A N Z E I G E

Metro Exodus (PC, PS4, XOne)

  • Der dritte Teil der Metro-Reihe ist ja seit gestern draußen, und bislang macht es echt Spaß.


    Der Anfang ist gelungen, danach lernt man die Crew im Zug kennen (wenn man denn möchte und sich die Zeit zum Zuhören nimmt, und mit Zeit meine ich um die 20 Minuten, in denen neue Dialoge zu hören sind), und dann geht es in das erste der halb-offenen Gebiete.


    Stealth ist auch gelungen und wie üblich die bessere Herangehensweise, aber Schießereien fühlen sich auch wuchtig und laut an, wie es sein soll. Die Graphik sieht auch atemberaubend aus.


    Einzig die langen Ladezeiten sind mir bis jetzt negativ aufgefallen.

  • A N Z E I G E
  • Wäre zwar grundsätzlich interessant, fand aber damals schon Teil 1 nervig schwer und der Filterwechsel für die Gasmaske nervte ebenfalls. Und da sich daran nach meiner Kenntnis nichts geändert haben soll, werde ich passen.

  • Macht wirklich Spaß, leider hat es auf der Konsole aber noch mit einigen Problemen zu kämpfen.
    Die Bewegungen sind extrem verzögert, es stürzt extrem oft ab bzw. freezt öfters mal. Zudem soll es auf allen Plattformen auch noch einen Savegame Bug geben.

  • Was meinst du mit verzögerten Bewegungen? In Cutscenes? Das habe ich auf der Xbox One X auch festgestellt bzw. mir teilweise gedacht, dass es komisch wirkt, wie sich die Figuren zu den Dialogen bewegen.


    Ansonsten finde ich die deutsche Synchro generell aber eher schwach, hat jemand schon eine andere Synchro probiert? Habe mir jetzt mal die Englische geladen, aber bisher nicht getestet. Russisch und Untertitel lesen kommt dann doch nicht in Frage. ^^

    Aber man weiß ja, was man von unseren Zeitungen zu halten hat. Da notiert der Schwerhörige, was ihm der Blinde berichtet, der Dorftrottel korrigiert es, und die Kollegen in den anderen Pressehäusern schreiben es ab.


    Dieser "Schriftleiter", er nennt sich Diekmann, das ist natürlich kein richtiger Schriftleiter. Das ist lediglich ein wandelnder Anzug unter einem Pfund Streichfett.


    https://www.instagram.com/xboxseriesx_screens/

  • Zitat

    Original geschrieben von Jiri Nemec:
    Was meinst du mit verzögerten Bewegungen? In Cutscenes? Das habe ich auf der Xbox One X auch festgestellt bzw. mir teilweise gedacht, dass es komisch wirkt, wie sich die Figuren zu den Dialogen bewegen.



    In den Cutscenes ist es mir irgendwie noch gar nicht aufgefallen. Ich meine im Spiel selber. Beim Umsehen, beim zielen. Für mich ist alles nicht geschmeidig, sondern eher hakelig, teilweise verzögert. Besonders wenn man andere Shooter Spiele auf der Konsole gewöhnt ist.

  • Man muss nicht. Aber man kennt dann eben das Setting und den Hauptcharakter. Alternativ die Bücher lesen. ;)

    Aber man weiß ja, was man von unseren Zeitungen zu halten hat. Da notiert der Schwerhörige, was ihm der Blinde berichtet, der Dorftrottel korrigiert es, und die Kollegen in den anderen Pressehäusern schreiben es ab.


    Dieser "Schriftleiter", er nennt sich Diekmann, das ist natürlich kein richtiger Schriftleiter. Das ist lediglich ein wandelnder Anzug unter einem Pfund Streichfett.


    https://www.instagram.com/xboxseriesx_screens/

  • Ich kenne die Vorgänger nicht. Aber das Spiel fesselt mich extrem! Bin jetzt in der kaspischen Wüste angekommen und da recht weit... muss jetzt erstmal pausieren. Hab um 16:30 angefangen und jetzt mal auf die Uhr geguckt... WAHNSINN... Sowas hatte ich EWIG nicht mehr...Das Spiel macht extrem Laune, der Knaller.


    Man merkt, ich bin begeistert :)

    Die Behauptung hat aber nur dann wirklichen Einfluß, wenn sie ständig wiederholt wird, und zwar möglichst mit denselben Ausdrücken. Napoleon sagte, es gäbe nur eine einzige ernsthafte Redefigur: die Wiederholung. Das Wiederholte befestigt sich so sehr in den Köpfen, dass es schließlich als eine bewiesene Wahrheit angenommen wird.


    Gustave Le Bon - Psychologie der Massen (1895)

  • Zitat

    Original geschrieben von Gavin:
    Ich kenne die Vorgänger nicht. Aber das Spiel fesselt mich extrem! Bin jetzt in der kaspischen Wüste angekommen und da recht weit... muss jetzt erstmal pausieren. Hab um 16:30 angefangen und jetzt mal auf die Uhr geguckt... WAHNSINN... Sowas hatte ich EWIG nicht mehr...Das Spiel macht extrem Laune, der Knaller.


    Man merkt, ich bin begeistert :)


    …..Gav?
    Spaß beiseite, stimme dir volkommen zu ^^

  • Mittlerweile bion ich gefrustet... Ich bin gerade in der Kaspischen Wüste und muss da Wasser besorgen. Nach etlichen Mutantenfights bin ich in einer Höhle, wo Sklaven und die Öltypen sind... und sowie ich aus dem Vorsprung rauskrabbele (lIcht usw. alles aus) werde ich sofort erschossen...


    NERVT!!!


    /edit: Kaum schreib ich es, klappt es wunderbar.. Weiter gehts :)

    Die Behauptung hat aber nur dann wirklichen Einfluß, wenn sie ständig wiederholt wird, und zwar möglichst mit denselben Ausdrücken. Napoleon sagte, es gäbe nur eine einzige ernsthafte Redefigur: die Wiederholung. Das Wiederholte befestigt sich so sehr in den Köpfen, dass es schließlich als eine bewiesene Wahrheit angenommen wird.


    Gustave Le Bon - Psychologie der Massen (1895)

    Einmal editiert, zuletzt von ()

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

A N Z E I G E