MOONSAULT.de - Deutschlands größte Wrestling-Community: WWE, AEW, IMPACT, US-Indy, Europa & vieles mehr!
Zurück zur MOONSAULT.de Startseite Wrestling Newsboard mit News und Infos aus WWE, AEW, IMPACT, US-Indy und weiteren Ligen sowie Ergebnissen und Gerüchten CyBoard Wrestling Forum & Community Euro-Wrestling: Wrestling Eventkalender, Euro-Promotions (wXw, GSW, EWP, CWN, SWO, ACW, ...) und mehr Die Wrestling Talk-Radios MoonTalk und CyLight Reel: Kostenlos als MP3-Download Aktuelle WWE, AEW, IMPACT, ECW, US-Indy & weitere Wrestling-Champions sowie umfangreiche Titelhistories MOONSAULT.de Archive: WrestleCrap, Biographien, Ergebnisse und vieles mehr.

Benutzerdefiniert
In Partnerschaft mit Amazon.de Facebook Like Support MOONSAULT.de

MOONSAULT.de Forum CyBoard > CyBoard Archive > II. Community & Sport Foren > Kampfsport
Seiten: 1 [2] 3 
UFC on FUEL TV 8: Silva vs. Stann - Results

[ TIPP: Diesen Beitrag komplett im MOONSAULT.de Forum anzeigen ]


   Seiten: 1 [2] 3 

Beitrag von Heisenberg:
Zitat:
Original geschrieben von FL81:
Ich muß gestehen das ich absoluter Laie im MMA bin.Warum ist Struve in der 3. Runde eigentlich nicht einfach vor Hunt weggelaufen? Mit seiner Reichweite hätte er trotzdem Nadelstiche setzen können um zu punkten.Hunt war doch komplett fertig, der hätte doch eher noch einen Herzinfarkt bekommen...


Struve war genauso am Ende. Und der Reichweitenvorteil von Struve hat ihm doch nichts gebracht, eine Kombi und Hunt hat gelandet. "Weglaufen" ist da nicht gewesen.

Unfassbare Card mit zwei unglaublichen Main Events. Das war pure Gänsehaut, sowohl bei Hunt als auch bei Wand. Wenngleich ich es unglaublich schade für Stann finde. Aber gut. Das war Japan, das war Wand. Da muss man einfach feiern.
Beitrag von DummerZufall:
Davon abgesehen lag Hunt, jedenfalls für mein Empfinden, nach Punkten deutlich vorn - "Weglaufen" hätte also zu einer Niederlage geführt.

Ach komm, Poppy, aus Stann wird sowieso nix Großes werden.
Beitrag von Heisenberg:
Leider nicht. Dennoch finde ich es schade, weil ich Stann mag und er gleichzeitig auch ein toller Vermittler für den Sport ist. Das ist vielleicht auch das einzige was ihn seinen Job behalten lässt. Außerdem: seit wann kann man eine Niederlage nur schade finden, wenn der Unterlegene Potential zu etwas Großem hat? :p
Beitrag von DummerZufall:
Ja, ich finde ebenfalls er kommt als toller Kerl und guter Botschafter für den Sport rüber, diese Armeeheld Sache mal aussen vor.

Dann habe ich dich falsch verstanden, ich dachte du meintest es ala "Schade, dass er auf seinem Weg nach oben ausgebremst wurde".
Beitrag von Heisenberg:
Das haben Sonnen und Bisping ja schon getan :( Ne, das war so gemeint, wie ich es jetzt erklärt habe. Ich hatte zwar mal gehofft, dass aus Stann ein Contender werden würde aber im Endeffekt hat er alle "großen" Fights verloren. Davis, Sonnen, Bisping und eigentlich hätte er das Ding gestern mitnehmen müssen. Bei aller Liebe zu Wand. Aber gut. Es ist was es ist.

Viel schlimmer ist ja eigentlich Lombard über den ich mich wirklich aufregen könnte aber es für verschwendete Zeit halte :D
Beitrag von TheDude:
Insgesamt eigentlich keine gute Card, aber dann doch vermutlich am Ende eine der besten des Jahres. Die beiden Main Events haben so dermaßen geliefert, dass ich jetzt völlig fertig bin.

HUNTO kämpft so doof, wie man gegen Struve nur kämpfen kann, gewinnt aber dennoch. Das alte Grappling-Monster. Zerlegt Struve in R2 wie es nur geht und holt sich nen Takedown? Really? Dann suhlt er sich in dessen Guard, wehrt Submissionversuche ab, überlebt Struves Mount sowie Ground & Pound aus zwei Metern Höhe, überlebt die Runde nur um in R3 wieder nen Walk-off Knockout zu bringen? Ich bin so viele Tode gestorben in diesem Kampf. Er macht das, wovon ihm jeder Mensch, der halbwegs bei Sinnen ist abgeraten hätte und gewinnt dennoch. #RallyForMarkHunt :cool:

Vor dem Main Event fragte ich mich dann was Stann eigentlich in dem Fight zu gewinnen hat. Gewinnt er, holt er halt nen Sieg gegen nen Wanderlei, der Shot ist, verliert er, "blamiert" er sich gegen nen Wanderlei, der Shot ist. Eigentlich nicht schlauf von ihm den Kampf anzunehmen.
Ja... dachte ich... nach dem Kampf sehe ich das anders. So hat Stann ne epische Schlacht und die beste Runde der jüngeren UFC-Geschichte mit einer MMA-Legende in seiner Karriere stehen. Sieg oder Niederlage war nach der ersten Runde egal. Das Ergebnis war egal. Beide haben hier einfach nur geliefert. Dass Wanderlei dann am Ende derjenige ist, der nach diesem Slugfest als Sieger hervorgeht ist das perfekte Ende für diese Show.

Ansonsten weiß ich nicht was Lombard in der dritten Runde wollte. Dachte er wirklich er liegt nach Punkten vorne? Dachte er es reicht für nen Sieg Okami ne Minute durch Oktagon zu boetschen und den Rest der Runde in seiner Guard zu verbringen? Na ja... doof.

Was bleibt sind am Ende aber dann doch Super Samoan und Axe Murderer. Wir haben 2013. MMA ist schon ein toller, bekloppter Sport.
Beitrag von Dynamic T~!:
Zitat:
Original geschrieben von Punkster:

Das Finish war dann natürlich richtig brutal. Bilder sagen mehr als 1000 Worte:
http://sphotos-a.xx.fbcdn...640904245_n.jpg



Und hier das Resultat: https://twitter.com/Stefa...8426240/photo/1


Ich bin im Übrigen sehr enttäuscht darüber, dass keiner von euch über das wahre Highlight der Show geredet hat bisher!
Beitrag von MrOddo:
Ich bin wahrlich kein MMA Experte, mag den Sport aber sehr. Und die letzten beiden Fights haben mir mal wieder gezeigt warum. Gibts gar nicht viel zu sagen außer: GROßARTIG!

@Highlight der Show: Ich musste schon grinsen als Silva den Schüttler gemacht hat. Aber er wird bei diesem Kampf nicht der einzige gewesen sein, der kurz vor dem kommen war. ;)
Beitrag von Lionel Messi:
Zitat:
Original geschrieben von Dynamic T~!:
Ich bin im Übrigen sehr enttäuscht darüber, dass keiner von euch über das wahre Highlight der Show geredet hat bisher!



Ich musste sehr lachen, als Kenny Florian genau in diesem Moment nach dem "Moment of the Night" des Zuschauers gefragt hat. :D
Beitrag von Freakman:
Vieles war einfach nur wirsch. Die Decision für Sanchez ist ein schlechter Scherz, Lombards Zurückhaltung unerklärlich (wobei Okami auch stark war die ersten 2 Runden), die Kondi von Struve und Hunto eines Profisportlers nicht würdig, Struves Kampfstil ebenfalls nicht erklärlich und der Mainevent erinnerte an ein Katzenvideo, bei dem sich die Kontrahenten lange beäugen um dann wie die Bescheuerten rumzufuchteln mit ihren Krallen.

Was bleibt? Sollte Hunto mal einen Shot bekommen, wird er untergehen, und Silva wird nun erst recht nicht zurücktreten.

Bei Struves Röntgenaufnahme geht es ja vor allem um den gebrochenen Kiefer, aber kann mir einer sagen, ob der Riss in der Schädelplatte normal ist :D
Beitrag von Beast:
Zitat:
Original geschrieben von Gabe Gonzaga:
PS: Jon Anik ist der neue Mike Goldberg. "High Headkick". Ein Traum dieser Kerl. :hase:


Das Schlimme ist ja, dass im Gegensatz zu Anik, der Goldberg noch okay ist. Auch so unsichtbare Details wie Rhythmik beim Sprechen, Klang der Stimme usw. sprechen gegen Anik, der immer zu nervös und pseudoemotional wirkt. Ganz schlimm, dass der so hochgezogen wird.

Geile Sache mit Wand und Hunt. Wurde ja schon genügend zu gesagt.

Ich habe Gomi klar vor Sanchez gesehen, so übrigens auch fast alle MMA-Medien. Sehr schade, dass Diego "für seine Familie" den Sieg erglückte. Kriegt er ja öfters hin.

Hypes, das ist echt ein Unwort. Klar passt es hier und da. Aber selbst ein Velazquez wurde als "UFC-Hype" genannt, der ja schon Champion war bevor er für die UFC kämpfte etc... In diesen Belangen ist es einfach nicht richtig, dass alle Hypes zu unrecht sind. Velazquez, Jon Jones, Barao... riesige Hypes. Bestätigt. Viele natürlich nicht, aber der Sport lebt doch auch vom Fokussieren auf die Stärken und "was könnte er hinkriegen" etc.
Gleichzeitig ist mir Okamis Stil viel nerviger als ein Lombard-Hype.

Ansonsten war ich etwas entgeistert was Siyar anging und generell enttäuscht von vielen Kämpfen, die aber am Ende ausgeglichen wurden.
Beitrag von Wolfgang Naldo:
Zitat:
Original geschrieben von Freakman:
Bei Struves Röntgenaufnahme geht es ja vor allem um den gebrochenen Kiefer, aber kann mir einer sagen, ob der Riss in der Schädelplatte normal ist :D



Ist normal. Sieht bei dir hoffentlich genauso aus. :D
Als Baby liegen die Schädelplatten noch nicht aneinander. Es gibt Öffnungen, sogenannte Fontanellen, damit bei der Geburt der Kopf des Kindes leichter raus kann. Diese verwachsen innerhalb von 1-2 Jahren.
Beitrag von Freakman:
Zitat:
Original geschrieben von Wolfgang Naldo:
Ist normal. Sieht bei dir hoffentlich genauso aus. :D
Als Baby liegen die Schädelplatten noch nicht aneinander. Es gibt Öffnungen, sogenannte Fontanellen, damit bei der Geburt der Kopf des Kindes leichter raus kann. Diese verwachsen innerhalb von 1-2 Jahren.



:thumbsup: thanks

Auf jeden Fall wird Struve noch länger auf seinen Geburtstagskuchen verzichten müssen (oder er bekommt ihn püriert vorgesetzt). Man mag sich gar nicht vorstellen, Hunt hätte nachgesetzt und ein paar Treffer auf die selbe Stelle gelandet
Beitrag von Oliver Copp:
Zitat:
Original geschrieben von DummerZufall:
Davon abgesehen lag Hunt, jedenfalls für mein Empfinden, nach Punkten deutlich vorn - "Weglaufen" hätte also zu einer Niederlage geführt.


Ich hatte damit gerechnet, dass Struve die ersten beiden Runden wegen Full Mount / GNP durch die Bank gewinnt. War aber nicht so. Ein Punktrichter hatte Struve 20-18 vorn, ein Punktrichter hatte 19-19 und einer hatte Hunt 20-18 vorn.
Beitrag von Oliver Copp:
Zitat:
Original geschrieben von Freakman:
die Kondi von Struve und Hunto eines Profisportlers nicht würdig,


Tut mir leid, aber das kann man so nicht stehen lassen. Egal, wie gut Deine Kondition ist - wenn Du als 120-Kilo-Mann drei Minuten mit einem anderen 120-Kilo-Mann auf der Matte grappelst, bist Du aus der Puste. Das ist was anderes als bei den kleinen Männern. Und mit fast 39 Jahren kannst Du physiologisch gar nicht mehr so viel Kondition haben wie ein Mittzwanziger.

   Seiten: 1 [2] 3 


[ © 2000 - 2020 MOONSAULT.de | Impressum & Datenschutzerklärung | Team | Werbung ]   
Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen.