MOONSAULT.de - Deutschlands größte Wrestling-Community: WWE, AEW, IMPACT, US-Indy, Europa & vieles mehr!
Zurück zur MOONSAULT.de Startseite Wrestling Newsboard mit News und Infos aus WWE, AEW, IMPACT, US-Indy und weiteren Ligen sowie Ergebnissen und Gerüchten CyBoard Wrestling Forum & Community Euro-Wrestling: Wrestling Eventkalender, Euro-Promotions (wXw, GSW, EWP, CWN, SWO, ACW, ...) und mehr Die Wrestling Talk-Radios MoonTalk und CyLight Reel: Kostenlos als MP3-Download Aktuelle WWE, AEW, IMPACT, ECW, US-Indy & weitere Wrestling-Champions sowie umfangreiche Titelhistories MOONSAULT.de Archive: WrestleCrap, Biographien, Ergebnisse und vieles mehr.

Benutzerdefiniert
In Partnerschaft mit Amazon.de Facebook Like Support MOONSAULT.de

MOONSAULT.de Forum CyBoard > CyBoard Archive > I. Pro-Wrestling Foren > IMPACT Wrestling
Seiten: [1] 2 3 4 
[NB] IMPACT WRESTLING-Report vom 06.12.2012

[ TIPP: Diesen Beitrag komplett im MOONSAULT.de Forum anzeigen ]


   Seiten: [1] 2 3 4 

Beitrag von Hijo:
IMPACT WRESTLING-Report vom 06.12.2012 (inklusive Videos)

IMPACT WRESTLING
06.12.2012
IMPACT-Zone
Orlando, FL

Kommentar: Mike Tenay, Taz & Todd Keneley



Die letzte Ausgabe Impact Wrestling vor dem PPV Final Resolution am Sonntag beginnt mit der Zusammenfassung der letzten Geschehnisse in der TNA-Welt. Hauptaugenmerk liegt dabei auf Gut Checker Wes Brisco, der letzte Woche offiziell Teil des TNA-Rosters wurde sowie auf der möglichen Beziehung zwischen Bully Ray und Brooke Hogan, die von Austin Aries aufgedeckt wurde. Das würde Vater Hulk natürlich wenig gefallen, Töchterlein und der Bully.

Live in der Impact-Zone marschieren dann aber zuerst einmal Christopher Daniels, Kazarian und der Herausforderer von Jeff Hardy bei Final Resolution, Bobby Roode, zum Ring.
Kazarian greift sich das Mic, und weist darauf hin, dass hier mit den Dreien der beste Teil der dominierendsten Gruppe der TNA-Geschichte, nämlich Fortune, vor dem Publikum stehen würde. Aber das ist Vergangenheit, in der Zukunft würde das liegen, was niemand aus dem Publikum je erfahren hätte, nämlich den Geschmack eines Sieges.
Bobby Roode meldet sich zu Wort. Heute wird er etwas garantieren. Das würden viele Leute machen, aber wenn er, der It-Factor, etwas garantieren würde, dann würde dies Realität werden. Und Bobby garantiert am Sonntag sich seinen Titel wiederzuholen.
Auch Daniels will noch etwas loswerden, denn am Sonntag würde er ein allerletztes Mal auf AJ Styles treffen, und der Gewinner sei dann der Beste aller Zeiten. Und der Verlierer sei... AJ Styles. Und dem hätte er gleich noch was ins Gesicht zu sagen, weswegen er AJ nun bitten würde herauszukommen.
Der lässt sich nicht lange bitten und betritt den mit seinen Feinden gefüllten Ring. Und meint, er wisse schon, was Daniels gleich sagen werde. Er kenne ihn nämlich besser als Daniels sich selber. Daniels sei immer schon neidisch auf ihn gewesen. Nicht weil AJ alles in den Hintern geschoben bekommen habe, alles habe er sich verdient, sondern weil Daniels einfach so sei. Er sei einfach ein neidischer Arsch, den er sogar an Daniels bestem Tag und AJ's schlechtestem besiegen würde.
Daniels ist dagegen der Meinung, dass AJ wohl eher ein Verlierer sei, wenn man mal die Fakten betrachten würde. AJ hätte alles verloren, was man verlieren könnte, bei Bound For Glory, die BfG-Series, sogar seine Chancen auf den Titel, für ein ganzes Jahr! AJ sei ein Verlierer. Nicht wegen Daniels' oder Kazarians pösen Machenschaften, nein, weil AJ einfach ein Verlierer sei. Und nun am Sonntag würden AJ's Albträume Realität werden.
Daniels feiert sich für seine eigene Schlagfertigkeit, doch AJ hat noch ein Schlusswort. Ob Daniels wisse, was die Realität sei? Die Realität sei: Daniels würde einfach zu viel reden. Und wirft sich auf seinen Erzfeind.
Beide rollen auf dem Boden herum, Kazarian und Roode treten auf AJ ein, doch zum Glück stürmen James Storm und Jeff Hardy zu AJs Rettung herbei. Und damit steht der heutige Main Event, ein Six Men Tag Team-Match.

Wir werfen gemeinsam mit den drei Kommentatoren einen Blick zurück auf letzte Woche, als Aries Brooke Hogan beleidigte und dann Bullys Rache gerade noch so entkommen konnte.

Austin Aries ist Backstage und wirft Hulk Hogan vor ihm den Titel damals gekostet zu haben, als er ihn in ein unfaires Match steckte. Deswegen habe er ein paar Knöpfchen gedrückt, um den Hulkster sauer zu machen und nebenbei noch den X-Division Title abzustauben, der sein Ticket zurück zur TNA-Krone hätte werden sollen. Aber das habe Bully Ray letzte Woche versaut, als er in Aries' Match gegen Rob Van Dam eingriff. Und jetzt sei es persönlich zwischen den beiden. Und was jetzt noch fehle, sei das Match der beiden bei Final Resolution, welches nur der Hulkster festlegen könne. Und das sollte der auch besser tun, den Aries wüsste, welche Knöpfchen er drücken müsse und werde das auch tun, bis Hogan dem Match zwischen ihm und Bully Ray zustimmen würde.

Der TV-Champion Samoa Joe macht sich auf den Weg in den Ring. Denn heute bekommt Devon von den Aces & Eights sein Rückmatch auf die TV Championship, die er nie in einem Match verloren hatte.

Television Championship:
Devon vs Samoa Joe (c)


...aber der Headbutt geht ins Leere. Ein Faustduell folgt, welches Joes gewinnt und Devon per Big Boot auf die Matte schickt, gefolgt vom Senton, aber es reicht nur zum Nearfall. Joe setzt weiter nach, der STO in der Ringecke sitzt, und nun wird Devon in den Rear Naked Choke genommen. Doch plötzlich hüpft ein blondes Mädchen auf dem Ring-Apron, das verwirrt natürlich für einen Moment den Ringrichter. Und diesen Moment nutzt D.O.C. für einen unfairen Eingriff, er haut Joe einen Hammer über den Schädel. Devon covert und ist neuer TV-Champion.

Sieger: Devon ---> Titelwechsel!

Die Aces & Eights feiern nun mit gleich mehreren unbekannten Frauen den Titelwechsel.

Brooke telefoniert Backstage mit jemandem und meint, sie freue sich, sie nun unter Vertrag zu haben und möchte kurz informiert werden, wenn die Person angekommen sei. Bussi und Tschüss.

Nachdem Matt Morgan in der Werbung mal wieder ein "low down payment" haben möchte (auch wir im TNA-Forum müssen Geld verdienen und sagen Euch an dieser Stelle, dass der Nudeltopf von einem großen Discounter 57 kcal und null Geschmack pro 100g hat. Mmmmh!), treffen Al Snow und sein letztwöchiger Vertreter beim Gut Check, D'Lo Brown, aufeinander.
D'Lo ist sehr froh, dass Snow wieder da sei. Snow weiß immer noch nicht, was da passiert ist, er wisse nur, dass er irgendwann im Krankenhaus aufgewacht sei. Aber er dankt D'Lo für ihn beim Gut Check als Richter eingesprungen zu sein.

Mickie James kommt zum Ring, aber nicht um zu wrestlen, sondern um erstmalig seit ihrer Rückkehr mal eine kleine Ansprache zu halten.
Sie bedankt sich für die Unterstützung der Fans - "Welcome back" - und erzählt uns, sie sei zu Hause einfach nicht glücklich gewesen, denn sie habe realisieren müssen, dass sie ganz dringend noch einmal Knockouts Champion sein wolle. Und das werde auch diesen Sonntag geschehen, wenn sie Tara in den Hintern treten wird.
Die kommt dann auch zum Ring, gemeinsam mit ihrem Lover Jesse Godderz. Die ist ganz traurig geworden bei so traurigen Geschichten, aber um mal zu ihr selber zu kommen, sie hätte ein wunderbares letztes Jahr gehabt. Sie wäre Tessmacher losgeworden, habe den Champion-Gürtel abgestaubt und mit Jesse den heißesten Hollywood-Hengst überhaupt als Freund.

Beide stehen sich drohend gegenüber, als eine vertraute Musik erklingt und Velvet Sky, zum Glück noch ein Stück nuttiger gekleidet als vor ihrem Abgang bei TNA, auf der Rampe erscheint. "Let the pigeons lose!", schmachtet Kommentator Taz.

Velvet dankt erst einmal Brooke Hogan, die alles getan hätte um sie wieder zu verpflichten. Und jetzt möchte sie den beiden noch viel Glück für Sonntag wünschen. Aber beide sollten sich im Klaren darüber sein, 2013 werde das Jahr der Velvet Sky werden.


In der Umkleide sind wir bei Robbie E. und Robbie T. Robbie E. will sich gerade beim TNA-Sponsor für eine Autoversicherung anmelden, hat aber Probleme bei der Online-Registrierung. Robbie T klärt seinen Kumpel über die Bedienung eines Touch Screens auf, bevor beide für das kommende Match zum Ring gehen.

Tag Team Championship:
Robbie E. & Robbie T. vs Chavo Guerrero Jr & Hernandez (c)


Hernandez vermöbelt erst einmal eine Weile Robbie E., dann darf Chavo weitermachen, doch Robbie T. kann eingreifen, einwechseln und das Kommando mit ein paar Power Moves übernehmen, welches dann Robbie E. ausnutzen möchte und Chavo weiter schwächt. Doch dann kann der sich mit einem Suplex befreien, kommt zum Tag, und Hernandez geht ab. Doch Robbie T schafft es noch rechtzeitig in den Ring, um das Cover zu verhindern, wird dann aber per Dropkick von Chavo und Clothesline von Hernandez aus dem Ring befördert. Robbie E. bekommt zu Weihnachten einen Slingshot und Shoulderblock, und Chavo vollendet mit dem Frog Splash.

Sieger: Chavo Guerrero Jr, und Hernandez

Doch die Siegesfeier wird von Joes Ryan unterbrochen, der etwas von "nur noch drei Tage" redet, aber nur, um Chavo und Hernandez abzulenken. Denn hinter den beiden Champions taucht Matt Morgan auf und streckt sie nieder. Nun kommt auch Ryan in den Ring und erklärt uns, dass Big Morgan und das Big Organ sich die Titel bei Final Resolution holen werden.


Dicke Dinger gibts auch Backstage, die hilfreichen Flittchen von den Aces & Eights tanzen und räkeln sich um die bösen Jungs herum, während diese prähistorische Grunzgeräusche von sich geben und an D.O.C.'s heutiges Match gegen Kurt Angle erinnern. Einer der Bosse hat dann aber noch was zu sagen, denn scheinbar hat er einen dicken Deal mit Unbekannt abgeschlossen und wedelt mit vielen Geldscheinen, bevor er seiner... Ehefrau?... einen zwischen die Brüste schiebt.

Ein Rückblick auf letzte Woche zeigt uns nochmal, wie Wes Brisco, auch dank des Urteils von Snow-Ersatz D'Lo Brown, den Gut Check gewinnt.

Kurt Angle im Hier und Jetzt ist natürlich begeistert wie Bolle, und gratuliert Wes noch einmal und bedankt sich auch bei Garett Bischoff. Seine beiden Freunde wünschen ihm dann Glück für sein Match gegen D.O.C.

Und Hernandez und Chavo sind auch wieder aufgewacht und nehmen die Herausforderung von Joey Ryan und Matt Morgan an.


Singles Match:
Kurt Angle vs D.O.C.


Angle ist hier der Kleinere, also bearbeitet er erst einmal die Beine vom D.O.C., um diesen auf den Ankle Lock vorzubereiten. Aber D.O.C. hat noch Kraft und schickt Angle mit einer krachenden Clothesline auf die Matte, bevor er Angle nach draußen schickt, folgt und Kurt gegen die Ringtreppe schickt. Zurück im Ring will der Riese Angle mit einem Splash in die Ringecke den Rest geben, aber Kurt bekommt die Beine hoch und lässt einen seltenen Dropkick folgen. Nun gibt es drei German Suplessen gegen den Big Man der Aces, aber der Angle Slam wird gekontert. Aber Kurt packt sich den Fuß von D.O.C. und wieder gibts ein paar Suplessen. D.O.C. krallt sich die Ringseile, dicke Clothesline, aber es reicht nur zum Two-Count. Der Choke Slam soll folgen, aber Angle kann seinen Kontrahenten einrollen und hat wieder den Fuß vom D.O.C. in den Händen. Wieder kontert D.O.C. mit purer Kraft, wieder soll Angle in der Ringecke leiden, aber wieder kann Kurt kontern, der Angle Slam sitzt, die Träger der Ringbekleidung kommen runter, und nun will Kurt per Ankle Lock Schluss machen. Aber nun stürmen die Aces & Eights den Ring, D.O.C. wird disqualifiziert, und Garett, Joe und Wes stürmen zur Rettung.

Sieger: Kurt Angle

Der fordert danach die Aces & Eights zu einem Four Men Tag Team Match für Final Resolution heraus, Angle, "Wes, Jarrett. äh, Garett und Joe" gegen vier beliebige Aces.


General Manager Hulk Hogan ist in seinem Büro und telefoniert mit Joseph Park, der erst einmal bei TNA's Farmliga OVW beweisen soll, dass er ein Wrestler werden kann.
Unterbrochen wird das Gespräch von Bully Ray, der von Hogan nun ein Match gegen Aries fordert. Der lehnt ab, denn im Wrestling-Business drehe sich nicht alles um Bully und Aries, sondern es gebe da sehr viele Leute, um die sich Hogan kümmern müsse. Also nein, kein Match.
Bully garantiert Hogan, das Nein werde sich in ein Ja verwandeln, bevor die Nacht herum sei.


James Storm steht bei TNA World Heavyweight Champion Jeff Hardy und warnt diesen vor James Storm. Storm geht, die Gedankenstimme kommt. Hardy erzählt uns aus dem Off, er wisse das alles bereits, als Champion wäre alles in Grautöne getaucht und er sei sich gar nicht so sicher, ob der Storm nun ein Cowboy sei oder ein Bandit. Als Champion gelte nur eins: Er und seine Creatures gegen die Welt.

Ganz schnell sind wir dann wieder bei der Action, im Ring läuft...

#1 Contenders Three Way Match:
Kid Kash vs Zema Ion vs Kenny King


King dominiert beide Gegner, und vor allem Zema muss kräftig einstecken. Erst nach einiger Zeit bekommt Kenny seine Pause, denn Kash hüpft übers Tp Rope und kann Zema mit einer Hurricanrana gleich mit umwerfen. Doch King ist auch hier wieder zur Stelle und wirft beide mit einer Springboard Clothesline um. "Holy Shit" ruft das leicht entflammbare Publikum, und als Ion hinterherspringt, wird es gleich noch "Awesome". Beim folgenden Tower Of Doom bleibt ihnen dann sogar die Luft weg, nicht aber King, der per Dropkick Ion niederstreckt, der dann von Kash gerettet werden muss. Kash covert dann selber Ion, aber es reicht nur zum Two-Count. Kid Kash setzt nach, will den Moonsault vom Top Rope zeigen, aber Ion schubst ihn herunter Richtung Zuschauer. Nun ist der dominierende Mann vom Beginn, Kenny King, wieder voll da, Reversed Flying DDT gegen Ion, gefolgt vom Royal Flush, Kash will retten, kommt zu spät, und King gewinnt.

Sieger und Herausforderer auf die X-Division Championship: Kenny King

Bully telefoniert mit jemandem und erzählt der Person, dass er richtig sauer ist.

Und dann gibt es eine geheimnisvolle Promo!!

Einen Rückblick auf die Saga rund um Brooke Hogan, Hulk Hogan, Bully Ray und Austin Aries folgt.

Nun kommt Bully Ray zum Ring und kündet einen Sitzstreik an, bis Hulk dem Match zwischen ihm und Aries zustimmt.
Aries selber kommt nun heraus und tritt ebenfalls in den Sitzstreik, denn auch Austin will das Match. Aber er bezweifelt, dass Bully es möchte, da der doch das letzte Mal, als beide aufeinander trafen, in Aries' Aufgabegriff verlor. Bully tue nur so, als ob er kämpfen wolle, denn das mache man nun einmal für die Frau, die man liebt. Bully macht klar, dass er - und das Publikum *yeah* - nichts lieber hätten, wenn Aries jetzt sofort in den Ring kommen würde.
Beide sitzen sich nun gegenüber, Bully im Ring, Aries auf der Rampe, als die Musik des unsterblichen Hulksters ertönt und Aries nun doch einen etwas anderen Platz vorzieht und sich aus der Schusslinie begibt.

Der Hulkster will nun übers Business reden, so wie die letzten 30 Jahre. Und sollte Bully nicht seinen Hintern aus dem Ring bewegen, so würde er ihn einfach feuern. Bully und Hogan stehen sich nun böse guckend gegenüber, Aries schreit begeistert "Fight, fight, fight", und Brooke Hogan eilt zum Ring.
Die versucht ihrem Vater zu erklären, dass Mark, äh, Bully vielleicht Recht habe, ihr Vater würde das vielleicht etwas zu persönlich nehmen. Der ist entgeistert, dass sein Töchterlein den bösen Bully gerade beim realen Vornamen genannt hat, und ist nach dieser dramatischen Wende nun auch dafür, dass Aries und Bully es bei Final Resolution austragen sollen. Das Match steht.

Und nun können Taz, Tenay und Keneley uns auch endlich die komplette Card von Final Resoution näher bringen. Fantastischer Weise hat man auch schon eine Grafik für das vor Sekunden festgesetzte Match parat, da war einer fix, aber natürlich auch für alle anderen Matches am Sonntag.

TNA World Heavyweight Championship Match:
Jeff Hardy (c) vs. Bobby Roode

Singles Match:
Austin Aries vs. Bully Ray

Singles Match - "One Final Time":
Christopher Daniels vs. AJ Styles

Eight Man Tag Team Match:
Kurt Angle, Samoa Joe, Wes Brisco & Garett Bischoff vs. The Aces & Eights (Devon, D.O.C., ??? & ???)

TNA Knockouts Championship Match:
Tara (c) vs. Mickie James

TNA World Tag Team Championship Match:
Chavo Guerrero & Hernandez (c) vs. Joey Ryan & Matt Morgan

TNA X Division Championship Match:
Rob Van Dam (c) vs. Kenny King



Nun aber zum Main Event!

Six Man Tag Team Match:
Bobby Roode, Christopher Daniels & Kazarian vs Jeff Hardy, AJ Styles & James Storm


Daniels und Kazarian kommen im Camouflage-Look und Baggy-Packs herein, Old School-Gefühle durchströmen also die Impact-Zone, bevor Kaz und der Cowboy loslegen. Doch schnell ist Hardy im Ring und darf den Leidenden geben, der von den Heels bearbeitet wird. Als sich Kaz und Roode verzogen haben, kommt Hardy wieder gegen Daniels ins Match und tagt AJ ein. Daiels flüchtet und Kaz darf sich nun zusammenschlagen lassen.
So geht das dann eine Weile, zwischen drin übersieht Hebbner noch ein Tag der Faces und Hardy muss im Ring bleiben, was nicht gut für ihn ist. Immer wieder ist das Charismatic Enigma nur einen Hauch vom rettenden Tag entfernt, immer wieder wird er zurück in die feindliche Ringecke gezogen.
Doch dann plötzlich ein Twist Of Fate gegen Roode, jetzt klappt das Tag, und AJ explodiert im Ring. Roode unterbricht das Cover an Daniels, fängt sich aber den Codebreaker von Storm ein. Storm kann es auch anders herum, Daniels bekommt den Double Knee Backbreaker eingeschenkt und beide verschwinden aus dem Ring, wo der Cowboy gegen die Ringtreppe fliegt.
Kaz und Roode bearbeiten nun zu Zweit den übrig gebliebenen Styles, doch dem kommen beide gerade recht, Double DDT von Styles. Cover, Daniels spritzt dazwischen. AJ will nun einen Springboard-Move gegen Daniels zeigen, doch der haut gegen das oberste Ringseil und AJ landet auf demselben.
Zeit zum Schluss machen denkt Daniels, aber Storm ist wieder wach und schmeißt Daniels aus dem Ring. Irgendwie geraten sich dann Storm und AJ in die Harre, da sie nicht wissen, wer gerade der legale Mann ist, aber Hardy, blitzgescheit wie immer, hat aufgepasst, tagt sich bei AJ ein, verpasst Kaz den Twist Of Fate und fährt den Sieg ein.

Sieger: Jeff Hardy, AJ Styles & James Storm

Während Hardy feiert und AJ und Storm sich noch bekabbeln, sind plötzlich die Aces & Eights im Ring und prügeln auf Hardy ein. Das gefällt Roode, der den maskierten Bikern Beifall dafür spendet, seinen sonntäglichen Gegner für ihn zu schwächen. Aber Storm vertreibt die Gangster mit einem STAHL-Stuhl. Nun wissen wir also, wer die Aces und ihre flotten Begleiterinnen bezahlt hatte. Es war der böse Bobby, und damit endet IMPACT WRESTLING für heute.

Bis Sonntag, wenn die Ring-Glocke den letzten TNA-PPV 2012 anläutet, wenn es "Final Resolution" heißt.
Beitrag von Cravex:
03.01.2013

Ich stehe auf sowas :D
Beitrag von shadowrush:
Velvet is back :knuddel: :knuddel: :knuddel: :knuddel:
Und beim Video gehe ich mal stark davon aus das Abyss in seinem charaker wieder zurück kommt. Auch wenn zu offensichtlich ist, aber wer sonst? Jemand neues? Mir fällt da spontan keiner ein, auch niemand der grade neu dazu kommen könnte
Beitrag von Moetschi:
Sting Rückkehr #912
Beitrag von shadowrush:
Zitat:
Original geschrieben von Moetschi:
Sting Rückkehr #912



Oh, verdammt, daran hab ich garnicht gedacht. ich relativiere meine Aussage damit ;-)
Beitrag von A Double:
Sehr gute IMPACT Wrestling Ausgabe! :thumbsup:

Bei dem Video wird es sich wohl entweder um Sting (mit Crow-ähnlichem Gimmick), oder Abyss handeln.
Eine weitere Möglichkeit wäre ein Comeback von Judas Mesias (auch in Hinblick auf die AAA Zusammenarbeit) :crazy:
Beitrag von AcE:
Nach mehreren durchwachsenen Ausgaben hat mich die jetzt wieder richtig mitgenommen :-)

* Gutes Anfangssegment... die 3 zusammen sind aber auch Gold wert.
* Devon Champ... mal ein Sieg für die Aces&Eights... die Mädels waren mal was anderes... ich hab mich aber kurz gefragt, ob TNA die Aces&Eights damit Face turnen will ;-)
* Das Match Doc gegen Angle fand ich ziemlich unterhaltsam... für nen Big Men wirkt Doc recht agil im Ring... überhaupt finde ich schon die ganzen letzten Wochen interessant, wie er dargestellt wird. Das 4Way Tag geht in Ordnung (wobei ich es schade finde, dass Samoa Joe da beteiligt ist - Sein Titel scheint ihm nicht so viel bedeutet zu haben ;-) )
* Die Knockouts-Division wirkt wenn man sie so präsentiert sogar spannend.
* Ein richtiges X-Divison-Match. :-)
* In der ganzen Hogan-Bully-Aries Geschichte ist bisher zwar noch nichts spektakulär, aber alleine die 4 Beteiligten zusammen in einem Segment zu sehen sorgt immer für garantierte Unterhaltung. Bin mal gespannt, wo die Geschichte hinlaufen soll
* Der Main-Event war gut und der anschließende, bezahlte Anschlag auf Hardy noch besser.
Beitrag von Roode:
Highlights waren natürlich die Rückkehr von Velvet und der Anschlag der Aces auf Hardy(bezahlt von Roode)
Wirklich sehr gelungen. Waren zwei coole Momente!
Beitrag von Nick Heidfeld:
Exclusive comments from Velvet Sky after her return on IMPACT
Beitrag von AustrianZombie:
+ 3/1/13
+ Velvet is back
+ Devon neuer TV Champ
+ Roode bezahlt Aces&8s

- Jeff Hardy Gedankenpromo. Bitte hört auf mit dem Scheiß. Viel zu peinlich das ganze. "Is he a cowboy or is he an outlaw?" WTF?! :D
Beitrag von Count Dackula:
Ja, das war mal ganz unterhaltsam.
Schön das Velvet zurück ist. Bekam auch ordentliche Reaktionen...

Zum Glück attackieren die Aces Hardy...sie brauchten mal wieder nen Moment...irgendwie sind sie ansonsten im Moment recht lahm...

Das X-Divsion Match war durchaus nett anzusehen.
Beitrag von Mordred:
Zitat:
Original geschrieben von AustrianZombie:
...

- Jeff Hardy Gedankenpromo. Bitte hört auf mit dem Scheiß. Viel zu peinlich das ganze. "Is he a cowboy or is he an outlaw?" WTF?! :D



Das ist einfach so eine Sache, die ich bei TNA irgendwie liebe. Das ist so wahnsinnig bekloppt und jede müsste wissen, dass sowas in einer Wrestling Show nicht funktioniert, aber sie machen es trotzdem. :D Das ist quasi der legendäre "Warrior im Spiegel" Moment bei der WCW auf wöchentlicher Ebene. ;)

Ansonsten fand ich die Show ganz ordentlich, auch wenn Velvet ja mal extrem tief in den Schminktopf gegriffen hat.
Beitrag von BigBadBully:
Ich fand diese Woche mal wieder verdammt gut.

Roode, Kaz und Daniels muss man nur ein Mic geben, und man hat immer super Unterhaltung. Auch schön, mal wieder "It pays to be Roode" zu hören:cool: Auch AJ hat mir am Mic gut gefallen.
Devon vs Joe war ein ordentliches Match, dass hier mal die AcesAndEightz gewonnen haben, war natürlich ganz, ganz wichtig. Auch die Art des Sieges hat mir gefallen:D
Mickies Promo war gut, VELVET:knuddel: :knuddel: :knuddel:
Die Robbies im Backstage-Segment fand ich auch sehr unterhaltsam.
Ein mysteriöses Promo-Video und die Kommentatoren bemerken es nicht? Ich sehe schon Y2J kommen:D ;)
TT-Match war in Ordnung, Ryans anschließende Promo war verdammt stark.
Angle vs DOC war für mich das MotN, und auch der DQ-Sieg geht in Ordnung.
X-Division is still alive:cool: King gewinnt, Kash verliert:(
Bully, Aries, Hogan-Segment ging klar, v. a. Aries am Mic stark.
Aber WAS waren das für Hosen bei Daniels/Kaz?:D :gay:
Main Event war gut, und der Beat Down lässt die AcesAndEightz wieder gefährlicher wirken.

Alles in allem eine verdammt gute Ausgabe.:thumbsup:
Beitrag von AcE:
Es wundert mich, dass hier ja noch niemand was von PG gesagt hat - Erst Velvet, dann die Aces&Eights Girls - Das war ja für US Verhältnisse sehr viel.
Beitrag von Jason Crutch:
velvet hat doch immer geil ausgesehen? davon is nimmer viel übrig :(

   Seiten: [1] 2 3 4 


[ © 2000 - 2020 MOONSAULT.de | Impressum & Datenschutzerklärung | Team ]   
Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen.