MOONSAULT.de - Deutschlands größte Wrestling-Community: WWE, IMPACT, US-Indy, Europa & vieles mehr!
Zurück zur MOONSAULT.de Startseite Wrestling Newsboard mit News und Infos aus WWE, IMPACT, US-Indy und weiteren Ligen sowie Ergebnissen und Gerüchten CyBoard Wrestling Forum & Community Euro-Wrestling: Wrestling Eventkalender, Euro-Promotions (wXw, GSW, EWP, CWN, SWO, ACW, ...) und mehr Die Wrestling Talk-Radios MoonTalk und CyLight Reel: Kostenlos als MP3-Download Aktuelle WWE, IMPACT, ECW, US-Indy & weitere Wrestling-Champions sowie umfangreiche Titelhistories MOONSAULT.de Archive: WrestleCrap, Biographien, Ergebnisse und vieles mehr.

Benutzerdefiniert
In Partnerschaft mit Amazon.de Facebook Like Support MOONSAULT.de

MOONSAULT.de Forum CyBoard > CyBoard Archive > II. Community & Sport Foren > Entertainment
Seiten: [1] 2 
Wolfsheim am Ende / Heppner Solo Album fertig

[ TIPP: Diesen Beitrag komplett im MOONSAULT.de Forum anzeigen ]

   Seiten: [1] 2 

Beitrag von Prozac:
UPDATE 30.7.08
F E R T I G !!!

Nach einem ziemlich... ähm... 'sportlichen' letzten halben Jahr, ist es endlich fertig! ...mein erstes Solo-Album! ...ich kann's kaum glauben!

Nachdem im Laufe des Jahres 2006 die Wahrscheinlichkeit einer neuen Wolfsheim-Veröffentlichung leider immer mehr gen Null ging und ich auch endgültig keine Lust mehr hatte warten und untätig rumsitzen zu müssen, habe ich Anfang 2007 beschlossen die Arbeiten an meinem Solo-Album aufzunehmen.
Schon nach wenigen Wochen waren bereits eine beachtliche Menge musikalischer Vorlagen zusammengesammelt, zu denen ich dann auch bereits die Gesangsmelodien komponiert hatte... die Suche nach geeigneten Produzenten gestaltete sich dagegen aber doch schwieriger als erwartet, dazu kamen noch andere Probleme in der Vorproduktion... mit Co-Komponisten... Co-Produzenten... Co-Was-weiß-ich-nicht-was... Alles nichts 'Weltbewegendes', aber es dauerte eben... Also, wieder rumsitzen...
Erst zum Ende des Jahres 2007 lösten sich die Schwierigkeiten endlich soweit, daß ich die 'akute' Textarbeit beginnen konnte... man will ja schließlich nicht wochenlang an einem Text schreiben und einen Gesang ausarbeiten, um das dann aus rechtlichen, oder anderen Gründen nicht rausbringen zu können...
Einen Produzenten hatte ich aber immer noch nicht... José Alvarez-Brill stand zwar schon als Produzent einiger Stücke fest... aber ansonsten war es wie verhext... jeder Produzent der in Frage kam, hatte entweder gerade keine Zeit, oder es gab andere wichtige Gründe, weswegen wir nicht zusammenarbeiten konnten. Ich zog die Kreise also weiter... d.h. ich fing an auch außerhald Deutschlands zu suchen.
Dazu muß ich sagen, daß ich da anfangs sehr skeptisch war... es ist ja schon sehr schwer, sich mit einem deutschsprachigen Produzenten über ein Stück Musik auseinanderzusetzen... Musik läßt sich eben nur sehr schwer in Worte fassen... aber das nun auch noch auf englisch oder so...?
Wie auch immer... die Frage stellte sich anfangs gar nicht ernsthaft, denn auch dort stieß ich auf die gleichen Probleme wie hier in Deutschland... alle Produzenten, auf die ich zuging, waren heillos ausgebucht... so langsam gingen mir die Ideen aus, wen man denn noch fragen könnte... da fiel mir auf, daß ich ja bereits einen möglicherweise geeigneten und sehr versierten Produzenten in meinem 'Stab' hatte... Peter-John Vettese...
Er ist auch Komponist und in dieser Eigenschaft hatte er schon ein paar sehr schöne Kompositionen beigesteuert, aber auf die Idee, daß er diese und die restlichen Stücke des Albums auch produzieren könnte, war ich ehrlich gesagt bis dahin gar nicht gekommen... schließlich war das DER Peter-John Vettese, der schon in den 80'ern mit 'Acts' wie Frankie Goes to Hollywood, Go West, Pet Shop Boys und Clannad gearbeitet hat, oder später mit z.B. Simple Minds, Annie Lennox, Dido, Sophie B. Hawkins oder gerade kürzlich wieder mit Mel C...
Es war ja schon erstaunlich genug, daß er überhaupt dabei war... aber fast eine komplette Album-Produktion? Als Produzent? Das ist schon was Anderes...!
Nun ja, verzweifelte Situationen erfordern verzweifelte Taten... ich fragte ihn einfach... und zu meinem großen Erstaunen, war er auch gleich bereit sich die restlichen Songs für's Album anzuhören... er kam also her, wir setzten uns zusammen und ich versuchte ihm zu erklären, wohin ich mit den einzelnen Liedern und dem ganzen Album so möchte... daraus entwickelte sich dann ein sehr netter, langer Abend, an dessen Ende einfach klar war, daß wir diese Produktion zusammen machen werden... und auch meine Bedenken, wegen irgendwelcher Sprachbarrieren waren koplett ausgeräumt...
Allerdings war dies nun auch der Augenblick wo die Produktion so richtig 'sportlich' wurde... José wohnt mittlerweile in Berlin, Peter-John in London, ich selbst wohne in Hamburg. Ein paar Wochen lang pendelte ich zwischen diesen drei Städten hin und her, wobei man sehr interessante Sachen feststellt, z.B. ...

...daß auch deutsche Zoll-Beamte manchmal ein ganz erstaunliches Fachwissen über die deutsche Indie-Musikszene haben...
...daß der Weg zum Flughafen in manchen Städten länger dauern kann, als Einchecken, Sicherheitskontrolle, 2x Pass-Kontrolle, Flug, Gepäck holen und Gepäck-Kontrolle zusammen...
...wie wenig man eigentlich von einer Stadt sehen kann, obwohl man sich wochenlang darin aufhält...
...daß man trotz NUR einer Stunde Zeitunterschied, seine Uhr DOCH besser umstellt... freuen usw.

Trotz aller 'Hindernisse' entwickelte sich das Album musikalisch aber einfach prächtig und die Englandaufenthalte, die englischsprachige Produktion mit Peter-John und seinem Sound-Engineer Marc 'Tufty' Evans, wurden immer mehr zu einem wahren 'Motor' für meine restliche Textarbeit... das geht eben besser, wenn man sowieso gerade bis zum Hals in einer Sprache drinsteckt...
Mitte Juni waren die künstlerischen Arbeiten an dem Album dann abgeschlossen und es ging ins Mastering, wo eine Produktion quasi CD-tauglich gemacht wird und auch letzte Sound-Unstimmigkeiten ausgeräumt werden können...
Tja, was soll ich sagen... nun halte ich gerade die fertige Master-CD in Händen... die wird jetzt, die Tage, zuerst bei meinem Solo-Label WEA intern, zum ersten Mal im größeren Kreis vorgestellt und geht dann in die Herstellung... Allerdings wird es noch bis September dauern, bis die erste Single veröffentlicht werden kann, als Vorbote auf das Album, daß dann im gleichen Monat noch folgen soll.

...und wie ist die CD nun geworden? ...meine Erste Solo-Platte?
Ich finde sie toll und dudel sie den ganzen Tag rauf und runter... aber das ist ja keine Überraschung... wäre es nicht so, dann wäre ich noch in der Produktion und würde eben solange daran weiterarbeiten, bis es so ist...
Die positiven Reaktionen der wenigen 'Anderen', die jetzt schon was hören konnten, machen mich auf jeden Fall sehr zuversichtlich... daß es auch Euch gefallen könnte...
In ein bis zwei Wochen werdet Ihr auf dieser Seite auch ein paar musikalische 'Häppchen' aus dem neuen Album zu hören kriegen... dann könnt Ihr Euch ja Euer eigenes Urteil bilden...

Ich werde es in den kommenden Monaten wohl nicht schaffen, diese Seite ständig auf dem Laufenden zu halten, deswegen wird es vielleicht sinnvoll sein, für aktuelle News auch öfter Mal bei Andras auf www.peterheppner-fanclub.de vorbeizuschauen. Ebenso wird demnächst eine offizielle Peter Heppner-HomePage unter www.peterheppner.de eröffnet.

So, das war's erstmal... in aller Kürze... mehr demnächst!


Gruß, Peter.

P.S.: Das neue Foto ist übrigens von Matthias Bothor, mit dem ich vor Kurzem eine sehr nette Foto-Session in Berlin hatte, auch davon werdet ihr hier in den nächsten Wochen mehr sehen.

http://blog.myspace.com/i...logID=409889777


########################################
##

Wolfsheim ohne Heppner = tot

Zahlreiche Fans fragten sich bereits, was eigentlich mit Wolfsheim los ist, hörte man doch seit dem 2005er Album "Castinh Shadows" nichts mehr aus dem Bandlager. Nun wird auch klar weshalb. Von Seiten des Anwalts von Markus Reinhardts erreichte uns eine Presseerklärung, die besagt, dass sich die Wege der Musik trennen werden und Markus Reinhard bestrebt ist, die Gruppe Wolfsheim mit einem neuen Sänger fortzuführen, da er mit Peter Heppners Solo-Plänen nicht einverstanden war. Hier ist Erklärung der Anwaltskanzlei im Wortlaut:


Rechtsstreit um Wolfsheim

Seit der Veröffentlichung des Albums „Casting Shadows" (2003) hat es kein neues Album der Künstlergruppe „Wolfsheim" mehr gegeben. Nun wird klar, warum es um „Wolfsheim" in letzter Zeit recht still geworden ist: das gemeinsame musikalische Schaffen von „Wolfsheim"-Gründer Markus Reinhardt und Sänger Peter Heppner neigt sich dem Ende zu.

Zwischen den beiden Gesellschaftern der Gruppe „Wolfsheim" besteht seit 2005 Streit über die Fortführung des Projekts „Wolfsheim". Die Auseinandersetzungen spitzten sich zu, nachdem Sänger Peter Heppner Ende 2005 einen exklusiven Solo-Künstlervertrag über mehrere Alben mit Warner Music abgeschlossen hatte und nach Auffassung von „Wolfsheim"-Gründer Markus Reinhardt in Konkurrenz zu „Wolfsheim" trat. Die Vorstellungen von Sänger Peter Heppner, zunächst sein Solo-Album mit den entsprechenden Promotions- und Touraktivitäten zu veröffentlichen und die Produktion eines neuen „Wolfsheim"-Albums bis zu einem nicht näher genannten späteren Zeitpunkt ruhen zu lassen und frühestens nach dem Jahr 2009 wieder aufzunehmen, erschienen Markus Reinhardt als unvertretbar gegenüber den Fans.

Inzwischen hat der „Wolfsheim"-Gründer die Ausschließung von Sänger Peter Heppner aus der Gesellschaft „Wolfsheim" erklärt und Klage vor dem Landgericht Hamburg zur Feststellung der Wirksamkeit der Ausschließung von Peter Heppner erhoben, um den eingetretenen Stillstand bei „Wolfsheim" zu beenden und mit der Fortsetzung der Arbeit für das Projekt „Wolfsheim" beginnen zu können.

Auch die Anregungen des Landgerichts Hamburg, im Zuge des Ausscheidens von Peter Heppner eine gütliche Einigung herbeizuführen, sind an den Vorstellungen des Sängers gescheitert. Das Gericht brachte zum Ausdruck, daß eine gemeinsame Fortsetzung der Arbeit der beiden Künstler wegen offenkundig unüberbrückbarer Differenzen ausgeschlossen erscheint.

„Wolfsheim" wird sein künstlerisches Gesicht nun verändern müssen, wenngleich „Wolfsheim"-Gründer Markus Reinhardt betont, daß der Stil und die künstlerische Ausrichtung erhalten bleiben sollen. Auch die Gespräche mit seinem Label Strange Ways Records will Markus Reinhardt deshalb intensivieren.

Mit einer Entscheidung des Landgerichts Hamburg über die von Markus Reinhardt gegen Peter Heppner aus Anlaß dessen konkurrierender Solo-Aktivitäten gerichtete Ausschließungsklage wird im Laufe des Frühjahrs 2008 gerechnet, wie Markus Reinhardts Anwalt Jens Schippmann (Kanzlei Kamin + Wilke, Hamburg) verlauten ließ.
Beitrag von Hüsker D:
Hatten die irgent n Hit? Peter Heppner sagt mir was,aber mit Wolfsheim verbinde ich da keine Asoziation.
Beitrag von Prozac:
"Kein Zurück" war ihr komerziell größter Hit

Heppner hat damals den Durchbruch geschafft, als er Joachim Witt bei "Die Flut" unterstützt hat
Beitrag von Onkel:
Zitat:
Original geschrieben von Hüsker D:
Hatten die irgent n Hit? Peter Heppner sagt mir was,aber mit Wolfsheim verbinde ich da keine Asoziation.



Im Mainstream waren sie nicht unbedingt groß vertreten, aber dennoch eine sehr geniale Gruppe IMO, die ihren Erfolg mehr oder minder Heppners Stimme zu verdanken hat.

Ohne Heppner hätte ich mir die Musik teilweise sicherlich nicht angehört, da es dann irgendwo 08/15 wäre...
Beitrag von H2SO4:
auf jeden Fall eine der langweiligsten Livebands aller Zeiten
Beitrag von Technorist:
Zitat:
Original geschrieben von Prozac:
"Kein Zurück" war ihr komerziell größter Hit


...und im Grunde genommen eine grauenvolle, depressive, überaus langweilige Coverversion von Nena's "Irgendwie, irgendwo, irgendwann". :zzz:

Greetinx: Technorist
Beitrag von Napstärhead:
Peter Heppner's grõßter Erfolg ist da doch noch die Flut mit Joachim Witt
Beitrag von H2SO4:
Zitat:
Original geschrieben von Napstärhead:
Peter Heppner's grõßter Erfolg ist da doch noch die Flut mit Joachim Witt



War dieses unsägliche "wir sind wir" mit Paul van Dyk nicht auch recht erfolgreich.
Beitrag von Technopapst:
Zitat:
Original geschrieben von H2SO4:
War dieses unsägliche "wir sind wir" mit Paul van Dyk nicht auch recht erfolgreich.



Ich fand das Lied toll.
Beitrag von Mizzy:
Ja, aber der depressive eiskalte Unterton den hat jeder Heppner-Song....kann man sich mal anhören wenns mal einem richtig mies geht oder so, aber ne...auf Dauer
Beitrag von Mirco:
Zitat:
Original geschrieben von Onkel:
Im Mainstream waren sie nicht unbedingt groß vertreten, aber dennoch eine sehr geniale Gruppe IMO, die ihren Erfolg mehr oder minder Heppners Stimme zu verdanken hat.

Ohne Heppner hätte ich mir die Musik teilweise sicherlich nicht angehört, da es dann irgendwo 08/15 wäre...



100 % Zustimmung, einige Leider hatten ja schon Ohrwurmcharakter wie bspw. "once in a lifetime" aber auf Dauer natürlich nicht meine Musik, obwohl ich Heppners Stimme genial finde. Woher ich das weiss ? Aufgrund meiner älteren Schwester und einiger Ex-Freundinnen hab ich schon das ein oder andere Album von denen gehört und in ihrem Genre sind sie durchaus sehr bekannt ;) Ohne Heppner funktioniert Wolfsheim nicht sage ich einfach mal !
Beitrag von Prozac:
Richtig, und Heppner hat ja mit einigen Solo Songs bzw. Features bei anderen Künstlern bereits bewiesen dass er auch ohne Wolfsheim gute Songs macht. Schade isses trotzdem
Beitrag von jericho4u:
Heppner hat doch auch nur eine Stimm- bzw Tonlage ;-)
Da muss ich H2SO4 mal zustimmen, ein sehr langweiliger Sänger.

Nicht schlecht, aber langweilig ;)
Beitrag von Noel Gallagher:
ein bisschen schade. Die Frau aus dem Vido "kein zurück" ist nämlich wunderschön gewesen.
Tja, so geht alles zu Ende.
Beitrag von Z O R N:
Zitat:
Original geschrieben von Noel Gallagher:
ein bisschen schade. Die Frau aus dem Vido "kein zurück" ist nämlich wunderschön gewesen.



Da Esther Zimmering Schauspielerin ist und kein Bandmitglied, hat das Ende von Wolfsheim keinen wirklichen Einfluß auf sie. ;)

   Seiten: [1] 2 


[ © 2000 - 2019 MOONSAULT.de | Impressum & Datenschutzerklärung | Team ]   
Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen.   

Powered by: Search Engine Indexer and vBulletin
Copyright © Jelsoft Enterprises Limited