MOONSAULT.de - Deutschlands größte Wrestling-Community: WWE, AEW, IMPACT, US-Indy, Europa & vieles mehr!
Zurück zur MOONSAULT.de Startseite Wrestling Newsboard mit News und Infos aus WWE, AEW, IMPACT, US-Indy und weiteren Ligen sowie Ergebnissen und Gerüchten CyBoard Wrestling Forum & Community Euro-Wrestling: Wrestling Eventkalender, Euro-Promotions (wXw, GSW, EWP, CWN, SWO, ACW, ...) und mehr Die Wrestling Talk-Radios MoonTalk und CyLight Reel: Kostenlos als MP3-Download Aktuelle WWE, AEW, IMPACT, ECW, US-Indy & weitere Wrestling-Champions sowie umfangreiche Titelhistories MOONSAULT.de Archive: WrestleCrap, Biographien, Ergebnisse und vieles mehr.

Benutzerdefiniert
In Partnerschaft mit Amazon.de Facebook Like Support MOONSAULT.de

MOONSAULT.de Forum CyBoard > CyBoard Archive > I. Pro-Wrestling Foren > Europa
Seiten: [1] 2 3 4 5 6 7 8 9 10 
(8.12.) wXw 12th Anniversary - Results

[ TIPP: Diesen Beitrag komplett im MOONSAULT.de Forum anzeigen ]


   Seiten: [1] 2 3 4 5 6 7 8 9 10 

Beitrag von wXw Europe:
Zuschauer: ca. 340

1. Michael Dante d. Mike Schwarz via Gore
2. Paul Tracey d. Absolute Andy via Superkick
3. Sasa Keel d. Robert Schild via Vijak
4. No DQ: Johnny Moss d. Jimmy Havoc via KO
5. 16 Carat Gold Qualifying Match: Tommy End d. Jay Skillet via Spinning Heel Kick
6. 16 Carat Gold Qualifying Match: Bad Bones d. Michael Elgin
7. Hot & Spicy (Axel Dieter Jr. & Da Mack) d. Kim Ray & Johnny Rancid via Double Enzuigiri an Rancid
8. Prince Devitt d. Karsten Beck via Bloody Sunday
9. AUTsiders (Big Van Walter & Robert Dreissker) d. LDRS (Zack Sabre Jr. & Marty Scurll) via Großglockner an Sabre
10. wXw Unified World Wrestling Championship: Axel Tischer (c) d. Eddie Edwards via Death Valley Bomb - 4th defense

Kurzfassung der weiteren Announcements:

19.1.: wXw World Tag Team Championship: RockSkillet (c) vs Young Bucks
02.3.: wXw Unified World Wrestling Championship: Axel Tischer (c) vs Big Van Walter

---

Längere Fassung der News von der HP:

wXw 12th Anniversary
8. Dezember 2012 - Turbinenhalle, Oberhausen

Zuschauer: 343

1. Michael Dante d. Mike Schwarz via Gore

2. Paul Tracey d. Absolute Andy via Superkick

3. Sasa Keel d. Robert Schild via Vijak und gab danach gemeinsam mit Michael Isotov den Zuschauern eine Gelegenheit für Fotos.

4. No DQ: Johnny Moss d. Jimmy Havoc via KO als Ringrichter Markus Weiß nach einem brutalen Beatdown den Kampf abbrach. Zuvor hatte Moss immer wieder Havoc als Jon Ryan angesprochen und verlangt, dass dieser zugibt, dass Moss besser sei als er. Nach drei schlimmen Tombstones und mehreren brutalen Chairshots und Tablebumps stoppte Weiß den Kampf für einen ausgeknockten Havoc.

5. 16 Carat Gold Qualifying Match, Jay Skillet Trial Series Finals: Tommy End d. Jay Skillet via Spinning Heel Kick. Tommy gab Skillet nach dem Match die Hand.

6. 16 Carat Gold Qualifying Match: Bad Bones d. Michael Elgin via Shadow Driver

7. Hot & Spicy (Axel Dieter Jr. & Da Mack) d. Kim Ray & Johnny Rancid via Double Enzuigiri an Rancid

8. Baron von Hagens Vertreter stellte sich als Prince Devitt heraus. Prince Devitt d. Karsten Beck via Bloody Sunday. Zuvor hatte Beck Devitt nach zwei Lariats und einer Sitdown Powerbomb quasi besiegt, doch Paul Tracey zog den Ringrichter aus dem Ring und ermöglichte so Devitt den Sieg über den abgelenkten Beck. Baron von Hagen darf somit weiterhin wXw Events beiwohnen und kündigte an, dass Beck im Januar bei Back 2 the Roots XII als Blondine verkleidet live Barbie Girl performen werde.

9. AUTsiders (Big Van Walter & Robert Dreissker) d. LDRS (Zack Sabre Jr. & Marty Scurll) via Großglockner an Sabre

10. wXw Unified World Wrestling Championship: Axel Tischer (c) d. Eddie Edwards via Death Valley Bomb - 4th defense. Nach dem Match forderte Tischer Big van Walter für den großen Titelkampf beim Carat heraus. Walter ohrfeigte den Champion mehrfach ehe dieser mit einem Takedown antwortete und die Prügelei im Ring getrennt werden musste.

Im Januar stellen RockSkillet die wXw World Tag Team Titles am 19.1. bei Back 2 the Roots XII gegen die Young Bucks aufs Spiel.

---

wXw 12th Anniversary
8. Dezember 2012 - 17 Uhr (Einlass 16 Uhr)
Turbinenhalle, Oberhausen (Im Lipperfeld 23


Tickets (VVK | AK):
Stehplatz: 21 | 25 €
Sitzplatz ab Reihe 3: ausverkauft
Sitzplatz Reihe 1 & 2: ausverkauft
Jugendliche bis 14 Jahre (freie Platzwahl außer die ersten beiden Sitzreihen): 13 | 15 €

Tickets bei eventim.de & an allen Eventim-Vorverkaufsstellen.

wXw Unified World Wrestling Championship
Axel "the Axeman" Tischer (Dresden, D) vs. Eddie Edwards (Boston, USA)

16 Carat Gold 2013 Qualification Bout
Bad Bones (Bitburg, D) vs. Michael Elgin (Toronto, CAN)

No DQ Match
Jimmy Havoc (Dartford, UK) vs. Johnny Moss (Egremont, UK)

Jay Skillet Trial Series - Final - 16 Carat Gold 2013 Qualification Bout
Jay Skillet (Solingen, D) vs. Tommy End (Amsterdam, NL)

Tag Team Attraction
Big van Walter & Robert Dreissker (Wien, A) vs. LDRS of the New School (UK)

Singles Match
Michael Dante (Amsterdam, NL) vs. Mike Schwarz (Oberhausen, D)

Baron von Hagens Career on the line
Karsten Beck (Wesel, D) vs. Baron von Hagens Mystery Opponent

Tag Team Match
Hot & Spicy (Hamburg, D) vs. Johnny Rancid (Meerane, D) & Kim Ray (Dortmund, D)

Singles Match
Absolute Andy (Nürnberg, D) vs. ???
Beitrag von wXw Europe:
Am 8. Dezember stehen die traditionellen Feierlichkeiten zum Bestehen von Westside Xtreme Wrestling an. Nach zwölf erfolgreichen Jahren im Geschäft ist dies selbstredend die 12th Anniversary Show, die wie in jedem Jahr in der Turbinenhalle in Oberhausen stattfinden wird. In den letzten Jahren war der Anniversary-Event jährlich ein absolutes Highlight mit besonderen Momenten, mit Top Matches und mit entsprechenden Gästen - auch in 2012 wird dies nicht anders sein.

Bereits angekündigt ist ein Match, das eigentlich im August stattfinden sollte, hier aber durch eine Verletzung verhindert wurde. Seitdem wurden Jon Ryan und Johnny Moss für keine weiteren wXw Events mehr verpflichtet bevor sie ihre brutale Fehde, die in 2011 und 2012 für einen Skandal nach dem anderen gesorgt hat und weder durch Streetfights noch durch den ersten Käfigkampf der wXw Geschichte gelöst werden konnte, nicht beendet haben. "I Quit, You're better than me". Dies sind die Worte, die diesen Kampf beenden werden. "Ich kann nicht mehr, ich gebe auf, du bist der bessere Mann." Die ultimative Demütigung gegenüber einem ehemaligen Trainingspartner, der über Jahre hinweg ein bester Freund und ein würdiger Rivale war, der aber schließlich zum schlimmsten Feind auf der Welt wurde.

Ryan und Moss sind zwei großartige Wrestler, zwei, die wXw ihren Stempel aufgedrückt haben. Einen der beiden werden wir nach der 12th Anniversary nie wieder sehen und beide werden um ihr Leben kämpfen, um nicht ihren Hut nehmen zu müssen. Aufgrund der Brutalität der bisherigen Auseinandersetzung der beiden und vor allem der Rücksichtslosigkeit gegenüber den Zuschauern wird dieses Match im Anschluß an den offiziellen Main Event stattfinden. Besitzer von Karten sind eingeladen in der Halle zu bleiben und sich diesen Kampf anzusehen, allerdings auf eigenes Risiko.

Westside Xtreme Wrestling sanktioniert dieses Match nicht, die wXw Europe GmbH übernimmt weder das Risiko für die Aktiven noch für die Zuschauer. Moss und Ryan sind angehalten sich im Vorfeld auf eine neutrale Person zu einigen, die dieses Match überwacht und das Matchende in Form des Eingeständnisses der eigenen Unterlegenheit bestätigt.

Tickets für den Anniversary-Event gibt es ab sofort unter wXw-wrestling.com im Webshop, auf eventim.de und natürlich an allen Eventim-Vorverkaufsstellen. Es ist davon auszugehen, dass speziell die Sitzplätze in der ersten Reihe wie immer früh vergriffen sein werden.
Beitrag von Brain:
Yeah, hoffen wir, dass die Gesundheit der Athleten diesem Kampf nicht im Wege steht :)
Beitrag von Original_Madman:
Wenn die Card so gut ist wie letztes Jahr werde ich auf jeden Fall auch wieder am Start sein. Sollte noch jemand aus dem schönen Bavaria hinfahren, bitte melden! :-)
Beitrag von Tas:
2 Plätze für Reihe 1 haben wir noch, danach ist die erste Reihe ausverkauft.
Beitrag von Brain:
Das regt mich jetzt schon ein wenig auf ;)
Beitrag von Tas:
Wannimmer irgendwelche unvorhergesehenen realen Ereignisse passieren und die zukünftigen Pläne im Wrestling verändern wird es zu unserer Aufgabe diese Realität in die Wrestlingwelt einfließen zu lassen und eine Möglichkeit zu finden sie produktiv zu nutzen. Diesmal müssen wir entweder eingestehen, dass wir nicht besonders gut in unserem Job sind, oder schlichtweg zugeben, dass es hier keinen Vorteil gibt, aus dem wir irgendein Kapital schlagen können und wollen. Entsprechend haben wir uns entschlossen offen mit euch zu kommunizieren und ehrliche Worte zu finden anstatt irgendeinen Angle zu fahren:

Am Dienstag hat mich Jon Ryan als Freund angeschrieben und mir mitgeteilt, dass er zwar sehr traurig über diese Tatsache ist, doch seine Wrestlingkarriere per sofort auf Eis liegt. Er hat schon in der Vergangenheit häufiger über diese Pläne gesprochen und sagte dabei immer, dass er nicht offiziell retiren wird, weil er nie weiß wann es ihn wieder zu sehr unter den Fingern juckt, doch trotzdem sollten wir nicht mit einem Comeback rechnen.

Jon Ryan liebt Pro Wrestling, daran gibt es für uns keinen Zweifel. In den letzten Jahren hat er in England nur noch sehr ausgewählte Bookings angenommen, doch für wXw ist er Monat für Monat nach Deutschland gekommen, weil er die Atmosphäre hier, das Wrestling hier und sicherlich nicht zuletzt die gemeinsamen Parties hier liebt. Ich bin mir sicher, dass Jon nichts als die Wahrheit sagt, wenn er schreibt, dass ihm das das Herz bricht und er nicht weiß wie er damit umgehen soll, von heute auf morgen nicht mehr der Wrestler Jon Ryan zu sein.

Jon hat schon im vergangenen Jahr mehrfach beklagt wie schlecht es ihm körperlich nach einigen Matches ging und dass er tage- und wochenlang nach Kämpfen Probleme damit hatte, die ihn auch im Alltag und Berufsleben behindern. Es ist eine Entscheidung des Kopf über das Herz, die er trifft und die er für seine Gesundheit und seine Zukunft trifft.

Wir wussten seit dem Frühjahr von diesen konkreten Plänen und hätten Jon mit seinem Programm gegen Johnny Moss gerne den Abschied ermöglicht, den er sich gewünscht und mit uns zusammen erarbeitet hat. Durch Moss' Erkrankung im August ist der Kampf nicht zustande gekommen und wurde auf Dezember neu terminiert. Nach seinem letzten geplanten Auftritt in England hat Jon sich einige Tage Zeit genommen und uns nun schweren Herzens mitgeteilt, dass das Match gegen Paul Tracey am 12. August sein letztes Match in Deutschland war. Es tut ihm leid, dass er diese Entscheidung erst getroffen hat nachdem wir das Match für Dezember zu promoten begonnen haben, und ich bin mir sicher, dass Jon mehr unter dieser Entscheidung leidet als wir alle, auch wenn sie richtig ist und er hoffentlich eines Tages froh darüber sein wird sich den Rest seiner Gesundheit zu erhalten.

Jon hat als Wrestler, als Teil des Locker Rooms und als Trainer einiger unserer Wrestler sowie unserer Nachwuchsleute vor Events über Jahre hinweg einen großen Anteil am Erfolg von Westside Xtreme Wrestling. Wir verabschieden Europas unterbewertetsten Wrestler, der in jeder Stilart von Old School Wrestling über Grappling über Ambition bis hin zum Hardcore Wrestling seinen Platz gefunden hat und stark war - etwas, das nur ganz wenige über sich sagen können und das Jon als Ausnahmekönner auszeichnet. Nicht zuletzt wünsche ich einem Kollegen, der über Jahre hinweg zu einem Freund geworden ist, nichts als das Allerbeste für seine Zukunft und weiß, dass sich sowohl meine Partner im Office als auch unser Locker Room hier vorbehaltlos anschließen werden.

Farewell, Jon!
Beitrag von space1980a:
Dieses Dreammatch hat aber auch die Seuche an den Schuhen, Schade, sehr sehr Schade :heul:
Beitrag von Griese:
Sehr schade, aber hinsichtlich der Gesund von Ryan wohl die beste Entscheidung.
Beitrag von Ravenous:
Danke Jon! Es gab genug gute Ryan – Moss Matches alleine bei der wXw. Ein letztes großes wäre sicher nett gewesen, aber gebraucht wird's nicht.
Ein wahrer Könner hört auf!
Beitrag von dcmaniac:
THANK YOU RYAN !!!

Ich kann nur hoffen das er mal zu ner wXw Show kommt und wir Fans uns vernüftig verabschieden können-wäre sowas von verdient für Jon und Hall of Fame ist wohl das Mindeste für die jahrelange Topleistung hier !!!!!!
Beitrag von Stephan Bonnar:
Vor allem im Indy-Bereich ist es absolut verständlich und richtig dass man aufhört wenn der Körper immer mehr Probleme macht.
So in der Retrospektive hab ich leider viel zu wenig Jon Ryan Matches gesehen. Sowas merkt man immer erst wenn es vorbei ist.
Man kann an dieser Stelle Jon nur alles Gute wünschen und auch wenn er gesagt hat wir sollen nicht mit einem Comeback rechnen, ich glaube irgendwie werden wir ihn wieder bei der wXw sehen.
Beitrag von dxfreak:
Das klingt für mich nach "Ok, ich hab mir jetzt mal ein paar Tage Gedanken gemacht und beschlossen meine Karriere zu beenden bzw. auf Eis zu legen, weil ich einfach nach einem Kampf zu lange mit meiner Gesundheit zu kämpfen habe."

Hört sich jetzt nicht danach an das er wegen einer akuten speziellen Verletzung abgesagt hat, die Ihn jetzt erst
mal für ein paar Monate auser gefecht setzt und nach deren Genesung er dann nicht mehr zurück kommen will.

Natürlich ist das sein gutes Recht zurück zu treten, sag ich auch gar nichts gegen, aber es ist für mich doch nur schwer nachvollziehbar warum er nicht dieses eine Match im Dezember bei wXw noch macht. Er weiß ja das schon seit Monaten damit geworben wird.

Ist mir schon klar das ich jetzt für dieses Posting wahrscheinlich "Heat" bekomme, aber ich finde die Frage sollte doch schon mal erlaubt sein.
Beitrag von Grauer Panther:
Gesundheit geht ganz klar vor. Danke für alles Jon, du hast mich immer unglaublich gut unterhalten
Beitrag von Spreewald-GOREke:
Zitat:
Original geschrieben von dxfreak:
Das klingt für mich nach "Ok, ich hab mir jetzt mal ein paar Tage Gedanken gemacht und beschlossen meine Karriere zu beenden bzw. auf Eis zu legen, weil ich einfach nach einem Kampf zu lange mit meiner Gesundheit zu kämpfen habe."

Hört sich jetzt nicht danach an das er wegen einer akuten speziellen Verletzung abgesagt hat, die Ihn jetzt erst
mal für ein paar Monate auser gefecht setzt und nach deren Genesung er dann nicht mehr zurück kommen will.

Natürlich ist das sein gutes Recht zurück zu treten, sag ich auch gar nichts gegen, aber es ist für mich doch nur schwer nachvollziehbar warum er nicht dieses eine Match im Dezember bei wXw noch macht. Er weiß ja das schon seit Monaten damit geworben wird.

Ist mir schon klar das ich jetzt für dieses Posting wahrscheinlich "Heat" bekomme, aber ich finde die Frage sollte doch schon mal erlaubt sein.



Das Match im Dezember würde aber um dem Fehdenende gerecht werden zu müssen eine große Schlacht werden, & dass er das seinem Körper nicht mehr zumuten will ist verständlich.

Natürlich könnte er wahrscheinlich für ein "normales" Wrestlingmatch nochmal eine Ausnahme machen, aber solch ein ;atch würde die Fans enttäuschen, passte es doch einfach nicht in den Fehdenverlauf!

   Seiten: [1] 2 3 4 5 6 7 8 9 10 


[ © 2000 - 2020 MOONSAULT.de | Impressum & Datenschutzerklärung | Team ]   
Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen.