MOONSAULT.de - Deutschlands größte Wrestling-Community: WWE, AEW, IMPACT, US-Indy, Europa & vieles mehr!
Zurück zur MOONSAULT.de Startseite Wrestling Newsboard mit News und Infos aus WWE, AEW, IMPACT, US-Indy und weiteren Ligen sowie Ergebnissen und Gerüchten CyBoard Wrestling Forum & Community Euro-Wrestling: Wrestling Eventkalender, Euro-Promotions (wXw, GSW, EWP, CWN, SWO, ACW, ...) und mehr Die Wrestling Talk-Radios MoonTalk und CyLight Reel: Kostenlos als MP3-Download Aktuelle WWE, AEW, IMPACT, ECW, US-Indy & weitere Wrestling-Champions sowie umfangreiche Titelhistories MOONSAULT.de Archive: WrestleCrap, Biographien, Ergebnisse und vieles mehr.

Benutzerdefiniert
In Partnerschaft mit Amazon.de Facebook Like Support MOONSAULT.de

MOONSAULT.de Forum CyBoard > CyBoard Archive > II. Community & Sport Foren > Free & Fun
Seiten: [1] 2 3 4 5 
In Centralia brennt es – seit 1962

[ TIPP: Diesen Beitrag komplett im MOONSAULT.de Forum anzeigen ]


   Seiten: [1] 2 3 4 5 

Beitrag von Unregistriert:
Hat jemand von Euch schon mal von Centralia gehört?

Centralia ist eine Stadt in Pennsylvania, bekannt durch seine großen Kohlevorräte. Dies wurde der Stadt auch zum Verhängnis: Im Jahre 1962 entzündete sich in einer unterirdischen Mine ein Feuer welches sich schnell ausbreitete - und bis heute nicht gelöscht werden konnte. Seit fast 50 Jahren brennt also unter der Stadt ein Feuer, für Löschversuche wurden bislang über 70 Millionen US Dollar ausgegeben. Es leben zur Zeit noch ca. 20 Einwohner in der Stadt... Wissenschaftler vermuten, dass aufgrund der riesigen Kohlenmengen in den Minen das Feuer noch bis zu 200 Jahre weiter brennen kann.

http://img197.imageshack....864/pdr1647.jpg

http://2.bp.blogspot.com/.../centralia2.jpg

Was meint Ihr? Sollte die Regierung weiter versuchen das Feuer zu löschen? Oder sollte man sich das Geld sparen und die Flammen einfach sich selbst überlassen?
Beitrag von NuBS:
Ich musste gerade zwangweise an den brennenden Autoreifenberg bei den Simpsons denken :P

Hab aber hiervon schon gehört, wenn das Feuer sowieso nicht gelöscht werden kann, dann sollte dafür kein Geld verschwendet werden, günstiger wäre es die 20 Leute umzusiedeln..wenn die es denn wollen.
Beitrag von Cesc Fàbregas:
Wenn man es seit fast 50 Jahren nicht schafft das Feuer zu löschen, dann sollte man sich lieber mal was anderes überlegen.
Beitrag von Herb Dean:
70 Millionen??? Holla die Waldfee. Also spätestens nach ein paar Wochen oder Monaten sollte man doch merken, dass da nix mehr zu machen ist und einfach das Dorf umsiedeln. Scheint ja ein Dorf zu sein, also nicht so schwer die Leute da wegzubekommen. Wäre auf jeden Fall billiger gewesen als 70 Millionen.
Beitrag von Birdman:
Das ist ja echt ma die Hölle auf Erden^^
Beitrag von Frederick Stanley:
Ich finds irgendwie cool. :D

Einfach ne Wurst in den Boden stecken und man spart sich den Griller.
Beitrag von Herb Dean:
http://upload.wikimedia.o...px-Dump0307.png

Schnee haben die trotzdem. :D
Beitrag von NeGrObUtChEr:
Erinnert mich irgendwie an so n B-Movie der vor kurzer Zeit bei Pro 7 lief, in dem eine Mine zu tief in die Erde ging, und dort ein ähnliches Szenario "unteridisches Feuer" herrschte und dort ein Drache gefangen war der im Endeffekt die ganze Menschheit ins Unglück gestürzt bzw getötet hat ^^
Beitrag von CptCharisma69:
omg - Silent Hill :D
War zumindest mein erster Gedanke ...
Beitrag von DummerZufall:
Zitat:
Original geschrieben von CptCharisma69:
omg - Silent Hill :D
War zumindest mein erster Gedanke ...



Meiner [email protected] Hill:D
Beitrag von Muesli:
Kranker Ort. Da will ich mal hin, nur um das mal Live aus den Straßen dampfen zu sehen. Oder am besten noch wie oben erwähnt was zu grillen. :D
Beitrag von Smackdown_Legend:
Das kann man sich gar nicht vorstellen.....Brutal...Die sollten sich das geld lieber Sparen..glaube auch nicht das es jetzt klappt wen man weiter macht.
Beitrag von venomenon:
Die Stadt diente ja auch als Vorbild für die "Silent Hill"-Verfilmung. Die Bilder, die man so via google findet, sehen im Vergleich zu anderen Geisterstädten ziemlich uninteressant aus. Zweifellos hat die Vorstellung eines jahrzehntelang schwelenden Feuers was, aber die Stadt dadrüber ist halt einfach nur kaputt und auf den Bildern nicht wirklich faszinierend.
Da weiterhin zu wohnen zeugt aber auch von großer Intelligenz. In eine Spalte zu fallen könnte man mit ein bisschen Intelligenz ja noch verhindern (also als zugereister nicht-Amerikaner), aber die Dämpfe werden ja auch nicht ganz so gesund sein.
Beitrag von Malorne:
Der einzige, der das hätte löschen können, wäre Red Adair gewesen ;). Jetzt sollte man die ganze Sache abbrennen lassen, wenn man gar keine Chance hat, das Feuer aus zu bekommen.
Beitrag von HBK17:
Nun kann die Kirche doch behaupten, dass es die Hölle gibt :D

Wobei ich mir da eher Sorgen um den Yellowstone-Vulkan, als um ein Feuerchen im Untergrund machen würde.

   Seiten: [1] 2 3 4 5 


[ © 2000 - 2020 MOONSAULT.de | Impressum & Datenschutzerklärung | Team ]   
Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen.