MOONSAULT.de - Deutschlands größte Wrestling-Community: WWE, AEW, IMPACT, US-Indy, Europa & vieles mehr!
Zurück zur MOONSAULT.de Startseite Wrestling Newsboard mit News und Infos aus WWE, AEW, IMPACT, US-Indy und weiteren Ligen sowie Ergebnissen und Gerüchten CyBoard Wrestling Forum & Community Euro-Wrestling: Wrestling Eventkalender, Euro-Promotions (wXw, GSW, EWP, CWN, SWO, ACW, ...) und mehr Die Wrestling Talk-Radios MoonTalk und CyLight Reel: Kostenlos als MP3-Download Aktuelle WWE, AEW, IMPACT, ECW, US-Indy & weitere Wrestling-Champions sowie umfangreiche Titelhistories MOONSAULT.de Archive: WrestleCrap, Biographien, Ergebnisse und vieles mehr.

Benutzerdefiniert
In Partnerschaft mit Amazon.de Facebook Like Support MOONSAULT.de

MOONSAULT.de Forum CyBoard > CyBoard Archive > II. Community & Sport Foren > Deluxe Talk
 
Bob Marley - das Geschäft mit den Toten?

A N Z E I G E

[ TIPP: Diesen Beitrag komplett im MOONSAULT.de Forum anzeigen ]

A N Z E I G E

    

Beitrag von Franz Mann Toll:
"Die vor mehr als 30 Jahren gestorbene Reggae-Ikone Bob Marley gibt einer neuen Cannabis-Marke ihren Namen. Die Erben des jamaikanischen Musikers beteiligen sich an der Produktlinie, die nach Angaben der Firma auch Hautpflege-Lotions und verschiedene Accessoires aus Hanf beinhalten werde.

Wie steht ihr zu dem "Ausverkauf der Toten". Unverschämt? Denn auch wenn - wie hier ein Bob Marley - in seiner Lebzeit dem Cannabis verschrieben hat, würde er heutzutage seinen Namen für die Kommerzierung von Drogen geben, wenn er noch leben würde?
Beitrag von Twilight Sparkle:
Bob hätte bestimmt nichts dagegen :D
Beitrag von Reiseleiter:
Das siehst du falsch , er wäre absolut dagegen. Da ist die Doku für alle Marley Anhänger nen Tipp.
Beitrag von Cale:
Ist doch genauso wie die Verwertung von Michael Jacksons Sound-Archiven, die jetzt zu Alben zusammen geschnipselt werden oder die Hologramm-Auftritte usw... is doch nix neues...
Beitrag von Unregistriert:
das ist immer so! Nicht mal bei Tod! Es gibt von jeder Band/Sänger noch genug Aufnahmen die unter Verschluss gehalten werden. Welcher Depeche Mode Fan wartet nicht auf die Veröffentlichungen auf das Material zur World Violation Tour 1990, die es definitiv gibt. Die werden unter Verschluss gehalten bis die Band nicht mehr ist und dann wird damit nochmal Cash gemacht. Sehe da nicht so groß einen Unterschied zwischen verstorben und einfach nur aufgehört.

Das was mich immer irritiert ist aber die Verkaufszahl sobald ein Künstler verstorben ist. Zack springen die Alben nochmal in die Charts. Hat sich da irgendwas dran geändert, nur weil der Künstler tot ist? Musik dadurch besser oder anders geworden? Das rall ich nie.
Beitrag von no.name:
Hauptsächlich konzentrieren sich da dann viele Käufe auf einen kurzen Zeitraum, was zu Chartplatzierungen führt.
Michael Jackson hatte sicherlich immer konstant Verkäufe, halt nur nicht ausreichend für eine Platzierung..
Beitrag von Unregistriert:
Das ist klar.

Aber warum? Was veranlasst Leute zu kaufen, nur weil der Interpret verstorben ist?
Beitrag von Good News Griese:
Weil der Interpret dann vielen Leuten nochmal in den Kopf springt und man sich denkt "hm, kannst dir ja eigentlich mal das Album kaufen, fehlt dir noch". Das führt in ner Spirale dazu, dass dann andere Leute sehen, dass Album X in den Charts ist und sich es dann auch kaufen.
Beitrag von Unregistriert:
Dann müsste es ja auch passieren wenn entsprechende Künstler anders groß in den News sind. Aber nichts zieht da so stark wie ein Todesfall.

Ich find das komisch! "Oh, der ist gestorben? Ich kauf mir mal das Greatest Hits Album!"

Das ist schon strange.
Beitrag von The Formless One:
Zitat:
Original geschrieben von New Brood:
Dann müsste es ja auch passieren wenn entsprechende Künstler anders groß in den News sind. Aber nichts zieht da so stark wie ein Todesfall.

Ich find das komisch! "Oh, der ist gestorben? Ich kauf mir mal das Greatest Hits Album!"

Das ist schon strange.



Ähm, nein? Dann würde es ja automatisch bedeuten, dass alle Greatest Hits Alben nach dem Tod der jeweiligen Künstler den Markt anführen. Das tun sie allerdings nicht. Dir kommt das vielleicht so vor, de facto ist es aber falsch. ;)
Beitrag von Ravenspower:
"alles" lassen die marley erben dann doch nicht zu!
beispielsweise bringt nun der phillip morris zigarettenkonzern seine erste "cannabis zigarette" in den USA auf den markt namens "Marlboro M". zuerst wollte man sich "Marlboro Marley" sichern lassen, was von den marley erben jedoch verhindert wurde.
das wäre was gewesen. eine cannabis-tschick namens "marlboro marley". kult pur!
Beitrag von Birdman:
Zitat:
Original geschrieben von Ravenspower:
"alles" lassen die marley erben dann doch nicht zu!
beispielsweise bringt nun der phillip morris zigarettenkonzern seine erste "cannabis zigarette" in den USA auf den markt namens "Marlboro M". zuerst wollte man sich "Marlboro Marley" sichern lassen, was von den marley erben jedoch verhindert wurde.
das wäre was gewesen. eine cannabis-tschick namens "marlboro marley". kult pur!



:lol:
Das war doch nur ein Hoax...
Beitrag von Ravenspower:
für einen schwindel wurde es aber in vielen medien veröffentlicht.
Beitrag von J.R. Ewing:
Zitat:
Original geschrieben von New Brood:
Das was mich immer irritiert ist aber die Verkaufszahl sobald ein Künstler verstorben ist. Zack springen die Alben nochmal in die Charts. Hat sich da irgendwas dran geändert, nur weil der Künstler tot ist? Musik dadurch besser oder anders geworden? Das rall ich nie.



Kann ich dir erklären. Wenn Künstler XY verstorben ist, dann ist auch auf dem "Best of Album" alles wichtige drauf. Dann kommt zu 100% kein Comeback und keine neue Hits mehr. Die Todesnachricht ist für viele Käufer auch nochmal so ne Art Erinnerung. Schließlich hat man viele Musiker auch schon wieder vergessen. Und für die Fans ist so eine letzte Platte auch nochmal eine Art Abschied.

Es gibt auch viele Künstler, die sich mit 50 Jahren zurückziehen und mit Anfang 60 nochmal ein Comeback geben, weil sie nochmal die Kohle brauchen. Ist eine Person verstorben, gibt es auch kein Comeback und keinen letzten Hit mehr ;)

    


[ © 2000 - 2021 MOONSAULT.de | Impressum & Datenschutzerklärung | Team | Werbung ]   
Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen.