MOONSAULT.de - Deutschlands größte Wrestling-Community: WWE, AEW, IMPACT, US-Indy, Europa & vieles mehr!
Zurück zur MOONSAULT.de Startseite Wrestling Newsboard mit News und Infos aus WWE, AEW, IMPACT, US-Indy und weiteren Ligen sowie Ergebnissen und Gerüchten CyBoard Wrestling Forum & Community Euro-Wrestling: Wrestling Eventkalender, Euro-Promotions (wXw, GSW, EWP, CWN, SWO, ACW, ...) und mehr Die Wrestling Talk-Radios MoonTalk und CyLight Reel: Kostenlos als MP3-Download Aktuelle WWE, AEW, IMPACT, ECW, US-Indy & weitere Wrestling-Champions sowie umfangreiche Titelhistories MOONSAULT.de Archive: WrestleCrap, Biographien, Ergebnisse und vieles mehr.

Benutzerdefiniert
In Partnerschaft mit Amazon.de Facebook Like Support MOONSAULT.de

MOONSAULT.de Forum CyBoard > CyBoard Archive > I. Pro-Wrestling Foren > IMPACT Wrestling
Seiten: [1] 2 3 4 5 6 
TNA Sacrifice Report vom 11. Mai 2008

[ TIPP: Diesen Beitrag komplett im MOONSAULT.de Forum anzeigen ]


   Seiten: [1] 2 3 4 5 6 

Beitrag von !NoRdIcGoD!:
TNA Sacrifice - 11. Mai 2008
Universal Studios in Orlando, Florida
Kommentatoren: Mike Tenay & Don West



Der PPV beginnt mit dem üblichen Trailer zum PPV. Anschließend sehen wir einen Rückblick. Kurt Angle trifft auf Jeremy Borash der ihn fragt wie es ihm geht. Schließlich hätte er gesehen wie Kurt sich am Nacken verletzte. Kurt sagt das er nach Anordnung der Ärzte nicht antreten darf heute. Er sei keine 25 mehr und falls er sich wieder verletzten sollte könnt dies sein Karriere Ende bedeuten. Die Gold Medaille gewann er mit einem gebrochenen Nacken, den WWE Smackdown Titel gewann er mit einem gebrochenen Nacken. Kurt würde zwar gerne heute in den Ring steigen, aber das ganze sei viel zu riskant.

Nun trifft Scott Steiner mit seiner Crew ein. Lauren fragt ihn aus bezüglich Kurt Angle und Steiner meint das er heute zum ersten mal davon hört das Angle sich verletzt hat. Da er aber Angle nicht vertraut, wartet er lieber bis zum Main Event ab. Aber falls er wirklich nicht antreten kann, bekommt er das was ihm auch zusteht. Ein One on One Match gegen Samoa Joe. Er könne Samoa Joe besiegen. Rick Steiner und Kevin Nash steigen nun aus und gehen an Lauren vorbei die noch wissen wollte was Nash denn mit Steiner zu tun hat.

Nun Backstage trifft JB auf Samoa Joe und informiert ihn was mit Kurt Angle ist. Er sagt das es immer doof ist für einen Herausforderer wenn er nicht antreten kann, vor allem ist es für ihn hart da nicht er derjenige ist der ihn davon abhält anzutreten. Borash fragt Joe was er von der Sache mit Kevin Nash hält und Joe ignoriert ihn einfach mit einem bösen Gesichtsausdruck und macht sich dann vom Acker.


Deuces Wild Tag Team Tournament - Qualifikation Match #1
James Storm & Sting vs. Team 3D

Nach 9 Minuten gewannen Team 3D das erste Match in diesem Deuces Wild Tag Team Tournament. In den letzten Sekunden des matches baute Team 3D einen Tisch auf. James Storm betrat den Ring und schrie sie an das sie nun etwas tun sollen. Team 3D starren Sting an, kehren um und verließen das Szenario. Sting warf dann James Storm vom Turnbuckle durch den Tisch und machte sich anschließend vom Acker. Devon pinnte dann James Storm und so gewann Team 3D.

Sieger: Team 3D


Lauren steht bei Frang Trigg und fragt ihn um ein Kommentar bezüglich der Verletzung von Kurt Angle. Trigg sagt das er etwas verwirrt darüber sei. Sie hätten heute ein paar Sessions gemacht, aber es brachte Kurt nicht wirklich was. Also entschied man sich kein Risiko einzugehen. Nicht das er vielleicht bis zu 5 Monate ausfällt. Bezüglich des Joe vs. Steiner Matches sagt Trigg das er davon überzeugt sei das Samoa Joe seinen Titel heute verteidigt.


Deuces Wild Tag Team Tournament - Qualifikation Match #2
Booker T & Robert Roode vs. Christian Cage & Rhino

Der Ticker Master hat natürlich die erste halbe Stunde verschlafen, Rest vom Beginn der Show folgt natürlich im Laufe des Tages. Reversed DDT von Christian an Booker T und der Hot Tag mit Rhino. Dieser räumt etwas auf, muss aber wenig später einen Side Kick von Booker einstecken. Der Axe Kick soll folgen aber Roode mit dem Blind Tag. Nach etwas hin und her gelingt Rhino ein halber Gore der eher einem Spear ähnelte. Das Cover folgt und die beiden gewinnen tatsächlich das Match.

Sieger: Christian Cage & Robert Roode


Nach diesem Match kommt Booker T in den Ring und feiert zusammen mit Christian Cage und Rhino. Dann lässt er die beiden alleine, holt sich einen Stuhl und attackiert sowohl Christian als auch Rhino. Eine weitere Aktion soll folgen aber die Referees halten ihn davon ab.

JB steht im Aufenthaltsraum von Scott Steiner der Rhaka, Ric, Petey und Nash bei sich hat. So wie ich das eben auf die schnelle mitbekommen habe, scheint Steiner nun auch Nash etwas um Hilfe zu fragen. Auf jeden Fall schlagen sie ein und Nash macht sich etwas gestresst vom Acker.


Deuces Wild Tag Team Tournament - Qualifikation Match #3
Kip James & Matt Morgan vs. LAX

Der Gründer von D-Generation X, der Messiahs, der Gott von TNA Wrestling Kip James wundert sich das Homicide so ein kleiner Mensch ist bis er eine von ihm geschossen bekommt. Shoulder Tackle von Hernandez, aber der Referee sah den Wechsel nicht. Schon früh im Match fliegt Cide mit einem Flip nach draußen auf Kip James. Matt Morgan zeigt wenig später die Old-School Aktion vom Taker auf dem obersten Seil bevor es einen erneuten Wechsel mit Kip gibt der Cide nun mit Faustschlägen bearbeitet. Nun gelingt Cide der Wechsel und Hernandez schleudert Kip wie üblich von ihm durch die Gegend. Matt Morgan lässt sich das aber nicht gefallen und geht auf Hernandez zu. Nach einem Shoulder Tackle muss aber auch er auf die Matte. Morgan plättet ausversehen Kip mit dem Big Boot. Hernandez sortiert Matt aus und covert Kip James und holt somit den Sieg für LAX.

Sieger: LAX


JB hypt das Match mit AJ Styles und Super Eric gegen BG James und Awesome Kong. AJ fängt an darüber zu diskutieren ob Kong wirklich eine Frau sei. Aber Kurt kommt vorbei und fragt ob er sich wieder mit Karen getroffen hat und AJ meint das erste mal nach Monaten ganz ernst das er diese Frage nicht beantworten wird.


Deuces Wild Tag Team Tournament - Qualifikation Match #4
Super Eric & AJ Styles vs. BG James & Awesome Kong

Nach dem verschlafen gibt es nun auch Bild Probleme, fehlt nur noch das dies ein wirklich schlechter PPV wird. Kong und AJ stehen sich nun gegenüber und AJ stellt sich gar nicht mal so doof an. Kong schlägt AJ, dieser möchte zurückhauen aber bringt es nicht über das Herz. Spinning Back Fist und wenig später der Griff in die Eier. Wechsel mit BG der AJ mit einer harten Rechte auf die Matte schickt. Kong ist nun wieder drin, Roll Up von AJ aber Kong setzt sich einfach auf ihn drauf. Side Headlock wieder vom eingwechselten BG aber AJ kämpft sich raus und kann sogar den Pele zeigen. Super Eric kommt und dieser fertigt BG ab. Swanton Bomb von Eric aber Kong mit dem Save. Scoop Slam von Young an Kong auf BG. Dive nach draußen auf Kong. AJ möchte eine Aktion zeigen aber fuckt diese Aktion mal böse ab. Vielleicht war es auch geplant für den folgenden Small Package denn mit diesem gewinnen AJ und Super Eric.

Sieger: Super Eric & AJ Styles


Die blonde Frutte sitzt bei Ric Steiner. Sie fragt ihn warum er heute hier sei und Ric sagt klar das dies wohl der größte Moment seiner TNA Karriere sein wird und deshalb unterstützt er ihn heute hier. Es folgt noch ein Bellen, dann ein Hype Video für das TerrorDome Match.


TerrorDome Match - No. 1 Contender Match
Curry Man vs. Sonjay Dutt vs. Consequences Creed vs. Shark Boy vs. Jimmy Rave vs. Kaz vs. Chris Sabin vs. Alex Shelley vs. Johnny Devine vs. Jay Lethal

Der Gewinner in diesem Match wird im übrigen Kurt Angle im Main Event ersetzen der sich ja verletzt hat. Alle klettern sie direkt den Käfig hoch, durch das schöne grelle rot kann man natürlich von außerhalb nur bunte Farben im Ring umher springen sehen. Wie bei Multimen Matches zu erwarten fighten zwei und der Rest stellt sich in die Ecke. Rudy Charles steht auf dem Käfig oben und überwacht das ganze. Creed hangelt sich oben lang, aber Kaz schnappt sich seine Hände und nutzt diese als Leine und kommt auf Shark Boy gesprungen. Creed springt dann natürlich auf Kaz anstatt den Ring ohne Probleme zu verlassen. Neckbreaker von Dutt gegen Chris Sabin. Dropkick von Kaz gegen Dutt. Tower of Doom folgt bei so einer Matchart natürlich auch und sofort fangen sie an in Orlando nach TNA zu rufen. Swinging Neckbreaker von Rave an Kaz wenn ich mich nicht irre. Es liegen sich nun alle in den Armen. DDT nun mal von Creed an Rave. Double Reversed DDT von MCMG an Creed. Stunner von Sharky. Super Stunner vom Top Rope.

Move an Move, Flug an Flug. Jimmy Rave versucht nun sein Glück aber Curry Man stoppt ihn und zeigt vom Top Rope den DVD. Auch Kaz fliegt mit Curry Man durch die ganze Welt. Das selbe wird nun auch mit Devine folgen und siehe an ich hatte Recht. Böser Double Underhook Piledriver von Devine. Im übrigen die erste gute Aktion in diesem Match, nach dem einen DDT. Devine ist oben, Kaz zieht ihn runter und wirft ihn auf die ganze Meute dort. Kaz ist schon fast durch und schafft es tatsächlich.

Sieger: Kaz


Das schwerste ist nun für Kaz vom Käfig oben wieder nach unten zu klettern. In der Wiederholung sehen wir noch ein paar Aktionen vom Match.

JB sitzt nun bei Samoa Joe und verkündet ihm das Kaz den Spot von Kurt Angle einnehmen wird. Joe aber scheint das nicht zu jucken, er wird ganz einfach seinen Titel verteidigen. JB kommt auf Nash zu sprechen aber Joe rastet direkt aus und meint das sowohl Ric, Scott als auch Nash scheiß egal sind.


Deuces Wild Tag Team Tournament - Semifinal #1
Team 3D vs. Rhino & Christian Cage

Brother Devon attackiert Cage hinterrücks. Ray ist aber der legale Mann und bearbeitet nun Cage weiter mit Tritten und Schlägen. Neckbreaker, Cover und natürlich nur der 2 Count. Wechsel mit Devon der weiter nachsetzt. Auch Ray mischt sich ein und zusammen halten sie Cage von Rhino weg. Nun eine Offensive von Cage und der Wechsel mit Rhino. Double Whip In und Double Back Elbow gegen Devon. Shoulder Tackle, Cover und der 2 Count. Da 3D gut zusammenarbeitet, bringen sie auch Rhino unter Kontrolle. Aber wenige Minuten später folgt der Spinebuster und der Wechsel mit Cage. Team 3D verpisst sich, müssen aber Cage auffangen der mit einem Cross Body Block vom Turnbuckle angeflogen kommt.

Cage wird draußen etwas später brutal von Ray gegen die Ringtreppe geworfen. Auch die zweite Aktion gegen die Treppe folgt. Im Ring versucht Devon dann schnell den Pinfall aber Cage mit dem Nearfall. Side Headlock von Devon gegen Cage. Top Rope Hurracanrana von Cage gegen Brother Ray. Doppelwechsel und Rhino is on fire. Belly to Belly gegen Devon aber Ray mit dem Save. Cage muss nach draußen und im Ring soll nun Devon auf Rhino springen aber Cage stößt ihn runter. Spinebuster von Rhino gegen Ray. Johnny Devine taucht auf mit einem Kendo Stick. Unprettier gegen Devon aber Ray mit dem Save. Ein etwas anderer 3D aber Rhino mit der Clothesline. Ray hat nun den Kendo Stick. Powerslam von Rhino an Devon. Es soll der Gore folgen und dieser gelingt auch. Devine stürmt in den Ring und lenkt den Referee ab. Ray schlägt auf Rhino ein und Devon macht anschließend das Cover zum Sieg.

Sieger: Team 3D


JB sagt das Samoa Joe nicht gerade glücklich ist mit Kevin Nash da dieser mit Scott Steiner rumhängt. Kevin kann das gar nicht so wirklich glauben und möchte sich nun darum kümmern.


Deuces Wild Tag Team Tournament - Semifinal #2
AJ Styles & Super Eric vs. LAX

Gegen welches Team also tritt Team 3D heute im Finale an. Gegen wen werden sie antreten wenn es um das Tag Team Gold von TNA Wrestling geht. Das werden wir hoffentlich nun erfahren. AJ Styles und Homicide kontern sich bis zum geht nicht mehr aus und zeigen dann gleichzeitig einen Cross Body. Mit ordentlich Bauchschmerzen wechseln sie ihre Kollegen ein. Super Eric schmeißt doch tatsächlich Hernandez aus dem Ring. Aber dieser plättet ihn dann wieder mit einem Shoulder Tackle. Kräftemessen zwischen Eric und Hernandez und letzterer gewinnt natürlich. Aber er bekommt die Schulter nicht auf die Matte. Eric wird zu Hogan und schafft es sich zu befreien. Cross Body Block von Eric auf Hernandez nach draußen und AJ tanzt. Bild des Jahres, wer es hat soll es mir bitte schicken.

Flying Forearm von Styles gegen Hernandez. Dann kommt Young wieder rein und zeigt einen Scoop Slam und neutralisiert weiter Hernandez von Homicide. Mehrere Wechsel im Old School Stil bei Styles und Young. Hernandez schmeißt sich wenig später auf den Rücken, nur doof das AJ hinten dran hing. Cide kommt rein und schafft einen Back Slam gegen Young. Swinging Neckbreaker von LAX. Double Team Action und fast das Cover zum Nearfall. STFU von Cide gegen AJ während Hernandez mehrere Minutenlang Super Eric in der Luft mit einem Suplex hält. Diamond Cutter gegen AJ von Cide und der Gringo Killa aber Young mit dem Save. Hernandez schmeißt Young raus. AJ rollt Cide ein, Salinas lenkt den Referee ab und Hector dreht den Roll Up um. Cide covert AJ und gewinnt dann das Match für LAX.

Sieger: LAX


Die blonde Frutte ist wieder on Air und unterhält sich mit den Tänzern von Samoa Joe. Einer dieser würdigt Samoa Joe, was dieser für ihr Volk getan hat. Sie seien für ihn da und das is das was zählt. Als nächstes folgt im übrigen die Haare ab Battle Royal, yuhuuu.


TNA KnockOut Makeover Battle Royal
Gail Kim vs. ODB vs. Angelina Love vs. Velvet Sky vs. Rhaka Khan vs. Roxxi vs. Salinas vs. Christy Hemme vs. Traci Brooks vs. Jacqueline

Wie auch beim TerrorDome Match ist hier für ordentlich Unordnung gesorgt. Man sieht zwar nicht wer eliminiert wird, aber es wird gott sei Dank durchgesagt. Forearm Shot von Velvet gegen Traci. Diese kloppt nun Velvet tatsächlich raus. Traci ist nun auch draußen und der Spaß geht so weiter bis nur noch 2 im Ring stehen. Nach viel hin und her und nachdem so gut wie alle raus sind. Stehen sich nun Gail Kim und Roxxi gegenüber. Und Angelina ihre Haare werden geschnitten. Ich dachte eigentlich die Verliererin aus dem Ladder Match. TNA ändert also mal eben die Regeln, ach ich fühle mich wie zu schlechten WCW Zeiten etwas verarscht.

Gail Kim haut die Leiter voll in die Kauleiste von Roxxi und baut diese nun am Turnbuckle auf. Gail Kim hat ja das on the Pole Match gewonnen beim letzten iMPACT! und ist damit vor einer Haarverkürzung abgesichert. Und somit baut nun also TNA Angelina Love mit ein. Zwar insgesamt gesehen komplett dumm, aber das ist TNA. Spinebuster auf die Leiter von Roxxi gegen Gail Kim. Beide im übrigen in einem guten Match. Nur Schade das es unter solchen Umständen stattfinden muss. Gail Kim klettert die Leiter rauf und nun frage ich mich warum Angelina Love ihr hilft. Gail Kim klettert die Leiter rauf und gewinnt das Match.

Sieger: Gail Kim


Jim Cornette hatte versprochen das eine Diva ihr Haar verliert, denn das möchten die Käufer sehen. Angelina Love und Velvet Sky hauen sich mit Roxxi und Gail Kim. Roxxi bekommt nun die Haare geschnitten. Der Friseur scheint extrem neu in diesem Job zu sein oder TNA stellt nur alte Geräte zur Verfügung. Fire Russo Chants der Fans. Es folgen Bullshit Chants.

Kevin Nash trifft auf Samoa Joe. Joe meint das er weiß wie Nash arbeitet. Joe ist ziemlich eifersüchtig als Champion. Kevin macht ihm klar das er blos etwas abhängen wollte mit einem Kollegen. Nash sagt das er sich jetzt hier hinsetzen würde und wenn Joe Hilfe braucht, soll er nur mit der hand winken.


TNA World Tag Team Championship
Deuces Wild Tag Team Tournament - Final
Team 3D vs. LAX

Team 3D kümmern sich draußen um Hector Guerrero. Homicide nutzt die Gelegenheit um gleich mal rauszuspringen. Das Match ist im übrigen eigentlich noch nicht gestartet, da im Ring der Kampf nicht begann. Also sehen wir nun erstmal einen Brawl außerhalb des Ringes und einen Suplex von Ray gegen Hernandez auf die Rampe. Der Brawl geht draußen weiter und Team 3D scheint zumindest den Beginn des Matches am besten zu nutzen. Jetzt sind die Herren im Ring angekommen und der Referee läutet nach ein paar Minuten also das Match an. Homicide möchte schon wieder fliegen aber Ray hindert ihn daran. Devon bearbeitet ihn mit einem Back Elbow und leitet ihn an die Ray Corporation weiter der ihn auch gleich mit Tritten einpackt.

Auch weiterhin hat Team 3D alles im Griff. Ein langer Vertical Suplex von Brother Devon und Cide versucht sich nun während der Anfeuerung der Fans auf die Beine zu rappeln. Jawbreaker gelingt aber Slingshot von Ray und Clothesline von Devon mit dem Wechsel an Ray. Cide versucht sich wieder rauszukämpfen und es gelingt ihm. Hernandez und Hector feuern ihn an und Cide schafft den Tag. Hernandez räumt auf, Back Body Drop gegen Ray und gegen Devon. Double Dropkick von Hernandez und nun fliegt er mit dem Splash über das oberste Seil nach draußen auf Team 3D. Devine kommt mit dem Kendo Stick an und holt einen Tisch unter dem Ring hervor. Hector Guerrero schnappt sich aber Devine und verpasst ihm einen Schlag mit dem Kendo Stick. Devine liegt auf dem Tisch und Hector steigt auf den Turnbuckle und springt mit dem Double Foot Stomp nach draußen auf Devine.

Im Ring bearbeitet Ray nun Hernandez und bezeichnet ihn als Dreck aus Puerto Rico. Nun soll es den Superplex geben und dieser gelingt tatsächlich. Swandive Headbutt von Devon auf Hernandez aber nur der 2 Count. 3D gegen Homicide, das Cover folgt aber Hernandez ist der legale Mann im Ring und nicht Cide. Hernandez plättet 3D, Headscissor von Cide gegen Ray oder Devon. Auf jeden Fall geht das nun hin und her hier. Border Toss gegen Devon. Frog Splash von Homicide und der Sieg.

Sieger und neue TNA World Tag Team Champions: Latin American eXchange


Nach dem Match feiert LAX zusammen und dann gibt es noch ein Replay. TNA Slammiversary wird gehypt. Mike Tenay und Don West sehen wir nun und Eric Young taucht auf. Er kündigt an Elvis Presley zu finden und somit haben wir schon jetzt einen Hype auf Schrott beim nächsten PPV.


TNA World Heavyweight Championship
Kaz vs. Scott Steiner vs. Samoa Joe (c)

Scott Steiner möchte sich direkt mit Samoa Joe anlegen, wird aber von Kaz zum 1 Count eingerollt. Erneut ein Roll Up aber diesmal haut Samoa Joe dazwischen. Pele Kick gegen Scott Steiner am Turnbuckle, zuvor gab es eine Double Clothesline gegen Kaz und Scott Steiner. Frank Trigg ist wieder beim Kommentieren mit Don West und Mike Tenay. Half Boston Crab gegen Kaz von Samoa Joe. Petey Williams und Rhaka Khan schauen sich das ganze von draußen an. Armbar auf der Matte von Joe an Steiner aber Kaz mit dem Save. Texas Cloverleaf an Kaz. Scott Steiner setzt nun ein paar Chops gegen Samoa Joe am Turnbuckle an. Whip In, aber Kick von Joe und dies gefolgt von einem Belly to Belly Suplex. Scott Steiner muss dann auch noch nach draußen. Kaz mit dem Leg Sweep und läuft dann genau in eine Sit Down Powerbomb rein. Das Cover folgt aber Kaz schafft bei 2 noch in letzter Sekunde den Kickout.

Samoa Joe setzt weiter nach und ist bisher klar der dominierende in diesem Match. Scott Steiner zieht ihn aber nun nach draußen und schickt ihn gegen die Absperrung. Kaz mit einem Baseball Slide aber Steiner weicht aus und verpasst ihm eine Clothesline. Chop gegen Joe und nun stehen sie auf der Rampe und dort gelingt auch Scott Steiner der Suplex. Dieser macht sich nun weiter an Kaz zu verschaffen. Im Ring geht es mit der Action weiter. Kaz wird auf dem Turnbuckle abgesetzt und von dort gibt es einen perfekten Belly to Belly Overhead Suplex. Samoa Joe möchte wieder in den Ring, wird aber von Scott Steiner aufgehalten. Clothesline gegen Kaz, gefolgt von einem Elbow Drop. Joe die Schlampe soll aufstehen sagt Steiner zu ihm und verpasst ihm dann eine Clothesline vom Apron. Chop in der Ringecke und nun sitzt Kaz erneut auf dem Turnbuckle und muss den Death Valley Driver von dort einstecken. Cover aber Joe mit dem Save.

Es geht nun mit Samoa Joe und Scott Steiner weiter. Belly to Belly Suplex gegen Joe und Overhead Release Suplex gegen Kaz. Das selbe nun auch gegen Samoa Joe. Snake Eyes gegen den Turnbuckle von Steiner gegen Kaz und nun gibt es den Steiner Recliner gegen Samoa Joe. Es sieht nicht danach aus das Samoa Joe wieder rauskommt, aber dann packt er ihn auf die Schulter und läuft zu Kaz rüber. Dieser kann einen Dropkick vom Turnbuckle zeigen und alle drei liegen nun auf der Matte bis Scott Steiner als erstes wieder aufsteht, aber sofort einen Spinkick einstecken muss. Spinning Leg Drop folgt auch und anschließend muss Kaz einen Overhead Release Suplex von Joe einstecken. Auch Scott Steiner wird abgefertigt und Joe feuert etwas die Fans an. Scott Steiner hat das Stahlrohr und schlägt damit auf Samoa Joe ein der mit einem Suicide Dive nach draußen gesprungen kam.

Kaz kommt mit einem Splash angeflogen und im Ring geht es dann weiter. Ununterbrochen Action in diesem wirklich guten Match. DDT gegen Scott Steiner von Kaz, zuvor hatte ein RollUp nicht zum Sieg gereicht. Slingshot Aktion von Kaz aber Steiner mit einem Faustschlag. Double Underhook aber Kaz mit dem Konter und dem Dropkick. Samoa Joe kommt langsam wieder draußen zu sich. Steiner hält den Referee fest und Petey attackiert hierbei Kaz, so das dieser etwas unsanft auf dem Turnbuckle landet. Harte Rechte gegen Kaz und dann gibt es auch noch den Frankensteiner. Das Cover folgt aber Samoa Joe erneut in letzter Sekunde mit dem Save. Back Elbow, Kick und nun ein verdammt harter Knee Shot. Die Kick und Splash Serie gegen Kaz folgt und dann auch noch der Snap Slam gegen Scott Steiner. Coquina Clutch Ansatz von Samoa Joe aber Kaz kommt angesprungen und läuft ins leere und steckt auch noch ein Kick ein.

Auf dem Apron kämpfen nun Scott Steiner und Samoa Joe ums überleben. Forearm Shots gegen Steiner, Kaz haut mit einem Dropkick Joe vom Apron. Steiner sitzt auf dem Turnbuckle und Kaz folgt ihm und bekommt ihn nicht hoch. Steiner hält das Gewicht auf Kaz und zeigt das Cover zum 2 Count. Kaz versucht sich erneut am Turnbuckle gegen Steiner und diesmal schmeißt Steiner ihn von dort aus gegen die Absperrung. Samoa Joe kommt mit einem bösen Kick gegen Steiner der noch immer auf dem Turnbuckle stand. Sofort nutzt er die Gelegenheit zum Muscle Buster und zieht anschließend das Cover durch und verteidigt somit seinen TNA World Heavyweight Title.

Sieger: Samoa Joe


Samoa Joe feiert im Ring nach diesem wirklich guten Match mit dem TNA World Heavyweight Title. Highlights im Anschluss werden auch noch gezeigt inklusive natürlich dem Muscle Buster gegen Scott Steiner. Mit diesen Bildern geht TNA Sacrifice also nach 2 Stunden und 55 Minuten off the Air.


Credits: TNAFans.de
Beitrag von Napstärhead:
Absolut guter PPV. Das Terrordome-Match war gut und spannend und mit Kaz als Sieger gut bedient. Ebenso LAX als Tag Team Champions, klasse Match. Schade fand ich dass Roxxy ihre Haare verlor, obwohl es mit Angelina Love nicht schade wär, weil die eh bah aussieht. Joe weiter als Champion und ich war geschockt, dass es Buhrufe gegenüber Joe gab. Joe vs. Kaz vs. Steiner war klasse auch ohne den nackenverletzten Kurt Angle.

Fazit: Schöner PPV, WWE muss sich mit Judgment Day ins Zeug legen. :thumbsup:
Beitrag von Antichrist:
Nordic, Love half Kim weil ihr ansonsten im Falle eines Sieges von Roxxi als Runner-Up der Battle Royal die Haare abgeschnitten werden sollte. Das erklärt auch, wieso sie am Ring blieb (bleiben musste) und noch dazu am Ende von Kim und Roxxi in den Stuhl gesteckt werden sollte. Kim hatte so oder so Immunität.
Beitrag von Bhandu:
Zitat:
Original geschrieben von Napstärhead:
Fazit: Schöner PPV, WWE muss sich mit Judgment Day ins Zeug legen. :thumbsup:


Ein dreistündiges "The Best very of The Great Khali - Part 11: Khali walks" sollte ausreichen, dieses Fiasko im positiven Sinn zu toppen.

Ehrlich, bis auf einen akzeptablen Main Event war hier nichts sehenswertes dabei.
Beitrag von Napstärhead:
Zitat:
Original geschrieben von Bhandu:
Ein dreistündiges "The Best very of The Great Khali - Part 11: Khali walks" sollte ausreichen, dieses Fiasko im positiven Sinn zu toppen.

Ehrlich, bis auf einen akzeptablen Main Event war hier nichts sehenswertes dabei.



Falsch, das Terrordome konnte überzeugen, das Deuce Wild-Finale und der Main Event. Und bis auf das Knockout-Match war ansonsten alles akzeptabel.
Beitrag von Excellence of Arrogance:
Die PPV versprach nichts und genau das hat er auch gehalten. Thanks for nothing.
Main Event ging in Ordnung, durch das Fehlen von Angle, war es allerdings nie sonderlich spannend. An und für sich bin ich ja auch ein großer Fan von Kaz, aber nachdem, wie er in letzter Zeit dargestellt wurde, hatte er in diesem Match nichts zu suchen. Leider.

Wie gesagt, schwacher PPV, der mit dem Titelgewinn von LAX zumindest einen tollen Moment hatte. Ich hoffe das dieser Sieg nun symbolisch für einen Neuanfang der Tag Division steht.

Und welcher Vollidiot kam auf die Idee Roxxi die Haare zu schneiden? :mad: Zum Gimmick von Angelina und Velvet hätte das doch 100x besser gepasst.
Beitrag von Antichrist:
Zitat:
Original geschrieben von Napstärhead:
Falsch, das Terrordome konnte überzeugen, das Deuce Wild-Finale und der Main Event. Und bis auf das Knockout-Match war ansonsten alles akzeptabel.


Also Roxxi und Kim haben mehr Wrestling gezeigt als die Spotmonkeys oder die dicken Dudleys, die noch nicht mal ordentlich Calling können.
Beitrag von Napstärhead:
Zitat:
Original geschrieben von Excellence of Arrogance:
Und welcher Vollidiot kam auf die Idee Roxxi die Haare zu schneiden? :mad: Zum Gimmick von Angelina und Velvet hätte das doch 100x besser gepasst.



Deswegen die Fire Russo- und Bullshit-Chants :D


Antichrist: Das was ich von Team 3D gesehen habe war besser als das von den letzten fünf WWE Tag Team Champions zusammen, vor allem da sie die Routine hatten.
Beitrag von MagnumVERBEC:
Im dem Sinne, es ist an sich Irre das überhaupt kein Match schlecht war, aber bis auf den Mainer und den TERRORDOME nichts davon PPV Gefühl hatte. Gerade die ersten Tag Matches waren wie iMPACT! oder Xplosion, das Finale war etwas besser aber zog nun jetzt keine Reaktion mehr...das Damenmatch war okay? Aber jetzt auch nicht etwas wo ich vor Freude tanze, dass ganze Ende war eh verrückt. Ende war einfach zu aufgesetzt, hätte Roxxi als Voodoo Königin ihr Haar als so wertvoll eingeschätzt hätte sie auch einfach rausspringen können am Anfang, es gibt immer ne andere Chance.

Terrordome war einfach Mist, es war pures Spotwrestling, als nen DDT von Creed ausgeführt wurde, war ich schon schockiert etwas Technik zu sehen...obwohl sehen? Durch diesen roten DOME konnte man sehr wenig sehen, es passte nichts.

Main Event war eines Main Events würdig aber jetzt nicht perfekt. Aber rettete etwas die Show. Sonst war es einfach kein PPV, auch wenn so alles nicht wirklich schlecht war.
Beitrag von Antichrist:
Besser als MNM oder London & Kendrick? Hast du nen anderen PPV geguckt?
Beitrag von Napstärhead:
Ok MNM war wenigstens was, aber London und Kendrick? Die hatten eine Zeit lang gute Matches abgeliefert und irgendwann waren se nur noch zum Einschlafen. Konstant gut fand ich ihre Leistungen nicht, weiß auch nicht warum
Beitrag von Antichrist:
Mh, dennoch sind ihre Leistungen konstant in den letzten Jahren eigentlich immer über denen des Team 3D anzuordnen, rein im Vergleich gesehen. Und ich bin weder TNA- noch WWE-Fanboy, also ist das eine wertungsfreie Aussage.
Beitrag von Napstärhead:
Nur das Team 3D mehr Routine zeigten, was ja vielleicht der Grund ist, warum dir es so erscheint, dass sie unter Londrick stehen, da beide nie was anderes gezeigt oder gemacht haben.
Beitrag von MagnumVERBEC:
Nebenbei...nach durchzählen mit den juten Antichrist...

In den 3 PPV stunden gab es 43. DREIUNDVIERZIG! Entrances. Wow.
Beitrag von Napstärhead:
Zitat:
Original geschrieben von MagnumVERBEC:
Nebenbei...nach durchzählen mit den juten Antichrist...

In den 3 PPV stunden gab es 43. DREIUNDVIERZIG! Entrances. Wow.



Und wann kommt der Vergleich, wie groß der Zeitunterschied zwischen diesen DREIUNDVIERZIG und EINEM Entrance des Undertakers ist?

   Seiten: [1] 2 3 4 5 6 


[ © 2000 - 2020 MOONSAULT.de | Impressum & Datenschutzerklärung | Team ]   
Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen.