MOONSAULT.de - Deutschlands größte Wrestling-Community: WWE, AEW, IMPACT, US-Indy, Europa & vieles mehr!
Zurück zur MOONSAULT.de Startseite Wrestling Newsboard mit News und Infos aus WWE, AEW, IMPACT, US-Indy und weiteren Ligen sowie Ergebnissen und Gerüchten CyBoard Wrestling Forum & Community Euro-Wrestling: Wrestling Eventkalender, Euro-Promotions (wXw, GSW, EWP, CWN, SWO, ACW, ...) und mehr Die Wrestling Talk-Radios MoonTalk und CyLight Reel: Kostenlos als MP3-Download Aktuelle WWE, AEW, IMPACT, ECW, US-Indy & weitere Wrestling-Champions sowie umfangreiche Titelhistories MOONSAULT.de Archive: WrestleCrap, Biographien, Ergebnisse und vieles mehr.

Benutzerdefiniert
In Partnerschaft mit Amazon.de Facebook Like Support MOONSAULT.de

MOONSAULT.de Forum CyBoard > CyBoard Archive > II. Community & Sport Foren > Free & Fun
 
Mann ersticht Ehefrau wegen virtueller Liebe

[ TIPP: Diesen Beitrag komplett im MOONSAULT.de Forum anzeigen ]


    

Beitrag von Andy B. Rocha:
Zitat:

(cfl) - Sie hatte sich in einen virtuellen Rollenspieler verliebt und musste dafür sterben. Offenbar erstach sie ihr eigener Ehemann, weil sie bis zu 16 Stunden vor dem Computer saß.


RollenspielBeim Prozessauftakt im Bonner Landgericht schilderte der mutmaßliche Täter gestern laut "Bild"-Zeitung, wie es zur Bluttat kam. "Es war immer alles gut zwischen uns", beteuerte der Schweißer. "Bis Januar. Sie saß viel am Computer, manchmal bis zu 16 Stunden. Was sie spielte, weiß ich nicht. Da wurde geschossen, jemand gefangen."

Die Frau spielte offenbar das Online-Spiel "Rappelz", verliebte sich in einen Männercharakter. Mehrfach habe es Streit gegeben, sagte der 48-Jährige vor Gericht. "Nachts stellte sie sich um zwei Uhr den Wecker, ging an den Computer im Kinderzimmer. Ich habe ihr gesagt, dass das nicht geht." Dann sprach der zweifache Familienvater über das Ende ihrer Liebesbeziehung: "Sie sagte: 'Ich liebe Dich nicht mehr. Etwas fehlt.' Ich war fertig."

Auch am 14. März 2009 habe es Streit gegeben. Der Schweißer erinnert sich: "Ich habe Wodka getrunken. Ich weiß das alles nicht mehr genau. Sie sagte was, ich weiß nicht was. Ich hatte das Messer in der Hand. Sie fiel hin." Doch das ist laut "Bild"-Zeitung klar: 17 mal sei auf die "Rappelz"-Spielerin eingestochen worden. Das Tatmesser habe die Frau im Gesicht, in die Brust, in die Beine und drei Mal ins Herz getroffen.


Darüber hinaus hat dieser Vorfall noch einen andere tragische Komponente: Der virtuelle Liebespartner entpuppte sich im realen Leben als Frau. Davon wusste die Getötete jedoch nichts. Die Mitspielerin soll in wenigen Tagen vor dem Bonner Landgericht aussagen.



Quelle: www.gmx.de
----------------------------------------------------------

Ist ein etwas schon älterer Fall. Habe aber hier aufm Board keinen Thread dafür finden können.
An sich schlimme Tat, die aber auch noch eine abgedrehte Wendung genommen hat. Sowas würde eigentlich gut in ein Hollywood-Drehbuch passen...
Beitrag von Unregistriert:
Zitat:
Original geschrieben von Andy B. Rocha:
Quelle: www.gmx.de
----------------------------------------------------------

Ist ein etwas schon älterer Fall. Habe aber hier aufm Board keinen Thread dafür finden können.
An sich schlimme Tat, die aber auch noch eine abgedrehte Wendung genommen hat. Sowas würde eigentlich gut in ein Hollywood-Drehbuch passen...

Könnte direkt aus einer der blödsinnigen Gerichtsshows stammen :megalol:
Beitrag von 2. Vorsitzende:
Und das hat jetzt einenen eigenen Thread verdient, weil....?
"Kuriose" Newsmeldungen passen auch in den Fun-Thread.
Beitrag von Andy B. Rocha:
Seit wann ist das denn Fun? Ich finde schon, dass dieser Thread seine Existenz verdient hat...
Beitrag von 2. Vorsitzende:
Dann wäre es einfach schön, wenn Du mir noch erklärst, warum. Diskussionsansatz?
Beitrag von Andy B. Rocha:
Es ist Mord mit einem etwas seltsamen Motiv (Frau verliebt sich in einen Onlinespieler). Dazu die Brutalität der Tat und dessen Ausgang. Warte doch mal ob die Leute darüber diskutieren wollen oder nicht. Wenn nicht,... dann wird dieser Thread sowieso bald nicht mehr auf der ersten Seite zu sehen sein.
Beitrag von Peter Zwegat:
Zitat:
Original geschrieben von 2. Vorsitzende:

"Kuriose" Newsmeldungen passen auch in den Fun-Thread.


:nene:
Beitrag von The Crusher:
Zitat:
Original geschrieben von Peter Zwegat:
:nene:


Na komm, jetzt sag bloß noch, tödlich endende Beziehungsdramen wären nicht "fun"! ;)
Beitrag von Andy B. Rocha:
Das Krasse ist aber auch, dass sich die Frau in einer Person verliebt hat ... das ohne zu wissen was ihr auf der anderen "Seite" erwarten würde. Wie geht das? Meint ihr, dass viele ihre Sehnsüchte und Wünsche übers Internet zu extrem ausleben? Immerhin kannte die Frau diese Person gar nicht. Anders könnte es gar sein, dass sie vom Geschlecht des Users nicht bescheid wusste...
Beitrag von Sonnenwirt:
Ich würde deinen Diskussionsansatz eher in den Liebe Thread packen. Aber ich verfolge dich ja angeblich auch...
Beitrag von Andy B. Rocha:
Naja... Sehnsüchte und Wünsche gibt es nicht nur auf sexueller Ebene :)
Beitrag von Sonnenwirt:
Also ich sehs da am ehesten, dort wird ja öfter mal über dieses (ich verfluche es) Liebe 2.0 und ähnliches á la studi-stalking gesprochen, von daher seh ichs dort noch am ehesten. Oder halt Thread ändern in etwas a la "Wird Internet immer mehr zum Reallife" oder so...
Beitrag von Daniel Stendel:
Vermutlich wird der Mann jetzt zu 30 Stunden Sozialgoldfarming verurteilt.

Zitat:
Original geschrieben von Andy B. Rocha:
Das Krasse ist aber auch, dass sich die Frau in einer Person verliebt hat ... das ohne zu wissen was ihr auf der anderen "Seite" erwarten würde. Wie geht das? Meint ihr, dass viele ihre Sehnsüchte und Wünsche übers Internet zu extrem ausleben? Immerhin kannte die Frau diese Person gar nicht. Anders könnte es gar sein, dass sie vom Geschlecht des Users nicht bescheid wusste...



Naja, es ist ja nicht unbedingt modern dass man sich in Menschen verliebt die man nicht wirklich gesehen hat. Viele bilden sich Gefühle über Chats und dergleichen ein, und vergleichbare Szenarien wird's auch schon früher über Briefe gegeben haben. Da wird einfach auf eine recht große Fläche alles das draufprojeziert, was einem eigentlich fehlt.
Beitrag von Andy B. Rocha:
Zitat:
Original geschrieben von Daniel Stendel:

Naja, es ist ja nicht unbedingt modern dass man sich in Menschen verliebt die man nicht wirklich gesehen hat. Viele bilden sich Gefühle über Chats und dergleichen ein, und vergleichbare Szenarien wird's auch schon früher über Briefe gegeben haben. Da wird einfach auf eine recht große Fläche alles das draufprojeziert, was einem eigentlich fehlt.



Sehe ich ähnlich. Genauso ist es bei Chats usw. Die Menschen suchen im Internet nach der Nähe, die sie im echten Leben nie kriegen. Viele trauen sich einfach nicht in der "normalen" Welt andere Leute anzusprechen. Dazu kommt, dass man im Netz auch sonstige Gefühle ausleben kann, die im echten Leben zu kurz kommen. Sei es Wut, Trauer, Liebe usw. Wie oft sieht man alleine hier im Forum Leute, die dauernde Beschimpfungen posten? Erlebt man es bei einer normalen Diskussion zwischen zwei Menschen? Nicht wirklich. Gutes Beispiel findet sich z.B. im Deluxe Forum. Sind zwei Menschen nicht einer Meinung wird drauflos geschimpft. Passiert im echten Leben bei weitem nicht in so einem Ausmass...
Beitrag von Griese:
Zitat:
Original geschrieben von Daniel Stendel:
Vermutlich wird der Mann jetzt zu 30 Stunden Sozialgoldfarming verurteilt.





Das würde erklären wieso es so viele Gold farmer in WoW gibt.

    


[ © 2000 - 2020 MOONSAULT.de | Impressum & Datenschutzerklärung | Team ]   
Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen.