A N Z E I G E

WWE: NXT Report vom 15.08.2018

  • NXT Report vom 15.08.2018

    WWE NXT
    Ausstrahlung: 15.08.2018
    Full Sail University - Winter Park, Florida, USA
    Kommentatoren: Nigel McGuinness, Percy Watson & Mauro Ranallo

    NXT beginnt heute mit einem Rückblick auf die Geschehnisse in der Vorwoche. Aleister Black wurde ausgeknockt auf dem Parkplatz gefunden und kann bei TakeOver nicht antreten, weshalb es nun ein Last Man Standing Match um den NXT Titel zwischen Tommaso Ciampa und Johnny Gargano geben wird.

    Tag Team Match
    Street Profits besiegen The Mighty via Pinfall in einem Einroller, wobei Ford die Hose zur Unterstützung nutzte [6:20]

    Shayna Baszler gibt Aliyah Backstage Anweisungen für ihr Match gegen Kairi Sane.

    Eine Promo von Undisputed Era, sie reden über ihre Matches bei TakeOver und haben keine Angst vor Mustache Mountain und auch später vor den War Raiders nicht. Es ist ihre Ära.

    Single Match
    Kairi Sane besiegt Aliyah via Submission im Anchor [3:57]

    Shayna Baszler kommentierte das Match gemeinsam mit dem Kommentatorenteam.

    Ein Videopackage hyped das Match zwischen Adam Cole und Ricochet um den NXT North American Titel.

    The Velveteen Dream kommt in die Arena und hält eine Promo über EC3. Dieser hätte nun seine Aufmerksamkeit und sich einen Feind gemacht. EC3 unterbricht ihn, das typische Wortgefecht zweier Fehdengegner entflammt. Es endet darin, dass EC3 sein Hemd aufknöpft und sagt, dass sie doch nicht bis Brooklyn warten müssen. Dream wirft ihm seine Weste entgegen und kann den ersten Schlag landen, doch nach der Befreiung aus dem Rolling Death Valley Driver kann EC3 seinen TKO zeigen und steht am Ende als der Sieger des Brawls da.

    Wir bekommen nun das WWE Now Video gezeigt, wo Cathy Kelly die Szenen rund um den Niederschlag von Aleister Black analyisert.

    Wir bekommen noch ein Hype Video zum Main Event von TakeOver zu sehen.

    Bianca Belair trainiert wieder im Performance Center.

    Nächste Woche wird Pete Dunne seinen UK Championship gegen Zack Gibson verteidigen. Dieses Match wird also vor NXT TakeOver aufgezeichnet.

    Single Match
    Tyler Bate (w/ Trent Seven) besiegt Rodedrick Strong (w/ Kyle O'Reilly) via Pinfall nach dem Tyler Driver 97 [8:01]

    Mustache Mountain kann also Momentum für TakeOver aufbauen und somit endet NXT für diese Ausgabe.

    (Vielen Dank an Jiri Nemec!)

    Aber man weiß ja, was man von unseren Zeitungen zu halten hat. Da notiert der Schwerhörige, was ihm der Blinde berichtet, der Dorftrottel korrigiert es, und die Kollegen in den anderen Pressehäusern schreiben es ab.


    Dieser "Schriftleiter", er nennt sich Diekmann, das ist natürlich kein richtiger Schriftleiter. Das ist lediglich ein wandelnder Anzug unter einem Pfund Streichfett.


    https://www.instagram.com/xboxseriesx_screens/

  • A N Z E I G E
  • Diese Analyse ist ja mal geil, da war ja fast jeder involviert beim Dreh.
    Echt spannend wie man das mal auflöst.
    Würde mir solche aufwändigen Mysteries auch ruhig mal in der Main Show wünschen.


    Freue mich auf Takeover wird bestimmt sehr gut und schön knackig.

    Interessen: Pro Wrestling, Pro Gaming, Fussball, Serien & Anime

  • Die Show hat sich bis zum Ende hin klar gesteigert. Mit den Street Profits und The Mighty gleich mal 2 Teams direkt aus der Hölle, die zum Glück nicht all zu viel Zeit bekommen haben. Kann mit denen einfach gar nichts anfangen. Weder spielen sie tolle Charaktere, noch überzeugen sie mich im Ring oder unterhalten mich anderweitig. Ertragen muss ich sie aber leider noch ziemlich lang. Spulen oder skippen kommt bei NXT für mich nicht in Frage.


    Sane demonstriert nochmal ihre Stärke im Match gegen Aliyah, kann man so machen. Baszler schaut halt auch nochmal vorbei, aber wirklich intensiv war hier leider nichts. Da hätte man insgesamt auch nochmal mehr draus machen können. Auf das Match freue ich mich trotzdem, ganz egal wer hier als Sieger hervorgeht, denn auch Baszler spielt ihre Rolle in meinen Augen ganz gut. Aber ich hätte auch nichts gegen Sane als aalglatten Face Champion. Bedenken habe ich nur etwas, dass die Regentschaft genauso wenig zünden könnte wie jene Ember Moons.


    Die Aufarbeitung der Attacke gegen Aleister Black hat mir ausgesprochen gut gefallen. Irgendwelche Anhaltspunkte hat sie zwar nicht geliefert, aber das muss es jetzt auch noch nicht. Gargano und/ oder Ciampa liegen natürlich nahe und ich hoffe, dass man nach dem Last Man Standing Match noch etwas damit spielt. Ich hoffe allerdings, dass sich jemand anderes als Angreifer entpuppt, der nicht Gargano oder Ciampa heißt. Das könnte auch für Black ein großes Glück sein, denn im Normalfall gibt es für einen Ex-Champion nur noch ein Rematch inkl. Niederlage bei NXT, ehe es ins Main Roster geht. Mit einer solchen Fehde wäre Black aber auch weiterhin relevant, ohne dass er den Titel hält oder um diesen antritt. Würde etwas an Austin, Rikishi und Co. erinnern.


    Main Event war ein guter Vorgeschmack für Takeover. Was Strong und Bate in den nicht mal 10 Minuten zeigen konnten war einfach wahnsinnig gut. Sehr starkes Match und der Pinfall lässt wohl darauf schließen, dass Strong und O'Reilly die Gürtel verteidigen werden, damit die War Raiders in Folge dessen eingreifen können.

  • Sehr gute Ausgabe von NXT die nochmal richtig schön auf NXT TakeOver Brooklyn IV hyped!


    Der Rückblick zu Beginn und die gesamte Aufarbeitung dieser kurzfristigen Änderung der Planung wurde top aufgezogen. Zunächst zu Beginn der Rückblick auf die letzte Aufgabe und die Bekanntgabe der Plan-Änderung für alle, die es nicht unter der Woche mitbekommen haben. Sehr schön auch, dann der detaillierte Blick auf die Aufzeichnungen, wo man alle Beteiligten nochmal auflistet und somit dieser Attacke entsprechend Gewicht gibt.
    Es ist dadurch eben nicht nur eine Not-Lösung um auf die reale Verletzung zu reagieren, sondern wird als wichtiges und einschneidendes Ereignis verkauft, was mir sehr gut gefällt. Ich hoffe man baut darauf dann später auch auf. Egal mit wem auch immer man dann als Angreifer plant. Wäre schade, wenn es trotz des Aufwands, den man hier reingesteckt hat dann keine Auflösung gibt, wie es bei Hideo Itami der Fall war.


    Das erste Match war dann okay. Nichts was mich groß begeistert, da ich mit den Street Profits nicht anfangen kann und es jetzt auch nicht groß relevant war. Ist eben eine B-Story in der Tag Team Division, muss es auch geben, aber richtig relevant ist es dadurch halt einfach nicht.
    Undisputed Era hyped dann ihre Auftritte bei TakeOver, was sehr gut rübergebracht wird, auch wenn Bobby Fish etwas verloren dabei rüberkommt und man natürlich hinterfragen darf, wieso die vier sich immer bei diesem Gestänge aufhalten und da Promos cutten, aber das lassen wir einfach mal unter den Tisch fallen, würde ich vorschlagen, auch wenn ich ein Klubhaus oder Ähnliches stimmiger finden würde. Auch der später noch folgende Einspieler zu Adam Coles Match knüpft gut an seine Worte hier an und stimmt auf das Match am Samstag ein. Etwas wenig Spotlight bekam in der ganzen Ansage der Undisputed Era das Match der heutigen Ausgabe, das hätte man vielleicht noch etwas deutlicher ansprechen können...


    Dann folgte - wer meine Beiträge im NXT Bereich verfolgt ahnt es schon - mein Highlight der Show! Kairi Sane war mit einem Match am Start und Shayna Baszler war am Kommentar. Klingt ziemlich belanglos, war es dann aber nicht, denn man machte das Match zu mehr als einem Match, man machte es zur Demonstration der Entschlossenheit von Kairi Sane Shayna Baszler zu besiegen und man zeigte auch gesteigertes Interesse von Shayna Baszler an diesem Match, die man einer Wandlung von "I don't care" hin zu "Vielleicht habe ich sie doch unterschätzt" unterzog, was die Fehde nochmal intensiviert hat. Man hat hier innerhalb weniger mitten die Ernsthaftigkeit von Kairi Sane und die Ernsthaftigkeit der Fehde nochmal betont und hochgeschraubt. Das war wirklich gutes und vor Allem effektives Storytelling das man in diesem Match verpackt hat!


    Die Konfrontation zwischen Velveteen Dream und EC3 war dann auch angemessen. Ob man das jetzt unbedingt so brauchte und ob das nicht doch etwas zu 0815 ist, dass sich die beiden Kontrahenten gegenüberstehen und dann das obligatorische "Let's do it right her right now!"-Segment draus wird, wo einer den anderen auf dem falschen Fuß erwischt, sei mal dahingestellt. Es war in jedem Fall gut ausgeführt und das ist es dann auch was zählt.


    Vor dem Main Event gab es dann noch die Ankündigung was vor TakeOver aufgezeichnet wird. Gefällt mir gut! Sollte als einzig angekündigtes Match dann auch gut Zeit bekommen und ich würde einfach mal vermuten, dass wir dann bei TakeOver bzw. der Ausgabe danach, dann eine Ankündigung zu NXT UK bekommen. Warum sonst sollte man ein UK Championship Match völlig zusammenhanglos aus dem nichts heraus booken?! Ergebnis sollte klar sein (vor Allem angesichts der UK Tapings), aber egal. Das Match dürfte gut werden und bei der Crowd in Brooklyn mach ich mir auch keine Sorge. Das wird wieder ein Top Match, wie man es von Pete Dunne gewohnt ist.


    Stichwort Top-Match: Eine solches war auch der Main Event. Zwar etwas kurz, aber für die Kürze der Zeit durchaus ansprechend. Sieg passt auch, man gibt hier den "Underdogs" das Momentum. Bin auch gespannt, ob man British Strong Style gemeinsam bei TakeOver sehen wird (ggf. in einem Segment, das schon auf WarGames hinführt), nachdem man nun ja die Anwesenheit Dunnes bestätigt hat durch die Titelmatch-Ankündigung.

  • Starke Go Home Show. Nur der Opener passte irgendwie nicht da rein in den Hype für Samstag. Wie Kelly die Videos zu der Attacke analysiert hat, war ganz großes Kino. Ich denke, es war entweder Sane oder Barthel und Aichner haben mal eben zusammen gearbeitet. ^^


    Sane gegen Aliyah war gut und die Piratin zeigte mal etwas mehr Härte. Dream gegen EC3 wird sicher ein Fest und der Main Event war genial. Und die Promos der Era sind immer wieder gut.

    Interesse für Datenbanken/Statistiken zum Fußball in den Niederlanden? Einfach fragen. ;)

  • Schöne letzte Ausgabe vor TakeOver.


    Die Analyse zu Aleister Black war richtig toll gemacht. Vermittelt einem, dass jeder in Frage kommen könnte als Angreifer von Black und lässt viel Raum für Spekulationen offen.


    Dream/EC3 fand ich gut fortgeführt. Beide mit guten Promos. Der Ausgang des Matches ist offen, aber eigentlich bräuchten beide mal einen größeren Sieg bei einem TakeOver Special.


    Dunne vs. Gibson ist eine gute Ansetzung für die TakeOver Aufzeichnung.


    Bate vs. Strong war wie zu erwarten gut und ein Vorgeschmack auf Samstag.



    Zitat

    Original geschrieben von Klabauter:
    Dann folgte - wer meine Beiträge im NXT Bereich verfolgt ahnt es schon - mein Highlight der Show! Kairi Sane war mit einem Match am Start und Shayna Baszler war am Kommentar. Klingt ziemlich belanglos, war es dann aber nicht, denn man machte das Match zu mehr als einem Match, man machte es zur Demonstration der Entschlossenheit von Kairi Sane Shayna Baszler zu besiegen und man zeigte auch gesteigertes Interesse von Shayna Baszler an diesem Match, die man einer Wandlung von "I don't care" hin zu "Vielleicht habe ich sie doch unterschätzt" unterzog, was die Fehde nochmal intensiviert hat. Man hat hier innerhalb weniger mitten die Ernsthaftigkeit von Kairi Sane und die Ernsthaftigkeit der Fehde nochmal betont und hochgeschraubt. Das war wirklich gutes und vor Allem effektives Storytelling das man in diesem Match verpackt hat!


    Kann mich nur anschließen. Der Aufbau gefällt, genau wie die Darstellung beider Damen, speziell Kairi. Kairi wird hier als ernstzunehmende, starke Herausforderin dargestellt und auf Augenhöhe mit Baszler. Ich habe - trotz Baszler - Lust auf das Match. Hoffentlich kommt es dann auch endlich zum Titelwechsel. Die Chance sollte zumindest da sein, da man Bianca (und Lacey) bereits aufbaut für die Heel Seite und Baszler hat schon alles was Rang und Namen bei den Faces besiegt.

  • Den Angriff auf Black mit einzubauen war gut. Ich dachte erst "das ist jetzt aber arg offensichtlich mit Gargano", aber dann wurde ja das halbe Roster im Umfeld gezeigt. Nur - alle waren da und gesehen hat keiner was? Hmmmmm ...
    Na ja, hoffentlich löst man das noch auf.


    The Mighty vs Street Profits ... langweilig. Beide sind absolut nicht mein Fall, und The Mighty stellen einfach nix da. Egal wie.


    Kairi besiegt dann mal locker Aliyah mit viel Härte - passt.
    Baszler hingegen ... oh man. Am Mikro mies, außer arrogant gucken wirkt bei ihr auch alles so künstlich wie bei Reigns und im Ring taugt sie bekanntlich eh nix. Bitte, bitte gebt Kairi den Titel, damit es endlich wieder anständige Titelmatches gibt!!!


    Dream und EC3 als physische Konfrontation hätte es imo nicht gebraucht, und EC3 durfte am Mikro zu klar nach Punkten gewinnen. Aber gut. Dürfte ein nettes Match werden.


    Bate vs strong war gut und ein netter Teaser für Samstag.


    Mit all den Einspielern hat man auch alles Wichtige gehypt.


    Fazit:
    Gute go home-Ausgabe. Klar gab es nicht viel Neues, aber wegen Aleisters Verletzung musste man ja eh umdisponieren. Das wurde dann auch wirklich perfekt gemacht, mit viel Potenzial für die Zukunft.

  • Kurz vor Takeover gerade eben kurz via Highlights die aktuelle Folge nachgeholt.


    Mit den Street Profits werde ich null warm. Selbiges gilt für The Mighty. ABER: ich wette, dass die SP im Main Roster sehr gut ankommen werden (wenn es irgendwann mal der Fall sein sollte). Für The Mighty sehe ich hingegen höchstens 205 live.


    Kairi Sane :knuddel: . Alles von und mit ihr ist in meiner Welt perfekt. Das Ende des Matches gegen random Aliyah war krass. Sehr deutliche Ansage an Bad Ass Champ Baszler. Und auch wenn ich mich mit folgender Aussage unbeliebt mache aber: Sane vs. Baszler ist für mich die bisher beste Fehde der Womens Division seit Banks vs. Bayley.


    Velveteen F'N Dream im Scott Hall Gedenk-Look, der Kerl hat einfach immer DIE besten Outfits. Und während Dream die besten Outfits hat, hat EC3 manchmal die besten Punchlines. »so this is what it sounds like, when doves cry?« 8) . Amüsante Prince-Anspielung. Ich weiss echt nicht, auf wessen Seite ich da sein soll. Beide sind tolle Performer und vor allem brauchen beide einen wichtigen Sieg.


    Mainer war ein starkes Weekly-Match und Bate's Sieg hat mich dann doch überrascht.



    Auch wenn ich Takeover erst morgen Nachmittag nachholen werde; die Vorfreude ist riesig!

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

A N Z E I G E