A N Z E I G E

Freizeitparks #2

  • Was ist der beste Freizeitpark Deutschlands? 88

    1. Bayern-Park (Reisbach) (0) 0%
    2. Belantis (Leipzig) (2) 2%
    3. Eifelpark (Gondorf) (1) 1%
    4. Elebnispark Tripsdrill (Cleebronn) (0) 0%
    5. Europa-Park (Rust) (41) 47%
    6. Fort Fun Abenteuerland (Bestwig) (0) 0%
    7. Freizeitland Geiselwind (0) 0%
    8. Freizeitpark Plohn (Lengenfeld) (1) 1%
    9. Hansa-Park (Sierksdorf) (8) 9%
    10. Heide Park Resort (Soltau) (9) 10%
    11. Holiday Park (Haßloch) (2) 2%
    12. Legoland Deutschland (Günzburg) (0) 0%
    13. Magic Park Verden (0) 0%
    14. Movie Park Germany (Bottrop) (2) 2%
    15. Phantasialand (Brühl) (20) 23%
    16. Playmobil FunPark (Zirndorf) (0) 0%
    17. Rasti-Land (Salzhemmendorf) (0) 0%
    18. Ravensburger Spieleland (Meckenbeuren) (0) 0%
    19. Serengeti-Park (Hodenhagen) (1) 1%
    20. Skyline Park (Bad Wörishofen) (0) 0%
    21. Zoo Safaripark Stukenbrock (0) 0%
    22. Ein anderer (1) 1%

    Wir wollen an der Stelle einen neuen Thread zum Thema Freizeitsparks erstellen. Hauptsächlich, weil der alte Thread eine Umfrage zum besten Freizeitpark Deutschland enthielt, die mittlerweile fast 5 Jahre alt ist. In der Zwischenzeit hat sich doch einiges getan, u.a. gibt es mit dem Legoland mittlerweile einen großen, der in der alten Umfrage noch nicht berücksichtigt war. Deswegen starten wir hier eine neue Umfrage.


    Das ist das Ergebnis der alten:


    1. Europa-Park (Rust) 35%
    2. Heide Park Resort (Soltau) 23%
    3. Phantasialand (Brühl) 16%
    4. Movie Park Germany (Bottrop) 5%
    5. Hansa-Park (Sierksdorf) 4%


    Zum alten Thread

  • A N Z E I G E
  • Eigentlich geht nichts über den Europapark. Riesengroß, wunderschönes Theming, viele tolle Attraktionen.


    Ich habe mich dennoch für das Phantasialand entschieden. Auch hier gibt es ein sehr schönes Theming und es ist immer wieder toll was das Team des PHL auf dieser begrenzten Fläche für Attraktionen und Themenwelten entstehen lässt. Mit Klugheim hat man einen wunderbaren Vorzeigebereich geschaffen und auch Rookburgh mit der neuen Achterbahn F.L.Y. wird sicherlich schön. Das Phantasialand gefällt mir einen Ticken besser als der Europapark.


    Zu den restlichen Parks: Der Heide Park hat zwar ein paar nette Attraktionen, ist dafür aber vom Theming und der allgemeinen Optik eine mittelschwere Katastrophe. Hier gibt es keinen roten Faden, hier werden andauernd (kleinere Kirmes-)attraktionen nach Belieben geschlossen und der dann frei gewordenen Platz liegt einfach brach. Desert Race steht lieblos auf einer Wiese, ebenso die sehr unsauber fahrende Limit. Indy-Blitz-Indoorpart ist alles voller Spinnweben und die Drachengrotte ist eine einzige Enttäuschung. Krake und Flug der Dämonen sind schöne Anlagen, aber ansonsten ist das hier ein Park dem eine Generalüberholung gut zu Gesicht stehen würde. Immerhin kommt Colossos wieder.


    Der Movie Park macht sich in den letzten Jahren. Mit dem Lost Temple und der Star Trek-Achterbahn hat man schöne Attraktionen eröffnet. Die Star Trek-Bahn macht dazu von der Fahrt her richtig Spaß und würde auch locker in jedem anderen Park bestehen. Top-Bahn auf hohem Niveau. Auch optisch arbeitet der Park an sich, siehe z.B. die längst überfällige Renovierung des Mystery Rivers oder die Umgestaltung des Eingangsbereich. Das Retracking von Bandit geht auch voran. Und mit dem Horrorfest hat man hier natürlich einen großartigen Event. Kommt kein anderer Park ran.


    Der Hansa-Park ist toll. Mit Fluch von Novgorod und Schwur des Kärnan hat man zwei absolut einmalige Achterbahnen. Novgorod vereint so viel in einer einzigen Bahn, das ist der Wahnsinn. Auch eine sehr schön gestaltete Fahrt. Die Lage des Parks quasi direkt am Meer sorgt bei einigen Fahrten (wie Kärnan) für einen wunderbaren Ausblick und mit Nessie hat man hier einen absoluten Achterbahnklassiker in Betrieb. Sehr schöner Park, hat mir letztes Jahr richtig gut gefallen. Unterbewertet.


    Das Fort Fun bemüht sich. Zwar deutlich in die Jahre gekommen aber wenn investiert wird kommen eigentlich vernünftige Fahrten für diesen kleinen Park heraus. Also, für einen Park dieser Größe und mit begrenzten Mitteln sind Trapper Slider, Secret Stage of Horror oder Wild Eagle schon gut. Und die Umgestaltung inkl. neuer Wagen der Speed Snake ist auch eine gute Idee gewesen. Kann man mal machen, kann aber natürlich mit den großen Parks nicht mithalten.


    Eine Katastrophe ist der Zoo Safaripark Stukenbrock. Der Safaripart ist gar nicht übel, wenn auch recht kurz. Aber der Freizeitparkpart ist unfassbar. Das hier ist alles uralt. Bis auf die Flying Oil Pump, die ist halbwegs neu, gut in Schuss und macht Spaß. Ansonsten ist hier nur noch der Klettergarten über dem Gepardengehege positiv zu verzeichnen.

  • Zitat

    Original geschrieben von Antichrist:
    Der Hansa-Park ist toll. Mit Fluch von Novgorod und Schwur des Kärnan hat man zwei absolut einmalige Achterbahnen. Novgorod vereint so viel in einer einzigen Bahn, das ist der Wahnsinn. Auch eine sehr schön gestaltete Fahrt. Die Lage des Parks quasi direkt am Meer sorgt bei einigen Fahrten (wie Kärnan) für einen wunderbaren Ausblick und mit Nessie hat man hier einen absoluten Achterbahnklassiker in Betrieb. Sehr schöner Park, hat mir letztes Jahr richtig gut gefallen. Unterbewertet.


    :thumbup:


    Aus meiner Sicht bietet der Hansa-Park ein Gesamtbild, welches kaum ein anderer Park erreicht. Das Hanse-Motiv wird seit gut 10 Jahren in alle Neuheiten eingefügt und auch alte Fahrgeschäfte werden langsam angepasst. Die beliebte Schlauchbootrutsche Rio Dorado heißt jetzt z.B: Störtebeckers Kaperfahrt. Ab und zu mag dies etwas gezwungen wirken, aber es gibt dem Park halt auch eine einzigartige Geschichte. Wenn man das mit dem katastrophlen Themenwirrwarr im Heide-Park vergleicht (den hast du ja auch angesprochen), merkt man erst, was man an dem Hansa-Park hat. Die Ostsee im Hintergrund trägt natürlich seinen Teil dazu bei, wer einmal mit dem Schleswig-Holstein Turm gefahren ist, wird mir da sicherlich zustimmen.


    Als Ostholsteiner bin ich hier natürlich nicht ganz neutral, aber du hast ja eine passende Vorlage gegeben. ^^

    Mein erster Blog: Videospielhistoriker - Geschichte in Videospielen. // CyBull TV - Der Darts-Channel


    The Signature of bdbjorn: Drechslerrr (4.4.2017), Selfmade (19.4.2017), Skyclad (22.05.2017), J-Man (21.08.2017), ...

  • Zitat

    Original geschrieben von Antichrist:

    Zu den restlichen Parks: Der Heide Park hat zwar ein paar nette Attraktionen, ist dafür aber vom Theming und der allgemeinen Optik eine mittelschwere Katastrophe. Hier gibt es keinen roten Faden, hier werden andauernd (kleinere Kirmes-)attraktionen nach Belieben geschlossen und der dann frei gewordenen Platz liegt einfach brach. Desert Race steht lieblos auf einer Wiese, ebenso die sehr unsauber fahrende Limit. Indy-Blitz-Indoorpart ist alles voller Spinnweben und die Drachengrotte ist eine einzige Enttäuschung. Krake und Flug der Dämonen sind schöne Anlagen, aber ansonsten ist das hier ein Park dem eine Generalüberholung gut zu Gesicht stehen würde. Immerhin kommt Colossos wieder.


    Finde es nur schade, dass Colossos scheinbar tatsächlich als "normale" Version wiederkommt. Eine Überholung durch RMC wäre phänomenal gewesen.
    Scheinbar wird die Robin Hood in Walibi Holland aber ja durch RMC umgebaut, immerhin :)

  • Also ich muss sagen, dass sich der MoviePark seit dem Ende von WB immer mehr verschlechterte. War das letzte Mal vor 2 oder 3 Jahren da, das Wetter war schlecht, die Stimmung der Mitarbeiter sichtbar schlecht.
    Fand ihn immer besser als PhantasiaLand aber seit meinem letzten Besuch, war meine Lust auf einen erneuten Besuch auch immer geringer.
    Was mich besonder störte war, dass man mit der Zeit verschiedenes schloss und nicht für Ersatz sorgte, spontan fällt mir da das Film Museum ein, oder die LethalWeapon-Bahn.


    Vermisse die Batman oder PoliceAcademy-Shows, und einfach alles mit WB

  • Naja, für das Wetter kann der Park ja nun wirklich nicht viel. :megalol:


    Aber eigentlich ist der Movie Park seit einigen Jahren wieder auf einem guten Weg. Seit der Übernahme durch Parques Reunidos wird endlich wieder investiert. Seitdem ist die Gremlins-Halle mit Van Helsings Factory gefüllt werden, Bandit erhält ein längst überfälliges Retracking, The Lost Temple entstand in einer ebenfalls toten Ecke, Walking Dead: Breakout ebenso und mit der Star Trek-Achterbahn hat man einen Knaller hingesetzt der durch ein gut durchgethemtes Areal inkl. Anstellbereich überzeugt. Also, für das Teil verzichte ich gerne auf das olle Filmmuseum und wenn man will kann man sie auch als (späten) Ersatz für Lethal Weapon sehen. Und jetzt hat man immerhin auch den Mystery River überarbeitet. Ebenfalls lange überfällig.


    Mir ist nicht ganz verständlich wie man diese Entwicklung als negativ betrachten kann.

  • Insgesamt ist der EuropaPark der beste in Deutschland.


    In meiner aktuellen Lebenssituation (kleines Kind) sind allerdings Playmobil FunPark und Schwaben Park die Favoriten, da die a) viel für die kleinen bieten und b) für uns schnell zu erreichen sind.

    Peter: (singing) "When you say USA I just say hooray, and if you're not from here God's gonna hunt you down and give you AIDS. USA!" (Peter Griffin, Family Guy)

  • Na ja Lost Temple ist wohl mit die schlechteste Attraktion die man seid Jahren gesehen hat.Alles vor der Fahrt ist echt genial gemacht,aber der Ride selber ein absoluter Witz und auf dem Niveau von Kirmes 3 D Attraktionen.Da hätte man deutlich mehr Kohle reinstecken müssen gerade für den Film !


    Allgemein hat der Park unheimlich schöne Seiten aber auch viele Seiten wo der Lack einfach ab ist.Kein schlechter Park aber im Vergleich zu Phantasia Land so als direkte Konkurrenz absolut runter gerockt und in den letzten Jahren doch sehr auf Fokus KInder gesetzt.

  • Wir hatten jahrelang eine Jahreskarte für den Movie Park, aber nach einem kurzen Hoch (als man den Santa Monica Pier eröffnete) folgte wieder ein Tief.


    Die Shows wurden zusammengestrichen, die Studio Tour gab es nicht mehr, Movie Magic, das Filmmuseum..
    Dann fielen die Wasserattraktionen (Ice Age, Bermuda Dreieck und Mystery River) immer mehr und mehr in sich zusammen, dass hat uns dann den Rest gegeben und wir haben auf die Jahreskarten verzichtet.


    Wir hatten vor 2 Jahren noch einmal eine Jahreskarte gekauft, weil wir damit einfach günstiger in 2 verschiedenen Jahren zum Halloween konnten, aber selbst da hatten wir nach paar Stunden schon keine Lust mehr. Schade.
    Das Personal war da an den Tagen auch eher zum abgewöhnen. Immerhin wussten wir danach, dass die Frau am Riesenrad mal was mit jemanden vom MPXpress hatte..


    Mir gefällt der Santa Monica Pier und auch teilweise das Nickland. Die neue Stuntshow war ebenfalls (letztes Jahr) richtig gut, aber wenn ich dann höre, dass diese nur einmal am Tag stattfindet, ist das auch schon etwas wenig.


    Seit letztem Jahr haben wir eine Phantasialand Jahreskarte und da habe ich direkt ein anderes Gefühl.
    Man hat eine ganz andere Atmosphäre im Park, da ist die Thematisierung einfach wirklich breit aufgestellt.. musikalische Untermalung, Essensstände (ok, Pommes in Wuze Town kapier ich nicht :D) und auch die Mitarbeiter scheinen dort freundlicher zu sein.


    Die Shows dort sind (außer Jump, die finde ich schrecklich) auch so gestaltet, dass man sie sich mehrfach anschauen kann. Finde ich einfach besser da ^^


    Im Fort Fun war ich schon länger nicht mehr.. und hier fehlt mir auch Kernis Wunderland im alten AKW in Kalkar, wo man soviel Pommes essen kann, wie man möchte ^^

  • Im Movie Park hätte man die Ice Age Attraktion gut zu einer Puppen-Horror-Attraktion umbauen können, wenn man die teils schon ziemlich zerfetzten Figuren einfach noch mit Blut angemalt hätte. Vielleicht so ein Peter Jackson Meet the Feebles Theming, wenn man schon im Filmthema bleiben möchte. :hase:

    Aber man weiß ja, was man von unseren Zeitungen zu halten hat. Da notiert der Schwerhörige, was ihm der Blinde berichtet, der Dorftrottel korrigiert es, und die Kollegen in den anderen Pressehäusern schreiben es ab.


    Dieser "Schriftleiter", er nennt sich Diekmann, das ist natürlich kein richtiger Schriftleiter. Das ist lediglich ein wandelnder Anzug unter einem Pfund Streichfett.


    https://www.instagram.com/xboxseriesx_screens/

  • Hallo Leute, morgen möchte meine Family und ich zum Hansa Park,kann mir jemand Tipps geben wie zB. ob er teuer ist um dort Mittag zu essen oder was man dort sehen muss oder oder oder?

    BVB -- VFL Bochum - WWE -- Carolina Panthers, "Rowdy“ Roddy Piper, Dean Ambrose & Shawn Michaels

  • Man kann im Hansapark vergleichsweise ganz gut und günstig essen (auf der Freizeitparkskala). Die Wartezeiten waren bei uns auf jeden Fall auch immer recht kurz (muss bei dem Andrang ja auch alles fix gehen), dafür sind einige Snack Points und "Restaurants" da eher wie eine Mensa, wo man echt mit einem Tablett rumgeht. Aber man will wenn man in einem Freizeitpark ist ja auch nicht ewig Zeit mit essen verbringen.


    Wir waren immer im Saloon (findest du auch auf der Website), wo man ganz nach Laune auch mal gemütlich einen Moment länger draußen oder drinnen sitzen kann und ganz gutes deftiges Essen kriegt (aber halt so auf dem Niveau von Imbissbuden).


    Recherchiert hast du ja wahrschinlich schon selbst - ich lass trotzdem den Link da: https://www.hansapark.de/resta…snack-points/?language=de

    IBK RobertS: Du bist der einzige Wrestlingfan, der mir je eine Niederlage im Schach zugefügt hat - "RobertS Besieger"

  • Zitat

    Original geschrieben von Björn Petersen:
    Hallo Leute, morgen möchte meine Family und ich zum Hansa Park,kann mir jemand Tipps geben wie zB. ob er teuer ist um dort Mittag zu essen oder was man dort sehen muss oder oder oder?


    Super, euch viel Spass :)


    Wie Fresh Prince schon sagt, sind die Preise dort relativ human. Wir essen drinnen meistens im Resturant ganz am Anfang des Parks (Weltumsegler). Draußen kann ich vor allem die SnackPoints im Holzfällerlager und im Westerndorf empfehlen. Bei letzterem sind die Campfire-Spieße sehr zu empfehlen. :)


    Bezüglich der Attraktionen lohnen sich bei dem Wetter vor allem die Wasserbahnen. Rio Dorado (oder Störebeckers Kaperfahrt) ist da mein Favorit. Gibt aber für Familien relativ viele geeignete Bahnen. Wenn ihr auch Zeit für eine große Achterbahn habt, würde ich den Schwur des Kärnan empfehlen.


    Bei den Shows lohnt sich aus meiner Sicht die Varietéshow, die im Varieté-Theater um 14:00 und 16:00 ist. Und wenn ihr Lust habt, gibt es im Westerndorf auch so ein Pferderennspiel, wo man sein Pferd durch das Werfen von Kugeln in Löcher bewegt. Das bringt sehr viel Spass, kostet aber auch 50 Cent pro Runde.

    Mein erster Blog: Videospielhistoriker - Geschichte in Videospielen. // CyBull TV - Der Darts-Channel


    The Signature of bdbjorn: Drechslerrr (4.4.2017), Selfmade (19.4.2017), Skyclad (22.05.2017), J-Man (21.08.2017), ...

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

A N Z E I G E