MOONSAULT.de - Deutschlands größte Wrestling-Community: WWE, AEW, IMPACT, US-Indy, Europa & vieles mehr!
Zurück zur MOONSAULT.de Startseite Wrestling Newsboard mit News und Infos aus WWE, AEW, IMPACT, US-Indy und weiteren Ligen sowie Ergebnissen und Gerüchten CyBoard Wrestling Forum & Community Euro-Wrestling: Wrestling Eventkalender, Euro-Promotions (wXw, GSW, EWP, CWN, SWO, ACW, ...) und mehr Die Wrestling Talk-Radios MoonTalk und CyLight Reel: Kostenlos als MP3-Download Aktuelle WWE, AEW, IMPACT, ECW, US-Indy & weitere Wrestling-Champions sowie umfangreiche Titelhistories MOONSAULT.de Archive: WrestleCrap, Biographien, Ergebnisse und vieles mehr.

Benutzerdefiniert
In Partnerschaft mit Amazon.de Facebook Like Support MOONSAULT.de

MOONSAULT.de Forum CyBoard > CyBoard Archive > II. Community & Sport Foren > Free & Fun
Seiten: [1] 2 
Löcher bohren in einer Mietwohnung?

[ TIPP: Diesen Beitrag komplett im MOONSAULT.de Forum anzeigen ]


   Seiten: [1] 2 

Beitrag von Organic:
Servus

ich möchte meine Lautsprecher gerne per Wandhalterung befestigen und müsste dafür 4 bzw 8 (kommt auf die Halterung drauf an) kleine Löcher in die Wand bohren. Da ich allerdings nur Mieter bin, wollte ich mal fragen ob ich das darf oder nicht? Im Mietvertrag selber steht nichts drin.
Beitrag von 2. Vorsitzende:
Natürlich darfst Du das. Das gehört ja wohl zum absolut normalen Gebrauch einer Wohnung.
Beitrag von UndertakerFan:
Außerdem kannst du die Löcher ja wenn du dann mal ausziehst und tapezieren / streichen musst mit Moltofill wieder verschließen.
Beitrag von Ajiichi:
Solange es 6 kleine Löcher sind, ist es doch kein Problem.

Solange Du keine Wand einreist oder sonst was, wäre das ja kein Thema.

Oder wie hängen in deiner Küche die Möbel? Mit Doppel klebeband?

Hast Du sonst keine Schränke hängen, oder Bilder etc?

Dafür haste doch auch löcher machen müssen, oder?


Wenn Du ganz sicher gehen willst, Vermieter anrufen und das Okay erhalten
Beitrag von 2. Vorsitzende:
Also wegen 6 Bohrlöchern den Vermieter anrufen, das ist ja mal peinlich ohne Ende.
Google: Mietwohnung + Bohrlöcher wäre da vollkommen ausreichend.
Vermieter kann man anrufen, wenn man vorhat, in einer Wohnung ein Hängebauchschwein zu halten, ein Bordell zu eröffnen oder täglich Operette zu üben. Nicht für ein paar Bohrlöcher. Es gibt NICHTS, was dagegen spricht.
Beitrag von Bullseye:
Ja es ist eigentlich alles gesagt was zu sagen ist,ehrlich gesagt ist das aich ne saudumme Frage gewesen :p
Beitrag von 2. Vorsitzende:
Naja, irgendwann hat auch jeder mal gefragt, wo die kleinen Kinder herkommen. Natürlich kann man bei der ersten eigenen Wohnung auch noch nicht alles über Mietrecht wissen und fragt lieber vorher, bevor man etwas falsch macht. Da kann man hier auch einfach mal fragen ohne gleich ausgelacht zu werden.
Beitrag von Patrick Mölzl:
So dumm fidne ich die Frage jetzt auch nicht, ehrlich gesagt. Und nochmal: Nägel in Wände schlagen, Löcher bohren etc. ist alles absolut ok. Bevor du anfängst Schlitze in die Wand zu klopfen und Elektroleitungen oder Lautsprecherkabel zu verlegen würd ich aber mal nachfragen ;) . Vermutlich musst du die Wohnung beim Auszug ja eh streichen und da gipst man dann die Löcher halt wieder zu, oder frägt den Vermieter wie er es gerne hätte.
Beitrag von Crise:
Interessant könnte die Frage bzw. Antwort darauf höchstens sein, wenn die Löcher in den Fliesenspiegel (Küche/Bad) gebohrt werden, denn dort kann man die entstandenen Löcher ja später nicht mal eben zuspachteln oder dergleichen. Hätte diesbezüglich jemand ne Antwort parat?
Beitrag von Razor Blade:
Zitat:
Original geschrieben von Patrick Mölzl:
Vermutlich musst du die Wohnung beim Auszug ja eh streichen



Normalerweise nicht.
Beitrag von UndertakerFan:
Naja hier in Deutschland ist das ja mittlerweile so übich mit streichen oder tapezieren vor dem auszug. Meiner Mutter müsste laut Vertrag nur einmal durchkehren schöne Vertrage von vor 30 Jahren
Beitrag von Patrick Mölzl:
Zitat:
Original geschrieben von Razor Blade:
Normalerweise nicht.



Also in meinem Bekanntenkreis kenn ich kaum jemand, bei dem dies nicht im Mietvertrag steht.

Und bezüglich des Bades: Ich hab da die Fließen durchbohrt für den Badschrank, hab allerdings den Vermieter davor gefragt. Ist halt die Frage ob so eine mündliche Zusage rein rechtlich überhaupt weiter helfen würde im Falle eines Streites.
Beitrag von Kane:
Zitat:
Original geschrieben von Patrick Mölzl:

Und bezüglich des Bades: Ich hab da die Fließen durchbohrt für den Badschrank, hab allerdings den Mieter davor gefragt.



Würde ich auch machen, wenn ich einfach in fremden Bädern Löcher bohren würde :D ;)
Beitrag von UndertakerFan:
Wenn du nichts schriftliches hast denk ich mal, dass der Vermieter recht bekommt wenn er es drauf anlegt. Wie willst du auch die Erlaubnis beweisen. Aber ich hoffe mal du bekommst keine Probleme
Beitrag von 2. Vorsitzende:
UndertakerFan, wenn Du hier reine Vermutungen anstellst, dann prüf wenigstens deren Richtigkeit, bevor Du sie weitergibst;)
Das Bohren von Löchern in eine Wand zur Befestigung von Möbeln oder meinentwegen auch Boxen gehört zum ganz normalen Gebrauch einer Wohnung. Nach aktueller Rechtsprechung musst Du beim Auszug nicht mal mehr die Löcher beseitigen. Natürlich ist es angemessen, wenn man denn solche Löcher verursacht, beim Auszug die Dübel wieder rauszuziehen und die Löcher vernünftig zu verspachteln, aber das ist da dank Moltofill aus der Tube nun auch kein Problem.
@Patrick Mölzl: Natürlich steht das drin. Da steht alles mögliche drin. Das heißt aber nicht, dass man es tatsächlich muss. Bei mir steht auch drin, ich müsste beim Auszug wieder exakt den gleichen Teppichboden neu verlegen lassen und dafür zahlen. Da muss man immer das Mietrecht im Auge behalten. Sachen, die 1980 noch galten, sind 1990 nicht mehr zulässig. Generell gilt, dass Mieter immer mehr, Vermieter immer weniger Rechte bekommen. Mittlerweile ist auch die übliche Formulierung, man müsste bei Auszug Raufasertapete neu tapezieren und weiß streichen nicht mehr haltbar. Wenn Du deinen Vermieter ärgern willst, streich bei Auszug alles schwarz mit pinken Punkten. Auch das ist dein Recht.

   Seiten: [1] 2 


[ © 2000 - 2020 MOONSAULT.de | Impressum & Datenschutzerklärung | Team ]   
Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen.