A N Z E I G E

Der Frust- und Ärger-Thread 2018 #2

  • Bin maximal 1-2 mal im Jahr Friedhof, um die Gräber von Verwandten oder Bekannten zu besuchen und dort über vergangene Zeiten, die man gemeinsam erlebt hat, nachzudenken.


    Apropos Bekannte: Ein Bekannter von mir, der in der Gemeinde als Politiker bekannt war, ist diese Woche unerwartet im Alter von 54 verstorben. :(

    Schwarz und Weiß bis in den Tod!
    Cupsieger 2018 - ich war dabei!

    Liebhaber schlechter Wortspiele

  • A N Z E I G E
  • Zitat

    Original geschrieben von Al Katzone:
    Daran glaube ich auch.


    Dir wünsche ich viel Kraft für die nächsten Stunden!


    Danke. Gott sei Dank geschafft.


    Es ist doch eigentlich ein Tag im Kalendar und das wir jetzt den 7. haben ändert theoretisch ja nichts an der Situation, aber man fühlt sich so viel besser und ist erleichtert.

  • Gegen 16 Uhr heute mussten ich und meine Eltern unseren Hund einschläfern lassen. Stolze 15 Jahre alt geworden und damit quasi 3/4 meines Lebens mit mir zusammen verbracht. Die letzten Monate hatte er aber wegen Demenz geistig stark abgebaut und heute mittag dann wohl nen Schlaganfall gehabt, sodass er stellenweise auf dem Boden lag und nur noch geschrien hat. Konnte sich dann nochmal aufrappeln, das Gehen fiel ihm nun aber extrem schwer... aber letztendlich wir wollten ihn nicht mehr die Nacht durchleiden lassen und haben ihn dann erlöst. Allein der Moment wo er eingeschlafen ist (ich und meine Eltern sind bis zum Schluss bei ihm geblieben) … da fehlen mir einfach die Worte :(


    Richtig realisiert hab ich es noch nicht und das wird wohl auch noch seine Zeit dauern. Weiß gar nicht, was ich morgen mit mir auf der Arbeit anfangen soll. Ich musste glaub ich auch noch nie so kämpfen, um nicht komplett die Fassung zu verlieren. Da hat mich selbst der Tod von meinem Onkel, mit dem ich mich extrem gut verstanden hatte, vor 3 Jahren nicht so mitgenommen, und da hatte ich ihn noch am Vortrag besucht.

  • Zitat

    Original geschrieben von Race77:
    Gegen 16 Uhr heute mussten ich und meine Eltern unseren Hund einschläfern lassen. Stolze 15 Jahre alt geworden und damit quasi 3/4 meines Lebens mit mir zusammen verbracht. Die letzten Monate hatte er aber wegen Demenz geistig stark abgebaut und heute mittag dann wohl nen Schlaganfall gehabt, sodass er stellenweise auf dem Boden lag und nur noch geschrien hat. Konnte sich dann nochmal aufrappeln, das Gehen fiel ihm nun aber extrem schwer... aber letztendlich wir wollten ihn nicht mehr die Nacht durchleiden lassen und haben ihn dann erlöst. Allein der Moment wo er eingeschlafen ist (ich und meine Eltern sind bis zum Schluss bei ihm geblieben) … da fehlen mir einfach die Worte :(


    Richtig realisiert hab ich es noch nicht und das wird wohl auch noch seine Zeit dauern. Weiß gar nicht, was ich morgen mit mir auf der Arbeit anfangen soll. Ich musste glaub ich auch noch nie so kämpfen, um nicht komplett die Fassung zu verlieren. Da hat mich selbst der Tod von meinem Onkel, mit dem ich mich extrem gut verstanden hatte, vor 3 Jahren nicht so mitgenommen, und da hatte ich ihn noch am Vortrag besucht.


    Das tut mir unfassbar leid und jeder der ein Tier hat kann das definitiv nachvollziehen. Das es als wenn ein Familienmitglied stirbt bzw. ist so ein Tier ein Familienmitglied.


    Vielleicht kann dich ja der Gedanke trösten das er bei dir so eine lange und schöne Zeit hatte und ein tolles Leben haben und auskosten durfte. das finde ich ist zumindest ein schöner Weg ein wenig damit umgehen zu können.


    Und wenn es nicht geht, dann meld dich einfach 2-3 Tage krank. Es bringt niemandem was wenn du so zur Arbeit gehst, dir am wenigsten. Nimm dir lieber die Zeit. Wenn es so schlimm ist, dann mach es wenn es geht.

  • Race77: Mein herzliches Beileid. :(


    Für jemanden, der selbst schon ein geliebtes Tier verloren hat, kann ich das sehr gut nachempfinden. Diese Bindung ist manchmal viel stärker, als zu einem Menschen. Aber wie Peyton's Royce schon sagt, hatte er bestimmt 15 tolle Jahre, was hoffentlich ein Trost sein wird.

    WWE MoonTipp-Sieger 2019

    <3 FC Bayern München <3 Leicester City <3 SpVgg Greuther Fürth <3

    "Die Welt wird nicht bedroht von den Menschen, die böse sind, sondern von denen, die das Böse zulassen" - Albert Einstein





  • ich weiss nicht, was in letzter Zeit mit mir los ist. Auf der Arbeit läuft es hervorragend, ich bekomme immer mehr Verantwortung und im nächsten Monat folgt die 3. Gehaltserhöhung in diesem Jahr. Zudem haben wir zwei neue Arbeitskräfte eingestellt weshalb ich viel von zuhause aus arbeiten kann/ darf.
    Zudem bin ich seit drei Wochen in einer Beziehung (genau mit der Dame, von der ich vor 2-3 Monaten hier im Thread gepostet habe), habe meinen Alltag recht gut im Griff und bin an für sich zufrieden.
    Aber ich habe keinerlei Disziplin mehr. Und irgendwie auch immer seltener das Feuer für irgendwas. Es macht ja alles Spaß und ich habe weiterhin große Pläne. Aber anstatt mir, wie sonst auch, den Arsch dafür aufzureißen, verbringe ich zu viel Zeit mit chillen. Musik hören, schlafen, orientierungslos im Netz surfen und einen Mist nach dem anderen schauen.


    Mag zwar nur eine Phase sein aber es fühlt sich einfach nur falsch an. Ich halte Zeit für eines der kostbarsten Dinge in unserem Leben. Und dass ich in letzter Zeit damit so verschwenderisch umgehe ist einfach nicht gut.


    Muss mich da mal endlich mal aufraffen... :nene:

  • Zitat

    Original geschrieben von Great Ezaki:
    ich weiss nicht, was in letzter Zeit mit mir los ist. Auf der Arbeit läuft es hervorragend, ich bekomme immer mehr Verantwortung und im nächsten Monat folgt die 3. Gehaltserhöhung in diesem Jahr. Zudem haben wir zwei neue Arbeitskräfte eingestellt weshalb ich viel von zuhause aus arbeiten kann/ darf.
    Zudem bin ich seit drei Wochen in einer Beziehung (genau mit der Dame, von der ich vor 2-3 Monaten hier im Thread gepostet habe), habe meinen Alltag recht gut im Griff und bin an für sich zufrieden.
    Aber ich habe keinerlei Disziplin mehr. Und irgendwie auch immer seltener das Feuer für irgendwas. Es macht ja alles Spaß und ich habe weiterhin große Pläne. Aber anstatt mir, wie sonst auch, den Arsch dafür aufzureißen, verbringe ich zu viel Zeit mit chillen. Musik hören, schlafen, orientierungslos im Netz surfen und einen Mist nach dem anderen schauen.


    Mag zwar nur eine Phase sein aber es fühlt sich einfach nur falsch an. Ich halte Zeit für eines der kostbarsten Dinge in unserem Leben. Und dass ich in letzter Zeit damit so verschwenderisch umgehe ist einfach nicht gut.


    Muss mich da mal endlich mal aufraffen... :nene:



    kenn ich sowas... geht mir momentan recht ähnlich ausser das ich single bin ^^


    bin aber auch relativ überarbeitet momentan .. nächsten monat gehts nach ägypten und dann fahr ich mal runter denke dann läufts wieder besser

  • Ich hab heute wieder solche Nacken- und dadurch entsprechende Kopfschmerzen, das ich heute gar nichts geschafft habe. Nicht mal die Tippspielauswertung die ich machen wollte :(


    Stattdessen ernähr ich mich von Schmerzmitteln und dank der Krankenkasse muss ich jetzt abwarten ob meine Behandlung weiter genehmigt wird, da alles außerhalb der Regelverordnung ist und die Krankenkasse sowas jetzt genehmigen muss. Kommt da ein nein, warum auch immer, wird es richtig spaßig :(

  • Zitat

    Original geschrieben von Antichrist:
    Ich scheine mich zu erkälten.


    Dito :rolleyes:


    Am Samstag das ein oder andere Bier zu viel getrunken und zu Fuß nach Hause gegangen. War keine gute Idee, weil es auf einmal anfing zu schütten wie aus Kübeln und ich noch 10-15 Minuten Fußweg vor mir hatte. Kann man echt nicht gebrauchen.

    "Ich war jüngst mit ihm bei einem Spiel im Old Trafford und es wurden Cantona-Songs gesungen. Einfach so, Jahre nach seiner aktiven Zeit und ohne, dass jemand mitbekommen hätte, dass er da ist. Als sie ihn entdeckten, begannen erwachsene Männer zu weinen."


    FC Schalke 04 & Carolina Panthers

  • Stand heute beim Fleischer und hab etwas Wurst geholt, als so ne Tussie vorbei kam und meinte "Ihr wisst schon, das das alles tote Tiere sind", meinte dann "Danke, sind lecker, ess ich mit"... Fängt sie plötzlich an zu schimpfen das das genau das ist was wir brauchen und wir nur noch dümmer werden...Gott, manche Leute ey. Hab leider zu spät realisiert, das sie ein Reformationsbrötchen mit Glasur und Marmelade hatte...ob ihr die Gelatine geschmeckt hat? :rolleyes:

    Kafvka - Alle hassen Nazis
    "Halt die Fresse wenn du dich nicht von Nazis distanziert, mit ihnen marschierst, als wäre nix passiert.
    Das ist ja nichtmal links was ich sag, wir sind ja nichtmal linksradikal, das ist einfach nur normal, alle hassen Nazis, alle hassen Nazis"

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

A N Z E I G E