A N Z E I G E

FIFA 19 Ultimate Team

  • Finde es auch mehr und mehr unspielbar. Jedes Tor das man sich fängt unterscheidet sich nur darin ob der Timed Finesse Schuss per Direktannahme rein geht oder ob sich der Ball noch mit einer Ballrolle zurecht gelegt wird. Aber gut ich schieße meine Tore ja genau so, aber selbst das langweilt mich. Vor einigen Jahren gab es ein Torhüter/Flanken Bug wo man 100% Tore geschossen hat wenn man die Flanke so rein gebracht hat, dass Abnehmer und Torhüter auf der Torlinie ins Duell gingen und der Torhüter ausnahmslos immer den Kürzeren gezogen hat...ich glaube nur damals wurde eine Mechanik extremer ausgenutzt als dieses Jahr.
    Aber da habe ich vor einigen Wochrn auch die Community nicht verstanden. Da haben viele gemeckert, dass das AI Defending zu stark sei und zu viele Schüsse geblockt werden. Konnte das damals schon nicht verstehen wie man das Tatsächlich bemängeln konnte. Es war IMO abzusehen dass sich das Spiel in diese Richtung entwickelt, wenn man AI Defending entsprechend abschwächt.

    Vor der Pandemie hatte ich Herzklopfen und ein hoffnungsvolles Grinsen im Gesicht, wenn mir das Mädchen, in das ich verknallt war, zulächelte - heute, wenn Karl Lauterbach sagt „Der Sommer wird gut“.

  • A N Z E I G E
  • 14-11, hab zwar noch 5 Spiele übrig, aber keine Lust mehr.


    Woche für Woche ist es mehr ne "Qual" statt Spaß. Pace still matters und das Matchmaking ist ein Witz. Hinzu kommt dann oftmals bei eigenem guten Spiel, dass man benachteiligt wird.

  • Zitat

    Original geschrieben von Griese:
    Definitiv nicht.


    Jedes Spiel - Pace, Pace, Pace. Entweder ich laufe den Gegnern davon oder diese mir. Durch die Kombination aus L1-Kreis-X bekommt man noch mal schön nen Boost.


    Was mich seit einigen Spielen nervt: Ich führe saubere Tacklings mit Sanchez, Boateng, Aurier etc. aus gegen Spieler wie Gabriel Jesus (zum Beispiel) und dennoch bleibt der dann im Ballbesitz oder drängt meine Spieler weg.


    Das Timed Finish ist sicherlich für viele eine gute Erneuerung, finde aber, dass dadurch schwächere Spieler benachteiligt werden.


    Zum Matchmaking: Man gewinnt mal 2-3 Spiele hintereinander und promt bekommt man als Gegner wieder Special Cards + Legenden. #Spielspaßkiller

  • Zitat

    Original geschrieben von Eddie Guerrero:
    Das Timed Finish ist sicherlich für viele eine gute Erneuerung, finde aber, dass dadurch schwächere Spieler benachteiligt werden.


    Ich finde das Timed Finished Ding ja auch völlig übertrieben, aber sollte es so nicht auch eigentlich sein? ^^
    Oder wie meinst du benachteiligt?

    Call it fate, call it luck, call it karma — I believe everything happens for a reason.

  • Zitat

    Original geschrieben von Spunke:
    Ich finde das Timed Finished Ding ja auch völlig übertrieben, aber sollte es so nicht auch eigentlich sein? ^^
    Oder wie meinst du benachteiligt?


    Naja, gegen gute Gegner spielt, ein ordentliches Spiel macht, kaum jedoch zu Chancen kommt, und der Gegner aus 30M nur per TF dann netzt, wenn er mal nach Vorne kommt, finde ich für nicht so gute Spieler ziemlich benachteiligend :


    Ich bin mittlerweile nur noch Mittelmaß, mache aber recht ordentliche Spiele - doch, wie so oft, will der Ball nicht über die Linie, geht an den Innenpfosten whatever. Der Gegner kommt 2-3 mal zum Schuss außerhalb des 16ers und trifft mit dem TF.


    Bei gleichguten Spielern ist das TF sicherlich super, da es dann gewissen Unterschied macht, aber in der WL, wo man quasi auf alles und jeden treffen kann, finde ich es persönlich nicht so pralle. Selbst wenn bei mir hin und wieder auch mal ein TF reingeht.

  • Aber das Timed Finished ist ja kein Hexenwerk. Das ist super einfach zu lernen und sich daran zu gewöhnen.
    Wenn man das nicht möchte oder nicht kann, ist es eigentlich nur richtig, dass dein Gegner, der es beherrscht einen Vorteil hat.

    Call it fate, call it luck, call it karma — I believe everything happens for a reason.

  • Zitat

    Original geschrieben von Eddie Guerrero:
    Naja, gegen gute Gegner spielt, ein ordentliches Spiel macht, kaum jedoch zu Chancen kommt, und der Gegner aus 30M nur per TF dann netzt, wenn er mal nach Vorne kommt, finde ich für nicht so gute Spieler ziemlich benachteiligend :


    Ich bin mittlerweile nur noch Mittelmaß, mache aber recht ordentliche Spiele - doch, wie so oft, will der Ball nicht über die Linie, geht an den Innenpfosten whatever. Der Gegner kommt 2-3 mal zum Schuss außerhalb des 16ers und trifft mit dem TF.


    Bei gleichguten Spielern ist das TF sicherlich super, da es dann gewissen Unterschied macht, aber in der WL, wo man quasi auf alles und jeden treffen kann, finde ich es persönlich nicht so pralle. Selbst wenn bei mir hin und wieder auch mal ein TF reingeht.


    Das spricht mit so aus der Seele. WL läuft dadurch immer recht gleich ab und ein mittelmäßiger Spieler wie ich, hat dadurch nur noch wenig ausgeglichene Spiele.

    "Wir wollen alle freundlich und respektvoll miteinander umgehen." Mein alter, fussballliebender Physikleher - recht hatte er.

  • So wie du das beschreibst bevorzugt TF doch eher die unterlegenen(schlechteren) Spieler und eben nicht den Besseren?

    Vor der Pandemie hatte ich Herzklopfen und ein hoffnungsvolles Grinsen im Gesicht, wenn mir das Mädchen, in das ich verknallt war, zulächelte - heute, wenn Karl Lauterbach sagt „Der Sommer wird gut“.

  • Ich verliebe mich übrigens mehr und mehr in Agüero. Seitdem ich ihn als linken Stürmer im 4-2-2-2 spiele, trifft der ohne Ende. Ich liebe seine Laufwege einfach, er steht immer da, wo er stehen muss. Viel besser als POTM Auba. Auba fühlt sich ansonsten halt nochmal etwas besser an, aber flache Flanken finden mit Agüero bei mir richtig oft einen Abnehmer aktuell. 4-2-2-2 liegt mir aber auch viel besser als das 4-2-3-1 sonst.

    PS4: Rikishi23 / LastFM
    "Those who cannot remember the past are condemned to repeat it." - George Santayana (1863-1952)

  • Zitat

    Original geschrieben von Teufelsdreier:
    ]So wie du das beschreibst bevorzugt TF doch eher die unterlegenen(schlechteren) Spieler und eben nicht den Besseren?


    Ich meinte das aber definitiv andersrum :D.


    Als Beispiel: Habe gegen einen gespielt der überall auf dem Spielfeld sehr gut stand, hatte kaum Räume und kaum Chancen. Chancen gingen an Pfosten und Latte oder so und er kommt 2-3 bis an 30 Meter an meinen Kasten ran und netzt per TF.
    Verdient zwar verloren, finde ich aber dennoch recht "benachteiligend" gegenüber schwächeren Spielern.


    Zitat

    Original geschrieben von Spunke:
    Aber das Timed Finished ist ja kein Hexenwerk. Das ist super einfach zu lernen und sich daran zu gewöhnen.


    Darum ging es mir jetzt auch nicht. Eher, dass die benachteiligt werden, die eh schon kaum Chancen haben.

  • Selbst mit TF dürfen 30m Schüsse nicht immer rein gehen. Fussball hat immer noch was mit Kombinationen usw zu tun und Fifa entwickelt sich für mich einfach in die falsche Richtung. TF in 1 vs 1 Situationen gerne aber so wie es jetzt ist, ist es komplett übertrieben.

    favorites: John Cena, Seth Rollins, Kevin Owens, Sami Zayn, AJ Styles, The Miz, Daniel Bryan


    Verein: Schalke, Liverpool

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

A N Z E I G E