A N Z E I G E

[NB] SmackDown! Live Report vom 02.01.2018

  • A N Z E I G E
  • Zitat

    Original geschrieben von Crazy Joe Davola:
    Und die Behauptung, dass KO, Sami und Shinsuke im Ring besser als Cena sind, ist doch auch viel zu pauschal und kann so einfach nicht getroffen werden.


    Ich sehe hier (natürlich nicht von der Vielfalt der Moves) sogar Cena an vorderster Stelle. Der hat in den letzten drei Jahren unzählige fantastische Matches gehabt (schönen Gruß an die US Open Challenge). Styles, Owens, Cesaro oder Zayn. Von Styles gegen Owens haben wir uns glaube ich alle mehr erhofft.


    Zum Thema: Irgendwie will SD bei mir nicht so wirklich zünden. US Turnier ist mir relativ egal, Tag Team Titelmatch war jetzt auch nicht so meins. Auch wenn es ausgelutscht ist, sehe ich lieber noch hundert Kämpfe von New Day und den Usos. Freut mich aber, dass Becky Lynch wieder da ist. Bludgeon Brothers brauchen mal vernünftige Gegner. Das einzige was wirklich spannend ist, ist die Story um Styles, Owens, Zayn und die beiden Bosse von SD.


    Was mich zu einer anderen Frage bringt... wo waren Baron Corbin, Bobby Roode, Tye Dillinger etc.?

  • Zitat

    Original geschrieben von Kedome:

    Was mich zu einer anderen Frage bringt... wo waren Baron Corbin, Bobby Roode, Tye Dillinger etc.?


    Corbin im Einspieler, wo er sich selbst für den Rumble hyped. Bei anderen ist es wie immer bei Smackdown. Man hat nicht die Zeit alle zu zeigen.

  • Zitat

    Original geschrieben von Crazy Joe Davola:
    Nakamura muss ich bei meiner Aufzählung vielleicht auch etwas rausnehmen, da ich seine Matches gegen Joe und Roode auch überragend fand.


    Deine Argumentation zum potentiellen AJ/Cena-Match bei WM kann ich allerdings nicht nachvollziehen, da AJ Cena ja auch schon clean besiegt hat. Beide stehen bei jeweils einem cleanen Sieg, womit man ein Rubber Match bei WM bringen könnte. Und da sehe ich die Chance, AJ Styles endgültig auf ein neues Level zu hieven, in dem man ihn auf der größten Stage Cena besiegen lässt.


    Für Nakamura kommt meiner Meinung nach ein Titelmatch bei WM zu früh, nicht von seinen Fähigkeiten her, sondern von seinem Aufbau her. Er wirkte bisher einfach nicht wie der Star der er sein sollte, und ich finde er braucht da einfach noch ein Jahr im Main-Roster, um auf das Level zu kommen.


    Nakamura sparsam einsetzen, ohne Mundschutz Promos halten lassen, gerne auch aufgezeichnet, und bei WM wird die Crowd das schon richten. Generell ist bei Nakamura die Darstellung das Problem, weil er (und Asuka bei RAW) wie alle anderen behandelt wird, statt ihn als "special attraction" zu präsentieren.


    Nur hat Cena das finale und entscheidende Aufeinandertreffen klar gewonnen. Und ich gehe da auch 90 % von einem Sieg Cenas aus - wobei da ein Sieg dank Schlagring gut käme, das muss ich zugeben - aber davon gehe ich halt nicht aus.
    Sollte Styles gewinnen, wäre der Sieg nett, aber 2017 hat Cena sich auch schon für Nakamura und andere hingelegt, von daher wäre es jetzt auch nicht ein so großer Moment.

  • Zitat

    Original geschrieben von Crazy Joe Davola:
    Mit der Meinung, dass AJ/KO auf einem Level mit AJ/Cena war, stehst du wohl ziemlich alleine da. Und die Behauptung, dass KO, Sami und Shinsuke im Ring besser als Cena sind, ist doch auch viel zu pauschal und kann so einfach nicht getroffen werden. Owens hatte beispielsweise in den letzten beiden Jahren im Main-Roster sehr häufig Gelegenheiten, denkwürdige Matches zu zeigen, sei es gegen AJ, Rollins, Reigns. Meiner Meinung nach haben diese Matches ziemlich enttäuscht, wohingegen Cena mit diesen Gegnern sehr gute Matches gezeigt hat. Die drei von dir genannten Wrestler gehen einfach einen komplett anderen Stil als Cena, was einen Vergleich schwierig gestaltet. Der Trackrecord an guten Matches spricht allerdings eher für Cena als für KO, Sami und Shinsuke.


    Steht er nicht. AJ vs. Cena ist aber objektiv besser, da man mit Cena halt immer "zieht", dass alle begeistert - sei es Pro-Cena oder Anti-Cena. Nebenbei hatte Styles auch einen anderen Part, als in der Fehde mit KO, der ihm mMn besser stand. Styles kann von mir aus "Face" bleiben, aber seine harte Art fehlt einfach. Dafür ist sein Mic-Work besser geworden.


    Was kann man KO für seine Matchzeiten? Bzw. für den gesamten Ablauf?

  • Eigentlich recht schlau von der WWE Smackdown so zu beenden. Die Leute wollen doch jetzt wissen wie es weitergeht mit Daniel Bryan. Warum setzt er so ein Match an? Als eigentlich deutliches Face dem Face-Champion so ein Match geben??


    Wurde glaube ich auch schon angesprochen:
    Auch ich würde mich nicht wundern, wenn die kommende Smackdown Ausgabe mit Styles beginnt der Bryan verlangt. Bryan kommt raus und erklärt sich:
    - Styles habe doch beide verlangt.
    Dann fügt aber Bryan noch was hinzu:
    - Kevin Owens und Sami Zayn müssen sich immer abwechseln (also ins Match eintaggen bzw der andere raus) und um den Titel zu gewinnen muss man ja natürlich Styles pinnen und das kann eben nur einer.


    Schwupps wäre mit Bryan doch alles wieder gerade gerückt. Oder nicht?
    Styles dürfte zumindest zufrieden sein. Jeder geht doch davon aus dass Owens und Zayn so nicht die ganze Zeit wie best friends kooperieren werden.

  • Mir fällt mal wieder auf wie dumm ich diese ganze "no contact" Sache bei Daniel Bryan finde.
    Gehirnerschütterung schön und gut aber soll des heißen das man dann nie wieder einen punch oder Kick zeigen kann...
    Wenns schon keine Matches sind von mir aus aber wenigstens körperlich wehren kann man sich ja noch

  • Zitat

    Original geschrieben von G_O:
    (...) und um den Titel zu gewinnen muss man ja natürlich Styles pinnen und das kann eben nur einer.


    Das ist ja nun mal das Grundlegende an einem Handicap-Match... ;)

  • A N Z E I G E
  • Zitat

    Original geschrieben von EyeofLegend:
    Nakamura vs. Styles lässt sich auch so wahnsinnig spannend als Fehde aufbauen...nicht. Nakamura hat aktuell bestenfalls was um den US Title zu suchen, wenn überhaupt.


    DAS liegt aber nicht nur an Nakamura, sondern hauptsächlich an der WWE! Gibt dem Kerl eine gescheite Fehde und dann läuft das von alleine.

  • Zitat

    Original geschrieben von Heyyo:
    Mir fällt mal wieder auf wie dumm ich diese ganze "no contact" Sache bei Daniel Bryan finde.
    Gehirnerschütterung schön und gut aber soll des heißen das man dann nie wieder einen punch oder Kick zeigen kann...
    Wenns schon keine Matches sind von mir aus aber wenigstens körperlich wehren kann man sich ja noch


    Na ja, zum einen kann immer was schiefgehen, und zum anderen will jeder mehr, sobald Bryan irgendwas im Ring macht, einschließlich er selbst. Und es ist halt für ihn am besten, sich grundsätzlich vom Ring fernzuhalten.


    Bei Nakamura (oder auch Roode und Asuka) ist doch vielmehr das Problem, dass man sich bei RAW und SD im Gegensatz zu NXT einfach keine Mühe gibt, den Leuten Profil zu geben und sie auch mal "anders" zu präsentieren.

  • Zitat

    Original geschrieben von Skyclad:
    Bei Sami stimme ich zu - er muss dann aber die Fehde gegen Owens gewinnen, denn sonst ist er wieder da, wo er vorher war. Sami als Heel und Owens als Face würde ich übrigens großartig finden.
    Beim Rumble gehe ich aber ebenfalls stark von einem siegenden Styles aus.


    Ähm, Cena vs Styles kann gut werden, aber Nakamura vs Styles, Sami vs Styles oder Owens vs Styles wäre definitiv besser, weil die 3 in Sachen Wrestling halt schlicht besser als Cena sind. Zudem brauch ich Cena schlicht nicht. Soll der bitte weiter bei RAW rumturnen, da kann ich ihn und Reigns zusammen ignorieren.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

A N Z E I G E