MOONSAULT.de - Deutschlands größte Wrestling-Community: WWE, AEW, IMPACT, US-Indy, Europa & vieles mehr!
Zurück zur MOONSAULT.de Startseite Wrestling Newsboard mit News und Infos aus WWE, AEW, IMPACT, US-Indy und weiteren Ligen sowie Ergebnissen und Gerüchten CyBoard Wrestling Forum & Community Euro-Wrestling: Wrestling Eventkalender, Euro-Promotions (wXw, GSW, EWP, CWN, SWO, ACW, ...) und mehr Die Wrestling Talk-Radios MoonTalk und CyLight Reel: Kostenlos als MP3-Download Aktuelle WWE, AEW, IMPACT, ECW, US-Indy & weitere Wrestling-Champions sowie umfangreiche Titelhistories MOONSAULT.de Archive: WrestleCrap, Biographien, Ergebnisse und vieles mehr.

Benutzerdefiniert
In Partnerschaft mit Amazon.de Facebook Like Support MOONSAULT.de

MOONSAULT.de Forum CyBoard > CyBoard Archive > I. Pro-Wrestling Foren > IMPACT Wrestling
Seiten: [1] 2 3 4 5 6 
[NB] TNA Hardcore Justice 2012 Results vom 12.08.2012

[ TIPP: Diesen Beitrag komplett im MOONSAULT.de Forum anzeigen ]


   Seiten: [1] 2 3 4 5 6 

Beitrag von Heisenberg:
TNA Hardcore Justice
12.08.2012
Orlando, Florida



Tag Team Match
Chavo Guerrero & Hernandez besiegen Kid Kash & Gunner

Bound for Glory Series - Falls Count Anywhere Match (20 Punkte)
Rob Van Dam besiegt Magnus & Mr. Anderson

The Pope erscheint nicht zum Match, da er Backstage von den Aces and 8s außer Gefecht gesetzt wird.

TNA Television Championship Match
Devon (c) besiegt Kaz

TNA Knockout Championship Match
Madison Rayne besiegt Miss Tessmacher (c) --> TITELWECHSEL!

Bound for Glory Series - Tables Match (20 Punkte)
Bully Ray besiegt Jeff Hardy, James Storm & Robbie E.

TNA X-Division Championship Match
Zema Ion (c) besiegt Kenny King

Bound for Glory Series - Ladder Match (20 Punkte)
AJ Styles besiegt Samoa Joe, Kurt Angle & Daniels

TNA World Heavyweight Championship Match
Austin Aries (c) besiegt Bobby Roode

Während der Matches wird der Ringrichter versehentlich von einer Aktion getroffen und ein zweiter Referee eilt herbei um das das Match zu leiten. Nach einem Superplex sind sowohl Aries als auch Roodes Schulter auf dem Boden und beide Ringrichter zählen den jeweiligen Gegner an, was zu einem Double Pin führt. Earl Hebner entscheidet als Senior Referee, dass das Match erneut gestartet werden muss und Aries kann erfolgreich seinen Titel verteidigen.
Beitrag von Saul Goodman:
Hab den PPV nicht gesehen, weil absolut kein Interesse da war, aber:

Ich bin von dem Sieger des MEs schon extrem enttäuscht. Man hat jetzt vor BfG noch einen PPV und entweder bricht man einfach dreist seine eigene Stip und bringt den Titel doch noch zu Roode oder man hat einen einjährigen Aufbau einfach mal so vor die Wand gefahren. Schön dass ich meine Zeit investiert habe!
Beitrag von St. Jimmy:
Wieso vor die Wand gefahren? Roode vs Storm ist auch so immer ein absoluter Leckerbissen und mit der Vergangenheit der beiden kann man auch etwas anfangen. Für das Match ist der World Title nicht von Nöten. Außerdem hat Bobby so ziemlich alle Gegner mitlerweile besiegt, und mit Aries hat man noch viele unverbrauchte Paarungen. Und Aries ist für mich auch definitiv ein würdiger Champ und Nachfolger von Bobby Roode.
Beitrag von armin00:
Roode vs Storm ist für mich eh ein Midcard Match, da ich vor allem Storm langweilig finde. Roode ist als Heel ganz gut, aber die beiden gefallen mir als Einzelwrestler nicht wirklich. Beer Money fand ich viel cooler.
Beitrag von St. Jimmy:
Trotzdem wird TNA es wahrscheinlich als Main Event oder als Co-Mainer bringen da der Aufbau sich ja mittlerweile seit über einem Jahr (Beginn der BfG-Series 2011) hinzieht.
Beitrag von Y2Funk:
Ladder Match wahr sehr gut !
Beitrag von armin00:
mal ne andere Frage, habe mich spoilern lassen, weil ich nicht wirklich Zeit habe, den ganzen PPV zu schauen.. lohnt es sich bzw wie war denn so die Qualität der einzelnen Matches? Und gab es Segmente die mehr über die Aces verraten?

Von den Results her, gefällt mir der Bully Sieg am besten :cool:

für Madison als KO-Champ jedoch beide Daumen nach unten
Beitrag von Hans Wurst:
Die Matches waren durchschnitt bis solide, ein wirklicher Showstealer war leider nicht dabei. Kann, muss man aber nicht sehen.
Beitrag von Heisenberg:
Bis auf den Main Event fand ich das alles recht mau. Ladder Match vielleicht noch. Also es war nicht sooo schlecht es war jetzt aber auch nicht weltklasse. Sehe das wie Hans Wurst. Wenn man Zeit hat kann man es nebenbei laufen lassen, man verpasst jetzt aber auch nichts, wenn man es nicht gesehen hat.
Beitrag von AwesomeRyder:
Hatte überlegt mir den PPV anzugucken, aber von den Results her bin ich zufrieden, dass ich es dann doch nicht gemacht habe.
Da sind ja bis auf Bully Ray's Sieg und evtl. AA's keine Überraschungen dabei..
Vieles war meiner Meinung nach auch zu offensichtlich, AJ Styles musste ja mal wieder gewinenn, Earl Hebner als Trumpfkarte war auch i.wie vorhersehbar und Zema Ion's Sieg war auch klar...
Das man Chavo und Hernandez nicht beim PPV Debüt von Chavo verlieren lässt ist ja ok, aber ein paar Überraschungen mehr hätten dem PPV glaub ich nicht geschadet.
Nach den zuletzt so starken Impact Folgen und den klasse PPV's , hoffe ich das es bei No Surrender wieder spannender zugeht..

Was macht man eig. mit dem Pope??
Wäre doch spannender gewesen wenn Mr. Anderson oder Rob Van Dam nicht zum Match erschienen wären.

Naja genug gemeckert.., TNA macht ja sonst im Moment alles richtig :)
Beitrag von Tyrion Lannister:
Zitat:
Original geschrieben von St. Jimmy:
Wieso vor die Wand gefahren? Roode vs Storm ist auch so immer ein absoluter Leckerbissen und mit der Vergangenheit der beiden kann man auch etwas anfangen. Für das Match ist der World Title nicht von Nöten.


Bitte? In der gesamten Fehde ging es doch nur um den World Title.

Hab's zwar noch nicht gesehen, aber wirklich gut liest sich das nicht, obwohl es von den Results her doch überraschend klingt. Überraschungen gab es bei den BfG Series Matches und wie ich vor ein paar Tagen im Card Thread schon schrieb, hat man dadurch die gesamte Series zerstört, weil 20 Punkte kurz vor dem Schluss einfach zu viel sind. Und warum hat man das Match zwischen Daniels und Styles jetzt so gezogen, obwohl Daniels nun gar keine Chance mehr hat? Angle, der die Series dominiert hat ist nun auch so gut wie raus.
Beitrag von ElseWeberknecht:
Zitat:
Original geschrieben von Tyrion Lannister:
Bitte? In der gesamten Fehde ging es doch nur um den World Title.

Hab's zwar noch nicht gesehen, aber wirklich gut liest sich das nicht, obwohl es von den Results her doch überraschend klingt. Überraschungen gab es bei den BfG Series Matches und wie ich vor ein paar Tagen im Card Thread schon schrieb, hat man dadurch die gesamte Series zerstört, weil 20 Punkte kurz vor dem Schluss einfach zu viel sind. Und warum hat man das Match zwischen Daniels und Styles jetzt so gezogen, obwohl Daniels nun gar keine Chance mehr hat? Angle, der die Series dominiert hat ist nun auch so gut wie raus.



Es würde doch aber auch irgendwo passen wenn ein entäuschter Roode aus Wut darüber das er AA den Titel nicht abnehmen konnte, auch einem James Storm die Möglichkeit im No Surrender Finale nimmt um den Titel anzutreten.
Beitrag von Saul Goodman:
Zitat:
Original geschrieben von Tyrion Lannister:
Bitte? In der gesamten Fehde ging es doch nur um den World Title.



Absolut richtig. Der World Title war der Auslöser für die ganze Fehde, Storms Ansporn sich zu rächen usw. Diese ganze Story wirkt einfach im Nachhinein unfassbar schwach:

BfG 2011: Roode geht als RIESEN Babyface in den ME und verliert. Hogan "Ihr Marks, wartet es ab, wir haben noch was ganz großes vor, Brother!"
Impact 3 Wochen später oder so: Roode turnt und holt sich von Storm den Titel
Lockdown: Roode entkommt Storm GERADESO. Storm geht ins Exil, kommt zurück, dominiert direkt die BfG-Series... um dann bei BfG gegen Roode in der Midcard anzutreten, während ein anderes Babyface den Titel hält und Storm dadurch auch erstmal aus dem Rennen ist?

Yeah Hogan, was für einen Star ihr aus Storm gemacht habt. Way to go, Brother!
Beitrag von still4life:
Nur um den Titel? Es ging doch zumindest auch, wenn nicht sogar vordergründig, um Freundschaft, die für den Erfolg verraten wurde. Dieses starke SL-Motiv herrscht doch auch ohne den Titel noch vor. Zumal auch immer noch die Möglichkeit besteht, dass Aries gegen Beide antritt.
Beitrag von Saul Goodman:
Zitat:
Original geschrieben von still4life:
Zumal auch immer noch die Möglichkeit besteht, dass Aries gegen Beide antritt.



Wie gesagt: Die Möglichkeit, dass man irgendwie die Stip von gestern Abend ignoriert, sehe ich auch. Die beste Möglichkeit wäre das aber jetzt nicht unbedingt. :D

Die Freundschaft wurde aber eben für den Erfolg verraten, aus der Gier nach dem Gold und dann muss aus meiner Sicht der Böse am Ende eben das Gold verlieren: An den Guten.

Ich kann ja das Problem von TNA durchaus nachvollziehen. Als man die SL geplant hat, war mit Sicherheit in der Form nicht abzusehen, dass im Sommer Austin Aries so on fire sein wird (wobei man ihm auch durchaus mehr Spotlight geben könnte, denn diesbezüglich waren die letzten Impacts durchaus ernüchternd) und man hat sich jetzt eben für A Double entschieden.
Als Fan von langen SLs, die ein klares Ende und einen klaren Weg dahin haben, ist das aber suboptimal gelaufen, denn aus meiner Sicht gab es für die SL Storm-Roode nur das Ende des feiernden World Champions James Storm.

   Seiten: [1] 2 3 4 5 6 


[ © 2000 - 2020 MOONSAULT.de | Impressum & Datenschutzerklärung | Team ]   
Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen.