A N Z E I G E

National Wrestling Alliance - Der Thread zur NWA

FINALE! Die ligenübergreifenden MOONSAULT.de Wrestling Awards 2022 sind online!
  • Ich hoffe mal, der Kampf wird auch noch einmal in der fertigen TV-Version hochgeladen, in der man den Hallenton dann besser hören kann. So wirkt das wenig professionell und man bietet den Kritikern und Trolls eine viel zu einfache Vorlage.


    Der Kampf selber war aber schön old school. Tim Storm hat für einen Mann in seinem Alter erstaunlich lange durchgehalten. Von Nick Aldis hätte ich noch mehr klassisches Heel-Work erwartet, aber auch so ging das in Ordnung. Am Besten hat mir der Stil der Kommentatoren gefallen, aber dafür schaue ich eh immer mal gerne bei CWFH rein. Hoffentlich arbeitet Corgan zukünftig auch weiter mit David Marquez und seinem CWFH-Team zusammen, da sie es mMn gekonnt verstehen, den traditionellen NWA-Style mit dem modernen (Indy-)Wrestling-Stil zu kombinieren. Auch auf Wrestler aus dem CWFH-Roster kann man meinetwegen gerne zurückgreifen.

  • A N Z E I G E
  • Die nächste Titelverteidigung von NWA Champion Tim Storm geht gegen Jocephus Brody
    bei TNT Pro Wrestling Apocalypse 2017 am heutigen Freitag.
    Bei der Show gibt es auch Lashley gegen James Storm sowie andere bekannte (Ex-)TNA/GFW Gesichter
    wie Kidd Kash,The 'Veterans Of War' Crimson & Jax 'Wilcox' Dane, Crazzy Steve, LAX, Madison Rayne

  • Immer mit der Ruhe. Die soll erst im nächsten Jahr, wenn man Momentum aufgebaut hat, starten. Corgan hat die NWA erst mit Beginn Oktober übernommen - und dies übrigens mit Bravur. Ich kann mich ordentlich in das dargelegte hinein versetzen. Die Ten Pounds Of Gold-Dinger sind wunderbar produziert, auf den Punkt und bringt besonders NWA Champion Tim Storm näher, sehr bodenständiger Typ. Wenn Corgan da am Ball bleibt, kann sich da was ganz großes entwickeln. :)

  • Zitat

    Original geschrieben von Zwen:
    Immer mit der Ruhe. Die soll erst im nächsten Jahr, wenn man Momentum aufgebaut hat, starten. Corgan hat die NWA erst mit Beginn Oktober übernommen - und dies übrigens mit Bravur. Ich kann mich ordentlich in das dargelegte hinein versetzen. Die Ten Pounds Of Gold-Dinger sind wunderbar produziert, auf den Punkt und bringt besonders NWA Champion Tim Storm näher, sehr bodenständiger Typ. Wenn Corgan da am Ball bleibt, kann sich da was ganz großes entwickeln. :)


    Hier wundern sich doch einige, dass "Magnus" nicht neuer NWA Champion für den Start der neuen Ära geworden ist.


    Aber sollte so ein Titelwechsel nicht grundsätzlich in der neuen TV-Show erfolgen? Was nützt der Neustart bei einer Houseshow?


    Und ich habe mich wohl geirrt. Ich dachte, Corgan hat NWA schon im Frühjahr oder Sommer übernommen. Wenn das erst im Oktober der Fall war, wird es noch etwas länger mit der neuen TV-Show dauern ...

  • Nick Aldis als neuer NWA Champion wäre absoluter Mist gewesen. Zum einen ist Aldis ein Niemand, zum anderen wäre es das dümmste was man zum "Neustart" einer "Traditionsmarke" machen kann alles alte sofort rauszuwerfen. Dann wäre die NWA nur noch eine Leere Hülse. Genau das verhindert man, indem man Tim Storm aufbaut.
    Und zum Thema Neustart bei einer Houseshow: Das Match wurde live übertragen, hatte also NICHTS mit einer klassischen non-televised Houseshow zu tun. Zumal auch CWFH seine Shows über YouTube und FITE an den Mann bringt.

  • Sie wundern sich, dass man nicht mit Magnus in die neue Ära geht - ein Gegensatz zum Start einer Ära in diesem Fall. Die neue Ara würde in jenem Fall die von dir angesprochene TV-Show sein. So agiert die NWA aber vorerst als Art Projekt, was umgesetzt werden muss. Außerdem wäre der Titelwechsel im TV gelaufen, da Championship Wrestling From Hollywood eine TV-Produktion ist - und ehemals NWA-Mitglied gewesen ist bzw. aus der NWA und deren Splitter-Gruppen entstand.


    Zitat

    Original geschrieben von Klabauter:
    [...] Zum einen ist Aldis ein Niemand [...]


    Absoluter Käse.

  • Nick Aldis ist sicherlich mehr Wrestling-Fans ein Begriff als Tim Storm oder jetzt Jocephus Brody. Ich könnte mir ihn irgendwann auch als Champion der NWA vorstellen, der Zeitpunkt wäre aber noch nicht der Richtige. Bis zu den TV-Tapings sollte Storm erst einmal munter weiter verteidigen, damit nach und nach eine Verbindung zu ihm aufgebaut werden kann. Sonst wären auch die Ten Pounds Of Gold-Dinger für die Katz. Und bei den Tapings kann man dann eine passende Story zum Titelwechsel bringen. Sonst gebe ich Klabauter Recht, man muss wirklich aufpassen, dass man den bisherigen NWA-Fans und Wegbegleitern nicht noch mehr vor den Kopf stößt. Es kommt bei manch einem schließlich schon nicht gut an, dass die bisherigen kleinen Ligen, die den NWA-Namen bisher weiter getragen haben, nicht mehr mit an Bord sind. Veränderungen müssen sein, aber man darf zum Neustart auch nicht alles völlig auf den Kopf stellen.

    Einmal editiert, zuletzt von ()

  • Jocephus wurde übrigens von Billy Corgan bei seiner ersten Promotion Restistance Pro Wrestling über ein Jahr lang als Champion eingesetzt. Vielleicht will er ja noch einmal auf ihn setzen.

  • Bin ich der einzige, der den Namen Tim Storm für unfassbar schlecht für einen Wrestler hält? Finde Tim klingt so bubenhaft und der Name hat Null Impact. Gerade für den Star der Promotion echt unpassend.


    Dave Lagana hätte ich bei dem Projekt nicht gebraucht, aber sonst bin ich recht gespannt wie sich das Ganze entwickeln wird.

  • A N Z E I G E
  • Zitat

    Original geschrieben von SPiN-Mark Jr.:
    Jocephus wurde übrigens von Billy Corgan bei seiner ersten Promotion Restistance Pro Wrestling über ein Jahr lang als Champion eingesetzt. Vielleicht will er ja noch einmal auf ihn setzen.


    Er könnte mit seinen Promos auf jeden Fall einiges an Aufmerksamkeit erzeugen. Wie er meint, dass er Tim Storms vergangene Matches studiert und eine VHS-Casette hochhält ^^

  • Zitat

    Original geschrieben von Zwen:
    Absoluter Käse.


    Dann erklär doch mal, was Nick Aldis bisher erreicht hat, außer den Titel einer kaum existenten Liga 500 Tage zu tragen?


    Das einzige relevante was er vorzuweisen hat ansonsten sind ein paar Tag Team Title Runs in diversen Ligen und ein irrelevanter Run als TNA World Champion. Dass diese "Erfolge" als Magnus kamen und er den Namen nicht mehr nutzen kann macht es nicht einfacher.

  • ich fand seinen TNA Run alles andere als irrelevant. der Abschluss war unbefriedigend, aber bis dahin hat er mich sehr gut unterhalten.


    übrigens hat Magnus sowohl AJ Styles´ als auch Stings TNA Karrieren beendet (mit massig Unterstützung von Team Dixieland).


    ansonsten bin ich aber auch dafür, das NWA jetzt erstmal ihren Mann etabliert und ein Titelwechsel frühestens in einer der ersten eigenen Shows kommen sollte.

  • Zitat

    Original geschrieben von Nostrademon:
    Nick Aldis ist sicherlich mehr Wrestling-Fans ein Begriff als Tim Storm oder jetzt Jocephus Brody. Ich könnte mir ihn irgendwann auch als Champion der NWA vorstellen, der Zeitpunkt wäre aber noch nicht der Richtige. Bis zu den TV-Tapings sollte Storm erst einmal munter weiter verteidigen, damit nach und nach eine Verbindung zu ihm aufgebaut werden kann. Sonst wären auch die Ten Pounds Of Gold-Dinger für die Katz. Und bei den Tapings kann man dann eine passende Story zum Titelwechsel bringen.

    Am besten wäre wohl Cody Rhodes als NWA Champion wenn RoH mitspielt.


    Zitat

    Original geschrieben von Klabauter:
    Dann erklär doch mal, was Nick Aldis bisher erreicht hat, außer den Titel einer kaum existenten Liga 500 Tage zu tragen?


    Das einzige relevante was er vorzuweisen hat ansonsten sind ein paar Tag Team Title Runs in diversen Ligen und ein irrelevanter Run als TNA World Champion. Dass diese "Erfolge" als Magnus kamen und er den Namen nicht mehr nutzen kann macht es nicht einfacher.

    Es ist auch komisch dass WWE und NXT nicht mal versucht haben ihn zu verpflichten obwohl man Mickie James unter Vertrag hat.

  • Zitat

    Original geschrieben von Nostrademon:
    Er könnte mit seinen Promos auf jeden Fall einiges an Aufmerksamkeit erzeugen. Wie er meint, dass er Tim Storms vergangene Matches studiert und eine VHS-Casette hochhält ^^


    Erinnert optisch ein bisschen an Bobby Elvis von Sons of Anarchy ^^


    Promo ist aber ordentlich.


    Und wer meint das Aldis als Magnus nichts erreicht hat....man man man. Man muss ihn ja nicht mögen, aber er war zu Zeiten in denen TNA noch halbwegs relevant war, der Top Dog in der Liga. Unddas nicht grundlos. Also bei aller Liebe, ein Niemand ist er mitnichten.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

A N Z E I G E