A N Z E I G E

Transfer Thread 2018/2019

  • A N Z E I G E
  • Brandt zum BVB wäre geil.


    Die Bayern werden nicht noch mal so schwächeln, deswegen muss auch Dortmund stärker werden. Brandt hat das Potential zum besten Spieler der Liga. Nachdem ich bei Schulz sehr unsicher bin, finde ich Brandt absolut richtig.

  • Zitat

    Original geschrieben von Fresh Prince:
    In einem Interview vor ein paar Tagen hat Aki Watzke übrigens gesagt, dass der BVB keinen weiteren Topstar neben Christian Pulisic abgeben wird. In Klammern gilt das einzig nicht für Sancho, wenn echt jemand eine Rekordsumme hinlegt.


    Kurzum: Ich hoffe mal, Rapha bleibt beim BVB. Wenn er wechselt, dann sieht Aki ihn offensichtlich nicht als Topspieler an.


    Momentan spricht vieles dafür, dass Rapha uns verlassen wird.
    PSG zeigt starkes Interesse und ist im ZM/auf der 8 unterbesetzt (hier hat ihn Tuchel spielen lassen zu BVB Zeiten).
    Zudem gilt er als Musterschüler Tuchels und ist in BVB Kreisen nicht unumstritten. (fehlende Mentalität etc.)
    Ich selbst hoffe auch, dass verlängert wird aber momentan spricht vieles dagegen.

  • Zitat

    Original geschrieben von JuniorDosSantos:
    Warum sollte Balerdi die Vorbereitung nicht mitmachen? Er wurde für 15 Mio. geholt und ist für nächste Saison fest eingeplant. Hier sehe ich vor Allem Toprak auf der Abgabenseite.
    Wenn Pulisic Hazard und Schulz finanziert hat, wer hat denn Balerdi (15 Mio.) und Alcacer (27 Mio.) finanziert?
    Morey wird sicherlich nicht regelmäßig in der Regionalliga zum Einsatz kommen. Das hat es in der Vergangenheit nie gegeben sondern nur in Einzefällen (Isak, Gomez)
    Warum sollte Hakimi abgegeben werden? Zorc hat noch einmal klargemacht, dass es dafü kein Szenario gibt. Warum sollte man sich diese Baustelle also unnötig selbst schaffen?
    Bei der Aufzählung sehe ich vor allem Wolf als RV und Hakimi als LV zusammen mit Schulz. Schmelzer steht womöglich vor einem Abgang.


    Also man nimmt erneut an der Championsleague teil, so kann man hier und da auch mal Spieler finanzieren.
    Natürlich wird er die Vorbereitung mitmachen aber man weiß ja nie was alles kommt, Verletzungen etc..
    Morey, ok, er wird aber wenn alle bleiben eher mal ein Spiel in der Regionalliga machen als bei den Profis.
    Und was die Transfers angeht, heutzutage weiß man einfach nie was passieren wird, von daher schließe ich einfach mal nichts aus. Dass man einen Hakimi behalten will (intern bestimmt auch über einen Kauf nachdenkt, der aber wohl unrealistisch bleibt) sollte wohl klar sein, bei Sancho ebenso. Aber man weiß, wie schnell junge Spieler dem Geld, Ruhm und Prestige folgen/ folgen wollen.


    Zitat

    Original geschrieben von Fresh Prince:
    In einem Interview vor ein paar Tagen hat Aki Watzke übrigens gesagt, dass der BVB keinen weiteren Topstar neben Christian Pulisic abgeben wird. In Klammern gilt das einzig nicht für Sancho, wenn echt jemand eine Rekordsumme hinlegt.


    Kurzum: Ich hoffe mal, Rapha bleibt beim BVB. Wenn er wechselt, dann sieht Aki ihn offensichtlich nicht als Topspieler an.


    Bei Rapha kreisen die Gerüchte schon seit Monaten, siehe der Post über mir bzgl. PSG.
    Und zu Watzke, ich mag ihn sehr aber manchmal redet er zuviel. ;)

  • Ich finde es gut, dass man bei Jovic nicht sofort eingeknickt. Wir haben mit weitem Abstand unseren Rekordumsatz erzielt und sind kerngesund.
    Dennoch ist es weitaus wichtiger, Haller zu halten. Insofern bin ich einem Verkauf des Serben nicht abgeneigt.


    Man wird auch sicherlich nicht auf den 100 Millionen stehen bleiben. Wenn man das nachher so hinbekommt, dass man von der Ablöse selbst noch 60 Millionen behält (denn 20 % gehen an Benfica) ist alles in Ordnung. :)


    Und Real hat riesengroßen Druck. Noch so eine Saison so meilenweit hinter Barca können die sich nicht leisten. Und wenn man sich ansieht, dass die Katalanen schon de Jong und de Ligt haben und wohl auch noch Griezmann holen, dann muss Real Madrid schon an einigen Stellen ganz dick investieren, um nicht völlig chancenlos zu sein.

    "Ich habe nicht gesagt, dass ich Ihnen nicht traue und ich sage nicht, dass ich Ihnen traue, aber ich traue Ihnen nicht."

  • Zitat

    Original geschrieben von Angus MacLeod:
    Du kannst aber Tottenham nicht mit Frankfurt vergleichen. Tottenham spielt seit 10 Jahren durchgehend Europapokal, während Frankfurt vor 8 Jahren noch in der zweiten Liga kickte.
    Zudem sind die finanziellen Voraussetzungen doch gänzlich unterschiedlich.


    Und natürlich müsste Frankfurt keine Insolvenz anmelden, müssen andere Vereine ja auch nicht, aber unterm Strich bleibt dann halt eine riesige Chance die man durch's zu viel wollen vergeigt hat.


    Gut ich ändere das Beispiel: Ist der 1. FC Köln von dem Modeste Geld glücklicher geworden?
    Die Signalwirkung, die ein Jovic Verbleib hätte, würde sich ungemein gut auf die Moral in der Mannschaft auswirken, behaupte ich einfach mal. Der Verein zeigt sportliche Ambitionen.

    Schwenninger Wild Wings - Tottenham Hotspur - Stuttgarter Kickers - St. Louis Blues

  • Zitat

    Original geschrieben von Sharraz:
    Also man nimmt erneut an der Championsleague teil, so kann man hier und da auch mal Spieler finanzieren.
    Natürlich wird er die Vorbereitung mitmachen aber man weiß ja nie was alles kommt, Verletzungen etc..
    Morey, ok, er wird aber wenn alle bleiben eher mal ein Spiel in der Regionalliga machen als bei den Profis.
    Und was die Transfers angeht, heutzutage weiß man einfach nie was passieren wird, von daher schließe ich einfach mal nichts aus. Dass man einen Hakimi behalten will (intern bestimmt auch über einen Kauf nachdenkt, der aber wohl unrealistisch bleibt) sollte wohl klar sein, bei Sancho ebenso. Aber man weiß, wie schnell junge Spieler dem Geld, Ruhm und Prestige folgen/ folgen wollen.


    Grundsätzlich sehe ich vieles genauso. Dennoch haben wir mittlerweile auch einen Champions-League Kader, der auch entsprechend verdient, was eine CL-Teilnahme quasi zur Pflicht macht und kaum Verfehlungen zulässt. Nach wie vor ist der BVB auf Transfererlöse angewiesen, wenn er in diesem Maße (wie es sich momentan darstellt) investiert. Die Pulisisc Millionen sind schon komplett reinvestiert.
    Stand jetzt sehe ich sowohl Rapha als auch Weigl als klare Verkaufskandidaten, die mit ihren Transfererlösen den Umbruch 2.0 finanzieren werden.
    Hier bleibt abzuwarten ob für Rapha Ersatz geholt wird. Für Weigl hätte man Raschl aus der Jugend und da Jule eh kaum im Mittelfeld gespielt hat könnte man diesen behutsam an die 1. Liga ranführen. Zudem hätte man noch Burnic, der momentan in Dresden vernünftige Leistungen zeigt. Hier ist schwer zu sagen wie geplant wird.


    Bei Sancho ist die Sache ganz einfach. Jeder weiß, dass er dem Verein bereits entwachsen ist. Hier darf man sich keine Illusionen machen. Er wird noch ein Jahr in Dortmund bleiben und dann für eine Abllöse von >100 Mio. nach England wechseln.


    Entschuldigt bitte den BVB-Talk, das gehört eigentlich nicht ins Transferforum...sorry

  • Aber wirklich, wird Zeit dass wieder über Bayern diskutiert wird.


    Am besten über Kovac, da ist ja schon lange Ruhe:D

    Die drei Hauptsätze der Thermodynamik:
    1. Du kannst nicht gewinnen
    2. Du kannst kein Unentschieden erreichen
    3. Du kannst aus dem Spiel nicht ausscheiden

  • Zitat

    Original geschrieben von fingerinpo:
    Aber wirklich, wird Zeit dass wieder über Bayern diskutiert wird.


    Am besten über Kovac, da ist ja schon lange Ruhe:D


    Nö, finde ich nicht. Es wird viel zu viel über den VfB Säbener salbadert. Macht weiter wie zuvor, is interessanter.

    "Handle so, dass die Maxime deines Willens jederzeit zugleich als Prinzip einer allgemeinen Gesetzgebung gelten könne."
    "Beginne den Tag mit einem Lächeln - dann hast du es hinter dir ..."

  • Zitat

    Original geschrieben von egge:
    Gregoritsch soll der Topkandidat für die Kruse-Nachfolge sein, vermutlich eine zweistellige Millionensumme. Na danke... -.-


    Zweistellig? Da steht Gregoritsch, nicht Kroos oder Konsorten.


    Wenn Baumi so bescheuert ist und drauf eingeht, nehme ich lieber Anton für die Abwehr und baue vorn auf das, was da ist.

    "Handle so, dass die Maxime deines Willens jederzeit zugleich als Prinzip einer allgemeinen Gesetzgebung gelten könne."
    "Beginne den Tag mit einem Lächeln - dann hast du es hinter dir ..."

  • Zitat

    Original geschrieben von egge:
    Gregoritsch soll der Topkandidat für die Kruse-Nachfolge sein, vermutlich eine zweistellige Millionensumme. Na danke... -.-


    Ist ja von außen betrachtet erstmal ein ziemlich passender Spieler für Bremen, der die letzten 2 Spielzeiten wirklich gute Leistungen gezeigt hat.
    Führe deine Vorbehalte doch mal aus anstatt gleich so eingeschnappt zu reagieren...

  • Zitat

    Original geschrieben von JuniorDosSantos:
    Ist ja von außen betrachtet erstmal ein ziemlich passender Spieler für Bremen, der die letzten 2 Spielzeiten wirklich gute Leistungen gezeigt hat.
    Führe deine Vorbehalte doch mal aus anstatt gleich so eingeschnappt zu reagieren...


    Nicht gut genug für meine Vorstellungen wie Werder sich aufstellten sollte. Einen Klaassen holen für das Geld. Gern. Einen Gregoritsch? Ne danke. Wir verlieren mit Kruse viel Technik, Spielübersicht, Spielwitz und brauchen da einen 10er-Ersatz, kein Phantom.
    Enttäuscht mich einfach, vor allem, weil diese Summen endlich mal in IV/DM gesteckt werden müssten und nach dem Ösi wohl nicht mehr viel übrig ist.

  • Schmid noch ein Jahr verleihen und ihn reifen lassen und dann als HS für Harnik würde imo auch gehen. Schmid ist echt kein Schlechter.

    Schwarz und Weiß bis in den Tod!
    Cyboards „Edge“ - against all posts stupid
    Cupsieger 2018 - ich war dabei!
    FCK TRLLS!
    Liebhaber schlechter Wortspiele

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

A N Z E I G E