A N Z E I G E

GF der Talk: GF Abschied Dennis Birkendahl 271220 / WESNA 261220

  • A N Z E I G E
  • Ich hätte nur Batista zitiert: ^^
    Batista: "Wrestling ist etwas, das man nicht zu ernst nehmen sollte. Es bietet gute Unterhaltung. Manchmal ist es übertrieben, manchmal dramatisch, manchmal lustig. Es hat viele Schichten, aber am Ende dient es dazu, dass man es sich ansieht und Spaß hat. Viele Kritiker machen eben den Fehler, es viel zu ernst zu nehmen. Und die Leute sagen, es sei lächerlich. Natürlich, genau das soll es auch sein. Es ist nunmal Unterhaltung."


    In einer Wrestling Welt, wo Wrestler gegen eine Gummipuppe oder gegen einen Unsichtbaren antreten über Logik zu diskutieren, ist schon etwas "too mich".


    Man sollte damit gar erst nicht anfangen, man nimmt sich dadurch den Spaß am Wrestling.


    Frage für die KW 4, da es " Wrestling und Marketing" geht:
    Warum bietet keine dt. Liga Wrestling über Amazon Fire TV an?
    Amazon Fire TV hat Wrestling im Angebot, aber im dt. Bereich gar nix. Problem mit dem Jugendschutz gibt es nicht, ist die Gebühr zu hoch?

    "Wrestling ist ähnlich wie Politik oder Religion! Jeder hat seine Meinung, und jeder glaubt, dass er Recht hat." (Shawn Michaels)
    "Wer das Schlechte sucht, wird das Schlechte finden. Wer das Schöne sucht, wird das Schöne finden." (chinesisches Sprichwort)
    "Viele Leute sagen immer vieles, doch das darf man nicht zu ernst nehmen. Ich bin einer, der schaut immer geradeaus." (Niko Kovac)

    Einmal editiert, zuletzt von ()

  • @Lauf-Guru K:


    Was übrigens Quatsch ist. CHIKARA ist wohl eine der Promotions mit der meisten Logik in den Charakteren (trotz Ameisen, Astronauten, Radfahrern und Zeitreisenden). Das ist alles nur eine Frage des Wollens und Willen.


    Und wenn mir dann bei manchen Promotions komplette Logiklöcher auffallen (z.B. Wrestler hatten intensive Fehde und teamen die Woche drauf schon wieder) nimmt mir das jeden Spaß an der Promotion.

  • Es gibt die satirische Wrestling Dokumentation "Wrestling isn't Wrestling" von Max Landis.
    Kann man über YouTube anschauen.
    Wenn man die Dokumentation gesehen hat, dann spielt "Wrestling und Logik" keine große Rolle mehr. ;)


    Was ich in einem Talk gerne hören möchte, ist mehr über die Match Qualitä zu diskutieren, auch wenn es subjektiv ist, statt über dubiosen Storylines.

    "Wrestling ist ähnlich wie Politik oder Religion! Jeder hat seine Meinung, und jeder glaubt, dass er Recht hat." (Shawn Michaels)
    "Wer das Schlechte sucht, wird das Schlechte finden. Wer das Schöne sucht, wird das Schöne finden." (chinesisches Sprichwort)
    "Viele Leute sagen immer vieles, doch das darf man nicht zu ernst nehmen. Ich bin einer, der schaut immer geradeaus." (Niko Kovac)

    Einmal editiert, zuletzt von ()

  • Ich bleibe dabei man muss eine gewisse Logik in seinen eigenen Maßstäben behalten wie z.B Superheldenfilme diese haben auch ihre eigene Logik aber sie ist vorhanden.


    MAtchqualität sieht halt jeder anderes und wird sich halt auch so seine Meinung drüber drüber bilden.

    Ich bin nicht der netteste Mensch auf dieser Erde weil ich der schlauste bin.Nett sind nur dumme Menschen die ihre Chancen verbessern wollen (Rick Sanches)

  • Zitat

    Original geschrieben von BerlinBulldog:
    Ich bleibe dabei man muss eine gewisse Logik in seinen eigenen Maßstäben behalten wie z.B Superheldenfilme diese haben auch ihre eigene Logik aber sie ist vorhanden.


    Wenn man die Prämisse "Alles ist möglich" hat, dann spielt Logik keine große Rolle.


    Bei You Tube gibt es "Mr. McMahon ushers in the Attitude Era" auf dem WWE Channel, wo Vince McMahon recht deutlich in diesem Punkt war.


    Wenn eine Liga diese Prämisse sich selber vorgibt, dann kann ich sie in diesem Punkt nicht kritisieren.

    "Wrestling ist ähnlich wie Politik oder Religion! Jeder hat seine Meinung, und jeder glaubt, dass er Recht hat." (Shawn Michaels)
    "Wer das Schlechte sucht, wird das Schlechte finden. Wer das Schöne sucht, wird das Schöne finden." (chinesisches Sprichwort)
    "Viele Leute sagen immer vieles, doch das darf man nicht zu ernst nehmen. Ich bin einer, der schaut immer geradeaus." (Niko Kovac)

  • Natürlich kann man das kritisieren nach dem Prinzip dürftest du ja gar nichts im Leben kritisieren. Ein Staat kann theoretisch auch alles machen da er vorgibt was gemacht wird das dürfte man es ja auch nicht kritisieren.


    Ich vergleiche Wrestling immer gerne mit einem Film wenn dieser unlogisch ist regen sich die Leute auch auf wenn er sich nicht an seine eigenen Regeln hält


    Wenn ich etwas unlogisch finde darf ich das kritisieren und es gibt ja beispiele wo dies gemacht wird und auf logik geachtet wird.

    Ich bin nicht der netteste Mensch auf dieser Erde weil ich der schlauste bin.Nett sind nur dumme Menschen die ihre Chancen verbessern wollen (Rick Sanches)

    Einmal editiert, zuletzt von ()

  • Zitat

    Original geschrieben von BerlinBulldog:
    Ich vergleiche Wrestling immer gerne mit einem Film wenn dieser unlogisch ist regen sich die Leute auch auf wenn er sich nicht an seine eigenen Regeln hält


    Also die Asylum Film Produzenten ist es ziemlich egal. Da braucht man sich nur die Sharnado Reihe anschauen. Da wird keiner die Filme kritisieren, weil sie unlogisch sind.


    Wenn der Film selber Vorgabe gibt, das man es nicht ernst nehme sollte, dann kann ich den Film nicht kritisieren auf Hinblick Logik.


    Welche Ligen geben vor, das bei Ihnen die Wrestling Logik Vorrang hat.


    @ Reiseleiter: Würde mich echt interessieren, woran es liegt. An Amazon selber, glaube ich nicht. Als Prime Kunde kann man USWA Wrestling Memphis von 1990-1992 anschauen.

    "Wrestling ist ähnlich wie Politik oder Religion! Jeder hat seine Meinung, und jeder glaubt, dass er Recht hat." (Shawn Michaels)
    "Wer das Schlechte sucht, wird das Schlechte finden. Wer das Schöne sucht, wird das Schöne finden." (chinesisches Sprichwort)
    "Viele Leute sagen immer vieles, doch das darf man nicht zu ernst nehmen. Ich bin einer, der schaut immer geradeaus." (Niko Kovac)

    Einmal editiert, zuletzt von ()

  • Wurde ein Beispiel hier schon gennant und auch Sharknado hat seine eigene Logik aber klar man kann auch Sharknado sein wenn man das möchte oder versuchen lieber der Pate zum Vergleich aber das ist deine Meinung und gut ist sie ist halt nicht die einzige und die absolut richtige genau wie unsere.

    Ich bin nicht der netteste Mensch auf dieser Erde weil ich der schlauste bin.Nett sind nur dumme Menschen die ihre Chancen verbessern wollen (Rick Sanches)

  • Zitat

    Original geschrieben von BerlinBulldog:
    Wurde ein Beispiel hier schon gennant und auch Sharknado hat seine eigene Logik aber klar man kann auch Sharknado sein wenn man das möchte oder versuchen lieber der Pate zum Vergleich aber das ist deine Meinung und gut ist sie ist halt nicht die einzige und die absolut richtige genau wie unsere.


    Wenn die Verantwortlichen selber sagen das Wrestling und Realität keinen Einklang haben, dann kann man diesen Punkt "Realität" nicht kritisieren.


    Sgt. Slaughter: "This business is a total work. Check your concept of reality at the door. Anything can happen and usually does."


    Den Anspruch "Wrestling und Logik" haben nur Fans, aber die Verantwortlichen, die die Shows produzieren selber nicht.
    Aber irgendwie muss man die Podcasts füllen. Das geht besser über die Storylines als über die Matches.

    "Wrestling ist ähnlich wie Politik oder Religion! Jeder hat seine Meinung, und jeder glaubt, dass er Recht hat." (Shawn Michaels)
    "Wer das Schlechte sucht, wird das Schlechte finden. Wer das Schöne sucht, wird das Schöne finden." (chinesisches Sprichwort)
    "Viele Leute sagen immer vieles, doch das darf man nicht zu ernst nehmen. Ich bin einer, der schaut immer geradeaus." (Niko Kovac)

  • Den Anspruch Wrestling und Logik haben nur Fans.



    Das so unfassbar an den Haaren herbeigezogen und unbelegt deine Aussage, dass in mir schon wieder große Wut ansteigt und ich mich hart übergeben möchte. Was zum Teufel haben denn Jerry Jarrett, Nick Gulas, Sam Muchnik, Jim Barnette, Paul Boesch, Howard Brody, Fritz von Erich etc denn dann falsch gemacht, dass sie darauf geachtet haben, dass ihre Stories eine in der Sache schlüssige Logik hatten? Die Logik ging immer dann flöten, wenn die Promoter merkten, dass die Fans "dumm" genug waren, trotzdem zu kommen. Und hunderte an Promotern sind doch dann auf die Nase geflogen, als ihre Programme nicht mehr ausreichend gezogen haben. Warum sollte einer dieser oder etlichen anderen Namen in Interesse daran haben, ein unlogisches Programm zu liefern? Deine Argumentation, sorry, deine Aussage, dass nur Fans eine Logik brauchen oder suchen ist nichts mehr als deine unbelegte, runtergebetete, durch random Zitate nicht belegte Meinung.

  • So hat jeder seine Meinung denke ich und das Thema ist denke ich auf beiden Seiten durch.

    Ich bin nicht der netteste Mensch auf dieser Erde weil ich der schlauste bin.Nett sind nur dumme Menschen die ihre Chancen verbessern wollen (Rick Sanches)

    Einmal editiert, zuletzt von ()

  • Frisch im neuen Jahr 2018 angekommen hatte ich die Ehre, mit der momentan verletzten Nicky Foxley ( bekannt aus Wrestlingkult - WK , Swiss Wrestling Entertainment uvm ), im Rahmen unserer Interview Reihe mit weiblichen Wrestlerin sprechen zu dürfen.



    Themen: Wie ist der Unterschied zwischen dem Training in der Schweiz und in Deutschland/


    Was sind ihre Träume als Wrestlerin?/


    Wie beurteilt sie den Stand von Frauen Wrestling im Moment/


    Wie kam sie zu ihrem Gimmick? /
    uvm


    Wir bedanken uns sehr für ihre Zeit und die gute Laune, die sie bei unserem Gespräch verbreitet hat.


    Viel Spaß euch


    Talker: Roman


    http://www.gftalk.de/specials_details.php?id=334

  • Aus dem Buch: How Wrestling really works von Larry Matysik:


    Each promotion, whether member or independent, had its own TV Show and its own style of wrestling.
    What Muchnick presented in St.Louis, for example, was more firmly based in legitimate athletics, he limited extreme angles, focused on match depth and importance, and maintained a strict adherence to running a professional business.


    Jede Liga hat ihren eigenen Wrestling Stil und Ausrichtung.
    Das sollte man als Fan berücksichtigen, das nicht jede Liga den gleichen Stil verfolgt.


    Ein weiteres interessantes Zitat von Sam Muchnick:
    "We didn't care if they booed or cheered as long as they bought tickets and got excited. Empty seats do not make noise."
    So kann man auch booken. ;)

    "Wrestling ist ähnlich wie Politik oder Religion! Jeder hat seine Meinung, und jeder glaubt, dass er Recht hat." (Shawn Michaels)
    "Wer das Schlechte sucht, wird das Schlechte finden. Wer das Schöne sucht, wird das Schöne finden." (chinesisches Sprichwort)
    "Viele Leute sagen immer vieles, doch das darf man nicht zu ernst nehmen. Ich bin einer, der schaut immer geradeaus." (Niko Kovac)

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

A N Z E I G E