A N Z E I G E

Der "Development-Bereich der WWE - News, Neuverpflichtungen & Co."-Thread #3

  • Sechs neue im Performance Center (Jake Altas & Mercedes Martinez!)

    Neuzugänge im WWE Performance Center! Wie WWE.com berichtet, gibt es gleich sechs neue Athleten in Orlando!

    Jazmin Benitez (Mercedes Martinez - u. a. Halbfinale Mae Young Classic 2017, Veteran, über 19 Jahre Ringerfahrung)

    Emily Andzulis (Jiu Jitsu, Teakwondo, erste Weibliche Siegerin der "Titan Games"

    Anthony Francis (5 Jahre NFL, Miami Dolphins, Seattle Seahawks & Washington Redskins)

    Kenny Marquez (Jake Atlas)

    Sidney Bateman (u.a. Darsteller in Cirque du Soleil’s “LUZIA”)

    Zechariah Smith (Basketball)

    Six new recruits have reported to the WWE Performance Center.

    Learn more about this class NOW!@WWEPChttps://t.co/7bPAg2D5cL

    — WWE NXT (@WWENXT) January 14, 2020


    Timothy Thatcher unterschreibt WWE Development Vertrag

    Timothy Thatcher hat Berichten zufolge einen Entwicklungsdeal von der WWE unterzeichnet.

    PWInsider berichtet, dass Timothy Tatcher einen Developmentvertrag mit der WWE abgeschlossen hat und sich derzeit im WWE Performance Center in Orlando, Florida aufhält. William Regal und Canyon Cemen beobachteten Thatcher seit Jahren, aber der Amerikaner schlug bisher jedes Angebot aus.

    Der 36-jährige Timothy Thatcher ist ein 15-jähriger Veteran des professionellen Ringkampfes. Er hat auf der ganzen Welt gerungen und war Teil von MLW, PWG, DDT Pro, PWG, wXw.

    Thatcher steht dem WWE UK Champion WALTER sehr nah, so bildeten sie ein Tag Team und waren Teil von "Ringkampf". Timothy Thatcher hielt bis vor kurzem den wXw World Title und verbrachte mehrere Monate im Jahr in Deutschland.



    Das Original! pic.twitter.com/gsEVSiZ7pi

    — WALTER (@WalterAUT) February 4, 2020

    Favorits: Fußball: FC Schalke 04, Eishockey: Adler Mannheim, Basketball: Chicago Bulls, Football: New York Giants
    Sport: Randy Orton, Roger Federer, Lewis Hamilton, Carmelo Anthony, Mark Selby, Angelique Kerber, Sophia Flörsch
    Musik: Selena Gomez, Xavier Naidoo, Söhne Mannheims, Stevie B., Katy Perry, Ben Howard, Greg Holden, Placebo, Pink

    Film: Tom Cruise, Silvester Stallone, Colin Farrell, Robert Downey Jr., Scarlett Johansson, Jennifer Lawrence, Mila Kunis

  • A N Z E I G E
  • It appears as if WWE will be throwing their money around for some developmental deals this year.


    With the announcement of All Elite Wrestling this week and with Ring of Honor getting aggressive regarding signing new talent, Dave Meltzer recently indicated on Wrestling Observer Radio that WWE offered a developmental deal that is much larger than their standard contracts.


    "I think there are going to be some interesting ones," Meltzer said of talent signings in early 2019. "Nothing that hasn't been rumored, and imminently. But there's also an instance of someone who is under contract to a company, they're going to be out of contract with the company in a couple of months. WWE, and another company, and maybe even two other companies, were involved in being interested [negotiations] in this person. And this would be a developmental deal [for WWE NXT] but I will say that the developmental money compared to others that WWE has offered was way, way higher. Multiples. Because the business has changed so much, and because of everything that's going on," Meltzer said in an apparent reference to the buzz going around the pro wrestling world these days.


    It's no secret that the new AEW promotion will be announcing talent acquisitions as they prepare for their first big event, rumored to be held this spring. Meltzer had recently reported that three members of The Elite (Cody Rhodes, The Young Bucks, Hangman Page) had themselves turned down major money deals from WWE, reported to be multi-year deals that were worth more than seven figures annually.


    As we previously reported, ROH's offer to Bandido was said to be much higher than the deal he had on the table from WWE. WWE came back with a second offer that was "dramatically higher" when they realized he had better offers on the table, and that he wasn't going to sign for low money just because it was WWE. Bandido will be making his ROH debut on January 12 in Atlanta at Center Stage for an international TV taping.


    It should be noted that the wrestler set to receive the large deal was not identified in the report.



    https://www.wrestlinginc.com/n…lvr.it&utm_medium=twitter

    "Nur Loser müssen beweisen, dass sie keine Loser sind, indem sie dauernd gewinnen"

  • Die Januar-Zugänge für das PC stehen vor der Tür und bisher sind nur ein paar Namen durchgesickert und die zum Teil auch mit einem großen Fragezeichen. Mal schauen, ob einer dieser vier Herren das nun größere WWE-Gehalt abgreift oder doch wartet, was sich etwas nördlich von Orlando in Jacksonville so tut.


    - ACH, 31 aus Austin, Texas: High-Flyer mit Power, knapp 700 Kämpfe, u.a. 143 für Ring of Honor, 75 für NJPW, hatte 2017 eine gute Tour mit wXw und generell ein paar wirklich gute Matches bei PWG


    - Trevor Lee, 25 aus Cameron, North Carolina: Allrounder, knapp 600 Kämpfe, u.a. 254 für CWF Mid-Atlantic, 111 für Impact und 47 PWG, u.a. von den Hardys trainiert und in NC auf dem Weg zur Legede mit seinen oft (sehr) guten Matches für CWF Mid-Atlantic


    - Shane Strickland aus Tacoma, Washington: Allrounder mit High-Flying-Qualitäten, 500 Matches auf der gesamten Welt verteilt, 72 für CZW und maskiert 42 für Lucha Underground, hatte ein gutes Jahr 2018 mit fünf gewonnenen Titel, darunter Champ für EVOLVE und World Heavyweight-Champ für MLW


    - Jonah Rock, 30 aus Australien: Powerhouse, hat über 250 Kämpfe im Buch stehen, mit 64 die meisten für Pro Wrestling NOAH und australische Ligen, gelang 2017 ins Visir von PWG und kämpfte zum ersten Mal auf US-Boden, Teil des Ursprungsstables von Shane Thorne und dem jüngst entlassenen Nick Miller (TMDK)



    Habe alle die letzten zwei, drei Jahre verfolgt und Strickland und Lee sind für mich eine offensichtliche Wahl für die WWE. Lee hat viel Persönlichkeit und Talent für sein Alter, muss sich nur etwas am Mikro verbessern und Strickland ist ein gutes Gesamtpaket, welches der WWE gut zu Gesicht stehen würde. Stark im Ring, gut am Mikro, vielseitige Persönlichkeit. Besonders, wenn die WWE mal wieder einen afroamerikanischen Hoffnugnsträger sucht, hat Strickland da größere Chancen in meinen Augen.

  • Kenne Strickland und ACH nur von MLW. Strickland fand ich dort am Mic gut, hat auch eine gewisse Ausstrahlung. Seine Matches fand ich allerdings allesamt langweilig.


    ACH gefiel mir im Ring etwas besser, allerdings kam er im Team mit Rich Swann wie der nervigste Strahlemann daher. Hoffentlich wird das bei NXT anders.


    Lee sehe ich mit Interesse. Ihn kenne ich nur von Impact. Wrestlerisch sieht das ordentlich aus.

  • ACH und Trevor Lee brauche ich (Stand jetzt) irgendwie gar nicht bei NXT. Trevor kenne ich von PWG und Impact, aber joar, richtig überzeugen konnte er mich nicht. Und ACH ist dann auch eher ein Mann für gute Matches (mehr aber auch nicht), aber davon gibt es unter dem Dach der WWE halt schon mehr als genug.


    Ich hingegen würde mich auf Shane Strickland freuen. Bei Lucha Underground als Killshot und bei MLW als Champion hat er mir sehr gut gefallen.

  • Zitat

    Original geschrieben von Griese:
    Brauche auch aktuell niemanden. Im PC rennt noch soviel Potenzial herum, sollen lieber erstmal schauen, dass sie dieses genutzt bekommen bzw. versuchen zu nutzen.

    Das sagt man vielleicht jetzt, aber wenn jetzt auch RoH, MLW, Impact und AEW dabei sind alles was nicht bei 3 auf den Bäumen ist aufkauft, vielleicht sollte WWE wenigstens nochmal drüber schauen.


    Habe vorhin gelesen, dass RoH auch Davey Boy Smith Jr. von MLW wegkaufen wollte aber er bei MLW nun unterschrieben hat. Es braucht gar nicht WWE 2019 damit das hin und her interessant ist ;)

  • Zitat

    Original geschrieben von J-Man:
    Das sagt man vielleicht jetzt [...]


    Das sagt man seit geschlagenen drei oder vier Jahren bereits, das ist nichts neues dass im Performance Center noch so viele rum laufen mit denen nichts gemacht wird und nur im Coconut Loop (den Florida House Shows) ihre Ring-Zeit kriegen. Xia Li bspw. ist seit zwei Jahren aufgrund des Mae Young Classic super beliebt und hat gute Anlagen, im TV ist sie trotzdem nicht wenn nicht gerade eine Battle Royal ansteht und so ist es auch bei den Herren.

    Alexa Bliss, Billie Kay, Io Shirai, Rhea Ripley & Xia Li > You
    CyBoard-Original Ziggler-Hater

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

A N Z E I G E