MOONSAULT.de - Deutschlands größte Wrestling-Community: WWE, AEW, IMPACT, US-Indy, Europa & vieles mehr!
Zurück zur MOONSAULT.de Startseite Wrestling Newsboard mit News und Infos aus WWE, AEW, IMPACT, US-Indy und weiteren Ligen sowie Ergebnissen und Gerüchten CyBoard Wrestling Forum & Community Euro-Wrestling: Wrestling Eventkalender, Euro-Promotions (wXw, GSW, EWP, CWN, SWO, ACW, ...) und mehr Die Wrestling Talk-Radios MoonTalk und CyLight Reel: Kostenlos als MP3-Download Aktuelle WWE, AEW, IMPACT, ECW, US-Indy & weitere Wrestling-Champions sowie umfangreiche Titelhistories MOONSAULT.de Archive: WrestleCrap, Biographien, Ergebnisse und vieles mehr.

Benutzerdefiniert
In Partnerschaft mit Amazon.de Facebook Like Support MOONSAULT.de

MOONSAULT.de Forum CyBoard > CyBoard Archive > I. Pro-Wrestling Foren > IMPACT Wrestling
Seiten: [1] 2 
Impact Wrestling Results vom 12.01.2016

[ TIPP: Diesen Beitrag komplett im MOONSAULT.de Forum anzeigen ]


   Seiten: [1] 2 

Beitrag von LGangsta:
Singles Match
Jeff Hardy besiegt Shynron per Twist of Fate (2:40)

Street Fight
The Dollhouse (Awesome Kong & Jade) besiegt The Beautiful People (Velvet Sky & Madison Rayne) durch einen Package Piledriver von Jade an Rayne (5:37)

King of the Mountain Title Match
Eric Young besiegt Bobby Roode (c) per Piledriver (7:30) - TITELWECHSEL!

3 on 3 Tag Team Match
"The Wolves" und Tigre Uno besiegen DJ Z, Jessie Godderz und Eli Drake per Chasing the Dragon an Godderz (6:55)

"Farewell to the Olympic Gold Medalist Kurt Angle - Retirement Tour" Special Attraction Main Event
Kurt Angle besiegt Drew Galloway per Avalanche Angle Slam (15:05)
Beitrag von FK Sarajevo:
EC3 ist KING das Beste was es im Wrestling zur Zeit gibt. : https://www.youtube.com/w...h?v=O9X_5UnZITE :lol:


Edit :

- EC3 der beste was es zur Zeit gibt.Tyrus gefällt mir nicht, hoffe er holt sich nicht den Titel von Ethan.
Jeff zieht immer egal wo er ist.Würde mir es so Wünschen das er wieder verlängert.TNA braucht ihn einfach.
Shynron Entrance :cool: War zwar sehr kurz aber dennoch gefällt mir der Typ bitte dauerhaft holen.

- BP vs Dollhouse hat mir besser gefallen als letzte Woche.

- BEER MONEY Hätte gerne Bram mit dem Titel gesehen.Aber ist okay das Roode ihn verloren hat.Sie werden jetzt hoffentlich gegen die Wolves eine Fehde bekommen.

- The Miracle vs EC3 könnte der BFG Main Event sein.

- Ich weiß nicht was ich von Matt vs EC3 halten soll.Habe Angst das Matt sich den Titel holt.Aber da Matt noch auf der UK Tour ist, kann ich mir nicht vorstellen das er jetzt TNA verlässt.Das Match hätte man auf der Tour bringen können.Das beide gute Matches zusammen zeigen können, bin ich gespannt was passieren wird.Ich rechne damit das Reby zu EC3 turnt, oder nach dem Match Tyrus seinen Spot einlöst

- Schöner Main Event kann mit Drew als Future Star von TNA gut Leben.

- Jemand eine Idee wer Raquel ist? : https://www.youtube.com/w...h?v=pr9Mp7IYkE4

Bin auch mit der 2.Ausgabe mehr als zufrieden.Ich denke man spart sich einige Überraschungen für die Tour auf.Wie letztes Jahr mit Drew und Mickie.Solange Aries nicht bei WWE/NXT Unterschreibt gebe ich die Hoffnung nicht auf. :D
Beitrag von Edgecution:
Angle vs Galloway war wirklich sehr schön anzusehen! *** 1/2
Beitrag von Klocky:
Zitat:
Original geschrieben von FK Sarajevo:
- Jemand eine Idee wer Raquel ist? : https://www.youtube.com/w...h?v=pr9Mp7IYkE4

Tough Enough Teilnehmerin Gabi, hat auch ihr Twitter schon angepasst. Hat wohl zuletzt bei Afa trainiert.

https://twitter.com/RaquelTNA
Beitrag von Andy Stinson:
War eine gut Ausgabe. War auch besser wie letzte Woche.

+++++++EC3 ist weltklasse
- Tyrus den kann ich einfach nicht ernst nehmen, das alte Kuchen Gesicht....

Ansonsten werden viele Fehden langsam aufgebaut. Es gab zwar kein Kracher, aber ich bin zumindest mal interessiert. Matt oder Tyrus dürften EC3 auf keinen Fall besiegen. Weiss gar nicht was schlimmer wäre...
Beitrag von Stinger:
Es bessert sich etwas, das neue Interviewsegment mit Mr. Anderson fand ich klasse, die Stipulation verspricht für nächste Woche auch etwas Spannung.
Beitrag von Kevin Owens:
Die Show hatte auf jeden Fall wieder etwas mehr Charakter, etwas mehr Bedeutung und es passieren einige neue Dinge, die man auch in den nächsten Wochen gespannt verfolgen kann. Hat insgesamt doch mal wieder Spaß gemacht, nachdem ich TNA über die World Title Series kaum verfolgt habe. Highlights waren eindeutig EC3 und Mr. Anderson. Bennett hat mich auch wieder überzeugt. :)
Beitrag von Markus:
EC3 :lol: Eine kleine Hommage an Blue Pants mit der selbst gesungenen Entrance Theme. Der Maskenmann von Chikara war gar nicht übel, der kann der X-Division sicher weiterhelfen. Jeff Hardy wohl bald wieder im Main-Event.

Matt bekommt also nochmal eine Chance, und bei der Stip und dem Hintergrund dass Matt auf der UK Tour ist... das riecht leider ganz stark nach Titelwechsel. Und EC3 wäre weiter ungepinnt, genius. Gehe von aus dass Jeff Hardy dann derjenige sein wird der EC3 pinnen wird, und ob das richtig ist muss man schon mal fragen.

Sehr unterhaltsames Talkshow-Segment mit Mr. Anderson, dessen neue Entrance Theme aber stark gewöhnungsbedürftig ist. Matt Hardy war fürchterlich. Der Kerl steht auch nur wegen seinem Nachnamen im Main-Event, und da muss man natürlich schmunzeln dass er EC3 dasselbe unterstellt :hase:

Awesome Kong gefällt mir unheimlich gut, ich hab sie vorher nie reden gehört, und sie kann wirklich anständige Promos raushauen. Hoffentlich darf sie den Titel gewinnen.

EY holt sich ein wenig überraschend den KOTM Titel, damit sind Beer Money für die Tag Titles frei.

Tigre Uno... ich werde mit dem Kerl nicht warm. Einfach todlangweilig. Und dass wahrscheinlich der Oldie Shane Helms derjenige sein wird der dem Mexikaner das X-Division Gold abnimmt ist auch purer Schwachsinn. Diese Division ist nach wie vor toter als tot.

Und wieder etwas wo ich zwiegespalten bin... die Abschiedstour von Kurt Angle. Wem bringt die was, außer Angle selbst? Ein Galloway-Sieg hätte die Sache interessant gemacht, aber nö, Angle siegt. Ich hab größten Respekt vor seinen Verdiensten für das Business und für TNA, aber es ist niemand mit geholfen wenn er jetzt noch wochenlang durch die Shows spaziert und die Talente des Rosters besiegt.
Vielleicht irre ich mich auch und am Ende bekommt jemand den ganz großen Payoff, aber die Darstellung von Angle ist mir schon während seines Titelruns im Vorjahr auf den Sack gegangen.

Zum Ende noch was vom Miracle, der begegnet Backstage dem Champ himself, da bahnt sich hoffentlich was für die Zukunft an, denn Bennett bekommt ja jetzt schon mehr Pops als Heat, weil er unheimlich charismatisch ist und mit Maria wirklich das perfekte Valet an seiner Seite hat.
Beitrag von Schmitz:
Beste show des jahres. Ja der mußte sein 😀

Fand es besser als letzte woche
- ec3 top im anfangs segment
Den gegner von hardy fand ich auch nicht schlecht

- überraschender wechsel des kotm titel.
Gut das man endlich nen midcard titel etabliert und roode kann
Sich aufs tag team wrestling konzentrieren

- mr anderson mit seiner talkshow hat auch unterhalten hoffe
Auf fortsetzungen.

- in ring action war besser!
Das 6 man tag match war recht flott und der mainer sehenswert
Dachte eig. Auch das drew gewinnt.

- nur die crowd ist zwar von der anzahl in ordnung aber sehr
schwerfällig was stimmung betrifft .

Bin gespannt wie vieles weiter geht. Was passiert nächste woche im
World titel match? Welche rolle spielt Jeff Hardy ? Spannungen wurden leicht angedeutet zwischen den brüdern. Und welches spiel treibt mats frau
Bin gespannt!
Beitrag von Vince F'n Russo:
Zitat:
Original geschrieben von Markus:


Tigre Uno... ich werde mit dem Kerl nicht warm. Einfach todlangweilig. Und dass wahrscheinlich der Oldie Shane Helms derjenige sein wird der dem Mexikaner das X-Division Gold abnimmt ist auch purer Schwachsinn. Diese Division ist nach wie vor toter als tot.

Und wieder etwas wo ich zwiegespalten bin... die Abschiedstour von Kurt Angle. Wem bringt die was, außer Angle selbst? Ein Galloway-Sieg hätte die Sache interessant gemacht, aber nö, Angle siegt. Ich hab größten Respekt vor seinen Verdiensten für das Business und für TNA, aber es ist niemand mit geholfen wenn er jetzt noch wochenlang durch die Shows spaziert und die Talente des Rosters besiegt.
Vielleicht irre ich mich auch und am Ende bekommt jemand den ganz großen Payoff, aber die Darstellung von Angle ist mir schon während seines Titelruns im Vorjahr auf den Sack gegangen.



Bezüglich Angle gebe ich dir vollkommen recht. Aber wie kommst du darauf, dass Shane Helms Tigre Uno den Titel abnimmt? Habe ich irgendwas verpasst?
Beitrag von Rolf Miller:
Zitat:
Original geschrieben von Markus:
Und wieder etwas wo ich zwiegespalten bin... die Abschiedstour von Kurt Angle. Wem bringt die was, außer Angle selbst? Ein Galloway-Sieg hätte die Sache interessant gemacht, aber nö, Angle siegt. Ich hab größten Respekt vor seinen Verdiensten für das Business und für TNA, aber es ist niemand mit geholfen wenn er jetzt noch wochenlang durch die Shows spaziert und die Talente des Rosters besiegt.
Vielleicht irre ich mich auch und am Ende bekommt jemand den ganz großen Payoff, aber die Darstellung von Angle ist mir schon während seines Titelruns im Vorjahr auf den Sack gegangen.



Also ich kann mir das auch nur so vorstellen, dass sie Angle jedes Match auf seiner Abschiedtour gewinnen lassen und dass Angle dann aber das letzte große Match verliert um jemanden aufzubauen. Quasi das gleiche, wie bei den letzten Ric Flair Matches 2008. Nur das halt Flair von einer anderen Legende in Ruhestand geschickt wurde.

Wenn es nicht Galloway wird, vielleicht wird es ja Mike Bennett ...
Beitrag von Markus:
Zitat:
Original geschrieben von Vince F'n Russo:
Bezüglich Angle gebe ich dir vollkommen recht. Aber wie kommst du darauf, dass Shane Helms Tigre Uno den Titel abnimmt? Habe ich irgendwas verpasst?



Bei Bound for Glory kam Helms nach einer erfolgreichen Titelverteidigung raus, und beim One Night Only PPV vom Freitag erneut. Das lässt wohl darauf schließen dass Helms bald um den Titel antreten wird.


Zu Angle, dass es so wie bei Flair abläuft wäre ja nicht übel, aber dann bitte einer der was mit anfangen kann, Shawn Michaels war bei Flair ja auch die falsche Wahl, auch wenn das Match wirklich herausragend war.
Beitrag von Vince F'n Russo:
Zitat:
Original geschrieben von Markus:
Bei Bound for Glory kam Helms nach einer erfolgreichen Titelverteidigung raus, und beim One Night Only PPV vom Freitag erneut. Das lässt wohl darauf schließen dass Helms bald um den Titel antreten wird.


Ok,den ONO habe ich noch nicht gesehen. Dann kann man wohl davon ausgehen, dass es bald Uno gegen Helms gibt. Mir würde ja besser gefallen, wenn man einen jüngeren Wrestler Uno den TItel abnehmen lässt, Mandrews oder Trevor Lee zum Beispiel.
Beitrag von Nostrademon:
Nachdem letzte Woche meine Hoffnungen, dass TNA mit sichtbaren Veränderungen frisch in die neue Ära starten würde, enttäuscht wurden, bin ich an diese Ausgabe mal ohne großartige Erwartungshaltung herangegangen. Und auch wenn mir klar ist, dass TNA mit diesem Produkt nicht großartig von der Stelle kommen kann, fand ich diese Ausgabe dann doch ganz ordentlich.

Der MVP der Ausgabe war natürlich zweifellos EC3. Egal ob im starken Opening-Segment mit Tyrus und Jeff Hardy, im ersten Aufeinandertreffen mit Mike Bennett und Maria, oder später im Promo-Duell mit Matt Hardy – EC3 holt aus seinen Auftritten einfach immer das Optimum heraus. Und dann wurde im Gegensatz zur Vorwoche mit der "Titel vs. TNA-Karriere"-Herausforderung von Matt Hardy auch ein Grund geliefert, weshalb man kommende Woche einschalten sollte. Schließlich wurden im Laufe der Show auch einige denkbare Szenarien für kommende Woche in den Raum gestellt. Einmal hat EC3 zu Beginn Tyrus ziemlich herablassend behandelt, sodass ein Face-Turn von Tyrus zumindest möglich erscheint – er hat sich den Titelgürtel auf jeden Fall schon mal auffallend lange aus nächster Nähe betrachtet. Dann wäre denkbar, dass es irgendeinen Eingriff von "The Miracle" geben könnte, immerhin hat Bennett schon mehrmals Bezug zu Matt Hardy genommen, und die respektlose Behandlung durch EC3 könnte auch seine Folgen haben. Vielleicht wird es aber auch eine Rolle spielen, dass es beide Hardys gleichzeitig auf den Titel abgesehen haben. Reby, die das Gespräch zwischen Matt und Jeff ziemlich resolut unterbrochen hat, könnte hier auch eine Rolle spielen. Und eventuell ist auch Mr. Anderson sauer auf Matt und Reby, weil sein Talkshow-Debüt nicht nach Wunsch verlaufen ist. Optionen für eine Beeinflussung des Matchausganges gibt es also reichlich, das hat man ganz geschickt inszeniert. Man darf gespannt sein, was nächste Woche passieren wird.

Was mich von diesen ganzen Segmenten nicht überzeugt hat, war besagtes Debüt von Mr. Andersons "Huh?-TV". Einmal finde ich es schade, dass man hier offenbar einen kreativen Vorschlag von Eli Drake für Mr. Anderson verwendet hat, schließlich hatte Drake das "Huh?" in den Indys quasi schon für sich gepachtet. Dann finde ich Mr. Anderson leider immer ziemlich grenzwertig, wenn er sich wie hier von seiner unglaublich albernen Seite zeigt. Und dann hat die Chemie zwischen ihm und Matt Hardy auch irgendwie nicht gestimmt, was durch die ausbleibenden Crowd-Reaktionen nur noch seltsamer wirkte. Daran sollte für die Zukunft also noch einmal gefeilt werden.

Mit der Comeback-Feier von Beer Money, die von EY und Bram unterbrochen wurde, gab es dann noch ein drittes längeres Rede-Segment, womit die Sports-Entertainment-Fans wohl auf ihre Kosten gekommen sein dürften. Dieses Segment ging für mich in Ordnung, hätte aber sicherlich noch besser kommen können, wenn die Crowd richtig mitgegangen wäre.

Vom Wrestling her war die Ausgabe solide, mehr aber auch wieder mal nicht. Das Match zwischen Jeff Hardy und Shynron war halt kurz gehalten, um Hardy nicht gleich zu überfordern. Shynron hat seine Sache ganz gut gemacht und könnte dann wohl der Ersatz für Manik werden.

Bei den KO's war der Matchbeginn während der Backstage-Promo mal was anderes, und auch den Einsatz von Waffen sieht man im Damen-Wrestling nicht alle Tage. Leider hat die lahme Crowd auf kaum eine Aktion reagiert, worunter das Match dann doch gelitten hat. Der Sieg vom zahlenmäßig überlegenen Dollhouse ging natürlich in Ordnung, wobei mir hier nach der letzten Woche ein Safe von Gail Kim gefehlt hat. Aber sie sellte dann wohl noch die Attacke von Kong. Deren Mic-Work fand ich übrigens wie schon beim ONO ziemlich unterhaltsam. Weniger gelungen fand ich dann die erste Vignette zu Raquel, da mir ihr Text ziemlich emotionslos vorgelesen vorkam. Was TNA mit einem Domina-Gimmick möchte, weiß ich auch nicht, aber mal abwarten, wie und wem sie "Pain & Pleasure" bringt.

EY vs. Roode war solide, der Titelgewinn von EY gibt mir allerdings erst einmal nicht so viel. Keine Ahnung, warum man ihn ständig als Champion einsetzen muss. Allerdings bin ich jetzt doch gespannt, ob sich Storm und Roode ganz einfach auf die TT-Title konzentrieren, oder ob sie gemeinsam versuchen werden, auch diesen Singles-Title ins Team zurück zu holen.

Das 6-Man-TT-Match war halt da, um die Wolves und Tigre Uno mit ihren Titeln zu präsentieren. Es war auch ganz nett, wem dieser Sieg nach Unstimmigkeiten zwischen DJ Z und Drake/Godderz etwas bringen soll, sehe ich allerdings nicht. Irgendein Titelmatch resultiert jedenfalls nicht daraus, von daher fand ich das Match eher überflüssig.

Das erste und vermutlich einzige 1 on 1-Match zwischen Kurt Angle und Drew Galloway war ganz unterhaltsam, allerdings jetzt auch nichts, was ich lange in Erinnerung behalten werde. Großartig voranbringen wird Drew dieses Match wohl leider nicht - es sei denn, er fordert doch noch eine Revanche vor heimischer Kulisse.

Die Konfrontation von "The Miracle" und EC3 fand ich zwar ganz interessant, nach der letzten Woche hätte ich mir allerdings doch noch etwas mehr von den Beiden gewünscht.

Insgesamt hat mir diese Ausgabe dann aber doch besser gefallen, als das Pop-Debüt, was sicherlich auch an meiner geringeren Erwartungshaltung lag. Es ist schon teilweise erkennbar, in welche Richtungen sich die einzelnen Storys entwickeln könnten, die TT-Division könnte binnen weniger Wochen mit Beer Money, EY/Bram und Drake/Godderz deutlich aufgewertet werden, und vor allem mit dem anstehenden “Title vs. Career“-LMS-Match hat man mMn einen guten Grund geliefert, auch nächste Woche wieder einzuschalten.
Beitrag von AngleJoe:
An sich unterhaltsam, aber wrestlerisch war es wieder nicht ganz so gut. Kurt Angle vs Drew hätte deutlich länger sein müssen, und die Crowd war bereits tot. Das Six Man Tag Match war auch grad noch in Ordnung.
Ansonsten zu viele Promos, und doch wirkt es nicht so als würden sich viele neue Fehden entwickeln.

Was mich ebenfalls stört sind die sehr kurzen Post-Match Siegesfeiern, TNA schaltet sofort weg und so wirken Titelwechsel, etc nicht wirklich groß. Auch das Post-Match vom MainEvent wurde zu schnell gerusht.

   Seiten: [1] 2 


[ © 2000 - 2020 MOONSAULT.de | Impressum & Datenschutzerklärung | Team | Werbung ]   
Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen.