A N Z E I G E

[NB] WWE No Mercy 2017 Report vom 24.09.2017

  • Zitat

    Original geschrieben von FL81:
    Foley hat seine Zähne aber bei einem Autounfall verloren.


    Beim KOTR 98 sah seine Visage trotzdem alles andere als gesund aus nach dem Sturz durchs Käfigdach. Aber das ganze Match war ja auch ein einziger Autounfall, also passt das wohl irgendwie wieder.

    Alles was hier drüber steht, ist nur meine subjektive Meinung, also reg dich nicht zu sehr auf. Auch du darfst eine eigene Meinung haben und der Meinung sein, dass meine Meinung Müll ist.

  • A N Z E I G E
  • Zitat

    Original geschrieben von FL81:
    Foley hat seine Zähne aber bei einem Autounfall verloren.


    Hat doch bei nem HiaC Match auch welche verloren oder?

    Call it fate, call it luck, call it karma — I believe everything happens for a reason.


    VfB! LFC! Seahawks!

  • Zitat

    Original geschrieben von Grissom:
    “Cesaro’s teeth were pushed up into his upper jaw by about 3 to 4 mm,” Übel. Er wird aber wohl nur heute bei RAW ausfallen.

    <X Bei dem Match wurde mir anders.. vor allem, was der noch alles (teilweise ins Gesicht) danach noch eingesteckt hat..

  • Habe mich in den letzten Wochen ja oft gefragt, ob es an mir liegt, dass mir die WWE nicht mehr zusagt? Wenn ich hier so die Meinungen zu No Mercy lese, scheint es so, dass es wohl nicht an mir liegt, sondern viel mehr an der WWE.


    Das Schlimmste am Main Event finde ich nicht mal, dass Lesnar gewinnt - kann man ruhig machen. Das Schlimme ist, es passt einfach nicht zu dem was man im Vorhinein präsentiert bekommen hat bzw. aufgebaut hat - und das zum wiederholten Male.
    Man baut einen ernstzunehmenden Gegner auf, die Fans gehen auf ihn steil, jubeln ihm zu und man freut sich deshalb auf den PPV, da man, fast wie früher wieder einem Wrestler zujubelt, den man Siegen sehen will und bei welchem man sich auch Chancen ausrechnet, dass er Lesnar, einen der dominantesten Champions der letzten Jahre, tatsächlich besiegen kann. Wie gesagt bisher, ist das Match und die Fehde für aktuelle WWE Verhältnisse wirklich gut aufgebaut. Man erwartet nicht nur ein Match, sondern eine große Schlacht. Und dann? 8 jämmerliche Minuten, ein F-5 und Aus die Maus. Das war nun so bei Strowman, bei Joe war es ähnlich. Auch hier hatte ich mir sooo viel erhofft und wurde dann bitterlich enttäuscht. Das Schlimmste aktuell ist einfach die unglaubliche Fallhöhe, die die WWE hier geschaffen hat. Ansätze (Aufbau) sind in Ordnung bis richtig gut und dann folgt das völlig antiklimatische Finale.
    Und am Ende wirds dann Reigns, der eben nicht so jemand ist wie Strowman oder Joe, sondern jemand den man Aufgedrückt bekommt, obwohl man ihn gar nicht will.

    Vor der Pandemie hatte ich Herzklopfen und ein hoffnungsvolles Grinsen im Gesicht, wenn mir das Mädchen, in das ich verknallt war, zulächelte - heute, wenn Karl Lauterbach sagt „Der Sommer wird gut“.

  • Meine Notizen:


    - Opener war stark. Ich sehe Jordans In-Ring Stil sehr sehr gerne, allgemein bin ich großer Befürworter von ihm. Story hin oder her, er hat eindeutig etwas auf dem Kasten.


    - Balor vs. Wyatt war okay mit richtigem Sieger


    - Dann mein Highlight: Sheamus & Cesaro. Leider kein Titelgewinn, aber starkes Match. Hoffentlich bleiben die beiden noch länger ein Tag Team.


    - Das Womens Match war ebenfalls okay. Wird Zeit für Asuka 8)


    - Roman Reigns vs. John Cena interessierte mich nicht die Bohne, habe das Match also geskippt. Werde mir auch zukünftig kein Roman Reigns Singles Match mehr anschauen. Mittlerweile reg' ich mich gar nicht mehr auf, weil es eh keinen Sinn mehr hat. Er wird Lesnar bei Wrestlemania auseinandernehmen und dann steht er über alles und jedem. Die WWE wird trotzdem versuchen, andere künstlich auf sein Level zu heben, es muss ja für Universal Champion Reigns nach WM Fehden geben... ist zwar Zukunftsmusik, aber äußerst wahrscheinlich. Warum sollte ich mir das alles anschauen und mich dann immer wieder aufregen? Da schneid' ich mir Reigns einfach so gut es geht selbst aus dem Programm, klappte in der Cena Glanzzeit auch sehr gut :).


    - Enzo vs. Neville der Supergau. Neville für mich von der Austrahlung her einer der besten im Roster und dann verliert er den Titel gegen den Kerl, der ständig auf die Mütze kriegt. Ganz ganz mies.


    -Main Event dann ebenfalls eine bodenlose Frechheit: Strowman war rein natürlich auf dem Level, den Titel jetzt zu gewinnen. Das Momentum war da und die Fans wollten es sehen, Die Art und Weise, wie er besiegt wurde hat den Aufbau zunächst aber komplett zu Nichte gemacht. Ich habe nichts gegen den Sieg Lesnars per se, aber die Umsetzung war eine einzige Katastrophe.


    Fazit: Ein PPV, der von Lesnar und Reigns überschattet wird. Der Weg ist klar und der wird auf Biegen und Brechen eingehalten bis zu Wrestlemania. Traurig, wenn man die Storys nicht aus natürlichen Reaktionen kreiiert und durchzieht. Weiß auch nicht, was man da noch viel schön reden kann. Ich werde resignierend versuchen, die Reigns Ära irgendwie durchzuhalten bis sich der Fokus im Main Roster etwas verschiebt. Es bleibt ja noch NXT, die SD PPVs, die alten Shows auf dem Network und die Indys.

  • Von der Matchqualität an sich hat das bis auf den ME gestimmt, aber der ME zieht es eben letztendlich dann doch runter, da es eben der letzte Eindruck einer Veranstaltung darstellt. Ich bin enttäuscht wie Strowman sich präsentieren musste, für meine Begriffe hätte WWE auch aufgrund der wieder gestarteten NFL-Season zwingend frischen Wind in den Shows gebraucht, und da wäre Braun jetzt einfach genau der Richtige gewesen. Ein Champion der nicht da ist, ist nichts, was (vermutlcih) weiter sinkende Ratings entgegenwirkt. Die WWE ist einfach gut darin, alles andere auszublenden und ohne Rücksicht auf Verluste den Kurs weiterzufahren, mit anderen Worten "Die Roman-Festspiele bis zum Erbrechen".


    Mit diesem PPV ist für mich endgültig klar, dass es bei WM Reigns vs. Lesnar geben wird. Auch ich frage mich mittlerweile, was Reigns nach Lesnar machen soll wenn er das gesamte Roster eh schon besiegt hat und ohnehin offenkundig 2 Stufen über dem Rest steht. Ich frage mich mittlerweile auch: Wie würde die WWE heutzutage ohne Roman Reigns aussehen? Hätte Vince einen anderen ganz großen Liebling? Wohl eher kaum, da alles außer Roman völlig belanglos in der Regel daher kommt. Aber, wenn er quasi "neutral" dem ganzem Roster gegenüber wäre: Hätten wir einen breiteren ME-Bereich? Gäbe es sowas wie Storylines? Weil, so scheint es mir, gibt es in der WWE so etwas grundsätzlich nicht mehr, damit bloß nichts Reigns irgendwie das Rampenlicht stehlen kann.

  • Ich muss ja zu dem Thema ob Brock diese für mich doch langweiligen matshes zeigt weil er nichts anderes mehr kann oder weil er nicht anders darf sagen das er zumindest 2014 also vor drei Jahren noch in der Lage war ein 25 Minuten Match zu zeigen das Spannung hatte gutes Wrestling beinhaltet hat nicht zu lange pausen und generell eins der meiner Meinung nach besten matshes der letzten Jahre war. Und auch da hat er nach 5 Minuten geschwitzt und hatte einen hochrotem Kopf


    Btw die rede ist natürlich von the Best vs the beast


    Allerdings ist es drei jahre her und er kann abgebaut haben glaube ich nur nicht unbedingt

  • Gähn!
    Einzig das TT Match hat mich etwas unterhalten.
    Vince bleibt seiner Linie treu und macht Reigns von PPV zu PPV nerviger.
    Der ME war auch nicht das gelbe vom Ei.
    Plautze Lesnar braucht nur 1 F5 und Strowman (das Monster) bleibt liegen. Ok Strowman als Champ würde eh nicht in meinen Kopf gehen ... ich sehe ihn immer noch als Rosebud vorm geistigen Auge :lol: ;)

    Mer schwöre dir he op Treu un op Iehr:
    Mer stonn zo dir FC Kölle
    Un mer jon met dir wenn et sin muß durch et Füer
    Halde immer nur zo dir FC Kölle!

  • Eben fertig geschaut. Bis zum Double AA hat mir der PPV noch ganz gut gefallen.


    Die Women haben geliefert und im Tag Team Match ging es wirklich gut ab. Der Kickout nach White Noise und der Powerbomb war mir aber zu unglaubwürdig. Auch das IC Titelmatch und Balor vs. Wyatt fand ich noch ganz gut.


    Dann ging es richtig bergab. Super Roman ist unbesiegbar und gewinnt dann mit einem Superman Punch und Spear...joa Sieg war zu erwarten aber das WIE geht mir wieder auf den Keks. Kennt man ja aber...Enzo als Champ...:nene: Das ist ein Schlag ins Gesicht für die CW Division. Und Brock (eigentlich mag ich ihn ja) gehört trotzdem so langsam weg. Warum hat er noch den Titel?`Warum zeigt er gefühlt nur noch German Suplexes? Warum gibt man Strowman nicht den Titel?


    Insgesamt ein PPV der durch dummes Booking schlechter Aussieht als er eigentlich war, denn vor allem die Women und die Tag Teams haben geliefert, aber die Entscheidungen sind teilweise katastrophal...

  • Zitat

    Original geschrieben von TheStreet:
    Ich muss ja zu dem Thema ob Brock diese für mich doch langweiligen matshes zeigt weil er nichts anderes mehr kann oder weil er nicht anders darf sagen das er zumindest 2014 also vor drei Jahren noch in der Lage war ein 25 Minuten Match zu zeigen das Spannung hatte gutes Wrestling beinhaltet hat nicht zu lange pausen und generell eins der meiner Meinung nach besten matshes der letzten Jahre war. Und auch da hat er nach 5 Minuten geschwitzt und hatte einen hochrotem Kopf


    Btw die rede ist natürlich von the Best vs the beast


    Allerdings ist es drei jahre her und er kann abgebaut haben glaube ich nur nicht unbedingt


    Das war 2013.

  • Entschuldigung da hab ich mich vertan ^^ aber auch in 4 Jahren glaub ich nicht das er das verlernt hat XD zum ppv muss ich sagen da ich Grad in tokio bin ist der fast an mir vorbeigegangen kann mich aber den meisten hier anschließen die Ergebnisse waren ok die ersten matshes super cesaro ist großartig das wie war in meinen Augen ein witz

  • Ich schreibe ja eigentlich nie was in die Wrestling-Threads, aber das Booking bei Cena vs Reigns war einfach nur lächerlich, das muss man einfach mal los werden.
    In 90 % aller Matches von Cena reicht ein einfacher AA um das Match für sich zu entscheiden, hier zeigt er einen vom obersten Seil und 2 Stück hintereinander und Reigns kickt aus? Uff. Und dann wundert man sich, warum man Reigns nicht vernünftig aufgebaut kriegt, bei dieser "unrealistischen" Scheiße.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

A N Z E I G E