MOONSAULT.de - Deutschlands größte Wrestling-Community: WWE, AEW, IMPACT, US-Indy, Europa & vieles mehr!
Zurück zur MOONSAULT.de Startseite Wrestling Newsboard mit News und Infos aus WWE, AEW, IMPACT, US-Indy und weiteren Ligen sowie Ergebnissen und Gerüchten CyBoard Wrestling Forum & Community Euro-Wrestling: Wrestling Eventkalender, Euro-Promotions (wXw, GSW, EWP, CWN, SWO, ACW, ...) und mehr Die Wrestling Talk-Radios MoonTalk und CyLight Reel: Kostenlos als MP3-Download Aktuelle WWE, AEW, IMPACT, ECW, US-Indy & weitere Wrestling-Champions sowie umfangreiche Titelhistories MOONSAULT.de Archive: WrestleCrap, Biographien, Ergebnisse und vieles mehr.

Benutzerdefiniert
In Partnerschaft mit Amazon.de Facebook Like Support MOONSAULT.de

MOONSAULT.de Forum CyBoard > CyBoard Archive > II. Community & Sport Foren > Deluxe Talk
Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 [27] 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 
Militärputsch in der Türkei

A N Z E I G E

[ TIPP: Diesen Beitrag komplett im MOONSAULT.de Forum anzeigen ]

A N Z E I G E

   Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 [27] 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 

Beitrag von Skyclad:
Zitat:
Original geschrieben von Berlin Brawler:
im Gegensatz zu Nordkorea ist Erdogan und die AKP gewählt. Und die Mehrheit hat er auch ohne solche Aktionen, die hat er mit der Aufhebung der immunität der chp Abgeordneten auch ohne "reichtagsbrand" gesichert.

Das zeigt übrigens auch der Konsens durch alle türkischen Parteien gegen den Putsch. Natürlich hoffe ich darauf, dass die Menschen ähnlich entschlossen gegen weitere Angriffe auf die Demokratie reagieren. Auch von Regierungszeiten. Aber eben demokratisch und gewaltfrei und nicht durch Militärs - egal ob es ultranarionale Militaristen als Überbleibsel der alten Strukturen oder Anhänger vom islamistischen Prediger Gülen waren.



Hitler war damals auch demokratisch legitimiert und gewählt. Und dann hat er die Demokratie abgeschafft. Erdogan will auch schon lange die Demokratie abschaffen, und jetzt hat er freie Hand.

Ich sehe da schon Parallelen - und ich rede hier nur vom Weg einer Demokratie in die Diktatur, von sonst nichts.
Beitrag von AngleJoe:
Letztendlich hat all das nichts genutzt, Erdogan steht als Held da und 194 Menschen lassen ihr Leben für ihn.
Beitrag von Gore!Gore!Gore!:
Zitat:
Original geschrieben von Skyclad:
Hitler war damals auch demokratisch legitimiert und gewählt. Und dann hat er die Demokratie abgeschafft. Erdogan will auch schon lange die Demokratie abschaffen, und jetzt hat er freie Hand.

Ich sehe da schon Parallelen - und ich rede hier nur vom Weg einer Demokratie in die Diktatur, von sonst nichts.



Nein, war Hitler nicht. DIe NSDAP hatte keine absolute Mehrheit im Reichstag, um Hitler zum Kanzler zu wählen. Seit dem Ende der Großen Koalition im März 1930 infolge der Weltwirtschaftskrise wurden die Reichskanzler vom Reichspräsidenten ernannt und regierten durch die Notverordnungen (Artikel 48) ohne parlamentarische Mehrheit. Bereits seit diesem Moment war die Demokratie in Deutschland ausgeschaltet und nicht erst seit dem 30.01.1933.
Beitrag von bdbjorn:
Bei aller berechtigten Kritik an Erdogan, aber ich halte ihn weder für einen Diktator, noch glaube ich, dass er das alles inszeniert hat. Erdogan geht es doch darum, dass System in der Türkei in Richtung Präsidalsystem umzubauen, ähnlich wie in Frankreich. Und da spricht doch auch keiner von einer Diktatur. Dass er nicht der größte Freund der Demokratie und demokratischer Grundrechte ist, sehe ich ein, aber der Schritt zur Diktatur ist doch noch ein wenig weiter und wenn er das öffentlich verkünden würde, hätte das Militär die Bevölkerung sicher auf seiner Seite. Schließlich ist Erdogan, wie der Brawler schon sagt, demokratisch gewählt, auch wenn man die Umstände dieser (Neu-)Wahl kritisieren kann.

Zitat:
Original geschrieben von Gore!Gore!Gore!:
Nein, war Hitler nicht. DIe NSDAP hatte keine absolute Mehrheit im Reichstag, um Hitler zum Kanzler zu wählen. Seit dem Ende der Großen Koalition im März 1930 infolge der Weltwirtschaftskrise wurden die Reichskanzler vom Reichspräsidenten ernannt und regierten durch die Notverordnungen (Artikel 48) ohne parlamentarische Mehrheit. Bereits seit diesem Moment war die Demokratie in Deutschland ausgeschaltet und nicht erst seit dem 30.01.1933.



+ das undemokratische "Entfernen" von Abgeordneten bei der Ermächtigungsgesetz-Wahl
Beitrag von Classicer:
Erstaunlich wieviele deutsche lieber einen erfolgreichen Putsch gesehen hätten. Wir sollten uns nicht sorgen um die Demokratie in der Türkei sorgen machen, eher die in Deutschland.
Beitrag von Skyclad:
Zitat:
Original geschrieben von bdbjorn:
Bei aller berechtigten Kritik an Erdogan, aber ich halte ihn weder für einen Diktator, noch glaube ich, dass er das alles inszeniert hat. Erdogan geht es doch darum, dass System in der Türkei in Richtung Präsidalsystem umzubauen, ähnlich wie in Frankreich. Und da spricht doch auch keiner von einer Diktatur. Dass er nicht der größte Freund der Demokratie und demokratischer Grundrechte ist, sehe ich ein, aber der Schritt zur Diktatur ist doch noch ein wenig weiter und wenn er das öffentlich verkünden würde, hätte das Militär die Bevölkerung sicher auf seiner Seite. Schließlich ist Erdogan, wie der Brawler schon sagt, demokratisch gewählt, auch wenn man die Umstände dieser (Neu-)Wahl kritisieren kann.



Ähm, wer Minderheiten im Land ermordet, die Pressefreiheit einschränkt und Gesetze erlässt, um die Opposition aus dem Parlament zu hieven, bei dem kann man getrost von Diktator sprechen.

Ob er das inszeniert hat, weiß ich nicht, dazu kann ich mir jetzt noch kein Urteil erlauben, da die Lage undurchsichtig ist. Dass Erdogan aber den Putschversuch nutzen wird, um Rechte in der Türkei weiter einzuschränken und einen großen Schritt in Richtung islamistische Diktatur zu gehen, damit kann man rechnen.


@Gore!Gore!Gore!
Ob die NSDAP allein die Stimmen hatte, ist ja nicht relevant, aber Hitler wurde demokratisch gewählt, oder?
Beitrag von Classicer:
Zitat:
Original geschrieben von Skyclad:
Ähm, wer Minderheiten im Land ermordet, die Pressefreiheit einschränkt und Gesetze erlässt, um die Opposition aus dem Parlament zu hieven, bei dem kann man getrost von Diktator sprechen.

Ob er das inszeniert hat, weiß ich nicht, dazu kann ich mir jetzt noch kein Urteil erlauben, da die Lage undurchsichtig ist. Dass Erdogan aber den Putschversuch nutzen wird, um Rechte in der Türkei weiter einzuschränken und einen großen Schritt in Richtung islamistische Diktatur zu gehen, damit kann man rechnen.


@Gore!Gore!Gore!
Ob die NSDAP allein die Stimmen hatte, ist ja nicht relevant, aber Hitler wurde demokratisch gewählt, oder?



Minderheiten? Terroristen, wäre richtig. Das die türkische Regierung diese bekämpft und Ihre Propaganda unterbindet ist Ihr absolutes recht und auch richtig.
Beitrag von Skyclad:
Zitat:
Original geschrieben von Classicer:
Minderheiten? Terroristen, wäre richtig. Das die türkische Regierung diese bekämpft und Ihre Propaganda unterbindet ist Ihr absolutes recht und auch richtig.



Ich rede hier von den Kurden, nicht vom IS.
Und da sind die türkischen Einheiten nicht gerade zimperlich, wenn es halt mal Kollateralschäden gibt - und das ist noch freundlich ausgedrückt.
Beitrag von Classicer:
Zitat:
Original geschrieben von Skyclad:
Ich rede hier von den Kurden, nicht vom IS.
Und da sind die türkischen Einheiten nicht gerade zimperlich, wenn es halt mal Kollateralschäden gibt - und das ist noch freundlich ausgedrückt.



Ich auch.
Die Kurden die in der Türkei für unruhe sorgen, machen das unter dem Banner der
PKK. Einer Terrororganisation, nicht nur in der Türkei. Auch in vielen anderen Ländern, darunter auch Deutschland. Das sind Terroristen, die muss man mit voller härte bekämpfen!
Beitrag von Skyclad:
Zitat:
Original geschrieben von Classicer:
Ich auch.
Die Kurden die in der Türkei für unruhe sorgen, machen das unter dem Banner der
PKK. Einer Terrororganisation, nicht nur in der Türkei. Auch in vielen anderen Ländern, darunter auch Deutschland. Das sind Terroristen, die muss man mit voller härte bekämpfen!



Die Türken haben aber auch die Kurden bombardiert, die vorher Helden waren, die gegen den IS kämpften. Waren das jetzt auch Terroristen?
Beitrag von Classicer:
Zitat:
Original geschrieben von Skyclad:
Die Türken haben aber auch die Kurden bombardiert, die vorher Helden waren, die gegen den IS kämpften. Waren das jetzt auch Terroristen?



Natürlich! Denkst nur weil Terroristen andere Terroristen bekämpfen, werden sie zu Helden? Weißt du wieviele unschuldige Menschen diese Terroristen abgeschlachtet haben bevor sie in den krieg gegen IS gegangen sind? Und du bezeichnest sie als Helden, du bist zum kotzen!
Beitrag von CM Pope:
Zitat:
Original geschrieben von seidi:
der Putschversuch ist inszeniert

wenn man wirklich einen Putsch macht

hätte man zumindest Versucht Erdogan entweder A: in Haft zu nehmen oder wenn dies nicht möglich ist B: ihn zu Töten

aber Erdogan taucht einfach auf und das Militär ergibt sich quasi ohne Widerwillen?

Erdogan steht natürlich jetzt als großer Held da :urg: :urg:



Das würde ich jetzt nicht direkt sagen. Aber ich kann mir vorstellen, dass Erdogan vorher Bescheid wusste. Wie bei den anschlagen in Istanbul und Ankara, wo Geheimdienstwarnungen einfach ignoriert wurden.

Generell war der Putsch halt einfach "schlecht" durchdacht. Nur kleinere Teile der Bevölkerung unterstützten das scheinbar, genau wie nur eine Minderheit im Militär. Und natürlich hätte man für einen erfolgreichen Putsch auch Erdogan festhalten müssen. So stehen am Ende ein mächtigerer Präsident und zahlreiche Tote.
Beitrag von Skyclad:
Zitat:
Original geschrieben von Classicer:
Natürlich! Denkst nur weil Terroristen andere Terroristen bekämpfen, werden sie zu Helden? Aber jetzt wissen wir, das du gewisse Terroristen als helden feierst.



Das kommt nicht von mir, sondern von den westlichen Medien, die die Kurden erst feierten, aber dann schnell wieder vergessen haben. Und welche kurdischen Kämpfer sind jetzt Freiheitskämpfer, und welche Terroristen?

Du scheinst da ja echt den Durchblick zu haben ...
Beitrag von Classicer:
Zitat:
Original geschrieben von Skyclad:
Das kommt nicht von mir, sondern von den westlichen Medien, die die Kurden erst feierten, aber dann schnell wieder vergessen haben. Und welche kurdischen Kämpfer sind jetzt Freiheitskämpfer, und welche Terroristen?

Du scheinst da ja echt den Durchblick zu haben ...



Natürlich kommt das von dir. Du brauchst nicht alles wiedergeben was du hörst.
PKK und alle die Ihm nahe stehen sind sicher Terrororganisationen. Sie haben sich schon mehrmals zu Anschlägen bekannt, die an unschuldigen Menschen gerichtet waren.
Beitrag von Taktlo$$:
Zitat:
Original geschrieben von Classicer:
Natürlich kommt das von dir. Du brauchst nicht alles wiedergeben was du hörst.
PKK und alle die Ihm nahe stehen sind sicher Terrororganisationen. Sie haben sich schon mehrmals zu Anschlägen bekannt, die an unschuldigen Menschen gerichtet waren.


Und die Menschen, die in Deutschland für Öcalan auf die Straße gehen und Freiheit für das kurdische Volk verlangen, sind dann die Handlanger eben dieser?
Darf ich deine Herkunft erraten? ;)
Es gibt nicht nur Schwarz und Weiß.

   Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 [27] 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 


[ © 2000 - 2020 MOONSAULT.de | Impressum & Datenschutzerklärung | Team | Werbung ]   
Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen.