MOONSAULT.de - Deutschlands größte Wrestling-Community: WWE, AEW, IMPACT, US-Indy, Europa & vieles mehr!
Zurück zur MOONSAULT.de Startseite Wrestling Newsboard mit News und Infos aus WWE, AEW, IMPACT, US-Indy und weiteren Ligen sowie Ergebnissen und Gerüchten CyBoard Wrestling Forum & Community Euro-Wrestling: Wrestling Eventkalender, Euro-Promotions (wXw, GSW, EWP, CWN, SWO, ACW, ...) und mehr Die Wrestling Talk-Radios MoonTalk und CyLight Reel: Kostenlos als MP3-Download Aktuelle WWE, AEW, IMPACT, ECW, US-Indy & weitere Wrestling-Champions sowie umfangreiche Titelhistories MOONSAULT.de Archive: WrestleCrap, Biographien, Ergebnisse und vieles mehr.

Benutzerdefiniert
In Partnerschaft mit Amazon.de Facebook Like Support MOONSAULT.de

MOONSAULT.de Forum CyBoard > CyBoard Archive > II. Community & Sport Foren > Deluxe Talk
Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 [37] 38 39 40 41 42 43 44 45 46 
Militärputsch in der Türkei

A N Z E I G E

[ TIPP: Diesen Beitrag komplett im MOONSAULT.de Forum anzeigen ]

A N Z E I G E

   Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 [37] 38 39 40 41 42 43 44 45 46 

Beitrag von VitoCorleone:
Zitat:
Original geschrieben von RB Leipzig:
Naja, es gibt ja in der Türkei die CHP, die ja als DIE kemalistische Partei gesehen wird, während, die anderen halt anderen "Ideologien" folgen, wahrscheinlich will er auf sowas hinaus: https://de.wikipedia.org/...et_Halk_Partisi



Jap das ist richtig. Frage mich nur wo die ganzen Verfechter und Unterstützer des Kemalismus sind während der Wahlen.
Beitrag von Classicer:
Zitat:
Original geschrieben von Logan:
Die Türkei ist laut Verfassung ein Rechtsstaat und eine demokratische, laizistische, soziale Republik, die dem „Wohl der Gemeinschaft, der nationalen Solidarität und Gerechtigkeit, den Menschenrechten und dem Nationalismus Atatürks“ dient. Das entspricht dem Kemalismus, dass in der Verfassung nicht wortwörtlich steht "Kemalismus ist Staatsideologie" ist klar, das wäre auch wenig aussagekräftig. Die Behauptung, dass eine Mehrheit in der Türkei den Kemalismus ablehnen würde, also gegen die vorgenannten Punkte wäre, musst du schon nachweisen.



Du wirst kaum eine Partei finden, die nicht sagt das Sie Gerechtigkeit, Menschenreche vertritt. Demzufolge entspricht das nicht nur dem Kemalismus, sondern so gut wie jeder Ideologie. Was soll das für ein beweis sein.

Der Kemalismus beschreibt sich selbst mit sechs Grundeinstellungen: Republikanismus, Populismus, Laizismus, Revolutionismus, Nationalismus und Etatismus.
Beitrag von Classicer:
Zitat:
Original geschrieben von space1980a:
Also akzeptierst du das die türkische Verfassung kemalistische Züge aufweist. Geht doch, warum nicht gleich so? ;)

Finde ich gut das du auch endlich mal einen Fehler eingestehst!



Ich ich finde es gut, das du ungewollt beweißt, das du nicht lesen kannst. Schau meinen Beitrag bzw. lass es dir von einem vorlesen. Das wirst du merken das ich das das schon längst geschrieben habe und auch das es von kemalisten entworfen wurde.
Beitrag von space1980a:
Zitat:
Original geschrieben von Classicer:
Das wirst du merken das ich das das schon längst geschrieben habe und auch das es von kemalisten entworfen wurde.

Ich habe deine Entschuldigung bereits angenommen, kein Ding Digga.
Beitrag von Classicer:
Zitat:
Original geschrieben von RB Leipzig:
Naja, es gibt ja in der Türkei die CHP, die ja als DIE kemalistische Partei gesehen wird, während, die anderen halt anderen "Ideologien" folgen, wahrscheinlich will er auf sowas hinaus: https://de.wikipedia.org/...et_Halk_Partisi
Also muss es rein von der Logik her, wenn es kemalistische Parteien gibt, auch nicht-kemalistische Parteien geben.




Keiner von den großen Parteien versteht sich als Kemalistisch, auser eben CHP. Weder die AKP, noch die MHP oder HDP. Auf die kleinen Parteien brauchen wir garnicht eingehen. Die haben bei den letzten Wahlen zusammen lediglich 2% erreicht.
Beitrag von Logan:
Zitat:
Original geschrieben von Classicer:
Du wirst kaum eine Partei finden, die nicht sagt das Sie Gerechtigkeit, Menschenreche vertritt. Demzufolge entspricht das nicht nur dem Kemalismus, sondern so gut wie jeder Ideologie. Was soll das für ein beweis sein.

Der Kemalismus beschreibt sich selbst mit sechs Grundeinstellungen: Republikanismus, Populismus, Laizismus, Revolutionismus, Nationalismus und Etatismus.



Ich habe nie von Ausschließlichkeit gesprochen, was einzelne Punkte angeht. Fakt ist, dass die Türkei verfassungsgemäß eine Republik ist und sozialer Rechtsstaat mit Trennung von Staat und Religion, über einen modernen Verwaltungsapparat verfügt und ein Nationalstaat ist. Beim letzten Punkt bin ich mir zugegeben nicht sicher, denke aber, dass es auch heute noch bespw. staatliche Infrastrukturprojekte u.ä. gibt, die dabei auch verfassungskonform sind. Damit wäre alles erfüllt, danke für deine Mitarbeit.
Beitrag von Classicer:
Zitat:
Original geschrieben von Logan:
Ich habe nie von Ausschließlichkeit gesprochen, was einzelne Punkte angeht. Fakt ist, dass die Türkei verfassungsgemäß eine Republik ist und sozialer Rechtsstaat mit Trennung von Staat und Religion, über einen modernen Verwaltungsapparat verfügt und ein Nationalstaat ist. Beim letzten Punkt bin ich mir zugegeben nicht sicher, denke aber, dass es auch heute noch bespw. staatliche Infrastrukturprojekte u.ä. gibt, die dabei auch verfassungskonform sind. Damit wäre alles erfüllt, danke für deine Mitarbeit.




Du hast versucht zu beweisen das die türkische Verfassung kemalistisch ist. Das was du aufzählst, ist kein Beweis. Das sind Punkte die viele Ideologien vertretten. Nur weil einiges passt, heißt es nicht das es kemalistisch ist. Die Verfassung muss vollständig alle Punkte des Kemalismus vertretten, damit es auch als solches bezeichnet werden kann.

Aber wie bereits von mir geschrieben. Natürlich kann man der Verfassung herrauslesen das es von Kemalisten entworfen wurde. Das bestreite ich nicht. Sie gibt aber nicht die vollständige Ideologie hinter dem Kemalismus wieder.
Beitrag von iBallz:
Ich lese in diesen "Kleinkrieg" um Classicer ständig nur "vertretten". Das macht mich so verrückt, dass ich mir erstmal die Beine vertreten gehen muss. ;)

Sorry fürs Off-Topic aber dieses Thema ist einfach eine mehr als abendfüllende Diskussion wert. Die Auslegung der Politik in der Türkei ist auf dem Papier natürlich klar geregelt, jedoch ist es zeitgleich so schwammig und differenzierbar, dass ich mir kein Urteil erlaube.
Sowohl Logan, als auch Classicer bringen Punkte die einfach richtig sind. So macht Diskutieren Spaß, sofern man am Ende auch in der Diskussion weiterkommt. :)
Beitrag von IMaAXx-:
Zitat:
Original geschrieben von iBallz:
Ich lese in diesen "Kleinkrieg" um Classicer ständig nur "vertretten". Das macht mich so verrückt, dass ich mir erstmal die Beine vertreten gehen muss.

Sorry fürs Off-Topic aber dieses Thema ist einfach eine mehr als Abendfüllende Diskussion wert. Die Auslegung der Politik in der Türkei ist auf dem Papier klar geregelt, Jedoch ist es so schwammig zu differenzieren, dass ich mir kein Urteil erlaube.
Sowohl Logan, als auch Classicer bringen Punkte die einfach richtig sind. So macht Diskutieren Spaß, danke dafür! ;)



Jeder zweite Post ist aggressiv oder mit Beleidigung, so ist selbst das mitlesen anstrengend, geschweige denn das mitdiskutieren...
Anfangs war es hier echt gut zum Informationen holen und Meinungen von anderen hören aber mittlerweile ist es mühsam...
Beitrag von iBallz:
Zitat:
Original geschrieben von IMaAXx-:
Jeder zweite Post ist aggressiv oder mit Beleidigung, so ist selbst das mitlesen anstrengend, geschweige denn das mitdiskutieren...
Anfangs war es hier echt gut zum Informationen holen und Meinungen von anderen hören aber mittlerweile ist es mühsam...



Absolut, hatte gerade noch editiert aber du hast mich zu schnell zitiert :)
Ich wollte eben genau darauf hinaus, dass wir uns durch das User-Scharmützel anfangen im Kreis zu drehen..
Beitrag von IMaAXx-:
Zitat:
Original geschrieben von iBallz:
Absolut, hatte gerade noch editiert aber du hast mich zu schnell zitiert :)
Ich wollte eben genau darauf hinaus, dass wir uns durch das User-Scharmützel anfangen im Kreis zu drehen..



Haha ok ^^
Ich meine, gerne Diskussionen mit verschiedenen Meinungen, aber man sollte das Wort des anderen doch wenigstens in soweit akzeptieren das es dann im Endeffekt auf ner sachlichen Ebene bleibt und keiner den anderen persönlich angreifen muss :)
Beitrag von Rocky is back:
Gefunden bei Bild.de

Die EU hat sich beunruhigt über die Lage in der Türkei nach dem gescheiterten Militärputsch gezeigt. Das Vorgehen der Regierung gegen ihre Gegner mache ihn sehr besorgt, sagte EU-Erweiterungskommissar Johannes Hahn am Montag in Brüssel. Offenbar seien Listen für Verhaftungen bereits vorbereitet gewesen. „Dass die Listen schon nach dem Ereignis verfügbar waren, weist darauf hin, dass es vorbereitet war.“

Grünen-Parteichef Cem Özdemir ordnete ein: „Auf den Militärputsch folgt jetzt ein ziviler Putsch.“

Erdogan will mit der Opposition rasch über eine Wiedereinführung der Todesstrafe beraten.

Diese war in der Türkei seit 1984 nicht mehr vollstreckt und 2004 abgeschafft worden.

Mit EU-Regeln wäre eine Rückkehr zur Todesstrafe nicht vereinbar. Nach Tausenden Festnahmen in Militär und Justiz am Wochenende wegen des Putschversuchs hat der Staatspräsident außerdem ein gnadenloses Vorgehen gegen Anhänger seines Feindes Fethullah Gülen in Aussicht gestellt – und dabei von „Viren“ und „Metastasen“ gesprochen.

SPD-Fraktionschef Thomas Oppermann erhob bei „Spiegel Online“ schwere Vorwürfe: „Wenn Tausende Richter und Staatsanwälte, die offensichtlich nichts mit dem Putsch zu tun hatten, abgesetzt werden, ist das ein Angriff auf den demokratischen Rechtsstaat.“

Mit großem Unbehagen sieht auch die wegen der Flüchtlingskrise in Abhängigkeit von Ankara geratene EU, dass fast ein Fünftel der schätzungsweise rund 15 000 türkischen Richter innerhalb weniger Stunden abgesetzt wurde. Und zwar wohl bei Weitem nicht nur mutmaßliche Putsch-Unterstützer, sondern auch unbeteiligte Kritiker des autoritären Präsidenten.

Edit: 8000 Polizisten wurden jetzt offenbar auch noch entlassen und aus ihren Ämtern enthoben. Schon sehr skuril, was da gerade alles in der Türkei passiert.

Wonach wird denn da gewertet? 1/3 der Richter weg. Soldaten dürften nun generell so gut wie alle einen ganz schweren Stand haben und jetzt auch noch so viele Polizisten.

Wer soll denn dann in Zukunft die Kontrolle des Landes regeln? Das Volk etwa? ;)

Mit Messern und freier Lynch-Justiz auf den Straßen im Namen und Auftrag des Präsidenten?
Beitrag von Shiezoe:
Wikileaks hat angekündigt über 100.000 Dokumente zum Militärputsch zu veröffentlichen.
Man darf gespannt sein.
Beitrag von BigCountry:
interessant ist, das die fake theorie in den deutschen medien ganz offen diskutiert wird, wie beispielsweise gerade im ZDF mittagsmagazin interview.

nochmal zu den festnahmen. es ist ja nicht nur die liste, die scheinbar schon ausgearbeitet in der schublade lag. man muss das ja auch logistisch bewältigen. wenn ich von 3-4 beamten pro verhaftung ausgehe, dann wären wir schnell bei 20.000 polizisten, die gleichzeitig im einsatz gewesen sein könnten. am tag nach dem putsch, an dem eigentlich die sicherung der öffentlichen ordnung oberste priorität haben sollte.
Beitrag von Rocky is back:
Irgendwie tauchen da wirklich immer mehr Ungereimtheiten auf.

Diverse Medien spekulieren mittlerweile über einen möglichen Fake Putsch. Oder zumindest darüber, was an dem Putsch Versuch alles merkwürdig war.

Offenbar war es so (diversen Medien entnommen), das viele junge Soldaten während des Putsch Versuches im Einsatz waren. Viele von ihnen sollen dabei nicht mal gewusst haben, worum es ging und was sie da überhaupt gerade taten - oder ausführen sollten. Das würde dazu passen, das viele Soldaten kaum Gegenwehr geleistet haben.

Fast überall hat die Bevölkerung das Militär ja regelrecht überrannt und nieder geprügelt. Von wütenden Mobs mit Shirts und Jeans Hosen. Gegen schwer bewaffnete Soldaten.

Die Soldaten mit Panzern und schweren Waffen wären sicherlich in der Lage gewesen, sich deutlich heftiger zu wehren, als es offenbar die meisten taten.

Da gibt es ja zahlreiche Prügel- und Folter Videos, wo sich das Volk an den Soldaten rächt. Klar, dass man mit den Putschisten nicht zimperlich umgehen würde. Aber was da teilweise für Videos und Bilder im Umlauf sind.

Es sind ja immer noch die eigenen Landsleute, die sie da nieder knüppeln und teilweise lynchen. Schon sehr schräg das ganze.

So was könnte ich mir hier in Deutschland heutzutage eigentlich nicht mehr vorstellen. Erinnerte eher ein wenig daran, was hier in den 30er und 40er Jahren passierte, also vor 75-85 Jahren.

Hier werden (beteiligte) Soldaten irgendwie von der "wachsamen" Bevölkerung, die gegen den Putsch auf die Straße ging, fast schon wie Monster oder Kriegsverbrecher behandelt. Dabei hatten einige von denen in der Nacht von Freitag und Samstag vielleicht auch erst einmal nur Einsatz gehabt und Befehle von oben ausgeführt, bzw. die Befehle teilweise nicht mal durchgesetzt. So sollte ja z.B. auch das Hotel, in dem Erdogan Urlaub gemacht haben soll, von einer Spezialeinheit gestürmt werden, was wohl offenbar auch kläglich scheiterte.

   Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 [37] 38 39 40 41 42 43 44 45 46 


[ © 2000 - 2020 MOONSAULT.de | Impressum & Datenschutzerklärung | Team | Werbung ]   
Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen.