht damals glorreich besiegt im ME? :rolleyes: :sleeping:


    Nicht zugehört? Er will Hunter Karriere beenden. Zu seinen Bedingungen. In seinem letzten Match.


    Und nein, vergleicht das bitte nicht mit 2005. Das waren völlig andere Voraussetzungen. Ein Babyface Batista auf dem Sprung nach oben vs. ein absoluter Monster Heel Batista, der meint über allem zu stehen. Der Vergleich hinkt an allen Ecken und Enden.

  • Zitat

    Original geschrieben von Heisenberg:
    Nicht zugehört? Er will Hunter Karriere beenden. Zu seinen Bedingungen. In seinem letzten Match.


    Und nein, vergleicht das bitte nicht mit 2005. Das waren völlig andere Voraussetzungen. Ein Babyface Batista auf dem Sprung nach oben vs. ein absoluter Monster Heel Batista, der meint über allem zu stehen. Der Vergleich hinkt an allen Ecken und Enden.


    Ne, habe nur auf Youtube überflogen. Aber gut. Für mich trotzdem schwachsinn, weil er ihn schon besiegt hat. Fällt ihm dann natürlich genau im März ein.


    Absoluter Monster Heel, naja. Give me what I want zu brüllen und böse gucken wirkt eher zum fremdschämen. Meiner Meinung nach, und ich war immer ein Batista Fan, erst recht als Heel. Irgendwie ist der Lack ab. WWE verlässt sich immer noch auf Leute, die LÄNGST über ihrem Zenit hinaus sind um irgendwie Käufe für Mania zu erzielen weil sie aktuell keine Stars haben in dem Kaliber und auch nie haben werden.

  • Zitat

    Original geschrieben von Purge85:
    Balor dümpelt seit 2 Jahren vor sich hin, vor der Fehde mit Lashley,war das Programm mit Bray Wyatt und das liegt wie lange zurück?? Man weiß nichts mit Balor anzufangen. Für was musste er jetzt wieder den Titel abgeben,weil Rush eingegriffen hat? Man hat das Gefühl das man mit ihm nur von Show zu Show plant und kein richtiges Programm für ihn hat. Wenn man nicht mehr auf ihn zählt,dann soll man ihn gehen lassen,fertig.


    Er scheint doch aber zufrieden mit seiner Rolle zu sein, sonst würde er ja kündigen. Das meine ich ja: wir machen uns immer viel zu viele Gedanken, wer wo stehen müsste und wer was wann und wo gewinnen muss. Aber solange der Worker noch da ist, reizt ihn entweder das Geld oder er ist zufrieden. Bei WWE ist es halt wie überall anders auch: nicht der Beste oder Fleißigste steht immer oben. Sondern es zählt Vitamin B, das Aussehen, die Lobby usw. Also ist doch alles ok nur wir mäkeln Woche für Woche am Produkt rum. Und wie gesagt: WWE muss jede Woche mehrere Stunden Programm produzieren, das ist eine Herausforderung. Und wenn man jetzt den Internet-Marks nachgibt und ihre Indy-Lieblinge zu allen Titeln der WWE pusht, dann fühlen sich die Langzeit-Fans verarscht. Allen kann man es nie Recht machen aber irgendeinen der zahllosen Wege muss WWE doch nunmal gehen.
    Ich glaube nicht, dass eine andere Promotion, die wöchentlich x Stunden Live-Content bieten muss, großartig was Anderes machen würde. Klar kann man Wrestler austauschen, aber die Stories und dass sich nunmal einer hinlegen muss, damit der andere gewinnen kann, ist überall gleich und es ist halt irgendwann viel Wiederholung. Lucha Underground war in der 1. Staffel was Frisches, Neues, hat aber zunehmend an Hype verloren, was ganz normal ist. WCW war auch nur 3-4 Jahre wirklich heiß und so ist es mit Allem. Mit jeder TV-Serie, mit jeder Spielkonsole. Warum soll das bei WWE anders sein?

    Create your own opportunities - Matt Cardona, 15.04.2021 @ twitter

  • Balor ist doch zu einer festen Grösse in der Upper Midcard geworden. Bekommt viel Zeit in den shows und durfte sogar gegen Lesnar ran. Die Main Fehde kann aber immer nur einer bekommen. Momentan ist das Rollins. Balor fehdet um Titel No.2, mehr geht nicht.


    Abgesehen davon ist er in meinen Augen kein World Champion Material, demzufolge schon am oberen Ende seiner Möglichkeiten angekommen.

    EC3 changing the game... The best guy here. The best guy there. The best guy ANYWHERE!


    The spirit of the Ultimate Warrior will run forever!

  • Wieder ordentliche Ausgabe...


    Opening kann man so machen. Nochmal ein cooler Shieldmoment.
    Ich muss echt sagen, dass ich Ambrose vermissen werde. Eigentlich ein Klasse Typ.
    Rollins vs. Lesnar braucht jetzt endlich mal Schliff. Bin auf nächste Woche gespannt.
    Sieg gegen Shelton natürlich klar.


    IC-Title
    Was das alles so richtig soll, weiß ich nicht. Ich ho0ffe man baut Lashley für Sami auf. Kann seine Rückkehr kaum erwarten. Chicago nächste Woche wäre doch was...




    Rousey
    Kann man so machen. Aber im Main Event sehe ich die Frauen trotzdem nicht. Da gehört Rollins hin.


    Black/Ricochet
    Mittlerweile denke ich, dass es gar nicht so dumm war, beide ins Tag-Team zu packen. Sie werden auch beim Mainstreampublikum immer beliebter.
    Das gerade Aleister groß raus kommt, sollte klar sein.


    Alexa Host. Kann man so machen.


    Elias absolut genial.


    HHH/Batista
    Ich hab da richtig Bock drauf. Das Segment fand ich klasse. Batista als Heel ist einfach so gut...
    Triple H sowieso... No DQ passt da auch...


    Angle muss in Pittsburgh natürlich da sein. Abschiedsmatch bei Mania auch ok. Hoffe die halten das kurz.


    Reigns/Drew
    Gut gebooked. Die beiden bei Mania also gegeneinander. Find ich gut.


    Drew vs. Dean
    Auch mehr als ordentlich.

  • Das liesst sich echt erschreckend schlecht. Ich will es mir gar nicht angucken nachher.


    Botch Team darf weiter rumwurschteln.
    Angle mit einem random 3 Minuten Retirement Match gegen Apollo Crews.
    Ronda Booking :sleeping:
    IC Titel wirkt wie der Hardcore Title.
    Lashley wieder mit Rush zusammen? Wo war er den bei Fastlane?
    Kein Lesnar und das 4 Wochen vor WM.


    Dazu viel belangloses wie Bliss, Evans, Tag Match...


    Ein bissen Hoffnung ergibt sich nur bei McIntyre und bei den beiden alten Herren.


    Puh guter Start in die heiße Phase der RtWM. Nicht.

  • Zitat

    Original geschrieben von Jeff Hardy:
    Ne, habe nur auf Youtube überflogen. Aber gut. Für mich trotzdem schwachsinn, weil er ihn schon besiegt hat. Fällt ihm dann natürlich genau im März ein.


    Absoluter Monster Heel, naja. Give me what I want zu brüllen und böse gucken wirkt eher zum fremdschämen. Meiner Meinung nach, und ich war immer ein Batista Fan, erst recht als Heel. Irgendwie ist der Lack ab. WWE verlässt sich immer noch auf Leute, die LÄNGST über ihrem Zenit hinaus sind um irgendwie Käufe für Mania zu erzielen weil sie aktuell keine Stars haben in dem Kaliber und auch nie haben werden.


    Achso, weil dir die Logik nicht passt ist es Schwachsinn, weil er ihn schon mal besiegt hat? Also darf es nie Re-Matches geben? Also darf es nie Fehden geben, die sich lange ziehen? Zumal es das bei Hunter und Batista eben nicht gab. 2005 und dann die Rostertrennung und fertig.


    Jetzt bringt man nach all den Jahren ein No holds barred, was niemanden des aktuellen Rosters schwächt und nicht das xte Hunter vs. junger Wrestler Match und dann ist es auch nicht ok. Zumal Seth vs. Brock und die Damen der Hauptfokus von WrestleMania sind, dazu Alexa als Host. Dazu Drew in der starken Heelrolle. Aber ja, WWE verlässt sich auf alte Namen und man wird nie neue Leute haben.


    Sorry aber ich kann’s nicht mehr hören ;)

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

A N Z E I G E