A N Z E I G E

Wrestlemania 35 Reisethread

  • A N Z E I G E
  • Zitat

    Original geschrieben von JBL4ever:
    Bei Facebook schreibt auch einer, dass ein betroffener Kumpel angerufen habe und auf morgen wurde laut dem Telefonat die endgültige Nachricht verschoben, was nun wird oder sein soll. Falls die da ehrlich waren am Telefon. Alles chaotisch einfach.


    Das war ich. Bin auch betroffen.
    Falls man sich Heute/Morgen noch austauschen will, schreib mir gerne ne PM.

  • Klar, ist schon sinnvoll sich im Worst Case sich mal auszutauschen wie man am besten reagiert auf diese Umstände. Dein Beitrag bei facebook klang ja leicht positiv, schaue ich die Mail von vorhin (20:01 Uhr) mir an, so sieht mir das doch wieder sehr negativ aus. Ich rechne mit einer Absage und der Insolvenz der Stümper, dennoch warten wir alle einfach morgen nochmal ab und lassen uns überraschen.

  • Zitat

    Original geschrieben von *CM-Punk*:
    Puh das tut mir echt leid für euch. Wie konnte sowas bloß passieren. Jahrelang lief doch alles ohne Probleme.


    Ich hoffe nur das beste für euch.


    Geldgier , pure Geldgier. Die Veranstalter wussten vor Reiseplanung bereits das sie seitens der WWE keine Karten mehr bekommen werden. Also haben sie sich auf (uns)seriöse Ticketbroker eingelassen, welche sich im Verlauf der ganzen Posse sogar als unseriös geoutet haben( das verlangen der Passnummern mit der Begründung der Terrorabwehr - naaaaa klar doch ). Jahrelang lief es gut weil sich die Veranstalter eben direkt an die WWE wegen der Tickets wenden konnten. Einen Anruf bei der WWE zu machen und die Tickets zu bekommen ist eben weit weniger Aufwand als sich die Tickets auf dem freien Markt zu besorgen.
    Ich hoffe nun , nach zwei Jahren solcher Pleiten bzw. solcher Situationen, das auch dem letzten Wrestling Fan deutlich wird wie man mit solchen Angeboten umgehen sollte - einen weiten, sehr weiten Bogen darum machen kann ich nur empfehlen, zumindest dann wenn einem das eigene Geld etwas wert ist ( alternativ könnt ihr mir das gern aber auch überweisen ;) )
    Was mich auch ärgert ist, das man die Reisenden bis gestern hingehalten halt, keine klare Aussage getroffen hat ob die Reise stattfindet oder nicht. Ich hoffe das in der Insolvenzmasse euer Geld sicher ist und ihr dieses vollumpfänglich zurück bekommt und nicht das Restvermögen auf alle Gläubiger aufgeteilt und man dann nur noch einen Bruchteil erstattet bekommt --> da kenn ich mich aber zu wenig aus um eine Prognose zu wagen. Ich Frage mich nur ob die Sicherungsscheine auch dann wirksam sind wenn die Reise hätte stattfinden können ( denn immerhin sollen ja nur weniger abgesprungen sein) und ob das ganze nicht hätte verhindert werden können wenn die Reiseveanstalter nicht schlichtweg einfach die Mehrkosten vom Original Ticket preis zum Zweitmarktpreis übernommen hätten?


    Für alle die nun noch selbstorganisiert Reisen wollen, schaut doch mal ob das von den Reiseveranstaltern geblockte Hotel nicht nun freie Kapazitäten hat die sie recht günstig anbieten... so kurz vor Mania ;)

  • Zitat

    Original geschrieben von Wolf_Pac:

    Ich hoffe nun , nach zwei Jahren solcher Pleiten bzw. solcher Situationen, das auch dem letzten Wrestling Fan deutlich wird wie man mit solchen Angeboten umgehen sollte - einen weiten, sehr weiten Bogen darum machen kann ich nur empfehlen, zumindest dann wenn einem das eigene Geld etwas wert ist ( alternativ könnt ihr mir das gern aber auch überweisen ;) )
    Was mich auch ärgert ist, das man die Reisenden bis gestern hingehalten halt, keine klare Aussage getroffen hat ob die Reise stattfindet oder nicht. Ich hoffe das in der Insolvenzmasse euer Geld sicher ist und ihr dieses vollumpfänglich zurück bekommt und nicht das Restvermögen auf alle Gläubiger aufgeteilt und man dann nur noch einen Bruchteil erstattet bekommt --> da kenn ich mich aber zu wenig aus um eine Prognose zu wagen. Ich Frage mich nur ob die Sicherungsscheine auch dann wirksam sind wenn die Reise hätte stattfinden können ( denn immerhin sollen ja nur weniger abgesprungen sein) und ob das ganze nicht hätte verhindert werden können wenn die Reiseveanstalter nicht schlichtweg einfach die Mehrkosten vom Original Ticket preis zum Zweitmarktpreis übernommen hätten?



    Nach der Insolvenz nun greifen die Sicherungsscheine (da es eine Pauschalreise ist) und es hat nichts mehr mit der Insolvenzmasse zu tun. Die Frage ist nun was besser ist. Wird die Reise komplett abgesagt --> Sicherungsschein. Was aber wenn ein Teil doch fliegt? Dann gehe es normalerweise über eine Stornierung an den Anbieter, da der Kern der Reise (Wrestling) nicht mehr erbracht werden kann.. --> Insolvenzmasse.


    Naja abwarten. Nächstes Jahr gehts nach Tampa. Und das alles in Eigenregie. War häufiger in den USA und die Orga ist kein Problem. Der Grund für die Gruppenreise war in erster Linie gemeinsam mit 100 Leuten in einem Flieger und einem Hotel zu feiern, unter Gleichgesinnten.

  • Wusste gar nicht dass vor zwei Jahren, als ich mit Wrestlingreisen.de in Orlando war und alles bestens lief, irgendwelche Situationen in der Art auftraten, Wolf_Pac. Und auch 1900 hat letztes Jahr in NY nur gutes erlebt, völlig problemfrei.


    Jeder weiß mittlerweile, dass du das Konzept nicht magst. Schreibst du ja jedes Mal gebetsmühlenartig wenn das Stichwort Reisebüro auftaucht, auch wenn hier wohl eigentlich niemand dement ist und jeder deine Meinung kennt.


    Aber irgendeinen Unsinn, der schlicht nicht stimmt - den muss man nun mal auch nicht erfinden. Es gab in den letzten zwei Jahren überhaupt keine Situationen dieser Art.

  • Gerade in Orlando gab es doch das Desaster mit Erlebnisreisen Amerika. Da hat sich der Veranstalter "vom Acker gemacht", und die Kunden hatten das Nachsehen, sprich, das Geld war weg und die Reise wurde nicht durchgeführt.


    Was war denn letztes Jahr in NY? Ich dachte, die Wrestlingreisen gibt es nur für WrestleMania. Haben die auch für Summerslam u. Ä. Reisen im Programm?

  • Zitat

    Original geschrieben von atlantis:
    Gerade in Orlando gab es doch das Desaster mit Erlebnisreisen Amerika. Da hat sich der Veranstalter "vom Acker gemacht", und die Kunden hatten das Nachsehen, sprich, das Geld war weg und die Reise wurde nicht durchgeführt.


    Was war denn letztes Jahr in NY? Ich dachte, die Wrestlingreisen gibt es nur für WrestleMania. Haben die auch für Summerslam u. Ä. Reisen im Programm?


    Ich sprach jetzt von Wrestlingreisen.de und meinte New Orleans. Nicht NY.

  • Mit Wrestlingreisen aus Bonn gab es nie Probleme. Erlebnis Amerika kann man damit nicht vergleichen, das war schlicht vorsätzlich. Wie gesagt es gibt die unterschiedlichsten Gründe, warum man sich für eine Gruppenreise entscheidet. Jeder hat andere Vorlieben und Meinungen. Meinen 4-Wochen Roadtrip damals an der Westküste hatte ich auch komplett alles selbst organisiert und lief reibungslos. Es ist nicht immer nur das Unvermögen, selbst alles buchen zu können.


    Naja wie auch immer. Dieses Jahr wars das. Hoffe auf das Geld und dann gehts nächstes Jahr nach Tampa..

  • Ich drücke den ganzen Usern hier die Daumen! Ich beobachte gerne die Threads und lese gerne die Reiseberichte. Hoffentlich geht es für euch irgendwie noch positiv aus!

    "What can I say ... Mamba out."


    Kobe Bean Bryant [23.08.1978 - 26.01.2020] <3 Unvergessen

  • Vor 2 Jahren wollte ich mit Erlebnis Amerika ne Gruppenreise machen, da es mir schlichtweg an passenden Reisepartnern fehlte. Das hat sich nachdem ca. 20 Leute doch dort waren gegeben.


    Dies Jahr sind wir 7, alles in Eigenregie mit Vorabprogramm in Florida.


    Ich drück die Daumen für alle Betroffenen.

    Live Shows
    WCW Millennium Tour 2000
    Wrestlemania 33 Week
    Royal Rumble 2018 Week


    Upcoming
    Wrestlemania 35 Week

  • Zitat

    Original geschrieben von Lortleby:
    Ich drücke den ganzen Usern hier die Daumen! Ich beobachte gerne die Threads und lese gerne die Reiseberichte. Hoffentlich geht es für euch irgendwie noch positiv aus!


    Das hoffe ich auch. Lieber würde ich dann mehr im Reisethread zu WM 36 dann lesen. Da ist die Vorfreude deutlich größer als sich mit der Geldeinforderung zu beschäftigen. Aber das wird alles seinen Weg gehen. Danke fürs Daumendrücken, ich halte hier auf dem Laufenden.

  • Zitat

    Original geschrieben von Antichrist:
    Ich sprach jetzt von Wrestlingreisen.de und meinte New Orleans. Nicht NY.


    Und o habe ich da explizit Wrestlingreisen genannt. Fakt ist , dass es nun das zweite Jahr in Folge eine solche Situation gibt. Und ob ich es nun vorsätzlich mache (wobei das ja auch noch nicht endgülig klar ist da es kene Verurteilung gibt) oder ich als informierter Reiseveranstalter mich auf offensichtlich unseriöse Ticketbroker einlasse ist den betroffenen letztlich egal --> die Urlaubsfreude ist hin.
    Wie das mit dem Insolvenzverfahren läuft da hab ich keine Ahnung, das habe ich aber auch geschrieben. Kommt es aber in eine Insolvenzmasse werden neben den Wrestlingreisenden vermutlich auch andere Pauschalreisende des Unternehmens betroffen sein ( es ist ja ansich ein einfaches Reisebüro die eben wrestlingreisen als special in ihrem Angebot hatten /haben).


    Fakt ist also, das wir in den nun vergangenen 2 Jahren Wrestlingfans haben, die durch entsprechende Veranstalter nicht das geliefert bekommen was sie bestellt haben und bei welchen die Urlaubsfreude durch Stress ersetzt wurde.


    Ich hoffe für alle das sie ihr Geld zurück bekommen und das ihr Traum die Mania live zu erleben nicht aufgegeben wird . denn es lohnt sich wirklich !

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

A N Z E I G E