MOONSAULT.de - Deutschlands größte Wrestling-Community: WWE, AEW, IMPACT, US-Indy, Europa & vieles mehr!
Zurück zur MOONSAULT.de Startseite Wrestling Newsboard mit News und Infos aus WWE, AEW, IMPACT, US-Indy und weiteren Ligen sowie Ergebnissen und Gerüchten CyBoard Wrestling Forum & Community Euro-Wrestling: Wrestling Eventkalender, Euro-Promotions (wXw, GSW, EWP, CWN, SWO, ACW, ...) und mehr Die Wrestling Talk-Radios MoonTalk und CyLight Reel: Kostenlos als MP3-Download Aktuelle WWE, AEW, IMPACT, ECW, US-Indy & weitere Wrestling-Champions sowie umfangreiche Titelhistories MOONSAULT.de Archive: WrestleCrap, Biographien, Ergebnisse und vieles mehr.

Benutzerdefiniert
In Partnerschaft mit Amazon.de Facebook Like Support MOONSAULT.de

MOONSAULT.de Forum CyBoard > CyBoard Archive > I. Pro-Wrestling Foren > IMPACT Wrestling
 
Vetternwirtschaft oder die erschliessung eines neuen Marktsegments?

[ TIPP: Diesen Beitrag komplett im MOONSAULT.de Forum anzeigen ]


    

Beitrag von CM Matrix3DR:
Immer wieder gibt es die Pro und Contra Diskussionen über die Verpflichtung von Stars der 90er oder das zurückbringen von Gimmiks aus der Zeit. Dies gilt für WWE wie für TNA.

Bevor ich hier weiter schreibe möchte ich im Vorfeld eines klarstellen: Ich sehe mich als Sports Entertainment Fan. Ich sehe gerne hochwertige Wrestlingmatches (Auch bereits in den 90ern, da vertreten durch ECW) aber ich liebe auch gute Storylines selbst wenn die Matches furchtbar sind, daher hab ich auch ein Faible für Entertainment Götter die bestenfalls limitierte In Ring fähigkeiten haben (wovon wir in den 90ern einige hatten ;)) Ich bin realtiv Ligenunabhängig, ich mag ROH, ich mag TNA und ich mag WWE.

Nun, Hauptgrund dieses Postings ist der aktuelle Versuch von TNA mit hilfe von Hogan und andern 90er Stars (Nash, Hall im Gespräch..) natürlich viel Anlass für Spekulation gibt, da es bei siche vielen Wrestlingfans Erinnerungen an die NwO Zeit aufkommen lässt.

Nun wird TNA am 04.01 Head to Head mit WWE gehen und der WWE damit zum ersten mal keine andere Möglichkeit lassen als anzuerkennen, daß es TNA gibt.

Bislang habe ich die beiden Ligen nie als Konkurenten gesehen, für mich war TNA eher in der Rolle der ECW im Vergleich zur WWE. Mitterweile zwar eine grössere ECW aber nie in dem Maße an WWE konkurierend als es die WCW damals war.

Grundsätzlich bringt das gleichermassen allen einen Vorteil. So zumindest meine These.
Es gefällt mir persönlich aus 3 Gründen:

1.) Es bringt "Competition" in den Markt, und die WWE hat halt ein Motivationproblem solang sie keine Konkurenz hat Sprich die Qualität vom WWE Produkt wird hoffentlich steigen

2.) Es bringt TNA nach vorne, so gerne ich mir 100x Matches mit Nigel, AJ, Kurt, Joe und Daniels anschaue, so gerne seh ich eine gute UNTERHALTSAME Storyline mit bekannten Gesichtern. Bei TNA würde somit hoffentlich die Qualität bei Impact steigen. (aus dem Entertainment Bereich) TNA bietet sehr gutes Wrestling, aber die wirkliche Qualiät der Storylines grade ausserhalb der Main Fehde ist imo noch uninteressanter als die der WWE.

3.)Die Aussicht auf neue Monday Night Wars lässt mein Herz höher schlagen. Jeder von uns weis was die letzen aus dem Wrestling rausgeholt haben. Derzeit ist leider sowohl TNA als auch WWE nicht so dolle als das ich jede Weekly schauen muss, nen Report reicht meist aus weil wenig bis spektakuläre Sachen geschen. Die PPVs sind da meist ausreichen weil im Build Up Video fast ungekürzt alle Highlights der Fehde zu sehen sind.. (und das in meist 1-2 minuten, schlechte Quote für 4 volle Wochen Weekly..)

Ich zähle mich mit fast 30 mal zu den Leute die die Wars in Ihrer Blütezeit als SmartMark gesehen und verfolgt haben (Danke Soulfly für die ersten ECW Tapes, Lynn vs. Van Dam ist heute immernoch Awesome :)) und muss gestehen das mich bekannte Skits und Gesichter aus dieser Zeit immer gerne Zuschauen lassen, da man sich an gute alte Zeiten errinnern kann und dem neuen Crap halt immer mal wieder ne Chance gibt (auf die Weeklys bezogen), und sollte die Qualität des Produkts steigen würde man auch wieder einschalten selbst wenn die alten Gesichter nicht mehr zu sehen sind. Weil sorry, die aktuelle Kindergartenausrichtung der WWE kann man fast genausowenig sehen wie das wirre Impact. Somit ist für mich Weeklys schauen sehr sehr unattraktiv. (Ergo ich wäre ein Ratingverlust ;))

Ich vermute es gibt eine Menge Amis aus dieser Zeit die das ähnlich sehen werden (Warum sonst werden wir von Sequels und Prequels überrannt ). Von daher könnten die Medienwirksamen Auftritte TNAs und das kühne Verhalten zumindest für 1-2 jahre die Qualität des Wrestling mal wieder anheben. Und somit auch wieder dafür sorgen das statt maximal 2.5 mio Amis gleichzeit auch mal wieder 5 Mio Amis zuschauen (Zahlen nur als Beispielt gedacht).Sprich wenn Raw mit aktuell 3.2 als Rating auf 2,7 fallen sollte und TNA mal deutlich über ihre 1.0 (im Bereich 2.0-2.3) liegen sollten hätten wir somit ein Gesamt von 5,0, was bedeutet das jede Menge neues Publikum gewonnen wäre.

Anderseits könnte es auch wirklich nur die Vetternwirtschaft seitens Hogan sein der furchtbar vergeblich versucht die WCW wieder aufzubauen mit den selben Backstage Machenschaften wie früher, so daß quasi alles was potential hat unten gehalten wird so könnte das zu einer Taleltflucht führen welche dafür sorgt das alles noch dröger wird. Dann würde sich das bestehende Publikum beiderseitig aufteilen und beide schwächen, so das wir am ende garkeinen Gewinner haben.

Mh, so Merry Christmas, bitte die Rechtschreibfehler übersehen, warn langer anstregender Tag (nicht das Wetter für lange Strecken im Auto) , vielleicht hat ja jemand was anzumerken was nicht in Fanboy gebrabbel ausartet.
Beitrag von DoenerKingKarl:
Word!
Beitrag von Bier gewinnt:
Hehe sehr gute Argumentation amigo.
Beitrag von RudeAwakening:
Erstmal: Schöner Bericht, da hat sich jemand Gedanken gemacht!! RESPEKT!! :thumbsup:
Und in den Punkten 1.) und 3.) bin ich auch sofort dabei!!
Nur bei 2.) sehe ich es anders:
Ich schätze es bei TNA sehr, dass auch Undercarder und Midcarder Storylines haben!!
Beispiel hierfür nur mal Abyss gegen Raven/Dr. Stevie!! Bei der WWE dreht sich alles immer nur um die etablierten Main-Eventer und den kleinen Kobold!!
Die ganzen Matchserien bei der WWE zwischen Kane und Knox finden doch ohne eine richtige Story statt!! TNA kann sich vieles bei der WWE abschauen, aber im Moment sicher nicht das Story-Telling!!
Was ich bei TNA gerne sehen würde, wäre sowas wie das Highlight Reel, Furneral Parlour, Heartbreak Hotel, Piper´s Pit o. ä.
Ab und zu redet ODB mal "Klartext", aber ansonsten rennt immer nur J.B. mit dem Mikrofon herum!! So eine Interviewreihe fehlt TNA meiner Meinung nach!!

Und zum Rating: Kann und darf man das überhaupt vergleichen?? Haben denn die beiden Sender die Raw bzw. Impact! ausstrahlen auch wirklich die gleiche Reichweite??
Ich nehme hier in Deutschland mal das Beispiel CSI: Miami: Nach dem Wechsel von Vox zu RTL hat sich die Zuschauerzahl verdreifacht!! Trotzdem war CSI: Miami schon bei Vox ein Riesenerfolg, eben für diesen "kleineren" Sender!!
Beitrag von nemo122:
Naja, vor 2005 lief raw auch noch auf Spike TV, also von daher kann man die Ratings schon vergleichen. Glaube auch das beide Sender "Landesweit" zu sehen sind.
Beitrag von CM Matrix3DR:
@Rude: Ich sprach nicht davon das TNA null und garkeine Storyline Führung hat, aber es wirkt für mich oft wie mit der heissen Nadel gestrickt und ohne langhaltige Wirkung. Daher hoffe ich das bekannte Gesichter und ein wenig "Old School Entertainment" dazukommen werden. Es fehlt einfach an dem gewissen etwas. Meiner Meinung nach
Beitrag von Erbe der Erde:
Die Ratings kann man aber aufjedenfall vergleichen. Als WWE noch auf Spike TV zu sehen war, hatte man gleiche und meistens bessere Ratings als WWE heute auf USA. Die Schuld beim Sender zu suchen, ist also falsch.
Beitrag von Raul:
Schöner Beitrag CM Matrix3DR,

zu Nr. 2.) kann ich nur RudeAwakening beipflichten über die Midcard wurde z.B. Eric Young schön durch Nash aufgebaut. Auch Robert Roode/ James Storm wurden sehr schön hochgebracht obwohl alle nur dachten das es Petey Williams/Chris Harris schaffen.

zu Nr.3) Hm, Nash und Foley haben imho TNA gut getan. Ich kann immernoch über die beiden lachen in den Impact shows. Auch Raven macht mich heiß, er ist immer noch so Jung (oder kaputt :D) wie früher.

Was Hogan bringen wird, keine Ahnung. Ich lass mich einfach überraschen wie immer.
Beitrag von Hijo Rudicio:
Zitat:
Original geschrieben von CM Matrix3DR:
:confused: Jim Cornette, bist du es?

Schon der Threadtitel erinnert mich an Jim Cornettes Rede von vor 10 Jahren live bei WWF Raw. Er meinte damals, die nWo wäre nur ein Haufen Idioten, die sich selbst spielen würden und nur auf Grund von Connections oben stünden. :D
(In der gleichen Rede meinte Cornette noch, Bischoff wäre gar nicht der Chef der nWo, weil er bei den PPVs der WCW als Producer aufgeführt werde!! :hase: )

Btw: Was sind "Skits"?

Zum Thema:

Zu den Storylines bei der WWE kann ich wenig sagen, hab zum Beispiel keine für Morrison-McIntyre mitbekommen.
Ich versuche es trotzdem mal: DX vs JeriShow, naja, da wird die Storyline wahrscheinlich DX vs JeriShow gewesen sein ;) , Kingston und Orton war das mit dem Auto, die Frauen hatten ne "fette" Story, Sheamus hatte die Geschichte "Rookie fordert", und der frisch geturnte Batze forderte den Un..sterblichen heraus, also Batze vs Undertaker.

TNA: ODB vs Tara war ODB vs Tara, "Ravens Rückkehr" im Hardcorematch, "Rookie fordert" bei Wolfe, Gimmickmatch um Herausforderer (F'o'F), "Schlechter Freund" im Mainevent, "Kampf um die Midcard"/"Stable-War" oder auch "Keine Story" für Morgan und Co, "Rookie fordert" gleich nochmal im Tagteammatch und "Threesome" bei Steiner/Familie Lashley.

Ich finde, die Ligen nehmen sich bei Storyqualität nicht viel. Was verwunderlich ist, weil schließlich hat TNA nur 2 Stunden pro Woche für 7 (oder auch manchmal gerne mehr :D) PPV-Matches.

P.S.: Ich glaub, die Storyline bei McIntyre/Morrison war überraschender Weise: "Rookie fordert"! :eek:
Beitrag von Frank2Crank:
Zitat:
Original geschrieben von Hijo Rudicio:
P.S.: Ich glaub, die Storyline bei McIntyre/Morrison war überraschender Weise: "Rookie fordert"! :eek:



hahaha TOP! das hatte ich mir auch gedacht. was n hirnschiss XD
Beitrag von Xellien:
Tolles posting!!!!!:thumbsup:
Beitrag von Paragon:
Zitat:
Original geschrieben von CM Matrix3DR:

1.) Es bringt "Competition" in den Markt, und die WWE hat halt ein Motivationproblem solang sie keine Konkurenz hat Sprich die Qualität vom WWE Produkt wird hoffentlich steigen



Naja, auf jedenfall kommen neue Leute mit neuen Gimmicks :D Es wird nicht langweilig. Wenn ich daran denke das in der damaligen WWF 1995-97 alles für neue Leute aufkamen: The Sultan, The Ringmaster, Goldust, Who, Salvatore Sincere, Man Mountian Rock, Rocky Maivia, Duke Drose, The Goon, Marc Mero, Ahmed Jonson usw. usw. da gab es wirklich alle 3 Wochen einen neuen Midcarder :D Ob die gut waren ist ne andere sache :lol:

Aber es wäre schön wenn die WWe mal wieder aus diesem strunzlangweiligen Schema ausbrechen würde und mal wieder etwas mehr auf Cruiserweights und Tag teams setzen würde.

    


[ © 2000 - 2020 MOONSAULT.de | Impressum & Datenschutzerklärung | Team | Werbung ]   
Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen.