A N Z E I G E

[NB] WWE Royal Rumble 2018 Report vom 28.01.2018

  • Zitat

    Original geschrieben von Matrix 3:16:
    Im Zweifel ist IMO der Männer Rumble einfach viel wichtiger als der Frauen Rumble.


    Und wenn man letzteren als Main Event haben will, hätte man auch einen eigenen PPV draus machen können.


    Gleichberechtigung heißt für mich, dass beide Seiten gleich behandelt werden. Und nicht eine besser als die andere.


    d.h. wenn die Männer der Main Event gewesene wären dann wäre es ja auch keine Gleichberechtigung, sondern dann wären die Männer besser als die Frauen? Also doch keine Gleichberechtigung??


    Man(n) kann sicherlich einiges bei diesem Rumble dsikutieren aber dies hier ist doch scheiß egal. Nimmt das jetzt was von Nakamuras Sieg weg. Werden die Männer jetzt ungerecht behandelt? Really?

  • A N Z E I G E
  • Zitat

    Original geschrieben von Heisenberg:
    Das ist kein Argument außer, sorry, ein Möchtegern Überlegenheitsanspruch. Frauen können Main Eventen, Frauen können "drawen", genauso, wie ein erster Womens Rumble ohne Probleme einen Big 4 PPV headlinen kann und vielleicht sogar sollte. Sorry für die recht harten Worte aber da fällt mir halt wirklich nur Schubalde und Scheuklappen ein.


    Beim Fußball spielen die Frauen auch nicht mit den Männern im gleichen Turnier.


    Wenn sie die Frauen so stark pushen wollen, dass sie einen Royal Rumble als PPV Main Event bekommen sollen, dann sollen sie einen eigenen PPV draus machen und nicht den eigentlichen Royal Rumble mitten in der Card verheizen und kaum Starpower dort bringen, sondern nur Geeks und Indy Nerds.

  • Zitat

    Original geschrieben von Matrix 3:16:
    Beim Fußball spielen die Frauen auch nicht mit den Männern im gleichen Turnier.


    Wenn sie die Frauen so stark pushen wollen, dass sie einen Royal Rumble als PPV Main Event bekommen sollen, dann sollen sie einen eigenen PPV draus machen und nicht den eigentlichen Royal Rumble mitten in der Card verheizen und kaum Starpower dort bringen, sondern nur Geeks und Indy Nerds.


    https://vignette3.wikia.nocook…/latest?cb=20130329210054


    "Geeks und Nerds". Diskussion erübert sich somit ^^

  • Zitat

    Original geschrieben von Berggorilla:
    Zwei Leute die keine Promos halten können und bei der Hauptshow noch null ziehen gewinnen den Rumble. Das gefällt mir gar nicht. Bin mal gespannt was für Matches noch kommen bei WM, aber ein Nakamura vs Styles Match ohne ordentlichen Promos interessiert mich gar nicht.


    :thumbup:

  • Zitat

    Original geschrieben von Matrix 3:16:
    Beim Fußball spielen die Frauen auch nicht mit den Männern im gleichen Turnier.


    Wenn sie die Frauen so stark pushen wollen, dass sie einen Royal Rumble als PPV Main Event bekommen sollen, dann sollen sie einen eigenen PPV draus machen und nicht den eigentlichen Royal Rumble mitten in der Card verheizen und kaum Starpower dort bringen, sondern nur Geeks und Indy Nerds.


    Was musst du für ein verbittertes Leben führen, traurig.

  • Zitat

    Original geschrieben von Matrix 3:16:
    Beim Fußball spielen die Frauen auch nicht mit den Männern im gleichen Turnier.


    Wenn sie die Frauen so stark pushen wollen, dass sie einen Royal Rumble als PPV Main Event bekommen sollen, dann sollen sie einen eigenen PPV draus machen und nicht den eigentlichen Royal Rumble mitten in der Card verheizen und kaum Starpower dort bringen, sondern nur Geeks und Indy Nerds.


    You still got it Matrix , hast nichts verlernt, I’m out...

  • Positiv erwähnen muss ich tatsächlich Steph. Fand sie als Gastkommentatorin durchaus angenehm, auch wenn das am Ende mit Rousey zu sehr Mittelpunkthascherei war, aber man kann ja nicht alles haben.


    Zur Thematik bzgl. "Nakamura und Asuka können keine Promos halten und sind daher unverdiente Sieger": Ich persönlich höre kurze, Inhaltsvolle Promos deutlich lieber als jemanden, der 10 Minuten schwafelt und keinen Inhalt oder Glaubwürdigkeit in den Promos einbringt. Beide können für kurze Promos genug englisch und der Rest macht das massige Charisma und die sehr gute Gestik der beiden.

    Schwarz und Weiß bis in den Tod!
    Cupsieger 2018 - ich war dabei!

    Liebhaber schlechter Wortspiele

  • Japanese Supremacy beim Royal Rumble 8) 8) 8)



    Bin sehr überrascht, dass sowohl Nakamura als auch Asuka ihre jeweiligen Rumbles gewonnen haben. Aber alles der Reihe nach:


    Ich finde es wirklich bedauerlich, dass der Rumble nicht wie WM eine eigene Stage bekommt, so ein ikonischer PPV hat das wirklich verdient. Von mir aus jedes Jahr das gleiche, aber hebt es doch etwas ab von einer 0815 TV Show.


    Die Wahl des Openers hat mich dann doch überrascht. Wie viele habe ich mit dem Womens Rumble gerechnet, aber wenn man sich vor Augen führt wie der geendet hat macht es natürlich Sinn. Trotzdem musste ich schmunzeln bei dem Gedanken, dass ein Okada den IWPG Championship in einem Opener verteidigt, sei es auch gegen ein Gegnerkaliber wie Gedo & Yoshi Hashi, denn genauso wirkte das nur eben mit AJ. Wie dem auch sei, Match war nichts besonderes, war auch zum Glück schnell vorbei.


    Das Tag Match habe ich verpasst, da mich es tatsächlich so gelangweilt hat, dass ich eingeschlafen bin. Aufgeweckt hat mich dann die Musik der Usos.


    Dann für mich die große Überraschung: der Rumble kommt bereits jetzt. Das letzte mal als der Rumble nicht im Main Event stand war mWn 2006, also wirklich sehr ungewohnt. Ich hatte schon meine ersten Bedenken was das bedeuten könnte. Ein paar Gedanken zum Rumble:


    - Rusev ist over wie Sau, furchtbar schade, dass man nicht mehr mit ihm macht. Glaube die Crowd würde ihn als Main Eventer durchaus akzeptieren. Balor kommt als #2 zum Ring und ich freue mich über meine richtige Einschätzung, dass er wohl der Iron Man sein wird. Später sollte sich herausstellen, dass ich auch bei den Damen richtig lag.
    - Kann mir jemand sagen ob etwas beim Baron Corbin Entrance vorgefallen ist? Es wirkte auf mich so als ob es einen starken Cut gegeben hätte, denn plötzlich stand Corbin im Ring und ich hatte das Gefühl ein paar Sekunden fehlen.
    - Sami Zayn und Heath Slater sollten ein Midcard Tag Team bilden: the Gingers ^^ Ich hätte im übrigen den -
    Sheamus Spot Zayn zugewiesen, das wäre imo witziger gewesen.
    - Wo wir gerade bei Midcard sind: Seth Rollins mit einer Harleam Heat Gedächtnishose. Sieht furchtbar billig aus.
    - Hat Roman Reigns zugenommen? Er wirkte auf mich heute etwas dicklich.


    Jetzt zu Nakamura: der ist über weite Strecken des Matches komplett untergetaucht und ich hatte oft den Eindruck, dass ihm die Cardio fehlt. Ich hatte die Hoffnung, dass er gewinnt aber so richtig geglaubt habe ich es bis zuletzt nicht. Eine sehr erfreuliche Entwicklung. Diese Chance muss er aber nützen und endlich lernen besser Englisch zu sprechen bzw. WWE Style Promos zu halten. Sonst wird es ein bitteres 2018 für ihn werden. Ich drücke die Daumen, dass AJ und er WrestleMania abschließen dürfen. YeaOh!


    Das Triple Threat hat mich nicht gepackt. Es war sloppy geworked weshalb auch kein richtiger Flow entstanden ist. Highlight war Brauns Knie gegen Lesnar und dessen Reaktion: beschimpft Braun und verpasst ihm einen shoot Punch ^^ Sieger und Ergebnis waren klar und geht für mich in Ordnung. Brock vs. Roman II ist ja kein Geheimnis. Braun wünsche ich dennoch ein geiles Mania Programm entweder gegen Triple H, Cena oder den Undertaker.


    Das RAW Tag Match habe ich geskippt, darauf hatte ich wirklich keine Lust.


    Womens Rumble Gedanken:
    - Irgendwie hatte ich nach den Entrances von Becky & Sasha den Wunsch, dass die beiden wie HBK & der Bulldog 1995 die ersten und letzten Beiden im Ring sein sollten. Kam am Ende nicht ganz so.
    - Ich dachte Lita hat ein Nackenproblem? War überrascht sie als Teilnehmer zu sehen. Kommt auch etwas in die Jahre, dennoch starkes Showing.
    - Hat Liv Morgan nicht mitbekommen, dass Alexa Bliss bereits das Harley Quinn Gimmick für sich beansprucht hat? ^^
    - Michelle McCool hat mir zu viele Damen eliminieren dürfen. Womit das wohl zu tun hat :rolleyes:
    - Beth Phoenix Vs Nia hatte Big Time Feeling, hätte nichts gegen ein Programm der Beiden.
    - Stephanie ist wirklich heiß, aber eine mittelschwere Katastrophe on Commentary. Bitte nie wieder.
    - Verstehe wer will wieso Nikki ausgebuht wird während die Crowd Bri total abfeiert. Haben sich doch beide hochgevögelt.
    - Asuka ist einfach die coolste Sau. Ich liebe ihre Mimik im Ring. Das Finish hätte imo diese Headscissors sein sollen, dieses kleine Brawl am Apron nahm den Impact aus der Geschichte.
    - dieser Auftritt von Ronda war vielleicht eigenartig. Zum einen sah sie mit der großen Jacke dicker als Nia Jax aus und zum anderen wirkte sie durch die Handshake Angebote & Fingerzeigerei auf das Logo irgendwie gehirnamputiert. ^^


    Unterm Strich war ich sehr zufrieden mit den Rumble Matches, hat auch damit zu tun, dass ich mit einigen richtig mitgefiebert habe und am Ende belohnt wurde.


    NIHON ICHIBAN 8)

  • Zitat

    Original geschrieben von Matrix 3:16:
    Nakamura gewinnt den Rumble, als Stargäste holt man Rey Rey und Hurricane...


    ... bei den Frauen debütiert Ronda Rousey, im Rumble hat man ehemalige Stars wie Lita, Trish etc.pp.


    Sagt doch schon alles.


    Also diese Kritik finde ich lächerlich...


    Man hat bei den Frauen soweit ich weiß, bis auf die verletzte Alicia JEDE Frau im Rumble gehabt, auch Lana und MUSSTE deshalb ein paar Legenden holen um die Liste vollzubekommen..
    Es war auch der 1.!!! Rumble für die Frauen und man MUSSTE deshalb etwas besonderes bieten.
    Außerdem! hatte man halt da einen Mega-Star der debütieren wird-so etwas wird es ja NICHT jedes Jahr geben.


    Bei den Männern hingegen habe ich KEINE!! Legenden oder so gebraucht.
    Da soll der Fokus auf die AKTUELLEN!!! Superstars liegen und ich finde, dass man eigentlich schon zu viele mit Rey und Huricane hatte.


    Also ich finde es perfekt so wie es mit den beiden Rumble gelaufen ist, Ronda hätte ich aber lieber erst heute debütieren sehen.

  • Ich konnte Ronda Rousey und ihre Arroganz schon im Mixed Martial Arts nicht leiden, habe mich über ihre zwei Niederlagen gefreut und jetzt hat man sie in der WWE an der Backe. Herzlichen Glückwunsch. ;)


    Ich fand es gut, dass man im Women's Rumble Match viele Altstars, die den Weg erst ermöglicht hatten, mit eingebunden hat, wenn man auch vielen angemerkt hat, dass sie vor Jahren zuletzt ein Wrestlingmatch bestritten hatten. Das Match wurde stellenweise unsauber geworkt und es fehlte auch irgendwie der rote Faden.


    In beiden Rumble Matches fehlte meiner Meinung nach die Spannung. Ich bin seit Jahren nur noch Gelegenheitszuschauer und dennoch hatte ich früh im Gefühl, wer die Matches gewinnen würde.


    Es war insgesamt ein solider Event, doch Spannung kam nur selten auf.

  • Ich lese immer wieder,dass sich einige daran stören,das Nakamura und Asuka keine vernünftige Promo,bzw. eine Fehde tragen könnten und denke mir immer wieder Bullshit.Klar hat jeder seine eigenen Erwartungen,aber mir gefallen beide so,wie sie bei NXT eingesetzt wurden am besten.Nicht viele Worte,sondern die Richtigen zur Richtigen Zeit oftmals auch mit einem Hauch Humor unterlegt.Die Beiden haben Charisma ohne Ende.Und oftmals reicht das einfach.Das die Schreiberlinge des Mainrosters es nicht hinbekommen sie so zu booken ist ja nicht das Problem der beiden.Das Sie trotzdem Over sind zeigt sich ja auch immer wieder.Btw. Beide können genug Englisch um problemlos Promos halten zu können.Nur der Akzent ist,wie bei vielen anderen Asiaten, oder auch Osteuropäern ,oftmals sehr stark ausgeprägt.


    Ansonsten fand ich den Rumble eigentlich sehr unterhaltsam.


    Mich hat eigentlich nur gestört,dass das Triple Threat auf mich irgendwie gewirkt hat,als ob jemand die Vorspuhltaste gedrückt hat.Hatte für mich teilweise zu viel Tempo in der Abfolge der Aktionen, und der Protagonisten an sich.

    Wünsche für 2020
    Der HSV steigt wieder auf und Smackdown und Raw werden so gut, wie NXT und teilweise AEW.

    Einmal editiert, zuletzt von ()

  • für mich bei weitem das beste Rumble Match seit 2007. Diesmal richtig clever gebooked, im Gegensatz zu den letzten Jahren ^^ Obwohl ich schon vorher fest davon ausging, dass Nakamura gewinnt, hätte bei den Final 4 wirklich jeder gewinnen können. Hatte man schon lange nicht.


    Frauen Rumble war wie von mir erwartet. Nicht sonderlich gut aber auch nicht schlecht. Ich finde man hätte weniger "Legenden" bringen sollen und dafür mehr von NXT.. Iconic Duo, Nikki Cross. schade. Dafür ein berechtigter Sieger und man hat trotzdem Ronda Rousey einbringen können. Jetzt bin ich mal gespannt was man daraus macht.


    Im übrigen lässt sich sagen, dass 2 komplette Rumbles viel zu viel für eine Crowd ist, die Stimmung machen soll. Nach dem ersten Rumble waren sie ja mal komplett abwesend. Und das hat sich sogar bis zur 2. Häfte des Frauen Rumbles gezogen.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

A N Z E I G E