A N Z E I G E

[NB] Ronda Rousey unterschreibt Vertrag: "Das ist jetzt mein Leben"

  • Ich finde die Verpflichtung zwar gut aber mich stört ihr debüt stark ich meine mal im ernst da wird groß der erste Frauen rumble aufgebaut und nur 2 sekunden danach sorgen sie dafür das sich niemand dafür interessiert das es diesen rumble je gab weil es nur um ronda geht....Vom nächsten First time Eber Frauen event will ich nach money in the Bank und rumble nix mehr hören sorry. Und ja es ist ein Riesen publicity Stunt aber ist es das wert dafür den ersten Frauen rumble aller Zeiten und dessen Sieger einfach irrelevant darstehen zu lassen? Denn lass uns ehrlich sein niemand redet über den rumble aber jeder über Rondo. ..Warum nicht bei raw warum nicht bei ec oder was weiß ich... oder im rumble und den gewinnen dann hätte es wenigstens ne Grund gegeben warum sie das wichtigste frauenmatch der WM card bekommt und nicht nur weil sie Rondo ich stand noch nie in einem wrestlingring rusey ist

  • A N Z E I G E
  • wenn ich nicht gespoilert werden will mache ich sogar facebook, Instagram, Snapchat und Youtube nicht auf, weil einfach überall die Gefahr besteht. Wenn man sich auf einem Wrestling Forum begibt, muss man schon gan dicke Eier haben :megalol:

  • Ronda hebt die Frauen Division auf ein ganzes anderes Level. Wer bei den Frauen ist den wirklich Over außer vllt Asuka, Flair und Alexa? Banks und Becky nun auch weit weit weg von den Titeln.


    Lege mich wohl auch nicht aus den Fenster, wenn ich sage das Rousey 90% der Division schon jetzt auch in einen Wrestling Ring sowas von in die Tasche steckt. Das was aktuell in der Division gezeigt wird, kann ein ehemaliger UFC-Champ allemal.


    Jetzt kommen gleich eh wieder welche um die Ecke mit Wrestling ist was ganz anderes usw...
    Richtig, aber gerade der "FullTime" Vertrag sagt alles. Rousey will und wird bei WWE abliefern.

  • Im Wrestling sind aber deutlich andere Fähigkeiten gefragt da dürfte selbst die ne schlechte Wrestlerin der UFC Kämperfin um einiges voraus sein.
    Im Grunde steht sie genauso da wie Punk bei UFC,absoluter Rookie in dem Geschäft und alle warten ob sie es wirklich packen kann.
    Kann gut gehen oder auch komplett in die Hose.
    Bin gespannt wie die anderen Damen so reagieren das jemand quasi ihr Spotlight gerade "klaut".

  • Zitat

    Original geschrieben von Klabauter:
    Das glaubst du doch selber nicht ^^


    Ich glaub das. Alles, was von ihr kommt, liest sich nach "all in". Sie braucht diese Praxis, um langfristig auch eine grosse Nummer im Ring zu werden.

    EC3 changing the game... The best guy here. The best guy there. The best guy ANYWHERE!


    The spirit of the Ultimate Warrior will run forever!

  • ronda rousey wird sich eher zur fehlinvestition entwickeln.
    zunächst einmal gibt das damenwrestling an sich noch weniger her als die männerabteilung bei WWE (geschäft).
    jetzt stellen sich grundsätzliche fragen.


    01.) besitzt rousey überhaupt talent was wrestlingkämpfe anbelangt?
    02.) ist sie dazu in der lage den terminstress bei WWE standzuhalten? (bei Fulltime)
    03.) wird sie dazu in der lage sein sich ins roster einzufügen?


    ich bezweifle das sich eingefleischte MMA fans plötzlich dem wrestling hingeben nur weil rousey bei WWE auftaucht.


    wäre sie wirklich so gefragt wäre sie doch nach hollywood gegangen.


    im wrestling als frau etwas zu reissen wird schwer werden.

    "Das WWE Network ist ein Angebot an die Wrestlingfans und geht weit über das WWE Universe hinaus".

  • Zitat

    Original geschrieben von Ravenspower:

    01.) besitzt rousey überhaupt talent was wrestlingkämpfe anbelangt?
    02.) ist sie dazu in der lage den terminstress bei WWE standzuhalten? (bei Fulltime)
    03.) wird sie dazu in der lage sein sich ins roster einzufügen?


    1. Das besitzt das halbe Roster nur teilweise.
    2. Warum sollte sie nicht? UFC Fighter ist auch ein Fulltimejob. Im Gegensatz dazu bekommt man bei der UFC nicht gesagt: "Heute musst du mindestens 6 Stunden im Ring trainieren." ,sondern trägt Eigenverantwortung. Das entfällt nicht komplett bei der WWE aber der Ablauf ist schon geregelter.
    3. Inwiefern muss sie sich einfügen? Sie kommt an und hat bereits ein gewisses Standing. Jeder erwartet ,dass sie unschlagbar sein wird.

  • Zitat

    Original geschrieben von Sturmklaue:
    Ich hoffe ja sehr darauf das Heyman neben Brock nun auch für Ronda den Manager macht ^^

    Wäre sie dann das erste Heyman Girl?

    <---War schon: gems, S. Tshabalala, Busenbommel, Jos Luhukay, Per Skjelbred, One Man Brand, Gemsi, The Spätzle One
    Wie er seinen ersten Auftritt im Olympiastadion erlebt habe, wurde er gefragt: "Wahnsinn", sagte Skjelbred. "So ein großes Stadion." Er sei schon als Kind bei einem Schulausflug vom Olympiastadion beeindruckt gewesen. Jetzt habe er Gänsehaut gehabt. "Gåsehud, auf Norwegisch. Klingt wie Gänsehut", sagte Skjelbred. Kichern. Kurz wieder Junge sein.<---Per Skjelbred über das Oly

  • Zitat

    Original geschrieben von Klocky:
    Auch wurde in der Vergangenheit immer wieder über ein Aufeinandertreffen der "Four Horsewoman" im MMA (Rousey, Baszler, Marina Shafir und Jessamyn Duke) und Wrestling (Charlotte Flair, Sasha Banks, Bayley und Becky Lynch) spekuliert.


    first female WarGames incoming.

  • Zitat

    Original geschrieben von Sturmklaue:
    Ich hoffe ja sehr darauf das Heyman neben Brock nun auch für Ronda den Manager macht ^^


    Hätte schon etwas.


    Nunja, ich finde man sollte einfach mal abwarten was bei der RtWM so alles passiert. Hat sie tatsächlich einen klassischen Fulltime Vertrag unterschrieben, haut sich rein und wird nicht so dargestellt als würde sie ein Handicap Match gegen Charlotte, Bliss, Nia Jax und Asuka gewinnen, so ist das erstmal in Ordnung. Sie hatte gestern als Neuling einen guten Auftritt und wirkte für meine Begriffe nicht komplett deplatziert. Kann mich kaum an Leute von außerhalb erinnern, die nicht total fehl am Platz wirkten sobald sie im WWE TV zu sehen waren. Steve Amell wirkte z.B noch recht motiviert und passend, aber sonst?
    Bin da irgendwie recht zuversichtlich, dass es nicht so fürchterlich wird wie viele es erwarten.


    Vielleicht gewinnt sie ja nicht mal ihr Match bei WM :megalol:
    Es wäre zumindest wünschenswert, dass sie sich erstmal bei WM hinlegen muss.

  • Zitat

    Original geschrieben von iro:
    3. Inwiefern muss sie sich einfügen? Sie kommt an und hat bereits ein gewisses Standing. Jeder erwartet ,dass sie unschlagbar sein wird.


    ich meinte auf zwischenmenschlicher ebene mit den anderen worker/workerinnen.
    sie soll ja kein einfacher charakter sein was man so hört.
    es wird wohl ein unterschied sein zwischen MMA geschäft und WWE wo sie wie eine art "wanderzirkus" ständig "on tour" ist und dauerpromotion betreiben muss, neben den kàmpfen, houseshows und flugreisen.
    da haben es die MMAler etwas lockerer...befinden sich aber natürlich im dauertraining.


    weiters wird ihr auch ein gewisser medialer "spott" entgegenschlagen... Denn von der ehemals erfolgreichen kampfsportlerin zur showcatcherin...naja. ^^ aber mal abwarten wie sich alles entwickelt.

    "Das WWE Network ist ein Angebot an die Wrestlingfans und geht weit über das WWE Universe hinaus".

  • Bekanntlich gab WWE nach dem „Royal Rumble“ bekannt, dass Rousey einen mehrjährigen Fulltime-Deal unterschrieben hat, im Moment ist aber noch unklar, was genau dies heißt. Wird sie auch Houseshows und alle TV-Shows worken, oder wird sie einen reduzierten Terminkalender wie Brock Lesnar worken? Innerhalb des Lockerrooms ist Ronda bereits jetzt äußerst beliebt und sie wird respektiert, vor allem da sie in den letzten Monaten bereits mit Becky Lynch, Natalya und Charlotte Flair trainiert hat. Wie Dave Meltzer in den letzten Wochen bereits vermutet hatte, wurde der Deal bereits vor längerer Zeit besiegelt und Rousey trainierte seit dem letzten Sommer regelmäßig im WWE Performance Center. Es heißt, dass Ronda sich nun für einige Jahre ganz der WWE widmen möchte, bevor sie mit ihrem Ehemann Travis Browne die Familienplanung in Angriff nehmen will.
    Quelle: PWInsider, Wrestling Observer

  • Oh nein...ein paar jährchen wrestling, dann kinderplanung und wieder weg...der verdacht erhärtet sich.
    was für eine schnapsidee. vorbei wohl die zeiten eines hulk hogan wo jemand 30+ jahre wrestlen will.
    da weiss man heute schon im vorhinein es werden nur ein paar jährchen.
    so wird man jedenfalls keine legende, kein veteran, keiner der von sich wirklich sagen könnte er habe für die fans alles gegeben.

    "Das WWE Network ist ein Angebot an die Wrestlingfans und geht weit über das WWE Universe hinaus".

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

A N Z E I G E