A N Z E I G E

Jetzt online! GWF UNSTOPPABLE: Wesna vs. Nikita | Vincenzo vs. Kerber

  • So, dann mal zu gestern:
    Es war voll wie nie. Ich war erst etwas vorsichtig mit der Schätzung, aber ich würde mich auch nicht über ein vierstelliges Ergebnis wundern.


    Eine neue riesige LED Leinwand und ein neuer Entrance fielen auf.


    Die Show hat dann alles gehalten, was die Card versprach. Kein schlechtes Match dabei. Die Ergebnisse zu einem kleinen Teil unerwartet. Aber das mal in Spoilertags, um die Show den Käufer*innen nicht zu verderben.



    edit:
    Najut, nach den Ergebnissen von Viddy und Kundler sind die Spoilertags irgendwie obsolet - ich lass sie trotzdem

    Ohne KÖLMEL wär Union schon tot

    Lust auf Leben, Lust auf Liebe, Lust auf Lust. Lust auf Lagerfeuer und nen fetten Kuss. Lust auf Wunder, Wunderbar und Wundervoll. Lust mein Maul nicht zu halten wenn ich soll ( Manchmal - Milch & Blut )

    Wenn Atomkraft nachhaltig ist, dann ist Krieg auch Frieden, Freiheit Sklaverei und Unwissenheit Stärke. Oder um es nicht mit 1984 zu vergleichen: Fleisch ist nun vegan!

    Einmal editiert, zuletzt von ()

  • A N Z E I G E
  • Vielleicht bringt rbb Berlin aktuell oder die Sendung Sportplatz einen Bericht zur Show.


    Gibt auf rbb online vor drei Tagen einen Bericht zur GWF, da hatte Crazy Sexy Mike folgendes gesagt: "Lass dir eines gesagt sein: Wrestling tut weh. Wrestling ist kein Fake. Wir sagen: ein Wrestling-Jahr sind sieben Menschenjahre, du hast eine siebenmal höhere Belastung als ein Normalbürger", betont Mike. "Ich habe viele Kämpfe bestritten, die bis an die Grenze gingen und darüber hinaus und weiß jetzt schon, dass ich mich als alter Mann kaum werde fortbewegen können."


    Leider stimmt diese Aussage. :(
    Hatte ein Buch "The Pro Wrestling Hall of Fame The Heels" von Greg Oliver & Steve Johnson gelesen, der auch beleuchtet, was die ehemaligen Wrestling Stars aktuell machen.
    Es ist zum Teil erschreckend, welchen körperlichen Zustand einige Wrestler befinden.
    Demenz ist leider keine Seltenheit und das man schlecht läuft auch nicht.

    "Wrestling ist ähnlich wie Politik oder Religion! Jeder hat seine Meinung, und jeder glaubt, dass er Recht hat." (Shawn Michaels)
    "Wer das Schlechte sucht, wird das Schlechte finden. Wer das Schöne sucht, wird das Schöne finden." (chinesisches Sprichwort)
    "Viele Leute sagen immer vieles, doch das darf man nicht zu ernst nehmen. Ich bin einer, der schaut immer geradeaus." (Niko Kovac)

  • GWF UNSTOPPABLE (Teil 1) ab jetzt auf Vimeo!
    Direkt zur Show: https://vimeo.com/ondemand/gwfunstoppable2016


    Nicht mal 24 Stunden nach der Show habt ihr die Möglichkeit die unglaubliche Stimmung vor der Rekordkulisse im Huxleys nachzuerleben. Im ersten von drei Teilen bekommt ihr diese drei Knaller-Matches zu sehen:


    Tag Team Match
    Chris Colen & Doug Williams vs. Chaos & Körperverletzung


    GWF Loserweight Championship Match
    Vincenzo Coccotti (c) vs. Marcel Kerber


    No Holds Barred Match
    Wesna vs. Blue Nikita


    Viel Spaß und nicht vergessen uns euer Feedback dazulassen.
    Teil 2 erscheint am kommenden Mittwoch um 18 Uhr.

  • Zur Zuschauerzahl beigetragen haben dürfte auch nochmal die extra Werbung durch Jürgen Kerbel ;) Da gab es als Trostpreis zu nem WWE Gewinnspiel für alle 300 Teilnehmer noch die Möglichkeit zwei Stehplatztickets zum Preis von einem, zu erwerben ;)


    So oder so ist das aber ein Ergebnis zu dem man der GWF auf jeden Fall gratulieren kann. Das haben sich alle hart erarbeitet und wohl verdient! Glückwunsch nach Berlin!!

    Mache niemanden zu deiner Priorität,
    für den du nur eine Alternative bist!

  • Na dann will ich auch mal was schreiben.
    Wir kamen - nach einer Pause beim Späte und Pizzamann - Punkt 18 Uhr am Huxleys,wobei ich vorher schon meinte,dass es nicht nötig wäre,der Einlass beginnt eh später. Da war die Schlange so lang,dass wir am Ende bei der Ausfahrt des Baumarkts/Der Häuserkomplexe. Und dann hat es noch imemr nicht aufgehört. War das voll. Selten sowas erlebt. :huh:
    Wie lang haben wir gestanden? Ich glaube 40 Minuten. Hat zwar schrecklich lange gedauert,aber ich kann dagegen nichts sagen. bitte weiter so machen. Dann werden die Mädels an der Kasse nicht eingerannt und draußen wird nicht (vor-)gedrängelt. :thumbup:


    Kaum drinnen stand am Eingang geich mal eine Wand mit dem GWF Logo drauf,dass perfekt für Presse auftritte ist. Spalter wurde da auch fotographiert und Carlito interviewt.Sieht super und kommt noch ein Stückchen professioneller aus.
    Mein Vorschlag - lasst Fans (am besten nach der Show) von einem euerer Fotophrafieren doch vor dem Banner ablichten und ladet einige gute davon dann auf eurer FB Seite hoch. So wie es die Neomagazin Royal Seite auch macht. Ist witzig,bindet die Fans und alle fühlen sich wie ein großes Ganzes. ;) :)


    Oben dann mal erstmal fettes staunen. Voll. Ich meine,als ich drin war,war die Bude grad mal halbvoll und daann dennoch so gut besucht. Perfekt. Diesmal hat man etwas anders aufgebaut,der Eingang war nicht mehr Links,da stand jetzt der Merch Stand. Auf der Seite,die normalerwiese von Stehfans überschwemmt ist, (ich nenne die immer liebevoll Die Colen Fraktion)durfte diesmal keiner stehen. Warum Weil da die VIP Plätze waren. ;)
    Diese Schildchen auf den Plätzen gab es richtig viele in jedem Block. Da saßen wohl viele Youtuber & RTL2 Schauspieler. kenn ich keinen Menschen von. Muss man das denn? Nagut,es bringt vielleicht etwas Publicity und solang die da als Fans auch spaß haben und so mitmahcen,wie alle anderen auch,kann kommen,wer will.


    Das Set war einfach Hammer. Big Time Feeling. Richtig geil. Mehr lässt sich da nicht sagen.


    Schöne Verspätung war abzusehen,wenn die Schlange darußen einfach nicht kürzer werden will. Wie haben die alle reingepasst?


    Mit Videotrailer arbeiten war gut und ich hätte mir sogar noch mehr Videosegmente gewünscht. Über diesen einen missglückten vor Mike/Ivan rede ich da noch nicht mal. Es fehlt halt einfach manchmal das Hintergrundwissen,wenn ich Courage nicht gesehen habe. Eine kleine Zusammenfassung vor den matches bringt mich da schon wieder näher.


    Tag Team Match
    Chris Colen & Doug Williams besiegen Chaos Und Körperverletzung (Cem Kaplan & Koray w/Ali Aslan)

    Colen als Anheitzer kommt immer gut,aber im Team mit Doug gefällt er mir weniger gut. Bei Ali frag ich mich immer wieder,was der alles machen darf,bevor irgendwann mal ein Ref genug hat und ihn disqualifiziert. Pete Bouncer hatte dann irgendwann die Nase voll und hat sich um Ali unter großen Pops gekümmert. Warum der raus kam,erklärt Courage.


    GWF Loserweight Title Match
    Marcel Kerber besiegt Vincenzo Coccotti (c)

    Warum kam Vincenzo denn mit seinem Theme,statt dem Beck Song raus? Wurde das abgelegt oder nur diesmal so?
    Das Match war kein typischer Coccotti Kampf. Kein richtiges Comedy Match. Sehr sehr schade,aber sowas kommt nun dabei raus,wenn man ihm einen kleineren gegner gegenüberstellt. Kerber habe ich nzume rsten mal gesehen und hätte ich im Courage Tread nicht shcon aml gelesen,dass es ein Fan Gimick sein soll,ich hätte mich stark gewundert,warum der kurze als Spalter auftritt. Was soll man daraus machen,wenn sein idol doch ein Heel ist? Beispiel - Vinny prügelt ihn nieder und verhöhnt ihn mit "Wo ist dein Held nun?". Richtig. Der ist Heel und scherrt sich für den eh nicht. Also was sollen wir Fans denn dann machen? Ihn aufmuntern mit Spalten Chants? Obwohl der Typ Heel ist? machen wir aber nicht. Das würde funktionieren,wenn sein Idol ein face wäre.Viel erwartet habe ich nicht und viel geliefert bekam man auch nicht.
    Also für mich war es schade,dass es kein reines Comedy Match war. Coccotti gegen große Gegner und am Ende ist er als Coyote der dumme gegen den Roadrunner. Auf Dauer vielleicht für einige Mekelliesen langwielig,aber immer noch beste Unterhaltung.


    No Holds Barred Match
    Blue Nikita besiegt Wesna

    Die unendliche Geschichte. Langwielig. Es tut mir leid und ich weiß,ich mach mir mit dem satz keine Freunde,aber die beiden unterhalten mich nicht mehr.Zu oft gesehen und es ist immer irgendwie das gleiche. Hab alle ihre GSW Matches gesehen und es ist immer irgendwie das selbe: Brawl draußen durch die Menge,sich mit viel zu Harten gegenständen den Körper weich prügeln und sich immer weitere Spots mit Stühlen und Spanplatten ausdenken. The same procedure as every year James.
    vorallem hat gestört,dass sie von den 20 Minuten sicher 12 sich durch die Halle geprügelt haben und man nichts gesehen hat. Da habt ihr schon eine große geile Leinwand und könnt keine Bilder liefern davon. Schön,wenn sie sich um die Bar herrum schlagen,5 Meter entfernt habe ich nichts davon mitbekommen und konnte mich ganz locker unterhalten. Als wenn wir eine Pause hatten,ging es dann plötzlich wieder im Ring weiter. So mit langem Werbebreak. Ich respektiere die Damen sehr und ja,sie haben mich auch shcon prächtig unterhalten und ja,sie haben die Messlatte vor 15 Jahren im Frauencatchen in Europa hochgehoben,aber das ist eben auch schon lange her. Kapitel abgeschlossen.Bitte.


    GWF Berlin Title Match
    Rambo (c) w/Weber & Richter besiegt Carlito und Orlando Silver

    Der Kampf bzw der Mann,weswegen es wohl auch so voll war. Carlito. In einer unglaublichen Verfasssung. War ein tolles 3 Way Match und hat sehr spaß gemacht. Alle 3 haben alles gegeben und sauber gearbeitet. Gerne wieder. Rambo als Sieger geht klar. Unterhaltsamer als jemals zuvor und was soll orlando damit auch schon wieder? Wird eh abgefeiert. ;)


    GWF Tag Team Titles Match
    British Young Bloods (Bruce Sterling & Jake McCluskey) besiegen Tarkan Aslan & Toni Harting - TITELWECHSEL !!!

    Auf das Match hatte ich mich am meisten gefreut. Umso bitterer war ich enttäuscht,dass sich Lucky leider abgemeldet hat. War für mich ein MotN kandidat.
    Toni Tiger habe ich,außer im Battlefield Match,zum ersten mal gesehen und er hat mir gefallen. Richtig Potential. Seine Aktionen sahen sehr butterweich und gleichzeitig hart ausgeführt aus. Als wenn er das schon seit 20 Jahren macht. Harting hatte sich zum schluss selbst eingewechselt,als Marc Terenzi die Oberhand hatte und selber schon zum Ende kommen wollte,wurde dann aber von den Briten abgefertigt. Natürlich ist Tarkan dann angepisst,weil er durch den Ersatz den Titel verloren hatte und die Attacke konnte man ahnen. Ronaldo kam dann zum Save raus.


    No Holds Barred Match
    Ivan Kiev (w/Freundin) besiegt Crazy Sexy Mike

    Richtig schöne Schlacht. Mike wird älter und das sah man die letzten Jahre oft. Auch wenn er Hardcore Spots nutzt,er ging einen Gang runter. Vorallem aber hatte er immer eingesteckt und kam dann nur mal kurz zum schluss zurück. So war Mikes ganzer Run eigentlich. Gestern hat er sich endlich mal wieder als ebenwürdig gezeigt. Er und Ivan haben sich immer weiter gesteigert und richtig Spannung aufgebaut. Das hat sehr spaß gemahct. Das Ende kam,als Ivans Freundin im Ring zu Boden kam,Mike als ehrenvoller Mann natürlich auf sie achtet und Ivan Mike schnell eingerollt hat. Hätte auch anders ausgehen können.


    GWF Heavyweight Title Match
    Pascal Spalter (c) (w/Ibo Latino) besiegt Cash Money Erkan (w/Highjakka)

    Okay ich gucke Courage nicht und da wäre es nett zu wissen,warum Ibo Pascal begleitet hat. Ich dachte,er wäre der Manager des Faces Team Toni & Ronaldo?Deswegen die Videozusammenfassung.
    Also zum match. die haben alles abgefeuert und die Halle hat gekocht. Aufteilung 50/50. Erkan als lang aufgebauter Faces wird munter ausgebuht. Selbst ein fatastischer Spalter konnte da nicht mehr helfen. Vielen Fans scheint es so wie mir zu gehen. Erkan funktioniert als Faces einfach nicht. Das liegt daran,dass er sein Gimick noch genauso verwendet,wie noch als Oberheel. Als Verteidiger Berlins gegen VIP hat das geklappt (auch,wiel dieser einfach zum hassen ist),aber gegen andere klappt das nicht.
    Ich hab mir eh Chris Colen in dem Match gewünscht,von daher bin ich eh als Mekelliese ins Match gegangen.
    Die beidne haben das Haus richtig abgerissen. Und die Nearfalls Phase von gefühlten 10 Minuten hat mir jeden Nerv gekostet. Ich hätte aber wetten können,dass Erkan siegt. Spalter umso besser.


    Alles in allem hat es mal wieder richtig gelohnt. Hatte richtig Spaß. Freu mich schon auf die nächsten Shows und ich hoffe,dass man dann wieder halbwegs so groß aufziehen kann.



    Und zum schluss nochmal die Frage - könnt ihr denn mal offizielle Zahlen rausgeben,wie voll es denn war?

  • Dann auch mal von mir ein längeres Feedback über die von der Aufmachung her beste GWF-Show, die ich je gesehen habe.


    Jeder Verantwortliche darf sich ordentlich auf die Schultern klopfen, was man alleine in diesem Jahr für einen Sprung hingelegt hat. Von meiner in diesem Jahr ersten GWF-Show "Global Warning" über "Battlefield" bis hin zu "Unstoppable" kann ich nur den Hut ziehen. Unfassbar.


    Das Set sah großartig aus. Die Bühne - großen Respekt auch an Highjakka und die Band, die besonders in der Pause für Stimmung gesorgt hat - hat für absolutes Big Time Feeling gesorgt. Wie gut das Battlefield mit so einem Entrance gewesen wäre, da kann man nur träumen. Bitte wieder auspacken.


    Die Halle war brechend voll. Ich war erst vor einer Woche beim Panic! at the Disco-Konzert, wo die Schlange vor der Arena auch die gesamte Straße lang ging und war da ein wenig traurig, wie spärlich im Gegensatz die GWF besucht wird. Pustekuchen. Auch wenn es schweinekalt war, für so eine Stimmung und für so eine volle Halle warte ich gerne draußen.


    Persönlich hätte ich mir zum Jubiläum ein wenig mehr Merch gewünscht. Ich meine, ich habe kein besonderes Shirt zu diesem besonderen Anlass (wahrscheinlich größte Show der GWF, Jubiläum/Geburtstag, etc.) gesehen, das war ein wenig schade. Das soll es dann aber nahezu mit der Kritik gewesen sein.


    Chaos und Körperverletzung (Koray und Cem Kaplan) vs. Chris Colen und Doug Williams
    Das Tag Team Match war als Opener ganz gut gewählt in meinen Augen. Hier ging es um nicht sonderlich viel, die Story ist nicht allzu komplex und alle vier hatten einen ordentlichen Tag. Kein Feuerwerk, aber doch ein gutes Match, was vielleicht eine Spur zu lang war. Persönlich hätte ich mir Chaos und Körperverletzung als Sieger gewünscht, da sie meiner Meinung nach als Herausforderer für McCluskey und Sterling recht passend wären. Colen und Williams will ich in dieser Position eher ungern sehen. Williams als schmieriger Heel gefällt mir einfach besser.


    GWF Loserweight Title Match
    Marcel Kerber vs. Vincenzo Coccotti (c)

    Ich war mir - so wie wahrscheinlich 90% der Halle - so sicher, dass Coccotti den Titel hier endlich los wird. Ich meine, wenn nicht an den Zwerg der Hauptstadt, an wen dann? Vor allem in Hinblick auf die Titelverteidigung von Spalter wären eventuelle Szenen zwischen dem Loserweight und dem Heavyweight Champion großartig gewesen. WWE-Booking wäre es dann natürlich, die Beiden noch um die Tag Team Titles antreten zu lassen. ;)
    Ich frage mich halt: Wohin mit Coccotti? Der Typ ist over wie sau, wrestlerisch aber zumindest vom Gimmick her enorm limitiert. Wenn er nicht einmal bei der größten GWF-Show seinen Feel Good-Moment bekommt, wann dann?


    No Holds Barred
    Blue Nikita vs. Wesna

    Tatsächlich eine Paarung, an der ich mich noch nicht satt gesehen habe, weil ich sie eben noch nicht so oft gesehen habe. Ich glaube, dass es momentan in der GWF keinen besseren Heel als Blue Nikita gibt, die ihre Rolle wirklich großartig spielt. Das Match war ein ordentlicher Brawl mit harten Aktionen. Da die Fehde nun wahrscheinlich vorbei ist, sollte der Weg von Nikita zu Shanna führen. Keine Ahnung, was mit Wesna passiert, da hoffe ich, dass das letzte Kapitel ihrer (neuen) Karriere noch nicht geschrieben ist.


    GWF Berlin Title Match
    Carlito vs. Orlando Silver vs. Rambo (c)

    Da ich diesen Business-Aspekt nicht kenne, kann ich natürlich nicht sagen, was für eine Drawing Power ein WWE-Midcarder, der zuletzt vor gut 5 Jahren unter Vertrag stand, hat. Aber für mich, der seit Stunde 1 bei WWE (also seinem Sieg über John Cena im Debüt um den US Title) ein riesiger Fan des Puerto Ricaners ist, war klar, dass ich Unstoppable mitnehmen muss, als er angekündigt wurde. Und holy shit - nichts gegen Rambo, nichts gegen Orlando Silver - holy shit, war Carlito in Form. Besser, als er je bei WWE aussah. Durchtrainiert, motiviert, mit Spaß an der Sache. Schade, dass es verdammt teuer sein muss, ihn einzufliegen. Hätte nichts dagegen ihn öfter zu sehen.
    Ein spannendes Match mit weitaus mehr Comedy, als das Duell zwischen Coccotti und Kerber mit meiner Meinung nach auch dem richtigen Sieger. Hier hat wirklich alles gestimmt!


    Die Pause wurde durch die Band (wie hieß die eigentlich? Sollte einen ordentlichen Shout Out bekommen) schön aufgelockert.


    GWF Tag Team Titles Match
    British Young Blood (Jake McCluskey und Bruce Sterling) vs. Tarkan Aslan (c) und Toni Harting

    Hier war es natürlich enorm schade, dass Lucky Kid verletzt war, ansonsten wäre das auch mein Kandidat auf den Showstealer gewesen. Harting als Ersatzmann hat gepasst, auch wenn es echt erschreckend ist, was die Young Lions für Reaktionen bekommen, ohne offiziell Heels zu sein. Kann ich nicht ganz nachvollziehen. Das Match war okay, aber kein Highlight. Die Sieger absolut verdient, freue mich über die Entwicklung von Jake und dem inzwischen doch sehr zugehackten (also tätowierten) Sterling. Attacke von Tarkan auf Harting war goldrichtig und abzusehen. Allerdings hoffe ich auch, dass Lucky nicht lange ausfällt.


    No Holds Barred
    Crazy Sexy Mike vs. Ivan Kiev

    Was für ein harter Brawl. Ivans Rücken nach dem Kampf sah unendlich fies aus, da hat Mike auf jeden Fall gut zugelangt. Hier wäre mir aber (im Gegensatz zu Wesna gegen Nikita) ein klares, eindeutiges Finish lieber gewesen, kann das Booking aber nachvollziehen. Kiev wächst langsam - auch bedingt durch Courage - in seine Rolle rein. Vielleicht war das hier sogar mein Match des Abends.


    GWF World Heavyweight Title Match
    Cash Money Erkan vs. Pascal Spalter (c)

    Wie man an den Reaktionen gesehen hat, absolut verdient der Main Event. Stimmungstechnisch aller erste Sahne, allerdings auch für mich das Match, was mich am wenigsten gefesselt hat, da ich Spalter gerne aus Herzenslust ausbuhen würde, Erkan aber einfach nicht anfeuern kann. Dennoch ein ordentliches Match mit für mich überraschender Titelverteidigung. War halt emotional leider nicht involviert, aber genug andere Leute ja schon. Von daher alles richtig gemacht.


    Insgesamt ist das nicht nur die größte, sondern auch die beste Show der GWF gewesen, die ich bisher gesehen habe. Von der Organisation über die Aufmachung, vom Booking im Vorfeld bis hin zu den Matches kann man allen Beteiligten einfach nur gratulieren. Es macht im Moment unfassbar Spaß Fan dieser Liga zu sein und ich bin jetzt schon sehr enttäuscht, dass ich im Dezember wahrscheinlich nur die Women's Show mitnehmen kann.


    Sonstige Kritikpunkte:
    - Bin kein Fan von Martin Guerrero, muss ich aber auch gar nicht sein. Hatte allerdings erwartet, dass Jemand, der sich stetig vor eine Kamera stellt und quatscht neben Ingo eine bessere Figur abgibt. Hätte ehrlich gesagt aber auch nichts dagegen, wenn er sich öfter blicken lässt. Dann kann er mal richtig Wrestling trainieren, lernt wie es ist, vor echten Menschen zu labern und kann mit seiner Reichweite der GWF auch weiterhelfen.
    - Die Ankündigungen zu King of Berlin sind leider sehr untergegangen. Ich habe nur am Rande mitbekommen, dass Kiev nicht im Turnier ist, aber Fabian Aichner angekündigt wurde. Letzteres hätte man anders/besser lösen können, war aber scheinbar keine hohe Priorität.

  • Auf der GWF Facebook Seite gibt es einige Bilder zur Veranstaltung.
    Sieht ziemlich voll aus, aber 1.000 Zuschauer? Anhand der Fotos würde ich etwas weniger tippen.

    "Wrestling ist ähnlich wie Politik oder Religion! Jeder hat seine Meinung, und jeder glaubt, dass er Recht hat." (Shawn Michaels)
    "Wer das Schlechte sucht, wird das Schlechte finden. Wer das Schöne sucht, wird das Schöne finden." (chinesisches Sprichwort)
    "Viele Leute sagen immer vieles, doch das darf man nicht zu ernst nehmen. Ich bin einer, der schaut immer geradeaus." (Niko Kovac)

  • Sitzplätze komplett voll und selbst an der sonst leeren gegenbar als Stehplatz war alles dicht. War erst ja vorsichtig, aber im Rückblick war das sogar fast zu voll - da hätte man wenig mehr reinbekommen.

    Ohne KÖLMEL wär Union schon tot

    Lust auf Leben, Lust auf Liebe, Lust auf Lust. Lust auf Lagerfeuer und nen fetten Kuss. Lust auf Wunder, Wunderbar und Wundervoll. Lust mein Maul nicht zu halten wenn ich soll ( Manchmal - Milch & Blut )

    Wenn Atomkraft nachhaltig ist, dann ist Krieg auch Frieden, Freiheit Sklaverei und Unwissenheit Stärke. Oder um es nicht mit 1984 zu vergleichen: Fleisch ist nun vegan!

  • Teil 2 der Veranstaltung ist nun für euch online!
    Direkt zum Event: https://vimeo.com/ondemand/gwfunstoppable2016


    In einer weiteren Stunde voller Action bekommt ihr diese beiden Matches:


    GWF Berlin Title Match
    Rambo (c) vs. Carlito vs. Orlando Silver


    GWF Tag Team Title Match
    Young Lions (c) vs. British Young Blood


    Viel Spaß beim Angucken!
    Der dritte und letzte Teil erscheint am Sonntag um 18 Uhr.

    Head of Video @ German Wrestling Federation

  • Zitat

    Original geschrieben von ChosenOne:
    Ingo hat meinen Glückwünschen zu den 1000 Zuschauern zumindest dankend angenommen.


    Dir ist schon bekannt das Wrestling Ligen Zuschauer Zahlen etwas verschönern.

    "Wrestling ist ähnlich wie Politik oder Religion! Jeder hat seine Meinung, und jeder glaubt, dass er Recht hat." (Shawn Michaels)
    "Wer das Schlechte sucht, wird das Schlechte finden. Wer das Schöne sucht, wird das Schöne finden." (chinesisches Sprichwort)
    "Viele Leute sagen immer vieles, doch das darf man nicht zu ernst nehmen. Ich bin einer, der schaut immer geradeaus." (Niko Kovac)

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

A N Z E I G E