MOONSAULT.de - Deutschlands größte Wrestling-Community: WWE, AEW, IMPACT, US-Indy, Europa & vieles mehr!
Zurück zur MOONSAULT.de Startseite Wrestling Newsboard mit News und Infos aus WWE, AEW, IMPACT, US-Indy und weiteren Ligen sowie Ergebnissen und Gerüchten CyBoard Wrestling Forum & Community Euro-Wrestling: Wrestling Eventkalender, Euro-Promotions (wXw, GSW, EWP, CWN, SWO, ACW, ...) und mehr Die Wrestling Talk-Radios MoonTalk und CyLight Reel: Kostenlos als MP3-Download Aktuelle WWE, AEW, IMPACT, ECW, US-Indy & weitere Wrestling-Champions sowie umfangreiche Titelhistories MOONSAULT.de Archive: WrestleCrap, Biographien, Ergebnisse und vieles mehr.

Benutzerdefiniert
In Partnerschaft mit Amazon.de Facebook Like Support MOONSAULT.de

MOONSAULT.de Forum CyBoard > CyBoard Archive > I. Pro-Wrestling Foren > Europa
Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 [17] 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 
GSW International Impact VI am 25.04.09 in Gießen - Abyss, Sabin/Shelley,Elijah Burke

[ TIPP: Diesen Beitrag komplett im MOONSAULT.de Forum anzeigen ]


   Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 [17] 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 

Beitrag von Christoph Roos:
Ich glaube aber auch, dass die GSW RVD wenn überhaupt nur bei Impact bringen würde. Vielleicht ja im nächsten Jahr. Die TNAler haben die meisten dann ja gesehen.
Beitrag von BenjaminBlümchen:
Wobei ich vermute, dass man Impact weg von der One-Person-Supershow hin zu einer breiten Supershow entwickelt. Standen die Ausgaben 2 bis 4 jeweils im Schatten von Foley, Bret Hart, Jarrett und Cage, setzt man nun halt auf eine Show, die in der breite Stars bietet. Ich würde fast schon sagen "Masse statt Klasse", doch das wird Leuten wie Abyss, MCMG, Tanaka, Burke nicht recht, denn das sind sicherlich gute Leute (wenn gleich ich Burke gar nicht kenne :D).
Doch diese Entwicklung ist auch nur logisch, denn das, was aktuell in der Euroszene vorgeht, ist einfach nur wahnsinn. Die wXw haut eine Supercard nach der anderen raus (16 Carat, Paul London, Dragon Gate), die Legendenshows gestern und heute, sowie nächsten Frühjahr, dann noch einzelne WWE Legenden, die u.a. zur DWA kommen... da macht es nur Sinn, dass man bei der eigenen Supercard weiter in die Breite investiert und dort dann lieber statt 1 "Super"-Flyin plus 4 "normale"-Flyins lieber 7 "normale"-Flyins bringt und mit diesen Leuten absolute Traummatches mit eigenen Leuten kombiniert. Der gemeine GSW Wrestler muss sich also das ganze Jahr anstrengen um auf dieser Card einen Platz zu bekommen und ein Platz auf dieser Card verspricht dann auch gleich die grösstmöglichste Competition im GSW Jahr. So mussten sich Chear und Mike das ganze Jahr den Arsch aufreissen und dürfen sich nun mit einem der hottesten TagTeams weltweit messen, so hat Bones sich mal um mal die Fresse polieren lassen und anderen aufs Maul gegeben und bekommt nun eine absolute Hardhitting Legende vorgesetzt.

Man muss einfach bei allen GSW Shows Gas geben, um auf diese Card zu gelangen und da die Plätze durch die Gäste rar sind, muss man wirklich Gas geben, denn sonst geht die grösste GSW Show ohne einen über die Bühne. Und grade dort entwickeln sich die neuen Stars.

War Impact 1 damals wirklich noch eine absolut unglaubliche Ankündigung und auf der Fahrt dorthin und auch während der Show war einfach das Gefühl "Boah... das ist hier jetzt wirklich was grossartiges" vorhanden. Dieses Gefühl kann man heute kaum noch mit "normalen" Gaststars füllen, also muss man sich da was anderes überlegen, daher kam meine obengenannte Vermutung. Ob diese Vermutung stimmt oder nicht, dass wird die GSW sicherlich nicht wörtlich bestätigen, aber man wird es dieses und nächstes Jahr sehen. International Impact bleibt einfach DER GSW Event und jeder, der sonst nur eine Show im Jahr sieht, sollte auch, wenn möglich, zu dieser Show kommen.
Beitrag von Andi:
Das Argument Masse statt Klasse hat du ja selbst etwas abgeschwächt aber ich finde das grundsätzlich nicht gerechtfertigt. Zumindest wenn ich das mit Impact IV und V vergleiche.

Impact IV war der Topname Jarrett. Aber man hat auch schon hier eine breite Gaststarpalette geboten: Matt Cross, April Hunter, Colt Cabana, Nigel McGuinness, Christopher Daniels, Allison Danger und Jeff Jarrett. Zudem waren Steve Corino und Roderick Strong angekündigt, die kurzfristig nicht dabei sein konnten.

Impact V: Natürlich war da mit Christian ein absoluter Topmann. Auch hier gab es aber genug hochkarätige Gäste: Sara Del Rey, Jerry Lynn, Marty Jannetty, Christopher Daniels und eben Christian Cage.
Beitrag von BenjaminBlümchen:
Ich wollte mich bei 1+4 nicht auf eine konkrete Zahl festlegen, sondern einfach nur das bisherige Verhältniss darlegen. Das man für einen "Super"-Flyin unter umständen nicht lgeich 3 "normale"-Flyins bekommt, sollte auch klar sein. Ich kenne ja schliesslich nicht die Gagen der einzelnen Wrestler.

Mir ist es generell egal, ob da nun ein Kurt Angle oder "nur" ein Abyss kämpft. Für mich ist Impact einfach auf einem anderen Level, es hat ja nicht nur die Stars, sondenr die grösste Halle, der grösste Storylineaufbau, die höchstmöglichste Produktion, Rahmenprogramm etc.
Beitrag von Andi:
Na das war ja zumindest von meiner Seite aus unstrittig: International Impact bleibt die wichtigste und größte Veranstaltung einer der IMO bedeutendsten Ligen in Deutschland. Damit sollte II eigentlich immer Pflicht sein, wenn man als Eurofan das nötige Geld zusammen bekommt.
Beitrag von .Chris:
Zitat:
Original geschrieben von Andi:
Na das war ja zumindest von meiner Seite aus unstrittig: International Impact bleibt die wichtigste und größte Veranstaltung einer der IMO bedeutendsten Ligen in Deutschland. Damit sollte II eigentlich immer Pflicht sein, wenn man als Eurofan das nötige Geld zusammen bekommt.



word- freue mich auch schon
Beitrag von al_sb_683:
Ich finde es auch etwas ungerecht, zu sagen, dass DER Name ja noch fehlt.

Klar, waren Jeff Jarrett und Christian Cage in den letzten beiden Jahren 2 absolute Top-Verpflichtungen, aber jetzt zu erwarten, dass man in diesem Jahr Kurt Angle auffährt und dann beleidigt zu sein, wenn es nicht so ist, halte ich für kindisch.

Auch in diesem Jahr sind definitiv gute Namen dabei, sei es Tanaka, der bei ECW immer gute Leistungen gezeigt hat und auch jetzt in Japan noch ein Top-Wrestler ist, Abyss oder eben mit Shelley und Sabin eines der aktuell besten Tag Teams weltweit. Einzig Elijah Burke kann ich schwer einschätzen, da man ja nicht direkt von WWE-Leistungen auf die allgemeinen Fähigkeiten schliessen kann. Aber auch den fand ich bei WWE eigentlich von den damals "neuen" Leuten ganz gut, also bin ich da auch mal guter Dinge.

Natürlich hat sich GSW mit Cage und Jarrett auch irgendwo einen "Fluch" auferlegt, da die Erwartungen dadurch bei manchen Leuten einfach auf ein nicht unbedingt realistisches Level steigen.
Aber man kann definitiv nicht behaupten, dass die Veranstaltung mit dem diesjährigen Aufgebot nicht ihr Geld wert wäre.
Beitrag von The Trainster:
Nicht das ich hier falsch verstanden werde, ich wollte zu keinem Zeitpunkt die Show schlecht reden, ich habe nur gesagt das sie dieses Jahr bislang halt noch nicht ganz meinen persönlichen Geschmack trifft, da ich mit Abyss und einem Main Event zwischen Douglas & Kovac persönlich halt nix anfangen kann, dennoch freue ich mich natürlich auf Impact, denn es ist und bleibt einfach DIE Show! :)
Beitrag von al_sb_683:
Dem Main Event stehe ich auch noch recht kritisch gegenüber, aber nicht, weil ich um die wrestlerische Qualität fürchte, sondern einfach, weil für mich persönlich der Faceturn von Kovac nicht so offensichtlich vollzogen wurde, sondern er immer noch mehr im Obermacker-Gimmick drinsteckt und mir so ein bisschen der Mega-Face-Wrestler fehlt, den man in einem solchen Main Event halt irgendwie haben sollte.

Trotzdem wird das Match wohl sehr gut werden.
Beitrag von The Trainster:
Zitat:
Original geschrieben von al_sb_683:
Dem Main Event stehe ich auch noch recht kritisch gegenüber, aber nicht, weil ich um die wrestlerische Qualität fürchte, sondern einfach, weil für mich persönlich der Faceturn von Kovac nicht so offensichtlich vollzogen wurde, sondern er immer noch mehr im Obermacker-Gimmick drinsteckt und mir so ein bisschen der Mega-Face-Wrestler fehlt, den man in einem solchen Main Event halt irgendwie haben sollte.

Trotzdem wird das Match wohl sehr gut werden.

Genau das meine ich, ein Heel gehört bei einer solchen Show für mich einfach nicht in die Herausfordererrolle, das stört mich auch schon bei Wrestlemania mit Randy Orton, wenngleich der Aufbau dort schon ziemlich gut ist, was bei Douglas vs. Kovac noch zu wünschen übrig lässt.
Beitrag von Kingman:
Also ertsmal sehe ich einen Jarret zwar als großen Namen an, aber nicht als Top-Wrestler. Da hören sicha us wrestlerischer Sicht Tanaka und die Guns um einiges besser an.

Zum Main-Event muss ich sagen, dass auch ich die Rollenverteilung als eher unglücklich ansehe. Wrestlingtechnisch dürfte das Match sicherlcih gut werden und auch Stevie wird dem Match durch sein Heel-Work einiges geben können. Ich persönlich freue mich sehr auf den Event!
Beitrag von GSW-Office:
Ein Großteil der Card für "GSW International Impact VI" am 25. April steht bereits fest, doch zu einer Thematik hat sich der GSW-Präsident Steve the Chief bislang noch nicht geäußert: und zwar zur Challenge von Absolute Andy an Murat Bosporus.

Beide Männer liefern sich schon seit Monaten eine erbitterte Rivalität. Auch zuletzt in Marburg gerieten "Mr. 100 Prozent" und die "Turkish Wrestling Machine" aneinander. Absolute Andy sprach darauf eine Challenge aus - er will Murat Bosporus bei "GSW International Impact VI" in einem Street Fight haben. Und dem Gesichtsausdruck Murats nach zu urteilen, war dieser nicht gerade abgeneigt.

Doch Steve the Chief sieht das Ganze etwas anders. Der Präsident ist sauer auf Andy und Murat und empfindet es als "Frechheit", dass die beiden Wrestler hier ihre eigene Matchansetzung ausmachen. Denn laut dem Chief ist Impact "seine Show" und "nur er" setze die Kämpfe fest. Daraufhin ließ uns der Präsident folgende Verlautbarung zukommen:

Steve the Chief: "Andy und Murat wollen auf der großen Bühne ihre Feindschaft austragen? Sie wollen einen harten, erbitterten Kampf? Sie wollen Blut und Hass? Das können die beiden haben, doch bei meiner Show wird nach meinen Regeln gespielt. Deswegen wird es am 25. April zu einer Match-Art kommen, die ich erschaffen habe: Ceremony of Violence!

Ein Triple Threat Match, welches man bereits von der zweiten International Impact Ausgabe kennt. Und damit es noch brutaler und noch blutrünstiger wird, als es sich Andy und Murat in ihren kühnsten Träumen ausmalen können, habe ich auch einen ganz besonderen dritten Teilnehmer auserwählt: 'The Monster" Abyss!"


Zur Erklärung noch einmal die Regeln des "Ceremony of Violence"-Matches: Sieger dieses Triple Threat Matches ist, wer zuerst zwei Falls gewinnen kann. Dabei gibt es kein Count-Out und keine Disqualifikation, alles ist erlaubt, um durch Pinfall oder Submission einen Fall zu erringen.

Im ersten "Ceremony of Violence"-Match, damals bei "GSW International Impact II" in Olsberg, war neben Eric Schwarz und Michael Kovac niemand geringeres als Samoa Joe (welcher letztendlich durch Doug Williams ersetzt wurde) geplant - doch diesmal wird Abyss sicherlich ein neues Maß an "Violence" bei German Stampede Wrestling zeigen!

Dieser Kampf steigt am 25. April in der Hessenhalle in Gießen! Seid dabei und sichert euch euer Ticket im GSW-Online-Shop. Falls einzelne Kategorien im GSW-Shop vergriffen sind, so könnt ihr natürlich auf unsere VVK-Partner Eventim und MAZ zurückgreifen (Details unter 'Next Events' auf der GSW-Website).
Beitrag von TheBondz:
Eric vs. Kovac vs. Doug war damals großartig, debnoch gefällt mir diese Ansetzung der drei nicht so gut. Murat und Andy können so großartige Matches gegeneinander bestreiten, ein Street Fight der beiden wäre großartig gewesen und hätte ich lieber gesehen. Ich hatte auf Abyss in einem Match z.B. gegen TJ gehofft, z.B. 10.000 Thumbtacks Match, daraus wird ja nun leider nichts. Werde mich hoffentlich eines besseren belehren lassen wenn das Match nur annähernd an die Klasse des ersten Ceremony of Violence Matches herankommt.
Beitrag von Guddi:
Finde es auch schade, dass es nicht zu einem One-on-One Match zwischen Andy und Murat kommt. Die beiden hätten da sicherlich ein großartiges Match auf die Beine stellen können und ich weiß nicht, ob Abyss da so richtig reinpasst. Naja warten wir das erst einmal ab.
Beitrag von BenjaminBlümchen:
Wir kennen doch Abyss, daher wissen wir auch schon, wie die Matchstory sein wird. Wer wird Abyss für seine Zwecke missbrauchen können?

Daher finde ich schon, dass Abyss als eiskalter Killer, der nichts zu verlieren hat, in dieses Match passt. Die frage wird sein, auf wessen Seite er steht.

Wird Abyss sich bücken um Murat ins Gesicht zu schlagen? Wird Andy es schaffen den Sharpshooter gegen das Monster zu zeigen?

   Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 [17] 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 


[ © 2000 - 2020 MOONSAULT.de | Impressum & Datenschutzerklärung | Team | Werbung ]   
Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen.